Corona

Beiträge zum Thema Corona

Glaube & Spiritualität
„Manchmal kommt die Angst, da werde ich panisch, wenn ich die Zahlen der Kranken und Toten höre“, erzählt Helga Calvo, die mit ihrer Familie in Mailand wohnt. Ihr Zufluchtsort istdann das Ave Maria-Gebet.
  2 Bilder

Zeit für meinen Glauben
Wenn die Angst kommt, bete ich das "Ave Maria"

Familie Calvo, Helga, Alberto und ihre fünf Kinder, erlebt die häusliche Isolation in Mailand aufgrund des Coronavirus schon seit einigen Wochen. Mutter Helga erzählt, wie es ihnen dabei geht. amilie Calvo lebt in Mailand, mitten in Italiens Corona-Epizentrum in der Lombardei. Helga, gebürtige Deutsche, Alberto, Italiener, und ihre fünf Kinder zwischen fünf Monaten und zehn Jahren in einer - zum Glück recht großen - Stadtwohnung ohne Garten und Balkon, ohne physischen Kontakt zu Freunden...

  • 24.03.20
Glaube

„Siehe, nun mache ich etwas Neues“
Stärkende Bibelworte

Derzeit sehnen sich viele nach Halt. Gerade wenn Sozialkontakte und Gottesdienstbesuch nicht mögl, stellt sich die Frage nach Stabilität und möglichen Kraftquellen intensiver als sonst. Manche machen sich gerade in diesen Zeiten auf die Suche nach kraftspendenden und tröstenden Bibelworten. Aber wo zu suchen beginnen? Grundsätzlich sind alle Bibeltexte Versuche von Antworten auf die drängenden Fragen ihrer Zeit. Die Grundanliegen vieler Texte decken sich aber oft mit unseren aktuellen...

  • 24.03.20
Menschen & Meinungen
  2 Bilder

P. Anselm Grün OSB über die Herausforderungen in den Corona-Zeiten
„Sich nicht innerlich vom Virus beherrschen lassen“

Nächstenliebe und gesundes Gottvertrauen sind zwei Markierungen, die helfen, in den herausfordernden Corona-Wochen die Orientierung nicht zu verlieren, betont P. Anselm Grün im Gespräch mit der KirchenZeitung. Für ein Leben aus dem Glauben ist für P. Anselm Grün jetzt einmal die Nächstenliebe von entscheidender Bedeutung: „Ich schütze mich, um dich zu schützen. Ich handle also verantwortlich auch für die anderen Menschen. Aber gerade für ältere Menschen, die in Quarantäne sind, zeigt sich...

  • 24.03.20
Bewusst leben & Alltag
Hausunterricht
  2 Bilder

Und dann kam Corona
Schule zuhause

Plötzlich ist bei uns Zuhause alles anders. Denn unser Küchentisch ist nun ein Schultisch, unser Wohnraum das Schulgebäude und ich die Lehrerin meiner beiden Kinder. Das andere KlassenzimmerEin Erfahrungsbericht nach zwei Wochen Hausschule. Manchmal haben mein Mann und ich damit kokettiert, unsere beiden Kinder Felix (11 Jahre alt) und Veronika (9 Jahre alt) selbst zu unterrichten und uns irgendwohin für einige Monate abzusetzen. Sehnsuchtsorte gab es genug, Nizza, La Gomera, Susak....

  • 24.03.20
Glaube & Spiritualität
  Video

Corona-Krise
Beten – für sich und andere

In diesen Wochen können fast alle keine Gottesdienste in unseren Kirchen mitfeiern (außer im Radio, TV und Online). Alle sind jetzt eingeladen, nicht nur für sich zu beten. „Sondern auch für jene, die jetzt besonders gefordert sind in den Gesundheitsberufen usw. und Gott zu bitten, dass er die Epidemie eindämme und stoppe“, sagt die Leiterin des „Referats für Spiritualität“ im Pastoralamt der Erzdiözese Wien, Beate Mayerhofer-Schöpf, zum SONNTAG. Denn: „Ich glaube, wir sollten Gott mehr...

  • 23.03.20
Bewusst leben & Alltag
Da es im Internet gibt es kaum christliche Motive als Vorlagen zum Ausdrucken gibt, stellen wir hier welche zur Verfügung.
  22 Bilder

Ostervorbereitung trotz Corona
Malvorlage für Kinder

In Zeiten von Corona, ist man als Eltern manchmal sehr froh, wenn die Kinder Bilder zum Ausmalen haben. Vor allem Kindergarten- und Volkschulkinder lieben das! Doch im Internet gibt es kaum christliche Motive als Vorlagen zum Ausdrucken. Deshalb bietet Ihnen der SONNTAG in Kooperation mit dem Stift Heiligenkreuz Ausmal-Motive mit schönen Kreuzweg-Motiven zum Gratis-Download. Einfach anklicken, downloaden und ausdrucken. Und schon haben Ihre Kinder etwas Schönes zum Ausmalen und...

  • 23.03.20
Kirche hier und anderswo
»Sorgt euch um nichts, sondern bringt in jeder Lage betend und flehend eure Bitten mit Dank vor Gott!« (Phil 4,6).
  2 Bilder

Trotz Corona
Mutbotschaft von Bischofsvikar P. Gerwin Komma SJ

Die Ordensgemeinschaften Österreich haben Ordensleute eingeladen von ihren Quellen neuen Mut zu schöpfen zu erzählen. Der Jesuit P. Gerwin Komma nimmt seinen Ausgangspunkt im gerade jetzt provokativ erscheinenden Pauluswort "Sorgt euch um nichts". Liebe Schwestern und Brüder! »Sorgt euch um nichts, sondern bringt in jeder Lage betend und flehend eure Bitten mit Dank vor Gott!« (Phil 4,6). Wir kennen wohl alle diesen Vers, der sonst als christliche Grundhaltung von Paulus gut in das...

  • 23.03.20
Glaube & Spiritualität

Corona-Krise
Tipps fürs Beten in der Isolation

Marianne Schlosser, Professorin für Theologie der Spiritualität an der Universität Wien, gibt uns Tipps für Gebete für diese Zeit, in der wir nicht zu gemeinsamen Gottesdiensten zusammenkommen können. Das Hochgebet meditierenEin Pater, der vom IS verschleppt worden war und monatelang keine Möglichkeit zur Feier der hl. Messe hatte, berichtete nach seiner Freilassung: Er habe jeden Tag „die hl. Messe gebetet“ – freilich ohne Brot und Wein. Aber das habe ihn aufrecht gehalten. Er konnte die...

  • 22.03.20
Texte zum Sonntag
Das größte Glück ist bereits erfüllt. Wir gehören zu Jesus, zu Gott, zu Ihm, der alles, dich und mich, erschaffen hat.
  2 Bilder

Gedanken zum Evangelium: 4. Fastensonntag
Freude einüben, Leben schöpfen

Halbzeit auf dem Weg nach Ostern. Zwischenstopp: Laetare-Sonntag. Zeit der Freude abseits der Umstände. Zeit zur Reflexion: Bin ich (noch) gut unterwegs? Gehe ich Ostern bewusst entgegen? Oder besser: Nehme ich schon bewusster wahr, dass Ostern auf mich zukommt? Dass die Fülle der Freude, das volle Leben kommt und schon da ist? Darin üben wir uns ein. Wer kennt sie nicht, die Sehnsucht nach Frieden, Freude und Gemeinschaft? Danach, angenommen, verstanden und geliebt zu sein, dazuzugehören?...

  • 22.03.20
Leserreporter

Heilige Corona

Ein Gebetsbildchen mit der heiligen Corona hat uns Gebhard Blesl zukommen lassen. Die Heilige starb in jungen Jahren den Märtyrer-Tod. Der Name „Corona“, lateinisch „die Gekrönte“, weist auf den allgemeinen Begriff „Märtyrerin“ hin. Sie ist Patronin der Schatzgräber, der Lotterie, in Geldangelegenheiten, aber auch gegen Seuchen. „Hl. Corona – bitt für uns!“

  • 22.03.20
Kommentare & Blogs

Bischof Josef Marketz:
Hauskirche neu beleben!

Zumindest so lange die Corona-Krise dauert, wird Bischof Josef Marketz jeden Freitag in einem Video-Blog zu den Kärntner Gläubigen sprechen. Auf www.kath-kirche-kaernten können Sie den Videobeitrag die ganze Woche lang anschauen. Im „Sonntag“ finden Sie den jeweils aktuellen Beitrag auch abgedruckt. Einen „großen Dank aus ganzem Herzen“ spricht der Bischof in seinem aktuellen Videostatement an all jene Menschen aus, „die in dieser Zeit arbeiten müssen, für andere da sein müssen, die...

  • 21.03.20
Kirche hier und anderswo

Bischof und Superintendent unterstützen Aktion
Lichter der Hoffnung

Unter dem Motto „Lichter der Hoffnung“ rufen die katholische, evangelische und orthodoxe Kirche angesichts der Coronakrise zu einer gemeinsamen österreichweiten Gebetsaktion auf. Die Gläubigen aller Konfessionen werden eingeladen, täglich um 20 Uhr eine Kerze anzuzünden und ins Fenster zu stellen sowie das „Vater Unser“ zu beten, jenes Gebet, das allen Christen, unabhängig ihrer Kirchenzugehörigkeit, gemeinsam ist. Darüber hinaus wollen die Kirchen dazu animieren, die Aktion auch via Social...

  • 21.03.20
Kirche hier und anderswo
Papst Franziskus: "Aus dieser Situation können wir nur alle gemeinsam herauskommen."

Papst über die Corona-Krise
"Als Menschen sitzen wir alle im selben Boot"

Papst Franziskus sieht die augenblickliche Pandemie als Bewährungsprobe der gesamten Menschheit und als Herausforderung für den Glauben. Im Interview der italienischen Tageszeitung "La Stampa" (Ausgabe Freitag, 20. März 2020) spricht der Papst über die Corona-Krise. Die Nachrichtenagentur "Kathpress" dokumentiert das Gespräch in einer eigenen Übersetzung: La Stampa: Heiligkeit, uns steht ein Osterfest "bei geschlossenen Türen" bevor - mit Feiern ausschließlich über Internet, TV und Radio....

  • 20.03.20
Kirche hier und anderswo

Corona-Krise
Tägliches Rosenkranzgebet mit Österreichs Bischöfen

Österreichs Bischöfe laden in der Corona-Krise zum täglichen Gebet des Rosenkranzes ein. Abwechselnd betet täglich ein Bischof den Rosenkranz über Radio Maria in der Zeit von 18.20 bis 19 Uhr. Spontane Herzensreaktion"Da Radio Maria von vielen gehört wird, finden die Bischöfe sich mit den Gläubigen zusammen, um in dieser Situation die Hilfe des Himmels zu erbitten", sagt Kardinal Christoph Schönborn, der am Freitag, 20. März, als erster Bischof das Rosenkranzgebet vorbetete. "Das Gebet...

  • 20.03.20
Kunst & Kultur
Kabarettist Georg Bauernfeind

Überleben in der Corona-Krise
Warum Humor gerade jetzt wichtig ist

„Wenn die Welt untergeht, bleib ich ganz gelassen, des schau ich mir im Fernsehen an, des möcht ich nicht verpassen…“, heißt es im aktuellen Bühnenkabarett „Ehrenamtlich“ von Georg Bauernfeind. Dem SONNTAG sagte der Kabarettist auch, wie uns eine humorvolle Weltsicht in der aktuellen Krise hilft. Georg Bauernfeind spiegelt in seinen Kabarettprogrammen wie kein anderer seines Faches das katholische Milieu, so auch in seinem aktuellen Bühnenerfolg „Ehrenamtlich“. Er weiß, wovon er...

  • 18.03.20
Redaktionelles

Blog "Im Gespräch bleiben"

Weil Kommunikation online in Zeiten von Corona wichtig ist. Redakteur/innen der KirchenZeitung schreiben "Im Gespräch bleiben" aktuell über ihren eigenen Alltag und berichten vom Leben einiger Leser/innen.

  • 18.03.20
Bewusst leben & Alltag
Gemeinsam spielen. Anfangs werden es viele Kinder genießen, wenn die Eltern viel Zeit mit ihnen verbringen. Wie das nach zwei Wochen aussehen wird, kann niemand vorhersehen.
  3 Bilder

Familienalltag mit Corona

Der März 2020 wird den meisten Menschen lange in Erinnerung bleiben, denn derzeit stellt der Corona-Virus das gesamte öffentliche Leben auf den Kopf. Und auch innerhalb der Familien heißt es in Zeiten von Schulschließungen und Home-Office umdenken. Wie kann das funktionieren? Das fragen sich viele Eltern, die in den nächsten Wochen ohne Schulen, Horte und Kindergärten, aber mit Job die Kinderbetreuung auf die Reihe bekommen sollen. Erschwerend gilt: Aufgrund des höheren Erkrankungsrisikos...

  • 18.03.20
Gesellschaft & Soziales

Fürchtet euch nicht

In herausfordernden Zeiten können Christinnen und Christen auf eine ihrer Grundhaltungen zurückgreifen: Zuversicht. Helfen kann dabei auch der Blick auf die kleinen Freuden. Die KirchenZeitung möchte Sie auch in dieser außerordentlichen Situation optimal informieren. Deshalb haben wir online verschiedene Services für Sie eingerichtet: Unter www.kirchenzeitung.at/corona finden Sie die Maßnahmen seitens der Katholischen Kirche in Bezug auf das Corona-Virus. Zudem wurde ein Blog...

  • 18.03.20
Kirche hier und anderswo
  Video   2 Bilder

Corona-Krise
Täglich live - Morgenmesse mit Kardinal Christoph Schönborn

Montag bis Samstag feiert Kardinal Christoph Schönborn um 8 Uhr mit seiner Hausgemeinschaft die Morgenmesse in der Andreaskapelle. Die Erzdiözese Wien überträgt ab sofort live. Auf www.netzwerk-gottesdienst.at bietet die Erzdiözese Wien Anleitungen und Anregungen für das gemeinsame Beten und Feiern zu Hause an."Öffnen wir einander das Herz, feiern wir über die Distanz hinweg gemeinsam!", so Kardinal Christoph Schönborn. Der nächste Livestream startet am Mittwoch, 18. März kurz vor 8...

  • 17.03.20
Kommentare & Blogs

"Sonntag" - wichtiger denn je
Lebensmittel "Sonntag"

Lebensmittel „Sonntag“ Kommentar von Gerald Heschl Das Coronavirus hat die Welt verändert. Wir erleben derzeit eine Situation, wie es sie seit vielen Jahrzehnten nicht mehr gab. Schulen sind geschlossen, das öffentliche Leben kommt zum Erliegen, Veranstaltungen werden abgesagt. Das hat auch uns sehr getroffen: Sowohl die Präsentation von Sr. Silkes neuem Buch als auch die Leserreise nach Südtirol mussten abgesagt werden. Um beides tut es mir sehr leid, aber die Absage ist unumgänglich....

  • 17.03.20
Kirche hier und anderswo

Maßnahmen wegen Coronavirus
Katholische Kirche Kärntens ergreift weitgehende Maßnahmen

Die Katholische Kirche Kärnten übernimmt die Corona-Vorgaben der Bundesregierung und setzt drastische Maßnahmen. von Gerald Heschl Schon bevor die strikten Maßnahmen der Bundesregierung erlassen worden sind, hat die Katholische Kirche Kärntens reagiert. So sind bereits seit einer Woche sämtliche Veranstaltungen unabhängig von der Teilnehmerzahl abgesagt. Überdies verzichtet Bischof Josef Marketz auf alle öffentlichen Auftritte.Taufen und Hochzeiten müssen verschoben...

  • 17.03.20
Kirche hier und anderswo
  Video

Coronavirus-Pandemie
Videobotschaft von Kardinal Schönborn zur Corona-Krise

Kardinal Christoph Schönborn: "Liebe Gläubige! Wir alle erleben eine Situation, die es in dieser Form zu unseren Lebzeiten noch nicht gegeben hat. Ganz Europa, ja die ganze Welt ist davon betroffen. Die WHO spricht von einer Pandemie, also einer Epidemie, die die ganze Welt betrifft. Die gute Nachricht: Sie kann besiegt werden. Aber sie kann es nur, wenn wir alle unseren Teil dazu beitragen. Die Bundesregierung handelt verantwortungsbewusst, zu unserer aller Schutz. Was ist die wichtigste...

  • 14.03.20
Kirche hier und anderswo
  Video

Coronavirus-Pandemie
Erzdiözese Wien verschärft Maßnahmen

Kardinal Christoph Schönborn hat in seiner Funktion als Erzbischof von Wien für die Erzdiözese Wien am Donnerstagnachmittag, 12. März 2020, konsequente Maßnahmen angeordnet, die dazu beitragen sollen, die Coronavirus-Pandemie einzudämmen. U.a. werden die Gottesdienste ab Montag, 16. März 2020, ohne physische Anwesenheit der Gläubigen stattfinden. "Versammlungen aller Art (in geschlossenen Räumen und im Freien) bedeuten ein hohes Übertragungsrisiko und sind bis auf weiteres abzusagen", heißt es...

  • 12.03.20
Kirche hier und anderswo
Risiko-Minimierung: Welche Maßnahmen gelten, damit unsere Kirchen weiterhin sichere Ort bleiben
  2 Bilder

Corona-Epidemie und die Kirche
Menschen schützen ist das Ziel

Die einschneidenden Maßnahmen der Regierung gegen die Ausbreitung des Corona-Virus nehmen die Kirche in die Pflicht. Die Teilnehmer-Höchstgrenze von 100 Personen gilt auch für Messen. Jedenfalls zu diesem Zeitpunkt überraschend kam am Dienstagmittag, 10. März 2020, die Nachricht der Bundesregierung: Alle Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen in Gebäuden und 500 unter freiem Himmel sind bis Anfang April untersagt! Das hat in allen Diözesen Österreichs zu eilig einberufenen Krisensitzungen...

  • 10.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ