Heilige Messe

Beiträge zum Thema Heilige Messe

Kirche hier und anderswo
Erste Messe nach dem Shutdown in der Votivkirche
  15 Bilder

Nach Shutdown wieder öffentliche Gottesdienste
Erste Eindrücke: Alles wieder normal oder nicht?

Am vergangenen Wochenende haben in unseren Pfarren und Gemeinden wieder Gottesdienste mit mehr Mitfeiernden stattgefunden. Welche Erfahrungen und Eindrücke die Mitfeiernden dabei gesammelt haben, wir haben nachgefragt. Im Stephansdom (Wien)Jede zweite Bankreihe im Stephansdom ist gesperrt. Auch die Sesselreihen sind im richtigen Corona-Abstand angeordnet. Dazwischen liegen auf den Bänken Maßstäbe aus Holz, die auf den 1-Meter-Abstand verweisen. Die Reihen sind gelichtet, alle halten sich an...

  • 18.05.20
Kirche hier und anderswo
Bei seelsorglichen Besuchen sind die Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln zu beachten.

Corona-Krisenbewältigung
Priester dürfen wieder zu Besuch kommen

Ab sofort dürfen wir – unter Einschränkungen – wieder die Messe mitfeiern und am Sonntag in die Kirche gehen. Weitere konkrete Richtlinien, die das kirchliche Leben über die Heilige Messe hinaus betreffen, stehen fest. Prinzipiell gilt für alle pfarrlichen Aktivitäten außerhalb von Gottesdiensten eine erlaubte Anwesenheit von derzeit maximal 10 Personen, unter Einhaltung der Abstandsregeln, der Hygienemaßnahmen und bei Verwendung eines Mund-Nasen- Schutzes. Nachgehende Seelsorge von...

  • 13.05.20
Kirche hier und anderswo
Ministerin Susanne Raab: "Mit dieser Vereinfachung ist gesichert, dass mehr Gläubige bei den Gottesdiensten teilnehmen können, aber trotzdem der Schutz der Menschen berücksichtigt wird."

Kultusministerin Susanne Raab
Weitere Lockerung bei öffentlichen Gottesdiensten

Die von der Regierung bekannt gegebenen Entwicklungen und Lockerungen im Blick auf die Corona-Pandemie haben positive Folgen für die ab 15. Mai wieder möglichen öffentlichen Gottesdienste in geschlossenen Räumen. So müssen bei der Feier pro Person 10 Quadratmeter der Gesamtfläche des Gottesdienstraumes zur Verfügung stehen, wobei weiterhin ein Mindestabstand von zwei Metern einzuhalten ist. Darüber hat Kultusministerin Susanne Raab die Kirchen und Religionen am Dienstag, 28. April,...

  • 28.04.20
Texte zum Sonntag
Wir vermissen die Nähe von Menschen, die gemeinsame Messfeier, den Empfang der Sakramente – ähnlich wie die Jünger Jesus vermissen. Doch die erstaunliche Erfahrung ist, dass sie Jesus genau am Nullpunkt begegnen.

Gedanken zum Evangelium: 3. Sonntag der Osterzeit
Unerwartete Begegnung

Johannes 21,1-14 Immer mehr entdecke ich die Auferstehungsevangelien als Modellgeschichten, die mir helfen, meinen Alltag, meine Tiefpunkte, meine Sehnsucht und Suche nach dem lebendigen Jesus zu deuten. Ihm auch in meinem Leben mit all seinen mühsamen Dingen auf die Spur zu kommen. Den Jüngern fällt die Decke auf den Kopf. Ausgangsbeschränkungen mit einem anderen Hintergrund als bei uns, eng ist es jedenfalls. Zumindest kommt mir die Vorstellung, dass sie nach dem Tod Jesu recht lust-...

  • 23.04.20
Kirche hier und anderswo
Kardinal Schönborn: "Es wird sicherlich noch eine Weile dauern bis zu einem vollen kirchlichen und religiösen Leben, wie wir es kennen."
  Video   2 Bilder

Kultusministerin Raab und Kardinal Schönborn
Gottesdienste ab 15. Mai unter Auflagen möglich

Kultusministerin Susanne Raab und Kardinal Christoph Schönborn haben am Donnerstag, 23. April, in einer gemeinsamen Pressekonferenz die Kriterien für öffentliche Gottesdienste in geschlossenen Räumen präsentiert, die ab 15. Mai wieder möglich sind. Demnach müssen Gläubige beim gemeinsamen Gottesdienst künftig einen Mund-Nasen-Schutz tragen und einen Mindestabstand von zwei Metern einhalten. Pro Person müssen 20 Quadratmeter der Gesamtfläche des Gottesdienstraumes zur Verfügung stehen,...

  • 23.04.20
Kirche hier und anderswo
Mit dem Auto zur Messe? Was erwartet uns auf dem Weg zur „neuen Realität“ im kirchlichen Bereich?
  2 Bilder

Nur unter strengen Auflagen
Gottesdienste bald wieder möglich

Ab 15. Mai sollen Gottesdienste mit Gläubigen wieder möglich sein. Allerdings unter den gesundheitlichen Sicherheitsauflagen. Der Weg zur Rückkehr zur kirchlichen Normalität hat begonnen. Bundeskanzler Sebastian Kurz hat Dienstagmittag, 21. April, bei einer Pressekonferenz in Wien angekündigt, dass ab Freitag, 15. Mai, Gottesdienste mit Gläubigen wieder möglich sein werden. Das bestätigte auch Peter Schipka, Generalsekretär der Österreichischen Bischofskonferenz. Am Dienstagvormittag hatte...

  • 21.04.20
Kirche hier und anderswo
Bischofskonferenz-Generalsekretär Peter Schipka informiert über die Video-Konferenz der österreichische Bischöfe

Corona-Maßnahmen
Österreichs Bischöfe beraten über weitere Vorgangsweise

Österreichs Bischöfe haben am Freitag, 17. April, in einer Videokonferenz darüber beraten, wann und in welcher Weise Gottesdienste und andere Arten von kirchlichen Versammlungen unter physischer Anwesenheit einer größeren Zahl von Gläubigen wieder möglich sein werden. Als Gast an der Videokonferenz hat auch Prof. Markus Müller teilgenommen. Er ist Rektor der Medizinischen Universität Wien, Mitglied im Krisenstab des Gesundheitsministeriums und war bis Ende 2019 Präsident des Obersten...

  • 17.04.20
Kirche hier und anderswo

Gottesdienste via Medien
Die Kirche kommt in dein Wohnzimmer

Die notwendigen Maßnahmen der Bundesregierung zur Eindämmung des Coronavirus fordern unser aller Kreativität heraus. Dass wir ausgerechnet in der Fastenzeit nicht miteinander Gottesdienst feiern oder uns als Glaubensgemeinschaft treffen können, ist eine ganz besondere Herausforderung und für alle von uns Neuland. Zugleich haben wir heute großartige Möglichkeiten, miteinander auch über weite Entfernungen zu kommunizieren.Gerade unter den aktuellen, auch belastenden Umständen entdecken wir,...

  • 25.03.20
Kirche hier und anderswo
Aufmerksam bleiben für die Menschen, auch wenn wir ihnen nicht körperlich nahe sein können, Kontakt via Telefon und Medien halten und für einander beten.

Und wenn Sie jemanden zum Reden brauchen: Sie erreichen die Telefonseelsorge von 0-24 Uhr unter der Rufnummer 142. Weiters steht Ihnen von 8:30 bis 20:00 Uhr das Anliegentelefon der Erzdiözese Wien zur Verfügung: 01 515 52 6120

Corona und die Folgen
Weihbischof Turnovszky zur aktuellen Lage

Unser aller Leben hat sich schlagartig verändert. Jetzt ist die Gestaltung jedes Tages für mich eine Herausforderung. Auch ich erlebe das Schwanken zwischen aufsteigender Angst und Zuversicht. Ich muss meine Gewohnheiten ändern. Mir hilft eine feste Tagesstrukur. Mein Wecker läutet unverändert um 5:50 Uhr, ich kleide mich wie gewohnt, ich halte Gebetszeiten und Arbeitszeiten am Computer ein, auch Zeiten für Spaziergänge, bei denen ich viel telefoniere. Und ich informiere mich laufend, am...

  • 23.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by Gogol Publishing 2002-2020.