Kunst & Kultur

Beiträge zur Rubrik Kunst & Kultur

Fastentuch, das Schüler für die Pfarrkirche Langenlois gestalteten.
3 Bilder

Neue Fastentücher in Langenlois und Waidhofen/Ybbs
Pfarren beleben Tradition des Fastentuchs neu

In vielen Pfarren hängt während der Fastenzeit vom Aschermittwoch bis zur Feier der Auferstehung ein Fas­tentuch. In manchen Pfarren wurde dieses neu gefertigt. Auf Anregung von Pastoralassistent Johannes Leitner gestalteten 19 Schüle­rinnen und Schüler aus den 4. Klassen der NMS Langenlois unter der Leitung von Religionslehrerin Erna Steinkellner das Fastenbild in der Stadtpfarrkirche Langenlois. Die Jugendlichen nahmen als Grundlage dafür den Themenschwerpunkt dieses Schuljahres. Es sind...

  • 24.03.20
Kabarettist Georg Bauernfeind

Überleben in der Corona-Krise
Warum Humor gerade jetzt wichtig ist

„Wenn die Welt untergeht, bleib ich ganz gelassen, des schau ich mir im Fernsehen an, des möcht ich nicht verpassen…“, heißt es im aktuellen Bühnenkabarett „Ehrenamtlich“ von Georg Bauernfeind. Dem SONNTAG sagte der Kabarettist auch, wie uns eine humorvolle Weltsicht in der aktuellen Krise hilft. Georg Bauernfeind spiegelt in seinen Kabarettprogrammen wie kein anderer seines Faches das katholische Milieu, so auch in seinem aktuellen Bühnenerfolg „Ehrenamtlich“. Er weiß, wovon er...

  • 18.03.20
Barbara Taubinger hat Anfang des Jahres die Leitung des „MUSEUM AM DOM St. Pölten“ übernommen.

Nach Bauarbeiten Wiedereröffnung im Mai
Diözesanmuseum wird „MUSEUM AM DOM St. Pölten“

Unter dem neuen Namen „MUSEUM AM DOM St. Pölten“ öffnet das Diözesanmuseum am Wochenende des Niederösterreichischen Museumsfrühlings (16./17. Mai) nach fast einjährigen Adaptierungsarbeiten wieder seine Tore. Die Eröffnungsausstellung „Himmlische Seelen. Knöcherne Juwelen“ lädt zur Auseinandersetzung mit Reliquien und deren Verehrung ein. Das Wort „Diözesan“ werde heute nicht mehr unmittelbar verstanden, zudem grenze es massiv ein, „was wir kuratieren, zeigen, verbinden können“, erklärt...

  • 11.03.20
2 Bilder

Pflege kirchlicher Objekte
Damit wir weiterhin schöne Kirchen haben

Ein neues Handbuch für Österreichs Mesnerinnen und Mesner gibt Tipps, bietet Anregungen und konkrete Impulse zur Pflege und Bewahrung unserer kirchlichen Objekte. Diözesankonservatorin Elena Holzhausen im Gespräch. Wofür ist das „Referat für Kunst und Denkmalpflege“ zuständig? Elena Holzhausen: Wir kümmern uns um den Erhalt der Kirchenräume und ihrer Ausstattung. Wir stehen als Servicestelle, aber auch als Weiterbildungsstelle für Pfarren, die Fragen haben, zur Verfügung. Wir begleiten...

  • 06.03.20
Eröffnung der Fasten-Ausstellung durch Carl Aigner (Mitte) und Bischof Alois Schwarz (rechts). Im Vordergrund ein Werk des Prager Künstlers Krištof Kintera.

Ausstellung zur Fastenzeit macht nachdenklich, was den Menschen und die Schöpfung, in die er gestellt ist, betrifft
Fastenimpuls „Schöpfung“

Vom biblischen Schöpfungsbericht bis hin zu Mikroschöpfungswelten spannt sich der Bogen in der Beziehung Gott – Erde – Mensch. Mensch und Natur fokussieren sich allerdings zunehmend destruktiv zur Schöpfungsbalance – Stichwort Klimakatastrophe. Darum widmet sich die diesjährige Ausstellung des Katholischen AkademikerInnenverbandes (KAV) der Diözese St. Pölten zur Fastenzeit dem Thema „Schöpfung“. Die Fastenbesinnung im Dom stand im Spannungsfeld zwischen biblischer Schöpfungserzählung und dem...

  • 05.03.20
Der Kosmos des Lebens: die Osttiroler Dichterin Claudia Wisiol ist ihm in ihren Gedichten auf der Spur.

Zum Internationalen Frauentag
Claudia Wisiol: „Heute bin ich so gerne Frau“

109 Jahre ist er nun alt, der Internationale Frauentag. 1910 hatten bei der zweiten Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz in Kopenhagen 100 Delegierte aus 17 Ländern das Wahlrecht der Frauen, ihre Gleichberechtigung und Emanzipation gefordert. Seit fast hundert Jahren wird er nun jährlich am 8. März weltweit gefeiert. Anlass für ein Tiroler Sonntag-Interview mit der Osttiroler Autorin Claudia Wisiol. Ein Interview von Silvia Ebner. Claudia Wisiol, 1967 in Hopfgarten im...

  • 05.03.20
Proben im Jugendhaus Stift Göttweig.

Jugendliche befassen sich in Passion mit modernen Problemen
Jugendhaus Göttweig: Leidensweg 2.0

Cybermobbing, Stress, Gewalt oder Angst sind Themen, die junge Menschen betreffen und belas­ten. Seit Herbst 2019 arbeiten 25 Kinder bzw. Jugendliche im Jugendhaus Stift Göttweig daran, diese und andere „Leidenswege“ in kurzen Szenen und in unterschiedlichen Stilen umzusetzen. Aufführung des interaktiven Bewegungstheaters „Passion“ ist am Sonntag, 22. März, um 16.30 Uhr. Das Publikum wird nach einer szenischen Einführung bei der Stiftskirche Göttweig 90 Minuten lang zu verschiedenen...

  • 04.03.20
Regisseurin Anita Lackenberger gibt im Dom an die Laiendarsteller Anweisungen.
9 Bilder

250 Laiendarsteller waren beim Filmdreh im St. Pöltner Dom
Predigt gegen Euthanasie: Film über Bischof Memelauer

Die mutige Predigt von Bischof Memelauer zu Silvester 1941 gegen das Euthanasieprogramm der Nazis war am 29. Februar Gegenstand eines Filmdrehs im St. Pöltner Dom. Diese mündete in der Aussage, wonach es „für unseren Herrgott kein unwertes Leben gibt“. Memelauer leitete die Diözese St. Pölten von 1927 bis 1961. 250 Laiendarsteller meldeten sich für den Dreh. Nach Maske und „Neueinkleidung“ mit alten Gewändern nahmen sie an den mehrstündigen Dreharbeiten für die berühmte Szene teil. Der gesamte...

  • 04.03.20
Die Gottesmutter mit dem Leichnam Christi – die Pieta von Michelangelo Buonarroti (1475-1564) im Petersdom gilt als eine der berühmtesten Skulpturen weltweit. Michelangelo fertigte sie aus einem Marmorblock in der Zeit von 1498 bis 1500. Er erhielt dafür 450 Golddukaten – nach heutigem Geldwert rund 50.000 Euro.
2 Bilder

Über 270 Vertonungen des Liturgietextes
„Stabat Mater“ – das Lied vom Schmerz der Gottesmutter

Mit über 270 Vertonungen aus sieben Jahrhunderten ist das „Stabat Mater“ einer der am häufigsten in Musik gesetzten Texte der Liturgie. Der reich mit emotionalem Gehalt versehene Text bot Komponisten wie Zuhörern vom Mittelalter an reichlich Gelegenheit, die Kraft der Gefühle hörbar zu machen und in den Gottesdienst hineinzutragen. Stabat Mater“ ergänzt den intellektuell ausgerichteten Zugang der mittelalterlichen Scholastik um eine wesentliche Komponente menschlicher Existenz, die Welt des...

  • 04.03.20
Video
7 Bilder

Kirchliches Gymnasium PORG Volders bringt Kino-Hits auf die Bühne
Großes Kino im Landesjugendtheater

Im Landsjugendtheater in Innsbruck stehen derzeit Schülerinnen und Schüler des PORG Volders auf der Bühne. Das kirchliche Oberstufenrealgymnasium bringt Filmhits der vergangenen 80 Jahre auf die Bühne. Insgesamt sind bei dieser Produktion 44 SolistInnen, TänzerInnen und SängerInnen im Einsatz. Vom Zauberer von OZ bis zum König der Löwen – die Akteure lassen Erinnerungen an Songs berühmter Filme lebendig werden. Aufführungen am 6., 7., 13. und 14. März – jeweils um 19 Uhr. Infos und...

  • 03.03.20
Beethoven feiert Geburtstag.

Gewinnspiel für Kinder
Beethoven feiert Geburtstag

Wenn du ein Musikinstrument lernst, dann hast du den Namen Beethoven vielleicht schon einmal gehört. Ludwig van Beethoven hat Musik komponiert, die heute noch sehr beliebt ist und überall auf der Welt gespielt wird. Heuer ist ein Beethoven-Jahr, weil sich Beethovens Geburtstag zum 250. Mal jährt, und deshalb erklingt an vielen Orten seine Musik. Wenn du diese Musik kennen lernen möchtest, dann ist die Familienvorstellung „Beethoven feiert Geburtstag“ im Festspielhaus St. Pölten das Richtige...

  • 26.02.20
Der Musiker und Komponist Helge Burggrabe lädt mit seinen Hagios-Liederabenden ein, aus dem Getriebe des Alltags auszusteigen und die Seele zur Ruhe kommen zu lassen.

Einzigartiges Musikprojekt des Komponisten und Musikers Helge Burggrabe kommt nach Innsbruck
Jeder Ton ist der richtige

Singen öffnet für ihn eine Tür zum Glauben: Dem deutschen Komponisten und Musiker Helge Burggrabe geht es nicht darum, dass man ihm zuhört. Er setzt darauf, dass sein Publikum mitsingt. Nicht alle, die zu den Mitsing-Konzerten von Helge Burggrabe kommen, wissen, was sie erwartet. „Manche wurden einfach nur mitgenommen und fragen sich vielleicht, ob sie hier richtig sind“, meint Burggrabe im Tiroler Sonntag-Interview. Aber schon nach wenigen Liedern merke er, dass sich die Menschen auf die...

  • 26.02.20
ALFRED KUBIN, Golgotha, um 1920, sign., Aquarell, Tusche auf Katasterpapier, 39,2 × 31,2 cm, Inv.-Nr.: Ha II 13.179, OÖ Landesmuseum / Eberhard Spangenberg, München / Bildrecht Wien 2020

Linz ist „Vorzeige-Diözese“ in puncto Kunst & Kirche

Sie kennt die Sammlung Rombold besonders gut: Prof. Monika Leisch-Kiesl. Sie hat den von Günter Rombold gesetzten Schwerpunkt Kunst an der damaligen Katholisch-Theologischen Hochschule weiterentwickelt und nun die aktuelle Ausstellung gemeinsam mit Sabine Sobotka und Gabriele Spindler kuratiert. Prof. Monika Leisch-Kiesl im Interview mit der KirchenZeitung Linz.

  • 25.02.20
Der 80 Quadratmeter große violetten Strickpullover, der als Fastentuch den Hauptaltar verhüllt, wird als Symbol für wärmende Nächstenliebe gesehen.
18 Bilder

Violetter Strickpullover als Fastentuch
Wiener Stephansdom wird in Fastenzeit zum Ausstellungsort Erwin Wurms

Der Wiener Stephansdom wird in der Fastenzeit zum Ausstellungsort eines der bedeutendsten Vertreters österreichischer Gegenwartskunst: Erwin Wurm verhüllt den barocken Hochaltar mit einem 80 Quadratmeter großen, 200 Kilogramm schweren violetten Strickpullover, platziert im Innenraum des Doms Skulpturen, die über die eigenen Begrenzungen nachdenken lassen und an der Außenfassade neben dem Singertor seine bekannte "Big Mutter" - eine überdimensionierte Wärmeflasche auf menschlichen Füßen. Er...

  • 25.02.20
2 Bilder

Buchpräsentation am 27. Februar
Muschelkraft - Der spirituelle Wegbegleiter für den Jakobsweg Weinviertel

Die duftende Leberkässemmel Ein anregendes Pilgerbuch macht Lust, den Jakobsweg Weinviertel auch einmal selber zu gehen. Es ist eine Liebeserklärung an das Pilgern in der wunderbaren Natur des Weinviertels, das Buch „Muschelkraft. Nicht immer fromme Gedanken vom Jakobsweg Weinviertel“, verfasst vom Weinviertler Lyriker Rudi Weiß und illustriert vom Weinviertler Maler Gottfried Laf Wurm. Der Untertitel „Nicht immer fromme Gedanken vom Jakobsweg Weinviertel“ darf nicht abschrecken. Denn bei...

  • 21.02.20
Facebook-Postings noch nicht gegessener Mahlzeiten hat Erwin Lackner in Malerei übertragen. 40 Stück sind in den Bankreihen der Kirche St. Andrä am Aschermittwoch installiert; einen Tag später übersiedeln diese Bilder ins KULTUM, wo Erwin Lackner mit Iris Christine Aue und Franz Konrad die Ausstellung „KUNST ZUR FASTENZEIT“ zeigt.
2 Bilder

Alles rund um den Kunst-Aschermittwoch

Die kleinen und großen Paradiese Das Kulturzentrum bei den Minoriten und die Kunstkirche Graz-St. Andrä starten den „Kunst-Aschermittwoch“ ausgerechnet mit Bildern des Essens. Im Zentrum des Kunst-Aschermittwochs 2020 im KULTUM und in St. Andrä stehen private und globale Paradiese, ihr Scheitern und ihre Bedrohung. Nach der Ausstellungseröffnung ab 17 Uhr im KULTUM wird der Kunst-Aschermittwoch um 19 Uhr in der Aschermittwochsliturgie in St. Andrä weitergeführt. Dort werden sich zwischen...

  • 19.02.20
2 Bilder

Im Interview: Die Künstlerin Melanie Leitner-Gavric aus Galtür.
Das Innere nach außen tragen

Melanie Leitner-Gavric aus Galtür hat sich mit großer Leidenschaft der Ikonenmalerei verschrieben. Im Interview mit dem Tiroler Sonntag erklärt die Künstlerin, warum für sie Heiligendarstellungen ein Fester zu einer unsichtbaren Wirklichkeit darstellen und wie die Begegnung mit Gott ihr Leben verändert hat. Das Interview führte Elisabeth Zangerl Sie malen seit einigen Jahren auch Ikonen. Wie kommt es dazu, dass Sie sich dieser Art der Darstellungen widmen? Melanie Leitner-Gavric: Malen...

  • 18.02.20
V. l.: Generalvikar Eduard Gruber, Wolfgang Huber, Geehrter Josef Geissler, Tobias Seebacher, Manuela Rechberger (beide Diözesanmuseum), Diözesanmuseum-Leiterin Barbara Taubinger, Kanzler Gottfried Auer, Eva Voglhuber.

Hippolyt-Ehrenzeichen für ehrenamtlichen Restaurator
Diözese ehrte Prof. Josef Geissler

Im Rahmen eines kleinen Festaktes wurde Prof. Josef Geissler von Generalvikar Eduard Gruber und Ordinariatskanzler Gottfried Auer das Ehrenzeichen vom hl. Hippolyt in Bronze überreicht. Geissler erreichte überregionale Bekanntheit durch die Gründung des Museumsdorfes Niedersulz. Nach seinem Engagement dort war er zehn Jahre lang ehrenamtlich als Restaurator zahlreicher Kirchenausstattungen, Altäre, Figuren, Kreuzwegstationen oder Beichtstühle tätig. Laut Wolfgang Huber, der kürzlich als...

  • 12.02.20
Video
2 Bilder

Kunstgeschichte
Albrecht Dürer im Stephansdom

Albrecht Dürer (1471-1528) hat voraussichtlich im Wiener Stephansdom eine Wandzeichnung hinterlassen haben. Davon gehen Experten aus. Konkret geht es um das gotische Bischofstor an der Nordseite des Wiener Stephansdoms. In der Vorhalle zum Tor gibt es eine großformatige Wandmalerei aus dem frühen 16. Jahrhundert, die einen an die Wand gemalten Flügelaltar darstellt. An den Altarflügeln sind die Heiligen Katharina und Margarethe wiedergegeben; reiche Ornamentik und Putti begleiten die gemalte...

  • 09.02.20
Blick über die Kvarnerbucht Richtung der Hafenstadt Rijeka.
3 Bilder

Küstenstädte starteten Kulturprogramm
Rijeka und Galway: EU-Kulturhauptstädte 2020

Die Region St. Pölten hatte gehofft und den Zuschlag zur EU-Kulturhauptstadt 2024 leider nicht bekommen. Beim kroatischen Rijeka war es umgekehrt: Man hatte sich als „unfertige, raue Industriestadt“ nicht viel Hoffnung gemacht, in den Genuss dieser Ehre zu kommen – und doch wurde Rijeka, neben dem irischen Galway, zur EU-Kulturhauptstadt 2020 erklärt. Rijekas Leitmotiv für heuer lautet „Luka razlicitosti“, also „Hafen der Vielfalt“. Mit dem Motto wolle man in mehr als 600 Programmpunkten die...

  • 05.02.20
 Premium
In eindrücklichen Bildern erzählt Terrence Malick das Leben von Franz Jägerstätter.
3 Bilder

Film über Franz Jägerstätter
Ein verborgenes Leben

Nach dem Österreicher Axel Corti 1971 hat nun der weltberühmte amerikanische Regisseur Terrence Malick das Leben des Nazi-Widerstandskämpfers Franz Jägerstätter aus dem Innviertel mit ungewöhnlichen Mitteln auf die Leinwand gebracht und überwiegend begeisterte Kritik geerntet. Von Klaus Feurstein Der Film erzählt am Anfang von einem verborgenen Leben der einfachen Bauernfamilie Jägerstätter, die in St. Radegund (OÖ) einen Hof bewirtschaftet, mit der Natur und von ihrer Hände Arbeit lebt...

  • 04.02.20

Feierliche Musik zur Weihe

Eine Zeremonie wie die Weihe eines neuen Bischofs ist für alle Gläubigen und Ausführenden etwas ganz Besonderes. Musik kommt bei Ritualen und Festen eine menschenverbindende Rolle zu. Die beiden Verantwortlichen für das Musikprogramm während der Weihe im Dom sind Domkapellmeister Thomas Wasserfaller und Božo Hartmann, Chorleiter der Kirchenchöre St. Philippen ob Sonnegg/Št. Lipš und Eisenkappel/Železna Kapla. „Beide Landessprachen vertreten“ Josef Marketz wurde im Sommer 1955 in St....

  • 31.01.20
Rosemarie Feuchtenhofer bei der Gestaltung der Lichtmess-Kerze
5 Bilder

Bäuerin und Kerzenmacherin
Sie macht Licht mit sehr viel Liebe

Rosemarie Feuchtenhofer, Bäuerin aus der Pfarre Kirchberg am Wechsel im Südvikariat, gestaltet seit mehr als zwei Jahrzehnten wunderschöne Kerzen mit christlichen Motiven für die verschiedensten Anlässe. Zu Maria Lichtmess (2. Februar) macht sie sich selbst eine besondere Kerze und lässt diese segnen. Der Herrgottswinkel ist Rosemarie Feuchtenhofers liebster Arbeitsplatz, wobei es für sie nicht Arbeit ist, wenn sie hier liebevoll Kerzen gestaltet. Bei ihrem Tun, das oft Stunden einnimmt,...

  • 29.01.20

Kirche bunt-Gewinnspiel
„Die Rose von Stambul“

Die Bühne Baden ist zu Gast im Festspielhaus St. Pölten und bringt am Mittwoch, dem 11. März, die Operette „Die Rose von Stambul“ von Leo Fall auf die Bühne.­ Als „Türkenoperette im 3/4 Takt“ bei der Uraufführung bezeichnet, thematisiert die Operette das Aufeinandertreffen von westlicher und orientalischer Kultur. Nähere Informationen zur Aufführung unter www.festspielhaus.at. Kirche bunt verlost 5 mal 2 Karten für die Operette „Die Rose von Stambul“ am 11. März um 18 Uhr im Festspielhaus...

  • 29.01.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by Gogol Publishing 2002-2020.