Kärnten | Sonntag - Kunst & Kultur

Beiträge zur Rubrik Kunst & Kultur

Werner Wulz: Szene über die Glaubenskriege im 16. Jahrhundert
4 Bilder

Auf Schloss Strassburg
Drei Worte aus tiefster Überzeugung

Die letzten Worte der Hemma von Gurk lauten: „In nomine crucis – im Namen des Kreuzes“. Als besonderes Auftragswerk zum Jubiläum „950 Jahre Bistum Gurk“ feiert „Hemmas Erbe“ auf Schloss Straßburg am 8. Juli seine Uraufführung. Besucher erwartet eine Zeitreise vor historischer Kulisse.  von Katja Schöffmann 950 Jahre Bistum Gurk – der kirchliche Wirtschaftsbetrieb besteht seit dem Jahr 1072. Auch die Heilige Hemma von Gurk spielt in der 950-jährigen Geschichte eine wichtige Rolle. Speziell für...

  • 22.06.22
Premium
Mit „Ich, Judas“ lockte Ben Becker bereits mehr als 130.000 Menschen in Deutschlands Kirchen.

Ben Becker – „Ich, Judas“ in Klagenfurt
Judas, der Verräter, trifft auf die Wucht der Orgelklänge

„Judas ist nichts ohne Jesus … Aber Jesus ist auch nichts ohne Judas.“ Ben Becker ist vielen aus dem Film „Ich, Judas“ bekannt. Im Rahmen des Klagenfurt Festivals ist er Anfang Juni in der Domkirche zu erleben. von Katja Schöffmann Ein großartiges Soloprogramm, das Kirchen in ganz Deutschland füllt, dazu die Verfilmung von 2017: Schauspieler Ben Becker feiert mit seinem „Ich, Judas“ große Erfolge. Im Juni kommt dieses einzigartige Werk über Judas nach Klagenfurt. Judas als Person im Mittelpunkt...

  • 20.04.22
Premium

Ein Gemeinschaftsprojekt
Die Passion – das Ende ist der Anfang

An vier Terminen in der Karwoche kommt ein großes Gemeinschaftsprojekt rund um die Passionsgeschichte in Straßburg und Klagenfurt zur Aufführung. Mitwirkende sind das kfb-Theater wider die Gewalt, die Musicalcompany Klagenfurt und erstmals die Firmgruppe der Pfarre St. Hemma mit ihrem Projekt „Mach kein Theater“. von Katja Schöffmann Als österlicher Auftakt zu den Aktivitäten rund um das Jubiläum 950 Jahre Bistum Gurk kommt von Samstag bis Ostersonntag in Zusammenarbeit mit der Pfarre St....

  • 28.03.22
Premium
Werner Wulz als Jesus von Nazareth, Uraufführung
4 Bilder

Ein Gemeinschaftsprojekt
Die Passion – das Ende ist der Anfang

An vier Terminen in der Karwoche kommt ein großes Gemeinschaftsprojekt rund um die Passionsgeschichte in Straßburg und Klagenfurt zur Aufführung. Mitwirkende sind das kfb-Theater wider die Gewalt, die Musicalcompany Klagenfurt und erstmals die Firmgruppe der Pfarre St. Hemma mit ihrem Projekt „Mach kein Theater“. von Katja Schöffmann Als österlicher Auftakt zu den Aktivitäten rund um das Jubiläum 950 Jahre Bistum Gurk kommt von Samstag bis Ostersonntag in Zusammenarbeit mit der Pfarre St....

  • 28.03.22
Premium
Violette Blüten, getrocknet, auf Öl
2 Bilder

Ausstellung im Diözesanhaus Klagenfurt
„Pflege deine persönliche Blume und liebe dich selbst“

Eine Ausstellung unter dem Titel „Blumencharaktere“ im Diözesanhaus Klagenfurt heißt den Frühling willkommen. Daniela Ölweiner würdigt die Natur und die Einzigartigkeit des Menschen. von Katja Schöffmann „Blumen sind die schönen Worte und Hieroglyphen der Natur, mit denen sie uns andeutet, wie lieb sie uns hat.“ Besser als Johann Wolfgang von Goethe kann die Verbindung der Natur zum Menschen nicht ausgedrückt werden. Die gebürtige Metnitztalerin Daniela Ölweiner stellt derzeit ihre „blumigen“...

  • 22.03.22
Premium
Blau, Farbe der Ruhe, dominiert das Fastentuch von Lisa Huber in der Stadtpfarrkirche St. Jakob.

Wenn ein verdeckter Blick klare Sicht gewährt
Fastentuch zur Vermittlung von Lebensweisheiten

Künstlerin Lisa Huber zeigt ihr brandaktuelles Fastentuch in der Stadtpfarrkirche Villach. Wenn formale Reduktion auf Komplexität und Deutungspluralismus im Inhalt trifft. von Florian Gucher Künstlerin Lisa Huber versetzt Betrachter ins Staunen, sowie sie die Relevanz der Fastenzeit auf bescheidene und dennoch vielschichtige Weise mittels christlicher Farbsymbolik auslegt. Ihr brandaktuelles, in Villach installiertes Fastentuch demons-triert den Wert des Verzichtes als maßgeblichen Teil aller...

  • 16.03.22
Künstlerin Ilse Menschik-Hartlieb lässt ihre Holzeier von Schülerinnen und Schülern kunstvoll gestalten.

Schulprojekt – Kinder verzieren bunte Ostereier
Schüler zeigen ihre kreative Ader in österlicher Kunst

Mit dem Projekt „EI/PIRH & ART ... bringt Hilfe/prinaša pomoč“ zeigen die Mittelschule St. Marein im Lavanttal und das Verbundmodell Praxismittelschule/BRG Klagenfurt, wie Schüler sich künstlerisch für einen guten Zweck mit Ostern beschäftigen. von Katja Schöffmann „Was der Mensch wirklich will, ist letzten Endes nicht das Glücklichsein, sondern ein Grund zum Glücklichsein.“ Das wusste schon der Österreicher Viktor Frankl, Namensvetter der Pädagogischen Hochschule Klagenfurt. Ein...

  • 09.03.22
Skulpturen: Einmal ein mystisches ...
2 Bilder

Künstler Harald Schreiber – "Kunst im Dom 2022"
„Wo bist du?“ – die zentrale Frage bei „Kunst im Dom“

Harald Schreiber aus Brückl beschäftigt sich im Rahmen von „Kunst im Dom 2022“ mit der Frage „Wo bist du?“. Es geht um die Auseinandersetzung mit dem Verhältnis zwischen Schöpfer und Geschöpf. von Katja Schöffmann In der Bibel beginnt alles mit der Geschichte von der Schöpfung und dem Paradies mit Adam, Eva und der Verführung der Schlange. Gott stellt die erste Frage in der Bibel: „Wo bist du?“ Es ist die Frage nach dem Verbleib der zwei ersten Menschen, die sich aus Scham verstecken. „Kunst im...

  • 28.02.22
Eine Aufführung des „Alpenkönig“ im Jahr 2019 im Schloss Porcia – ein Erlebnis für Theaterfreunde

Ein Sommer mit Komödien wartet im Schloss Porcia
„Wir wollen den Besuchern ein Lachen schenken“

Ein Highlight des Theatersommers 2022 führt alle Freunde der niveauvollen Komödie nach Spittal. Das Ensemble Porcia startet mit einem 40-köpfigen Team in die Proben für sieben herausragende Stücke. von Katja Schöffmann Auch heuer ist Spittal ein absolut empfehlenswerter Treffpunkt an lauen Sommerabenden, um in die Welt des Theaters, und besser gesagt, der Komödie, einzutauchen. Für Erwachsene wie Kinder gibt es wieder ein erlesenes Programm. Highlights des 60-Jahr-Jubiläums Andrea...

  • 22.02.22
4 Bilder

Graveurin in Weißbriach
Ein Herz für bunte Glaskunst

Glasgraveurin aus Leidenschaft – „Der Sonntag“ besuchte die freischaffende Künstlerin Andrea Malowerschnig in Weißbriach im Gitschtal. Ihr Beruf – eine Marktnische in dieser bewegten Zeit. von Christine Weeber „Tscherniheim“ war eine kleine Industriesiedlung hoch im Gebirge, in der man das sogenannte Waldglas erzeugt hat. Heute ist dort die Hermagorer Bodenalm. In der waldreichen Abgeschiedenheit und unter härtesten Bedingungen wurde der Rohstoff Quarz abgebaut und die nötige Holzkohle zum...

  • 10.02.22
Ein Ausflug in eine schwierige historische Epoche: Das Ensemble bringt das Thema auf die Bühne.

Neuer Spielplan: neuebuehnevillachs Programm 2022
Auf ein weiteres Jahr unter dem Motto „Bühne frei“

Neues Jahr, kreative Pläne. Die neuebuehnevillach hat für die kommende Spielsaison ein vielfältiges Programm zusammengestellt. Für jeden Geschmack ist hier etwas dabei. von Katja Schöffmann Mit 14 Produktionen, davon vier Uraufführungen, dem Spectrum Stadtfestival und dem DramatikerinnenPreis wird heuer „20 Jahre neuebuehnevillach“ feierlich und schauspielerisch begangen. Beliebte Spielstätten Gespielt wird wieder wie schon bewährt u. a. im Paracelsussaal im Rathaus, im Kellertheater, am Schiff...

  • 26.01.22
Formen verbinden sich zum Ganzen.
2 Bilder

Galerie3: Der Mensch im Mittelpunkt
Der Körper im Kunstwerk – vielfältige Ausdrucksformen

Einen besonderen Blick auf den menschlichen Körper wirft derzeit eine Austellung in der „Galerie3“ in Klagenfurt. Farbe, Formen und Ausdruck bilden ein Gesamtkunstwerk. von Katja Schöffmann Nicht auf den ersten Blick erkennbar, befindet sich neben dem „Eiscafé Alter Platz“ im Herzen der Innenstadt von Klagenfurt eine besondere Galerie für Kunstfreunde: Renate Freimüller hat 1996 die „Galerie3“ gegründet. Die Räumlichkeiten bieten eine Plattform für zeitgenössische Künstler. „Der Körper muss...

  • 18.01.22
Ein ganz besonderes, kunstvolles Altarbild von Werner Berg

Ein besonders kunstvolles Altarbild
Werner Bergs Altar der Heiligen Familie

Der tief religiöse, in Südkärnten lebende Maler Werner Berg schuf 1933 ein Altarbild, das er der Heiligen Familie widmete. Mit seinem „Altar der Heiligen Familie“ war er seiner Zeit jedoch weit voraus und stieß auf das Unverständnis seiner Zeitgenossen. von Josef Till 1933 nahm Werner Berg an einer Ausschreibung religiöser Gegenwartskunst anlässlich des Katholikentages in Wien mit seinem fünfteiligen Altarbild teil. Dieses Bild wurde von der Jury zurückgewiesen. Eine stillende Mutter mit einer...

  • 23.12.21
Regt zum Nachdenken an: "was bleibt"

Burgkapelle: Umwelt und Zukunft im Mittelpunkt
Mensch und Umwelt in einer Symbiose betrachten

Mit ihrer Installation „was bleibt“ trifft die Künstlerin Heliane Wiesauer-Reiterer den Nerv der heutigen Zeit. Über das Wechselspiel des Lebensraums Erde mit dem Menschen. von Katja Schöffmann Beim Betreten der Burgkapelle im Museum Moderner Kunst Kärnten (MMKK) wird derzeit als allererster Eindruck der Geruchssinn aktiv: Der Duft von Verbranntem steigt in die Nase. Dies kommt von einem Stapel von Holzscheiten, der sich fein säuberlich aufgereiht auf dem Boden Richtung Altar befindet. Was...

  • 23.12.21

Neues Buch von Prof. Stefan Kopp:
Kirche in Zeiten der Veränderung

Chancen und Grenzen gebauter Ökumene stehen im Mittelpunkt des zehnten Bandes der theologischen Buchreihe „Kirche in Zeiten der Veränderung“, herausgegeben vom Kärntner Priester Stefan Kopp, Professor für Liturgiewissenschaft und Rektor der Theologischen Fakultät Paderborn. Im 336 Seiten starken Buch mit dem Titel „Von der Simultankirche zum ökumenischen Kirchenzentrum“ schreiben neben dem Wolfsberger Liturgiewissenschaftler und Mitherausgeber, Albert Gerhards, em. Professor für...

  • 17.12.21
Fundgrube für Heilige Orte aus aller Welt
3 Bilder

Eine Reise zu Pilgerstätten in Europa
Heilige Orte, die den Glauben stärken und Kraft schenken

In einem prächtig illustrierten Bildband präsentiert der britische Fotograf Derry Brabbs die schönsten Pilgerstätten in ganz Europa. Ein besonderer vorweihnachtlicher Augenschmaus in Buchform. von Katja Schöffmann „Wir alle sind Pilger, die auf ganz verschiedenen Wegen einem gemeinsamen Ziel zuwandern“, sagte schon der französische Schriftsteller Antoine de Saint-Exupéry. Viele Menschen ziehen die Kraft des Glaubens und der Wunsch, mehr zu sich selbst zu finden, auf Pilgerwege in die ganze...

  • 10.12.21
Wo geheiratet werden will, grüßt sehr oft ebenso das Chaos: Probleme in der Liebe, willkommen!

„Le nozze di Figaro“am Stadttheater: Eine Komödie um Liebe und andere Lebenssorgen
Liebesintrigen zur Hochzeit mit Verwirrungen ohne Ende

Mit „Die Hochzeit des Figaro“ wagt sich das Stadttheater Klagenfurt an eine der beliebtesten Opern von W. A. Mozart heran. Auf Theaterfreunde wartet eine erfrischende Inszenierung. von Katja Schöffmann Ein Theaterabend als Ausflug ins (Liebes-)Leben, wie es wirklich ist – das verspricht die Inszenierung von „Le nozze di Figaro“. Unterhaltsam wie eine Komödie mit allen Zutaten, die es braucht: Leichtigkeit, schauspielerisch eindrucksvolle Charaktere und mitreißende Melodien. Jeder liebt hier...

  • 19.11.21
TV-Simulatoren als Lichtquelle und Sinnbild für den persönlichen Glauben – zweintopf im Dom

Das []Kunstquadrat lädt auch im heurigen Jahr zum Kunstgenuss in die Stiftskirche ein
Blaues Licht bringt die Kraft des Glaubens zum Strahlen

Unter dem klangvollen Titel „LUMEN/NUMEN“ präsentiert das Künstlerduo zweintopf in der Maria Saaler Stiftskirche eine Kunstinstallation der etwas anderen Art. Licht spielt dabei eine besondere Rolle. von Katja Schöffmann Drei in tiefem Blau strahlende Leuchtboxen mit TV-Simulatoren – meditativ und asynchron „erleuchten“ sie den sakralen Kirchenraum. Das Motto „LUMEN/NUMEN“ ist beim Künstlerduo zweintopf Programm. Das heurige Kunstprojekt in der Stiftskirche zu Maria Saal soll inspirieren und...

  • 11.11.21
Der deutsche Autor Veit Heinichen am Hafen seiner Wahlheimat Triest, wo die meisten seiner Krimis handeln.

Veit Heinichen
Was wir aus der Geschichte lernen

Im Interview mit dem „Sonntag“ spricht der Krimi-Autor Veit Heinichen über seinen jüngsten Roman „Entfernte Verwandte“, warum wir aus der Geschichte nichts lernen und warum Kommissar Proteo Laurenti nicht in Pension gehen kann. von Gerald Heschl In Ihrem neuesten Laurenti-Krimi geht es wieder um die Vergangenheit – genauer die Nazi-Gräuel rund um Triest. Ist das eine Art Fortsetzung der „Toten vom Karst“? Heinichen: Ich würde schon sagen, dass es irgendwie mit den „Toten vom Karst“ verwandt...

  • 11.11.21
Die Orgel: ein äußerst vielseitiges Instrument, das in unterschiedlichsten Genres Verwendung findet

Mit grenzenlosen Möglichkeiten die Welt zum Erklingen bringen
Die Orgel: Ein Instrument, das seinen Liebhaber fand

Einblicke in ein komplex aufgebautes Instrument, das neben Virtuosität auch technisches Geschick erfordert. von Florian Gucher „Die Orgel ist zu meiner Lebensaufgabe geworden.“ Die Worte Klaus Kuchlings lassen erahnen, welch intime Beziehung der Musiker mit „seinem“ Instrument führt. Im Einklang mit dem Instrument Seit nunmehr 30 Jahren sitzt er als Domorganist auf der Empore des Klagenfurter Doms und entlockt dem aus Meisterhand gefertigten Instrument wundervolle Klänge. Der Klangkörper der...

  • 11.11.21
Die Orgel: ein äußerst vielseitiges Instrument, das in unterschiedlichsten Genres Verwendung findet

Mit grenzenlosen Möglichkeiten die Welt zum Erklingen bringen
Die Orgel: Ein Instrument, das seinen Liebhaber fand

Einblicke in ein komplex aufgebautes Instrument, das neben Virtuosität auch technisches Geschick erfordert. von Florian Gucher „Die Orgel ist zu meiner Lebensaufgabe geworden.“ Die Worte Klaus Kuchlings lassen erahnen, welch intime Beziehung der Musiker mit „seinem“ Instrument führt. Im Einklang mit dem Instrument Seit nunmehr 30 Jahren sitzt er als Domorganist auf der Empore des Klagenfurter Doms und entlockt dem aus Meisterhand gefertigten Instrument wundervolle Klänge. Der Klangkörper der...

  • 11.11.21
Szenenbild aus dem „Reigen“: Eine sehr gewagte Inszenierung regt zum intensiven Nachdenken an.

In zehn Dialogen von Arthur Schnitzler in die Abgründe der Seelen von Mann und Frau
Im Gartenlabyrinth schließt sich der „Liebesreigen“

Als zweite Produktion der aktuellen Spielzeit zeigt das Stadttheater Klagenfurt wohl Arthur Schnitzlers berühmtestes Werk. „Der Reigen“ löste nach der Uraufführung einen Theaterskandal aus. von Katja Schöffmann Rechtzeitig zum 90. Geburtstag von Arthur Schnitzler kommt sein „Reigen“ als gewagte und moderne Version des literarischen Werkes auf die Bühne des Stadttheaters. Arthur Schnitzler feierte als Arzt, Erzähler und Dramatiker Erfolge und gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der Wiener...

  • 11.11.21
Dir. Bucher, Matthias Kapeller, Bischof Marketz, Fotograf Fessl und Dir. Messner mit der Broschüre

Pressestelle der Diözese Gurk brachte eine Broschüre zu sakraler Kunst heraus
Strahlende Farbenvielfalt zu Ehren Gottes in den Kirchen

Seit 2004 gibt die Pressestelle jährlich eine Broschüre zu kirchlich-kulturellen Themen aus Kärnten, Friaul und Slownien heraus. Die neue druckfrische Ausgabe stellt die Farbenpracht sakraler Glasfenster in den Mittelpunkt. von Katja Schöffmann Der Dreiländerraum Kärnten, Friaul und Slowenien – drei Kulturen mit vielen architektonischen Kostbarkeiten, besonders auch auf sakralem Gebiet. Die Pressestelle der Diözese Gurk bringt einmal im Jahr eine Broschüre mit sakral wertvollen Kostbarkeiten...

  • 11.11.21

Museum moderner Kunst
Urbane Kunst und ihre Bezüge zur Religion

Der Künstler Pepo Pichler zeigt bis Anfang Jänner 2022 eine besonders vielfältige Auswahl aus seinem thematisch breit gefächerten OEvre. Von der Verbindung zwischen pulsierender Urbanität und Religion. von Katja Schöffmann Herbstzeit bedeutet neben dem Abschied vom Sommer und Schulbeginn auch einen Neustart in einen neuen Ausstellungsherbst im Museum Moderner Kunst Kärnten (MMKK). Wie bereits gewohnt, werden dafür sowohl die Räumlichkeiten des Museums als auch die Burgkapelle voll ausgenutzt....

  • 07.10.21

Beiträge zu Kunst & Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ