Steiermark | SONNTAGSBLATT - Kunst & Kultur

Beiträge zur Rubrik Kunst & Kultur

8 Bilder

Stift Rein - Ausstellung

Stift Rein Im Licht - Hubert Tuttner 31.10.2020 bis 01.11.2020 10:00 Uhr, Ort: Cellarium Veranstalter: Bildungs- und Kulturinitiative St. Martin Die Ausstellung IM LICHT zeigt Arbeiten des Künstlers Hubert Tuttner (1920 - 2007). Das Schöne kann wahr sein (Hubert Tuttner) und dieses gesehene, wahrgenommene und erarbeitete Schöne fand bei Hubert Tuttner als Ölbild, Aquarell oder als plastische Arbeit seinen Ausdruck. In jeder Linie, in jeder kleinsten Farbfläche und in jeder Form sowie...

  • 27.10.20

Witze
Humor

Meint ein Hobbygärtner zu einem Freund: „Pflanzen sind sehr sensibel, sie merken es, wenn man mit ihnen spricht.“ – Darauf entgegnet der andere trocken: „Dann beweis das bitte, und schick das Unkraut weg!“ Ein recht gewichtiger Mann kommt in ein Zoogeschäft, sieht einen Papagei und meint schmunzelnd zu ihm: „Na, Vögelein, kannst du auch sprechen?“ – Darauf erwidert der Papagei: „Na, Dickerchen, kannst du auch fliegen?“ Ein Philosoph und ein Priester streiten sich über Philosophie. Da sagt...

  • 21.10.20

Steirische Landeswappen
HIB.art.chor.

In der „Bluebox“ – der Sporthalle des BG/BORG HIB Liebenau – verlieh Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer im Rahmen eines Festakts am 16. Oktober der erfolgreichen Grazer Kinder- und Jugendsingakademie „HIB.art.chor Liebenau“ das Steirische Landeswappen. Nicht nur zahlreiche internationale Auftritte zählen zu den Meriten des Chors unter der Leitung von Maria Fürntratt, die Jugendlichen haben auch unzählige Chorwettbewerbspreise ersungen.

  • 21.10.20
11 Bilder

KHG Graz
"Obacht Obdach"

Im „Paradise L.“ vor der Grazer Leechkirche wurde Markus Wilflings begehbare Außenraumskulptur „Obacht Obdach“ im Rahmen der Uni-Opening-Tage der Katholischen Hochschulgemeinde offiziell eröffnet. Ein schiefer, quasi im Boden versinkender überdimensionaler Tisch, eine monumentale Leiter, Küchenmobiliar und ein Treppenpodest, die zum Sitzen und Verweilen einladen, wollen Kindheitserinnerungen wachrufen und schaffen ein assoziationsreiches Bild vor der ältesten Kirche im Stadtzentrum von Graz....

  • 09.10.20

Humor

„Der Wachhund, den Sie uns verkauft haben, taugt aber nicht viel“, beschwert sich ein Villenbesitzer beim Händler, „vorgestern Nacht hat er so laut gebellt, dass wir gar nicht mitbekamen, wie ein Dieb unsere Wohnung leer geräumt hat!“ „Herr Doktor, seit einiger Zeit tut mir beim Stiegensteigen das linke Knie weh. Woran liegt denn das?“, will der achtzigjährige Patient wissen. – „Das sind typische Altersbeschwerden“, erklärt der Arzt. – „Das ist aber komisch“, sagt der Patient darauf...

  • 07.10.20
Kapfenberg-St. Oswald. Sabine Krenn (Bildmitte), die durch diese Kirche geführt hatte, mit dem Dekret. Dazu von links Heimo Kaindl, Ressortleiter Erich Hohl, Stefanie Schwarzl-Ranz und Gertraud Schaller-Pressler.
23 Bilder

KunstWerkKirche
Dekrete für 15 neue KunstWerkKirche-KirchenführerInnen.

Der Schnee schaute schon von den Bergen, als sich die angehenden KunstWerkKirche-KirchenführerInnen in Maria Buch bei Judenburg zu ihrem letzten Ausbildungstag trafen. Dass die Kälte der Stimmung aber keinen Abbruch tun konnte, dafür sorgten die Teilnehmenden mit herzerwärmenden und fachkundigen Führungen und Gesprächen. So zeigte sich etwa Katrin Zechner von Maria Buch begeistert, „dass bei unserer Kirche so viel heimisches Material Verwendung fand, vom Stein bis zum Lehm“. Und: „Wenn man...

  • 29.09.20
Folke Tegetthoff ist in seinem Element, wenn er er-zählt – hier in der Filialkirche St. Florian in Straden mit der kubanischen Musikerin Milagros Pinera Ibaceta, die auch am 24. September im Grazer Mausoleum zu hören sein wird (siehe rechte Spalte).

Folke Tegetthoff - grazERZÄHLT
Geschichten sind Ausdruck einer Ursehnsucht

Folke Tegetthoff, der bekannte steirische Geschichtenerzähler, im Gespräch mit dem SONNTAGSBLATT übers Zuhören und Erzählen und seine Idee, ein Festival der Geschichten zu initiieren.  Im Rahmen von grazERZÄHLT gibt es zwei Veranstaltungen im Mausoleum neben dem Grazer Dom  – was erwartet die Besucherinnen und Besucher an den beiden Abenden? „Vom Wunder (Zu)Hören“ ist das Galaprogramm meiner „Schule des Zuhörens“, ein Workshop, den ich seit nunmehr 13 Jahren sehr erfolgreich in inzwischen...

  • 17.09.20

Humor

Auf der Landstraße überholen zwei Hühner einen LKW. Der Fahrer ist total perplex und fährt ihnen neugierig hinterher. Als die Hühner in einen Bauernhof abbiegen, fragt er den dortigen Bauern: „Ihre Hühner sind ja irre schnell, schmecken die auch gut?“ – „Keine Ahnung“, antwortet der Bauer, „ich habe noch keines erwischt.“ „Komme heute spät heim“, hinterlässt die Gattin ihrem Mann auf einem Zettel, „Essen steht im Kochbuch.“ Helmut war in einem guten Restaurant essen und bemerkt am...

  • 17.09.20

Humor

Zwei ältere Männer sitzen zusammen. Erzählt der eine: „Geht es dir auch manchmal so, dass du aufstehst und etwas machen willst, und plötzlich weißt du nicht mehr, was?“ – Klopft der andere auf den Holztisch und meint: „Toi, toi, toi, bei mir funktioniert das Gedächtnis noch prima – aber könntest du bitte zur Tür gehen, ich glaube, es hat gerade geklopft.“ Sagt die Holzwurmmama zum Holzwurmkind: „Jetzt aber ab ins Brettchen!“ „Papa, warum haben wir eigentlich zwei Höcker?“, will das...

  • 03.09.20
4 Bilder

radio klassik Stephansdom
Unser Radio sendet jetzt österreichweit

Das Radio der Erzdiözese Wien, radio klassik Stephansdom, sendet ab sofort österreichweit digital auf DAB+. Damit haben 83% der ÖsterreicherInnen die Möglichkeit unseren Sender überall im Land zu hören. Ein Gespräch dazu mit Kardinal Christoph Schönborn und Mag. Roman Gerner, Geschäftsführer des Medienhauses der Erzdiözese Wien. Am 24. September 1998 ging radio klassik Stephansdom (damals: Radio Stephansdom) auf Sendung. Es war das Privatradio-Pionierjahr, in dem erstmals auch private...

  • 27.08.20

Humor

Zwei Hundebesitzer reden über ihre Lieblinge. „Lässt dein Hund eigentlich Unbekannte an sich heran?“ – „Natürlich. Wie könnte er sie denn sonst beißen?“ Völlig aufgelöst fragt ein Bankkunde seinen Anlageberater: „Ist mein Geld wirklich weg? Verschwunden?“ – „Nein, nein“, antwortet der, „es gehört jetzt nur jemand anderem!“ „Ich konnte heute nicht in die Kirche gehen“, sagt die Oma zur Enkelin. „Hat der Pfarrer lang gesprochen?“ – „Mindestens eine Dreiviertelstunde“, antwortet ihre kleine...

  • 27.08.20
Großartig: Bartosz Bielenia als „Daniel“, der in dem Film „Corpus Christi“ vorgibt, ein Priester zu sein, und Menschen begeistert.

Film
Jeder ist Christus

Verstörend schön, spannend wie ein Thriller und gewohnte Sichtweisen aufbrechend: das ist der preisgekrönte polnische Film „Corpus Christi“ über einen jungen Mann, der sich als Priester ausgibt. Daniel wirkt wie ein Asket. Kurz vor seinem 21. Geburtstag auf Bewährung aus dem Gefängnis entlassen, will er Priester werden. Der Funke des Glaubens, der durch den Gefängnispriester Tomasz entfacht wurde, hat sich entzündet. Daniel ist der Alte – und doch ist da etwas ganz Neues in ihm gewachsen. Im...

  • 19.08.20

Humor

„Meine Tochter“, prahlt die Mutter, „ist ein echtes Sprachgenie. Kaum ein Jahr alt, spricht sie schon wie eine Akademikerin.“ – Ungläubig sehen ihre Freundinnen sie an. – „Zeig es ihnen, Johanna, sag doch einmal ‚Rhinozeros‘.“ – Johanna sieht sich um und fragt: „Zu wem?“ Ein aufgebrachter Mann betritt das Krankenzimmer und fragt: „Waren Sie es, der mein Kind aus dem Fluss gerettet hat?“ – Der Patient stöhnt und antwortet mühsam: „Ja, das war ich.“ – „Dann sagen Sie mir jetzt bitte, wo...

  • 13.08.20

Humor

Sag einmal, ist der Fisch immer so nervig? – Ja klar, er ist ein Stör. Auf einer Bank im Zoo sitzt ein Tierpfleger und weint. Erkundigt sich ein Besucher bei einem anderen Pfleger: „Was hat der Mann, was ist denn passiert?“ – „Ach, unser Elefant ist heute gestorben.“ – „Oje, das ist wirklich schlimm“, beteuert der Besucher mitfühlend. „Ihr Kollege hat wohl sehr an dem Tier gehangen?“ – „Nein, überhaupt nicht, er muss jedoch das Grab aus-heben.“ „Kommen wir nun zur Aufgabe von gestern“,...

  • 30.07.20
Abendmahl, um 1600, Öl auf Leinwand, Graz, Diözesanmuseum.
5 Bilder

Bibel & Kunst
Gemälde, die Geschichte(n) erzählen

Diözesanmuseum Graz » Öffnungszeiten: Di–Fr: 9–17 Uhr, Sa & So: 11–17 Uhr – für Gruppen nach Vereinbarung! Bürgergasse 2, 8010 Graz, Tel. (0 31 6) 80 41-890, E-Mail: dioezesanmuseum@graz-seckau.at » Wir vom Diözesanmuseum möchten in der aktuell schwierigen Zeit Kunst und Kultur zugänglicher machen. Deshalb setzen wir unseren Eintritt aus und öffnen für Individualbesucher unter dem Motto: „Zahle, was du möchtest.“ Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Mit Jesus zu Tische...

  • 23.07.20

26.07.20
Humor

„Elisabeth, hast du nicht Lust, mit dem Elektro-Elephanten zu spielen?“ – „Aber Mama, ich bin doch schon 13! Kannst du mir bitte einfach ganz normal sagen, dass ich Staubsaugen soll.“ „Warum weint denn dein kleiner Bruder bloß so fürchterlich?“ – „Ach, wir haben Sommerferien. Er hat aber keine.“ – „Wieso denn nicht?“ – „Naja, er geht halt noch nicht in die Schule!“ Thomas ist zu Besuch bei seinem Großvater. Plötzlich zerbricht der Bub eine Vase. Opa ist darüber ziemlich entsetzt: „Weißt...

  • 23.07.20

19.07.2020
Humor

Warum nimmt der Kapitän immer ein Messer mit aufs Schiff? Damit er in See stechen kann. Bei einem stadtbekannten Einbrecher kündigt sich Nachwuchs an. Überglücklich erzählt er seinen Kumpanen über den geplanten Namen: „Wenn es ein Bub wird, werden wir ihn Klau’s nennen.“ Der kleine Sebastian sitzt beim Schulausflug am See und weint. Da kommt die Lehrerin vorbei und fragt, was denn passiert sei. – „Der Florian hat mein gutes Jausenbrot ins Wasser geworfen!“, schnieft darauf Sebastian. –...

  • 16.07.20

12.07.2020
Humor

Familie Brunner fährt an einen See in den Urlaub. Sie werden jeden Abend von Mücken geplagt. Eines Abends sieht Herr Brunner Glühwürmchen und denkt sich: „Mist, jetzt kommen die Viecher schon mit Laternen.“ „In diesem Jahr werde ich im Urlaub nichts tun. Die erste Woche werde ich mich nur im Schaukelstuhl entspannen.“ – „Ja, und in der zweiten Woche?“ – „Dann werde ich eventuell ein wenig schaukeln.“ „Dein Mann sagt, ihr reist dieses Jahr doch nicht nach Italien?“ – „Nein, das ist falsch....

  • 13.07.20
Dokumentation zu einer virtuell zu besichtigenden Ausstellung zum Thema Kreuz in der Gegenwartskunst.
2 Bilder

Es fordert heraus

Das Kreuz und die Diskussion um Freiheit der Kunst, um Kunst und Kirche: Aus dem Vorwort von Bischof Kapellari in der Dokumentation „Weg-Kreuz“. Auseinandersetzungen betreffend den Umgang mit dem Kreuz als dem zentralen Symbol der Christenheit gab es in den letzten Jahren seltener bezogen auf bildende Kunst als bezogen auf die Präsenz des Kreuzes im öffentlichen Raum der heutigen pluralistischen Gesellschaft. Diesbezüglich gab es politische Debatten betreffend das Kreuz in Schulen,...

  • 24.06.20

14.06.2020
Humor

Der Hotelgast findet kein Handtuch in seinem Badezimmer und beschwert sich telefonisch bei der Rezeption. – „Tut mir leid“, meint darauf der Hotelangestellte, „so vornehm sind wir nicht. Halten Sie die Hände doch einfach zum Trocknen aus dem Fenster.“ – „Guter Mann“, erwidert der Gast, „ich habe geduscht!“ Ein Radfahrer rammt einen anderen. Beide stürzen, aber keiner ist ernsthaft verletzt. – „Da haben Sie aber Glück gehabt“, meint der eine, „hätte ich heute nicht freigehabt, wäre ich mit...

  • 15.06.20

07.06.2020
Humor

Bauer Salchegger kommt in den Stall und sieht gerade, wie seine neue Magd der Kuh den vollen Milcheimer zum Trinken hinstellt. – „Halt, halt!“, schreit der Bauer. „Die gute Milch! Was soll denn das?“ – „Na ja“, antwortet die Magd, „die Milch erschien mir heute etwas dünn, da wollte ich sie noch einmal durchlaufen lassen.“ Der Klassenlehrer ruft Valentin zu sich: „Hattest du nicht versprochen, den Unterricht nicht mehr zu stören?“ – „Ja, das habe ich“, gibt Valentin ziemlich kleinlaut zu. –...

  • 15.06.20

31.05.2020
Humor

Fast eine Woche lang kann sich Herr Breitlinger im Schottlandurlaub beherrschen. Aber dann muss die Frage sein: „Was halten Sie eigentlich“, fragt er seine Wirtin, „von Schottenwitzen?“ – „Oh“, antwortet sie, „die sollte man sparsam dosieren.“ In der Geografiestunde: „Wie viele Menschen leben heute auf der Erde? Lukas!“ – Lukas zögert, überlegt. „Ein bisschen schneller bitte, Lukas. Je länger du wartest, desto mehr werden es.“ „Die kleine Wellblechhütte ist also Ihre Fabrik. Und was ist...

  • 15.06.20

24.05.2020
Humor

„Zu welcher Familie gehören Delfine?“, will der Biologielehrer von Oliver wissen. – „Ehrlich gesagt“, stottert der, „kenne ich keine Familie, die einen Delfin hat.“ „Vorsicht!“, ermahnt die Fischmutter ihre Kinder und zeigt auf den dicken Wurm: „Wenn euch so etwas vor die Nase kommt, ist dabei ganz bestimmt ein Haken!“ Ein Mann steht mit einem Pferd an der Straßenecke, um dessen Hals das Schild „Sprechendes Pferd – für 50 Euro abzugeben!“ hängt. – „Das ist aber wirklich billig, wenn...

  • 20.05.20
Die preisgekrönte Kurzdokumentation „How to disappear. Deserting from Battle-field“ wirft an Hand eines Computerspieles politische, soziale und philosophische Fragen zum Thema Fahnenflucht auf.

Filmpreis-Kommentar
Preisgekrönter Film

Preis der Diözese Graz-Seckau für den besten Kurzdokumentarfilm im Rahmen der Diagonale. Der mit 4000 Euro dotierte Preis für den besten Kurzdokumentarfilm, gestiftet vom Kulturzentrum bei den Minoriten, geht an „How to disappear“ des Regie-Trios Robin Klengel, Leonhard Müllner, Michael Stumpf. „Wie können wir im Virtuellen über das Reale erzählen? In Zeiten, in denen wir uns vermehrt in Räume bewegen, in denen das soziale Miteinander neu verhandelt wird, eröffnet dieser Film einen...

  • 19.05.20
  • 1
  • 2

Beiträge zu Kunst & Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.