Steiermark | SONNTAGSBLATT - Kirche hier und anderswo

Beiträge zur Rubrik Kirche hier und anderswo

Mitteleuropa - Weltkirche
Ein Europa, das mit beiden Lungenflügeln atmet

Über Johannes Paul II. und Mitteleuropa sprach Vizekanzler a. D. Erhard Busek bei Expertendebatte. „Für den friedlichen Fall des ‚Eisernen Vorhangs‘ war ein geistiger Prozess ausschlaggebend, für den Papst Johannes Paul II. ungeheuer wichtig war und dessen Rolle noch lange nicht wissenschaftlich aufgearbeitet ist.“ Diese These stellte Ex-Vizekanzler Erhard Busek in das Zentrum seiner Rede über „Johannes Paul II. und Mitteleuropa“, die er im Polnischen Institut in Wien hielt. Dass dieser...

  • 22.10.20
Eine Stärkung verteilen Margit Huber von „Umfassender Schutz des Lebens – aktion leben“ (links) und Martina Platter (KBW) bei der Agape in St. Christoph coronagerecht.
6 Bilder

Schutz des Lebens hat viele Aufgaben

Beziehungen.Leben. Gottesdienst und Aktion zum „Tag des Lebens“. Dem Umfassenden Schutz des Lebens ist der „Tag des Lebens“ am 1. Juni oder am Sonntag um dieses Datum gewidmet. Corona-Schutz als heuer besonderer Aspekt von Lebensschutz führte dazu, dass die diesbezügliche Feier und Aktion in den Herbst verlegt wurde. In der Grazer Pfarrkirche St. Christoph in Thondorf feierte nun am 18. Oktober Bischof Wilhelm Krautwaschl mit der Gemeinde den Gottesdienst zum „Tag des Lebens“. Sein...

  • 21.10.20

Kirche und Sport

Der „Wuzler“ vor der Kirchentür. Sport kann ein Türöffner sein für Räume spiritueller Erfahrungen. Gerade in der Coronazeit gewinnen Bewegung und Sport an Bedeutung. Und auch für die Kirche wird in dieser Krise deutlich, wie wichtig es ist, kreative und innovative Zugänge zu den Menschen zu finden. Die Diözesansportgemeinschaft hat nun einen „Ideenpool Kirche und Sport“ mit vielen – auch ohne großen Aufwand umsetzbaren – Aktivitäten vorgestellt. Die Broschüre wurde in der Pfarre Liebenau...

  • 21.10.20
Pastoralreferentinnen und Pastoralreferenten nach der Sendungsfeier am 17. Oktober mit Bischof Wilhelm Krautwaschl: Von links Mag. Christoph Paar (Seelsorgeraum Sulm-Saggautal), Edith-Katalin Suhanyi BA MA (Seelsorgeraum Graz-Nordwest und LKH Graz II/Standort West), Mag. Johannes Chum MEd (Seelsorgeraum Schilcherland), Bischof Wilhelm Krautwaschl, Christine Kickmaier, dipl. Pastoralreferentin (Seelsorgeraum Südoststeirisches Hügelland), Barbara Hofer MSc (Seelsorgeraum Admont), Mag.a Monika Semmernegg (Seelsorgeraum Bruck an der Mur und Pflegeheimseelsorge Bruck), Ines Kvar MA (Seelsorgeraum Kaiserwald und LKH Graz) und Mag. Günter Kriechbaum (Seelsorgeraum Groß St. Florian).
15 Bilder

Sendungsfeier
Die am Rande im Blick haben

In ihren Dienst wurden im Grazer Dom Pastoralreferentinnen und Pastoralreferenten gesendet. In einem Festgottesdienst am 17. Oktober im Grazer Dom wurden acht Pastoralreferentinnen und Pastoralreferenten von Bischof Wilhelm Krautwaschl für ihren Dienst gesendet. Ein weiterer, Mag. Florian Mittl (Seelsorgeraum Graz-Ost und Zentrum der Theologiestudierenden), konnte an der Feier nicht teilnehmen. Die Kandidatinnen und Kandidaten (wir stellten sie in Nr. 41 ausführlich vor) erklärten ihre...

  • 21.10.20
KHG-Eröffnungsvortrag zum QL-Jahresthema „Zumutung Zukunft“. Von links: Daniel Pachner, Daniela Feichtinger und Annette Langner-Pitschmann.

KHG Graz
Zumutung Zukunft

Unscharfe Bilder, Desinfektionssprühnebel und denkwürdiger Diskurs – KHG-Eröffnungsvortrag. „Bis zur letzten Sekunde war alles offen“ – mit dramatischen Worten stimmte die unter schwierigen Umständen aus Wien angereiste Furche-Chefredakteurin und Moderatorin Doris Helmberger-Fleckl in den Eröffnungsvortrag der Katholischen Hochschulgemeinde für das neue Studienjahr ein. Der aufgrund der pandemischen Zumutungen keineswegs selbstverständliche Abend fand unter surrealen Bedingungen statt:...

  • 21.10.20
29 Bilder

Kreuzschwestern
Diamantene Profess

Bei der Feier am 17. Oktober in der Klosterkirche in der Grazer Kreuzgasse dankten fünf Kreuzschwestern für 60 Jahre Leben und Dienst in ihrer Ordensgemeinschaft. Im Bild die Jubilarinnen mit Oberinnen und dem Zelebranten des Festgottesdienstes (von links): Provinzassistentin Sr. Petra Car, Sr. Frieda Trummer, Sr. Raphaela Kaaser, Provinzoberin Sr. Magdalena Walcher, Sr. Sibylla Haberl, Sr. Perpetua Kistsenich, P. Alfred Eichmann, OSB., vom Stift St. Lambrecht und Sr. Rosaris Dullnig. Vor dem...

  • 21.10.20

Weltkirche
Brennende Kirche in Chile

In Santiago de Chile sind kürzlich zwei Kirchen am Rande von Demonstrationen zum ersten Jahrestag der regierungskritischen Massenproteste in Brand gesteckt worden. Besonders betroffen war die Mariä-Himmelfahrts-Kirche (siehe Bild), deren Turm einstürzte. Bei dem Gebäude handelte es sich um die älteste Kirche Santiagos aus dem Jahr 1867. Auch eine weitere Kirche sei verwüstet und angezündet worden. Tausende Demonstranten hatten sich zunächst friedlich im Zentrum versammelt, doch wie schon im...

  • 21.10.20

Weltkirche
Eine Welt

Das Logo des Weltjugendtages 2023 in Lissabon ist da. Bereits im April wurde das internationale Großtreffen corona-bedingt auf 2023 verschoben. Weltjugendtage, als größte Massenveranstaltung der katholischen Kirche, wurden von Papst Johannes Paul II. ins Leben gerufen und finden alle drei Jahre an wechselnden Orten statt – zuletzt 2019 in Panama.Foto: WYD Lisboa 2023 DUBAI: ERSTER RABBINER Erstmals bekommt die Stadt in den Vereinigten Arabischen Emiraten einen Gemeinde- rabbiner. Elie...

  • 21.10.20
Zahlen und Fakten zu Priestern, Diakonen und Ordens-ChristInnen in einer aktuellen Statistik. 17,7 % der Welt ist katholisch.

Weltkirche
Mehr Ständige Diakone

Kirchliche Statistik besagt, dass es in Europa am meisten Priester gibt. Weltweit muss sich ein katholischer Priester im Durchschnitt um 3210 Katholiken kümmern, unabhängig von der Konfession um 14.638 Menschen. Dies geht aus einer aktuellen kirchlichen Statistik hervor. Von am Stichtag 31. Dezember 2018 gezählten 7,496 Milliarden Menschen sind 1,329 Milliarden katholisch (17,7 %). Die meisten Katholiken leben in Amerika (642 Mio.), mit Abstand gefolgt von Europa (286 Mio.) und Afrika (243...

  • 21.10.20
Das Interreligiöse G20-Forum versammelt seit sieben Jahren VertreterInnen der Weltreligionen und politische EntscheidungsträgerInnen, um vor dem G20-Gipfel der Staats- und Regierungschefs globale wirtschaftliche und sozialökonomische Fragen zu diskutieren.

Interreligiöse G20-Forum
Global & interreligiös

Im Vorfeld des G20-Gipfels fand das internationale „Interfaith Forum“ als Online-Konferenz statt. Das siebte Interreligiöse G20-Forum, welches ursprünglich in Saudi-Arabien, dem Gastgeberland des G20-Gipfels 2020, hätte stattfinden sollen, wurde wegen der Pandemie in den virtuellen Raum verlegt.Die Teilnehmerzahl lag bei insgesamt über 2000 Personen – Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlichster religiöser Gemeinschaften und (inter-)religiöser Organisationen aus mehr als 90 Ländern. Zum...

  • 21.10.20
Mit Bands (im Bild Pauls Jets) und Poetry SlammerInnen war das Benefizkonzert für die Flüchtlinge in Moria hochkarätig besetzt. Katholische und Evangelische Jugend luden in die Grazer Münzgrabenkirche.
Video

Benefizkonzert
Music for Moria

Benefizkonzert zugunsten der Flüchtlinge auf der Insel Lesbos. Beim ausverkauften Benefizkonzert in Graz wurden von Evangelischer und Katholischer Jugend Steiermark trotz herausfordernder Corona-Situation etwa 4000 Euro für Flüchtlinge in Moria gesammelt. Unter Einhaltung strenger Covid-Sicherheitsmaßnahmen fand „Music for Moria“ am 16. Oktober in der Grazer Münzgrabenkirche statt. Junge österreichische MusikerInnen und Poetry SlammerInnen traten von 18 bis 22 Uhr auf und verzichteten zur...

  • 21.10.20

Corona-Maßnahmen verschärft

Mit 23. Oktober sind bundesweit verschärfte Corona-Schutzmaßnahmen in Kraft getreten, die natürlich auch Bereiche des kirchlichen und pfarrlichen Lebens betreffen können. Erkundigen Sie sich in Ihrer Pfarre über die jeweiligen konkreten Maßnahmen. So kann es keine Ausgabe von Speisen und Getränken geben, was auch Pfarrcafé und Agape betrifft. Für die gewöhnlichen Gottesdienste gelten die bisherigen Vorschriften, vor allem Abstand, Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und bezeichnete Sitzplätze...

  • 21.10.20
Mit einem Solidaritätsfonds unterstützt die Katholische Kirche Steiermark über das Welthaus neben Brasilien und dem Senegal auch Guatemala, das Bischof Wilhelm Krautwaschl (Bildmitte) im Jahr 2019 besuchte.
2 Bilder

Welthaus
Die Ärmsten nicht vergessen

Die Covid-19-Krise verschärft die Armut weltweit. Die Katholische Kirche Steiermark will durch das Welthaus mit einem Solidaritätsfonds mithelfen, Not zu lindern. Die Corona-Pandemie hat die ganze Welt erfasst. In Österreich konnte ein Kollaps des Gesundheitssystems und der Wirtschaft verhindert werden. Über die Caritas hilft die Katholische Kirche mit Millionenbeträgen in Österreich. „In den meisten Entwicklungsländern hingegen gibt es keine Kurzarbeit, keine Grundversorgung, kein...

  • 21.10.20
Dietmar Schreiner vom Welthaus Graz sieht diesen Friedensnobelpreis als Hoffnungszeichen gegen den Hunger.

Friedensnobelpreis
Kampf gegen den Hunger

Das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen erhält heuer den Friedensnobelpreis. „Gerade jetzt ist diese Auszeichnung für den Kampf gegen den Hunger extrem wichtig“, meint Dietmar Schreiner vom Welthaus der Diözese Graz-Seckau. Aktuell drohe die Corona-Pandemie die jahrzehntelangen Erfolge im Kampf gegen Armut und Hunger wieder zunichte zu machen, warnt Schreiner: „Laut einer UNO-Studie drohen hunderte Millionen Menschen durch die Covid-19-Krise zusätzlich in extreme Armut...

  • 16.10.20
Christoph Schweifer

Weltkirche
Eine Welt

Ex-Caritas-Mann wird Sonderbeauftragter der Regierung. Die Bundesregierung setzt mit Christoph Schweifer, der bis 2019 als Generalsekretär für Internationale Programme in der Caritas Österreich tätig war, erstmals einen Sonderbeauftragten für humanitäre Hilfe ein. Der gebürtige Burgenländer erklärte: „Wenn man sich 20 Jahre lang für humanitäre Hilfe eingesetzt hat und sich dann die Chance bietet, mit deutlich mehr Mitteln als bisher mitzugestalten, kann man nicht Nein sagen.“ Schweifer soll bei...

  • 16.10.20

Haus der Frauen
Bleiben, erheben, wandeln

Haus der Frauen. Auftakt für Maria 2.0 Steiermark, eine Initiative für eine frauengerechte Kirche. Im „Haus der Frauen“, einem diözesanen Bildungshaus und kirchlichen AndersOrt in St. Johann bei Herberstein, wurde am 1. Oktober die Initiative Maria 2.0 Steiermark gestartet. Dieses Netzwerk entstand in Deutschland und ist bereits in der Schweiz und auch in Österreich aktiv: Frauen, die sich in der katholischen Kirche engagieren, wollen Gleichwertigkeit von Frauen und Männern, eine echte...

  • 15.10.20
Landesrätin Juliane Bogner-Strauß (Mitte) besuchte kürzlich Konvent, Krankenhausleitung und Hospizteam der Elisabethinen.

Elisabethinen in Graz
Stätten der Nächstenliebe

330 Jahre Elisabethinen in Graz. Festbroschüren über Seelsorge und Apotheke. Am 19. Oktober 1690, also vor 330 Jahren, kamen auf Initiative von Gräfin Maria Theresia von Wagensperg drei Schwestern vom Orden der Elisabethinen aus Düren in Graz an. Es waren Sr. Maria Clara Haßin, Sr. Maria Josepha de Rupe (erste Oberin) und Sr. Maria Anna Vettweißin (erste Vikarin). Eine vierte Schwester, Elisabeth Vettweiß, war auf dem Weg nach Graz den Reisestrapazen erlegen. Gründerin der Elisabethinen ist...

  • 15.10.20
Dankgottesdienst für die Ernte des Jahres und für die Ernte von 850 Jahren Leben aus dem Glauben in Ebersdorf mit Bischof Wilhelm Krautwaschl und Pfarrer P. Joseph Mangalan-Kochupyloth, CMI. Die Corona-Schutzmaßnahmen taten der Festesfreude keinen Abbruch (Bild links).
2 Bilder

Viele bauten mit

850 Jahre Pfarre Ebersdorf. Festjahr und Jubiläumsgottesdienst als Erntedank. Als Höhepunkt im Jubiläumsjahr „850 Jahre Pfarre Ebersdorf“ kam am 4. Ok-tober Bischof Wilhelm Krautwaschl in die oststeirische Pfarre. Zusammen mit Pfarrer P. Joseph Mangalan-Kochupyloth leitete er den Jubiläums- und Erntedankgottesdienst. Die Feier wurde zum Dank für die Menschen, die „mit Freude und Gottvertrauen diese Pfarre mitgebaut und im gemeinsamen Bitten, Loben und Danken durch die Jahrhunderte geführt...

  • 14.10.20
Seine Profess-
urkunde unterzeichnet Br. Emmanuel-Maria Fitz nach der Feierlichen Ablegung der Ordensgelübde auf dem Altar der Franziskanerkirche. Rechts im Bild Provinzialminister P. Oliver Ruggenthaler.

Mit Freude ein Leben lang

Franziskaner Graz. Professfeier von Bruder Emmanuel-Maria Fitz. Passend zum Franziskusfest am 4. Oktober hatten die Franziskaner in Österreich Anlass zu großer Freude: In der Franziskanerkirche in Graz legte Br. Emmanuel-Maria (Guido H.) Fitz (45) die Feierlichen Ordensgelübde ab und band sich damit „für immer“ an die Bruderschaft. Zum Festgottesdienst waren Mitbrüder, Familie und Freunde in die Franziskanerkirche gekommen. Der Ordensvater Franziskus sei insofern katholisch gewesen, als er...

  • 14.10.20
In Rein feierten die Theresienschwestern. Von links: Sr. Mechthild Spravka (vorletzte Oberin des Theresieninternates), Präsidentin Langbauer, Bischof Krautwaschl, Abt Helm.

Stift Rein
Dank und Anerkennung für Pflegeberuf

Theresienschwestern. Namenstagsfeier und Berufsjubiläen. Im Stift Rein beging der Verband der Theresienschwestern am 10. Oktober seine Namenstagsfeier. Die Theresienschwestern wurden von Kreuzschwestern für den Krankendienst ausgebildet. Deren Gründerin Mutter Maria Theresia Scherer hatte die heilige Theresa von Avila (15. Oktober) zur Namenspatronin. Bischof Wilhelm Krautwaschl leitete den Festgottesdienst mit Gedenken an den verstorbenen Geistl. Assistenten Bernd Oberndorfer. Herzlich...

  • 14.10.20
Die renovierte Orgel wird von Prof. Josef Hofer, dem Koordinator des Projekts, zum Klingen gebracht. Bischof Wilhelm Krautwaschl und Pfarrer Roger Ibounigg lauschen dem vielstimmigen Klang.
14 Bilder

Pöllauberg
Vielstimmig Kirche sein

Pöllauberg. Orgelweihe nach einem Jahrzehnt der Erneuerung. Einen kräftigen Schlussakkord nach Jahren vieler Renovierungen gab es am 11. Oktober mit der Segnung der erneuerten Orgel in der Pfarr- und Wallfahrtskirche Pöllauberg. Bischof Wilhelm Krautwaschl feierte mit der Gemeinde den Festgottesdienst, den die Choralschola „Cantate Domino“ mit den Mitfeiernden gestaltete. Josef Hofer ließ das Instrument zur Ehre Gottes erklingen. Orgelbaumeister Christian Kögler aus dem oberösterreichischen...

  • 14.10.20

Religionsunterricht

Herzlich in den Ruhestand verabschiedet wurden am 5. Oktober im Grazer Augustinum Religionslehrerinnen und Religionslehrer. Im Bild (zusammen mit den VertreterInnen der Schulaufsicht): ganz links von vorne Josef Rinner, Birgit Lippitsch, Fachinspektorin (FI) Eva Bacher, FI Helene Loidolt, Stv. Schulamtsleiter Johannes Lienhart, Personalreferent Vinzenz Wechtitsch; links innen von vorne Helga Skazedonigg, Ulrike Schachner, Adelgunde Kampusch, Barbara Kollmann, Norbert Pichler; in der Mitte von...

  • 14.10.20

Beiträge zu Kirche hier und anderswo aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.