Steiermark | SONNTAGSBLATT - Pfarrleben

Beiträge zur Rubrik Pfarrleben

Ehrenzeichen

Im Rahmen der Generalversammlung des Österreichischen Schwarzen Kreuzes überreichte Oberst i. R. Dieter Allesch (links), Landesgeschäftsführer des Schwarzen Kreuzes Steiermark, Militärdekan Bischofsvikar Christian Thomas Rachlé das Goldene Ehrenzeichen. Seit 25 Jahren arbeitet er für das ÖSK und wurde dafür mit dieser Auszeichnung gewürdigt.

  • 18.11.20

Murau

Als coronabedingte Alternative zum Gewohnten hat die Pfarre Murau den Martinszug heuer anders gestaltet: An vier Stationen in der Stadt standen eine Woche lang Texte und Lieder bereit, so dass jede Familie oder jeder Einzelne den Martinsumzug gehen konnte, wann er wollte. Die letzte Station war in der Kirche, wo jedes Kind ein Steckenpferd bekam.

  • 18.11.20

Feldkirchen

Es ist bereits Tradition der Vinzenzgemeinschaft Feldkirchen, dass am „Welttag der Armen“ ein Gastprediger eingeladen wird. So konnte die Pfarre am Elisabethsonntag den Superintendenten der evangelischen Kirche Wolfgang Rehner herzlich begrüßen. Im Gottesdienst (mit Pfarrer Edi Muhrer) brachte Rehner Elisabeth von Thüringen in den Blickpunkt. Sie ist eine Persönlichkeit der Kirchengeschichte, die bis heute beeinflusst und wirkt.

  • 18.11.20

Ramsau

Da der Martinsumzug wegen der Corona-Beschränkungen nicht stattfinden konnte, haben die Kinder ihre Laternen zum Vorabendgottesdienst in die Kulmkirche mitgebracht. Religionslehrerin Barbara Riemelmoser erinnerte daran, dass wir Christen wie die Laternen Licht sein sollen.

  • 18.11.20

Gröbming

Die pensionierte Religionslehrerin Christa Heiß gestaltete viele Kerzen mit Motiven zu Advent und Weihnachten. Bis 10. Jänner sind diese in der Kirche Gröbming und im Baumarkt Letmaier zu erwerben. Den Reingewinn spendet die Kultur- und Kunstliebhaberin für die Restaurierung der Orgel.

  • 18.11.20

Graz - Puntigam

Für jahrzehntelangen Dienst als Organist wurde am Fest des Pfarrpatrons Leopold (15. 11.) Dr. Ferdinand Sorger mit seiner Gattin Hemma herzlich bedankt. Nach der Messe (Musik: Fam. Santner) gratulierte dem Zahnarzt, der Zähne und Register zieht, die Volksmusikgruppe.

  • 18.11.20

Seewiesen

Dem heiligen Leonhard zu Ehren fand in Seewiesen wieder die beliebte Wallfahrt „Handschuhtragen“ statt. Pfarrer Herbert Kernstock erhielt von Pfarrgemeinderätin Silvia Schuster einen von Liesl Lenger aus Tutschach selbstgestrickten Handschuh.

  • 12.11.20

Obdach

Kinder, Jugendliche und Menschen aus der Obdacherland-Pfarre gestalteten seit einiger Zeit mit viel Eifer Lichter. Diese wurden im Rahmen der Aktion „ Nacht der 1000 Lichter“ in und rund um die Pfarrkirche Obdach – als Einstimmung auf Allerheiligen und Allerseelen – verteilt und angezündet.

  • 12.11.20

Graz-Strassgang

Einen Kinderkirchenführer für ihre Pfarrkirche erstellten Hans Painold und Pfarrkindergartenleiterin Alexandra Sommer-Endes mit Fotos von Peter Schriebl. Er wurde zum Beispiel den Erstkommunionkindern der Volksschulen Straßgang, Seiersberg und Pirka geschenkt.

  • 12.11.20

Leoben

Nach dem Weggang des letzten Redemptoristen drohte die St.-Alfons-Klosterkirche in Leoben zu verwaisen. Karl Mlinar übernahm vor zehn Jahren als Kustos mit einem kleinen Team ehrenamtlich die Obsorge für die Kirche, die 2014 an die orthodoxe Metropolis übergeben wurde.

  • 05.11.20

St. Wolfgang bei Obdach

Gleich drei Anlässe konnte die Pfarrbevölkerung am 31. Oktober in St. Wolfgang feiern: das Patrozinium „Wolfgangi“, das neue Kirchendach und die neue Färbelung der Fassade. Pfarrer Heimo Schäfmann zelebrierte mit Priesterkollegen die Festmesse im Freien.

  • 05.11.20

Kogelhof

Einen „Weihwasserautomat“ hat Edi Schweiger für die Gräbersegnung zu Allerheiligen gemacht. Die Friedhofsbesucher wurden eingeladen, die Gräber ihrer lieben Verstorbenen selbst zu segnen. Dafür wurden Weihwasser und ein Gebetszettel zur Verfügung gestellt.

  • 05.11.20

ALBERT-SCHWEITZER-HOSPIZ

In der Grazer Franziskanerkirche gedachten Pflegepersonal, Ärzte und Ehrenamtliche des Hospizvereines der Verstorbenen, die sie im vergangenen Jahr begleitet haben. Deren Angehörige zündeten zu Hause eine Kerze an. Bei der Feier in der Kirche mit Bischof Krautwaschl wurde an der Osterkerze eine Hospizkerze entzündet. In den Gestalten des guten Hirten und des guten Samariters fanden sich jene wieder, die im Hospizdienst ihre Nächsten liebevoll begleiten.

  • 05.11.20

Graz-Süd

Aus seinem Leben erzählte der Feldbacher Unternehmer und Schriftsteller Hannes Glanz bei der Veranstaltungsreihe „Von Mensch zu Mensch“ im Begegnungszentrum (BEGS) in der Pfarre Graz-Süd. Offen sprach er über sein Leben mit spastischer Lähmung und las aus seinen Büchern. Mit Humor und Offenheit rückte er Missverständnisse und Vorurteile behinderten Menschen gegenüber ins rechte Licht.

  • 05.11.20

Gleisdorf

Als neuen Pfarrer von Gleisdorf, Sinabelkirchen und Hartmannsdorf führte Bischof Wilhelm Krautwaschl Giovanni Prietl in sein Amt ein. „Deine Pfarre ist meine Pfarre, deine Sorgen sind meine Sorgen. Aber auch umgekehrt. Gerade 2020 brauchen wir das Miteinander mehr denn je“, so der aus Gleisdorf stammende Bischof Krautwaschl in seiner Predigt.

  • 05.11.20

Admont

Abt Gerhard Hafner segnete eine Gedenkstätte für Sternenkinder. Das ehrenamtliche Hospizteam konnte auch den Künstler Christoph Schmidberger begrüßen, der das Marienbild schuf. Einen geschichtlichen Überblick über die „Plattform stillgeborene Kinder“ gab Sabine Janouschek.

  • 30.10.20

Leoben

Der Tag der Orgel am 17. Oktober, gestaltet von Organist Martin Österreicher und dem Orgelverein Prinzipal, wurde in der Stadtpfarrkirche St. Xaver eröffnet. In Göß führten Kirchenführer Lotte Reiter und Markus Lendl durch die Stiftskirche. Mit einem Orgelkonzert ging der Tag zu Ende.

  • 30.10.20

St. Johann ob Hohenburg

Herzlich gratuliert wurde dem em. Pfarrer Adolf Höfler zu vier Jahrzehnten Pfarrer in St. Johann. Seine tiefe Verwurzelung in Pfarre und Gemeinde hoben Vertreter des Pfarrgemeinderates und der Gemeinde in großer Dankbarkeit hervor.

  • 30.10.20
Wenn der Nikolaus zu Ostern kommt, befindet man sich mitten in einem Projekt des Pfarrkindergartens Altenmarkt bei St. Gallen. Sogar auf einem Floß „fuhren“ die Kinder – wie einst Nikolaus.
2 Bilder

Nikolausprojekt
Einfach helfen!

Der heilige Nikolaus ist im Pfarrkindergarten Altenmarkt bei St. Gallen das ganze Jahr über Thema. Für Maria Kronsteiner, ehemalige Leiterin des Pfarrkindergartens in Altenmarkt, war das Projekt etwas Besonderes. Zum einen konnte sie ein echtes, aufrichtiges Interesse der Kinder am heiligen Nikolaus erkennen. Zum anderen war es für sie persönlich ein würdiges Abschlussprojekt im letzten Arbeitsjahr vor ihrem Pensionsantritt. Sie erzählt ihre Eindrücke zum besonderen Nikolausprojekt: „Unser...

  • 30.10.20

Priesterjubiläum
Anger

Die Pfarren Anger, Heilbrunn und Puch feierten am 18. Oktober mit Msgr. Ferdinand Köck (2. v. l.) und Seelsorgeraum-Leiter Toni Herk-Pickl (re.) das 40-Jahre-Priesterjubiläum von Pfarrer Johann Leitner (2. v. r.). Der Jubilar bekam von den Pfarren ein Messkleid mit Stola, das von den Schwestern vom Karmel St. Josef in Graz angefertigt wurde. Die Malerin Hilde Kulmer aus Floing überreichte Pfarrer Leitner ein Bild.

  • 22.10.20

Altausee
SR Steierisches Salzkammergut

Von Altaussee nach Lauffen in Oberösterreich war eine Pilgergruppe des Seelsorgeraumes Steirisches Salzkammergut unterwegs. Bei anhaltendem Regen ging es durch den Leislinggraben nach Bad Goisern und weiter die Traun entlang zur Wallfahrtskirche Maria im Schatten in Lauffen, wo Vikar Bartosz Poznansky mit den Wallfahrern einen Dankgottesdienst feierte.

  • 22.10.20

Konzert
ST. LAMBRECHT.

Bei einem Konzertabend in der Stiftskirche stellten (v. l.) Stefan Leitner aus St. Peter am Kammersberg (Trompete) und Elisabeth Rohloff (Orgel) ihre CD vor. Prior P. Gerwig Romirer dankte den Künstlern und freute sich über den schönen Abschluss des Kirchweihfestes.

  • 22.10.20

FERNITZ

Zur Wallfahrt mit dem Thema „Habt keine Angst! Gebet um geistliche Berufungen“ haben am 13. Oktober die Katholische Frauen- und Männerbewegung der Region Steiermark Mitte eingeladen. Neupriester Markus Schöck ermunterte, das Leben weder von Furcht noch Angst prägen zu lassen.

  • 22.10.20

Beiträge zu Pfarrleben aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.