Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kunst & Kultur
Triumph des heiligen Benedikt, Paul Troger, um 1739. Bozzetto für das Deckenfresko im Bildersaal der Prä­latur des Stiftes Melk, Leihgabe Benediktinerstift Melk.
3 Bilder

Ausstellung im Museum am Dom:
Europa, wer bist du?

Das Museum am Dom St. Pölten lädt ab 7. Mai zur neuen dreiteiligen Ausstellung „Europa, wer bist du? Menschen, Mächte, Mythen“ ein. Die Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit europäischen Nationalarchiven erstellt. Die Ausstellung widmet sich in drei aufeinander folgenden Teilen den Fragen nach dem Werden und Sein Europas, nach Konflikten und Migrationsbewegungen sowie nach Entdeckungen und Erfindungen des Kontinents. Die Schau wurde im Rahmen des „European Digital Treasure“-Projektes in...

  • 05.05.22
Kunst & Kultur
Diözesanmuseums-Direktor und Diözesankonservator der Diözese Graz-Seckau in einer Person, Heimo Kaindl, bei der ersten Führung durch die Jubiläumsausstellung „Himmlisch Irdisch“ zu 90 Jahre Diözesanmuseum Graz.
24 Bilder

Diözesanmuseum Graz
Ort zum Staunen und Fragen

90 Jahre Diözesanmuseum feiert das kirchliche Museum in Graz auch mit einer Jubiläumsausstellung mit 90 Ausstellungsobjekten. Ein Blick in die Geschichte und Gegenwart. Mit 90 Positionen unter dem Titel „Himmlisch Irdisch“ feiert das Diözesanmuseum Graz 2022 sein 90-jähriges Bestehen. 90 Ausstellungsstücke laden zum Hinsehen, Betrachten, Staunen und Fragen ein. Von A wie „Absichtserklärung“ und einer Ewiglichtampel über G wie „Gebrauchskunst“ und einer Gips-Marienstatue bis Z wie „Zeitreise“...

  • 03.05.22
Glaube

Lumen Christi
Lichtblick Auferstehung

„Lumen Christi – Christus, das Licht“ heißt es zu Beginn der Osternachtsfeier. An diese Urerfahrung des Glaubens, an die Auferstehung, erinnert die Liturgie, wenn der Diakon die Osterkerze in die dunkle Kirche trägt. Die Installation „Lumen Christi – Licht Blick“ ist derzeit in der Salzburger Kollegienkirche zu bestaunen. „Wie die Osterkerze durchdringt das Kunstwerk das Gotteshaus und bringt so Licht in den Raum“, beschreibt Christian Wallisch-Breitsching die Wirkung. Er ist Leiter der...

  • 13.04.22
Kunst & KulturPremium
Violette Blüten, getrocknet, auf Öl
2 Bilder

Ausstellung im Diözesanhaus Klagenfurt
„Pflege deine persönliche Blume und liebe dich selbst“

Eine Ausstellung unter dem Titel „Blumencharaktere“ im Diözesanhaus Klagenfurt heißt den Frühling willkommen. Daniela Ölweiner würdigt die Natur und die Einzigartigkeit des Menschen. von Katja Schöffmann „Blumen sind die schönen Worte und Hieroglyphen der Natur, mit denen sie uns andeutet, wie lieb sie uns hat.“ Besser als Johann Wolfgang von Goethe kann die Verbindung der Natur zum Menschen nicht ausgedrückt werden. Die gebürtige Metnitztalerin Daniela Ölweiner stellt derzeit ihre „blumigen“...

  • 22.03.22
Kunst & Kultur
10 Bilder

KULTUM
Passionsfrömmigkeit auf dem Prüfstein

Leiden wie Christus? Der Zürcher Künstler Till Velten inszeniert in seiner Ausstellung im KULTUM in Graz einen Raum für ein Terrain, das alles andere als zeitgenössisch gilt: Was sind Stigmata? Was soll man von Menschen halten, die behaupten, die Wundmale Christi am eigenen Körper zu tragen? Es ist eine ungewöhnliche Frage, die den Zürcher Künstler Till Velten bewegt hat, jahrelang dieser Frage in Form eines Kunstprojekts nachzugehen. Es gibt davon mehr, als man denkt. „Ein Zeichenspiel zu...

  • 23.02.22
Kunst & Kultur
Demonstranten in Eisenstadt verlangen  1923 „eine Hauptstadt im Burgenlande!“

Galerie WestLicht
Neue Ausstellung: Das Burgenland in 100 Bildern

Die Wiener Galerie „WestLicht“ zeigt wahre Fotografie-Schätze aus der 100-jährigen Historie des Burgenlandes. Die oft von anonymen Fotografen stammenden Bilder zeigen in beeindruckender Qualität (oft durchaus skurrile) Alltagssituationen der jeweiligen Zeit und beschreiben zugleich Entwicklungen und prägende Ereignisse der Landesgeschichte.   GERALD GOSSMANN  Die Kuratoren haben ganze Arbeit geleistet: Jedes Foto ist ein Kunstwerk für sich – lässt den Betrachter schmunzeln, staunen oder in...

  • 24.01.22
Kunst & Kultur
Video 17 Bilder

Schloss St. Martin
Widerhall inneren Erlebens

Widerhall. Unter diesem Motto sind in den historischen Räumen vom Bildungshaus Schloss St. Martin bei Graz 28 Werke der in Graz lebenden Künstlerin Heide Osterider-Stibor zu sehen. Ihr beeindruckendes Werk umfasst einen in fünf Jahrzehnten entstandenen Kosmos voller Kompositionen aus Strukturen, Farben und Motiven. Viele der gezeigten Werke geben ihr Schaffen der letzten Jahre wieder. Heide Osterider-Stibor wurde in Pischelsdorf geboren. Die Schülerin von Rudolf Szyszkowitz war mit dem 2019...

  • 20.01.22
Kunst & Kultur
Formen verbinden sich zum Ganzen.
2 Bilder

Galerie3: Der Mensch im Mittelpunkt
Der Körper im Kunstwerk – vielfältige Ausdrucksformen

Einen besonderen Blick auf den menschlichen Körper wirft derzeit eine Austellung in der „Galerie3“ in Klagenfurt. Farbe, Formen und Ausdruck bilden ein Gesamtkunstwerk. von Katja Schöffmann Nicht auf den ersten Blick erkennbar, befindet sich neben dem „Eiscafé Alter Platz“ im Herzen der Innenstadt von Klagenfurt eine besondere Galerie für Kunstfreunde: Renate Freimüller hat 1996 die „Galerie3“ gegründet. Die Räumlichkeiten bieten eine Plattform für zeitgenössische Künstler. „Der Körper muss...

  • 18.01.22
Kunst & Kultur
Regt zum Nachdenken an: "was bleibt"

Burgkapelle: Umwelt und Zukunft im Mittelpunkt
Mensch und Umwelt in einer Symbiose betrachten

Mit ihrer Installation „was bleibt“ trifft die Künstlerin Heliane Wiesauer-Reiterer den Nerv der heutigen Zeit. Über das Wechselspiel des Lebensraums Erde mit dem Menschen. von Katja Schöffmann Beim Betreten der Burgkapelle im Museum Moderner Kunst Kärnten (MMKK) wird derzeit als allererster Eindruck der Geruchssinn aktiv: Der Duft von Verbranntem steigt in die Nase. Dies kommt von einem Stapel von Holzscheiten, der sich fein säuberlich aufgereiht auf dem Boden Richtung Altar befindet. Was...

  • 23.12.21
Kirche hier und anderswo
Krippe aus Afrika. Die Menschwerdung Gottes kann in jeder Kultur stattfinden.

Krippenausstellung in Eisenstadt
Das Jesukind beim Wickeln, ohne Finger und aus Playmobil

Rund um die Bergkirche ist erstmals ein Pfad entstanden, der Krippen aus aller Welt zeigt. Propsteipfarrer Alexander M. Wessely stellt Werke aus seinem persönlichen Fundus aus – die überraschend spannende Geschichten erzählen. Gerald Gossmann Beim Vorbeifahren ist sie nicht zu übersehen: die lebensgroße Krippe auf dem Kalvarienbergplatz. Sie bildet den einladenden „Hingucker“ des heuer erstmals stattfindenden „Bergler Krippenpfades“, der von adventlich dekorierten Pettenläden über eine urige...

  • 17.12.21
Kunst & Kultur
Peter Fendis „Brezelbub“ thematisiert Kinderarbeit 1828.
5 Bilder

Neue Ausstellung im Dom Museum Wien
Arm und Reich, Prunk und Elend

In seiner neuen Ausstellung beleuchtet das Dom Museum Wien die immer größere werdende Kluft zwischen Armen und Reichen. Die epochenübergreifende Schau „arm & reich“ will den Finger auf Wunden legen, Blicke verschieben und durch Kunstprojekte von Armut Betroffenen ein Gesicht und eine Stimme geben. Ein Besuch lohnt sich. Ein Bub verkauft im Winter Brezeln, steigt auf dem gefrorenen Schnee hin und her, um die Kälte abzumildern. Die Hände tief in den Hosentaschen und den Kragen hochgeschlagen,...

  • 13.11.21
Geschichtliches & Wissen
Die Ausstellung auf dem Wiener Heldenplatz ist frei zugänglich.

Ausstellung und Erinnerung
Wiens Rolle im antisemitischen NS-Terror

Die Freiluftausstellung „Das Wiener Modell der Radikalisierung. Österreich und die Shoah“ ist bis 10. Dezember auf dem Wiener Heldenplatz zu sehen. Am 9. November, dem Jahrestag der Pogromnacht gegen die jüdische Bevölkerung, organisiert das Haus der Geschichte Österreich (hdgö) zudem den ersten „ Die Freiluftausstellung auf dem prominenten Heldenplatz zeigt das System der Entrechtung, Enteignung, Vertreibung und Vernichtung der österreichischen Jüdinnen und Juden. In Wien entwickelte die 1938...

  • 07.11.21
Kunst & Kultur
Barbara Taubinger

Museum am Dom
Reliquien-Ausstellung: positive Bilanz gezogen

Eine positive Bilanz anlässlich des Endes der Ausstellung „Himmlische Seelen. Knöcherne Juwelen“ am 31. Oktober im „Museum am Dom St. Pölten“ zieht Direktorin Barbara Taubinger. „Besonders freut es mich, dass ein herausforderndes Ausstellungsthema, nämlich die Reliquien, zu so vielen neuen Besuchern geführt hat“, betont Taubinger. Die Besucherzahlen seien demnach um gut 30 Prozent gestiegen. Mit der Schau feierte das „Museum am Dom“ im Mai dieses Jahres seine Wiedereröffnung nach einer...

  • 27.10.21
Pfarrleben

Künstlergespräche
Marienausstellung

Eine Midissage in Form eines Künstlergespräches folgte auf die Vernissage der „Marienausstellung“ mit 255 Exponaten in Graz-St. Veit. Moderiert durch Helmut Loder, eröffneten Edith Temmel (rechts), Anne Lückl (2.v.r.)und Dariusz Kochanski (links) auf emotionale und ihrer Persönlichkeit entsprechenden Weise, Einblicke in ihr „Bild von Maria“. Eine heilige Maria mit Pudelmütze als Frontfrau der Punk-Rockband „Pussy Riots“ schuf dabei rasch einen interessanten Diskussionsauftakt mit dem...

  • 23.09.21
Kirche hier und anderswo
Eröffnung der Ausstellung mit Kurator Andreas Exner vom Zentrum für nachhaltige Gesellschaftstransformation. Es geht um menschen- und umweltgerechtes Wirtschaften.

Wirtschaft für den Menschen

Wanderausstellung der Stadt Graz im Bischöflichen Ordinariat. Unter das Motto „Wie wir leben wollen“ hat die Stadt Graz ihr laufendes Kulturjahr gestellt. Ein Teilprojekt davon ist die „City of Collaboration“, wo es speziell um solidarisches Wirtschaften geht. Im Rahmen dieses Projekts wurde die Wanderausstellung „Wirtschaft für den Menschen“ erarbeitet. Sie behandelt Themen rund um solidarische Ökonomien, Genossenschaften und Demokratie. Kirchliche Mitarbeitende haben bis Ende Oktober die...

  • 22.09.21
Geschichtliches & Wissen
Pfarrer Simma hielt viele Kirchenführungen in Damüls. Für den Tag seines Todes hatte er noch eine Führung eingeplant.
2 Bilder

Ausstellung über Reinold Simma, den Langzeitpfarrer von Damüls
Seelsorger in den Bergen

Pfarrer Reinold Simma (1905-1998) war 46 Jahre lang Pfarrer von Damüls. Er hütete und führte seine Schäfchen im wahrsten Sinne des Wortes - nicht nur im religiösen Leben. Priester wie ihn, die so vielseitige Rollen im Dorf spielten und Einfluss ausübten, gibt es heute nicht mehr. Das Vorarlberger FIS Skimuseum Damüls widmet dem denkwürdigen Pfarrer eine Sonderausstellung. Elisabeth Willi Über Reinold Simma - sein Leben, sein Wesen und Wirken - könnte man ohne Probleme ein dickes Buch schreiben....

  • 16.09.21
Kirche hier und anderswo
Seid meine Zeugen: Das Motto des Weltkongresses 1938 erscheint wie eine Vorahnung, als wenige später die Welt in Flammen stand.
2 Bilder

52. Eucharistischer Weltkongress
Triff Jesus

Budapest rüstet sich für die Megaveranstaltung mit seinem umfangreichen Programm und internationalen Vortragenden. Es gibt Ausstellungen, Vorträge und viel Zeit für das gemeinsame Gebet. Schon im Mai 1938 war die Metropole an der Donau Gastgeberin für einen Eucharistischen Weltkongress. Am Vorabend des Zweiten Weltkriegs präsentierte sich die katholische Kirche als moderne Gestalterin. Papst Pius XI. wurde durch seinen Nachfolger vertreten: Der damalige Kardinalstaatssekretär und frühere...

  • 08.09.21
Kirche hier und anderswo

Freikarten zur Ausstellung Steve McCurry gewonnen

Freikarten für die Ausstellung der US-amerikanischen Fotolegende Steve McCurry in der Grazer Messe Halle A, die von Christian Jungwirth konzipiert wurde, verlosten wir in unserer Ausgabe vom 22. August. Unter den Einsendenden, die die Frage nach dem Herkunftsland des weltbekannten Reportagefotografen richtig beantworteten, wurden folgende Gewinnerinnen und Gewinner gezogen: Franz Neuhold (Werndorf), Veronika Leixner (Graz), Heidi Konegger (Graz), Renate Schenk (St. Radegund bei Graz), Peter...

  • 08.09.21
Kunst & Kultur
Pestbild (Votivbild) in der Basilika Maria Loreto in St. Andrä: Die Pest auch in der Burg Hochosterwitz

Ausstellung im Benediktinerstift St. Paul: Über Seuchen und andere Krankheiten
„Zur Hölle mit dem Himmel?“ – Pandemien und Glaube

Eine Sonderschau im Stift St. Paul beschäftigt sich mit Seuchen und anderen Krankheiten und blickt in die Medizin von anno dazumal. Der Ruf nach Gott um Heilung bildlich und spannend dargestellt. von Katja Schöffmann Die Erde steckt noch immer mitten in der Corona-Pandemie. Grund genug, sich intensiver mit dem Thema Seuchen, Pest und anderen Krankheiten aus früherer Zeit auseinanderzusetzen. Im Benediktinerstift St. Paul im Lavanttal gibt es bis 1. November die Möglichkeit, sich in der...

  • 08.09.21
Kunst & Kultur
Verena Altenberger – die diesjährige Buhlschaft in Salzburg bei der Jedermann-Inszenierung.
3 Bilder

Ausstellung in der Kollegienkirche
Frauen vor den Vorhang

100 Frauen in einem Jahrhundert Salzburger Festspiele stellt die gebürtige Bischofshofnerin Martina Stock ins Zentrum ihrer Ausstellung „100 FEMALE VOICES“ in der Kollegienkirche. „Frauen erzählen eine ganz eigene Geschichte dieses Festivals“, sagt die Malerin und Harfinistin, die aber lachend hinzufügt, ihr Zugang sei kein männerfeindlicher. Die visionären Gründervater, berühmte Dirigenten oder unvergessene Jedermann-Darsteller. Sie alle prägten die 1920 gegründeten Festspiele – aber nicht...

  • 18.08.21
Kunst & Kultur
2 Bilder

Gewinnspiel
Reise zu Menschen unserer Welt

Großformatige Bilder der US-amerikanischen Fotolegende Steve McCurry sind derzeit in Graz zu sehen. Die Porträts oben zeigen Sharbat Gula aus Afghanistan, als Mädchen in einem pakistanischen Flüchtlingslager 1984 (links) und im Jahr 2002 (rechts), aufgenommen von Steve McCurry. Auf eine Weltreise führt diese Ausstellung in der Grazer Messe. In der abgedunkelten Halle A wandert man durch eine leuchtende Bilderwelt von Kontinent zu Kontinent, begegnet Menschen aus Havanna, Kambodscha oder Indien....

  • 18.08.21
Kunst & Kultur
Bis 23. 8. im Architektur Haus: Orsini-Rosenberg:          Ausgewählte Skizzen, Zeichungen, Dokumente.

Zum Baukulturjahr 2021: Eine Schau über den Architekten Felix Orsini-Rosenberg
Architektur – ein kultureller Auftrag ... im Napoleonstadl

Felix Orsini-Rosenberg als Meister der Gebäudeplanung: Vom Wirken als Architekt bis zum Mitwirken im Katholischen Akademikerverband: Das Architektur Haus Kärnten widmet Orsini-Rosenberg eine eigene Ausstellung. von Katja Schöffmann Ein würdiger Beitrag zum Baukulturjahr 2021 leistet eine Schau mit Dokumenten, Skizzen und Zeichnungen und viel Wissenswertes zum Leben von Felix Orsini-Rosenberg. Das Architektur Haus Kärnten und das Bauaarchiv Kärnten würdigen gemeinsam das Werk dieses Architekten,...

  • 10.08.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ