Kirche hier und anderswo

Beiträge zur Rubrik Kirche hier und anderswo

Eduard Schipfer und Alfred Babinsky sind in Hollabrunn gefordert.
7 Bilder

Die Kirche im Gespräch in Hollabrunn
Pfarre und Gemeinde waren nie geschlossen

Bürgermeister Alfred Babinsky und Pfarrer Eduard Schipfer haben viel zu tun in Hollabrunn. Die Stadt ist ein belebtes Zentrum mit Schulen, Krankenhaus, Verkehrsanbindung – und sie wächst. Der SONNTAG auf Besuch im Weinviertel. Die Fahrt nach Hollabrunn führt durch das hügelige Weinviertel. Fast hofft man, den beliebten Gendarmen Polt der gleichnamigen Krimireihe von Alfred Komarek auf seinem Fahrrad, gemütlich das Land erkundend, zu erspähen. Ja, hier ist es idyllisch, aber Hollabrunn liegt...

  • 29.07.21
2 Bilder

20 Jahre "Mitten im Leben"
Für ein aktives und selbstbestimmtes Altern

20 Jahre „Mitten im Leben – aktiv und selbstbestimmt älter werden“: Das Katholische Bildungswerk feierte im Diözesanhaus in Klagenfurt. Als im Herbst 2001 im Kloster Wernberg der allererste „Mitten im Leben“-Ausbildungslehrgang über die Bühne ging, konnte sich wohl niemand erträumen, dass es 20 Jahre später so viel zu feiern geben würde. Den ersten „Samenkörnern“, ausgestreut von den Initiatoren Barbara Mödritscher, Sr. Marcella Fellinger, Dolma Breunig, Brigitte Messner und Michael Kapeller –...

  • 29.07.21

Elisabethinen
Corona und der Glaube

Unter dem Leitwort „Gott in der Krise“ sprach Professor Jan-Heiner Tück (rechts im Bild) am 5. Juli bei den Grazer Elisabethinen über Perspektiven und Herausforderungen für Glaube und Gesellschaft angesichts der Corona-Pandemie. Im Blick auf die Grundvollzüge der Kirche plädierte der Wiener Dogmatiker dabei für eine vom Christusgeheimnis her lebendige Liturgie, eine daraus gespeiste Diakonie zumal „an den Rändern“ sowie ein vom Evangelium her mündiges Zeugnis in einer pluralen Gesellschaft. Vor...

  • 29.07.21

Engelbert Guggenberger leitet Synodalen Weg
Lebenszeichen der Kirche

Diözesanbischof Josef Marketz, in der Österreichischen Bischofskonferenz gemeinsam mit dem Salzburger Erzbischof Franz Lackner für den „Synodalen Prozess 2021-2023“ in Österreich verantwortlich, hat Bischofsvikar Engelbert Guggenberger zum Diözesanverantwortlichen für den „Synodalen Weg“ ernannt. In dieser Funktion wird Guggenberger die teilkirchliche Phase dieses synodalen Vorgangs leiten und koordinieren. In einem ersten Schritt wird er dafür ein Team zusammenstellen, das ihn in den kommenden...

  • 29.07.21

Blinden- Freizeit- und Begegnungswoche in Villach
Mit dem Tandem Kärnten erkunden

Nach der Wander- und Kultur-Woche fand von 17. bis 24. Juli auch die Tandem-Woche des Blindenapostolats in Kärnten statt. Ehepartner, Geschwister, Freunde ermöglichen den blinden Menschen jedes Jahr, diese Freude an der Natur, der Gemeinschaft und am Sport zu erleben. Zehn Tandem-Paare waren heuer angereist, um die nähere und weitere Umgebung Villachs auf dem Rad zu erkunden: Rund um Faaker- und Wörthersee (samt Badestopp natürlich), der Schlösser-Radweg mit seinem Auf und Ab und zur...

  • 28.07.21
Zum Hintergrundgespräch zur Lage der Diözese Graz-Seckau luden (von links) Bischof Wilhelm Krautwaschl und Wirtschaftsdirektor Andreas Ehart MedienvertreterInnen ins Schloss Seggau.

Diözese Graz-Seckau
Sparen für die Zukunft

Die Diözese Graz-Seckau steht trotz Minus-Budget 2020 finanziell noch gut da, muss aber einsparen. Wird Wirtschaftsdirektor Andreas Ehart gefragt: „Wie geht’s der Kirche?“ fällt seine Anwort derzeit so aus: „Finanziell gut, gesundheitlich so lala.“ Denn die Katholische Kirche Steiermark hat, trotz eines Minus im Corona-Jahr 2020 (die genaue Bilanz folgt in einer der kommenden Ausgaben), „noch keine finanziellen Schwierigkeiten“. Damit das so bleibt, denkt Ehart heute schon an die Zukunft. Der...

  • 28.07.21

Lebenskraftgarten

In Pöls wurde mit viel Liebe und Mithilfe der Pfarrgarten zum Lebenskraftgarten gestaltet. Jetzt laden viele Stationen zum Innehalten, Nachdenken oder Mittun ein. So etwa eine Tafel, auf der man schreiben kann, wofür man dankbar ist. Es finden sich auch Tafeln sowie Figuren mit Anregungen und Lebensweisheiten. Unter Bäumen gibt es ausreichend Platz zum Verweilen. Auch ein neuer Pavillon kann genutzt werden und bietet einen romantischen Rahmen.

  • 28.07.21
Gastauftritt bei den Schlossfestspielen Piber: Bischof Krautwaschl als Streit schlichtender Bischof. Obwohl sie es während der Corona-Zeit schwer hatten, spendeten die Schauspielerinnen und Schauspieler den Erlös der Premiere für Projekte der Caritas.

Piber
Bischof spielte Bischof

Bischof Krautwaschl in besonderer Rolle bei den Schlossfestspielen. 4000 Euro für regionale Projekte der Caritas der Diözese Graz-Seckau – das ergab die Premiere des Theaterstücks „Don Camillo und Peppone“ mit einem Gastauftritt von Bischof Wilhelm Krautwaschl bei den Schlossfestspielen Piber. Sein Bühnendebüt als Streit schlichtender Bischof sei eine „einmalige Geschichte“ gewesen. Sein Motiv für die Zusage: die Benefizaktion zugunsten der Caritas in der Region. Dass gerade das von den...

  • 28.07.21
Maria Schwab, Obfrau der Kapellengemeinschaft Pleschkapelle, vor dem Bild Marias, die Habsburgerzüge aufweist und um den Hals eine Schatulle in Herzformat trägt.

Kleinod als geistlicher Knotenpunkt

Heimschuh. Muggenauer Marientag nach gelungenem Werk. Die eine Maria – Maria Schwab – sorgte dafür, dass die andere Maria – die Mutter Gottes – wieder eine würdige Heimstatt hat: Die Pleschkapelle in der Pfarre Heimschuh wurde in Gemeinschaftsarbeit umfassend restauriert. Ihrem künstlerischen Wert entsprechend wuchs sich das Vorhaben trotz vieler Freiwilligenarbeit zu einem kostenintensiven Projekt aus: Die Fresken sichtbar gemacht, die Statuen und das Marienbild in die ursprüngliche Fassung...

  • 28.07.21

Kirche: Corona-Regeln bleiben unverändert aufrecht

Einige Ende Juli erfolgte Lockerungen im öffentlichen Bereich ändern nichts an den Corona-Regeln für Gottesdienste und kirchliche Veranstaltungen. So ist bei Gottesdiensten in Kirchen weiterhin das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (ab dem Alter von sechs Jahren) verpflichtend. Dies muss so sein, da bei Gottesdiensten die 3-G-Regel nicht kontrolliert wird, damit nicht bestimmte Menschen von vornherein von der Mitfeier eines Gottesdienstes ausgeschlossen wären. Keine Maskenpflicht besteht bei...

  • 28.07.21

youngcaritas.at
Caritas-Lesewunder

Bücher lesen und dabei Spenden für Kinder in Not sammeln. Prinzessin Undercover, Harry Potter oder das unheimliche Computerspiel Erebos: Bücherhelden und ihre Abenteuer begleiten viele Kinder und Jugendliche durch die Ferien. Auf den Leseeifer der steirischen Schülerinnen und Schüler setzt das LeseWunder der Caritas. Wer gerne liest, sucht sich im Familien- und Bekanntenkreis SponsorInnen, die für jedes gelesene Buch einen bestimmten Betrag zusagen. Bei jüngeren Kindern oder dicken Büchern...

  • 28.07.21
Flankiert von den Ministrierenden in der Wallfahrtskirche Frauenberg von links Pfarrer Anton Neger, Sr. Magda Schmidt, Sr. Ida Binder und Pfarrgemeinderätin Romana Maier.

Dank
Große Wegbegleiterinnen

Herzliches „Vergelt’s Gott!“ zum Abschied von Sr. Magda und Sr. Ida. Mit einer großen Gottesdienstgemeinde feierte Pfarrer Anton Neger am 18. Juli einen Dank- und Abschiedsgottesdienst für Sr. Ida und Sr. Magda, die ihren Dienst für Schloss Seggau und Frauenberg beendeten. Beide gehören den Franziskanerinnen von der Unbefleckten Empfängnis (Grazer Schulschwestern) an. Sr. Ida Binder, eine gebürtige Kärntnerin, kam schon 1958 im Alter von 25 Jahren nach Seggau. Mit ihrer herzlichen, humorvollen...

  • 28.07.21
P. Gregor Schmidt (links) besucht die ihm zugeteilten „Kapellen“, um mit den Menschen Sakramente zu feiern. „Eine Kapelle muss kein Haus sein“, erklärt der Comboni-Missionar, „sondern eine Gruppe ChristInnen, die sich sonntags zum Beten trifft – und wenn das unter einem Baum ist."
13 Bilder

Ein Missionar erzählt...
Zu Fuß zu den Menschen

Südsudan. Eine von Gewalt gebeutelte Region Afrikas und zugleich ein Land voll christlicher Hoffnung. Der Comboni-Missionar P. Gregor erzählt von seiner Arbeit. Seit über neun Jahren lebt P. Gregor Schmidt als Comboni-Missionar beim Hirtenvolk der Nuer im Südsudan. Seine Pfarre Old Fangak liegt im „Sudd“, dem Überschwemmungsgebiet des Nils. In der Regenzeit von April bis Oktober steht ein Großteil des Landes unter Wasser. Die Region ist mit Fahrzeugen nicht erreichbar. Es gibt keine Straßen....

  • 28.07.21

Carsharing
Umweltfreundlicher fahren

Bischof und Stift Admont steigen um. Bischof Wilhelm Krautwaschl nutzt ab sofort das Angebot der Holding Graz und steigt um auf „tim“. „Zuletzt hat sich immer öfter gezeigt, dass ich kein eigenes Auto brauche. Also habe ich dieses im Mai abgegeben und freue mich, dass die Stadt Graz Angebote wie tim zur Verfügung stellt. Im Sinne der Schöpfungsverantwortung greife ich für Privatfahrten gerne auf ein umweltfreundliches Mietauto zurück“, schilderte der Bischof seine Beweggründe. Auch das Stift...

  • 28.07.21
Schöpfungsverantwortung braucht Weitblick: Am 3. September stellt das „Netzwerk Weltkirche“ im südoststeirischen Gnas kleinlandwirtschaftliche Modelle vor, die Armut nachhaltig bekämpfen. Im Bild: Markus Klobassa, Landwirt aus Bad Radkersburg.
2 Bilder

Neue Kooperative
Netzwerk Weltkirche

Neue Kooperative „Netzwerk Weltkirche“ verankert Anliegen der Weltkirche stärker in den Pfarren. Wie kann ich ehrenamtlich im Ausland helfen, was gegen den Hunger in Afrika tun oder wie mich mit Menschen in Lateinamerika solidarisieren? Fragen wie diese betreffen den Bereich „Weltkirche“ und sind zentraler Bestandteil des christlichen Solidargedankens, der täglich umgesetzt werden will. Verantwortung für das gemeinsame Haus In seiner zweiten Enzyklika, die Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit...

  • 28.07.21
P. Bernd Hagenkord in seinem Element hinter dem Mikro als Leiter der deutsprachigen Abteilung von Radio Vatikan. Der deutsche Jesuit und Journalist starb 52-jährig an Krebs.

Nachruf
Trauer um P. Hagenkord

Der auch in Österreich bekannte Jesuit Bernd Hagenkord ist tot. Der deutsche Journalist und Ordensmann starb am 26. Juli an den Folgen einer Krebserkrankung im Alter von 52 Jahren in München. In einem Nachruf würdigt der Orden Hagenkords „waches Interesse für Reflexion und Diskussion über aktuelle Geschehnisse in Kirche und Welt. Den einen wird sein fürsorgendes Wesen fehlen, den anderen sein feinsinniger und zuweilen doch beißender Witz". „Die Kirche in den deutschsprachigen Ländern verliert...

  • 28.07.21
Bei der Pressekonferenz zur Caritas Augustsammlung 2021 im Paulinum in Graz von links: Christian Taucher (Caritas Kommunikation), Brigitte Kroutil-Krenn (Caritas Auslandshilfe), Alois Gölles (Unternehmer), Herbert Beiglböck (Direktor der Caritas Steiermark) und Ernest Theußl (Obmann der Katholischen Männerbewegung Österreich).

Caritas Augustsammlung 2021
Gegen den Hunger

Satt zu werden ist für jeden Neunten dieser Welt ein seltenes oder sogar unbekanntes Gefühl, berichtet Herbert Beiglböck, Direktor der Caritas Steiermark, zur Augustsammlung 2021. Seit über 30 Jahren engagiert sich die Caritas in der Hungerhilfe, und es ist noch viel zu tun. Doch sie wird nicht müde zu helfen, so auch ihre Partner nicht. Alois Gölles stellt wieder 1 Euro pro verkaufter Flasche Weißen Balsamessig der Caritas zur Verfügung. Näheres in der Beilage „Caritas aktuell“. Spenden kann...

  • 28.07.21
Die Kirche in Kanada will Versöhnung stiften im Fall der anonymen Kindergräber, die bei ehemaligen Umerziehungsheimen für indigene Kinder gefunden wurden.

Kanada
Demütig auf einen Weg der Versöhnung einlassen

Kanada. Diözesen leisten Aufklärungs- und Versöhnungsarbeit. Als Reaktion auf die Tragödie der Internatsschulen für Indigene, die nach der Entdeckung von hunderten anonymer Gräber für Empörung sorgte, schreiten immer mehr kanadische Diözesen zur Tat. Nachdem vor einigen Tagen bereits ein Dokument veröffentlicht wurde, das Antworten auf die Fragen vieler Gläubiger zu dieser dunklen Seite in der Geschichte des Landes geben soll, kündigte nun die Erzdiözese Toronto neue Initiativen an. Es handelt...

  • 28.07.21
 Mit der SPÖ-Klubobfrau Pamela Rendi-Wagner traf sich der Vorsitzende der Bischofskonferenz Erzbischof Franz Lackner erstmals zum Gespräch.

Weltkirche
Kurznachrichten

Erzbischof Franz Lackner traf in seiner Funktion als Vorsitzender der Bischofskonferenz die SPÖ-Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner erstmals zu einem ausführlichen Gespräch. Der Austausch drehte sich um die Corona-Krise, Suizidbeihilfe und das Verhältnis von Staat und Kirche. Lackner sprach im Anschluss von einem „sehr offenen und wertschätzenden Gespräch“. Auch Rendi-Wagner wertete die persönliche Begegnung als „guten Austausch“. Weitere Kurznachrichten aus Österreich und der Welt(kirche)... ◗...

  • 28.07.21

Jugendtreffen in Pöllau

„Steh auf! Ich mache dich zum Zeugen dessen, was du gesehen hast.“ Unter diesem Motto fand von 13. bis 18. Juli das 29. Jugendtreffen in Pöllau statt. Das Programm, an dem über 300 Jugendliche sowie Priester und Ordensleute teilnahmen, umfasste Gebet, Vorträge von internationalen Rednern, Sport- und Kreativworkshops und bot viele Möglichkeiten, neue Freunde kennen zu lernen. Interessierte können die Vorträge und andere Programmpunkte auf dem YouTube-Kanal des Jugendtreffens nachsehen. Foto:...

  • 27.07.21

Aktionen zum Christophorus-Sonntag
Fahrzeugsegnung in den Pfarren

Rund um den Schutzpatron aller Reisenden, dem hl. Christophorus, finden um den 25. Juli eine Vielzahl an Fahrzeugsegnungen in den Pfarren statt. Ob mit Kinderwagen, Scooter, Bobbycar, Trettraktor, Fahrrad, Rollator oder doch mit dem eigenen Auto angereist – der Mobilität sind eben keine Grenzen gesetzt – und alle bekommen den Segen für unfallfreies Fahren und sicheres Nachhausekommen. Termine: Am Sonntag, 25. Juli, finden folgende Fahrzeugsegnungen statt: Stadtpfarre Bleiburg um 7, 8 und 10 Uhr...

  • 22.07.21
Engagiert: Pfarrer Günther Kroiss (Obmann des Vereins „2getthere“) mit Projekt-Mitarbeiterin Lisa Ollram, Projektkoordinator Julian Hochstätter und LH Hans Peter Doskozil.

Neues Jugendprojekt
„2getthere Pate“ präsentiert

Der Verein „2getthere“, der seit seiner Gründung vor 21 Jahren vom Land Burgenland unterstützt wird, startet das Jugendprojekt „2getthere Pate“.Über ein Patenschaftsmodell sollen Kinder und Jugendliche aus schwierigen familiären Verhältnissen gefördert und betreut werden. „Die Patinnen und Paten kommen von außerhalb der Familie und unterstützen die Kinder in schulischen, familiären und später dann auch in beruflichen Angelegenheiten. Ziel des Vorzeigeprojektes ist es, sie emotional zu stärken,...

  • 22.07.21
Video

Hartberg
Kirche geht baden

Ruheplatz am Wasser. Auf Picknickdecken in der Wiese, im Liegestuhl oder mit den Füßen im kühlen Wasser feierte die Pfarre Hartberg unter dem Motto des Psalmwortes „Du lässt mich lagern auf grünen Auen beim Ruheplatz am Wasser“ mit vielen kreativen Gestaltungselementen: der Altar auf dem Steg, gesäumt von vielen MinistrantInnen, Jugendliche der Lehrscharen mit Gebeten und schwimmendem Erdball. Mitten im See vom Boot aus predigte Pfarrer Josef Reisenhofer über die Kraft des Vertrauens auf Gott,...

  • 22.07.21
2 Bilder

Priester aus Krems
Langjähriger Missionar Buchegger schrieb Buch

Über 23 Jahre war der Kremser Pries­ter Helmut Buchegger Missionar in der Zentralafrikanischen Republik tätig. Sowohl an Land als auch in der Luft war der 82-jährige als Brückenbauer zwischen den „Lebenswelten“ unterwegs, um den Menschen zu helfen. Aufgrund seiner jahrzehntelangen Tätigkeit und der vielen Begegnungen weiß der pensionierte Priester der Stadtpfarre Krems-St. Veit daher ganz besonders den hohen Stellenwert der Mobilität zu schätzen. In seinem im Verlag Bibliothek der Provinz (ISBN...

  • 22.07.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ