Burgenland | martinus - Kirche hier und anderswo

Beiträge zur Rubrik Kirche hier und anderswo

Annemarie Fenzl

Generalsekreärin Fenzl würdigt Verdienste des Verstorbenen um katholische Kirche und Ökumene
Kardinal König-Stiftung trauert um Vizepräsidenten: "Er war eine ruhige, eine gute Stimme"

Die Kardinal König-Stiftung trauert um ihren Vizepräsidenten Erich Leitenberger (76), der am Montag tot in seiner Wohnung in Wien aufgefunden wurde. "Erich Leitenberger hat mich eigentlich ein Leben lang begleitet, als Kollege, als verlässlicher Freund. Verbunden hat uns vor allem wohl Kardinal Franz König, der für ihn ganz wichtig war, sowie die gemeinsame Arbeit für die Kirche", so Annemarie Fenzl, Generalsekretärin der Stiftung am Dienstag gegenüber Kathpress. Fenzl erinnerte an den...

  • 19.01.21
Erich Leitenberger (li.) begleitet Ibrahim Isaac Sidrak, koptisch-katholischer Patriarch, zu einem Besuch beim Bundespräsidenten in der Wiener Hofburg.

Nachruf
Trauer um früheren Kathpress-Chef Leitenberger

Die Kirchen in Österreich trauern um Erich Leitenberger. Der katholische Publizist, Journalist und langjährige frühere Kathpress-Chefredakteur sowie Pressesprecher der Erzdiözese Wien ist verstorben. Leitenberger stand im 77. Lebensjahr und wurde am Montag tot in seiner Wiener Wohnung aufgefunden. Wiewohl er schon seit Längerem mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte, kam sein Tod überraschend. Kardinal Christoph Schönborn hat sich tief betroffen vom Tod Leitenbergers gezeigt. Dieser...

  • 19.01.21
Kirchenaustritte und -eintritte in den vergangenen Jahren

Vorläufige Kirchenstatistik 2020
Weniger Austritte und Eintritte

Weniger Bewegung als in den Vorjahren gab es 2020 bei Kirchenaustritten und -eintritten. Insgesamt gibt es etwa 70.000 Katholik/innen weniger als vor einem Jahr. Die Zahl der Kirchenaustritte ist 2020 etwas gesunken. 58.535 Personen kehrten der katholischen Kirche den Rücken, während 3.807 Menschen wieder in die Kirche eintraten. Auch dieser Wert ist etwas niedriger als 2019. Insgesamt gibt es etwa 70.000 Katholik/innen weniger in Österreich als im Vorjahr, da zur Entwicklung nicht nur die...

  • 15.01.21
Der Petersdom wurde zu einem guten Teil mit Geld aus Ablasshandel erbaut. Der Handel mit Ablässen ist seit dem Tridentinischen Konzil (1545–1563) verboten.

Zusammenspiel von Gott und Mensch
Der Ablass ist ein Angebot

Josefsjahr, Jakobusjahr und andere Anlässe führen 2021 dazu, dass die Kirche besondere Ablässe anbietet. Diese Bußpraxis wirkt im 21. Jahrhundert aus der Zeit gefallen und hat doch tiefere Gründe als viele wissen. „Wenn das Geld im Kasten klingt, die Seele aus dem Feuer springt.“ Schon Anfang des 16. Jahrhunderts kannte man Werbe-Slogans. Die Nachfrage nach dem ewigen Heil war zu dieser Zeit besonders hoch. Gute Geschäftsleute wie der Dominikanerpater Johannes Tetzel erkannten ihre Chance. Wenn...

  • 15.01.21
Volksschule Neutal.
2 Bilder

Schulprojekt
Burgenländische Schulen gewinnen Pilgrim-Jugendpreis

Die Volksschulen Lackenbach und Neutal holten die ersten beiden Plätze in ihrer Kategorie beim Pilgrim-Jugend-Preis, der nachhaltige Schulprojekte auszeichnet . Gerald Gossmann Unter dem Motto „Die Schöpfung ist uns anvertraut“ fand die Verleihung des Pilgrim-Jugend-Preis 2020 statt, die wegen der Corona-Pandemie online zelebriert wurde. Dreizehn Pilgrim-Schulen aus dem Burgenland, Wien, Niederösterreich und der Steiermark hatten sich beworben, wobei nur Projekte des Schuljahres 2019/20...

  • 14.01.21
Papst Franziskus.

Papst-Aufruf zu "Kultur der Achtsamkeit"

Kultur der Achtsamkeit. Papst Franziskus ruft zu einer „Kultur der Achtsamkeit als Weg zum Frieden“ auf. In seiner Botschaft zum Weltfriedenstag (1. Jänner) wirbt er für einen „wirklich menschlichen Kurs“ im Globalisierungsprozess. „Dies würde es in der Tat erlauben, den Wert und die Würde eines jeden Menschen zu achten“, so das Kirchenoberhaupt. Der Papst verweist auf eine „Grammatik der Achtsamkeit“, die aus folgenden Grundsätzen abzuleiten sei: Förderung der Würde eines jeden Menschen,...

  • 30.12.20
Religionslehrerin Doris Ziniel schätzt das Philosophieren – auch im Unterricht.

Doris Ziniel aus Halbturn, Religionslehrerin in Neusiedl am See
Die Lehrerin mit dem „Erzähl-Ei“

Religionslehrerin Doris Ziniel schätzt ein offenes Gesprächsklima im Unterricht. Ein „Erzähl-Ei“ unterstützt sie manchmal dabei. Christopher Erben „Kommen Sie, ich zeige Ihnen mein Erzählei“, sagt Doris Ziniel. Sie nimmt es aus ihrer Tasche und legt es auf den Tisch. Es besteht aus beigem Marmor und ist nur wenige Zentimeter groß. Kühl fühlt es sich in der Hand an. Jeder, der es berührt, soll erzählen, was er dabei empfindet und was ihn momentan im Leben bewegt. Apropos Leben: Jenes von Doris...

  • 27.12.20
Kardinal Reinhard Marx.

500.000 Euro-Spende
Kardinal Marx stiftet Privatvermögen für Missbrauchsopfer

Der Münchner Erzbischof Kardinal Reinhard Marx gründet eine Stiftung für Betroffene sexuellen Missbrauchs in der Kirche. Er habe sich entschlossen, dafür „den allergrößten Teil“ seines Privatvermögens aufzuwenden, insgesamt 500.000 Euro, erklärte Marx. Die Stiftung soll laut Satzung einen Beitrag zur „Selbstermächtigung“ der Betroffenen leisten.Den Vorsitz des Stiftungsbeirats, dem auch ein Betroffener angehören wird, übernimmt laut Mitteilung der Erzdiözese München der frühere Generalvikar...

  • 25.12.20
Prälat Johann Braunschmidt vor seinem 100. Geburtstag in seinem Haus in Kleinfrauenhaid.

Porträt
100 Jahre alt: „Es gibt ein Rezept“

Prälat Johann Braunschmidt wirkte jahrzehntelang als Bauamtsleiter und Ökonom der Diözese. In wenigen Tagen wird der als „Sparefroh“ und „Gesundheitsapostel“ geltende gebürtige Mönchhofer 100 Jahre alt. Mit dem „martinus“ hat er über sein Jungbrunnen-Geheimrezept, Gemüsesuppe zum Frühstück, Papst Franziskus und Donald Trump gesprochen.  Gerald Gossmann Wer hundert Jahre alt wird, darf nicht mit Gerede um den heißen Brei rechnen. Die entscheidende Frage kann nur lauten: Wie wird man so alt? Und:...

  • 25.12.20
Redakteure & Verteiler: Floria Fabsits, Maximilian Herczeg, Michelle Dürnbeck, Lena Jandrisics, Felician Fabsits, Julia Fürst und Linda Huck (v.l.).

Aus den Pfarren
Jugendliche versorgen Dorfbewohner mit Advent-Post

Güttenbach. Im Advent versorgten Jugendliche der Katholischen Jugend ihre Dorfbewohner mit selbst gestalteten Gebets- und Liederheften in kroatischer und deutscher Sprache. „Mit dieser Aktion möchten wir den Menschen die Kirche nach Hause bringen“, erklärt Pfarrgemeinderätin Julia Fürst, von der die Idee dazu stammt. Sechs Jugendliche erarbeiten wöchentlich eine neue Ausgabe. „Zuerst hätte es eine einmalige Aktion werden sollen“, so die Jugendlichen, „doch die Menschen im Ort waren so...

  • 21.12.20
Geweiht! Stefan Tkauz, Erich Miksits, Michael Marlovits, Ägidius J. Zsifkovics, Ivan Vukcevic, Friedrich Bohnenstingl, Hermann Pfalz.

Diakonweihe im Martinsdom
Sechs „Salzstreuer“ für die Diözese

Im Martinsdom empfingen sechs Männer ihre Weihe zum Diakon. Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics empfand es als „großes Geschenk“ an die österreichische Gesamtkirche, dass in der „kleinen Diözese Eisenstadt“ im Jubiläumsjahr zwei Priester und sieben Diakone geweiht wurden. Der „martinus“ verrät zudem, wo die neuen Diakone wirken werden.  Gerald Gossmann Im Eisenstädter Martinsdom fand die nachgeholte Diakonenweihe (die wegen der Corona-Pandemie verschoben werden musste) statt. Diözesanbischof...

  • 21.12.20
Wallfahrtsidylle im Südburgenland. Uhudler, Weinberge und viel Ruhe prägen die Gegend.

Wallfahrtskirche Maria Weinberg
Malerischer Wallfahrertraum

Ein Pilger-Tipp für jene, die Ruhe und Einkehr suchen, ist Maria Weinberg. Zwischen Weinbergen und Kellerhäuschen präsentiert sich die wunderschöne Wallfahrtskirche samt malerischer Umgebung als gute Alternative zu dicht gedrängten Pilger-Hochburgen. von Gerald Gossmann Der Wallfahrtsort Maria Weinberg hat ein Alleinstellungsmerkmal definiert: Wer Einkehr sucht, wird hier fündig. Verantwortlich dafür ist das traumhafte, abgeschiedene Platzerl auf dem die Kirche erbaut wurde. Das Gotteshaus...

  • 12.12.20
Kinder des Friedens-Projektes schickten dieses Foto ins Burgenland.

Kinder aus Vukovar bedanken sich bei Bischof Ägidius und burgenländischen SpenderInnen
Kinder schicken ein rührendes „Danke“

Im Rahmen einer Caritas-Pfarrsammlung unterstützten heuer viele BurgenländerInnen den Friedens-Kindergarten in Vukovar (Kroatien). Nun bedankten sich die Kleinen mit einem Brief und herzergreifenden Zeichnungen bei Bischof Ägidius und den vielen SpenderInnen aus der Diözese. Ein herzliches Dankschreiben „flatterte“ kürzlich in den Bischofshof: Kindergartenkinder aus Vukovar zeichneten Bilder und machten daraus eine kleine Festbroschüre, die sie mit einer Gratulation zum Jubiläum „zehn Jahre...

  • 11.12.20
Jesus macht die Tonvögelchen seiner Spielkameraden lebendig.

Was alles nicht in der Bibel steht: „ ... erdichtet, um die einfachen Menschen in Erstaunen zu versetzen ...“
Jesus in den apokryphen Schriften

Jesus ist ein Erfolgsartikel seit fast schon 2000 Jahren. Seine Faszination ist nahezu ungebrochen. Aber woher wissen wir überhaupt etwas von Jesus? Unsere „Informationen“ haben wir aus den 27 Büchern des Neuen Testaments. von Karl-Richard Essmann Aber zu unserem „Wissen“ gehören auch Inhalte des christlichen Glaubens die in der Bibel nicht genannt sind. Zum Beispiel, dass die heilige Anna ihrer Tochter Maria schon sehr früh lesen und schreiben gelehrt hat, dass Ochs und Esel bei der Geburt...

  • 10.12.20
Klassiker. Josef Leitner mit seiner Gitarre, die ihn als Religionslehrer seit 40 Jahren begleitet.

Josef Leitner, Religionslehrer an der Neuen Mittelschule Marianum in Steinberg-Dörfl
Niemals ohne Gitarre

Josef Leiter ist seit über 40 Jahren Religionslehrer – und das mit sehr viel Herzblut. Nach wie vor ist er aber auch ein Lernender. von Christopher Erben „Heute hat es etwas länger gedauert“, bedauert Josef Leitner im Gespräch mit dem „martinus“, als er die Neue Mittelschule (NMS) in Steinberg-Dörfl verlässt. „Denn seit September gibt es bei uns jeden Tag eine Corona-Besprechung.“ Wöchentlich könne sich die Situation ändern, doch das bringt den erfahrenen Religionslehrer nicht aus der Ruhe....

  • 10.12.20
Stefan Tkauz, Hermann Pfalz, Michael Marlovits, Erich Miksits, Friedrich Bohenstingl.
2 Bilder

Diakonweihe in Eisenstadt am 8. Dezember
5 + 1 neue Diakone

Am 8. Dezember (15 Uhr) werden sechs Männer im Martinsdom zu Diakonen der Diözese Eisenstadt geweiht – fünf als Ständige Diakone, einer von ihnen ist auf dem Weg zum Priester. Der „martinus“ stellt die Weihekandidaten vor. Von Gerald Gossmann Gleich fünf Burgenländer werden in wenigen Tagen von Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics zu Ständigen Diakonen geweiht. Das einzige Weiheamt in der katholischen Kirche lateinischer Prägung, das verheirateten Männern zugänglich ist, erfreut sich großer...

  • 02.12.20
Der Jennersdorfer kann anpacken. Religionslehrer Matthias Weber unterrichtet an sieben Schulen.

Matthias Weber aus Jennersdorf, Religionslehrer an sieben Schulen
Abmelden? „Komm herein“

Der 28-jährige Religionslehrer Matthias Weber aus Jennersdorf pendelt zu sieben verschiedenen Schulen. Immer mit einem Ziel: seine SchülerInnen von der Bedeutung des Unterrichts zu überzeugen. Von Christopher Erben „Komm herein und schau dir den Religionsunterricht an“, schlug Matthias Weber unlängst einem skeptischen 14-jährigen Schüler der Landwirtschaftlichen Fachschule (LFS) Güssing vor. „Es wird bestimmt etwas für dich dabei sein.“ Der Schüler blieb im Unterricht und meldete sich nicht...

  • 02.12.20
Wallfahrtskirche Rattersdorf.

Gebetseinladung während Corona
Glocken läuten in den Pfarren der Diözese den Advent ein

Auch wenn aufgrund des Lockdowns keine öffentlichen Gottesdienste zum 1. Adventsonntag möglich sind, verweist die Diözese Eisenstadt auf die Möglichkeit der Hauskirche, um Gemeinschaft zu leben. Dazu wird am 28. November um 18 Uhr der Advent durch ein gemeinsames Läuten der Kirchenglocken begangen. In allen Pfarren des Burgenlandes soll so auf diese Form der Gebetsgemeinschaft hingewiesen werden, indem das Glocken-Geläute ertönt. 15 Minuten. Die teils großen Läutwerke in den Kirchtürmen hatten...

  • 26.11.20
Neue Kleider. Jesusdarsteller Rupert Kugler probiert eines der neu entworfenen Kostüme. Die Nachwuchs-Designerinnen erklären das Farbkonzept.

Vorübergehend ersetzen Online-Leseproben die Zusammentreffen der Darsteller
Passionsspiele: Vorbereitungen laufen

Die Passionsspiel-Truppe stellt auf Online-Leseproben um und erhält neue Kostüme. Die Corona-Pandemie bringt viele Ungewissheiten, doch die Vorbereitungen auf die Passionspiele St. Margarethen 2021 gehen weiter. Regisseur Alexander M. Wessely hat bereits adaptiert: Online-Leseproben ersetzen das Zusammentreffen der Hauptdarsteller. Und auch neue Kostüme sind bereits eingetroffen. Jesus, die Apostel und Emmausjünger werden für die neue Produktion von der Höheren Lehranstalt für Mode und...

  • 25.11.20
Evelyn Bogad hat ihren Traumberuf gefunden: „Ich lache gerne und freue mich jeden Tag auf meine Schülerinnen und Schüler.“

Evelyn Bogad (49), Religionslehrerin aus Jabing
„Kinder lieben Religion“

Evelyn Bogad ist als Religionslehrerin eine Spätberufene. Möglicherweise liebt sie ihre Tätigkeit deshalb so. von Sophie Lauringer Vor neun Jahren startete Evelyn Bogad mit einer neuen Ausbildung. Nach drei Jahren im Fremdenverkehr und fast 20 Jahren im Sekretariat sattelte sie um und wurde Lehrerin; genauer gesagt: Religionslehrerin. Ermutigt wurde sie zu diesem Schritt von ihrem Umfeld. „Freunde haben gesagt, dass das zu mir passt und ich das sicher gut kann.“ Seither spult sie unzählige...

  • 25.11.20
Vorfreude. P. Tarcisius blickt gerne auf seine Heimatpfarre Ollersdorf zurück, wo er als Ministrant und Organist eine geistliche Berufung entwickelte.

Der Burgenländer Georg Sztubitz wird am 10. Oktober zum Priester geweiht
„Es ist das schönste Erlebnis“

Der Ollersdorfer P. Tarcisius Georg Sztubitz OCist wird morgen, 10. Oktober, zum Priester geweiht. Seine Heimatpfarre ist nicht unschuldig daran. Gerald Gossmann Es mag einen Glaubensschwund in der Bevölkerung geben, Georg Sztubitz jedoch hat wohl nichts davon erlebt. Er wurde in einer gut funktionierenden Pfarre im südburgenländischen Ollersdorf groß. Und lebt heute im Stift Heiligenkreuz – jenem Kloster, das junge Menschen in Scharen anzieht, während anderswo der fehlende Nachwuchs beklagt...

  • 09.10.20
Expertise aus dem Burgenland: Christoph Schweifer berät künftig die österreichische Bundesregierung bei humani-
tärer Hilfe.

Der Burgenländer und Ex-Caritas-Mann Christoph Schweifer wird Sonderbeauftragter für humanitäre Hilfe
Schweifer wird Regierungs-Berater

Der gebürtige Kleinhöfleiner Christoph Schweifer berät die Bundesregierung künftig bei der Auslandskatastrophenhilfe, für die er als Generalsekretär bis 2019 in der Caritas zuständig war. Ihn reize „die Chance, mit deutlich mehr Mittel als bisher mitzugestalten“. Die Bundesregierung setzt erstmals einen Sonderbeauftragten für humanitäre Hilfe ein, nachdem die Auslandskatastrophenhilfe zuletzt bereits für das heurige Jahr auf 50 Millionen Euro verdoppelt wurde. Und mit Christoph Schweifer (bis...

  • 08.10.20
Pilgertraum: Die Wallfahrtskirche Rattersdorf am Nordhang des Günser Gebirges.
2 Bilder

Wallfahrtskirche Rattersdorf
Malerischer Pilger-Geheimtipp

Die Wallfahrtskirche Rattersdorf ist Pilgern und Kircheninteressierten zu empfehlen. von Günther Schütz Die Rattersdorfer Wallfahrtskirche liegt eingebettet in die hügelige Landschaft des Mittelburgenlandes. Zwischen Wäldern und Wiesen zeigt sich den zahlreichen Pilgern der malerische Ort und sein Gotteshaus, das im Grunde aus zwei „zusammengebauten“ Kirchen besteht. Der ältere Süd-Teil hat seine Wurzeln im 12. Jahrhundert, während der Nordtrakt im 15. Jahrhundert errichtet wurde. Beide Kirchen...

  • 28.09.20

Dürfen Katholiken und Protestanten gemeinsam am Abendmahl teilnehmen?
Der Vatikan bremst die Mahlgemeinschaft

Gegenseitigen Abendmahls-Einladungen von Katholiken und Protestanten hat der Vatikan eine theologisch begründete Absage erteilt. Die Unterschiede im Eucharistie- und Amtsverständnis seien „noch so gewichtig“, dass sie eine Teilnahme katholischer und evangelischer Christen an der Feier der jeweils anderen Konfession derzeit ausschlössen. Auch für eine „individuelle Gewissensentscheidung“ gebe es keine Grundlage, heißt es in einem Schreiben der Glaubenskongregation an den Vorsitzenden der...

  • 25.09.20

Beiträge zu Kirche hier und anderswo aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.