Bewusst leben & Alltag

Beiträge zur Rubrik Bewusst leben & Alltag

Ein Ausflug nach Mönichkirchen. Auf zum Schaukelweg!
  9 Bilder

Sommerserie 2020: Tagesausflug – Urlaub im Kleinen
Wandern, Schaukeln, Mountaincart

Unser fünfter Ausflug führt uns nach Mönichkirchen. Den Themenweg „Lebenswasser“ wollen wir hier suchen und „erwandern“, aber dann stehen wir vor einer großen Tafel, die alle Attraktionen der „Erlebnisalm“ in Mönichkirchen zeigt und lesen dort das Wort „Schaukelweg“. Lassen Sie es mich einmal so sagen: Ich hatte einen ganz klaren Plan für den heutigen Tag. Im Internet hatte ich in Erfahrung gebracht, dass es in Mönichkirchen einen Themen­wanderweg rund um das Element „Wasser“ gibt. Etwa 2...

  • 07.08.20
Der Wald ist besonders für Kinder ein wichtiger Erfahrungsraum.
  3 Bilder

Ab in die Wildnis

Viele unterschiedliche Möglichkeiten finden wir in den Wäldern. Quasi von der Ruhe-Oase zum Abenteuerplatz, vom schattigen Laubwald zur sonnigen Lichtung, von hochwachsenden Grashalmen zum matschigen, dunklen Waldboden, vom Ökosystem zur Zwergen- oder Feenlandschaft … Jeder Waldabschnitt hat seinen Reiz, der einlädt, entdeckt und geduldig erkundet oder mit Fantasie gefüllt zu werden. Kinder schaffen es im Wald sehr rasch, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. So können schon mal großflächige...

  • 06.08.20
In der gefühlten Unendlichkeit des Universums sind wir auf der Suche nach Halt und Schutz – wo finden wir dieses Gefühl besser als in einer sternenklaren Nacht?

Sternschuppensommer
Ein Wunder der Schöpfung

Der nächtliche Sternenhimmel lädt ein, unsere Wünsche zu überdenken und der Schöpfung wieder mit neuer Demut zu begegnen. Im Hinblick auf die Schöpfung sind auch wir Menschen imstande, Gutes zu verrichten und neu zu erleben. Wir wollen Gott nachspüren, ihn erleben und ihm gleichzeitig nahe sein. Gibt es etwas Schöneres als in einer lauen Sommernacht lange draußen zu sitzen und in den Himmel zu schauen? Besonders in den Sommermonaten Juli und August, wo noch dazu der Perseiden-Meteorstrom...

  • 05.08.20

Ferien mit dem Haustier

Spaziergänge mit dem Hund oder Schmusestunden mit der Katze – im Sommer hat man endlich Zeit für den treuen Hausgenossen. Dabei lernt man auch seine „Sprache“ zu verstehen, wie zum Beispiel „katzisch“.

  • 05.08.20

Fotowettbewerb

Die SONNTAGSBLATT_Sommerserie „Mein Kraftort“ ermuntert unsere LeserInnen, beim „Mein Kraftort_Fotowettbewerb“ ihren persönlichen Kraftort mit anderen zu teilen. Die Graggerschlucht mit dem Wasserweg im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen ist für Sonja Hochfellner so ein absoluter Kraftort. „Der Weg zum Kaskadenwasserfall ist gesäumt mit allerhand Schönheiten der Natur. Jeder kann diesen Weg gehen, von Klein bis Groß, und wird dann am Ende mit diesem Anblick belohnt. Man hört nur das Rauschen des...

  • 30.07.20
Ernst Pock

Zum Nachdenken
Näher dem Evangelium

Näher dran am Evangelium Meine Motivation, mich ehrenamtlich zu engagieren, liegt in der Chance auf ein erfülltes Leben begründet. Klingt etwas pathetisch, meint aber einfach, dass es (nur) im Miteinander gelingen kann, so etwas wie Sinn und Wert im Leben zu erfahren. Diesen Sinn erfahre ich unter anderem bei der Entwicklung des Seelsorgeraums. Natürlich gibt es auch Herausforderungen. In meinem Kontext ist es oft die Spannung zwischen Alt und Neu. Das Bisherige ist in derselben Form nicht...

  • 30.07.20
Hinter dem Schlosspark, geht der Auwald praktisch gleich los. Verschiedene Routen kann man hier gehen – längere und kürzere.
  3 Bilder

Schloss Eckartsau und Nationalpark Donauauen
Geschichte atmen, Natur entdecken

Unser vierter Ausflug führt uns zum Schloss Eckartsau und ein kleines Stückchen hinein in den Nationalpark Donauauen. Geschichte wollen wir atmen und Natur genießen. Und beide Wünsche erfüllen sich hier in einzigartiger Weise. Aber lesen Sie selbst. Plötzlich, wie aus dem Nichts, schlängelt sie sich vor uns über den Weg: Eine kleine Ringelnatter. Und wenn ich sage klein, dann meine ich klein – kaum größer als 30cm. Normalerweise gehören Schlangen zu jenen Tieren, die mir ein bisschen eine...

  • 29.07.20
  6 Bilder

Blick in den Klostergarten
Blüten zum Schauen und Schmecken

Gelb-orange, purpurrot und blau leuchtet es im Kräutergarten von Kloster Wernberg in Kärnten. Die Missionsschwestern vom Kostbaren Blut ernten jetzt Kapuzinerkresse, Indianernessel und Borretsch. Sr. Hedwig Prommegger erzählt, wie wir die Blüten des Sommers verwenden können. Dazu gibt es zwei Rezepte aus dem neuen Kochbuch „I love Kräuter & Blüten“. Im Kräutergarten des Kloster Wernberg finden sich verschiedenste Schätze der Natur. Getreu einer alten Tradition haben die Ordensschwestern...

  • 29.07.20

Buchtipp
Für Sie Gelesen

Gehen auf alten Wegen Wo in alten Zeiten blühender Handel und stetes Treiben herrschte, finden sich heute noch malerische Wanderwege quer durch Niederösterreich. Anhand verwitterter Wegmarkierungen und alter Karten begeben wir uns auf die Suche nach längst vergangenen Zeiten. Martin Burger hat die alten Wege erforscht, rekonstruiert und in 30 lohnenden und erlebnisreichen Wanderungen zusammengefasst. Die Wanderungen führen z. B. zum Straßenthaler Ruinenweg oder über den Polansteig.

  • 29.07.20
Ehrenamtlich Engagierte werden in einem Lehrgang dabei unterstützt, Herausforderungen selbstsicher anzunehmen. Sie erhalten praktische Handwerkszeuge für die Kommunikation, den Umgang mit Kritik, Mitarbeiter-motivation …

Der Dienst
Was macht eine gute Leitung

Der Dienst des Leitens, Gestaltens und Motivierens. Es kann sehr schnell gehen, dass man als ehrenamtlich Engagierte plötzlich eine Gruppe von Menschen leitet – seien es Jungscharkinder oder Jugendliche, die sich auf die Firmung vorbereiten, seien es Frauen und Männer, die sich in sozialen oder liturgischen Bereichen engagieren. Viele ehrenamtliche Leiterinnen und Leiter bringen Führungskompetenzen aus ihrer hauptberuflichen oder familiären Tätigkeit mit. Manche Überlegungen sind ihnen...

  • 29.07.20
In Voitsberg stand auch Tennis-Spielen auf dem Programm des sommerlichen Kinderbetreuungsangebotes.

„Die besten Ferien“

Die Rückmeldungen zur Ferienbetreuung klingen nach Wiederholung 2021. Es war richtig cool, das waren die besten Sommerferien meines Lebens! Nächstes Jahr will ich wieder da hin! Ich habe viele neue Freunde kennen gelernt. Kind in Graz Wir sind wirklich froh über dieses Programm, die Situation in den Ferien ist unter normalen Bedingungen schon schwierig, heuer war und ist es eine noch größere Herausforderung. Mutter in Voitsberg Besonders gut gefallen uns die vielen Ausflüge. Das...

  • 29.07.20
  4 Bilder

Sommerliches Essen

Die Lust auf üppige, heiße Speisen hält sich bei den sommerlichen Temperaturen in Grenzen. Für kulinarische Genüsse sorgen jetzt kühlende Gerichte wie Sommersalate, kalte Suppen und originelle Eissorten. Im Sommer gehört nicht nur die Kleidung angepasst, sondern auch die Ernährung. Schweres, fettiges Essen ist bei hohen Temperaturen nicht empfehlenswert, da es den Körper zusätzlich belastet. Besser sind hingegen Obst- und Gemüsesorten mit einem hohen Wasseranteil, wie Kirschen, Wassermelonen,...

  • 29.07.20

Wandern mit Kindern

Der Vorschlag, wandern zu gehen, mag für manche Kinder erst einmal nicht sehr aufregend klingen. Doch wird das Ganze als Abenteuer gestaltet, mit einer abwechslungsreichen Route, kreativen Spielen und einer leckeren Jause, steht dem Spaß – auch für die Eltern – nichts mehr im Weg. „Juhu, wir gehen wandern!“, hören wohl die wenigsten Eltern, wenn sie dem Nachwuchs eine Tour auf die Alm oder einen Berg vorschlagen. Erwiesenermaßen ist die Bewegung im Freien und besonders auch das Wandern gut für...

  • 29.07.20
Axel Isenbart, Generalsekretär der Katholischen Aktion, und KA-Präsident Armin Haiderer – im Bild mit Tochter Antonia – rufen Pfarren dazu auf, ihre Veranstaltungen als umweltfreundlich zertifizieren zu lassen.

Pfarren eingeladen, mitzumachen
Katholische Aktion St. Pölten zertifiziert "Green Events"

Ab 1. September – passenderweise der Beginn der „Schöpfungszeit“, die bis 4. Oktober dauert – zertifiziert die KA der Diözese St. Pölten „Green Events“. Die Katholische Aktion (KA) der Diözese St. Pölten zertifiziert künftig „Green Events“, also „grüne Veranstaltungen“, von Pfarren, Pfarrgruppen und kirchlichen Einrichtungen. Ab 1. September, dem Beginn der bis 4. Oktober laufenden „Schöpfungszeit, geht‘s los, österreichweit ist man hier Vorreiter. In den Pastoralen Diensten sind schon...

  • 29.07.20
Rotraud Perner: Aufrichten

Buchtipp der Woche
Rotraud A. Perner: Aufrichten

Anleitung zum seelischen Wachstum. Wieder aufzustehen, wenn einen die Last des Schicksals niedergedrückt hat, erfordert genauso Kraft, wie jemand anderem wieder aufzuhelfen – beides formt die Persönlichkeit. Wie man diese Lebens- und Lernaufgaben erkennen und bewältigen kann, zeigt Rotraud A. Perner anhand zahlreicher Beispiele und Anleitungen. zum Interview mit Rotraud A. Perner

  • 28.07.20
Rotraud A. Perner: „Das Gebet ist der Moment, in dem ich bereit bin, Lenkung anzunehmen, auf Gott zu vertrauen und mich entkrampfe.“
  4 Bilder

Theologin Rotraud Perner:
Anleitung zum seelischen Wachstum

Die Juristin, Psychoanalytikerin und evangelische Theologin Rotraud Perner spricht im Sommergespräch mit dem SONNTAG über die Hoffnung, die jeder neu finden könne. „Hoffen heißt, über den eigenen Tellerrand schauen“, sagt Perner. Sie ermutigt dazu, die eigene Schöpfungskraft nicht versickern zu lassen. Alles ist im Fluß, sagt die Psychoanalytikerin Rotraud Perner. Steckt man in einer Phase der Hoffnungslosigkeit, dann wird diese Phase auch wieder enden. Hilfreich in solchen...

  • 28.07.20
  5 Bilder

Urlaub im Kleinen: Naturpark Sparbach
Von Wildschweinen, Ziegen und Ruinen

Eines ist gleich beim Eingang in den Naturpark klar: Fad wird uns hier nicht. Der Plan des Parks, den wir in die Hand gedrückt bekommen, zeigt: Hier gibt es eine unheimliche Fülle an Dingen zu entdecken und eine Menge Plätze zu erwandern. Los geht’s…. Wir beschließen gleich einmal der Nase nach in Richtung Natur- und Wasserspielplatz zu gehen. Keine 5 Minuten sind wir unterwegs, da läuft uns bereits ein Wildschwein über den Weg – also genau genommen laufen wir ihm über den Weg: Ganz...

  • 23.07.20
Klaus Berger: Ehe und Himmelreich
  3 Bilder

Buchtipp
Klaus Berger: "Ehe und Himmelreich"

Klaus Berger legt eine faszinierende biblische Darstellung des Verhältnisses zwischen Mann und Frau vor. Frau und Mann im Urchristentum Geht es nach dem gängigen Klischee, so beschäftigt sich das Christentum hauptsächlich mit der Sexualmoral. So, als ob das sechste Gebot des Dekalogs ständig im Mittelpunkt des Denkens und Handelns der Christen steht. „Das NT selbst hält in keiner seiner 27 Schriften die Frage nach dem 6. Gebot für die wichtigste“, schreibt der im Juni des heurigen Jahres...

  • 23.07.20
Brot mit selbstgemachter Kräuterbutter und Blüten – herrlich!
  4 Bilder

Genusswelt Blütenküche

Jetzt blühen viele Blumen. Die Blüten sind immer die Crème de la Crème der Pflanze. Die Blüten enthalten ätherische Öle und sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe. Kraut und Blumen zu essen ist nicht nur etwas ganz Sinnliches, sondern es ist auch sehr gesund! Für das Auge und für Ihre Gesundheit! Essbare Blüten sind zum Beispiel die Blüten der Funkie, auch die Taglilie kann genossen werden. Auf Salaten und auch auf der Pizza! Auch die Fuchsie, die Rose und die Knollenbegonie sind herrlich zum...

  • 23.07.20

Kontrapunkte - Sonntagsblatt_Plus
Langeweile oder immer etwas los?

„Mir ist fad“ – was also tun? „In der Ruhe liegt die Kraft“ oder eher „Wer rastet, der rostet“? Welchem Sprichwort sind Sie eher zugeneigt? Oder was mussten Sie sich in Ihrer Kindheit anhören: „Sitz doch endlich mal still!“ oder eher „Weißt du schon wieder nichts mit dir anzufangen?“ Wenn es um Bewegungsdrang und Aktivität geht, sind wir Menschen einfach sehr unterschiedlich. Die einen müssen den ganzen Tag herumkramen, andere können richtig gut nichtstun – und werden damit an einem Tag gar...

  • 23.07.20
Petersilie galt im antiken Griechenland als heilige Pflanze und wurde in mittelalterlichen Klöstern als Heilkraut verwendet. Der beliebte Klassiker ist an Vitalstoffen kaum zu überbieten
  9 Bilder

Die „kleinen“ Geschenke der Schöpfung
Heilsame Klassiker in der Küche

Im Sommer sprießen sie besonders üppig – am Küchenfenster, Balkon oder im Garten: die verschiedensten Küchenkräuter. Ihre vielfältigen Inhaltsstoffe haben heilsame Wirkung auf Körper und Psyche, wie Medizinerin Anne Fleck in ihrem Buch „Gesunde Sommerküche“ erklärt. Ein Rezept der mediterranen Küche macht Lust auf „gesundes“ Essen. Zwar verzichten viele in diesem Sommer auf einen Mittelmeerurlaub, auf die herrliche Küche Südeuropas müssen und sollen wir laut aktuellem Stand der...

  • 22.07.20
Essen bedeutet für Papst Franziskus Begegnung mit anderen Menschen.
  5 Bilder

Auch ein Papst muss essen
Glaube geht durch den Magen

In der dritten Folge unserer Sommerserie über kirchlich inspirierte Kulinarik schauen wir in die vatikanischen Kochtöpfe. Was aßen die Päpste gerne und welche Speisen bevorzugt Papst Franziskus? Dazu gibt es drei einfache Rezepte zum Nachkochen. Die Kunst des Kochens wurde im Vatikan seit je her hoch gehalten. Der Renaissance Papst Pius V. engagierte sich den berühmtesten Koch der damaligen Zeit, Bartolomeo Scappi, als Küchenmeister. Der „Michelangelo der Köche“, wie Scappi genannt wurde,...

  • 16.07.20

Steirischer Kochtopf
Biskottentorte

20 dag Schokolade, 5 dag Butter, 1 Eidotter, 10 dag geriebene Nüsse, ¼ l Schlag, 2–3 Pkg. Biskotten, Milch und Rum. Für die Creme die Schokolade über Wasserdampf erweichen, Butter, Nüsse und Eidotter einrühren. Zum Schluss den steif geschlagenen Schlag unterheben. Wenn die Masse zu weich ist, kurz in den Kühlschrank stellen. In einer Tortenform Biskotten (auf die Höhe der Tortenform geschnitten) mit der Innenseite kurz in Milch-Rum-Gemisch tunken und am Rand aufstellen. Den Tortenboden...

  • 16.07.20

Zum Nachdenken
Müßiggang ist NICHT aller Laster Anfang …

Eine Möglichkeit für die Ferien bietet Müßiggang. Es sich erlauben, nichts zu tun. Den eigenen Gedanken nachgehen, sich treiben lassen, „Löcher in die Luft schauen“. Wann haben wir uns das letzte Mal getraut, dies zu tun? Es gibt auch den Ausdruck „aktive Langeweile“ dafür. Aus dieser Pause und Ruhe können neue Ideen zur Lebensorientierung und für Kreativität entstehen – auch bei Kindern. Diese müssen nicht ständig unterhalten und beschäftigt werden. Großeltern (wenn gewünscht und möglich)...

  • 16.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ