Rezept

Beiträge zum Thema Rezept

Bewusst leben & Alltag
Pfarren und Lokale organisieren zur Unterstützung des Familienfasttags eine „Suppe to go“ bzw. „Suppe im Glas“, um Mittel zur Unterstützung von rund 70 Frauenprojekten in Asien, Lateinamerika und Afrika zu sammeln.
7 Bilder

Familienfasttag 2021 - Sei Köchin des Guten Lebens
Suppe im Glas schmeckt & hilft

„Gemeinsam für eine Zukunft in eigener Hand. Gutes Essen für alle“ lautet das Motto der Aktion Familienfasttag der Katholischen Frauenbewegung Österreichs 2021. Höhepunkt der Aktion ist in vielen Pfarren der 28. Februar mit Gemeindegottesdiensten und Suppen zum Mitnehmen. Sich eine köstliche Suppe schmecken lassen und gleichzeitig Frauenprojekte in den Ländern des Südens mit einer Spende unterstützen: Seit mehr als 60 Jahren sorgt die Aktion Familienfasttag der Katholischen Frauenbewegung...

  • 25.02.21
Bewusst leben & Alltag

Familienfasttag
Erdäpfel-Steinpilzsuppe

Das Rezept hat Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeis­ter der Aktion Familienfasttag zur Verfügung gestellt. Zutaten: 900 ml Gemüsebouillon (zubereitet), 4 TL Leinöl, 40 g getrocknete Steinpilze, 1 kleine Zwiebel, 500 g festkochende Erdäpfel, 50 g Süßrahmbutter, 1/2 TL Salz, 8 Prisen gemahlener schwarzer Pfeffer, 300 ml Schlagobers, 3 Stiele Kerbel. Zubereitung: Die Brühe in einem Topf aufkochen, die Steinpilze zugeben und 1 Stunde im geschlossenen Topf auf ausgeschalteter Herdplatte ziehen...

  • 24.02.21
Bewusst leben & Alltag

Steirischer Kochtopf | AUGUSTINUM-FASTENSUPPE
Quer-Beet-Gemüseeintopf mit Perlcouscous

Quer-Beet-Gemüseeintopf mit Perlcouscous Für 4 Personen: 1 Karotte, 2 Süßkartoffel, ¼ Sellerie, 6 Wirsingblätter, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 kleine Zucchini, 10 Cherrytomaten, 10 dag Perl-Couscous, 4 EL Rapsöl, 1,5 l Wasser oder Gemüsebouillon, 1 EL Tomatenmark, 3 Lorbeerblätter, 6 Wacholderbeeren, 6 Blätter Liebstöckel, Muskat gerieben, 2 EL Sojasauce, evtl. wenig getrocknete Chiliflocken, Salz, Pfeffer, frische Petersilie. Süßkartoffel, Karotten, Sellerie und Zwiebel werden geschält und...

  • 17.02.21
Bewusst leben & Alltag

Rezept von Krapfen-Königin Sonja Wippel
Faschingskrapfen

Kunst des Krapfenbackens  „Das Geheimnis eines bildhübschen und luftig-flaumigen Krapfens ist die entsprechend lange Stehzeit vor dem Backen, weil nur so das gewünschte weiße Randerl entsteht“. Außerdem sind neben den besten, regionalen Zutaten die sorgfältige Teigbereitung bei Zimmertemperatur sowie ein gefühlvolles Kneten besonders wichtig. Schlussendlich ist auch die Fetttemperatur ausschlaggebend für einen bildhübschen Krapfen. Rezept von Krapfen-Königin Sonja Wippel  (Premstätten, Zettling...

  • 11.02.21
Bewusst leben & Alltag

Steirischer Kochtopf
Krautstrudel

Krautstrudel 1 großer Kopf Weißkraut 1 große Zwiebel 30 dag faschiertes Fleisch Öl zum Anbraten Butter zum Bestreichen Pfeffer Kümmel Majoran Zucker, Salz 1 Becher Sauerrahm. Strudelteig: 20 dag glattes Mehl, ¼ l lauwarmes Wasser, 1 EL Öl, 1 Ei, Salz. Fett erhitzen, kleingeschnittene Zwiebel und Zucker hellbraun rösten, feingeschnittenes Kraut mit Salz, Kümmel und Pfeffer beigeben, mit etwas Wasser aufgießen und kernig dünsten. Fleisch anrösten, mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. Überkühltes...

  • 03.02.21
  • 1
Bewusst leben & Alltag
2 Bilder

Rezept der Woche
Schweinebacken in Dunkelbiersauce

Zutaten: 3 Karotten, 1/4 Knollensellerie, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 Zweige Rosmarin, 500 ml dunk­les Bier, 12 Schweinebacken, 2 EL Öl, 1 EL Speisestärke, Salz, Pfeffer aus der Mühle. Zubereitung: Am Vortag Karotten, Sellerie, Zwiebel und Knoblauch putzen, schälen und in grobe Stücke schneiden. Den Rosmarin waschen und trocken tupfen. Alles in einer großen Schüssel mit dem dunklen Bier mischen und die Schweinebacken darin mindestens 12 Stunden einlegen. Je länger das Fleisch mariniert,...

  • 13.01.21
Bewusst leben & Alltag
2 Bilder

Rezept der Woche
Schweinskarree mit Honig-Zimt-Kruste

Zutaten: 50 g Honig, 2 TL Preiselbeerkonfitüre, 1 TL Salz, 1 TL Pap­rikapulver, 1 TL Zimt, etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 2 Knoblauchzehen (gepresst), 50 g Butter, 1,2 kg Schweinekarree. Zubereitung: Honig und Preiselbeerkonfitüre mit den Gewürzen und dem Knoblauch gut zu einer Marinade verrühren. Butter in einer der Fleischgröße entsprechenden Bratenreine erhitzen und das Fleischstück rundum kurz anbraten. Angebratenes Karree mit der Marinade bestreichen und im Ofen bei 150°C Heißluft...

  • 16.12.20
Bewusst leben & Alltag

Rezept der Woche
Bratäpfel mit Mandeln

Zutaten: 5 große Äpfel, 250 g Datteln (ohne Kern), 2 EL Mandelmus, 100 ml Mandelmilch (bei Bedarf auch etwas mehr), 75 g gemahlene Mandeln, 200 g Mandelblättchen, 1 EL Zucker, 1 TL gemahlener Zimt. Zubereitung: Eine Auflaufform einfetten. Das Gehäuse der Äpfel und ein wenig vom Fruchtfleisch entfernen, sodass in der Mitte des Apfels ein Loch entsteht. Datteln, Milch und Mandelmus im Hochleistungsmixer oder mit einem guten Pürierstab zu einer Paste pürieren und die Masse etwas rasten lassen. In...

  • 02.12.20
Bewusst leben & Alltag
2 Bilder

Rezept der Woche
Marzipanblumen: Kekse ohne Zucker

Zutaten: Teig: 400 g Weizenmehl (glatt), 200 g Reis­sirup, 1 Eidotter, 200 g Butter, 80 g Schokolade (zuckerfrei), 150 g Mandeln (gemahlen). Marzipanmasse: 200 g Honigmarzipan, 2 EL Erdbeermarmelade, 1 EL Amaretto. Schokoglasur. Zubereitung: Mehl, Reissirup, Eidotter, Butter, zerlassene Schokolade und Mandeln zu einem Teig kneten. Teig ca. 2 mm dünn auswalken und Blumen ausstechen. Bei 160 °C (Heißluft) ca. 12 Minuten backen. Kekse ca. 20 Minuten auskühlen lassen. Für die Fülle Marzipan mit...

  • 11.11.20
Bewusst leben & Alltag
In Kombination mit Kerzen kann aus Kürbissen auch eine originelle Leuchtdeko werden
4 Bilder

Deko- und Kochideen
Kürbisse bringen Licht und Farbe in den Herbst

Von September bis Jänner erfreuen uns Kürbisgewächse mit ihren Farben, Formen und ihrem Geschmack. Ihre oft natürlich marmorierte Schale regt Groß und Klein zum Schnitzen, Bemalen und Gestalten ein. Warum Kürbisse nicht auch mal in weihnachtlichem Gold erglänzen lassen? Wir geben Anregungen und Tipps für Bücher und sagen, worauf man beim Kauf achten muss. Dazu gibt es ein wohlschmeckendes Kürbis-Rezept aus der Hildegard-Küche. Kürbisse sind ein wahrer Schatz des Herbstes und erfreuen das Auge...

  • 25.10.20
Bewusst leben & Alltag
Beim "Pfarrfest im Glas" konnte nach dem Erntedankgottesdienst u. a. ein zuvor bestelltes Süßkartoffel-Erdnuss-Curry abholen.

Rezept der Woche
Süßkartoffel-Erdnuss-Curry

Auf das Pfarrfest musste die Pfarre Eichgraben heuer coronabedingt verzichten. Die innovative und kreative Alternative war das „Pfarrfest im Glas“: Essen vorab bestellen, nach dem Erntedankfest abholen. Zur Auswahl stand u. a. dieses leckere Curry: Zutaten: 1/2 kg Süßkartoffeln, 300 g Karotten, 1 TL Currymischung, 1 große Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, ca. 1 cm Ingwer, 500 ml Kokosmilch, 1EL Tomatenmark, 1 EL Currypaste, 1 EL Erdnussbutter, 1 TL Agaven­sirup, Öl, Salz, Pfeffer, Chili nach Bedarf....

  • 21.10.20
Bewusst leben & Alltag
Anlässlich des Weltbrottages (16. Oktober) wollen wir dem scheinbar selbstverständlichen Nahrungsmittel besondere Aufmerksamkeit schenken.
6 Bilder

Unser täglich Brot
Wie uns Brot am besten schmeckt

Brot gehört für uns zum Alltag – oft vom Frühstück bis zum Abendessen. Anlässlich des Weltbrottages am 16. Oktober gibt uns Ernährungswissenschaftlerin Gabriele Homolka im SONNTAG-Interview wertvolle Tipps für den Kauf und die Aufbewahrung von Brot sowie tolle Rezepte. Brot spielt schon in der Bibel eine zentrale Rolle und steht für das Leben spendende Wirken Gottes. Christen sprechen im Vaterunser die Bitte „Unser tägliches Brot gib uns heute“. Anlässlich des Weltbrottages wollen wir dem...

  • 16.10.20
Bewusst leben & Alltag

Rezept der Woche
Kürbislasagne

Zutaten: 150 ml Obers, 80 ml Gemüsesuppe, 200 g Käse (gerieben), 500 g Lasagneblätter, 1,5 kg Kürbis (Hokkaido), 6 EL Tomatenmark, 1 Zwiebel, Kräuter nach Wahl, 120 g Kürbiskerne. Zubereitung: Den Kürbis schälen, Kerne entfernen und in kleine Stücke schneiden. Gehackte Zwiebel in etwas Olivenöl glasig dünsten. Kürbisstücke kurz mitrösten, einen Schuss Gemüsesuppe zugeben und auf kleiner Flamme bissfest dünsten. Abschmecken. Die Lasagneblätter 5 Min. vorkochen. In einer gefetteten Lasagneform...

  • 07.10.20
Serien
6 Bilder

Einkochen wie in Bibel und Kloster
Mit Vertrauen die Vorratskammer füllen

Igel tun es, Eichhörnchen tun es und auch die Menschen machen es seit alter Zeit: Sie sammeln Vorräte, um gut über den Winter zu kommen. Das Anlegen von Vorräten spielt schon in der Bibel eine große Rolle, wie unsere Expertin Jutta Henner vom Bibelzentrum Wien ausführt. Sr. Hedwig Prommegger aus dem Kloster Wernberg verrät uns ein Rezept für eingelegte Zucchini. Die Schöpfung beschenkt uns im Sommer mit frischen Früchten und Gemüsen, mit Blüten und Kräutern. Genial ist, dass wir die Gaben der...

  • 01.10.20
Bewusst leben & Alltag

Rezept der Woche
Zucchinikuchen mit Pistazien

Zutaten: 1 Zucchini (ca. 500 g), 250 ml Öl, 5 Eier, 350 g Mehl, 1 P. Backpulver, 250 g Zucker, 1 Prise Salz, 200 g geriebene Haselnüsse, 1 TL Zimt. Für die Glasur: 200 g Kuvertüre, 2 EL Marmelade, 2 EL gehackte Pistazien. Butter zum Einfetten der Form. Zubereitung: Die Zucchini raspeln. Mehl, Nüsse, Salz, Backpulver, Zucker und Zimt in einer Schüssel vermischen. Eier und Öl kurz mit dem Schneebesen verrühren, dann die Zucchini untermengen. Nun die Ei-Zucchini-Masse unter die Mehl-Mischung...

  • 30.09.20
Bewusst leben & Alltag

Überbackene Zwetschkenknödel

Zwetschkenzeit! Als fruchtige Knödel sind sie vor allem bei Kindern sehr beliebt. Zutaten: 1/2 kg Erdäpfel 120 g Mehl 30 g Butter 1 Ei Salz 15–20 Zwetschken Butterschmalz Guss: 1/4 l Sauerrahm (wahlweise Obers) 2 Eier Zubereitung: Die Erdäpfel kochen, passieren und mit den übrigen Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. Diesen zu einer Rolle formen und davon gleich große Stücke abschneiden. Daraus lassen sich leicht Kreise formen, die mit je einer Zwetschke bestückt werden, bevor der Teig zu...

  • 25.09.20
Bewusst leben & Alltag
2 Bilder

Rezept der Woche
Feuriges Chili vom Reh

Zutaten (4–6 Portionen): 300 g Rehschulter, 2 Zwiebeln, 4 Knoblauchzehen, 1 Chilischote, 3 EL Olivenöl, 2 EL Paprikapulver (rosenscharf), 2 TL Kreuzkümmel, 2 EL Tomatenmark, 250 ml Rinderbrühe, Gemüsebrühe oder Wasser, 150 ml kräftiger trockener Rotwein, 1 Lorbeerblatt, 1 TL getrockneter Majoran, 200 g Mais (Dose oder Glas), 200 g rote Kidneybohnen (Dose oder Glas), Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer. Zubereitung: Das Fleisch abspülen, trocken tupfen, putzen und in Würfel schneiden....

  • 16.09.20
Bewusst leben & Alltag

Rezept der Woche
Zucchiniaufstrich

Zutaten (4 Gläser): 1 kg Zucchini, 3 Knoblauchzehen, 100 g schwarze, entsteinte Oliven, 2 EL Kapern, 4 EL Balsamicoessig, 4 EL Olivenöl, 1 TL Salz, 1 EL Honig, Pfeffer aus der Mühle, 1 Bund Basilikum. Zubereitung: Zucchini in grobe Würfel schneiden, Knoblauch hacken. Alle Zutaten außer dem Basilikum gut vermischen, in eine Auflaufform geben, verschließen und im Backrohr bei 200 °C ca. 60 Minuten schmoren – zwischendurch ein paar Mal durchrühren. Die Mischung auskühlen lassen, dann mit den grob...

  • 09.09.20
Bewusst leben & Alltag

Rezept der Woche
Ribisel-Gugelhupf mit Zitronenglasur

Zutaten: 4 Eier, 18 dag Zucker, 150 g Öl, 30 dag Mehl, 1 Pkg. Backpulver, 200g Naturjoghurt, 200g Ribisel. Glasur: 60 g Staubzucker, Zitrone. Zubereitung: Die Gugelhupfform mit flüssiger Butter einpinseln und mit Semmelbröseln bestreuen. Jetzt den Backofen auf 170 Grad Heißluft vorheizen. Zucker, Eier und Öl schaumig rühren. Im Anschluss Mehl, Backpulver und Joghurt unterrühren. Anschlie­ßend die Ribisel unterheben. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und den Gugelhupf im vorgeheizten...

  • 12.08.20
Bewusst leben & Alltag
Sr. Anna Pointinger bei der Ernte der von ihr besonders geschätzten Ringelblumen-Blüten.
5 Bilder

Wohltuendes für Wehwehchen im Alltag
Blütenernte für Salben und Marmeladen

Die Marienschwestern in Linz verbinden Natur und geistliches Leben. Seit Jahren macht Sr. Anna Pointinger aus natürlichen Zutaten Salben, Sirupe und Marmeladen. Im SONNTAG erzählt sie von der Kraft der Ringelblume und gibt ein Rezept für Rosenbalsam. Sr. Huberta Rohrmoser leitet Exerzitien im Kräutergarten und erzählt, worauf es dabei ankommt. Sr. Anna Pointinger von den Marienschwestern in Linz liebt die Natur seit ihrer Kindheit. „Das Interesse für die Kräuter habe ich von meiner Familie...

  • 08.08.20
Bewusst leben & Alltag

Rezept der Woche
Grießschmarrn mit Topfen

Zutaten: 20 g Butter, 1/8 l Milch, 35 g Weizengrieß, 30 g Kristallzucker, 100 g Topfen, 2 Eier und 20 g Kris­tallzucker für den Eischnee, 40 g Mehl. Zubereitung: Butter und Milch in einem kleinen Topf aufkochen und danach den Grieß einkochen und zirka 3 Minuten quellen lassen. Danach den Zucker beifügen und die Masse auskühlen lassen. Den Topfen und die Dotter der Masse hinzufügen und mit dem Eiweiß und dem Zucker einen Eischnee herstellen. Anschließend den Eischnee und das Mehl unter die...

  • 08.07.20
Bewusst leben & Alltag

Steirischer Kochtopf
Krautfleckerl mit Geselchtem

Krautfleckerl mit Geselchtem. 1 mittelgroßer Krautkopf ½ Zwiebel 2 EL Öl 1 TL Zucker Salz Kümmel 3 Handvoll Fleckerl 30 dag gekochtes Selchfleisch. Das Kraut fein schneiden, mit Salz und Kümmel gut abkneten und stehen lassen. Zwiebel fein hacken, in Öl leicht bräunen und den Zucker dazugeben. Das Kraut untermischen und weichdünsten. Die Fleckerl inzwischen in kochendem Salzwasser bissfest kochen und mit dem würfelig geschnittenen Selchfleisch unter das Kraut mischen. Aus: Schülcha, Straubm und...

  • 01.07.20
Bewusst leben & Alltag

Rezept der Woche
Polentaauflauf mit Tomaten

Zutaten: 3/4 l Salzwasser, 20 dag Polentagrieß, 1/2 kg gewürfelte Zucchini, Petersilie, 1 gehackte Zwiebel, 1/2 kg Lammfaschiertes (oder gemischtes Faschiertes), 1/2 kg geschälte Tomaten, 1 gepresste Knoblauchzehe, Thymian, Rosmarin, 10 dag geriebener Gouda­käse, Butterflocken. Zubereitung: Polenta in Salzwasser kochen, öfters umrühren, von der Platte nehmen und 10 Minuten ausquellen lassen. Dann fingerdick auf ein nasses Brett streichen. Zucchini in 2 EL Öl andünsten, auf den Boden einer...

  • 19.06.20
Bewusst leben & Alltag
Die Almwirtschaft, bei der die Kühe im Freien grasen, macht auch die Qualität der Milch aus.
2 Bilder

Interview mit dem Moraltheologe Michael Rosenberger
Das Glück der Kühe und des Gaumens

Kann man Tierwohl schmecken? Zum Weltmilchtag sprachen wir mit dem Moraltheologen Michael Rosenberger über klösterliche Käsekultur, Österreichs Bergbauern und wie die Lebensbedingungen der Kühe den Geschmack der Milch beeinflussen. Michael Rosenberger, Priester, Moraltheologe und Prorektor der Katholischen Privat-Universität Linz, liebt Milch und Milchprodukte. „Ich kann vergleichsweise gut auf Fleisch verzichten, aber auf Milch, Butter, Käse und Joghurt zu verzichten würde mir sehr schwer...

  • 17.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ