Familie

Beiträge zum Thema Familie

Gesellschaft & SozialesPremium
Ein Ausflug zum See
3 Bilder

Generationsaustausch
Eine Oma zum Ausleihen

Der Omadienst des Katholischen Familienverbandes feiert heuer sein 40-jähriges Jubiläum. Bei diesem Dienst werden erfahrene Leihomas an Familien übermittelt, die Unterstützung bei der Kinderbetreuung suchen. Der große Vorteil daran – es profitieren alle drei Generationen davon. von Carina Müller Kinderbetreuung wird v.a. für junge Paare immer schwieriger. Mit dem Omadienst versucht der Katholische Familienverband jungen Familien und Alleinerziehenden zu helfen. Dieser Dienst fördert nicht nur...

  • 24.05.22
Bewusst leben & Alltag
Streiten und vertragen gehört zur Kindheit dazu.
3 Bilder

Familie
Zum Streit gehört Versöhnung

Konfliktsituationen gehören zum Zusammenleben. Bereits Kinder haben eigene Wünsche und Bedürfnisse – diese stimmen nicht immer mit jenen anderer Menschen überein. ChristIn-Sein bedeutet nicht, ein fehlerfreies Leben zu führen. Aber wir haben die Chance, Fehler wiedergutzumachen und uns sowohl mit dem „verletzten Menschen“ als auch mit Gott zu versöhnen. Kinder ahmen uns nach und übernehmen unsere Strategien beim Streiten. Es ist für Kinder zweitrangig, um was es bei dem Streit geht. Das primäre...

  • 24.05.22
Bewusst leben & Alltag
Charakteristisches Aussehen. Die stark verkürzten Flügeldecken, die große Teile des Hinterleibes unbedeckt lassen, sind ein auffallendes äußerliches Merkmal des Schwarzblauen Ölkäfers.
3 Bilder

Familie
Schillernder Sechsbeiner

Der Schwarzblaue Ölkäfer hat gefinkelte Überlebensstrategien. Dass ein einziges Weibchen fünf- bis sechsmal im Abstand von ein bis zwei Wochen bis zu 10.000 Eier legen kann, erscheint zunächst extrem. Tatsächlich werden damit aber die großen Verluste in den verschiedenen Entwicklungsstadien des Käfers ausgeglichen. Man kann sich also zu Recht Glückspilz nennen, wenn man Exemplare dieses schillernden Sechsbeiners entdeckt! Hat man ein Exemplar des Schwarzblauen Ölkäfers einmal entdeckt, weiß man...

  • 18.05.22
Bewusst leben & Alltag
Familie – Liebe, Geborgenheit, Harmonie, Zusammenhalt.
3 Bilder

Wie geht Familie?

Thematisierung von Familie nimmt deutlich zu. Die öffentliche, die politische wie auch die wissenschaftliche Thematisierung von Familie hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Mit Sicherheit ist das ein Hinweis auf Veränderungen, Probleme und offene Fragen in diesem Bereich. Eine Vielzahl von Detailerkenntnissen wurde zusammengetragen, und insbesondere die Vielfältigkeit von Familienformen sowie die Beziehungen zwischen einzelnen Familienmitgliedern wurden ausführlich beforscht....

  • 11.05.22
Bewusst leben & Alltag
Kinder – damit sie glücklich aufwachsen, tun Eltern eine Menge.
3 Bilder

Familie
Heldin und Held ohne Umhang

Eltern als Vorbild. Obwohl die Zeit jetzt eine andere ist. Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel. (Johann Wolfgang von Goethe) Die Erinnerungen an die eigene Kindheit sind bei vielen von uns bestimmt noch nicht verblasst. Bestimmte Erlebnisse, Ereignisse und Ausflüge sind noch so gut greifbar, als wären sie gestern gewesen. Ein ganz zentraler Punkt dabei sind unsere Eltern. Sie haben uns begleitet und beschützt und uns die Welt gezeigt. Sie haben uns getröstet,...

  • 04.05.22
Bewusst leben & Alltag

Muttertag
Auch einmal etwas Anderes machen

Erwerbsarbeit und Familienarbeit unter einen Hut zu bekommen, ist eine tägliche Herausforderung für Eltern. Wie es Müttern und Vätern dabei geht, woran sie scheitern, was gelingt und was Kinder denken – dem will diese zweiteilige Reportage auf den Grund gehen. Zum Muttertag Teil I: Mutter und berufstätig sein. Teil II folgt zum Vatertag. Ihr erster Sohn war gerade eineinhalb Jahre alt, als Stefanie (35 Jahre) in ihren Beruf als Religionslehrerin einstieg. „Begonnen habe ich mit einer kleinen...

  • 04.05.22
Bewusst leben & Alltag

Muttertag
Ein Danke, das ankommt

Danke, Mama, du bist lieb.“ Jede Mutter freut sich über solche Worte. Doch es kommt auch auf die Haltung an, die hinter den Worten steckt; auch ein gut gemeintes Kompliment kann schal wirken, wenn es aus reinem Pflichtgefühl geäußert wird. Jeder Mensch ist ein liebes- und lobesbedürftiges Lebewesen, sein Grundbedürfnis nach positiver Bestärkung groß – nicht nur zum Muttertag. Deshalb sollten wertschätzende Worte in der Familie einen festen Platz haben. Wer diese in ausreichendem Maß bekommt,...

  • 04.05.22
Bewusst leben & Alltag
Beten. Ich nehme mir Zeit für Gott.
4 Bilder

Familie
Gott hat ein offenes Ohr

Beten mit Kindern. Beten ist Reden mit Gott. Im Gebet können wir Gott unsere positiven und negativen Erlebnisse darbringen, er hat ein offenes Ohr und hilft uns dabei, gute Menschen zu bleiben oder zu werden. Wie kann man mit Kindern beten, und worauf sollte man achten? Ehrlichkeit ist ein wichtiger Grundstein für ein Gebet. Vor Gott dürfen wir so sein, wie wir sind, mit unseren Stärken und Schwächen, mit unseren Erfolgen und Misserfolgen. Es ist wichtig, dass man beim Beten das Gesagte (oder...

  • 27.04.22
Bewusst leben & Alltag
„Du kannst das.“ Aus Vertrauen wird Selbstvertrauen.
2 Bilder

Familie
Ich trau‘ dir das zu!

"Fürchte dich nicht!“ Damit Vertrauen und Zutrauen wachsen können. „Nichts kann den Menschen mehr stärken als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.“ (Adolf von Harnack) Jemandem zu vertrauen ist ein grundlegendes Element des sozialen Miteinanders. Es gibt uns notwendige Sicherheit im täglichen Leben. Wir brauchen Vertrauen, um uns zu öffnen. Sobald wir auf der Welt sind, entwickeln wir Schritt für Schritt das Urvertrauen. Wir werden versorgt und erfahren, dass wir uns auf andere Menschen...

  • 20.04.22
Bewusst leben & Alltag
Von Beziehungs- und Familienproblemen über Sinnkrisen bis hin zu verschiedensten Lebensfragen reicht das Spektrum, wenn Menschen in  „Umbruchsituationen“ Eva Heistracher aufsuchen. Die Expertin ist Ehe-, Familien- und Lebensberaterin, Mediatorin und Juristin.

Familie
Wo der Friede beginnt

Eva Heistracher berät seit mehr als zwei Jahrzehnten Menschen mit Konflikten und Problemen im persönlichen oder zwischenmenschlichen Bereich. Als Mitarbeiterin der Partner- und Familienberatung des Seelsorgeamts in der Erzdiözese Salzburg hat sie wertvolle Ratschläge, wie gewaltfreie Kommunikation gelingen kann. von Thomas Manhart Rupertusblatt: Mit welchen Sorgen kommen die Menschen zu Ihnen? Was waren typische Themenfelder der letzten Beratungen? Eva Heistracher: In den Einzelgesprächen ist...

  • 13.04.22
Bewusst leben & Alltag
Er ist der Rekordhalter unter den heimischen Schmetterlingen: der Zitronenfalter.
4 Bilder

Frühlingsbote mit Frostschutz

Der Zitronenfalter gehört zu den Frühaufstehern unter den Insekten. Das leuchtende Gelb der Männchen ist in der noch kargen Landschaft kaum zu übersehen. Seiner intensiven zitronengelben Färbung verdankt der Tagfalter auch seinen Namen. Die Weibchen hingegen sind dezenter, oftmals weißlich-grün gefärbt und etwa ein bis zwei Wochen später unterwegs. Beide tragen orange Flecken auf ihren Flügeln. Besonders in lichten Wäldern, um Gehölze und an sonnigen Hängen mit Sträuchern kann man ihn...

  • 13.04.22
Kirche, Feste, Feiern
Osterfeuer - Karsamstag

Osterbräuche
Osterfeuer - Osterkreuz

Einer der wohl schönsten Bräuche zu Ostern ist, die Auferstehung Jesu durch das Feuer zu versinnbildlichen. Über Alte und neue Bräuche, die mit dem Osterlicht zu tun haben in unseren "Sprechende Osterbräuchen". Osterfeuer, Osterkreuz Osterbräuche Fleischweihe....

  • 08.04.22
Bewusst leben & Alltag
Osterkekse backen und verzieren – und verschenken.
3 Bilder

Familie
Palmzweige und Kreuz

Karwoche. Tipps für gemeinsame Familienaktivitäten. Ostertisch. Bereitet einen „Ostertisch“ mit Symbolen der „Heiligen Woche“ vor. Ein Kreuz, eine Kinderbibel zum Vorlesen, Vase mit Palmzweigen, eine Kerze und auch ein kleines „Felsengrab“ (Topfuntersetzer mit geschlichteten Steinen, einem „Salzteig“-Hügel, in das ein kleines Holzkreuz gesteckt werden kann). Palmsonntag. Bindet gemeinsam einen Palmbuschen. Die Natur hat schon einiges anzubieten: immergrüne Zweige, Palmkatzln, Heidenkraut,...

  • 06.04.22
Glaube
3 Bilder

Ostern in der Familie
Mit Bausteinen, Ästen und einer Eierschachtel

Bei uns steht das gemeinsame Erleben zu Ostern im Mittelpunkt“, sagt Martina Dietrich aus Bischofstetten. Die Vorbereitungen auf das Fest der Auferstehung beginnen in der Karwoche und sollen die Familie darauf einstimmen. Gepflegt werden sie seit Jahren. Neues Leben entsteht Eine der Familientraditionen besteht darin, dass sich jedes Familienmitglied am Karfreitag einen Ast von einem Baum abschneidet. In einer gemeinsamen Runde bricht es dann diesen Ast durch und erzählt den anderen, was sie...

  • 06.04.22
Kirche, Feste, Feiern

Rezepte Osterbrot und Osterpinze....
Kochen und Feiern zu Ostern

Rezepte für Osterspeisen, Osterbrot Osterbrot 60 dag Weizenmehl ¼ l Milch, lauwarm 4 dag Germ 6 dag Fett 6 dag Zucker 1 Eidotter Rum, Zitrone und etwas Weißwein ½ KL Salz 1 Ei zum Bestreichen Milch, Germ, Fett, Zucker, Eidotter und Geschmackszutaten (ohne Salz!) anrühren und stehen lassen, bis sich das Volumen etwas vergrößert hat. Mehl sowie Salz zugeben und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt warm stellen und gehen lassen. Erneut durchkneten, einen Laib formen und auf ein mit...

  • 04.04.22
Glaube & Spiritualität
Traian Tamas ist verheirateter griechisch-katholischer Priester. Der 41-Jährige leitet die Krankenhaus- und Pflegeheimseelsorge in der Erzdiözese Wien.

Glaubenszeugnis
„Ich streite gerne mit Gott“

Als Seelsorger ist Traian Tamas mit seiner ganzen Persönlichkeit involviert. Manchmal, sagt der griechisch-katholische Priester, sind auch Tränen nicht zu vermeiden. Herr Tamas, welche Begegnung in der Krankenhausseelsorge in letzter Zeit ist Ihnen denn in besonderer Erinnerung geblieben? Ich bin seit September nur noch hier im Büro. Leider! Ich vermisse es nämlich sehr! Aber ich erinnere mich sehr gut an einen jungen Mann, den ich eineinhalb Jahre im Donauspital begleitet habe, der dann leider...

  • 01.04.22
Bewusst leben & Alltag
Von Jesus vorlesen. Die Geschichten aus der Bibel können eine gute Orientierung im Leben von Kindern sein.
3 Bilder

Familie
Vom Schaf und der Schöpfung

Bibelstellen für Kinder. Nachspielen festigt und regt Fantasie an. Die Regale unserer Kinder sind vollgefüllt mit Büchern. Oft wissen Erwachsene nicht, welche Geschichten sie Kindern erzählen sollen. Die Bibel beinhaltet viele Geschichten, die, wenn man sie auf kindgerechte Art und Weise weitergibt, sehr wertvoll sind. Vor allem Jesus kann durch biblische Geschichten ein Vorbild für uns werden. Er zeigt uns, wie ein friedliches Miteinander gelingen kann. Bei der Auswahl der Geschichten ist es...

  • 30.03.22
Kirche, Feste, Feiern
2 Bilder

Feste feiern - Festprofi
Tage der Karwoche bis Ostern

Festprofi Entlang des Kirchenjahres beantwortet der Theologe Karl Veitschegger mit einfachen Worten interessante „Kinderfragen“. Und bringt damit auch den Großen Feste, Farben und Figuren aus der christlichen Tradition nahe. Mittwoch in der Karwoche - Ölweihmesse Gründonnerstag Ich hoffe, es zwingt dich niemand, Spinat zu essen. Zumindest musst du keinen Spinat essen, weil Gründonnerstag ist. Das Wort Gründonnerstag kommt gar nicht von „grün“, sondern vom alten Wort „greinen“. Das bedeutet so...

  • 29.03.22
Gesellschaft & Soziales

Familie
Versunken in digitalen Welten

In den Familien herrscht heute immer häufiger Stille. Das Kind sitzt vor dem Tablet, die Eltern schauen aufs Handy. Jeder ist in seiner eigenen digitalen Welt versunken. Wir können dankbar sein, über die technischen Entwicklungen, die im Alltag vieles erleichtern. Besonders während der Corona-Lockdowns waren Video-Gespräche und Online-Treffen äußerst hilfreich. Und trotzdem dürfen reale Begegnungen, Erfahrungen mit der Wirklichkeit, das gemeinsame „analoge“ Spiel nicht zu kurz kommen –...

  • 23.03.22
Bewusst leben & Alltag
Viele schöne Erinnerungen bleiben von den Paar-Reisen des 
Familienreferates.
3 Bilder

Wenn jemand eine Reise tut

Reisen eröffnet einen neuen Weitblick. „Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. Drum pack ich meine sieben Sachen und tät das Reisen wählen.“ Mit diesen Worten ermutigte der deutsche Dichter Matthias Claudius vor rund 300 Jahren zum Reisen. Hinter der Lust am Reisen steht die Sehnsucht nach der Fülle des Lebens, meint der protestantische Theologe Wilhelm Gräb. Reisen ermöglicht uns das bewusste Aussteigen aus unserem Alltag. Es macht uns frei, unseren Sehnsuchtsorten zu folgen, und...

  • 23.03.22
Gesellschaft & Soziales
Wie gefährdete Jugendliche unterstützen? „Drei Menschen nehmen sich pro Tag das Leben. Dreimal so viel wie bei Autounfällen sterben.“ Ich möchte allen, die sich in dieser Welt nicht mehr zuhause fühlen, zeigen, dass es Hilfestellungen und Hoffnung gibt“, sagt Golli Marboe.
2 Bilder

Tabu Suizid
„Ich habe meinen Sohn verloren“

Wie geht es Eltern, deren Kind sich das Leben genommen hat? Journalist Golli Marboe spricht im Interview mit dem Rupertusblatt vom Schlimmsten, was einer Familie passieren kann und dem verschwiegenen Thema Suizid. von David C. Pernkopf Rupertusblatt: Das Schlimmste, das einem Vater passieren kann, wurde für Sie Realität. Wie veränderte der Tod des Kindes Sie und Ihre Familie? Golli Marboe: Ich bin nicht schuld, aber mitverantwortlich am Tod meines Sohnes. Wenn wir auf der Straße eine Umfrage...

  • 17.03.22
Bewusst leben & Alltag
In LIMA-Gruppen geht es um Gesundheit für Körper, Geist und Seele.
3 Bilder

Familie
Gemeinsam gegen Einsamkeit

Ältere Menschen leiden oft besonders an Einsamkeit. Mehr als die Hälfte der über 80-Jährigen lebt allein, die Kinder sind ausgezogen und der Partner verstorben. Durch Angebote in ihrer unmittelbaren Umgebung kann diese Einsamkeit gebrochen werden. Die Nähe der Angebote ist entscheidend. Dadurch können Interessierte meist selbstständig den Veranstaltungsort erreichen und Kontakte zu anderen Seniorinnen und Senioren knüpfen, die ebenfalls in der Umgebung wohnen. LIMA (Lebensqualität im Alter)...

  • 16.03.22
Bewusst leben & Alltag
Elias und Ursula Fehringer.

Welt-Down-Syndrom-Tag
Gemeinsam auf dem Weg

Seit 2018 vernetzt das „Familiennetzwerk Down-Syndrom“ Familien mit Kindern mit Down-Syndrom in ganz Österreich und bietet Unterstützung in allen Bereichen des Lebens an. Ein Porträt zum Welt-Down-Syndrom-Tag am 21. März. Viele Jahre war Ursula Fehringer bereits als Integrationsfachkraft und Familienberaterin tätig: Sie bildete für Menschen mit Down-Syndrom die Schnittstelle zwischen Schule und Beruf. Bis sie mit 45 Jahren ihr drittes Kind zur Welt bringt und Elias ebenfalls mit Down-Syndrom...

  • 16.03.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ