Familie

Beiträge zum Thema Familie

Bewusst leben & Alltag
Vater und Sohn, Vater und Tochter – die Pubertät ist eine neue Chance, das eigene Kind neu kennen zu lernen und es beim Erwachsenwerden zu unterstützen.

Vatertag
Leben mit Pubertierenden

Andrea ist 15 Jahre alt und hat den Kontakt zu ihrem Vater vor zwei Monaten abgebrochen. Sie will von ihrem Papa gemocht werden, weiß aber nicht, wie das geht, sagt sie. Maja ist 14 Jahre alt und liebt ihren Papa: „Mit ihm kann man so cool Schifahren gehen.“ Anhand dieser beiden Teenager zeigte der Psychologe Dr. Philipp Streit, Leiter des Grazer „Instituts für Kind, Jugend und Familie“, die Bandbreite an Vaterbeziehungen in der Pubertät. Bei seinem Vortrag „Leben mit Pubertierenden“ im Rahmen...

  • 09.06.21
Glaube
Anhand der Pusteblume lässt sich das Wirken des Heiligen Geistes besonders gut verdeutlichen.

Familie
Pfingsten in der Familie feiern

Nach Ostern und Weihnachten ist Pfingsten das dritte wichtige Fest im Jahreskreis – und trotzdem hat es kaum Eingang in die Familie gefunden. Zu Unrecht, denn Geburtstag feiern und Gemeinschaft erleben finden Kinder toll. Pfingsten bleibt in der Familie im Vergleich zu Weihnachten und Ostern immer ein wenig „abstrakt“, denn es gibt nichts anzuschauen oder zu berühren: keine Krippe, keine Kekse, keinen Osterhasen. Dennoch ist es lohnend, sich als Familie mit dem dritten wichtigen Fest des...

  • 19.05.21
Bewusst leben & AlltagPremium
Ein gutes Verhältnis zwischen Stiefmütter und -kindern gelingt heute in vielen Familien. Konflikthafte Situationen können mit Gesprächen, Geduld, gegenseitiger Achtung oder auch neuen Regeln oftmals gut gelöst und in ein gutes Miteinander verwandelt werden.

Zum Muttertag
„Meine liebe Stiefmutter“

Am Muttertag werden die Mütter gefeiert – auch die Stiefmütter. Denn seit es Mütter gibt, gibt es auch Stiefmütter. Frauen, die aus verschiedenen Gründen die neue Frau an der Seite des Vaters sind. Stiefmutter – in diesem Ausdruck klingt auch heute noch etwas Unfreundliches mit. Kein Wunder: Wer hat als Kind nicht die Märchen von „Hänsel und Gretl“ oder vom „Schnittwittchen“ gehört, in denen die böse Stiefmutter ihr Unwesen treibt. Stiefmütter gibt es seit es Mütter gibt. Früher schon, vor...

  • 05.05.21
Bewusst leben & Alltag
Kinder lieben es, die Ostereier selber zu färben oder zu bemalen. Das Osterei ist ein Symbol für das Grab und für die Auferstehung Jesu: Von außen wirkt es kalt und tot, doch aus seinem Inneren erwächst neues Leben.

Familie
Die Karwoche mit Kindern gestalten

Die Vorbereitung auf das wichtigste Fest der Christen, Ostern, ist auch in der Familie eine besondere Zeit: Die Ferientage laden zum Basteln und Malen ein, aber auch dazu, sich auf den Leidensweg Jesu einzulassen. Die Karwoche ist die Woche vor Ostern, die letzte Woche der Fastenzeit, beginnend mit dem Palmsonntag über Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag und dauert bis zur Osternacht. Die Kirche erinnert daran, warum und wie der Sohn Gottes gestorben ist. Zur Palmsegnung gehen Der...

  • 25.03.21
Kirche hier und anderswo

Papst Franziskus
Ein Impuls-Jahr für die Familien

Fünf Jahre nach dem Papstschreiben „Amoris laetitia“ wird das Thema Ehe und Familie in der katholischen Kirche weltweit erneut in die Mitte gerückt: Papst Franziskus hat dazu ein eigenes Aktionsjahr zur Familie ausgerufen, das am 19. März beginnt und bis zum Weltfamilientreffen im Juni 2022 dauern soll. Die Themen des nachsynodalen Schreibens sollen dabei von den Bischofskonferenzen, Diözesen, Pfarren, geistlichen Bewegungen und Familienverbänden, vor allem aber von den Familien selbst,...

  • 10.03.21
Bewusst leben & Alltag
Wasser trinken statt Saft: ein möglicher Vorsatz für die Fas­tenzeit in der Familie.

Familie
Mit Kindern durch die Fastenzeit

Das Wort „Verzicht“ klingt in Kinderohren nicht gerade einladend oder verlockend. Während der Fasching lus­tige Kostüme und süße Faschingskrapfen brachte, steht nun das Weglassen auf dem Plan. Doch der Verzicht in der Fastenzeit sollte nicht Qual bedeuten, sondern Freiheit. Wir verzichten auf schädliche Verhaltensweisen, um dem „Ich will das sofort haben“-Impuls widerstehen zu lernen, intensiver wahrzunehmen und uns bewusster (für das Gute) zu entscheiden. Mit der Familie könnte man...

  • 17.02.21
Bewusst leben & Alltag
Werner Tiki Küstenmacher, Autor des Bestsellers "Simplify your life"

Interview
Werner Tiki Küstenmacher: Keine Not-Weihnachten, sondern schlichtes Fest

Papst Franziskus hat die Gläubigen aufgerufen, Weihnachten heuer „schlicht“ zu feiern. Wir haben beim Experten für die „Simplify“-Methode nachgefragt, dem Bestseller-Autor und evangelischen Pfarrer Werner Tiki Küstenmacher, wie ein vereinfachtes, reduziertes Weihnachten 2020 aussehen könnte, das – trotz Corona-Beschränkungen – ein schönes Fest wird. Nach Ostern feiern wir nun auch Weihnachten inmitten der Corona-Pandemie. Wird Weihnachten ebenfalls ganz anders gefeiert werden (müssen)? Werner...

  • 16.12.20
Gesellschaft & Soziales
Die Kinder können bei der Online-Jahresfestkreisgruppe aktiv mitmachen. Dazu hat jedes Kind ein Blatt Papier mit seiner umrandeten Hand, das es hochhebt, wenn es etwas erzählen oder sagen möchte.
2 Bilder

Advent zu Hause
Mit Familien online feiern

Zu Allerheiligen trafen sich 31 Kinder und ihre Eltern vor den Bildschirmen zu Hause, um das Fest gemeinsam zu erleben. Der Online-Jahresfestkreis der diözesanen Fachstelle Beziehung-Ehe-Familie geht im Advent weiter. Die 31 Kinder und ihre Familien können coronabedingt derzeit nicht zur Jahresfestkreisgruppe zusammenkommen. Normalerweise versammeln sich die Teilnehmer vor den Festen im Pfarrzentrum, um die Feste des Kirchenjahres zusammen zu feiern: Begonnen wird mit dem Erntedank, dann folgen...

  • 19.11.20
Gesellschaft & Soziales
Kinder nehmen das Verhalten des psychisch kranken Elternteils wahr, finden aber keine Erklärungen, sind verunsichert und oft mit ihren Ängs­ten allein gelassen. Zusätzlich wollen sie ihren 
Eltern helfen.

Depressionen
Wenn Mama nicht aufsteht …

Dass Mama an einer Depression erkrankt ist, weiß Lisa. Trotzdem fällt es ihr schwer zu verstehen, warum Mama sie nicht in den Arm nimmt. Seit zehn Jahren unterstützt das Caritas-Projekt KIPKE („Kinder psychisch kranker Eltern“) diese Kinder. Wenn Lisa morgens nicht von ihrer Mama geweckt wird, bekommt sie ein mulmiges Gefühl im Bauch. Sie sucht nach ihrer Mama und findet sie müde und traurig im Bett. Auf ihre Frage, warum die Mama so traurig ist, bekommt sie wie immer keine Antwort. Sie geht...

  • 14.10.20
Bewusst leben & AlltagPremium
Bereits Kinder lernen: Wer sich selbst und verlässlichen Menschen vertraut, kommt hoch hinaus. Es ist aber nie zu spät, um verloren gegangenes Vertrauen wiederzufinden. Wichtig ist, Gedanken zuzulassen, die Vertrauen aufbauen.

Gesundheit
Wege aus der Angst

Der Lockdown im Frühling, das Ansteigen der Infektionen mit Schulbeginn – die Corona-Pandemie löst bei vielen Menschen Unsicherheit und Angst aus. Sie zu leugnen, hilft nicht weiter. Es gibt geeignetere Strategien im Umgang mit der Angst. Unsere Gesundheit, unsere soziale und emotionale Stabilität hängen von vielen Voraussetzungen ab – und diese liegen oftmals außerhalb unserer Kontrolle. Kein Wunder also, dass Angst zu unserem Leben dazugehört. Aber wie sollen wir mit dieser Angst umgehen? Die...

  • 07.10.20
Gesellschaft & Soziales
Jahreshauptversammlung des Katholischen Familienverbandes der Diözese St. Pölten.

Jahreshauptversammlung des Kath. Familienverbandes
Markus Mucha zum Vorsitzenden gewählt

Der diözesane Katholische Familienverband wählte bei der Jahreshauptversammlung in der St. Pöltner Dompfarre Markus Mucha zum Vorsitzenden. Diese Funktion hatte der sechsfache Familienvater bereits seit dem Frühjahr interimistisch inne. Weiters wurden im Präsidium Chris-tof Planitzer und Peter Seewald bestätigt. Verena Rathner-Böck und Nicole Hintermeier wurden zu neuen Vorstandsmitgliedern gewählt. Ehrengäste waren u. a. Bundesrätin Doris Berger-Grabner und Astrid Ebenberger, Vizepräsidentin...

  • 23.09.20
Gesellschaft & Soziales
Viele Ehrenamtliche gaben Flüchtlingen, wie auf dem Bild einer Fotoagentur rechts, Sprachunterricht. 

Auch Fawzia, ihr Mann und ihre Kinder konnten in Österreich – auch mit Hilfe des Sprachunterrichts durch Ehrenamtliche in Ottenschlag – gut Deutsch erlernen.

Flüchtlingsfamilie in Ottenschlag
Der Wunsch nach Sicherheit

Die Familie Fana startete im Jahr 2015 die Flucht von Afghanistan nach Österreich. In der Gemeinde Ottenschlag wurden Mutter, Vater und die vier Kinder liebevoll aufgenommen. Heute hat die Familie ein Aufenthaltsrecht und lebt in Wien. Im Jahr 2015 floh Familie Fana aus ihrer Heimat Afghanistan. Ihr Ziel war Österreich. Von dem Land hatten sie, so erzählt die Mutter, Fawzia Fana, im Gespräch mit „Kirche bunt“, viel Gutes gehört – vor allem von Verwandten, die bereits hierzulande lebten. Nach...

  • 26.08.20
Bewusst leben & Alltag
Badespaß im Lunzer See.

Familie
Erholsamer Urlaub daheim

Wenn auch die Grenzen zu einigen Ländern geöffnet werden, so wird ein Urlaub im Ausland vielen Familien entweder nicht erschwinglich oder nicht ratsam erscheinen. Eine gute Gelegenheit, die Schönheiten vor der Haustür zu entdecken. Keine Koffer packen, keine lange und mühselige An- und Abreise, keine heißen Hotelzimmer, zufriedene Kinder: Das verspricht ein Urlaub, den man in nächster Umgebung oder überhaupt daheim verbringt. Bei Hitze in einen See springen, die Füße ins kalte Wasser eines...

  • 03.06.20
Bewusst leben & Alltag

Muttertag
Der Rat (m)einer Mutter

Setz eine Haube auf!“ oder „Sprich nicht mit vollem Mund!“ sind typische Sätze von Müttern. Als Kinder oder Jugendliche haben wir bei Ratschlägen wie diesen vielleicht (innerlich) mit den Augen gerollt und gedacht: „Nicht schon wieder …“ Doch im Nachhinein entpuppt sich so mancher Rat sogar als Lebensweisheit. Spätestens wenn man den eigenen Kindern dieselben Ratschläge mit auf den Weg gibt und sich denkt: Ich klinge ja wie meine Mutter!, da weiß man, dass Lebenserfahrung hinter Mutters...

  • 06.05.20
Bewusst leben & Alltag

Leben mit Demenz
Gegen das Vergessen

In den Familien kommt es während der Corona-Krise zu unterschiedlichen Herausforderungen. Vor allem auch dann, wenn Angehörige an Demenz erkrankt sind. Konkrete Fragen Was macht man beispielsweise, wenn eine demenzerkrankte Person einfach das Haus verlassen möchte? Natürlich müssen gerade jetzt Angehörige nach Wegen suchen, wie sie un­nötige oder gefährliche Ausflüge der Erkrankten außer Haus beschränken können. Von Maßnahmen wie Einsperren rät DGKP Lea Hofer-Wecer, Gründerin der Caritas...

  • 28.04.20
Bewusst leben & Alltag

Familie
Schule ganz anders

Während ich diese Zeilen schreibe, sitzt mir mein Sohn gegenüber. Er zeichnet gerade. Eine Freiarbeit steht im Zeichenunterricht auf dem Programm. Zuvor war ein Deutschblatt an der Reihe, morgen stehen wieder Mathematik und Englisch auf unserem „Corona-Stundenplan“. Ich sitze ihm gegen­über und arbeite beinahe wie gewohnt weiter. Schreiben geht ja schließlich überall. Und trotzdem: Dass sich das Leben so plötzlich ändert, hätte niemand von uns beiden geahnt. Mamas Stundenplan Es ist für Eltern...

  • 15.04.20
Bewusst leben & Alltag
Ratschenbau-Kurs in der Pfarre Amstetten-Herz Jesu.

Kurs für Kinder
Bau dir deine eigene Ratsche!

An den letzten drei Kartagen der Osterwoche schweigen die Glo­cken der katholischen Kirchen. An ihre Stelle treten Lärminstrumente aus Holz: von einfachen Klappern über Flügelratschen bis zu den Schubkarrenratschen sowie zu den mittleren und großen Fahnenratschen. Das Bildungswerk der Pfarre Amstetten Herz Jesu lädt herzlich ein zum Work­shop „Bau dir deine eigene Ratsche“ am Samstag, 21. März, 13 bis 16 Uhr im Pfarrsaal. Vortragender ist Franz Ederer, ein Ratschenbauer aus der Steiermark. Alle...

  • 26.02.20
Bewusst leben & AlltagPremium

Ferienangebote von katholischen Organisationen
Sommerurlaub für die Familie

ReiterferienFür alle natur- und pferdebegeisterten Kinder und Jugendlichen, Eltern und Großeltern, Onkeln und Tanten organisiert der Katholische Familienverband der Erzdiözese Wien Reiterferien mit Bernhard Jäggle auf dem Reiterhof Edtbauer in Weyer (Oberösterreich). Am Programm stehen Ausflüge ins Mendlingtal, in den Nationalpark Kalkalpen und nach Waidhofen an der Ybbs, Schwimmen in der Ybbs und – last but not least – natürlich Ausreiten bzw. Reiten in der Halle. Am Reiterhof finden Familien...

  • 12.02.20
Kirche hier und anderswo
Zertifikatsverleihung und Sendungsfeier des dritten Lehrganges der „Akdademie für Ehe und Familie“ in St. Pölten. Im Beisein von Altbischof Klaus Küng und des Wiener Weihbischofs Franz Scharl wurden die Zertifikate überreicht.

Zertifikate für Familienassistenten
„Zukunft des Glaubens geht über die Familie“

Ich bin überzeugt, die Zukunft des Glaubens geht über die Familie, der Weg der Kirche geht über die Familie“, das betonte Altbischof DDr. Klaus Küng bei der Sendungsfeier für neun Ehepaare und einem Preister, die damit die zweijährige „Akademie für Ehe und Familie“ in St. Pölten abschlossen. Die Familie, so der frühere Familienbischof, sei die Keimzelle der Kirche und gleichzeitig der wesentliche Baustein für die Gesellschaft. Im Blick auf die Absolventen sagte Küng: „Wir leben in einer Zeit,...

  • 12.02.20
Gesellschaft & Soziales
Markus Mucha übernimmt die Leitung des Katholischen Familienverbandes von Ursula Kovar.

Markus Mucha leitet interimistisch den Katholischen Familienverband
Neuer Famlienverbands-Vorsitzender

Aufgrund einer beruflichen Unvereinbarkeit gab die Vorsitzende des Katholischen Familienverbandes der Diözese St. Pölten, Dr. Ursula Kovar, ihre Funktion an den ersten Vizevorsitzenden, Mag. Markus Mucha, ab (siehe Bild). Er wird dem Verband bis September vorstehen, dann gibt es bei der Jahreshauptversammlung Neuwahlen. Der sechsfache Vater ist Leiter des Bereichs Familie in der Diözese und gilt daher als Experte in Familienangelegenheiten. Mucha würdigte die Arbeit von Kovar und dankte für ihr...

  • 05.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ