Kinder

Beiträge zum Thema Kinder

Kirche hier und anderswo
Großen Spaß haben Alina (2), Fabian (8) und Sophie (9) Altendorfer und Hanna-Marie Andrassy (10) beim Basteln mit Jungschar-Leiterin Carina Gillhofer (16). �
7 Bilder

Gottesdienst für das Leben
Ein Tag im Zeichen der Lebensfreude

Das Leben zu feiern, darum geht es beim jährlichen „Gottesdienst für das Leben“. Nach zwei Jahren coronabedingter Zwangspause war es nun endlich wieder soweit. von Lisa Maria Schweiger-Gensluckner Wenn von den Orgelemporen im Salzburger Dom riesige bunte Schwungtücher und Bilder hängen, im Mittelgang ein großer Teppich ausgelegt ist und es vor Kindern jeden Alters nur so wuselt, dann ist der Gottesdienst für das Leben. Mehrere hunderte Menschen kamen am vergangenen Sonntagnachmittag in...

  • 18.05.22
Bewusst leben & Alltag

Familie
Spannende Abenteuer für Papa und Kind(er)

Die Katholische Männerbewegung (KMB) hat interessante Angebote für Väter und Großväter mit ihren (Enkel-)Kindern. Nähere Informationen und Anmeldung bei der KMB St. Pölten: Tel. 02742/324-3376 oder kmb.stpoelten@kirche.at. (Groß-)Väter und Kinder im Zelt Für Männer mit Kindern ab 5 Jahren. In Gemeinschaft in der Natur Abenteuer erleben und übernachten. Bildungshaus St. Michael, Matrei am Brenner (T). 11. bis 12. Juni 2022 Mit Papa zu den Bienen Für Männer mit Kindern von 6 bis 14 Jahren. Mit...

  • 18.05.22
Gesellschaft & Soziales
Neue Perspektive – nur mit einem eigenen Einkommen ist ein selbstbestimmtes Leben möglich.
3 Bilder

Die St. Elisabeth-Stiftung am Muttertag
Mama, du schaffst das!

Seit vielen Jahren unterstützt die St. Elisabeth-Stiftung der Erzdiözese Wien schwangere Frauen und alleinerziehende Mütter mit ihren Kindern mit Beratung und Wohnmöglichkeiten. Eine immer größer werdende Bedeutung hat dabei auch die Arbeitsintegration – der Fachbegriff für die Einbindung benachteiligter Menschen in die Arbeitswelt. Im Gespräch mit dem SONNTAG erzählt Iva Müller-Uri, Leiterin des Bereichs Arbeit bei der St. Elisabeth-Stiftung, wie ihre Arbeit abläuft und warum ein Arbeitsplatz...

  • 08.05.22
Gesellschaft & Soziales
Selber Mama: Ich hab dich lieb auch an allen anderen Tagen.
2 Bilder

Gedanken zum Muttertag
Wenn wir unsere Mamas feiern ...

Der Muttertag ist ein Fixpunkt im Kalender. Am zweiten Sonntag im Mai werden die Mütter und Omas gefeiert, ob sie wollen oder auch nicht. Der Ehrentag wurde von den Nationalsozialisten zu Propagandazwecken missbraucht. Der Handel freut sich jährlich über hohe Umsätze, denn am Muttertag wird gerne und viel ge- und beschenkt. Persönliche Betrachtungen – zwischen Freude, Distanz und mancher Verkitschung. Die Geschichte des Ehrentages für alle Mütter ist herzbewegend: Als Anna Jarvis‘ Mutter im Mai...

  • 08.05.22
Bewusst leben & Alltag

Muttertag
Ein Danke, das ankommt

Danke, Mama, du bist lieb.“ Jede Mutter freut sich über solche Worte. Doch es kommt auch auf die Haltung an, die hinter den Worten steckt; auch ein gut gemeintes Kompliment kann schal wirken, wenn es aus reinem Pflichtgefühl geäußert wird. Jeder Mensch ist ein liebes- und lobesbedürftiges Lebewesen, sein Grundbedürfnis nach positiver Bestärkung groß – nicht nur zum Muttertag. Deshalb sollten wertschätzende Worte in der Familie einen festen Platz haben. Wer diese in ausreichendem Maß bekommt,...

  • 04.05.22
Kirche hier und anderswo
Lauf-Ente Cäcilia.

Kinder
Lauf-Ente Cäcilia und die fünf Rätsel

5 Vorlesegeschichten über das Leben einer Pfarre. Von Paul Sieberer. Mama oder Papa, Oma oder Opa – wer auch immer Zeit hat, kann dir die Geschichten rund um die Lauf-Ente namens Cäcilia vorlesen. Worum es geht? Pfarrer Josef Pawlowski hat Schnecken. Grünen frischen Salat hat es im Gemüsegarten des Pfarrhofes schon lange keinen mehr gegeben. Der Mesner allerdings, Herr Lampe, bringt eines Tages eine Lauf-Ente in den Pfarrhof: „Hier, das ist eine Lauf-Ente, sie heißt Cäcilia, sie frisst...

  • 27.04.22
Bewusst leben & Alltag
3 Bilder

Familie
Mit Kindern gärtnern

Mit Lehm verschmierte Hände, Freude am wachsenden Leben und leuchtende Kinderaugen: Gärtnern macht Spaß! An der NMS Böheimkirchen bauen Schüler sogar Gemüse auf dem Feld an und untersuchen den Boden, die Grundlage allen Lebens. Zehn Minuten von der Neuen Mittelschule Böheimkirchen entfernt befindet sich ein 100 Quadratmeter großes Feld mit einem alten, grün lackierten Wohnwagen darauf. Es ist in kleine Beete unterteilt, in der Mitte befindet sich ein kleiner Weg. Dahinter steckt ein Projekt der...

  • 27.04.22
Bewusst leben & Alltag
Einseitige Rollenzuschreibungen schränken die individuelle ­Entfaltung von Kindern ein.
2 Bilder

Gendermarketing im Kinderzimmer
Mehr Farben als Hellblau und Rosa

Ein Blick in Kinderzimmer oder Spielzeuggeschäfte offenbart oft zwei Welten: eine für Mädchen, eine für Buben. Problematisch ist, dass damit meist einseitige Rollenzuschreibungen einhergehen. Dahinter steckt das Phänomen „Gendermarketing“. Wenn Ostern oder ein Kindergeburtstag ansteht, ist ein Besuch im Spielzeuggeschäft angesagt. Vielerorts eine zweigeteilte Welt: Regale in Blau, Grün und Schwarz mit Technik und Dinosaurier-Spielzeug auf der einen und Regale in Rosa, Lila und Pink auf der...

  • 13.04.22
Kirche, Feste, Feiern
Mit dem Palmbuschen beginnt es: Viele Symbole helfen die Karwoche auch zu Hause anschaulich zu gestalten.

Die Karwoche nachhause holen
Nicht nur in der Kirche

Kindern die Passionsgeschichte zu vermitteln, ist nicht immer einfach. Aber sich mit ihnen auf den Leidensweg Jesu einzulassen und die Karwoche ganz bewusst zu gestalten – und das nicht nur durch das Mitfeiern der Gottesdienste in der Kirche, sondern auch zu Hause, lohnt sich. Ein kleines Feuer zu Hause im Garten gehört zu jenen Osterbräuchen, die Sibylla Michal, Pastoralassistentin in den Pfarren Korneuburg und Bisamberg, ganz besonders am Herzen liegen. „Ich habe zwei Kinder, vier und sechs...

  • 07.04.22
Kirche hier und anderswo
21 Bilder

Kinder überraschen Bischof

Pama. Die Buben und Mädchen der Pfarre freuten sich auf die bischöfliche Visitation. Sie schrieben Bischof Ägidius einen Brief und kreierten Bilder: „Wir freuen uns, einen Bischof zu haben der an uns denkt, aber auch für uns betet. Wir möchten Sie mit unseren Zeichnungen aufheitern.Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Kirche“. Eine komplette Galerie zum Durchklicken finden Sie unten.

  • 05.04.22
Kirche hier und anderswo

Kirche für Kinder
Tolles Musikerlebnis mit Mäuschen Max

Ausverkauft war (am 24. März) das Mitmachkonzert „Mäuschen Max liebt Farben sehr“ für Kinder von 1 bis 7 Jahren im Turnsaal der Volksschule Haunoldstein. Das preisgekrönte Kinderkonzert wurde vom Ensemble „Klangmemory“ Christina Foramitti (links) und Peter Groißböck (2. von rechts), beide aus Pöggstall, sowie von Irene und Gregor Narnhofer (Mitte) aus Perchtoldsdorf augeführt. Die Leiterin des Katholischen Bildungswerks, Angela Lahmer-Hackl (rechts) freute sich über die vielen frohen...

  • 30.03.22
Kirche, Feste, Feiern
2 Bilder

Feste feiern - Festprofi
Tage der Karwoche bis Ostern

Festprofi Entlang des Kirchenjahres beantwortet der Theologe Karl Veitschegger mit einfachen Worten interessante „Kinderfragen“. Und bringt damit auch den Großen Feste, Farben und Figuren aus der christlichen Tradition nahe. Mittwoch in der Karwoche - Ölweihmesse Gründonnerstag Ich hoffe, es zwingt dich niemand, Spinat zu essen. Zumindest musst du keinen Spinat essen, weil Gründonnerstag ist. Das Wort Gründonnerstag kommt gar nicht von „grün“, sondern vom alten Wort „greinen“. Das bedeutet so...

  • 29.03.22
Glaube
Die Geschichte vom "verlorenen Sohn" hat Martina Heindl (VS Rabenstein) für unseren Bibelmalwettbewerb gezeichnet.

Evangelium in kindgerechter Sprache
Der barmherzige Vater

Das Evangelium vom 4. Fastensonntag: Ein junger Mann ließ sich vom Vater sein Erbteil geben. Er hatte nun Geld, konnte leben, wie er wollte – und zog fort von daheim. Er ließ es sich und seinen neuen Freunden gut gehen. Aber so war sein Vermögen bald verbraucht. Plötzlich litt er Hunger und er musste froh sein, dass ihn ein Bauer als Schweinehirt nahm. Da erinnerte er sich, dass die Arbeiter im Gut seines Vaters wenigstens genug zu essen bekamen. Er kehrte heim, um den Vater um Vergebung zu...

  • 23.03.22
Gesellschaft & Soziales

Familie
Versunken in digitalen Welten

In den Familien herrscht heute immer häufiger Stille. Das Kind sitzt vor dem Tablet, die Eltern schauen aufs Handy. Jeder ist in seiner eigenen digitalen Welt versunken. Wir können dankbar sein, über die technischen Entwicklungen, die im Alltag vieles erleichtern. Besonders während der Corona-Lockdowns waren Video-Gespräche und Online-Treffen äußerst hilfreich. Und trotzdem dürfen reale Begegnungen, Erfahrungen mit der Wirklichkeit, das gemeinsame „analoge“ Spiel nicht zu kurz kommen –...

  • 23.03.22
Bewusst leben & Alltag
Schwierige Themen. Zuerst zuhören, dann darüber sprechen.

Ukraine-Konflikt
Mit Kindern über den Krieg sprechen

Eltern, Großeltern, Pädagoginnen und Pädagogen stehen derzeit vor der Frage, wie man mit Kindern und Jugendlichen über den Krieg spricht. Wie erklärt man, was man selber kaum verstehen kann? „Der SONNTAG“ hat fünf Tipps für Sie. Wissensstand herausfinden „Versuchen Sie herauszufinden, wo das Kind steht“, rät Verena Laimer-Horak, klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin im mobilen Team der St. Nikolausstiftung. „Egal, in welcher Altersstufe sich das Kind befindet, fragen Sie, was es...

  • 13.03.22
Kirche hier und anderswo
Schülerinnen und Schüler der VS Mautern haben Ausmalbilder unserer "9 Superheldinnen der Bibel" in bunten Farben erstrahlen lassen und ihre Lieblingsheldinnen gewählt.

"9 Superheldinnen der Bibel"
Viele Kinder malten mit

Viele schöne Bilder der "9 Superheldinnen der Bibel" haben uns in der Redaktion erreicht: Unter den fleißigen Malerinnen und Malern waren auch 94 Schülerinnen und Schüler der VS Mautern, die ein Foto ihrer ausgemalten Bilder für unser Gewinnspiel eingeschickt haben. Für ihr Mitmachen werden sie von uns einen Überraschungspreis bekommen! Alle weiteren Gewinner werden in der kommenden Ausgabe der Kirchenzeitung bekannt gegeben!

  • 09.03.22
Bewusst leben & Alltag
Verzicht?  „Fastenzeit ist wirklich eine Gnadenzeit – auch Kinder  dürfen ganz bewusst einen Schritt heraustreten aus den Gewohnheiten des Alltags“, sagt Angelica Spießberger. �
2 Bilder

Fasten mit der Familie
So klappt’s!

Gemeinsam über mehrere Wochen Verzicht zu üben, achtsam zu leben und auch als Eltern das eigene Konsumverhalten zu durchleuchten? Das Referat für Ehe und Familie stimmt mit einem Online-Begleiter Familien auf diese Zeit ein. von David C. Pernkopf „Manchmal schleichen sich kleine Lieblosigkeiten einfach so ein im Alltag und fallen einem dann gar nicht mehr auf. Mit unseren Kindern gehen wir in der Fastenzeit genau dieses Thema an“, sagt Angelica Spießberger vom Referat für Ehe und Familie der...

  • 09.03.22
Gesellschaft & Soziales
Ängste und Ratlosigkeit über Krieg und Leid sollen Eltern nicht verbergen, sondern im besten Fall mit Kindern und Jugendlichen teilen und so gemeinsam Strategien finden, am aktuellen Weltgeschehen teilhaben zu können, ohne dabei in Gefühle der Ohnmacht abzurutschen.
2 Bilder

Mit Kindern über Krieg reden
Maikäfer flieg, Vater ist im Krieg

Kindgerecht? Kriegsbilder im Fernsehen, Gespräche unter Erwachsenen, Sorgen der Eltern – all das bekommen Kinder mit. Katja Schweitzer, Kinderpsychologin der Telefonseelsorge, erklärt, wie Erwachsene mit Kindern darüber sprechen können. von David Pernkopf Rupertusblatt:Kinder und Krieg. Was passiert mit den Kleinsten, wenn sie davon hören? Katja Schweitzer: Kinder sind in ihrem Alltag oft mit Streit und Kämpfen konfrontiert, allerdings erleben sie die Erwachsenen dabei in der Regel als...

  • 02.03.22
Serien

Kirche für Kinder
Quiz in der Fastenzeit

Auf den Kinderseiten der Kirchenzeitung findest du in der Fastenzeit jede Woche eine Quizfrage. Wenn du sie alle richtig beantwortest, erhältst du die insgesamt 6 Buchstaben des Lösungsworts – und mit diesem kannst du einen von 6 tollen Preisen gewinnen! Das Lösungswort schickst du uns bis 22. April 2022 an kinder@kirchebunt.at oder Kirche bunt, Gutenbergstraße 12, 3100 St. Pölten. Quizfrage 1: Die Quizfrage zum 1. Fastensonntag lautet: An welchem Tag begann die Österliche Bußzeit – auch...

  • 02.03.22
Bewusst leben & Alltag
Es gibt viele Tipps, wie man mit Kindern durch die Fastenzeit gehen kann.

Vorbereitung auf Ostern
Fasten mit Kindern?

Die Fastenzeit ist die Vorbereitungszeit auf das größte christliche Fest – Ostern. Viele Eltern finden es dennoch schwierig, sie – ähnlich wie den Advent – mit ihren Kindern aktiv zu gestalten. Wir haben einige Tipps und Anregungen. Fastenzeit – das ist die Zeit des Fastens, Zeit zum Abnehmen, Zeit für Verzicht. Interessante Themen für Erwachsene, aber kaum für Kinder. Im Gegenteil: Der Fasching war lus­tig, es gab tolle Verkleidungen und köstliche Krapfen – und plötzlich ist er zu Ende....

  • 23.02.22
Glaube
Auf bunten Plakaten haben die Mädchen und Buben ihre Gedanken zum Synodalen Prozess zu Papier gebracht. Insgesamt haben sich in der Erzdiözese Salzburg rund 900 Kinder an der Befragung beteiligt.

Synodaler Prozess
Kinder haben was zu sagen

In der Erzdiözese haben sich auch die ganz jungen Katholikinnen und Katholiken an der Befragung rund um den Synodalen Prozess beteiligt. Die inhaltlichen Ergebnisse sind noch Geheimsache, Angelika Hechl von der Jungschar kündigt aber jetzt schon Spannendes und vor allem Überraschendes an. von Alexandra Hogan „Die Kinder haben uns einiges mitzuteilen. Wir Erwachsenen sollten ihnen zuhören“, sagt Angelika Hechl, Geschäftsführerin der Katholischen Jungschar Salzburg. Die Rede ist von rund 900...

  • 23.02.22
Bewusst leben & Alltag

Sinnvolles Spielzeug
Viel Raum für Fantasie

Beim Spielzeug haben Eltern oft die Qual der Wahl. Für Montessori-Pädagogin Heide Maria Rossak erfüllt sinnvolles Spielzeug – so auch der Titel ihres Buchs – ganz bestimmte Kriterien.  Das freie Spiel sei für den Menschen das Werkzeug schlechthin, um zu lernen und sich mit seiner Umgebung vertraut zu machen, sagt Heide Maria Rossak, Montessori-Pädagogin und dreifache Mutter. In ihrem Buch „Sinnvolles Spielzeug“ liefert sie viel Hintergrundwissen zum Thema Spiel, erklärt die verschiedenen...

  • 17.02.22
Bewusst leben & Alltag
Erkranken Großeltern an Demenz, haben Kinder viele Fragen, aber auch einen guten Zugang. Die Krankheit stellt die ganze Familie vor Herausforderungen – oft über eine sehr lange Zeit.

Demenz
Wenn Oma oder Opa seltsam werden

Viele Eltern vermeiden es, über die Erkrankung der Großeltern mit ihren Kindern zu sprechen. Sie wollen ihnen keine Angst machen. Doch Kinder haben feine Sensoren, sie nehmen schon geringe Veränderungen im Verhalten von Oma und Opa wahr. von Daniela Pfennig Wenn der Opa den Enkel plötzlich für den Sohn hält oder durch die Bausteine geht und alles kaputt macht, die Oma oft vergisst, den Herd auszuschalten, oder dasselbe mehrmals hintereinander fragt – so kennen Kinder ihre Großeltern, Söhne und...

  • 09.02.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ