Familie

Beiträge zum Thema Familie

Bewusst leben & Alltag
Hochsensible Kinder nehmen ihr Umfeld intensiver wahr.
2 Bilder

Familie
Die Welt anders wahrnehmen

15 bis 20 Prozent der Bevölkerung  gelten als hochsensibel. Das Konzept der Hochsensibilität wurde von Elaine Aron (1997) geprägt. Es geht davon aus, dass Hochsensibilität ein ererbtes und relativ überdauerndes Temperamentsmerkmal ist. Kennzeichnend sind eine erhöhte Empfindsamkeit gegenüber Reizen sowie eine intensivere Informationsverarbeitung im Vergleich zu Nicht-Hochsensiblen. Hochsensible nehmen die Umwelt und ihre eigenen Gedanken, Gefühle, Erinnerungen, aber auch Hunger, Durst,...

  • 03.06.20
Kirche, Feste, Feiern
Festprofi

Festprofi
Pfingsten

Alle sagen, Pfingsten hat etwas mit dem Heiligen Geist zu tun. Was ist das für ein Geist? Ist der gruslig? Nein, der Heilige Geist ist kein Gespenst und will dir sicher nicht Angst machen. Er ist die Kraft Gottes. Durch ihn kann Gott überall auf der Welt gegenwärtig sein. Wir nennen ihn Geist, weil wir ihn nicht sehen können. So wie man auch deinen Geist und deine Gedanken nicht sehen kann. Dass du z. B. in der Schule manchmal mit deinen Gedanken bei den Freunden am Spielplatz bist,...

  • 28.05.20
Bewusst leben & Alltag
Wunderbare Tierwelt. Tauben orientieren sich am Magnetfeld der Erde. Sie sind Meister der Lang-streckennavigation.
2 Bilder

Familie
Den Weg finden

Die Taube. Eine zielsichere Fliegerin. Wenn Sie an Tauben denken, fällt Ihnen bestimmt der weiße Vogel mit einem Ölzweig im Schnabel ein – er ist das allgemeine Friedenssymbol. Die Turteltaube hingegen steht für Glück und Liebe, weshalb zwei frisch Verliebte oft so bezeichnet werden. Doch auch die Straßentaube, die man überall in den Städten beobachten kann, hat viel zu bieten. Sie besitzt, wie viele andere Taubenarten auch, einen sehr guten Orientierungssinn. Selbst wenn sie hunderte...

  • 27.05.20
Bewusst leben & Alltag
Fremdsein ist ein schönes Abenteuer, wenn man für eine bestimmte Zeit in eine neue Kultur eintauchen möchte. Anders oft das ungewollte Fremdsein ...
3 Bilder

Familie
Die Gesellschaft bereichern

Migration. Wenn aus Fremdem Vertrautes wird. Ungewolltes Fremdsein, die eigene Heimat verlassen, weil es keine andere Möglichkeit gibt, ist eine mehrfache psychische Belastung. Flüchtlinge/Migranten/-innen erleben zunächst einen Trennungsschmerz. Ihnen wird klar, was Heimat für sie bedeutet: Verwurzelung, Geborgenheit, Vertrauen, Wärme, Kindheit, Identität. Diese Heimat ist oft nur noch in Erinnerungen erreichbar. Fremdsein ist erschöpfend, wenn man sich trotz großer Verluste in der neuen...

  • 19.05.20
Bewusst leben & Alltag
Glockenblumen, Astern oder Natternkopf erfreuen nicht nur uns, sondern auch die Wildbienen.

Familie
Bienenfreundlicher Garten

Viele Wildbienen brauchen bestimmte Pflanzen als Nahrung. Zahlreiche Wildbienenarten sind hochspezialisiert und brauchen bestimmte Pflanzentypen, um zu überleben. Bei einigen muss es sogar eine einzige Pflanzenart sein. Ein Beispiel für diese „oligolektischen“ Bienen ist die Natternkopf-Mauerbiene (Osmia adunca), deren Weibchen nur am Natternkopf Pollen sammeln. In Mitteleuropa ist diese Bienenart ausschließlich auf den Gemeinen Natternkopf (Echium vulgare) angewiesen. Andere oligolektische...

  • 14.05.20
Kirche hier und anderswo
Der Sonntag kann uns die Tür auftun und den Blick weiten für das, was hinter unserem Leben steht, was der Sinn unseres Lebens ist. Dazu gehört die Gelegenheit, aus dem alltäglichen Getriebensein ausbrechen zu können.

Sonntagsallianz
Weiterhin freier Sonntag

Die Sonntagsallianz stellt sich hinter die heimischen Arbeitnehmenden und gegen Forderungen der Shoppingcenterbetreiber. „In Zeiten von Kurzarbeit und erhöhter Arbeitslosigkeit, verbunden mit Geldeinbußen und Zeitmangel, von erweiterten Öffnungszeiten zu träumen, beweist den mangelnden Realitätsbezug mancher selbsternannter Vertreter des Handels“, wundert sich Philipp Kuhlmann, Sprecher der Allianz für den freien Sonntag (Sonntagsallianz). Diese 2001 gegründete Allianz stellt sich mit...

  • 06.05.20
Kirche, Feste, Feiern
Nicht nur am Muttertag ist der kleine Noah für Mama Theresa und Papa Alex das größte Glück.
2 Bilder

Muttertag
Alles Liebe zum Muttertag!

Ein Tag für ein ganzes Leben. Der Muttertag ist wie das Muttersein für jede anders. Drei Mütter erzählen von Herausforderungen und Freuden mit ihren Kindern. Muttertag – ein Sonntag zur Ehre aller Mütter, Muttis, Mamas, die uns in die Welt gebracht und in der Welt begleitet haben oder noch begleiten. Muttertag – ein besonderes Sonntagsfrühstück, selbstgebastelte Geschenke, ein Gedicht, ein Anruf, ein langes Gespräch, das neueste Buch der Lieblingsautorin, oder am Friedhof die...

  • 06.05.20
Bewusst leben & Alltag
Kräuterwanderung. Heilkräuter kennen lernen und Wildkräuter in der Natur sammeln.

Kräuter
Wilder Genuss voll Energie

Kleine Pflänzchen als wahres „Powerfood“. Ob eine wildgewachsene Pflanze Unkraut ist oder einfach nur ein Beikraut, liegt im Auge des Betrachters. Fakt ist, man ärgert sich nach ein paar Stunden mühsamen Unkrautzupfens über die leidvolle Arbeit. Doch wenn man sich diese Pflanzen, die aus dem Erdreich gehoben wurden, noch einmal genau ansieht, bekommt man ein differenzierteres Bild. Sie strotzen vor Energie, Vitaminen und (Über-)Lebenswillen. Kann man sich die Energie und Stärke zu Nutze...

  • 24.04.20
Gesellschaft & Soziales

Häusliche Gewalt
Hilfe für Frauen und Kinder

Häusliche Gewalt verschärft sich durch die Corona-Krise. Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bringen auch einen Anstieg der häuslichen Gewalt gegen Frauen mit sich: Darauf hat Maria Rösslhumer, Geschäftsführerin des Vereins Autonome Österreichische Frauenhäuser (AÖF) und Leiterin der Frauenhelpline, in einem Interview mit der Ko- operationsredaktion der österreichischen Kirchenzeitungen hingewiesen. Für gewaltbetroffene Frauen sei es wegen des Corona-bedingten Rückzugs ins...

  • 22.04.20
Kirche hier und anderswo
Antragsstellung für den in der Coronakrise erweiterten staatlichen Familienhärteausgleichsfonds ist nun möglich. Der Katholische Familienverband bietet kostenloses E-Mail-Beratungsservice und Informationen.

Für Familien in Not

Corona-Familienhärtefonds. Info-Service beim Familienverband. Der „Katholische Familienverband Österreich“ (KFÖ) unterstützt Familien in Not mit einem kostenlosen E-Mail-Beratungsservice rund um die Antragsstellung für den in der Coronakrise erweiterten staatlichen Familienhärteausgleichsfonds. Unverschuldet in finanzielle Not geratene Familien können beim Familienministerium um Mittel aus dem Fonds ansuchen. Mit der E-Mail-Beratung via coronafamilienhilfe@familie.at versuche der...

  • 22.04.20
Kirche hier und anderswo

Hauskirche

Weihrauch duftet, steigt auf (so wie unsere Gebete), und Weihrauch desinfiziert. Auch dem Feiern zu Hause, das in diesen Wochen einen besonderen Stellenwert hat, kann der Weihrauch guttun und zur Atmosphäre des Betens und Feierns beitragen. Diese Jugendlichen entfachen jedenfalls mit Freude die Weihrauchkohle. Das „Sonntagsblatt“ hilft während der gottesdienstlichen Beschränkungen weiterhin mit Impulsen für die sonntäglichen Feiern daheim, heute zum "Weißen Sonntag"

  • 17.04.20
Bewusst leben & Alltag
Die Katholische Frauenbewegung ruft zum #onlinesuppenessen auf
3 Bilder

#onlinesuppenessen Aktion Familienfasttag online.
Alles eine Frage des Glücks

Die Katholische Frauenbewegung ruft zum #onlinesuppenessen auf: Nachdem etliche Suppenessen aufgrund der Corona-Krise abgesagt werden mussten, verlegen wir das Suppenessen einfach nach Hause. Machen auch Sie mit und unterstützen so unsere ProjektpartnerInnen in Afrika, Asien und Lateinamerika auch während der Krise durch Ihre Spende! Aktion Familienfasttag online. Die steirische Autorin und Köchin Eva Rossmann hat mitgemacht. Warum unterstützen Sie die Aktion Familienfasttag und das...

  • 16.04.20
Texte zum Sonntag
2 Bilder

Weißer Sonntag | 19.4.2020
Hauskirche: Sonntag zu Hause feiern

Erster Sonntag nach Ostern – und noch immer keine gemeinsamen Gottesdienste in unseren Kirchen. Wie gelingt uns das Feiern daheim? Was tut gut, was fällt schwer? Was unsere Diözese im Zukunftsbild „Gott kommt im Heute entgegen“ beschrieben hat, wird gerade Realität: „Gott schenkt seiner Kirche die Fülle an Berufungen, die sie braucht …“ Menschen verantworten kirchliches Leben aus Taufe und Firmung in ihrer Hauskirche. Seien Sie mutig, den Sonntag so zu feiern, wie es Ihrer Lebenssituation...

  • 16.04.20
Bewusst leben & Alltag
„Grau, teurer Freund, ist alle Theorie, und grün des Lebens goldner Baum.“ Mit diesem farbigen Rat legt Goethe uns im „Faust“ Lebensnähe statt staubiger Theorie ans Herz.

Die Farbe Grün

Grün kennzeichnet eine naturnahe Gesinnung. Es ist typisch für die Farbe Grün, dass sie dem Lebendigen zugeordnet wird. Denn was ist Grün? Grün ist alles Vitale, Frische, Gesunde. Grün steht für Gedeihen, für keimende Hoffnung. Diese Farbsymbolik wurzelt in unserer Naturwahrnehmung: Im Frühling grünen Baum und Strauch, der Winter ist überstanden. Mit Genuss nehmen wir die Grüntöne wahr. Grasgrün, saftgrün, apfelgrün, tannengrün, jadegrün entfalten sich Wald und Wiesen … „König David“ malt...

  • 16.04.20
Bewusst leben & Alltag
Gestärkte Eltern geben ihren Kindern Halt, den sie jetzt brauchen.

Auf Sorgen eingehen

Rainbows zeigt, wie Kinder vor Überforderung geschützt werden. Eltern sollten offen auf die Fragen, Ängste und Sorgen ihrer Kinder eingehen und sie mit altersgerechten Worten auf dem Laufenden halten, um sie an der derzeitigen gesellschaftlichen Lage teilhaben zu lassen. So können die Kinder auch die Maßnahmen, die der Eindämmung des Virus dienen, besser verstehen und mittragen. Das verringert ihre Unsicherheit und das Gefühl der Hilflosig- keit. Eltern, die ständig besorgt die neuesten...

  • 11.04.20
Kirche, Feste, Feiern
Osterfeuer - Karsamstag

Osterbräuche
Osterfeuer - Osterkreuz

Einer der wohl schönsten Bräuche zu Ostern ist, die Auferstehung Jesu durch das Feuer zu versinnbildlichen. Über Alte und neue Bräuche, die mit dem Osterlicht zu tun haben in unseren "Sprechende Osterbräuchen". Osterfeuer, Osterkreuz Osterbräuche Fleischweihe....

  • 07.04.20
Kirche, Feste, Feiern
Antlassei

Osterbräuche
Antlassei

Glück und Unglück mit dem Antlassei: Vor allem im ländlichen Raum wurde und wird der Brauch gepflegt, die Gründonnerstags- und die Karfreitagseier zu sammeln. Diese sogenannten Antlasseier hatten im österlichen Brauchtum einen hohen Stellenwert. Als Antlasseier bezeichnet man alle Eier welche am Gründonnerstag gelegt wurden. Der Brauch, geht zurück auf die Zeit, als die Bauern am Gründonnerstag ihren Grundherren Steuern in Form von Eiern bezahlen mussten; "Antlasseier" (von...

  • 06.04.20
Kirche, Feste, Feiern
Osterstrauß. Die bunte Frühlingsdekoration weckt Freude auf Ostern.

Familie - Karwoche
Auf dem Weg nach Ostern

Vieles ist in diesem Frühjahr anders. Tipps für die Karwoche. Einen Tisch gestalten. An einer geeigneten Stelle wird ein Tisch oder ein Stück Schrankfläche als „Ostertisch“ vorbereitet. Folgende Gegenstände können auf eine weiße Tischdecke gelegt werden: Kreuz, Kinderbibel zum Vorlesen, Vase für Osterzweige oder Blumen, Kerzenständer. Palmbuschen bis Osterkerze. Von Palmsonntag an kann der „Ostertisch“ mit entsprechenden Zeichen und Symbolen der „Heiligen Woche“ geschmückt werden. Sie...

  • 02.04.20
Kirche, Feste, Feiern

Ostertipps
Gott ist stärker als der Tod

Das Ei ist ein Zeichen für das Leben: Jesus hat den Tod besiegt. Das Grab konnte ihn nicht festhalten, so wie die Schale des Eies ein Küken nicht halten kann, wenn es schlüpfen will. Am Palmsonntag erinnern wir uns an den Einzug Jesu in Jerusalem. Palmzweige werden als Zeichen für den König gesegnet und als Segenszeichen aufbewahrt. Wir malen/kleben heute auf unser Ei einen Palmzweig und eine Krone. Wir denken an Jesus, der mutig seinen Weg gegangen ist. Am Palmsonntag legen wir unseren...

  • 02.04.20
Kirche, Feste, Feiern
2 Bilder

Feste feiern - Festprofi
Tage der Karwoche bis Ostern

Karwoche.....von Herbert Messner   Festprofi Entlang des Kirchenjahres beantwortet der Theologe Karl Veitschegger mit einfachen Worten interessante „Kinderfragen“. Und bringt damit auch den Großen Feste, Farben und Figuren aus der christlichen Tradition nahe. Palmsonntag Mittwoch in der Karwoche - Ölweihmesse Gründonnerstag Karfreitag Am Karfreitag wird immer viel davon geredet, dass Jesus am Kreuz gestorben ist. Warum hat Gott dem Jesus nicht geholfen? Er...

  • 02.04.20
Kirche, Feste, Feiern

Rezepte Osterbrot und Osterpinze....
Kochen und Feiern zu Ostern

Rezepte für Osterspeisen, Osterbrot Osterbrot 60 dag Weizenmehl ¼ l Milch, lauwarm 4 dag Germ 6 dag Fett 6 dag Zucker 1 Eidotter Rum, Zitrone und etwas Weißwein ½ KL Salz 1 Ei zum Bestreichen Milch, Germ, Fett, Zucker, Eidotter und Geschmackszutaten (ohne Salz!) anrühren und stehen lassen, bis sich das Volumen etwas vergrößert hat. Mehl sowie Salz zugeben und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt warm stellen und gehen lassen. Erneut durchkneten, einen Laib formen...

  • 02.04.20
Kirche, Feste, Feiern
2 Bilder

Ostern - Rätsel, Quiz
Sonntagsblatt für Kinder

Aus dem Sonntagsblatt_Plus kennen Sie sicher die Kinderseite... Diesmal gibt es zum Thema Osten einige Ideen zum Malen, Basteln, Raten... Bitte die PDF Seite downloaden und ausdrucken Kinderseite 01 downloaden und ausdrucken Osterquiz, Rätsel... Ostern Kinderseite 02 Familie.. Ostern für Kinder...

  • 30.03.20
Bewusst leben & Alltag
Im Kanadier die Sulm entlang. Eine Kanureise bietet das Familienreferat für Papas und ihre Kinder.

Familie
Der Vater ist zurück

Väter sind für die Entwicklung ihrer Kinder wichtig. „Das ist ein weiser Vater, der sein eigenes Kind kennt“, sprach einst schon William Shakespeare. Wenngleich zur damaligen Zeit das Vaterbild auch nur annähernd dem unserer heutigen Zeit entsprach. Lange Zeit hieß Vatersein, sich außerhalb der Familie für sie zu engagieren, vor allem für das Einkommen zu sorgen. Der Vater war für die Familie da, weil er weg war. Heute wirkt das Vatersein nicht mehr indirekt, sondern direkt. Die Rückkehr...

  • 26.03.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by Gogol Publishing 2002-2020.