Oberösterreich | KirchenZeitung - Bewusst leben & Alltag

Beiträge zur Rubrik Bewusst leben & Alltag

Backen mit Sauerteig ist auch bei Männern sehr beliebt.
4 Bilder

Woher kommt die neue Lust am Backen?
Unser tägliches Brot, neu entdeckt.

Brot selbst zu backen ist eine Wissenschaft für sich. Sie begeistert und entschleunigt, gerade in unsicheren Zeiten. Der Tiroler Marian Moschen, erfolgreicher Backbuchautor und Blogger, bringt mit seinen Rezepten und Tipps viele Backbegeisterte auf den Geschmack. Es ist noch gar nicht lange her, seit überall Germ und oft auch Mehl ausverkauft waren. Nicht erst seit Beginn der Corona-Krise ist Backen „in“. Doch was ist dran am Hype um Sauerteig und selbstgebackenes Brot? Liebe zum...

  • 04.11.20
Digitale Schulungen, Konferenzen und auch Familientreffen gehören in Zeiten von Corona zum Alltag.
3 Bilder

Wichtige Tipps von erfahrenen Experten
Keine Angst vor Online-Konferenzen

Seit März soll man wegen des Corona-Virus soziale Kontakte nach Möglichkeit einschränken. Beruflich, aber auch privat läuft seither vieles am Bildschirm ab. Zwei Expertinnen fassen dazu wichtige Infos – auch für Anfänger/innen – zusammen. Es kam alles sehr rasch. Fast von einem Tag auf den anderen wurde der Büro- und Schulalltag auf den Bildschirm umgestellt. Ein Tempo, das auch so manchen Online-Profi zum Schwitzen brachte. Sich trauen Der Schritt ins Homeoffice traf viele Menschen,...

  • 02.11.20
Die Stotter­therapie für Kinder ist individuell und wird auf das Kind abgestimmt.

Wie Kindern geholfen werden kann
Was tun bei Stottern?

Noch immer werden stotternde Menschen diskriminiert und ausgelacht. Um ihre alltäglichen Probleme in den Mittelpunkt zu rücken, wurde 1998 der Welttag des Stotterns (22. Oktober) ins Leben gerufen. Eltern, die bemerken, dass ihr Kind stottert, sind oft verunsichert und suchen nach Hilfe. Je früher man mit einer Therapie beginnt, desto besser sind auch die Erfolgsaussichten, weiß der Mediziner German Brandstötter vom Sprachtherapiezentrum im Krankenhaus Barmherzige Brüder in Linz. Niemand...

  • 21.10.20
6 Bilder

Bastelidee für den Herbst
Was steckt unter dem Puppensofa?

Die Schnupfenzeit steht wieder an. Im Wohnzimmer, am Schreibtisch und im Schlafzimmer stehen die beliebten Taschentuch-Boxen herum. Aber man muss sie ja nicht gleich als solche erkennen. Eine handelsübliche Taschentuchbox ist etwa 22,5 cm lang, 11,5 cm breit und 6,5 cm hoch. Für den Überzug benötigt man einen Stoffrest, der sich bequem über eine Box legen lässt, am besten sollte rundherum noch etwas Stoff überstehen. Zusätzlich näht man eine Rolle als Rücken- und Seitenlehne. Hier liegt der...

  • 14.10.20
Die Brombeeren punkten mit besonders viel Betacarotin, Vitamin E, Magnesium und Eisen. Ein absolutes Superfood also, egal ob als Marmelade, Saft oder roh gegessen.

Gesunde Lebensmittel wachsen auch bei uns
Superfood am Wegesrand

Wer von Superfood hört, denkt an exotische Chiasamen, Goji- und Acaibeeren. Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute für unsere Gesundheit wächst so nah? Beim Herbst-spaziergang lassen sich Beeren und Früchte ernten, die vor allem unser Immunsystem stärken. Das Besondere an Superfoods ist, dass sie eine extrem hohe Nährstoffdichte aufweisen. Sie enthalten sehr viele Vitamine, Mineralstoffe, Omega-3-Fettsäuren und sekundäre Pflanzenstoffe, sprich Antioxidantien, und sind meist energiearm....

  • 14.10.20

Einfach zum Reinbeißen

Egal welche Sorte, Äpfel schmecken, sind gesund, die meisten von ihnen lassen sich gut lagern und zu hervorragenden Speisen verarbeiten. Im Herbst wird geerntet, da ist die Auswahl besonders groß. Kaum zu glauben, wie viel Gesundheit in einer einzigen Frucht stecken kann. Über dreißig Vitamine und Spurenelemente, besonders viel Kalium und andere wertvolle Mineralstoffe wie Phosphor, Kalzium, Magnesium oder Eisen hat ein durchschnittlich großer Apfel in und unter seiner Schale im Angebot. Man...

  • 07.10.20

Vorräte auf dem Prüfstand

Am 3. Oktober heulen wieder die Feuerwehrsirenen mit unterschiedlichen Signalen quer durchs ganze Land. So werden sie jährlich auf ihre Funktionsfähigkeit überprüft. Dieser „Zivilschutztag“ ist aber gleichzeitig auch ein Aufruf an die gesamte Bevölkerung, einen Blick auf ihre Eigenvorsorge im Haushalt zu werfen. Was sich lange Zeit niemand vorstellen konnte und wollte, ist Anfang März Realität geworden. Corona hat viele Menschen wohl zum ersten Mal in ihrem Leben dazu gebracht, Vorräte...

  • 03.10.20

Überbackene Zwetschkenknödel

Zwetschkenzeit! Als fruchtige Knödel sind sie vor allem bei Kindern sehr beliebt. Zutaten: 1/2 kg Erdäpfel 120 g Mehl 30 g Butter 1 Ei Salz 15–20 Zwetschken Butterschmalz Guss: 1/4 l Sauerrahm (wahlweise Obers) 2 Eier Zubereitung: Die Erdäpfel kochen, passieren und mit den übrigen Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. Diesen zu einer Rolle formen und davon gleich große Stücke abschneiden. Daraus lassen sich leicht Kreise formen, die mit je einer Zwetschke bestückt werden,...

  • 25.09.20

Schulstart mit Taschengeld und Handy

Für Eltern ist der Schulbeginn jedes Jahr mit hohen Kosten verbunden. Warum sich ein Taschengeld für die Kinder trotzdem auszahlt und wo man beim Handy sparen kann, erklärt ein Experte der Schuldnerhilfe. Kinder sollten möglichst früh lernen, wie man mit Geld verantwortungsvoll umgeht. Ein frei verfügbares Taschengeld ist ein optimales Mittel dazu. Regelmäßig und verlässlich Taschengeld ist ab dem Volksschulalter sinnvoll. Davor können Kinder den Wert des Geldes noch nicht begreifen. Mit...

  • 25.09.20
2 Bilder

Vor 30 Jahren in der „Kirchenzeitung“
Noch immer in der Warteschleife

Was die Lockerung des Pflichtzölibats und der Priesterweihe anbelangt, werden jene, die diese Anliegen vorbringen, oft um Geduld ersucht. Es erwartet auch niemand, dass das von heute auf morgen geschieht, doch ein Blick ins KiZ-Archiv zeigt: Der Geduldsfaden ist schon sehr lange. Dieses Mal schlagen wir im Jahr 1990 nach und sehen bei den Priesterxerzitien in Rom 5.000 Priester aus aller Welt. Den Rahmen dazu bildete die Weltbischofssynode (siehe Foto), die Vorzeichen auf Veränderungen...

  • 17.09.20

Welt-Suizid-Präventionstag am 10. September 2020
Corona belastet die Psyche

Das vergangene Halbjahr war überschattet von Corona. Unsicherheit, Existenzängste und mangelnde soziale Kontakte haben den Alltag geprägt und das wird sich auch die nächsten Monate kaum ändern. Dieser psychische Stress traf besonders bestimmte Personengruppen und kann bei ihnen sogar vermehrt Suizidgedanken auslösen, wie der Mediziner Dr. Claudius Stein erklärt. Die Corona-Pandemie ist weltweit das beherrschende Thema des Jahres 2020. „Die psychische Belastung ist für alle enorm, aber wir...

  • 09.09.20
Der Lavendel blüht je nach Sorte in unterschiedlichen  Violett-Tönen.

Lavendel
Blickfang und Duftwolke

Gerade noch blühte der Lavendel an der sonnigen Gartenmauer, nun ist er geerntet. Auf unterschiedliche Weisen wird er weiterhin Augen, Nase und sogar den Gaumen erfreuen. Einen Strauß Lavendel kann man lose in eine Vase stecken oder zusammenbinden und verkehrt an die Wand oder den Türstock hängen. Auch wenn er vertrocknet, gibt er immer noch sehr lange einen angenehmen Raumduft ab. Lavendel-Aroma Mit etwas Geschick lassen sich aus ein paar Halmen auch dekorative Lavendelstäbchen oder...

  • 12.08.20

Ferien mit dem Haustier

Spaziergänge mit dem Hund oder Schmusestunden mit der Katze – im Sommer hat man endlich Zeit für den treuen Hausgenossen. Dabei lernt man auch seine „Sprache“ zu verstehen, wie zum Beispiel „katzisch“.

  • 05.08.20
4 Bilder

Sommerliches Essen

Die Lust auf üppige, heiße Speisen hält sich bei den sommerlichen Temperaturen in Grenzen. Für kulinarische Genüsse sorgen jetzt kühlende Gerichte wie Sommersalate, kalte Suppen und originelle Eissorten. Im Sommer gehört nicht nur die Kleidung angepasst, sondern auch die Ernährung. Schweres, fettiges Essen ist bei hohen Temperaturen nicht empfehlenswert, da es den Körper zusätzlich belastet. Besser sind hingegen Obst- und Gemüsesorten mit einem hohen Wasseranteil, wie Kirschen, Wassermelonen,...

  • 29.07.20

Wandern mit Kindern

Der Vorschlag, wandern zu gehen, mag für manche Kinder erst einmal nicht sehr aufregend klingen. Doch wird das Ganze als Abenteuer gestaltet, mit einer abwechslungsreichen Route, kreativen Spielen und einer leckeren Jause, steht dem Spaß – auch für die Eltern – nichts mehr im Weg. „Juhu, wir gehen wandern!“, hören wohl die wenigsten Eltern, wenn sie dem Nachwuchs eine Tour auf die Alm oder einen Berg vorschlagen. Erwiesenermaßen ist die Bewegung im Freien und besonders auch das Wandern gut für...

  • 29.07.20

Gerichte und ihre Geschichten

Ob einem eine Speise schmeckt oder nicht, das hat wenig mit ihrer Geschichte zu tun. Dies bleibt wohl eher eine Beilage der unterhaltsamen Art. Was aber auffällt: Unter den Namensgebern findet man fast ausschließlich Männer. Ist das Holstein-Schnitzel tatsächlich eine Spezialität aus dieser deutschen Region? Wer war wohl jene „Suzette“, nach der die süßen Crêpes benannt sind? Und warum heißt die Praline ausgerechnet Praline? Hinter vielen Gerichten stecken wahre und auch falsche Geschichten....

  • 01.07.20

KiZ für Kinder
Von Superhelden kann man auch was lernen

Magst du Superhelden wie Spiderman oder Supergirl? Und würdest du auch gerne so wie sie die Wände hochklettern und durch die Lüfte fliegen? Alle diese Heldinnen und Helden aus Büchern und Filmen haben ganz besondere Kräfte und können Dinge, die „normale“ Menschen nicht können. Da saust einer mit Taucheranzug und Düsenstiefeln durch die Meere, der andere atmet unter Wasser oder ist plötzlich unsichtbar. Die Autorinnen und Autoren statten diese Wesen oft mit übermenschlichen Kräften und...

  • 05.06.20
„Du bist die beste Mutti!“ – Den Satz hören viele Mütter gerne.
2 Bilder

Muttertag
Wenn loslassen so einfach wäre

Müttern sagt man nach, dass sie sich besonders schwer von ihren Kindern trennen könnten. Vielleicht steckt ja ein Funken Wahrheit dahinter. Familiencoach Ilse Lechner geht den möglichen Ursachen dafür auf den Grund. „Es stimmt schon, dass Frauen ein besonderes Verhältnis zu ihren Kindern haben. Schließlich haben sie sie neun Monate in ihrem Bauch getragen und ihre Bewegungen gespürt. Mehr Nähe geht gar nicht“, ist Ilse Lechner überzeugt. Auch wenn in der Zwischenzeit die werdenden Väter immer...

  • 07.05.20

Mama, ich hab dich lieb!

Wenn es ihn nicht gäbe, müsste man ihn erfinden: den Muttertag. Müttern sagt man nach, dass sie sich besonders schwer von ihren Kindern trennen könnten. Vielleicht steckt ja ein Funken Wahrheit dahinter. Wir gehen mit Familiencoach Ilse Lechner den möglichen Ursachen dafür auf den Grund. Wenn loslassen so einfach wäre

  • 06.05.20
Leichte Schieflage beim Üben! Gut, dass der Papa noch dabei ist.
3 Bilder

Klein und Groß radeln wieder los
Freiheit auf zwei Rädern

So manches war heuer zum Osterfest anders als sonst. Doch eine Sache hat sich kaum verändert: Wie jedes Jahr haben viele Kinder ein Fahrrad bekommen und man kann sie bei Schönwetter schon dabei beobachten, wie sie fleißig in die neuen Pedale treten. Grund genug, um auf die Geschichte des Fahrrades zu blicken. Begonnen hat die Geschichte des Fahrrades vor über 200 Jahren. Genau genommen gilt das Jahr 1817 als Geburtsstunde. Damals hat ein gewisser Baron Karl von Drais in Deutschland eine...

  • 27.04.20

Lüften, lüften, lüften

Überall, wo sich viele Menschen in einem Raum aufhalten, wird Sauerstoff verbraucht und die Luftfeuchtigkeit ist hoch. Expert/innen raten daher, jetzt die Wohnungen besonders häufig und gründlich zu lüften. An „normalen“ Tagen steht die Wohnung oder das Haus einen halben Tag leer. Die Schüler/innen lernen in der Schule, die Eltern arbeiten auswärts. Zur Zeit sind wir aber angehalten, unsere sozialen Kontakte auf ein Minimum einzuschränken, wenig hinauszugehen, in der Folge auch länger in den...

  • 20.04.20

Die heilsame Grünkraft der Natur achten und nutzen
Grüne Hausapotheke

Viele von uns sind heute gewohnt, schon bei kleineren Wehwehchen eine Chemiekeule einzuwerfen. Die moderne Medizin ist ein Segen, aber wie sagte einst Pfarrer Kneipp: „Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen.“ In der Traditionellen Europäischen Medizin (TEM) ist die Phytotherapie eine der tragenden fünf Säulen. Heilpflanzen geben dem Organismus Impulse, die die Selbstregulation und Selbstheilung ankurbeln. In der TEM werden Pflanzen nach der "Signaturenlehre" genutzt. Unsere Ahnen...

  • 14.04.20

Mit Germ backen

Die Kunst des Brotbackens geht bis in die Frühgeschichte der Menschheit zurück. Wahrscheinlich hat der Zufall eine Rolle gespielt, dass ein Mehl-Wasser-Gemisch zu gären begann und die Menschen das Brot aus diesem fermentierten Teig besonders gerne mochten. Bis zur industriell erzeugten Hefe dauerte es allerdings noch sehr lange. Die Wirkungsweise von Germ ist ein chemischer Prozess: Dank Mikroorganismen bilden sich aus Zucker Alkohol und Kohlensäure bzw. Kohlendioxid. Das lässt kleine Bläschen...

  • 09.04.20
Uschi malt für ihre Omi ein besonderes Osterei

Eine Ostergeschichte für Kinder
Uschis herziges Osterei

Heute ist Uschi besonders schnell fertig mit den Übungsblättern. Rasch macht sie auf ihrem Schreibtisch noch etwas Ordnung und schleicht hinüber ins Wohnzimmer, wo Mama bei ihrem Computer sitzt. „Hast du mich jetzt aber erschreckt“, lacht Mama, als sie kurz von der Arbeit aufblickt. Am anderen Ende des Tisches sitzt Uschi, das Gesicht in die Hände aufgestützt und beobachtet sie. „Bist du denn heute mit deinen Übungen schon fertig?“ Uschi nickt nur. Sie möchte ihrer Mama weiter dabei zusehen,...

  • 03.04.20
  • 1
  • 2

Beiträge zu Bewusst leben & Alltag aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.