Oberösterreich | KirchenZeitung - Bewusst leben & Alltag

Beiträge zur Rubrik Bewusst leben & Alltag

Lüften, lüften, lüften

Überall, wo sich viele Menschen in einem Raum aufhalten, wird Sauerstoff verbraucht und die Luftfeuchtigkeit ist hoch. Expert/innen raten daher, jetzt die Wohnungen besonders häufig und gründlich zu lüften. An „normalen“ Tagen steht die Wohnung oder das Haus einen halben Tag leer. Die Schüler/innen lernen in der Schule, die Eltern arbeiten auswärts. Zur Zeit sind wir aber angehalten, unsere sozialen Kontakte auf ein Minimum einzuschränken, wenig hinauszugehen, in der Folge auch länger in den...

  • 20.04.20

Die heilsame Grünkraft der Natur achten und nutzen
Grüne Hausapotheke

Viele von uns sind heute gewohnt, schon bei kleineren Wehwehchen eine Chemiekeule einzuwerfen. Die moderne Medizin ist ein Segen, aber wie sagte einst Pfarrer Kneipp: „Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen.“ In der Traditionellen Europäischen Medizin (TEM) ist die Phytotherapie eine der tragenden fünf Säulen. Heilpflanzen geben dem Organismus Impulse, die die Selbstregulation und Selbstheilung ankurbeln. In der TEM werden Pflanzen nach der "Signaturenlehre" genutzt. Unsere Ahnen...

  • 14.04.20

Mit Germ backen

Die Kunst des Brotbackens geht bis in die Frühgeschichte der Menschheit zurück. Wahrscheinlich hat der Zufall eine Rolle gespielt, dass ein Mehl-Wasser-Gemisch zu gären begann und die Menschen das Brot aus diesem fermentierten Teig besonders gerne mochten. Bis zur industriell erzeugten Hefe dauerte es allerdings noch sehr lange. Die Wirkungsweise von Germ ist ein chemischer Prozess: Dank Mikroorganismen bilden sich aus Zucker Alkohol und Kohlensäure bzw. Kohlendioxid. Das lässt kleine Bläschen...

  • 09.04.20
Uschi malt für ihre Omi ein besonderes Osterei

Eine Ostergeschichte für Kinder
Uschis herziges Osterei

Heute ist Uschi besonders schnell fertig mit den Übungsblättern. Rasch macht sie auf ihrem Schreibtisch noch etwas Ordnung und schleicht hinüber ins Wohnzimmer, wo Mama bei ihrem Computer sitzt. „Hast du mich jetzt aber erschreckt“, lacht Mama, als sie kurz von der Arbeit aufblickt. Am anderen Ende des Tisches sitzt Uschi, das Gesicht in die Hände aufgestützt und beobachtet sie. „Bist du denn heute mit deinen Übungen schon fertig?“ Uschi nickt nur. Sie möchte ihrer Mama weiter dabei zusehen,...

  • 03.04.20

Gründonnerstagsküche
Quiche mit Spinat

Zutaten: 200 g Mehl 90 g Butter (in Würfel geschnitten) 1 Eigelb 1–2 EL Eiswasser 1 Bund Blattspinat 3 Zehen Knoblauch 4 gehackte Frühlingszwiebeln (ersatzweise rote Zwiebeln oder Lauch) 250 g Ricottakäse 50 g Emmentaler, gerieben 3 Eier, verquirlt 80 g Crème fraîche oder Rahm 4 EL Milch Pfeffer, Muskatnuss 1 EL Pinienkerne (oder gehackte Nüsse nach Geschmack) Zubereitung: Aus Mehl, Butter, Eigelb und Eiswasser rasch einen Mürbteig herstellen, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie...

  • 02.04.20
Arbeiten neben den Kindern. Eine Herausforderung für die ganze Familie.

Wenn es daheim zu eng wird

Wenn sich alle Familienmitglieder für lange Zeit gemeinsam in der Wohnung befinden, kann es schon zu Reibungen kommen. Um diese Herausforderung besser meistern zu können, sollen Ratschläge von BEZIEHUNGLEBEN.AT helfen. Menschen werden sowohl in ihren Familien als auch in ihren Beziehungen mit Problembereichen konfrontiert, die durch die aktuellen Belastungen ausgelöst werden. Soziale Einsamkeit bei älteren Menschen, Konflikte bis hin zu Aggressionen in Paarbeziehungen und grundsätzliche Ängste...

  • 26.03.20
Gemeinsam spielen. Anfangs werden es viele Kinder genießen, wenn die Eltern viel Zeit mit ihnen verbringen. Wie das nach zwei Wochen aussehen wird, kann niemand vorhersehen.
3 Bilder

Familienalltag mit Corona

Der März 2020 wird den meisten Menschen lange in Erinnerung bleiben, denn derzeit stellt der Corona-Virus das gesamte öffentliche Leben auf den Kopf. Und auch innerhalb der Familien heißt es in Zeiten von Schulschließungen und Home-Office umdenken. Wie kann das funktionieren? Das fragen sich viele Eltern, die in den nächsten Wochen ohne Schulen, Horte und Kindergärten, aber mit Job die Kinderbetreuung auf die Reihe bekommen sollen. Erschwerend gilt: Aufgrund des höheren Erkrankungsrisikos...

  • 18.03.20
„Gut gemacht!“, das klingt doch gleich besser als „Gar nicht so schlecht!“.

Positive Sprache erzeugt positive Gedanken

Den Anstoß gab eine Liste mit Klassenregeln, die ihr Sohn aus der Schule nach Hause brachte. Da reihte sich Verbot an Verbot, eine Anleitung, was die Kinder tun dürfen und sollen, gab es nicht. Kerstin Bamminger achtet seither noch mehr auf den alltäglichen Gebrauch einer positiven Sprache und teilt ihr Wissen gern in Workshops und Beratungen. „Wenn man immer nur muss, aber nicht darf, dann macht das was mit einem Menschen“, ist Kerstin Bamminger überzeugt. Worte wie „nicht“, „aber“ und...

  • 11.02.20

Psychisch gesund bleiben
Psychisch gesund bleiben

„Gesund bleiben!“ – ein Wunsch, den man zum Jahreswechsel oft gehört hat. Neben dem körperlichen sollte man sich auch um das seelische Wohlbefinden kümmern. Wie wichtig psychische Gesundheit ist und und was man selber dazu beitragen kann, weiß die Gesundheitspsychologin Veronique de Haan. Einer Ihrer Schwerpunkte sind psychosomatische, also Leib-Seele-Erkrankungen. Wie entstehen diese? Veronique de Haan: Je nach kindheitlichen Prägungen reagieren wir unterschiedlich auf Stressfaktoren....

  • 15.01.20

Beiträge zu Bewusst leben & Alltag aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Mehr lesen... Hier finden Sie eine kleine Auswahl. Das gesamte Angebot dazu lesen Sie auf: www.kirchenzeitung.at
Powered by PEIQ