Passt ein Haustier zu mir?

Jedes Tier hat andere Bedürfnisse. Manche kommen im neuen Zuhause schneller klar, andere brauchen mehr Zeit zum Eingewöhnen ...
  • Jedes Tier hat andere Bedürfnisse. Manche kommen im neuen Zuhause schneller klar, andere brauchen mehr Zeit zum Eingewöhnen ...
  • Foto: ©LIGHTFIELD STUDIOS - stock.adobe.com
  • hochgeladen von KirchenZeitung Redaktion

Ob Hund, Katze oder Meerschweinchen: Die Anschaffung eines Haustiers sollte gut überlegt sein. Nicht jedes Tier passt zu jedem Lebensstil, außerdem sollte der zeitliche und finanzielle Aufwand nicht außer Acht gelassen werden.

„Papa, der Hund von Anna ist so süß! Ich möchte auch so einen!“ Sätze wie diese hören irgendwann wohl alle Eltern von ihren Kindern. Bevor Rex oder Mimi aber ins Haus kommen, sollten einige wichtige Fragen geklärt sein, weiß Bettina Hubner, Leiterin des Tierheims Linz: „Wichtig ist, sich zu überlegen, ob ein Tier in das eigene Leben passt. Mache ich gerne Fernreisen mit dem Flugzeug, wird das für einen Hund sicher nicht so lustig sein. Ich muss mich daher fragen, ob ich zugunsten des Tieres auch auf bestimmte Dinge verzichten kann.“ Vor der Anschaffung sollte auch geklärt sein, ob in der Wohnung überhaupt Hautiere erlaubt sind. „Es gibt Genossenschaften, die Hunde ab einer gewissen Größe oder Rasse nicht erlauben“, gibt Hubner zu bedenken.


Wer kümmert sich, wenn

Manche Tiere begleiten einen zehn bis zwanzig Jahre, weshalb auch die Frage geklärt sein muss, wer sich darum kümmert, wenn die Besitzer/innen ins Krankenhaus müssen, auf Urlaub fahren oder aus einem anderen Grund nicht für ihre Lieblinge da sein können. „Was passiert bei einer Trennung, bei Jobverlust oder einem Umzug in eine Wohnung, wo keine Tierhaltung erlaubt ist? Wo kommt das Haustier hin, wenn der Tierhalter stirbt? Daran wird leider zu wenig gedacht“, sagt Jürgen Stadler von der Pfotenhilfe Lochen.

Finanzieller Aufwand

Ein Haustier kostet natürlich auch Geld. Es braucht einen Platz zum Schlafen und zum Fressen, Futter, Spielzeug, Utensilien für die Fellpflege, sowie je nach Tier einen Käfig, einen Kratzbaum, ein Terrarium, eine Leine und so weiter. Für die Erstausstattung bei Katzen können laut Statistik schon einmal ca. 490 Euro zusammenkommen, für Hunde wird mit etwa 330 Euro gerechnet, außerdem wird für Letztere in jedem Bundesland eine Hundesteuer eingehoben. Natürlich wird das Tier auch mal krank oder braucht unter Umständen eine Operation: „Der Besuch beim Tierarzt kann von ein paar Hundert bis 1.000 Euro kosten. Kann ich finanziell dafür aufkommen?“, stellt Hubner die entscheidende Frage.


Am Anfang Zeit nehmen

Ein Tier braucht meist zwei bis vier Wochen, um sich an sein neues Zuhause zu gewöhnen. Frischgebackene Hunde- oder Katzenbesitzer/innen sollten sich diese Zeit auf jeden Fall nehmen und zunächst einmal geduldig sein. „Nicht bedrängen oder zum Kontakt zwingen, sondern das Tier in Ruhe akklimatisieren lassen. Manche können sich schneller einlassen, deshalb muss man keinesfalls verzweifeln, wenn nicht sofort eine Verbindung entsteht. Im Speziellen bei scheueren Katzen kann es sein, dass man ab einer gewissen Zeit eine Überraschung erlebt und diese plötzlich total verschmust sind“, spricht Hubner aus Erfahrung.

Schönes Leben

Stadler warnt davor, sich ein Haustier aus den falschen Gründen zuzulegen: „Das Wichtigste ist eigentlich, dass man ein Tier nicht aus rein egoistischen Gründen, wie etwa Einsamkeit, zu sich nimmt, und natürlich keinesfalls, um jemanden dominieren oder sich an jemandem abreagieren zu können, der sich nicht wehren kann.“ In der Praxis habe er solche Fälle leider immer wieder erleben müssen. „Dem Tier sollte ein schönes Leben geboten werden, die Vorteile für einen selbst stellen sich dann automatisch ein.“

Mehr Infos zur Tierhaltung oder -vermittlung: www.tierheim-linz.at, www.pfotenhilfe.org, www.oesterreich.gv.at/themen/freizeit_und_strassenverkehr/haustiere

Autor:

KirchenZeitung Redaktion aus Oberösterreich | KirchenZeitung

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Mehr lesen... Hier finden Sie eine kleine Auswahl. Das gesamte Angebot dazu lesen Sie auf: www.kirchenzeitung.at
Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen