Niederösterreich | Kirche bunt - Bewusst leben & Alltag

Beiträge zur Rubrik Bewusst leben & Alltag

Petra Schadenhofer leitet die Telefonseelsorge in der Diözese St. Pölten und begleitet zahlreiche Menschen, die allein leben.

Alleinstehende Menschen
5 Tipps, um gut allein zu leben

Mag. Dr. Petra Schadenhofer leitet die Telefonseelsorge der Diözese St. Pölten und begleitet viele alleinstehende Menschen. Die Public Health-Expertin und Psychotherapeutin gibt Anregungen, wie man gut alleine leben kann. Alleinsein kann man lernen, ist Petra Schadenhofer, Leiterin der Telefonseelsorge Niederösterreich, überzeugt: „Natürlich kostet es ein bisschen Überwindung. Man muss sich manchmal auf Ungewohntes einlassen, aber im Grunde ist es ganz einfach!“ 1. Die eigene Einstellung kann...

  • 03.03.21

Familienfasttag
Erdäpfel-Steinpilzsuppe

Das Rezept hat Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeis­ter der Aktion Familienfasttag zur Verfügung gestellt. Zutaten: 900 ml Gemüsebouillon (zubereitet), 4 TL Leinöl, 40 g getrocknete Steinpilze, 1 kleine Zwiebel, 500 g festkochende Erdäpfel, 50 g Süßrahmbutter, 1/2 TL Salz, 8 Prisen gemahlener schwarzer Pfeffer, 300 ml Schlagobers, 3 Stiele Kerbel. Zubereitung: Die Brühe in einem Topf aufkochen, die Steinpilze zugeben und 1 Stunde im geschlossenen Topf auf ausgeschalteter Herdplatte ziehen...

  • 24.02.21
Wasser trinken statt Saft: ein möglicher Vorsatz für die Fas­tenzeit in der Familie.

Familie
Mit Kindern durch die Fastenzeit

Das Wort „Verzicht“ klingt in Kinderohren nicht gerade einladend oder verlockend. Während der Fasching lus­tige Kostüme und süße Faschingskrapfen brachte, steht nun das Weglassen auf dem Plan. Doch der Verzicht in der Fastenzeit sollte nicht Qual bedeuten, sondern Freiheit. Wir verzichten auf schädliche Verhaltensweisen, um dem „Ich will das sofort haben“-Impuls widerstehen zu lernen, intensiver wahrzunehmen und uns bewusster (für das Gute) zu entscheiden. Mit der Familie könnte man...

  • 17.02.21
Viele verzichten auf Süßes, Alkohol oder, wie Martina, auf Kaffee. Jeder soll sich überlegen, worauf er verzichten kann und will. Doch auch das Gebet und das Almosengeben gehören zur Fastenzeit.
2 Bilder

Fastenvorhaben
Fasten in Corona-Zeiten

Die Corona-Krise wirkt sich auf meine Fastenvorhaben nicht aus“, sagt Martina aus der Nähe von Altlengbach. „Wie im Vorjahr ist das auch heuer nicht der Fall.“ Seit mittlerweile vielen Jahren verzichtet die Mutter zweier Kinder in der Fastenzeit 40 lange Tage auf den Kaffee und trinkt stattdessen nur Tee oder Wasser. Für sie sei diese Zeit daher unter diesem Aspekt eine besondere Abwechslung, aber auch eine Herausforderung, weil sie auf etwas verzichtet, was sie besonders schätzt. Sogar in...

  • 17.02.21
Mechthild Schroeter-Rupieper hat in Deutschland die Familientrauerarbeit begründet, als Mitbegründerin in Österreich und in der Schweiz ist sie europaweit als Fortbildungsreferentin tätig. In Vorträgen und Seminaren zeigt sie Hilfestellungen im Fall von (akuten) Trauer- und Trennungssituationen.

Interview
Trauer gehört zum Leben dazu

Der Mensch ist von klein auf mit Verlusten und daher mit Trauer konfrontiert, sagt Trauerbegleiterin und Autorin Mechthild Schroeter-Rupieper im Interview mit „Kirche bunt“. Allerdings trauern Kinder und Jugendliche anders als Erwachsene. Was bedeutet das eigentlich: trauern? Mechthild Schroeter-Rupieper: Trauern bedeutet, einen Verlust wahrzunehmen und zu begreifen. Es gibt so viele Gründe zum Trauern: vom Verlust eines Gegenstandes, der einem viel wert war, über die Trauer, weil eine Freundin...

  • 10.02.21
  • 1
Berit Manninger, Biologin und zertifizierte Glücks­trainerin, lebt in der Nähe von Kirchstetten.
2 Bilder

Interview
Das Glück inmitten der Pandemie

Gerade inmitten der Trübsal der Corona-Pandemie brauchen wir Glücksmomente. Dass man Glücklich-Sein lernen kann und warum das wichtig ist, darüber sprachen wir mit den Glückstrainern Berit Manninger und Bernhard Binder-Reisinger. Wieder wurde der Lockdown verlängert, eine Virus-Mutation verunsichert uns. Kann man trotzdem – inmitten der Corona-Pandemie – glücklich sein? Bernhard Binder-Reisinger: Uns wurden ja nach und nach die Energietankstellen geraubt: Der eine ist zum Chor gegangen, der...

  • 20.01.21

Erzählung von Paul Sieberer
Ein "geschätztes" Gespräch

Nun, erzähl mal!“ – „Was denn?“ – „Wie ist es dir im Leben ergangen?“ – „Womit?“ – „Mit anderen zum Beispiel.“ – „Mit anderen? Meinst du die, die anders waren?“ – „Antworte, was du antworten kannst.“ – „Okay, gut. Es war, so glaube ich, ganz okay. Zum Beispiel war ich kein Judenhasser, wenn du weißt, was ich meine.“ – „Ich weiß, was ich meine. Was du meinst, musst du mir erklären, bitte.“ – „Was soll ich dir groß erklären? Ich hatte nichts gegen Juden, obgleich sie natürlich ein eigenes Volk...

  • 13.01.21
2 Bilder

Rezept der Woche
Schweinebacken in Dunkelbiersauce

Zutaten: 3 Karotten, 1/4 Knollensellerie, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 Zweige Rosmarin, 500 ml dunk­les Bier, 12 Schweinebacken, 2 EL Öl, 1 EL Speisestärke, Salz, Pfeffer aus der Mühle. Zubereitung: Am Vortag Karotten, Sellerie, Zwiebel und Knoblauch putzen, schälen und in grobe Stücke schneiden. Den Rosmarin waschen und trocken tupfen. Alles in einer großen Schüssel mit dem dunklen Bier mischen und die Schweinebacken darin mindestens 12 Stunden einlegen. Je länger das Fleisch mariniert,...

  • 13.01.21

Rezept der Woche
Vanillekipferl-Tiramisu

Zutaten: 250 g Mascarpone, 2 Eidotter (oder pasteurisierte Dotter), 60 ml Milch, 200 g Vanillekipferl oder andere Keks-Reste, ca. 50 g Zucker (je nach der Süße der Kekse), Kakaopulver zum Bestreuen. Zum Tränken: ca. 100 ml Kaffee, 50 ml Milch, 40 ml Rum. Zubereitung: In einem kleinen, hohen Topf Milch und Zucker aufkochen, die Dotter mit einem Pürierstab einmixen, dabei die Flüssigkeit unter dem Siedepunkt halten. Auskühlen lassen. Mascarpone einrühren. Kaffee, Milch und Rum vermischen, die...

  • 05.01.21
2 Bilder

Rezept der Woche
Schweinskarree mit Honig-Zimt-Kruste

Zutaten: 50 g Honig, 2 TL Preiselbeerkonfitüre, 1 TL Salz, 1 TL Pap­rikapulver, 1 TL Zimt, etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 2 Knoblauchzehen (gepresst), 50 g Butter, 1,2 kg Schweinekarree. Zubereitung: Honig und Preiselbeerkonfitüre mit den Gewürzen und dem Knoblauch gut zu einer Marinade verrühren. Butter in einer der Fleischgröße entsprechenden Bratenreine erhitzen und das Fleischstück rundum kurz anbraten. Angebratenes Karree mit der Marinade bestreichen und im Ofen bei 150°C Heißluft...

  • 16.12.20
Werner Tiki Küstenmacher, Autor des Bestsellers "Simplify your life"

Interview
Werner Tiki Küstenmacher: Keine Not-Weihnachten, sondern schlichtes Fest

Papst Franziskus hat die Gläubigen aufgerufen, Weihnachten heuer „schlicht“ zu feiern. Wir haben beim Experten für die „Simplify“-Methode nachgefragt, dem Bestseller-Autor und evangelischen Pfarrer Werner Tiki Küstenmacher, wie ein vereinfachtes, reduziertes Weihnachten 2020 aussehen könnte, das – trotz Corona-Beschränkungen – ein schönes Fest wird. Nach Ostern feiern wir nun auch Weihnachten inmitten der Corona-Pandemie. Wird Weihnachten ebenfalls ganz anders gefeiert werden (müssen)? Werner...

  • 16.12.20
Die Diözesansportgemeinschaft (DSG) St. Pölten gehört zu den Union-Sportvereinen. DSG-Vorsitzender Josef 
Eppensteiner würdigt die „hervorragende, jahrzehntelange Zusammenarbeit mit der Sportunion, sowohl auf Diözesan- wie auch auf Österreich­ebene. Eppensteiner, der auch in der Landesleitung der Union Mitglied ist, hofft, dass die Union weiterhin ihre christlichen Wurzeln und Werte schätzt.
Auf dem Foto: DSG-Vorsitzender Josef Eppensteiner, NÖ-Sportunionpräsident Raimund Hager, Bischof Alois Schwarz, der in der Bischofskonferenz der zuständige Referatsbischof für Sport ist, und der Geschäftsführer der Sportunion, Markus Skorsch (v. li.).
4 Bilder

75-Jahr-Jubiläum
Die katholischen Wurzeln der Sportunion

Vor 75 Jahren – im Dezember 1945 – wurde die Sportunion Niederösterreich in St. Pölten gegründet. Ihre Wurzeln liegen in der christlichen Turn- und Sportbewegung, die beim Anschluss 1938 aufgelöst werden musste. Schon im Mai 1945, knapp vor Ende des Zweiten Weltkriegs, war die Sportunion Österreich in Wien gegründet worden. In den folgenden Monaten ging es Schlag auf Schlag: Auf dem Gebiet der Diözese St. Pölten wurden Union-Vereine in Amstetten (26. Juni), Waid­hofen/Ybbs (8. August),...

  • 09.12.20
2 Bilder

Familie
Inmitten von Süßigkeiten

Kekse, Schoko-Nikoläuse, süßer Christbaumschmuck – Advent und Weihnachten bringen viele Leckereien ins Haus. Doch auch sonst ist Zucker in unserer westlichen Gesellschaft allgegenwärtig: im Krautsalat aus dem Kühlregal, im Fruchtjoghurt und in der Tiefkühlpizza, aber auch im scheinbar gesunden Trockenobst, dem Müsli, in Smoothies und Sportdrinks steckt überraschend viel Zucker. Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt, freien Zucker zu reduzieren, das heißt alle den Speisen und Getränken...

  • 09.12.20

Rezept der Woche
Bratäpfel mit Mandeln

Zutaten: 5 große Äpfel, 250 g Datteln (ohne Kern), 2 EL Mandelmus, 100 ml Mandelmilch (bei Bedarf auch etwas mehr), 75 g gemahlene Mandeln, 200 g Mandelblättchen, 1 EL Zucker, 1 TL gemahlener Zimt. Zubereitung: Eine Auflaufform einfetten. Das Gehäuse der Äpfel und ein wenig vom Fruchtfleisch entfernen, sodass in der Mitte des Apfels ein Loch entsteht. Datteln, Milch und Mandelmus im Hochleistungsmixer oder mit einem guten Pürierstab zu einer Paste pürieren und die Masse etwas rasten lassen. In...

  • 02.12.20
Pfarre Grainbrunn

Erfolgreiche PfarrCaritas-Aktion in 85 Pfarren
"Schritte der Hoffnung"

Eine sehr erfreuliche Zwischenbilanz können wir nach fünf Monaten ziehen, bis jetzt haben sich 85 Pfarren am Projekt ,Schritte der Hoffnung‘ beteiligt“, berichtet Christian Köstler, Leiter der diözesanen PfarrCaritas. „Wir freuen uns über die vielen positiven Rückmeldungen aus den Pfarren, die sich bisher beteiligt haben. Wir waren von der Dynamik, die gleich am Beginn eingesetzt hat, überrascht. Die ,Schritte der Hoffnung‘ können auch im Advent und im kommenden Jahr ein stärkendes Angebot...

  • 02.12.20
Pfarre Eggenburg

Pfarre Eggenburg begleitet durch Advent
„Wir tragen dein Licht“

Die Pfarren lassen sich derzeit viel einfallen, um die Gläubigen in der Corona-Zeit zu erreichen. In Eggenburg findet heuer eine Kinderwortgot­tesdienstreihe im Advent per Video statt. Unter dem Thema „Wir tragen dein Licht“ gestaltet Pastoralassistentin Bernadette Gundinger gemeinsam mit vielen Familien und Kindern der Pfarre Eggenburg die vier Kinderwortgottesdienste im Advent. Kinder und ihre Eltern erarbeiten die Beiträge von zuhause. Die Familien lassen die Interessierten so an ihren...

  • 02.12.20

Erzählung
Mutter Courage mit Happy End

Die Geschichte passierte zwar schon vor über 60 Jahren. Sie handelt von einer Mutter mit Courage. Im Gegensatz zum Drama von Bertolt Brecht endete sie jedoch positiv. Die Story: Der erst sechsjährige Hubert schwingt sich wieder einmal heimlich auf das Fahrrad seines Vaters und fährt die Dorfstraße entlang. Pech für ihn, weil gerade in dieser Minute eine Streife der Gendarmerie auftaucht. Anstatt einer Abmahnung samt Belehrung nehmen die gestrengen Beamten dem Buben sogleich das Fahrrad ab und...

  • 11.11.20
2 Bilder

Rezept der Woche
Marzipanblumen: Kekse ohne Zucker

Zutaten: Teig: 400 g Weizenmehl (glatt), 200 g Reis­sirup, 1 Eidotter, 200 g Butter, 80 g Schokolade (zuckerfrei), 150 g Mandeln (gemahlen). Marzipanmasse: 200 g Honigmarzipan, 2 EL Erdbeermarmelade, 1 EL Amaretto. Schokoglasur. Zubereitung: Mehl, Reissirup, Eidotter, Butter, zerlassene Schokolade und Mandeln zu einem Teig kneten. Teig ca. 2 mm dünn auswalken und Blumen ausstechen. Bei 160 °C (Heißluft) ca. 12 Minuten backen. Kekse ca. 20 Minuten auskühlen lassen. Für die Fülle Marzipan mit...

  • 11.11.20
Teilen macht glücklich – eine Erfahrung, die viele Menschen machen, die freiwillig etwas hergeben. Sei es durch Spenden, Zeit herschenken oder indem sie z. B. beim Aussortieren Dinge finden und Menschen geben, die diese brauchen.

Der heilige Martin hat es vorgemacht
Teilen – eine gute Erfahrung

Der heilige Martin hat es im 4. Jahrhundert vorgemacht: das Teilen. Selbstloses Teilen kann für beide Seiten eine bereichernde Erfahrung sein. Wer im Winter seinen Schlafsack einer Obdachloseneinrichtung überlässt oder sich dazu entschließt, einen Teil seines Einkommens einer wohltätigen Organisation zu spenden, macht meistens eine gute Erfahrung: Er fühlt sich gut, weil er etwas Gutes getan hat. Aber es muss nicht unbedingt etwas Materielles sein, das geteilt wird – auch das Schenken von Zeit...

  • 04.11.20

Trauer
Alleine weiter leben

Nach 48 Jahren Ehe ist seine Ehefrau Maria an Bauchspeicheldrüsenkrebs verstorben. Die Besuche im Trauercafé halfen Herrn F., doch der fehlende Gesprächspartner macht ihm das Alleinsein schwer. Ein berührender Bericht. Wir wollten nicht, dass Maria ins Hospiz geht, sondern dass sie zu Hause bleibt. In unserer Familie kommen alle gut miteinander aus und alle halfen mit. Es war immer jemand bei ihr, sie war niemals allein. Eine unserer Töchter lebt mit ihrer Familie im selben Haus, die andere...

  • 28.10.20
Station Klagemauer in der Pfarrkirche Amstetten-St. Stephan.

Angebote rund um Allerseelen
Caritas hilft, mit Trauer umzugehen

Die Caritas der Diözese St. Pölten bietet Trauernden Gelegenheit, mit ihrem Leid umzugehen. Rund um Allerseelen richtet die diözesane Kompetenzstelle Trauer in Zusammenarbeit mit dem Caritas-Hospizdienst, der Telefonseelsorge und der Bestattung St. Pölten einen „Trauerraum“ in der Zeremonienhalle 1 am Hauptfriedhof in St. Pölten ein. „Der Trauerraum soll für Trauernde ein Ort sein, wo man einfach da sein darf, sich Zeit zum Erinnern nehmen kann, wo man bitten, klagen, beten und stärkende...

  • 21.10.20
Beim "Pfarrfest im Glas" konnte nach dem Erntedankgottesdienst u. a. ein zuvor bestelltes Süßkartoffel-Erdnuss-Curry abholen.

Rezept der Woche
Süßkartoffel-Erdnuss-Curry

Auf das Pfarrfest musste die Pfarre Eichgraben heuer coronabedingt verzichten. Die innovative und kreative Alternative war das „Pfarrfest im Glas“: Essen vorab bestellen, nach dem Erntedankfest abholen. Zur Auswahl stand u. a. dieses leckere Curry: Zutaten: 1/2 kg Süßkartoffeln, 300 g Karotten, 1 TL Currymischung, 1 große Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, ca. 1 cm Ingwer, 500 ml Kokosmilch, 1EL Tomatenmark, 1 EL Currypaste, 1 EL Erdnussbutter, 1 TL Agaven­sirup, Öl, Salz, Pfeffer, Chili nach Bedarf....

  • 21.10.20

Erzählung
Mit dem Opa reden

Ees ist ein Wunder: wie Kinder so nach und nach das Sprechen lernen und so beginnen, sich die Welt um sie her anzueignen. Das gilt auch für meinen Enkel Fabian und seine noch jüngere Schwester Paulina. Mit einem Mal verwenden sie Wörter, die sie irgendwann, vielleicht ein einziges Mal gehört haben, z. B. „Avocado“ oder „Nacktschnecke“. Aber nun sind sie im Gedächtnis gespeichert. Alles hatte mit einzelnen Wörtern begon­­nen: Mama, Papa, Susi – das ist der Hund –, Auto. Dann folgten die ers­ten...

  • 21.10.20

Rezept der Woche
Mohn-Apfelstrudel

Zutaten: 125 g Mehl, 1 Prise Salz, 1 EL Öl, 1/8 l Wasser, 1 kg Äpfel, Schale von 1/2 ungespritzten Zitrone (gerieben), 100 g Rosinen, 100 g Graumohn, 100 g Zucker, 1 P. Vanillezucker, 1 TL Zimt, 60 g Butter, 3 EL Semmelbrösel, Staubzucker zum Bestäuben. Zubereitung: Mehl auf die Arbeitsfläche sieben, mit Salz, Öl und Wasser verkneten. Den Teig so lange rollen, schlagen oder kneten, bis er geschmeidig ist und glänzt. Unter einer angewärmten Schüssel 30 Minuten ruhen lassen. Äpfel schälen und...

  • 14.10.20

Beiträge zu Bewusst leben & Alltag aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.