Niederösterreich | Kirche bunt - Bewusst leben & Alltag

Beiträge zur Rubrik Bewusst leben & Alltag

Karl Hrubicek ist der Initiator der Aktion ,Lebende Bäume'.

Schöpfungserantwortung
Aktion „Lebende Bäume“

Wie auch in vielen anderen Pfarren gilt der Fronleichnamstag mit seinen bunten und feierlichen Prozessionen als einer der Höhepunk­te im Kirchenjahr. Zu diesem Anlass werden traditionell viele Bäume, meist Birken, im Wald abgeschnitten, um den Weg der Fronleichnamsprozession von Altar zu Altar zu schmücken. Winklarn setzt hier auf eine Idee, auch um der Jugend ein Signal zu geben, wie Nachhaltigkeit im Kleinen wirken kann. Statt der jährlich 50 Stück abgeholzten jungen Birken werden nun...

  • 08.04.20

Aber nur, wenn die geltenden Ausgangsbeschränkungen eingehalten werden
Diözesaner Umweltbeauftragter lädt zur „Kirchturm-Safari“

Wissen Sie, ob Ihr Kirchturm bewohnt ist?“, fragt Axel Isenbart, Umweltbeauftragter der Diözese St. Pölten. Isenbart: „Finden Sie es heraus. Besuchen Sie alleine oder mit einem Familienmitglied – natürlich im Rahemen der geltenden Ausgangsbeschränkungen – die Kirche, den Friedhof und den Pfarrgarten und beobachten Sie alles, was da summt, flattert und kriecht. So können Sie in dieser Zeit den Kontakt zur Kirche bewahren oder sogar aus einem neuen Blickwinkel entdecken.“ In vielen...

  • 31.03.20
Verkündigung des Herrn – das Gemälde von Leonardo da Vinci ist in den Uffizien in Florenz ausgestellt.

Oft kommt es im Leben ganz anders, als man denkt.
Wenn sich das Leben plötzlich ändert

Am 25. März feiert die Kirche das Fest „Ver­kün­digung des Herrn“ oder „Mariä Verkündigung“. Der Erzengel Gabriel tritt bei Maria – einer jungen, unverheirateten Frau – ein und verkündet ihr, dass sie ein Kind bekommen soll. Eine nahezu unerhörte Ankündigung, die das Leben der jungen Frau extrem durcheinanderwirbelt. Die Pläne, die sie bis dahin hatte – bekannt ist die Absicht, Josef zu heiraten –, sind plötzlich nicht mehr sicher. Wird Josef sie noch heiraten, wenn sie auf unerklärliche Weise...

  • 18.03.20
Die Bewegungsexpertin der Diözesansportgemeinschaft, Helga Edtbrustner, hat gerade für Senioren hilfreiche Tipps für Zuhause.

Diözesansportgemeinschaft gibt Tipp für die Zeit der Ausgangsbeschränkung
Wie man zuhause fit bleibt

Bereits kleine Übungen haben große Wirkung, wenn man sie regelmäßig in den Alltag einbaut, betont Helga Edtbrustner von der Diözesansportgemeinschaft St. Pölten. Die diplomierte Gesundheitstrainerin, Bewegungsexpertin und Seniorentrainerin gibt Tipps, die in der Zeit der Ausgangsbeschränkung aufgrund des Coronavirus in der eigenen Wohnung gut durchführbar sind. Diese Tipps sind sowohl für Senioren als auch jüngere Menschen geeignet. Edtbrustner empfiehlt, diese Übungen nicht nur in...

  • 18.03.20

Ein Beitrag für Jugendliche - aber nicht nur ...
Fasten? Wozu?

Seit über zwei Wochen lächeln sie mich bei jedem Einkauf an: Die Schokoladen, milchig bis zartbitter, diverse Kekssorten und reduzierte Süßbackwaren. Ja, sogar die Chipssackerl scheinen mir zuzuzwinkern – und das, obwohl ich diese eigentlich nie kaufe. Doch ich widerstehe schweren Herzens, denn: Ich faste auch heuer wieder – und das ist an manchen Tagen gar nicht so einfach. Ja, ich weiß, Jesus predigt: „Wenn ihr fastet, macht kein finsteres Gesicht wie die Heuchler!“ (Mt 6,16). Dennoch fällt...

  • 12.03.20

Rezept der Woche
Bärlauch-Laibchen

Bärlauch-Laibchen Die grünen Spitzen lugen mancherorts bereits aus dem Boden. Jung geerntet schmeckt der Bärlauch am besten. Zutaten: 1–2 Handvoll Bärlauch, 3 Knoblauchzehen, 300 g Semmelwürfel, 150 g geriebener Käse, 3 Eier, 150 ml Milch, 5 EL Olivenöl, 3 EL Mehl. Zubereitung: Bärlauch waschen und fein hacken. Knob­lauch schälen und ebenfalls fein hacken oder pressen. Die Semmelwürfel mit Milch, Ei, Käse und Bärlauch vermengen und gut verrühren. Mit Knoblauch, Salz und Pfeffer...

  • 04.03.20
 Premium
Wollen spinnen war eine Winterarbeit.

Erzählung
Im Winter dann

Die Kaffeemaschine spinnt schon seit Monaten. Manchmal mahlt sie ohne Bohnen. Manchmal gibt sie gar nichts her. Repariert wird sie „im Winter dann“. Die Bilder liegen schon lange bereit. Zum Aufhängen genau über dem Stiegenaufgang. Da muss man wahrscheinlich einen Pfosten auflegen. Die Leiter alleine reicht nicht. Das machen wir am besten „im Winter dann“. Die Werkstatt ist ein Ort der wahren Kreativen. Man findet Werkzeug nach Monaten an Orten, an denen man sie nie und nimmer vermutet hätte....

  • 04.03.20
 Premium
"Das Abendessen" – Erzählung von Karin Sieder

Erzählung
Das Abendessen

Endlich kehrt der Frühling ein! Die Vögel zwitschern. Die Frühlingsblüher kämpfen sich durch die harte Erdkruste. Sorgfältig recht er das letzte Laub des Winters zusammen. Sammelt einige dürre, abgefallene Äste ein. Die Sonne scheint warm und kräftig und weckt die Lebensgeis­ter. Der Apfelbaum hat in diesem Jahr ganz viele Blüten angesetzt. Darüber wird sich seine Maria am meis­ten freuen. Bald ist Jausenzeit. Er klopft die Gartengeräte ab und räumt sie sorgfältig in den Schuppen hinterm Haus....

  • 26.02.20
Erdäpfelsuppe mit Lauch.

Rezept der Woche
Waldviertler Erdäpfelsuppe

Das Suppenrezept für das kfb-Benefiz-Suppenessen am 3. März im NÖ Landhaus hat heuer Helene Renner, ehemalige Vorsitzende der Kath. Frauenbewegung (kfb) unserer Diözese, gespendet. Zutaten: 1 kg mehlige Erdäpfel (sollen sich etwas zerkochen), 1–2 Karotten, 1 Scheibe Sellerie, 1/2 Stange Lauch, 1 EL Majoran, Salz, Pfeffer, Kümmel, ca. 2 l Wasser, Petersilie zum Verfeinern. Zubereitung: Erdäpfel, Karotten und Sellerie kleinwürfelig schneiden, Lauch klein schneiden, ins kochende Wasser...

  • 26.02.20
Ratschenbau-Kurs in der Pfarre Amstetten-Herz Jesu.

Kurs für Kinder
Bau dir deine eigene Ratsche!

An den letzten drei Kartagen der Osterwoche schweigen die Glo­cken der katholischen Kirchen. An ihre Stelle treten Lärminstrumente aus Holz: von einfachen Klappern über Flügelratschen bis zu den Schubkarrenratschen sowie zu den mittleren und großen Fahnenratschen. Das Bildungswerk der Pfarre Amstetten Herz Jesu lädt herzlich ein zum Work­shop „Bau dir deine eigene Ratsche“ am Samstag, 21. März, 13 bis 16 Uhr im Pfarrsaal. Vortragender ist Franz Ederer, ein Ratschenbauer aus der Steiermark....

  • 26.02.20
Skitag der Katholischen Jugend am Hochkar.

125 Jugendliche waren am Hochkar dabei
KJ Skitag

125 Mitglieder der Katholischen Jugend aus 13 Pfarren wedelten bei Traumwetter die Pisten des Hochkars hinunter. Nach dem Tageseinstieg mit Segnung gab es die Möglichkeit zum Kennenlernen und Vernetzen mit anderen Jugendgruppen. Die KJ ermöglichte vergünstigte Liftkarten.

  • 19.02.20
 Premium

Ferienangebote von katholischen Organisationen
Sommerurlaub für die Familie

ReiterferienFür alle natur- und pferdebegeisterten Kinder und Jugendlichen, Eltern und Großeltern, Onkeln und Tanten organisiert der Katholische Familienverband der Erzdiözese Wien Reiterferien mit Bernhard Jäggle auf dem Reiterhof Edtbauer in Weyer (Oberösterreich). Am Programm stehen Ausflüge ins Mendlingtal, in den Nationalpark Kalkalpen und nach Waidhofen an der Ybbs, Schwimmen in der Ybbs und – last but not least – natürlich Ausreiten bzw. Reiten in der Halle. Am Reiterhof finden Familien...

  • 12.02.20
Apfelkuchen mit Mandelguss

Rezept der Woche
Apfelkuchen mit Mandelguss

Zutaten: Für den Teig: 250 g Mehl, 1 Ei, 100 g Zucker, 200 g Butter. Fülle: 700 g Äpfel. Mandelguss: 20 dag Mandelblättchen (oder -stifte), 7 EL Obers, 15 dag Zucker, 3 EL Mehl, 10 dag (zerlassene) Butter. Zubereitung: Für den Mürbteig die kalte Butter in kleine Stücke schneiden und mit den trockenen Zutaten sowie dem Ei rasch zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank kühl stellen. Inzwischen die Äpfel raspeln oder in kleine Stücke schneiden. Für den...

  • 05.02.20
Die Turteltaube ist der Vogel des Jahres 2020.

Reportage über den Vogel des Jahres
Wie die Turteltauben

Die bunteste aller fünf heimischen Taubenarten ist zugleich auch die seltenste: die Turteltaube. Schon seit biblischen Zeiten gilt das Tier als Sinnbild der Zuneigung. Die Turteltaube hat der deutschen Sprache sogar ein eigenes Verb beschert: turteln. Dieser Ausdruck für zärtlichverliebtes Verhalten stammt vom Gurren des Vogels – den schnurrenden „Turrturr“-Elementen. Die Turteltaube ist „Vogel des Jahres 2020“ und der Anlass dafür ist ein trauriger. „In den letzten Jahrzehnten haben wir...

  • 05.02.20
 Premium

Erzählung von Margareta Thill
Leben im Untergrund

Ein einziges Mal habe ich einen Maulwurf in meinem Garten gesehen und ich war erstaunt, dass er sich über die Erde begeben hatte. Im ersten Moment dachte ich, eine Maus vor mir zu haben, doch das schwarze Fell und die nach außen gedrehten schaufelförmigen Hände mit kräftigen Krallen ließen keinen Zweifel aufkommen, es war ein Maulwurf. Seine kleinen Augen waren kaum zu sehen. Ich lief ins Haus, um sicher zu gehen, dass die Katze noch an ihrem Lieblingsplatz schläft, denn auch sie hätte den...

  • 29.01.20
Gnocchi mit Schinkensauce

Rezept der Woche
Gnocchi mit Schinkensauce

Zutaten: 1/2 kg mehlige Erdäpfel, 200 g Mehl griffiges Mehl, 50 g Grieß, 2 Eier, Salz, geriebene Muskatnuss, 40 g zerlassene Butter, 100 g Beinschinken, 1/2 EL Mehl, 1/8 l Rindssuppe, 1/8 l Obers, 2 EL geriebener Parmesan. Zubereitung: Die Erdäpfel kochen, schälen und warm durch eine Erdäpfelpresse drücken. Mit Mehl, Grieß, zerlassener Butter, Eiern, Salz und Muskatnuss zu einem weichen, formbaren Teig verkneten. Etwa 60 Minuten kühl rasten lassen. In einem großen Topf Salzwasser aufkochen...

  • 24.01.20
Blick auf den winterlichen Ötscher

Erzählung von Winfriede Mühlbacher
Winterfreuden

Ich liebe sie, die Spaziergänge, die ich gerne, jedoch nicht regelmäßig mache. Gerade an solchen Tagen, an denen es endlich Wintertemperaturen und eine leicht angeschneite Natur gibt. Voller Elan mache ich mich auf den Weg und marschiere die Straße bergwärts, wobei das Bankett mir als Weg dient. Kalt ist mir nicht, jedoch nach einer Kurve bläst mir ein kalter Nordostwind entgegen und ich ziehe Haube und Schal tief ins Gesicht. Trotz der Kälte marschiere ich weiter bis zu meinem Fixpunkt, einer...

  • 24.01.20

Rezept der Woche
Vollkornweckerl

Ein Rezept der Bio-Bäuerin Anna Perny aus Oberösterreich. Zutaten (für ca. 15 Stück): 1 EL Flohsamen, 1/16 l warmes Wasser, 500 g Weizen- oder Dinkelvollkornmehl, 1 TL Salz, 2 EL Erstpressöl, 2 TL Brotgewürz, 30 g Hefe, 1/4 l Buttermilch, Ei zum Bestreichen, Sesam, Mohn, Kürbiskerne oder Kümmel zum Bestreuen. Zubereitung: Flohsamen mit warmem Wasser ca. 2 Stunden quellen lassen. Aus den Zutaten einen Hefeteig bereiten (bei Dinkelmehl nur kurz kneten – hat weniger Klebergehalt!), ca. 15...

  • 23.01.20
Männer pflegen in erster Linie ihre Partnerin und seltener die eigenen Eltern oder Schwiegereltern.

Auch wenn Pflege ein weibliches Gesicht hat, es gibt auch pflegende Männer!
Wie Männer pflegen

Mehrere Jahre lang hat Arnold sich um seine demente Frau gekümmert. Die beiden Kinder des Ehepaares wohnen in weiter Entfernung, sodass sie nicht für ihre pflegebedürftige Mutter sorgen können. Unterstützt wurde Arnold zunächst von einer stundenweisen Hilfe, in den letzten fünf Jahren durch eine 24-Stunden-Betreuung. Auch wenn Pflege ein überwiegend weibliches Gesicht hat, gibt es doch auch viele Männer wie Arnold, die Angehörige pflegen: Laut der Studie „Familie und Demenz“ des...

  • 23.01.20

Rezept der Woche
Süßer Reisauflauf

Zutaten: 1/2 l Milch, Vanillepulver, Zimt, Kardamon, Nelkenpulver, 250 g Rundkornreis, 100 g Butter, 2 Eier, 1 TL Zitronenschale, 50 g Zucker, 100 g Topfen, Kirschen, 50 g gehackte Mandeln. Zubereitung: 1/2 l Milch mit 1/2l Wasser aufsetzen, mit Vanillepulver, Zimt, Kardamon und Nelkenpulver aufkochen, den Reis unterrühren und gar kochen. Separat Butter und Eigelb mit der Zitronenschale und dem Zucker schaumig rühren. Den Topfen dazu geben. Die Masse mit dem gekochten Reis vermengen. Den...

  • 22.01.20
 Premium

Erzählung von Renate Dopatka
Ein paar Farbtupfer

Mit hochgeschobener Brille blickt Erich auf den Küchenkalender. Buchstaben und Zahlen sind groß und fett gedruckt, sodass jeder Wochentag mit bloßem Auge zu erkennen ist. Ein ganzer langer Monat breitet sich da vor ihm aus. Dreißig einzelne Tage mit jeweils einer freien Spalte dahinter, in die wichtige Termine eingetragen werden können. Bis jetzt steht lediglich in zwei Spalten etwas notiert: Am Fünfzehnten muss er mit dem Auto zur Inspektion, und am Fünfundzwanzigsten, ja, da feiert Wolfgang,...

  • 22.01.20
 Premium

Ein Meteorologe über den „Wahrheitsgehalt“ von alten Bauernregeln
Bauernregeln und das Wetter

Wenn zu Antoni die Luft ist klar, gibt’s ein trockenes Jahr“, oder „Kommt Sankt Vinzenz tief im Schnee, bringt das Jahr viel Heu und Klee“. Solche einfachen Reime verbinden die Gedenktage von Heiligen im Jänner – in diesem Fall Antonius (17. Jänner) und Vinzenz von Valencia (22. Jänner) – mit Wetterprognosen für das ganze Jahr. Es sind die wohlbekannten „alten Bauernregeln“, die oft schon aus dem Mittelalter stammen; einer Zeit, in der die jeweiligen Tagesheiligen noch deutlich geläufiger waren...

  • 22.01.20

Rezept der Woche
Linsensuppe mit Rollgerste

Zutaten: 1 Zwiebel, 100 g Speck, 30 g Schmalz, 1 1/2 l Gemüsesuppe, 1 Karotte, 1 Gelbe Rübe, 50 g eingeweichte Rollgerste, 200 g eingeweichte braune Linsen, 1 Lorbeerblatt, 2 TL Thymian, 1 EL Sauerrahm, 1 EL Mehl, 1–2 TL Essig. Zubereitung: Zwiebel schälen und klein schneiden. Speck in kleine Würfeln schneiden. Zwiebel und Speck in Schmalz anrösten und mit Gemüsesuppe aufgießen. Karotte und Gelbe Rübe in kleine Würfeln schneiden. Rollgerste abseihen, waschen und mit den abgetropften Linsen...

  • 22.01.20

Franz Scheidl aus Neuhofen/Ybbs schreibt seit 65 Jahren täglich in sein Tagebuch
Der tägliche Begleiter

Ein Leben auf über 23.000 Seiten. Darauf kann Franz Scheidl aus Neuhofen an der Ybbs zurückblicken. Seit 65 Jahren schreibt er Tag für Tag sein Tagebuch – eine Seite pro Tag, penibel aufgeschlüsselt. „Der kunnt ohne Schreiben gar niet leben“, sagt sein Freund und Nachbar. Es waren bewegte Zeiten, auf die Franz Scheidl zurückblicken kann. Der Anlass für sein Tagebuch war ganz einfach: In seiner Lehrzeit als Zimmerer musste er abends noch bei Arbeiten helfen. Doch der Meis­ter hat manchmal...

  • 22.01.20
  • 1
  • 2

Beiträge zu Bewusst leben & Alltag aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.