Niederösterreich | Kirche bunt - Menschen & Meinungen

Beiträge zur Rubrik Menschen & Meinungen

Anna Stern, 70 Jahre, Kirchenchorleiterin in Oberwölbling, ist seit zwei Perioden Pfarrgemeinderatsmitglied.

Was mich trägt - Anna Stern
Ein Lied ist wie ein Gebet

„Das Singen ist für mich Ausgleich und Kraftquelle“, erzählt Anna Stern. Die gebürtige Wölblingerin hat die Hauswirtschaftsschule der Englischen Fräulein in St. Pölten besucht und anschließend im Büro einer Baufirma gearbeitet. Nachdem sie 1971 geheiratet hatte, ihre Mutter älter wurde und die Familie Haus baute, blieb sie daheim. „Dann hatte ich die Mutter zum Pflegen. Aber ich bin immer Singen gegangen, auch wäh­rend die Kinder noch ganz klein waren“, erzählt sie. Begonnen hat es in den...

  • 12.05.21
Das Gespräch fand in den Räumlichkeiten des Bischofs in der Diözese statt. Auf dem Foto (v. l.): Generalvikar MMag. Dr. Christoph Weiss, Bischof Dr. Alois Schwarz, Kirche bunt-Chefredakteurin Sonja Planitzer und Mag. Katharina Brandner, bischöfliche Medienreferentin und Leiterin der diözesanen Pressestelle.

Interview
Es geht um ein neues Miteinander

Bischof Dr. Alois Schwarz und Generalvikar MMag. Dr. Christoph Weiss sprechen im „Kirche bunt“-Interview über den Neustrukturierungsprozess in der Diözese St. Pölten, seine Intention und was dieser für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ehrenamtlich Engagierten und die ganze Diözese bedeutet. Sie gehen dabei auch auf die Kritik, die in der vergangenen Zeit laut geworden ist, ein. Derzeit wird in der Diözese St. Pölten viel über die laufende Neustrukturierung gesprochen. Warum ist diese...

  • 05.05.21
Altabt Berthold Heigl.

Stift Seitenstetten
Altabt Berthold Heigl begeht seinen 75. Geburtstag

Am 16. April begeht Altabt Berthold Heigl OSB seinen 75. Geburtstag. Für diesen Tag sei „nicht viel geplant“, erzählt der Jubilar im Gespräch mit „Kirche bunt“. Auf die Frage, welchen Geburtstagswunsch er habe, meint der Alt­abt bescheiden: „Dass die Gesundheit halbwegs bleibt, dass ich meinen Dienst in der Pfarre versehen und dem Reich Gottes dienen kann“. In seiner Amtszeit als Abt von Seitenstetten wurden sämtliche Gebäude des Stiftes renoviert, der barocke Klostergarten wieder hergerichtet...

  • 08.04.21
Bischof Alois Schwarz

Interview mit Bischof Dr. Alois Schwarz
Ostern: Die Erinnerung, dass alles wieder gut wird

Das große Osterinterview mit Bischof Dr. Alois Schwarz über das zweite Osterfest in Pandemie-Zeiten, über Trauer, Homeschooling, Einsamkeit und die zunehmende Glaubensferne vieler Menschen. Der Bischof geht aber auch auf die Überlegungen zum Neustrukturierungsprozess ein und darauf, was die Kirche jungen Menschen heute zu bieten hat. Warum wird Ostern immer wieder in dieser Konzentration der Liturgien begangen? Bischof Dr. Alois Schwarz: Unser Glaube findet seine Erfüllung und seinen letzten...

  • 31.03.21
„Ich lasse einen Ort zurück, den ich als Daheim bezeichne.“

Ordensfrau Katharina Laner im Gespräch
„Als Mensch angenommen“

Was die Ordensspitäler so einzigartig macht und wie sich Karriere und der Ruf Gottes vereinbaren lassen, erklärt Sr. Katharina, die langjährige Geschäftsführerin des Kardinal Schwarzenberg Klinikums. Seit Kurzem leitet sie die Provinz Graz-Mitteleuropa der Barmherzigen Schwestern. Interview: Alexandra Laubner Sie haben sich Ende 2020 als Geschäfts­führerin des ­Kardinal Schwarzenberg Klinikums ­verabschiedet. Was vermissen Sie am meisten? Das ist schwierig zu sagen, denn in den 41 Jahren sind...

  • 10.03.21

Erzählung
Die Weißnäherin

In meiner Jugend gab es noch den Beruf der Weißnäherin – und von einer solchen Frau, Marie mit Namen, weiß ich in der Lederergasse in St. Pölten. Wir hatten einander durch Zufall kennengelernt, sie war nie verheiratet gewesen, erzählte sie, und damals gerade 72 Jahre alt. Als Zubrot zur bescheidenene Rente ging sie noch immer in ein Geschäftshaus der Stadt: in eine Fleischerei, um dort alle zwei Wochen die reichlich anfallende Bügelwäsche zu machen und zugleich schadhaft Gewordenes an Wäsche...

  • 05.03.21
Mag. Bettina Rausch
3 Bilder

Interview mit Bettina Rausch
Die Katholische Soziallehre ist uns Orientierung

Die Politische Akademie der neuen Volkspartei legte den vielbeachteten Sammelband ,,Christlich-soziale Signaturen“ als wissenschaftliches Grundlagenwerk zu einer lebhaften politischen Debatte vor. 21 namhafte Autoren, darunter Bischof Benno Elbs und der Arzt und Moraltheologe Matthias Beck, kommen darin zu Wort. Über die Katholische Soziallehre, das Buch und christlich-soziale Werte heute sprachen wir mit der Präsidentin der Politischen Akademie, Mag. Bettina Rausch. Vor 130 Jahren reagierte...

  • 03.03.21
Mag. Karl ,,Charly" Rottenschlager

Interview
Karl Rottenschlager: „Mir geht es um ein gelebtes Christentum“

In der Corona-Pandemie hat Mag. Karl „Charly“ Rottenschlager ein Buch geschrieben, das Mut zur gelebten Nächstenliebe macht. Im Gespräch mit „Kirche bunt“ spricht der Emmaus-Gründer über das Buch, sein Leben und seinen jahrzehntelangen und beeindruckenden Einsatz für Menschen am Rand der Gesellschaft. „Hassen oder vergeben? Bausteine für eine geeinte Welt“ – lautet der Titel Ihres Buches. Worum geht es Ihnen mit dem Buch? Mag. Karl Rottenschlager: Das Buch entstand dank Corona. Ich schaue schon...

  • 24.02.21
Schuldirektorin Cornelia Wagner-Sturm mit Schülerinnen der vierten Klassen, die von der NMS Aschbach Markt abgingen.

Jahr des heiligen Josef
Ein offenes Ohr für alle

Damit eine Schule läuft, braucht es auch die Schuldirektoren. Ihre Arbeit geschieht oft im Hintergrund, doch gerade in der Pandemie sind sie mitunter der Fels in der Brandung – wie Cornelia Wagner-Sturm, Schulleiterin in Aschbach-Markt und Wolfsbach. Als Führungskraft soll ich einen Plan haben“, sagt Schuldirektorin Cornelia Wagner-Sturm, „doch in Wirklichkeit ist momentan ganz wenig planbar.“ Sie berichtet von der aktuellen Situation an „ihren“ vier Schulen: den Volks- und Mittelschulen in...

  • 03.02.21
MMag. Dr. Christoph Weiss ist der neue Generalvikar der Diözese St. Pölten

Jüngster Generalvikar in Österreich
Christoph Weiss trat sein Amt an

Mit 1. Jänner 2021 hat Dr. Christoph Weiss sein Amt als neuer Generalvikar der Diözese St. Pölten angetreten. Er folgt in dieser Funktion Prälat Eduard Gruber, der zwölf Jahre lang dieses Amt inne hatte. Christoph Weiss, bisheriger Pfarrer der Pfarren Krems-St. Paul, Krems-Lerchenfeld sowie im Pfarrsprengel Krems-Rehberg ist 37 Jahre alt und damit der jüngste Generalvikar in Österreich. In einem aktuellen Brief an alle Priester und Diakone der Diözese, Mitarbeiter in der Pastoral sowie an...

  • 13.01.21
Dom Alfredo Schäffler bei einer Dankmesse in seiner Heimatpfarre Waidhofen/Ybbs
2 Bilder

Bischof em. Dom Alfredo Schäffler
Da ist der Ort, wo mich der Herr hinstellen wollte

Am 18. Jänner wird Dom Alfredo Schäffler 80 Jahre alt. Aus diesem Anlass baten wir den gebürtigen Waidhofner (Ybbs), der seit über 50 Jahren als Priester in Brasilien wirkt und davon 16 Jahre Bischof in der Diözese Parnaíba war, zum Interview. Dom Alfredo erzählt im Interview von seiner Berufung und seinem Wirken in Brasilien, er spricht über die bittere Armut der Menschen im Land, geht auf die Amazonien-Synode ein und erzählt, warum er ein Fest mit einem feierlichen Essen zu seinem 80....

  • 13.01.21
Schwester Maria Theona Bauer als junge Ordensfrau bei den „Töchtern der göttlichen Liebe“.

Erzählung von Margret Pfaffenbichler
Meine Großtante Cäzilia

Angehörigenbesuche nur zu besonderen Anlässen – typisch für das damalige Klosterleben. Margret Pfaffenbichler schreibt über ihre Großtante und deren Berufung zur Ordensfrau. Bei meinem Großvater väterlicherseits hatte es einst eine Schar von Geschwistern gegeben, insgesamt sechs, drei Buben und drei Mädchen. Berufsmäßig wurden die dann, was die Söhne anging, erst einmal alle drei in der väterlichen Werkstatt angestellt, im Wagnerhandwerk ausgebildet, wobei Karl, der erstgeborene, die...

  • 05.01.21
Chefredakteurin Sonja Planitzer

Leitartikel
75 Jahre „Kirche bunt“

Gemeinsam mit den anderen österreichischen Kirchenzeitungen haben wir schon im Herbst 2020 in einer „inpuncto“-Beilage des 75-jährigen Bestehens der Kirchenblätter gedacht. „Kirche bunt“, die als einzige Kirchenzeitung Österreichs ausschließlich in der russischen Besatzungszone hergestellt und verbreitet wurde, hatte daher erschwerte Bedingungen und erschien als letzte in diesem Reigen erstmals am 1. Jänner 1946. Für uns als „Kirchenblatt für die Diözese St. Pölten“ ist dieses Datum Anlass,...

  • 28.12.20

75 Jahre Kirche bunt
Ein Wegbegleiter zum guten Leben

Das Jubiläum unserer Kirchenzeitung mit dem einzigartigen Titel „Kirche bunt“ erinnert mich an das kleine Büch­lein „Kirche im Vierfarbendruck“ von Reinhold Stecher, der die Kirche vierfärbig sah, nicht Schwarz-Weiß, nicht fundamentalistisch, auch nicht mit liberaler Gleichgültigkeit, sondern bunt. „Mit der kühlen Farbe des Blau“ beschreibt Stecher in seinem Kirchenbild das „Institutionell-Hierarchisch-Juridische“, mit dem auch Schwierigkeiten bestehen. Und er schreibt weiter: „Über das Blau...

  • 28.12.20
Generalvikar  KR Mag. Eduard Gruber

Interview mit Generalvikar Eduard Gruber
„Wir haben einen guten Weg beschritten“

Nach zwölf Jahren als Generalvikar der Diözese St. Pölten übergibt KR Mag. Eduard Gruber mit neuem Jahr sein Amt an den derzeitigen Kremser Pfarrer DDr. Christoph Weiss. Im „Kirche bunt“-Interview blickt er auf die vergangenen zwölf Jahre zurück, spricht über sein Amt, die größte Überraschung, über die Herausforderungen, die es zu bewältigen galt und gilt und darüber, was er seinem Nachfolger und der gesamten Diözese wünscht. Über zwölf Jahre waren Sie Generalvikar der Diözese St. Pölten. Mit...

  • 16.12.20
Mag. Hans Wimmer, Leiter der Pastoralen Dienste

Gastkommentar von Mag. Hans Wimmer
Einander Engel sein

Gefangen, gefesselt und doch wundersam zur Freiheit berufen. Dies durfte der Apos­tel Petrus (vgl. Apg 12) zutiefst und hautnah erfahren. Diese Bibelstelle war Mitte Oktober für den Pastoralrat der Diözese eine ermutigende und tiefe Inspiration, um gerade jetzt als Kirche präsent und handlungsfähig zu sein. Eingezwängt in die Dynamik der Pandemie legt sich Lähmung und Mutlosigkeit auf unsere Seele. Im Lebensdunkel der Menschen und im Schatten des Todes tauchen in der Bibel gerne Engel auf, um...

  • 25.11.20
Prälat Conrad K. Müller, Prior de regimine im Stift Geras.

Interview mit Prälat Conrad K. Müller
Mit Gottvertrauen und Zuversicht

Das Interiew mit Prälat Conrad K. Müller o.praem., „Prior de regimine“ (regierender Prior) im Stift Geras in der ungekürzten Fassung. Wird das 900-Jahr-Jubiläum im Stift in irgendeiner Weise gefeiert? Prälat Conrad K. Müller o.praem.: Das Jubiläumsjahr soll für den ganzen Orden am 1. Advent 2020 beginnen und bis nach Weihnachten 2021 dauern. Denn weil an Weihnachten 1120 unser Gründer, der hl. Norbert von Xanten, und seine ersten Mitstreiter ihre Gelübde im französischen Prémontré abgelegt...

  • 18.11.20
Bischof Alois Schwarz: „Allerheiligen erinnert uns, dass das Leben
der Menschen über den Tod hinaus glückt.“

Interview mit Bischof Dr. Alois Schwarz
Unser Leben glückt über den Tod hinaus

Im Interview zu Allerheiligen/Allerseelen spricht Bischof Dr. Alois Schwarz über die Botschaft des Festes für die Menschen, über sich verändernde Begräbnisfeiern, aber auch über die Corona-Pandemie und über das „beste Rezept“, um die gegenwärtige Krise zu bewältigen. Was gibt den Menschen in der Zeit der Corona-Pandemie Hoffnung? Verändert die Pandemie unsere Einstellung zum Tod? Bischof Alois Schwarz: Ich möchte sagen: die Liebe und das Vertrauen zueinander. Gerade in solchen Zeiten der...

  • 28.10.20
Diözesandirektor Christian Poschenrieder
4 Bilder

Interview mit Diözesandirektor Poschenrieder
„Jeder von uns hat eine Sendung“

Zwölf Missionarinnen und Missionare aus der Diözese St. Pölten wirken fern der Heimat bei Menschen, die Christus noch nicht (gut) kennen und oft in großer Armut am Rande der Gesellschaft leben. Die Missio-Diözesanstelle steht mit diesen Missionarinnen und Missionaren in regelmäßigem Kontakt. Zum Missionssonntag am 18. Oktober baten wir Diözesandirektor Mag. Christian Poschenrieder zum Interview und sprachen mit ihm über Mission früher und heute, über gelingende Arbeit von Missionarinnen und...

  • 14.10.20
Bischof em. Klaus Küng: „Ich habe mein Ja-Wort, das ich bei der Priester- und später bei der Bischofsweihe gegeben habe, immer wieder erneuert.“

Interview mit Bischof em. Klaus Küng
„Ich bin für alles dankbar - auch für das Schwere“

Sehr geehrter Herr Bischof, Sie sind seit gut zwei Jahren im Ruhestand. Wie geht es Ihnen? Bischof em. Klaus Küng: Es geht mir gut. Ich bin regelmäßig im pastoralen Einsatz vor allem in Wien, vereinzelt auch in der Diözese St. Pölten. Ich halte Einkehrstunden, Exerzitien, bin wieder Beichtvater und halte weiterhin Firmungen, bin zu diversen Feiern eingeladen. Wie haben Sie persönlich bisher die Coronazeit erlebt? Küng: In der ersten Zeit nach dem strengen Lock Down begab ich mich zusammen mit...

  • 09.09.20
Mag. Josef Kirchner, Leiter der diözesanen Schulamtes, vor einem Sujet der Kampagne für den Religionsunterricht.
3 Bilder

Interview mit Josef Kirchner
Mit den Religionslehrern steht die Kirche in der Klasse

FI Prof. Mag. Josef Kirchner, Direktor des diözesanen Schulamtes, hat die Kampagne der diözesanen Schulämter für den katholischen Religionsunterricht mitinitiiert und mitgetragen. Im Interview mit „Kirche bunt“ spricht er nicht nur über die Hintergründe und das Ziel der Kampagne, sondern sagt auch, was den Religionsunterricht vom Ethikunterricht unterscheidet, was einen guten Religionsunterricht heute ausmacht und ob Schüler im Unterricht näher zum Glauben und zur Kirche finden. Im Schuljahr...

  • 02.09.20
Latif-Stefan bei seiner Taufe und Firmung im Vorjahr in der Pfarre St. Pölten-Spratzern

Ein Flüchtling erzählt seine Geschichte
Eine neue Heimat gefunden

Latif-Stefan war einer der Flüchtlinge, die 2015 mit der großen Welle nach Österreich kamen. Hier hat der heute 40-Jährige inzwischen nicht nur Flüchtlingsstatus erhalten, sondern auch eine neue Heimat gefunden – im Land und im Glauben. Denn Latif-Stefan ist im Vorjahr – nach einer zweijährigen Vorbereitungszeit – in der Pfarrkirche St. Pölten-Spratzern getauft und gefirmt worden (Foto oben). Als Taufname hat er den Namen Stefan angenommen. In „Kirche bunt“ schildert er seine Geschichte. Ich...

  • 26.08.20
Klara Spiegl

Brief an die Jugend - von Klara Spiegl
Aus meinem Arbeitsalltag erzählt…

Hallo! Mein Name ist Klara Spiegl und ich arbeite seit Anfang Dezember im Sekretariat bei den Pastoralen Diensten im Bereich Kinder und Jugend in St. Pölten. Ich bin vor kurzem 20 Jahre alt geworden und komme aus Eschenau im schönen Traisental. In meiner Freizeit lese ich gern oder spiele Posaune in der Musikkapelle. Aber wie kam ich zu dieser Stelle? Ich habe im vorigen Jahr die BHAK in St. Pölten mit der Reifeprüfung abgeschlossen. Ursprünglich habe ich mich als Pfarrsekretärin in der...

  • 05.08.20
P. Franz Gassner SVD (re.) mit Professoren der St. Joseph’s Universität nach einer Masterprüfung.

Ernennung
Pater Franz Gassner neuer Dekan an Universität Macao in China

Der aus Sonntagberg im Mostviertel stammende Pater Franz Gassner wurde an der einzigen katholischen Universität der Volksrepublik China zum Dekan erklärt. Pater Franz Gassner, 56, ist seit 29. Juni Dekan der Fakultät für Religionswissenschaften und Philosophie an der St. Joseph’s Universität in Macao, eine etwa 50 Kilometer westlich von Hongkong gelegene Sonderverwaltungszone der Volksrepublik China. Der Sozialethiker ist dort seit 2012 als Professor in Forschung und Lehre tätig. Er...

  • 15.07.20

Beiträge zu Menschen & Meinungen aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ