Niederösterreich | Kirche bunt - Kirche hier und anderswo

Beiträge zur Rubrik Kirche hier und anderswo

Mit Weihbischof Leichtfried
Franz Jägerstätter-Gedenken der Katholischen Männerbewegung

Mit Vertrauen in der Angst bestehen“ lautete das Motto der 14. Sternwallfahrt der Kath. Männerbewegung Österreichs (KMBÖ) nach St. Radegund, dem Heimatort von Franz Jägerstätter. Jägerstätter wurde von den Nazis hingerichtet, 2007 wurde er seliggesprochen. Aus dem Diözesangebiet nahmen 15 Personen teil, wie KMB-Diözesansekretär Michael Scholz berichtet. Gerade so große Krisen wie jene in der Ukraine würden uns besonders auch in unserem Glauben herausfordern, so KMBÖ-Vorsitzender Ernest Theußl....

  • 24.05.22

250. Geburtstag
Pyrker-Gedenken in Lilienfeld

Der Erzbischof von Eger (Ungarn), Csaba Ternyák, zelebrierte eine Festmesse im Stift Lilienfeld anlässlich des 250. Geburtstages von Patriarch-Erzbischof Johann Ladislaus Pyrker, der von 1812 bis 1819 das Kloster geleitet hatte. Als Pyrker später Erzbischof von Eger war (1827 bis 1847), entstand die heutige Kathedrale von Eger. Dadurch hat Pyrker eine besondere Bedeutung unter den Erzbischöfen von Eger. Nach dem Gottesdienst in der Stiftsbasilika Lilienfeld würdigten bei einem Festakt u. a. Abt...

  • 24.05.22

Leitwort „Erfülltes Leben“
Treffen der Novizen in Stift Göttweig

Elf junge Ordensmänner im Noviziat, allesamt aus der benediktinisch-zis­terziensischen Tradition, haben an der diesjährigen Novizenwoche der österreichischen Orden teilgenommen. Unter dem Leitwort „Erfülltes Leben“ ging es im Stift Göttweig sechs Tage lang um Themen wie Zölibat, Kommunikation oder Sterbebegleitung. Das Programm umfasste zudem einen Pilgerweg samt Kennenlernen der benachbarten Stifte Herzogenburg und Göttweig sowie Besuche in Wien. Die Novizentage standen unter der Leitung von...

  • 19.05.22

St. Pöltner Domplatz
Sichtbares Kirchenfundament

Bis etwa zum Jahr 1690 stand an der nord-westlichen Seite des St. Pöltner Domplatzes eine gotische Kirche, die als Pfarrkirche genutzt wurde. Zum Ende des 17. Jahrhunderts wurde die Kirche bis auf die Fundamente abgetragen. Da die Mauerreste noch immer bis nahe der Straßenoberfläche reichen, wurde vom Bundesdenkmalamt zum Schutz der bestehenden Fundamentmauern die Herstellung einer Schutzplatte angeordnet. Das für die Umgestaltung des Domplatzes zuständige Architekturbüro Jabornegg & Palffy hat...

  • 19.05.22
P. Karl Wallner bei einem seiner Besuche in Kenia.

Interview mit P. Karl Wallner
„Wir wären heute nicht Weltkirche ohne diese Frau“

Am Sonntag, 22. Mai, wird Pauline Jaricot, die Gründerin der Päpstlichen Missionswerke (Missio), seliggesprochen. Dazu begeht Missio heuer seinen 100. Geburtstag. Aus diesen Gründen bat „Kirche bunt“ Missio-Nationaldirektor P. Karl Wallner zum Interview. Am 22. Mai wird Pauline Jaricot, die Gründerin von Missio, seliggesprochen. Sie wurde in einer für die katholische Kirche schwierigen Zeit nach der Französischen Revolution aktiv. Was können wir von ihr lernen? P. Karl Wallner: Pauline Jaricot...

  • 19.05.22

Großer Festakt in Amstetten
25 Jahre Jugendhaus Schacherhof

Vor 25 Jahren wurde das Projekt „Jugendhaus Schacherhof“ aus der Taufe gehoben. Neben den kirchlichen Organisationen und dem damaligen Diözesanjugendsekretär Josef Mauerlechner war es auch vielen Eltern wichtig, einen Ort zu schaffen, wo Jugendliche Gemeinschaft erleben und prägende Erfahrungen fürs Leben machen können. Als der damalige Seitenstettner Abt Berthold Heigl den Schacherhof als möglichen Standort ins Spiel brachte, war der „Grundstein“ gelegt. 11.000 freiwillige Arbeitsstunden...

  • 12.05.22

Studien- und Pilgerreise
Unsere Priesterseminaristen in Rom

Ab Ostermontag besuchten rund 30 Priesterseminaristen aus den Diözesen St. Pölten, Wien und Eisenstadt für eine Woche Rom und den Vatikan. Begleitet wurden sie dabei von Regens Richard Tatzreiter. Aus der Diözese St. Pölten fuhren Subregens Nikolaus Vidovic, Thomas Brandhofer, Henry Uche, Lukas Reichart und Manuel Sattelberger mit. Zu den Höhepunkten zählte die Teilnahme an der Generalaudienz mit Papst Franziskus. Weiters standen die Besichtigung der wichtigsten Kirchen und Basiliken, wie St....

  • 27.04.22
1. Reihe v. l.: Daniel Schöppe (Bruder), Mutter Elfriede Schöppe, Neupriester P. Hermann Joseph Schöppe OCist, Bernd Schöppe (Bruder). 2. Reihe v. l.: Diakon Fr. Matthew Hegemann (Zisterzienserabtei Dallas), Abt Maximilian Heim OCist, Bischof Alois Schwarz, Militärdiakon Wilhelm Hold.

Stift Lilifenfeld
Pater Hermann Joseph Schöppe zum Prieser geweiht

Pater Hermann Joseph Schöppe wurde am 23. April im Zisterzienserstift Lilienfeld von Bischof Alois Schwarz zum Priester geweiht und spendete am Weißen Sonntag den Primizsegen in Lilienfeld. Es war heuer die erste Weihe in der Diözese und die erste in Lilienfeld seit 40 Jahren, wobei mehrere Stiftsangehörige an anderen Orten geweiht wurden. Er werde zum Priester geweiht, so der Bischof in Richtung P. Schöppe, „damit du für andere zum Sakrament wirst“. Der Neupriester kam 1979 in Rees...

  • 27.04.22
Lauf-Ente Cäcilia.

Kinder
Lauf-Ente Cäcilia und die fünf Rätsel

5 Vorlesegeschichten über das Leben einer Pfarre. Von Paul Sieberer. Mama oder Papa, Oma oder Opa – wer auch immer Zeit hat, kann dir die Geschichten rund um die Lauf-Ente namens Cäcilia vorlesen. Worum es geht? Pfarrer Josef Pawlowski hat Schnecken. Grünen frischen Salat hat es im Gemüsegarten des Pfarrhofes schon lange keinen mehr gegeben. Der Mesner allerdings, Herr Lampe, bringt eines Tages eine Lauf-Ente in den Pfarrhof: „Hier, das ist eine Lauf-Ente, sie heißt Cäcilia, sie frisst...

  • 27.04.22
Friedensgruppe in Neustadtl

Auf dem Jerusalem-Weg
Friedensmarsch durch das Diözesangebiet

Für die Ukraine und den Frieden in der Welt pilgerte eine Gruppe engagierter Friedensaktivisten am längsten Friedensweg der Welt von Linz nach Wien – und damit auch durch das Gebiet der Diözese St. Pölten. Die Gruppe ist nach elf Tagen und mehr als 250 Kilometern am Ostersonntag zu Fuß in Wien angekommen. „Es war schön und stark zugleich, mit Sonne, Regen und Schneefall! Unser Weg war geprägt von vielen Begegnungen, Erlebnissen, Gesprächen und vor allem mit Freundschaft und Freude im Herzen!“,...

  • 20.04.22
Kirche in Prizren, die nach einem Brandanschlag renoviert wurde. Bild Mitte: der Wiener serbisch-orthodoxe Bischof Andrej.
7 Bilder

"Kirche bunt" in Serbien und Kosovo
Kosovo - ein weiteres "Sorgenkind" Europas

Sie sind eine Pracht – die serbischen Kirchen und Klöster im Kosovo. Jahrhundertealte beeindruckende Ikonen und Mosaike erzählen in Bildern aus der Heiligen Schrift. Aber die Botschaft von Liebe und Friede der Bibel wird rund um die geweihten Häuser nicht gehört: Bewaffnete Soldaten der internationalen Friedenstruppe KFOR und Polizisten müssen die serbischen Heiligtümer bewachen. Der Hass ist zwischen der albanischen Bevölkerungsmehrheit und der serbischen Minderheit seit dem Krieg 1998/99...

  • 30.03.22

Kirche für Kinder
Tolles Musikerlebnis mit Mäuschen Max

Ausverkauft war (am 24. März) das Mitmachkonzert „Mäuschen Max liebt Farben sehr“ für Kinder von 1 bis 7 Jahren im Turnsaal der Volksschule Haunoldstein. Das preisgekrönte Kinderkonzert wurde vom Ensemble „Klangmemory“ Christina Foramitti (links) und Peter Groißböck (2. von rechts), beide aus Pöggstall, sowie von Irene und Gregor Narnhofer (Mitte) aus Perchtoldsdorf augeführt. Die Leiterin des Katholischen Bildungswerks, Angela Lahmer-Hackl (rechts) freute sich über die vielen frohen...

  • 30.03.22

Pfarre Niklasberg mit höchster Wahlbeteiligung
Pfarrgemeinderatswahl: Tausende gestalten Kirche

Rund 4,3 Millionen Katholiken waren am 20. März aufgerufen, bei den österreichweiten Pfarrgemeinderatswahlen ihre Vertreter in den rund 3.000 Pfarren des Landes zu wählen. Dabei wurden 28.000 zu wählende Sitze vergeben. In der Diözese St. Pölten hatten in der letzten Periode 7.533 Personen Mandate inne, davon waren 5.257 gewählt. Diese Zahl dürfte nach dieser Wahl bei etwa 5.000 liegen. 1.556 wurden neu gewählt, 378 sind unter 30 Jahre. Von den 422 Pfarren im Wald- und Mostviertel führten fast...

  • 23.03.22

Fragebogen zum Synodalen Prozess
Seien Sie Teil des Ganzen

Teilhabe ist der mittlere der drei zentralen Begriffe, die Papst Franziskus uns für den Synodalen Prozess mitgegeben hat. Eine ganz konkrete Möglichkeit dazu ist der  Fragebogen zum Synodalen Prozess, der noch bis zum 21. März beantwortet werden kann. Der Fragebogen steht unter www. aufsendung.at als online-Formular oder zum PDF-Download bereit. Nehmen Sie teil – weil Sie Teil der Kirche sind! Die gegenwärtige Phase des Syno­dalen Prozesses hat mit dem Fest der Taufe Jesu begonnen und dauert...

  • 17.03.22

Pfarrgemeinderatswahl
Gehen wir wählen!

Prominente Stimmen aus dem kirchlichen und aus dem außerkirchlichen Bereich rufen die Katholikinnen und Katholiken der Diözese St. Pölten dazu auf, von ihrem Wahlrecht bei den PGR-Wahlen am 20. März Gebrauch zu machen. Das ist ein Zeichen für Demokratie und Mitbestimmung in der Kirche! Frauen und Männer, berufene und erwählte, Priester und Diakone gestalten miteinander die Pfarre als „Gemeinde der Gemeinschaft“ (Papst Franziskus) und sichern die kirchliche Präsenz in überschaubaren...

  • 17.03.22
V. l.: Leopold Wimmer, Referent Josef Lugmayr, Doris Weixelbraun, Johann Graf.

Im Bildungshaus Stift Zwettl
Männerbewegung-Impulstage

Traditionell lädt die Kath. Männerbewegung (KMB) in der Fas­tenzeit Pfarrrangehörige zu Impulstagen im Wald- und Mostviertel ein. Beim Impulstag im Bildungshaus Stift Zwettl referierte der Ehe-, Familien- und Lebensberater Josef Lugmayr. „Die derzeit polarisierenden Debatten zeigen die Spannungen, die daraus entstehen können. In vielen Familien und auch im Freundeskreis sind Diskussionen und Streitigkeiten über den richtigen Umgang mit der Pandemie daher an der Tagesordnung“, so der Linzer...

  • 17.03.22
Mit 50 Euro können die monatlichen Ausbildungskosten (Schulgeld, Schulmaterialien, Kleidung, Internat) für eine junge Frau bezahlt werden.

Diözesane Fastenaktion
Wie Fasten Hoffnung gibt

Die diözesane Fastenaktion unterstützt heuer u. a. Projekte im Südsudan, in Nigeria, Ghana, Kenia, Peru und Sri Lanka. Dort engagieren sich die Salesianer Don Boscos in der Ausbildung von Jugendlichen. Der Norden Sri Lankas leidet immer noch an den Folgen des 25-jährigen Bürgerkriegs, der 2009 beendet wurde. Armut und Arbeitslosigkeit prägen das Land. Straßen, öffentlicher Verkehr, Stromleitungen, die Wasserversorgung, Schulen, Gesundheitsdienste: Die Infrastruktur ist noch nicht...

  • 10.03.22
Schülerinnen und Schüler der VS Mautern haben Ausmalbilder unserer "9 Superheldinnen der Bibel" in bunten Farben erstrahlen lassen und ihre Lieblingsheldinnen gewählt.

"9 Superheldinnen der Bibel"
Viele Kinder malten mit

Viele schöne Bilder der "9 Superheldinnen der Bibel" haben uns in der Redaktion erreicht: Unter den fleißigen Malerinnen und Malern waren auch 94 Schülerinnen und Schüler der VS Mautern, die ein Foto ihrer ausgemalten Bilder für unser Gewinnspiel eingeschickt haben. Für ihr Mitmachen werden sie von uns einen Überraschungspreis bekommen! Alle weiteren Gewinner werden in der kommenden Ausgabe der Kirchenzeitung bekannt gegeben!

  • 09.03.22

Fastenzeit
Diözese St. Pölten lädt zur Tauferneuerung ein

Zum Beginn der Fastenzeit und als Beitrag der diözesanen Vorbereitunsetappe zur Weltbischofssynode gibt die Diözese St. Pölten ein Begleitheft zur Tauferneuerung in der Fastenzeit heraus. Unter dem Titel „Tauferneuerung: ICH BIN. MIT DIR im Sterben und im Leben“ bietet das Heft die Möglichkeit, die Taufberufung neu zu entdecken und mit der Feier der Osternacht auch eine persönliche Tauferneuerung zu feiern. Jede Woche steht unter einem Wochenimpuls, der zum Nachdenkenken und Nachahmen einlädt....

  • 03.03.22

In St. Pölten
Mesner-Schule: 24 Messdiener bekamen Know-how

Richard Wöginger, bekannter Mesner aus Maria Taferl und Vorsitzender der diözesanen Mesner-Gemeinschaft, ist der Experte für den Mesnerdienst. Für 24 Kollegen aus den Diözesen St. Pölten, Wien und Linz organisierte er einen Mesnerkurs im Bildungshaus St. Hippolyt. Theoretisches Fachwissen und praktische Anleitungen wurden von den in der Praxis tätigen Ausbildnern Martin Salzmann und Msgr. Walter Juen von der österreichischen Mesnerschule vermittelt. Vielfältiger Lehrplan Auf dem Programm...

  • 02.03.22
Engagierte Pfarrgemeinderäte aus dem Dekanat Göttweig.

Pfarrgemeinderatwahlen am 20. März
Talente einbringen und verwirklichen

In den Pfarren hofft man, dass der Pfarrgemeinderat nach den Wahlen am 20. März wieder gut die Gemeinde repräsentiert: Jung und alt, diverse berufliche und soziale Gruppen, aus allen Ortsteilen, Frauen und Männer sowie Mandatare mit unterschiedlichen Begabungen, Talenten und Fähigkeiten – auf die Mischung kommt es an. Wahl zum Sport-PGR? Heuer können sich Pfarrgemeinderäte in der Diözese erstmals als „Sport- und Freizeitpastoral-Pfarrgemeinderäte“ engagieren. Der Vorsitzende der...

  • 16.02.22
Letzter „Tag des Geweihten Lebens“ für diözesane Ordensleute im Jahr 2020 im Stift Lilienfeld.

Ordensleute für ihr Wirken gewürdigt
"Tag des Geweihten Lebens"

Um die Bedeutung der Orden und der Säkularinstitute für die Kirche zu würdigen, wird immer zu Mariä Lichtmess der „Tag des Geweihten Lebens“ gefeiert. Auch im Diözesangebiet sind sie in den Bereichen Pfarrseel­sorge, Pastoral, Exerzitien, Soziales, Kultur oder Bildung (an den Ordensschulen werden 5.312 Schüler betreut) von großer Bedeutung. In der Diözese St. Pölten gibt es 14 männliche Ordensgemeinschaften mit 194 Ordensangehörigen sowie sieben weibliche Ordensgemeinschaften mit 92...

  • 09.02.22
Vorbesprechung zum Synodalen Prozess in der Diözese St. Pölten mit Weihbischof Anton Leichtfried, Bischof Alois Schwarz, Generalvikar Christoph Weiss, Ressortleiterin Uschi Hirsch und Ruth Brožek vom Pressereferat der Diözese

Synodaler Prozess
Diözese St. Pölten bindet Ökumene-Partner ein

In der derzeit auf Diözesanebene laufenden ers­ten Phase der katholischen Weltsynode zur Synodalität setzt die Diözese St. Pölten auch auf den Austausch mit Vertreterinnen und Vertretern anderer christlicher Konfessionen. Im Mittelpunkt eines ökumenischen Treffens im Bildungshaus St. Hippolyt stand dieser Tage der Dialog über Verständnis und Praxis von Syno­dalität in den einzelnen Kirchen. Der Austausch habe das große Potenzial für das gegenseitige Verständnis in der Ökumene im Blick auf die...

  • 04.02.22
Kürzlich feierte Ellegast seinen 90. Geburtstag (im Bild mit Abt Georg Wilfinger).

Stift Melk
Trauer um Altabt Burkhard Ellegast

Das Stift Melk trauert um seinen Alt­abt Burkhard Ellegast, der am 31. Jänner im 91. Lebensjahr verstorben ist. Er leitete als 66. Abt das Benediktinerstift in der Wachau von 1975 bis 2001. Burkhard (Franz) Ellegast wurde am 6. November 1931 in Melk geboren, besuchte das Stiftsgymnasium und trat nach der Matura in das Stift ein. Ellegast studierte Theologie und später Latein und Griechisch. Er wurde 1956 durch den späteren Kardinal Franz König zum Priester geweiht. 1963 absolvierte er die...

  • 02.02.22

Beiträge zu Kirche hier und anderswo aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ