Niederösterreich | Kirche bunt - Kirche hier und anderswo

Beiträge zur Rubrik Kirche hier und anderswo

Trauerfeier im Gedenken an die Opfer der Corona-Pandemie in der Akademie der Wissenschaften in Wien.

Österreich gedenkt der Pandemie-Opfer

Bei Trauerakt der Republik beteten Spitzen der Kirchen und Religionen für die knapp 10.000 Opfer, ihre Hinterbliebenen, die Covid-Erkrankten und das Gesundheits- und Pflegepersonal. Die Spitzen von Staat, Kirchen und Religionen haben bei einer gemeinsamen Trauerfeier der bisher knapp 10.000 Toten der Corona-Pandemie in Österreich gedacht. Bundespräsident Alexander Van der Bellen erinnerte bei dem live in ORF II übertragenen Gedenken am 16. April in bewegenden Worten daran, dass viele Menschen...

  • 21.04.21
2 Bilder

Pastoraltheologin Regina Polak
Jugend hat keine Lobby

Assoz.-Prof. MMag. Dr. Regina Polak MAS wirkt am Institut für Praktische Theologie, Fachbereich Pas­toraltheologie und Kerygmatik, an der Katholisch-Theologischen Fakultät Wien. Die renommierte Pastoraltheologin spricht im Kirche bunt-Interview über die Einstellung der Jugend zur Religiosität, fehlende Studien und Werte, die jungen Menschen heute wichtig sind. „Kirche bunt“: Was sagen große Studien – wie steht es um die Religiosität der Jugend? Prof. Regina Polak: Leider gibt es dazu keine...

  • 21.04.21

Kirche für Kinder
Erstmaliger Jungscharpreis

Zum ersten Mal werden heuer besondere Aktionen mit und für Kinder mit dem Jungscharpreis ausgezeichnet. Vor allem in Corona-Zeiten ist es noch spannender zu sehen, wie kreativ die Pfarren sind: Sei es ein spannendes Minilager, ein besonderer Gottesdienst, eine tolle Jungscharstunde – alles kann eingereicht werden, was nach dem Jänner 2019 im kirchlichen Rahmen mit Kindern stattgefunden hat. Mitmachen können alle Jungschar-, Ministranten- und Sternsingergruppen der Diözese St. Pölten. Einen...

  • 21.04.21
Mit vier Online-Foren beginnt in diesen Wochen die Vorbereitung auf die österreichweite Wahl der Pfarrgemeinderäte im März 2022. Ziel ist es, die Pfarren hellhörig für die Nöte der Menschen und zukunftsfähig in ihren vielfältigen Aufgaben zu machen.

PGR-Wahlen 2022
Auftakt mit Online-Foren

„Proaktive Pfarren“, die auf die Menschen zugehen, wünscht sich die Pastoraltheologin Klara-Antonia Csiszar zum Auftakt der Vorbereitung auf die Pfarrgemeinderatswahl am 20. März 2022. Online-Foren geben dafür Impulse. Zum Engagement für „proaktive Pfarren“ und einen Abschied von „reaktiven Pfarren, die von ihrem Umfeld und äußeren Umständen getrieben werden“, ruft die Pastoraltheologin Klara-Antonia Csiszar auf. Zum Start eines vierteiligen österreichweiten Online-Pfarrgemeinderäte-Kongresses...

  • 15.04.21
Propst Petrus Stockinger

Interview mit Propst Petrus Stockinger
Nur ja nicht den Mut verlieren

Propst Petrus Stockinger überstand im Herbst eine Covid-19-Infektion. Bis heute kämpft er gegen deren Folgeerscheinungen an. Den Optimismus hat er trotzdem nicht verloren – auch dank seines Glaubens. „Ja, ich war vom Testergebnis überrascht“, erinnert sich Petrus Stockinger, Propst des Stiftes Herzogenburg, an jenen Moment im vergangenen Oktober, als er das Ergebnis des positiven PCR-Tests in seinen Händen hielt. „Bei den Symptomen dachte ich zuerst an eine Verkühlung.“ Den Test habe er...

  • 14.04.21

Kirche bunt hörte sich um
Auswirkungen von Corona in unserer Diözese

Die Corona-Krise hat auch auf die Kirche enorme Auswirkungen. „Kirche bunt“ hörte sich in der Diözese St. Pölten um und sprach mit betroffenen Geistlichen bzw. diözesanen Mitarbeitern, wie sie ihre Corona-Erkrankung erlebten. Einig sind sich alle in ihrer Warnung: Corona darf nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Seit über einem Jahr hält Corona die Welt in Atem. Millionen Menschen wurden positiv auf das Virus getestet, Millionen sind an Covid-19 erkrankt oder sogar daran...

  • 14.04.21
Neupriester H. Herbert Bradler, Weihespender Altbischof Ludwig Schwarz, Prior de regimine Conrad Müller.

Stift Geras
H. Herbert Bradler zum Priester geweiht

Der Linzer Altbischof Ludwig Schwarz weihte am Ostermontag in der Stiftsbasilika Geras den Prämontstratenser-Chorherrn Herbert Bradler zum Priester. Es war die erste Priesterweihe in Österreich 2021. Das Lebensprogramm eines Priesters sei es, „auf Christus zu schauen, den Menschen Chris­tus zu zeigen und sie zur Gemeinschaft mit Gott hinzuführen“, so Bischof Schwarz in seiner Predigt. Aufgabe des Priesters sei es auch, in der Feier der Eucharistie den Menschen die Osterbegegnung mit dem...

  • 07.04.21
Leer gefegte Straßen in Jerusalem

Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem
Christen im Heiligen Land brauchen dringend Hilfe

Die von der Pandemie leer gefegten Straßen in Jerusalem sind wie ein Hilferuf. Der Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem bittet um Spenden, um helfen zu können. Dieses Jahr ist unser Haus leer“: Dieser lapidare Satz steht in vielen Mitteilungen von Häusern aus dem Heiligen Land, die mit dem Pilgertourismus zu tun haben. Die Corona-Pandemie hat – mit den dadurch ausgelösten Lock­downs und Reisebeschränkungen – den Pilgertourismus, aber auch den Tou­ri­s­mus allgemein im Heiligen Land zum...

  • 31.03.21

Kirchturmtiere, Blühwiesensonntag, Kapellenwanderungen ...
Die Schöpfung neu entdecken

Die Corona-Zeit bietet die Möglichkeit, unter Wahrung der Sicherheitsregeln Gottes Schöpfung neu zu entdecken. So berichtet die Diözesan­sportgemeinschaft (DSG) St. Pölten, dass im Lockdown viele Menschen Kapellen und Marterl aufsuchen. DSG-Vorsitzender Sepp Eppensteiner sagt: „Spaziergänge – alleine oder mit im Haushalt lebenden Personen – sind gesund und gut für die Seele. Es ist erfreulich, dass wieder viele die christlichen Wurzeln in ihren Heimatorten kennenlernen und die Natur bewusster...

  • 31.03.21
15 Bilder

CR Karl Roithinger verstorben
Wir trauern

Trauer um erfahrenen Medienfachmann Die Erzdiözese Salzburg, die österreichischen Kirchenzeitungen, der Verband der katholischen Publizisten und viele Weggefährten trauern mit der Familie um Chefredakteur Karl Roithinger, der am 30. März im 63. Lebensjahr völlig überraschend verstorben ist. Erzbischof Franz Lackner würdigt den Medienfachmann als „Kenner der Kirche und des Glaubens. Nicht selten hat er geschichtliche Zusammenhänge ausgebreitet und in Diskussionen eingebracht, die sein...

  • 30.03.21
  • 11
Der aktuelle Ausbildungskreis v. l.: Johann Kranzl (Pfarre Neustadtl), Fritz Eglseer (Pfarre Ernsthofen), Thomas Pfeiffer (Pfarre Schönberg/Kamp), Florian Krenstetter (Pfarre Eichgraben), Ausbildungsleiter Rupert Grill, Diakone-Referent Thomas Resch, Weihbischof Anton Leichtfried, Alois Deinhofer (Pfarre Amstetten-St. Marien), Christian Scheidl (Pfarre Etzen), Hannes Ziselsberger (Pfarre Herzogenburg), Ludwig Göbl (Pfarre Pyhra), Josef Gaas (Pfarre Hollenstein).

Angehende Diakone
Lektoratsbeauftragung gefeiert

Kürzlich wurde in der Amstettner Stadtpfarrkirche St. Stephan die Lektoratsbeauftragung der angehenden Ständigen Diakone gefeiert. Im Zuge des Ausbildungsmodules Homiletik (Predigtdienst der künftigen Diakone) durch Gerhard Reitzinger beauftragte Weihbischof Anton Leichtfried neun angehende Diakone zum Lektorendienst. Dabei versprechen diese, sich darum zu bemühen, dass die Heilige Schrift Grundlage ihres Lebens und künftigen Dienstes in der Kirche sei und sein werde. Neuer Ausbildungslehrgang...

  • 24.03.21
 2016 führte  das Seitenstettner Jugendhaus Schacherhof das Stück "Jesus Christ Superstar" auf

Von der diözesanen KJ
Kreuzweg-Inspirationen für die Jugend

Kreuzwege stellen die letzten Stunden von Jesu Leben in den Mittelpunkt: sein Ausgeliefert-Sein, sein körperliches Leiden und seine tiefe Verzweiflung. Sie möchten uns empathisch machen und laden auch dazu ein, uns jene Situationen vor Augen zu führen, in denen wir das Leben anderer durch unser Verhalten belasten. Der Brauch, Kreuzwege zu gehen, entstand im 14. Jahrhundert. Inspiriert worden war er von Pilgerreisen dieser Zeit ins Heilige Land. Während die ersten Kreuzwege aus nur sieben...

  • 17.03.21
„Ostern wird heuer sicher mit dem Volk gefeiert werden können“, zeigte sich Erzbischof Franz Lackner überzeugt. Freilich wird man mit Einschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen leben müssen, so der Vorsitzende der Österreichischen Bischofskonferenz.

Bischofskonferenz
„Ostern wird mit dem Volk gefeiert“

Bei ihrer Frühjahrsvollversammlung gingen die Bischöfe u. a. auf die Corona-Pandemie, das „Jahr der Familie“ und den assistierten Suizid ein. Der Vorsitzende der Bischofskonferenz, der Salzburger Erzbischof Franz Lackner, nahm in einem Interview das nahende Osterfest in den Blick. Ostern wird heuer sicher mit dem Volk gefeiert werden können.“ Das kündigte der Salzburger Erzbischof und Vorsitzende der Bischofskonferenz, Franz Lackner, im Anschluss an die Online-Frühjahrskonferenz der...

  • 17.03.21
Große symbolische Wirkung hatte auch das interreligiöse Treffen in Ur, der Heimat des biblischen Stammvaters Abraham.

Der Papst im Irak
Eine Reise im Namen der Geschwisterlichkeit

Bei seiner viertägigen Irak-Reise hat Papst Franziskus sein Modell einer geschwisterlichen Gesellschaft zur Überwindung interner Spannungen vorgeschlagen. Die Reaktionen fallen vielversprechend aus. Vier Tage weilte der Papst im Irak und mehrfach ermutigte Franziskus den von vielfachen Spaltungen geprägten Irak, zu neuem nationalen Zusammenhalt in Vielfalt zu finden. Auf diese Weise, so der wiederkehrende Appell, könne das von Krieg und Terror gepeinigte Land zu einem Beispiel im Nahen Osten...

  • 11.03.21

Papst Franziskus
Ein Impuls-Jahr für die Familien

Fünf Jahre nach dem Papstschreiben „Amoris laetitia“ wird das Thema Ehe und Familie in der katholischen Kirche weltweit erneut in die Mitte gerückt: Papst Franziskus hat dazu ein eigenes Aktionsjahr zur Familie ausgerufen, das am 19. März beginnt und bis zum Weltfamilientreffen im Juni 2022 dauern soll. Die Themen des nachsynodalen Schreibens sollen dabei von den Bischofskonferenzen, Diözesen, Pfarren, geistlichen Bewegungen und Familienverbänden, vor allem aber von den Familien selbst,...

  • 10.03.21
Restaurierungsarbeiten der Kreuzigungsgruppe in St. Pölten. Bei den Statuen handelt es sich v. l.: Maria (Mutter Jesu), Jesus Christus am Kreuz, Apostel Johannes und an den Seiten die beiden Schächter.

Kulturgut soll erhalten bleiben
Kalvarienberge St. Pölten und Lilienfeld restauriert

Die Kreuzigungsgruppe am St. Pöltner Kalvarienberg, die in den Jahren 1746/47 errichtet wurde, zählt zu den wichtigsten Denkmälern in der Landeshauptstadt. Kaiserin Maria Theresia bestimmte am 19. April 1746 die Errichtung, sagen die Archive. Nach aufwändigen Restaurierungsarbeiten konnten die Statuen wieder auf ihrem ursprünglichen Platz aufgestellt werden. Um künftig die Sicherheit der Figuren der Kalvarienberggruppe gemäß heutigen Standards entsprechend zu gewährleisten, wurden größere...

  • 10.03.21
Ein Soldat des irakischen Militärs patrouilliert vorbei an der syrisch-katholischen Sayidat-al-Nejat-Kathedrale in Bagdad, wo auf Plakaten der Besuch von Papst Franziskus angekündigt wird.

Heikle Mission im Irak
Papst Franziskus im Zweistromland

Mit Papst Franziskus reist erstmals ein Papst in den Irak. Franziskus will mit seiner Reise die bedrängten Christen im Mittleren Osten stärken und seine Botschaft der Geschwisterlichkeit in die Heimat des schiitischen Islam tragen. Angesichts der Pandemie- und Sicherheitslage blieb die Reise von Papst Franziskus bis zuletzt ungewiss. Für den Papst selbst ist die Reise wohl ein Herzensanliegen. Er will den von Konflikten und Gewalt ausgezehrten Menschen im Irak Trost und Freude bringen. Selbst...

  • 04.03.21
Bischof Alois Schwarz bei der Online-Pressekonferenz der „Allianz für den freien Sonntag“ .

Allianz für den freien Sonntag
Breite Allianz für den arbeitsfreien Sonntag

Laut „Allianz für den freien Sonntag“ sind 60 Prozent der Österreicher nicht bereit, am Sonntag zu arbeiten, bei Frauen mit Kindern steigt dieser Wert auf 74 Prozent und bei Frauen mit Kindern im Handel sind es sogar 90 Prozent. Der Sonntag dürfe nicht zum normalen Werktag werden, so das gemeinsame Plädoyer von Bischof Alois Schwarz, des evangelischen Wiener Superintendenten Matthias Geist, Arbeiterkammer-Präsidentin Renate Anderl und ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian anlässlich einer...

  • 03.03.21
Titelbild zum Weltgebetstag der Frauen 2021
2 Bilder

Weltgebetstag der Frauen
Teil einer Gebetskette werden

Der Weltgebetstag der Frauen – die weltweit größte ökumenische Basisbewegung von Frauen – verbindet Frauen in mehr als 120 Ländern der Erde. Christinnen unterschiedlicher Konfessionen feiern ihn jedes Jahr am ersten Freitag im März, in Österreich seit 1952, heuer am 5. März. Im Zentrum des Weltgebetstags stehen jeweils die Lebenssituationen von Frauen eines anderen Landes: Diese wählen die liturgischen Texte und Gebete für die weltweiten Gottesdienste aus. Heuer haben sich christliche Frauen...

  • 24.02.21
Weihbischof Anton Leichtfried, am Bild während eines Interviews mit Kirche bunt, übernimmt die neue Funktion zusätzlich zu seinen Ämtern.

Pius-Parsch-Institut
„Kirchlicher Protektor“ Weihbischof Leichtfried

Der Päpstliche Delegat für das Stift Klosterneuburg, Bischof Josef Clemens, hat die Funktion des „Kirchlichen Protektors“ für das Pius-Parsch-Institut und die Liturgiewissenschaftliche Gesellschaft Klosterneuburg neu geregelt. Als Liturgiereferent der Österreichischen Bischofskonferenz übernahm Weihbischof Anton Leichtfried zusätzlich zu seinen anderen Aufgaben diese Funktion in der Nachfolge des Altpropstes von Klosterneuburg, Bernhard Backovsky. Dem „Kirchlichen Protektor“ kommt ein...

  • 17.02.21
Bischof Alois Schwarz überreicht Generalvikar Weiss das Schultertuch, das Brustkreuz und das Birett.
4 Bilder

Im Rahmen einer feierlichen Vesper
Generalvikar Weiss ins Domkapitel eingeführt

Im Rahmen einer feierlichen Vesper wurde am Sonntag, 14. Februar, Generalvikar Christoph Weiss in das Domkapitel eingeführt. Weiss ist seit 1. Jänner 2021 Generalvikar der Diözese St. Pölten. Die Feier fand unter den geltenden Corona-Sicherheitsauflagen und im Beisein von Altbischof Klaus Küng und dem versammelten Domkapitel sowie der Familie, Angehöriger und Wegbegleiter des neuen Domkapitulars statt und wurde via Livesteam übertragen. Aufgaben des Domkapitels In seinen Begrüßungsworten...

  • 17.02.21
Bischof Alois Schwarz überreicht MMMag. P. Patrick Schöder OSB im Beisein von Abt Columban Luser die Ernennungsurkunde.

Bischofsvikar für Schule, Hochschule und Studierendenseelsorge
P. Patrick Schöder zu neuem Bischofsvikar ernannt

Von unserem christlichen Welt- und Menschenbild her ist Bildung die Grundlage für ein gelingendes und glückliches Leben. Im Mittelpunkt steht der Mensch als Abbild Gottes“, betonte Bischof Alois Schwarz anlässlich der Ernennung von P. Patrick Schöder zum Bischofsvikar für Schule, Hochschule und Studierendenseelsorge. „In der Diözese St. Pölten leisten bereits jetzt schon viele kirchliche Einrichtungen einen wesentlichen Beitrag zu diesem Kernauftrag der Kirche. Wir wollen diesen reichen Schatz...

  • 17.02.21
Rollatoren vor dem Transport nach Rumänien
2 Bilder

Über 200 Hilfstransporte durch Diakon Zidar nach Rumänien
Pfarre Maria Anzbach - 41 Rollatoren für Oradea

Ein „Rollatoren-Fuhrpark“ wartet im Pfarrhof Maria Anzbach auf den Hilfstransport nach Rumänien. Dank einer Großspende vom Kolpinghaus Wien-Leopoldstadt dürfen sich alte und kranke Menschen in der rumänischen Diözese Oradea auf die Gehhilfe freuen. Jeden ersten Samstag im Monat von 9 bis 11 Uhr wird im Pfarrhof für Oradea gesammelt: hochwertige Pflegeartikel, Medizin (Ablaufdatum frühestens im über­nächs­ten Jahr), Konserven mit einem fertigen Essen (wie zum Beispiel Gulaschsuppe) sowie...

  • 10.02.21
  • 1
Nach der Segnung und nachdem die im Messbuch vorgesehenen Worte gut vernehmlich gesprochen wurden, wird die Asche – unter Wahrung der Corona-Sicherheitsmaßnahmen (Tragen einer FFP2-Maske) – auf das Haupt der zur Aschenauflegung Herangetretenen gestreut.

Aschermittwoch
Aschenkreuz im „Corona-Modus“

Die vatikanische Gottesdienstkongregation hat für den Aschenritus weltweit festgelegt, dass dieser heuer „wortlos und ohne Berührung“ stattfinden muss. Zudem wird es eine eigene Fürbitte für alle an Corona Verstorbenen geben. Die Corona-Pandemie hat heuer auch auf die Liturgie am Aschermittwoch Auswirkungen. Nach den Bestimmungen der vatikanischen Gottesdienstkongregation wird der Aschenritus heuer „wortlos und ohne Berührung“ gespendet. Die Gläubigen erhalten daher in diesem Jahr kein...

  • 10.02.21
  • 1

Beiträge zu Kirche hier und anderswo aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ