Abschied

Beiträge zum Thema Abschied

Gesellschaft & Soziales
Schüler des Polytechnicums in der Rosenkranzkapelle des St. Pöltner Doms.

Ende des Schuljahres
Ein Abschiedsbrief

Kein einfaches Schuljahr, das da zu Ende gegangen ist. Corona macht auf, Corona macht zu. Wir treffen uns, wir treffen uns nicht. Ihr wart großartig. Ihr habt durchgehalten! Ich möchte euch heute noch einmal danken. Es war erfrischend, euch zu begegnen. Euer Mut, sich Woche für Woche am Nachmittag mit mir – meist hinter einer Maske – in einen Klassenraum zu setzen und euch der Frage zu stellen, ob es diesen Gott gibt, war beeindruckend. Nicht zuletzt deshalb, weil ihr darin so beharrlich wart....

  • 30.06.21
Pfarrleben

Abschied
Pfarrer Franz Wolf: Er lebte Gottes Liebe vor

Einen würdigen Abschied in großer Dankbarkeit bereiteten am 10. Juni in Frojach viele Menschen aus den Pfarren Frojach, Niederwölz und Teufenbach ihrem verstorbenen langjährigen Pfarrer Franz Wolf. Der Musikverein Katsch begleitete die Feier musikalisch. Pfarrgemeinderäte und Vertreter der politischen Gemeinden, die Vereine und viele Priesterkollegen gaben ihm das Geleit. Pfarrmitglieder vertrauten auch in den Fürbitten sein Leben und Wirken der Liebe Gottes an, trugen seinen Sarg und...

  • 17.06.21
Kirche hier und anderswo

Abschied
Pfarrer Franz Wolf in Teufenbach gestorben

Lange Zeit konnte er, dank der Mithilfe vieler Pfarrangehöriger, auch im Ruhestand in seinem geliebten Pfarrhof Frojach wohnen. 2018 übersiedelte er ins Seniorenwohnheim Teufenbach. Hier starb am 2. Juni Pfarrer Franz Wolf im 81. Lebensjahr. Der 1940 in Graz Geborene wurde 1970 zum Priester ge-weiht. Sein Kaplansdienst führte ihn nach Fohnsdorf, Leoben-Donawitz und Mürzzuschlag, wo er zwei Jahre auch Provisor von Mürzsteg war. Seit 1978 bis zu seinem Ruhestand 2006 leitete er als Provisor und...

  • 09.06.21
Menschen & Meinungen

Abschied
VinziWerke trauern um Gustl Eisner

August „Gustl“ Eisner, der sich seit 1992 in den VinziWerken engagierte und seit 1993 die Notschlafstellen für ArmutsmigrantInnen VinziNest und VinziSchutz ehrenamtlich leitete, ist am 2. Mai im 85. Lebensjahr verstorben. Gustl Eisner war nicht nur VinziNest-Leiter und Initiator vieler Projekte, sondern ein Mann mit viel Herz und Gefühl für die Ärmsten der Armen. Von vielen Gästen der Notschlafstellen wurde er liebevoll Papa oder „Herr Gusti“ genannt. Einige BewohnerInnen kannte er seit der...

  • 11.05.21
Kirche hier und anderswo

Abschied
P. Jordan Ochsenfarth

Talentierter Spieler auf dem Feld des Lebens. „Auch auf dem großen Spielfeld Deines Ordenslebens warst Du ein talentierter Abwehrspieler oder Tormann“, sagte der Provinzialminister der Franziskaner in Österreich, P. Oliver Ruggenthaler, am 30. April beim Requiem für P. Jordan Ochsenfarth. Der aus Dortmund stammende Seelsorger war am 23. April in Graz gestorben. Als P. Ruggenthaler am Ambo der Grazer Franziskanerkirche den signierten Fußball von Borussia Dortmund hervorholte, erfasste die...

  • 05.05.21
Kirche hier und anderswo

Abschied
P. Jordan Ochsenfarth

Heiterer guter Hirte Den gebürtigen Dortmunder merkte man P. Jordan Ochsenfarth auch nach vielen Jahren in Österreich an seiner Sprache und seiner Verbundenheit mit dem Fußballverein Borussia an. Nach Monaten des Leidens starb der beliebte Seelsorger am 23. April im 87. Lebensjahr. In seiner Heimat wurde er zum Walzwerker ausgebildet. Das sympathische Lebensbeispiel von Franziskanern motivierte ihn zum geistlichen Beruf. Er trat in die Wiener Franziskanerprovinz ein und wurde nach Studium in...

  • 28.04.21
Kirche hier und anderswo
3 Bilder

Gedenkgottesdienst CR Karl Roithinger
„Er liebte die Menschen“

Abschied in Salzburgs größtem Gotteshaus: Mit Abstand und vielen Erinnerungen gedachte Karl Roithingers Umfeld dem plötzlich verstorbenen Chefredakteur der Kirchenzeitung. Ein gut besetztes Presbyterium, etliche Konzelebranten, Abordnungen von Studentenverbindungen und eine Trauergemeinde mit viel Abstand im Dom zu Salzburg: So nahmen Familie, Kolleginnen und Kollegen sowie Wegbegleiter in der Erzdiözese Salzburg in einem festlichen, schlichten Gottesdienst Abschied. Karl Roithinger,...

  • 14.04.21
Kirche hier und anderswo
Hans Küng starb am 6. April 93-jährig in Tübingen. Hier der Theologe bei einem Vortrag an einem Ökumenischen Kirchentag in München.

Abschied
Hans Küng

Der renommierte und umstrittene Theologe starb am 6. April in Tübingen. Ich meine, meine große Aufgabe erfüllt zu haben, bin guten Mutes und bereit, jeden Tag aufzubrechen.“ So schrieb der Theologe Hans Küng in seinen Erinnerungen, zitiert in der Wochenzeitschrift „Christ in der Gegenwart“. Er stützte sich bei dieser Aussage auf das Vertrauen, „dass ich nicht in ein Nichts, sondern in die barmherzigen Hände Gottes falle“. Dem Christsein in der Gegenwart widmete sich der Konzilstheologe. „Christ...

  • 14.04.21
Pfarrleben

Abschied

P. Johannes M. Pfeffel: Auf ein Wiedersehen Als der Franziskaner P. Johannes Pfeffel 1968 in die Pfarre Graz-Mariatrost kam, hat er wohl die gleichen Worte vernommen wie einst sein Ordensgründer in Assisi: „Bau meine Kirche wieder auf!“ In seinen 28 Jahren als Guardian und Pfarrer wurde zunächst die viel zu kleine Kirche in Niederschöckl durch eine neue Kirche ersetzt. Die Pfarrbevölkerung und P. Johannes selbst legten kräftig Hand an. Bald folgte die umfangreiche Renovierung der Pfarr- und...

  • 31.03.21
Pfarrleben
Irdning: Abschied von Kapuzinerprovinzial Bruder Erhard Mayer
Video

Abschied
Br. Erhard Mayerl: Die Saat trug reiche Frucht

In der Klosterkirche Irdning nahmen am 17. und 18. März viele Menschen Abschied vom dort aufgebahrten ehemaligen Kapuzinerprovinzial Bruder Erhard Mayerl, der am 14. März im 89. Lebensjahr gestorben war. Diszipliniert und geduldig stellten sie sich, den coronabedingten Abstand wahrend, an, um persönlich dem beliebten Seelsorger zu danken und für ihn zu beten. Begräbnismesse und Beisetzung konnten dann am 18. März nur im coronabedingt kleineren Kreis gefeiert werden. Um An-teilnahme darüber...

  • 24.03.21
Kirche hier und anderswo
Kapuziner Br. Erhard Mayerl

Abschied
Br. Erhard Mayerl

Trauer um Kapuziner Br. Erhard Mayerl. Am Abend des 4. Fastensonntags, 14. März, vollendete im Kapuzinerkloster Irdning Geistl. Rat Lic. theol. Br. Erhard Mayerl in Frieden sein erfülltes Leben als Priester und Ordensmann. Der 88-Jährige war zuletzt nach Schlaganfällen in seinem Kloster gut betreut worden. Sein Abschied hinterließ eine tiefe Dankbarkeit für sein authentisches Lebenszeugnis. Als Wolfgang Mayerl wurde er 1932 in Irdning geboren. Nach der Matura am Stiftsgymnasium Admont studierte...

  • 17.03.21
Kunst & Kultur

Abschied
Wolfgang Kapfhammer

Architekt, Maler, Wacher Geist. Von Wolfgang Kapfhammer haben Familie und Freunde am 5. März Abschied genommen. Zu seinem großen Werk über viele Grenzen hinaus gehören die Grazer Pfarrkirchen Kroisbach (im Bild) und Graz-Süd, die er zusammen mit seinem Kollegen Johannes Wegan schuf. Das vielseitige Ineinander der Räume im Pfarrzentrum Kroisbach war Kapfhammer wichtig, der bedeutende Maßstäbe für den Kirchenbau im Sinne des Zweiten Vatikanischen Konzils gesetzt hat. Mit tiefstem Bedauern, dass...

  • 11.03.21
Kunst & Kultur
Maler. In seinem Bild „Corona“ zeigt Wolfgang Kapfhammer ein fiebriges Dasein hinter Gittern aus drei Kreuzen. Nicht nur malerisch hat sich der Künstler mit den Fragen rund um die Pandemie auseinandergesetzt.
2 Bilder

Im Gedenken
DI Wolfgang Kapfhammer

Offen, kritisch gläubig In memoriam DI Wolfgang Kapfhammer. Der Maler und Architekt gestaltete auch steirische Kirchen. „Corona“ nennt Wolfgang Kapfhammer eines seiner jüngsten Bilder (unten links). Es zeigt ein fiebriges Dasein hinter Gittern aus drei Kreuzen, auch mit einem dunklen Todeskreuz. Am 19. Februar ist Kapfhammer im 83. Lebensjahr in Graz gestorben. Bis zuletzt hat sich der vielseitige Architekt und Maler mit den Themen der Zeit auseinandergesetzt. Er wusste sie auch mit der...

  • 03.03.21
Kirche hier und anderswo

Abschied
P. Franz Kangler

In Istanbul starb der Lazarist Dort, wo er viele Jahre seines priesterlichen Wirkens verbracht hatte, in Istanbul, starb am 23. Februar überraschend der frühere Provinzial der Lazaristen, Franz Kangler. In der dortigen St.-Georgs-Kirche der La-zaristen wurde am 26. Februar im Requiem Gott für sein Leben gedankt. Im Friedhof Feriköy wurde er anschließend beigesetzt. Franz Kangler wurde 1950 in Graz geboren und wirkte seit seiner Ministrantenzeit in der von Lazaristen betreuten Pfarre St. Vinzenz...

  • 03.03.21
Kirche hier und anderswo

Im Gedenken
Univ.-Prof. Franz Zeilinger

In memoriam Univ.-Prof. Franz Zeilinger. Der viele Jahre in Graz lehrende Neutestamentler starb in seiner Heimat Eggenburg. Ernte nach reicher Saat. Die mit Tränen säen, werden mit Jubel ernten.“ Diesen Satz aus Psalm 126 zitierte Univ.-Prof. P. Dr. Franz Zeilinger als Rektor der Grazer Karl-Franzens-Universität oft bei der Feier von Promotionen und Sponsionen. Nun kann der Lehrer des Neuen Testaments an der Seite des auferstandenen Herrn die Ernte seines Lebens einbringen. Und er hat auch eine...

  • 24.02.21
Kirche hier und anderswo
Rupert Rechberger, 1967 bis 2019 Pfarrer von Ligist, starb am 
9. Februar.

Im Gedenken
Pfarrer i. R. Rupert Rechberger

Aktiv und vorausschauendPfarrer i. R. Rupert Rechberger in seiner Pfarre Ligist verabschiedet und in Pöllauberg beigesetzt. Von einer „Ära Rechberger“ könnte die weststeirische Pfarre Ligist sprechen. Seit 1962 hatte Geistl. Rat Rupert Rechberger fünf Jahre als Kaplan und dann 52 Jahre als Pfarrer die Pfarrgemeinde seelsorglich begleitet. Zuvor war der 1930 in Wien Geborene Kaplan in Fladnitz an der Teichalpe und St. Ruprecht an der Raab gewesen. Im Dekanat Voitsberg war er...

  • 22.02.21
Kirche hier und anderswo

Abschied
Erich Leitenberger

Trauer um „Stimme der Kirche in Österreich“. Die Kirchen in Österreich trauern um Erich Leitenberger. Der katholische Publizist, Journalist, langjährige Chefredakteur der katholischen Nachrichtenagentur „Kathpress“ und Pressesprecher der Erzdiözese Wien wurde am 18. Jänner 77-jährig tot in seiner Wohnung aufgefunden. Viele Jahre sei Leitenberger die „Stimme der katholischen Kirche in Österreich“ gewesen, würdigte ihn Kardinal Christoph Schönborn, dem er ebenso wie seinen Vorgängern König und...

  • 20.01.21
Kirche hier und anderswo
Requiem und Verabschiedung im Grazer Dom im coronabedingt vorgegebenen Rahmen am 23. Dezember.

Im Gedenken
Dompfarrer i. R. Gottfried Lafer

Begräbnismesse für Gottfried Lafer in seiner langjährigen Wirkungsstätte, im Grazer Dom. Stationen: Apostolischer Protonotar Gottfried Lafer. Geboren 1932, Heimatpfarre Edelsbach, Priesterweihe 1957. Kaplan in Gamlitz und Judenburg-St. Nikolaus, dabei auch Religionslehrer. 1966–1972 Rektor der Berufsgemeinschaft für Seelsorgehelferinnen. 1966 Domvikar. 1968–2015 Dompfarrer. 1968–2017 Domkapitular, dabei 2007–2017 Dompropst. 1970–1997 Regens des Grazer Priesterseminars. 1971–1997...

  • 29.12.20
Kirche hier und anderswo

Im Gedenken
Prälat Gottfried Lafer

„Gottfried Lafer prägte in seinen 27 Jahren als Regens und in seinen fast 50 Jahren als Dompfarrer am Grazer Dom Generationen an Priestern und Menschen, mit denen er Zeit seines Lebens verbunden blieb. Er prägte ein Gesicht der Katholischen Kirche in der Steiermark das einladend, kunstsinnig, intellektuell und stets mit allen großen Institutionen des Landes verbunden und im Austausch war und ist. Sein maßgebliches Wirken bei den Papstbesuchen in Österreich und sein unermüdlicher Einsatz für die...

  • 29.12.20
Kirche hier und anderswo

Abschied
Msgr. Hofrat Josef Steiner

Msgr. Steiner: Für ihn ist jetzt Advent In der Pfarrkirche Proleb konnten viele Menschen vom verstorbenen Msgr. Hofrat Josef Steiner Abschied nehmen. An der Begräbnisfeier selbst konnte am 7. Dezember nur ein beschränkter Kreis teilnehmen. Noch bis Ende Februar hatte der Seelsorger und frühere Fach- inspektor für Religion im Pfarr-hof von Proleb gewohnt – als Priester, der einfach da war. Für alle, die Gespräch oder seelsorgliche Begleitung suchten. Nach der Eröffnung durch Pfarrer Msgr. Markus...

  • 09.12.20
Kirche hier und anderswo

Abschied
Msgr. Josef Steiner

Blick auf die Menschen. Am ersten Adventsonntag starb im Landeskrankenhaus Leoben im 95. Lebensjahr Hofrat Msgr. Josef Steiner. Er stammte aus Pöls und wurde 1950 in Graz zum Priester geweiht. Seine Kaplansposten waren Stubenberg, Leoben-St. Xaver und das Rektorat Leoben-St. Jakob sowie Bruck an der Mur. An allen diesen Orten und von 1957 bis 1991 am Gymnasium in Bruck an der Mur verstand er auch als engagierter Religionslehrer, Kindern und Jugendlichen Freude am Glauben und religiöses Wissen...

  • 03.12.20
Kirche hier und anderswo

Trauer
Br. August Brodtrager

Trauer um Br. August Brodtrager Im 85. Lebensjahr starb am 24. November Bruder August Brodtrager von den Grazer Lazaristen. In der Pfarre Graz-St. Vinzenz hatte der aus Prebuch (Pfarre St. Ruprecht an der Raab) Stammende Kirche, Haus und Garten betreut und liebevoll für den Blumenschmuck gesorgt. Er brachte alten Menschen die heilige Kommunion, belebte die Seniorenrunde und verbreitete den Gedanken der Weltmission. P. Jakob Schattovich gestorben Am 21. November starb im 88. Lebensjahr der...

  • 02.12.20
Kirche hier und anderswo

Abschied
Pfarrer Paul Jäger

Pfarrer Paul Jäger: Gnade ist mein Bleiben In seiner Pfarrkirche Röthelstein, wo er 40 Jahre lang segensreich gewirkt hatte, nahm die Pfarrbevölkerung Abschied von Pfarrer Paul Jäger. Die Teilnahme an der Begräbnismesse am 28. November war coronabedingt nur einem begrenzten Kreis möglich. Nach der Eröffnung durch Pfarrer Ronald Ruthofer leitete Bischof Wilhelm Krautwaschl die Messe und die anschließende Beisetzung. Monika Gostencnik als Sängerin und Herbert Handl auf dem Keyboard gestalteten...

  • 02.12.20
Kirche hier und anderswo

Abschied
P. Alfons Buchberger

Leben als Lob Gottes „Meinen Gott will ich preisen, solange ich lebe“. Was sich Pater Alfons Buchberger als Primizspruch gewählt hatte, wurde auch sein Lebensmotto. Im 89. Lebensjahr starb der oststeirische Zisterzienser am 18. November nach kurzem Leiden in seinem Stift Lilienfeld. Lebensordnung, Fleiß und Pünktlichkeit nahm er aus seiner großen Familie in Großwilfersdorf mit. In der elterlichen Landwirtschaft arbeitete er auch, ehe er sich für den Priesterberuf entschloss und die...

  • 25.11.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ