Corona

Beiträge zum Thema Corona

Kirche hier und anderswo
Bischof Ägidius J. Zsifkovics, Weihbischof Anton Leichtfried.

Alle Termine bis auf Weiteres abgesagt
Bischöfe Zsifkovics und Leichtfried an Corona erkrankt

Eisenstädter Bischof befindet sich mit grippeähnlichen Symptomen in häuslicher Pflege. Leichter Krankheitsverlauf beim St. Pöltner Weihbischof Leichtfried. Der Eisenstädter Diözesanbischof Ägidius Zsifkovics ist an Corona erkrankt. Wie Diözesansprecher Dominik Orieschnig am Mittwoch der Nachrichtenagentur Kathpress bestätigte, wurde der Bischof am Montag positiv auf Covid-19 getestet. Zsifkovics ist geimpft, die Krankheit äußere sich wie eine schwere Grippe, er befinde sich in häuslicher...

  • 24.09.21
Gesellschaft & Soziales

Jahr des heiligen Josef
Zeit spielt keine Rolle

Ein Dienstag, 10 Uhr vormittags. Neun Frauen und Männer sitzen in einem gemeinsamen Sesselkreis. Alltagsbegleiterin Luitgard Parzer begrüßt sie und eröffnet die heutige Bewegungsrunde mit einem Sitztanz. Gleich geht sie zum Plattenspieler und legt eine alte Single auf den Plattenteller. Als die ersten Töne erklingen, singen und wippen einige mit. Doch plötzlich ruft einer von ihnen wie aus dem Nichts: „Dreh lauter – das war der Hit in meiner Jugend.“ Oft sind es nur Kleinigkeiten wie etwa die...

  • 18.08.21
Gesellschaft & Soziales
Treffen des kfb-Leitungsteams

Treffen des Leitungsteams
Katholische Frauenbewegung zu Corona

Die Corona-Pandemie prägte die vergangenen Monate und sie hat das Vertrauen ins Leben verändert, hieß es seitens der Katholischen Frauenbewegung (kfb) St. Pölten beim Diözesanleitungskreis (siehe Bild); Selbstverständliches sei in Frage gestellt worden. Nähe und Distanz, Berührung, Gemeinschaft hätten sich verändert. Gerade Frauen hätten die Herausforderungen des Co­rona-Alltags geschultert, die Gleichzeitigkeit von Homeoffice, Homeschooling, Betreuung oder die Pflege der alten Generation....

  • 14.07.21
Gesellschaft & Soziales
Schüler des Polytechnicums in der Rosenkranzkapelle des St. Pöltner Doms.

Ende des Schuljahres
Ein Abschiedsbrief

Kein einfaches Schuljahr, das da zu Ende gegangen ist. Corona macht auf, Corona macht zu. Wir treffen uns, wir treffen uns nicht. Ihr wart großartig. Ihr habt durchgehalten! Ich möchte euch heute noch einmal danken. Es war erfrischend, euch zu begegnen. Euer Mut, sich Woche für Woche am Nachmittag mit mir – meist hinter einer Maske – in einen Klassenraum zu setzen und euch der Frage zu stellen, ob es diesen Gott gibt, war beeindruckend. Nicht zuletzt deshalb, weil ihr darin so beharrlich wart....

  • 30.06.21
Gesellschaft & Soziales

Familie
Lernen im Ausnahmezustand

Was macht das seit über einem Jahr im häuslichen Unterricht praktizierte Distance Learning (Fernlehre) mit unseren Kindern? Werden sie aufgrund von Wissenslücken zu einer „verlorenen Generation“ oder profitieren sie am Ende sogar davon? Cornelia Wagner-Sturm leitet als Schuldirektorin die Volks- und Mittelschulen in Aschbach-Markt und Wolfsbach: Sie lernen manches nicht, dafür aber Wichtigeres Der verminderte Präsenzunterricht an den Schulen hat bewirkt, dass die Kinder und Jugendlichen manches...

  • 21.04.21
Kirche hier und anderswo
Vorbildlich. Vor dem Pfarrhof in Steinbrunn (Bauerngasse 6) 
steht eine Tafel, die auf die Corona-Teststation hinweist.
Pfarrer Ignaz Ivanschits (im Bild) ging mit gutem Vorbild voran.

Steinbrunn
Pfarre betreibt Corona-Teststation

Um für ältere Dorfbewohner eine nahegelegene Corona-Testmöglichkeit zu schaffen, wurde in Steinbrunn der Pfarrhof zur Teststation umfunktioniert. Gerald Gossmann „Die nächste Teststraße war so weit entfernt, dass es für ältere Dorfbewohner ein Problem darstellte, diese in Anspruch zu nehmen“, erklärt Ratsvikar Gerhard Mitrovits. Eine gute Idee konnte Abhilfe schaffen: Der Pfarrhof wurde zu einer Teststation umfunktioniert. In der ersten Woche nahmen 400 Menschen das Angebot an, mittlerweile gar...

  • 31.03.21
Bewusst leben & Alltag
Es hat mit allen Menschen etwas gemacht. 
Online-„Industrieviertel-Akademie“ am 25. März ab 18 Uhr. Anmeldung: www.st-bernhard.at
3 Bilder

Industrieviertelakademie
Wie das Corona-Virus fast alles verändert hat

Am 25. März findet die „Industrieviertel-Akademie“ zum Thema „Wie uns 2020 verändert hat – Erfahrungen, Überraschungen, Entwicklungen“ online statt. Das Jahr 2020 hat mit allen Menschen etwas gemacht: Erfahrungen, Entwicklungen und vielleicht auch überraschende positive Veränderungen, mit denen niemand gerechnet hat. Bei der diesjährigen „Industrieviertelakademie“ werden Impulsgeberinnen und -geber von ihren Erfahrungen in diesem Jahr erzählen. Ingrid Mohr arbeitet als Pastoralassistentin für...

  • 19.03.21
Gesellschaft & Soziales
4 Bilder

Corona-Gedenkakt am Landhausplatz
Ein Ort für Trauer und Dank

477 Kerzen wurden zu Silvester am Landhausplatz in Innsbruck entzündet. Land Tirol, Vertreter der Religionsgemeinschaften und weiterer Gruppierungen gedachten der Opfer der Corona-Krise. Den traditionellen Gottesdienst zum Jahresschluss feierte Bischof Hermann Glettler heuer im kleinen Kreis in der Georgskapelle des Landhauses in Innsbruck. Im Anschluss wurde auf Anregung des Bischofs am Landhausplatz jener Menschen gedacht, die im Jahr 2020 an Covid-19 gestorben sind. Eingeschlossen in das...

  • 12.01.21
Gesellschaft & Soziales

Walter Schaupp im "Sonntags"-Gespräch
Leben und Tod als Bewährungsprobe unseres Glaubens

Wir erwarten dieser Tage ein Urteil des Verfassungsgerichtshofs zur Sterbehilfe. In welchem Spannungsfeld steht die Entscheidung der Richter? Schaupp: Die Verfassungsrichter befinden sich in einer schwierigen Situation. Sie müssen abwägen zwischen dem Wert der Selbstbestimmung, der sich in der Gesellschaft immer stärker in den Vordergrund geschoben hat, und dem Lebensschutz, der eine in der Verfassung verankerte Aufgabe des Staates ist. Die Entscheidung wird auch im Blick auf die anderen...

  • 11.12.20
Kirche hier und anderswo
Im kirchlichen Bereich gilt anders als sonst ein erhöhter Mindestabstand.

Bischofskonferenz
Neue Regeln für Gottesdienste ab 7. Dezember

Ab Montag, 7. Dezember, werden in der Kirche wieder öffentliche Gottesdienste mit erhöhten Schutzmaßnahmen gefeiert. Die Österreichische Bischofskonferenz hat dazu am Freitag, 4. Dezember, eine neue Rahmenordnung veröffentlicht, die landesweit gilt. Die wichtigsten Regeln sind, dass ein Mindestabstand von 1,5 Metern bei Gottesdiensten einzuhalten ist. Sowohl in geschlossen Räumen als auch im Freien ist dabei ein Mund-Nasenschutz zu tragen, Gemeinde- und Chorgesang sind nicht möglich. Trauungen...

  • 05.12.20
Leserreporter
Emil Lusser bringt Schulklassen bei digitalen Schulführungen die umfangreiche Bibelsammlung des Bibelzentrums näher.

Bibel und Schule
Neu: Digitale Schulklassen-Führungen durchs Bibelzentrum

Ab 30. November bietet das Bibelzentrum am MuseumsQuartier in Wien individuelle Live-Führungen via Videokonferenz für Schulgruppen aus ganz Österreich an. Das neue Angebot soll in Zeiten des distance learnings Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, im Rahmen des Religionsunterrichts virtuell das Bibelzentrum zu besuchen und anhand der umfangreichen Bibelsammlung die Entstehung, Geschichte und Bedeutung der Bibel kennenzulernen. Das Angebot richtet sich an Schulklassen ab der 4. Klasse...

  • 27.11.20
  • 1
Glaube & Spiritualität

Lockdown
Gottesdienst zuhause mitfeiern

Bis 6. Dezember finden aufgrund des Lockdowns keine öffentlichen Gottesdienste in Österreich statt - und doch werden zahlreiche Gottesdienste im kleinsten Kreis stellvertretend für die Gemeinde gefeiert. Mitfeiern kann man diese Gottesdienste wahlweise via Radio- oder Fernsehübertragung oder via Live-Stream im Internet. Eine Übersicht zu den Angeboten bieten die einzelnen Diözesen und die Bischofskonferenz:

  • 20.11.20
Kirche hier und anderswo
Erzbischof Franz Lackner: "Der Glaube gibt Halt und Kraft im Alltag genau so wie im Lockdown. Christliche Nächstenliebe muss sich jetzt im rücksichtsvollen Schutz der Mitmenschen, in Eigenverantwortung sowie in aufmerksamer Nähe und Hilfe für Bedürftige bewähren."

Bischofskonferenz-Vorsitzender Lackner
Kirche zieht beim neuen harten Lockdown mit

"Die Katholische Kirche wird beim angekündigten Corona-Lockdown mitziehen und öffentliche Gottesdienste zeitlich befristet aussetzen", erklärte der Vorsitzende der Bischofskonferenz, Erzbischof Franz Lackner, am Samstag, 14. November. "Die näheren Details werden noch in Abstimmung mit den anderen Kirchen und Religionsgesellschaften festgelegt, die dann wieder eine Vereinbarung mit der Regierung treffen werden", so Lackner. Am Samstagnachmittag hat Bundeskanzler Sebastian Kurz bei einer...

  • 15.11.20
Kirche hier und anderswo
2 Bilder

Ab 3. November
Kirchen und Religionen verschärfen Corona-Maßnahmen

In Absprache mit dem Kultusministerium verschärfen die Kirchen und Religionsgesellschaften ihre Corona-Schutzmaßnahmen für öffentliche Gottesdienste, die weiterhin möglich sind. Die wichtigste Änderung ist, dass ab Dienstag ein Mindestabstand von 1,5 Metern bei Gottesdiensten einzuhalten ist. Wie bisher ist dabei ein Mund-Nasenschutz zu tragen. Die Vereinbarung wurde am Sonntag,1. November, geschlossen und tritt so wie die von der Regierung angekündigten Restriktionen zum zweiten Lockdown mit...

  • 01.11.20
Bewusst leben & Alltag

Prim. Rudolf Likar im Gespräch
Seelsorge darf man nicht aussperren

Prim. Rudolf Likar ist Corona-Koordinator des Landes Kärnten, Vorstand der Abteilung für Anästhesiologie und Notfallmedizin am LKH Klagenfurt und stv. Vorsitzender der KA Kärnten. Im SONNTAG-Interview spricht er über die Lehren aus dem Lockdown, den weiteren Verlauf der Pandemie und was jeder einzelne tun kann, um den Winter gesund zu überstehen. In Ihrem Buch „Bereit für das nächste Mal“, das im Frühjahr erschienen ist, kritisieren Sie die Politik des Lockdowns. Sind Sie heute zufriedener mit...

  • 09.10.20
Bewusst leben & Alltag

Gesundheit
Wie Angst entsteht …

Der Lockdown im Frühling, das Ansteigen der Infektionen jetzt im Herbst – die Corona-Pandemie löst bei vielen Menschen Unsicherheit und Angst aus. In zwei Folgen gehen wir dem Phänomen Angst auf den Grund. Teil 1: Einsamkeit macht Angst, ebenso die Möglichkeit zu erkranken, andere anzuste­cken, den Job zu verlieren. In der Corona-Pandemie kommen viele Ängste an die Oberfläche. Aber auch sonst muss man schon sehr cool sein, um sich von weltweiten Krisen nicht beunruhigen zu lassen:...

  • 30.09.20
Gesellschaft & Soziales
Bildungshaus St. Hippolyt

ARGE-Bildungshäuser-Vorsitzender Erich Wagner-Walser
Bildungshäuser: Offen auch in Corona-Zeiten

Hiphaus-Direktor Erich Wagner-Walser, derzeit Vorsitzender der ARGE Bildungshäuser, verweist darauf, dass bei Veranstaltungen aktuelle Corona-Vorschriften gelten. Zu Beginn des neuen Arbeitsjahres macht Mag. Erich Wagner-Walser, Direktor des Bildungshauses St. Hippolyt in St. Pölten, darauf aufmerksam, dass die Bildungshäuser in Österreich – unter Beachtung der aktuell geltenden Corona-Sicherheitsmaßnahmen – voll im Betrieb sind. Wagner-Walser ist derzeit Vorsitzender der ARGE Bildungshäuser,...

  • 16.09.20
Gesellschaft & Soziales
5 Bilder

Von Grün bis Rot
Was die Corona-Ampel für die Schulen der Erzdiözese Wien bedeutet

Anfang September beginnt das neue Schuljahr. Welche Bestimmungen und Sicherheitsvorkehrungen angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie in unseren Schulen in der Erzdiözese Wien gelten. Ein Gespräch mit Andrea Pinz, Leiterin des Erzbischöflichen Amtes für Schule und Bildung. Die gute Nachricht vorweg: Die Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen werden im Herbst starten, und zwar ohne Schichtbetrieb in den Klassen. Das betont Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP). Auch an Österreichs Schulen...

  • 22.08.20
Bewusst leben & Alltag
Hausfassade in Krems.

Erzählung
Spaziergang durch Krems

Anfang Mai 2020, ganz früh am Morgen, stehe ich in der Kremser Fußgängerzone am Steinertor, Richtung Innenstadt. Eine Packung Gesichtsmasken soll ich besorgen, selber trage ich auch diesen Schutz. Das Virus, das unser aller Leben seit einigen Wochen isoliert und verändert ablaufen lässt, ist im Abflauen, aber noch nicht gebannt. Also halten wir uns an die gegebenen Vorschriften. Die Straße ist leergefegt, soweit das Auge reicht, noch nie vorher sah ich diese Straße so; so frei, wie aufgeräumt....

  • 03.06.20
Bewusst leben & Alltag
Die letzten Monate mit Hausschule haben mir einiges gezeigt. Nun weiß ich, dass meine Kinder absolut eifrige Lerner sind, die immer lernen wollen.
3 Bilder

Corona und die Schule
Ordnung im Chaos

Bald beginnt der neue Schulalltag für mich und meine Kinder. Und wir alle fragen uns, wie wird es mit den neuen Bedingungen für die Schüler so laufen. Wir sind zuversichtlich, dass alles gut klappen wird. Am 18. Mai 2020 beginnt für die Schulkinder und damit auchfür deren Eltern eine neue Normalität im Schulalltag. Meine Tochter Veronika besucht heuer die 4. Klasse Volksschule. Sie beendet also in den kommenden 15 Schultagen ihre Volksschulzeit. Denn insgesamt sind es für sie noch 15 Tage...

  • 14.05.20
Bewusst leben & Alltag
Eine Maske tragen kann auch richtig schick sein. Wie es dann wohl in der Schule mit Maske werden wird?
3 Bilder

Corona und die Schule
Schule mit Maske

Wie es wohl werden wird - Bald beginnt die Schule wieder. Mit ganz neuen Regeln. Wie es den Kindern mit diesem Wissen geht? Für Felix und Veronika überwiegt die Freude des Wiedersehens. Das ist zur Zeit sowieso wunderschön. Wir haben ein Nachbarskind, dass wir seit Beginn der Corona-Maßnahmen Mitte März nicht mehr gesehen haben. Vor allem meine Kinder waren darüber sehr traurig. Er heißt Jakob und ist ein Einzelkind. Oft musste ich während dieser isolierten Zeit an ihn denken. Und wie es ihm...

  • 11.05.20
Kommentare & Blogs
Ingeborg Schödl, Publizistin.

Sicht- und unsichtbare Masken

„Der Mai ist gekommen“, so beginnt das Frühlingsgedicht von Emanuel Geibel aus 1841. Und weiter heißt es „da bleibe, wer Lust hat, mit Sorgen zuhaus...“ Nun wir schreiben Mai 2020, haben zwar keine Lust an diesen herrlichen Frühsommertagen zu Hause zu bleiben, aber wir müssen. Die Parole „Abstand halten“, akzeptieren die meisten Menschen auch. Gegen die Maskenpflicht in Geschäften und Verkehrsmitteln haben dagegen manche Bedenken. Sie möchten das Gesicht des Nächsten sehen, dessen Gefühle...

  • 09.05.20
Kirche hier und anderswo

Generalsekretär Stefan Wallner
Wie sieht das Comeback Österreichs aus?

Sie wurden am 1. März Generalsekretär im Sozial- und Gesundheitsministerium. Wenige Tage später brach die Corona-Krise in Österreich aus. Wie geht es einem dabei? Wallner: Es ist natürlich eine große Herausforderung. Wir befinden uns ja nicht nur in Österreich, sondern weltweit in einer Situation, die wir uns vor wenigen Wochen noch gar nicht vorstellen konnten. Angesichts dessen bin ich überzeugt, dass die Arbeit, die wir hier im Gesundheitsministerium und in der gesamten Bundesregierung...

  • 07.05.20
Kirche hier und anderswo
4 Bilder

Eine Umfrage unter Priestern
Wie feiern Sie am 15. Mai Gottesdienst?

Nachdem die Österreichische Bischofskonferenz die Regeln für die ab 15. Mai wieder mögliche Feier von öffentlichen Gottesdiensten in geschlossenen Räumen bekannt gegeben hat, haben wir bei drei Priestern der Erzdiözese Wien nachgefragt, welche Vorkehrungen sie für ihre Pfarrgemeinden treffen. Und Generalvikar Nikolaus Krasa gibt zu fünf brennenden Fragen Antwort. Der Willkommendienst für die Gottesdienste ist eingeteilt, Desinfektionsmittel für Mitfeiernde und die Liturgischen Dienste sind...

  • 07.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ