Industrieviertelakademie
Wie das Corona-Virus fast alles verändert hat

Es hat mit allen Menschen etwas gemacht. 
Online-„Industrieviertel-Akademie“ am 25. März ab 18 Uhr. Anmeldung: www.st-bernhard.at
3Bilder
  • Es hat mit allen Menschen etwas gemacht.
    Online-„Industrieviertel-Akademie“ am 25. März ab 18 Uhr. Anmeldung: www.st-bernhard.at
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Der SONNTAG Redaktion

Am 25. März findet die „Industrieviertel-Akademie“ zum Thema „Wie uns 2020 verändert hat – Erfahrungen, Überraschungen, Entwicklungen“ online statt.

Das Jahr 2020 hat mit allen Menschen etwas gemacht: Erfahrungen, Entwicklungen und vielleicht auch überraschende positive Veränderungen, mit denen niemand gerechnet hat.

Bei der diesjährigen „Industrieviertelakademie“ werden Impulsgeberinnen und -geber von ihren Erfahrungen in diesem Jahr erzählen. Ingrid Mohr arbeitet als Pastoralassistentin für das Dekanat Schwechat. Die Bibelreferentin im Bereich „Bibel – Liturgie – Kirchenraum“ im Pastoralamt kann sich gegenüber dem SONNTAG an den 17. März 2020 „gut“ erinnern: „Ich war gerade bei einer Besprechung am Stephansplatz, als die Nachrichten vom ersten Lockdown hereinkamen. Wir sind aufgestanden und haben uns mit einem eiligen ,Ich geh einkaufen’ verabschiedet. Es war eine Gefühlsmischung aus Unglauben, Schock, Ausnahmezustand und ein wenig Abenteuer.“

Schwierigkeiten ergaben sich vor allem in zwei Bereichen, so Mohr: „Die Arbeit veränderte sich von heute auf morgen: keine persönlichen Treffen mehr, stattdessen Online-Meetings, Gottesdienste nur mehr sehr eingeschränkt. Auch im privaten Bereich waren Kontakte plötzlich nicht mehr möglich – ich hatte Angst um meine Mutter, der es damals nicht gut ging, und wir konnten unsere Kinder und befreundete Menschen nicht sehen.“

In der Arbeit ergab sich viel Neues, betont Mohr: „Ein Fernsehgottesdienst zu Christi Himmelfahrt, das Anliegen-Telefon, Netzwerk Gottesdienst. Ich staune über viele innovative Ideen in den Pfarren. Ich selbst lernte viel im digitalen Bereich – ich hätte nie gedacht, dass Onlineformate so gut funktionieren können. Zur Zeit habe ich ein Fastenprojekt im Dekanat Schwechat laufen, bei dem ich online mehr Veranstaltungen habe als sonst.“

Bäckermeister und Umweltaktivist Karl Linauer hatte in diesem Jahr „Gott sei Dank keine großen Schwierigkeiten“, außer einem stornierten Urlaub. Die physischen Treffen mit Freunden hat auch er sehr vermisst. Welche Chancen sich boten? „Durch die Mitarbeit bei der Bürgerinitiative ,Vernunft statt Ostumfahrung’ habe ich viele neue Leute aus ganz verschiedenen Bereichen kennengelernt“, sagt Linauer. Seine Erfahrung als erfolgreicher Bäcker hilft ihm immer wieder: „Ich habe immer versucht, aus den Bedürfnissen der Kunden Produkte und Leistungen zu kreieren.“

Online-„Industrieviertel-Akademie“ am 25. März ab 18 Uhr. Anmeldung: www.st-bernhard.at

Autor:

Stefan Kronthaler aus Wien & NÖ-Ost | Der SONNTAG

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen