Pfarrleben

Pfarrleben
Stadt-Missions-Projekt  „X-Lab“

„X-Lab“
Mission am Donaukanal

Am Wiener Donaukanal, dort, wo sich die jungen Menschen treffen, ist die Kirche derzeit mit einem innovativen Stadt-Missions-Projekt präsent. Zahlreiche freiwillige Helfer rund um Pfarrvikar Wolfgang Kimmel, dem Zentrum Johannes Paul II., der Katholischen Hochschulgemeinde, der Loretto-Gemeinschaft und der Gemeinschaft "Die Messe" aus St. Florian sind derzeit rund um die Nepomuk-Kapelle bei der Augartenbrücke jeden Abend unter dem Motto „X-Lab“ präsent. Auf selbst gebastelten Paletten-Möbeln...

  • 22.07.20
Pfarrleben
Besuch in Heiligenkreuz

Hochschule Heiligenkreuz
Ein nicht alltäglicher Besuch

Der griechisch-katholische Bischof Stepan Sus aus dem Erzbistum Kyiw-Halytsch (Kiew in der Ukraine) und der Generalvikar für die unierten Ostkirchen in Österreich, Yuriy Kolasauns, statteten Heiligen-kreuz einen Besuch ab. Einige Seminaristen des Erzbistums studieren an der Hochschule Heiligenkreuz.

  • 17.07.20
Pfarrleben
Essen und Gesellschaft gibt es in den Sommermonaten im Pfarrgarten in Breitensee an jedem Montag und Donnerstag von 15 bis 17 Uhr.
2 Bilder

Neue Initiative: Klimaoasen
Pfarren der Erzdiözese Wien öffnen ihre Innenhöfe für alle

Sich abkühlen, zusammensitzen, gemeinsam essen: Das alles passiert derzeit in den Innenhöfen der Pfarren der Erzdiözese Wien. Die Caritas hat sogenannte „Klimaoasen“ ins Leben gerufen – eine davon befindet sich in Breitensee im 14. Bezirk. Da ist Pensionist Bobby, der mit seiner Hundedame Sissi auf dem Schoß im Schatten der Bäume Platz nimmt. Jela, die gleich ums Eck wohnt und die bunte Gesellschaft schätzt. Oder Hansi, der hier fast jeden kennt. Zwei Mal wöchentlich kommen im Garten der Pfarre...

  • 15.07.20
Pfarrleben
Weihbischof Bischofsvikar Stephan Turnovszky und Pfarrmoderator Joseph Chudi Ibeanu - Segnung des Vikariats Nord

Karnabrunner Wallfahrtsstiege
Segnung des Vikariats Nord

Die Wallfahrtskirche Karnabrunn ist der Allerheiligsten Dreifaltigkeit geweiht, deshalb feierten am Dreifaltigkeitssonntag Weihbischof Bischofsvikar Stephan Turnovszky und Pfarrmoderator Joseph Chudi Ibeanu die Patroziniumsmesse. Der Bischofsvikar nutzte den feierlichen Sonntag auch gleich für die Segnung des Vikariats Nord von der obersten Stufe der berühmten historischen Karnabrunner Wallfahrtsstiege aus.

  • 29.06.20
Pfarrleben
Pfarrer Marian Garwol

35-jähriges Priesterjubiläum
Vorbild im Glauben

Pfarrer Marian Garwol, Pfarrer in den Pfarren Blumau/Neurisshof und Teesdorf/Günselsdorf hat am 21. Mai sein 35-jähriges Priesterjubiläum gefeiert. Er wirkt seit fast elf Jahren in den beiden Pfarren. Für den Pfarrgemeinderat ist er ein großes Vorbild im Glauben und in der Verehrung der Mutter Gottes und eine Säule der Menschlichkeit.

  • 18.06.20
Pfarrleben
2 Bilder

Akademie für Dialog und Evangelisation
Leopold Figl-Gedenkfeier war gut besucht

Die Akademie für Dialog und Evangelisation hat ihre diesjährige Jahres-Feier auf dem Wiener Minoritenplatz unter freiem Himmel abgehalten. Mit besonderer Achtsamkeit auf die Anstands-Regel kamen rund 200 vorwiegend junge Menschen zur Feier rund um die Büsten von Ex-Bundeskanzler Leopold Figl und des Stadtmissionars Klemens Maria Hofbauer. Mit dabei waren auch zahlreiche prominente Vertreter aus Kultur, Wirtschaft und Politik. Bundespräsident Alexander Van der Bellen, schaltete sich per Video...

  • 09.07.20
Pfarrleben
Treue Wallfahrer/innen!

Tages-Dankwallfahrt nach Mariazell
Jubiläumswallfahrt

Mit genügend Sicherheitsabstand führte der Mariazeller Verein Wien-Reindorf unter Leitung des Geistlichen Leiters Pater Ludwig Deyer Cop und der Obfrau Renate Kunasek zum 140. Bestandsjubiläum des Vereins eine Tages-Dankwallfahrt nach Mariazell durch. Die erste Wallfahrt war 1880 in einem Hochwasser-Katastrophensommer, als die Wallfahrer beinahe in der Traisen ums Leben gekommen wären. Damals beschloss man daraufhin, alljährlich eine Mariazell-Wallfahrt zu machen.

  • 09.07.20

Wien & NÖ-Ost | Der SONNTAG - Pfarrleben

Beiträge zur Rubrik Pfarrleben

Aktiver „Pensionist“ Walter Pischtiak mit „seinem“ Pfarrer Helmut Scheer.

Engagierte Priester
Auch in der Pension aktiv als „Aushelfer“

Unsere Priester im „Ruhestand“ helfen oft auch im hohen Alter mit, dass sonntags in vielen Kirchen Gottesdienste gefeiert werden können. Alt-Dechant und Alt-Pfarrer Walter Pischtiak über das sogenannte „Aushelfen“. Emeritus“ steht im Ausweis für Priester, nicht Pension, erzählt Walter Pischtiak schmunzelnd dem SONNTAG. In den vergangenen 25 Jahren hat er im Herzen des Weinviertels als Dechant und seit fast 50 Jahren als Pfarrer in Ladendorf und mehreren anderen Pfarren viele Menschen...

  • 17.01.21
Gelungen: Das „Kinder Kirchen TV“ der Pfarre Altsimmering (Dekanat Wien 11).
2 Bilder

Gelungene Initiativen
Seelsorge in Corona-Zeiten

Coronabedingt ist die Seelsorge in unseren Pfarren erschwert. Und doch gehen die Pfarren neue Wege, um mit den Menschen in Kontakt zu bleiben, wie ein Rundruf des SONNTAG beweist. Auch wenn es derzeit keine öffentliche heilige Messe gibt, so schreibe ich doch den Wochenzettel, der in der Kirche aufliegt“, berichtet Dechant Josef Riegler OCist, Pfarre Wimpassing im Schwarzatale und Pfarrexpositur Dunkelstein-Blindendorf, dem SONNTAG. Auf diesem Wochenzettel findet jeder Leser, jede Leserin, den...

  • 14.01.21

Pfarrkirche Grimmenstein
Altarweihe in Grimmenstein

Kardinal Christoph Schönborn hat am 20. Dezember den neuen Altar in der Pfarrkirche Grimmenstein geweiht. Von Ende August bis Mitte Dezember war die Kirche in Grimmenstein eine Baustelle, auf der alles getan wurde, um diese zum 60. Jubiläum wesentlich zu erneuern. Angefangen u. a. von neuen Elektroleitungen, neuen Beleuchtungskörpern und dem Kreuzweg – ganz neu mit LED-Lichtern hinterlegt, über neue Heizkonvektoren im Altarbereich und eine Fußbodenheizung im gesamten Bereich des Volksaltares....

  • 23.12.20
Diakon Norbert Mang

Pfarrverband Raxgebiet
"Courage – Mut zur Menschlichkeit"

Online-Kalender Diakon Norbert Mang (Pfarrverband Raxgebiet) und sein Sohn Jakob Eckhart haben einen Online-Kalender („Courage – Mut zur Menschlichkeit“) erstellt, bei dem jeden Tag den ganzen Advent hindurch eine andere Hilfsorganisation ein Fenster „öffnet“. Den Kalender findet man auf facebook.com/Courage.jetzt

  • 10.12.20
Übergabe eines Sacré Coeur-Freundschaftsbandes

Sacré Coeur
"Wir halten zusammen"

Auch die Volksschule Sacré Coeur (Wien 3) beteiligte sich an der überkonfessionellen Aktion „Wir halten zusammen – Glaube verbindet“. Als Zeichen gegen Hass und für Zusammenhalt in Wien dienen weiße Sacré Coeur-Freundschaftsbänder. Die Bänder wurden den SchülerInnen von Halbinternatsleiterin Hofmarcher und Direktorin Lindl übergeben.

  • 10.12.20
Mit der Aktion "Advent im Turm" möchte die Pfarre ein öffentlichkeitsstarkes Zeichen setzen und auf den wahren Inhalt der Adventzeit hinweisen: Gott ist unterwegs zu uns!

Pfarre Unterheiligenstadt
"Advent im Turm"

Mit einem ungewöhnlichen Adventkalender sorgt die Pfarre Unterheiligenstadt (Wien 19) für Aufmerksamkeit und weist auf das Adventgeheimnis hin: Rund um den Kirchturm in der Heiligenstädter Straße 101 sind 24 „Türchen“ angebracht, hinter denen Tag für Tag ein biblischer Segenswunsch wartet.

  • 10.12.20
Helmut Lerperger im Dienst der Kirchenmusik

Stift Klosterneuburg
Ein Leben für die Kirchenmusik

Von 1985 bis 2020 stand Helmut Lerperger im Dienst der Kirchenmusik im Stift Klosterneuburg; am ersten Adventsonntag 2020 hat er sich in den Ruhestand verabschiedet. Er folgte seinerzeit seinem Vater, Kurt Lerperger, der von 1947 bis zu seinem unerwarteten Tod (an der Orgel der Stiftskirche) 1984 für die Kirchenmusik im Stift verantwortlich zeichnete. Helmut Lerperger zeichnete sich aus durch seine Verlässlichkeit, Kompetenz sowie für seinen trockenen Humor.

  • 10.12.20
Adventkranz-Segnung vom Traktoranhänger aus
Video

Pfarren Bad Schönau und Kirchschlag
Adventkranz-Segnung per Traktor

Am 1. Adventsonntag haben Kaplan Christoph Sperrer und Pfarrer Thomas Marosch nach der Live-Internetmesse auf Youtube vom Traktoranhänger aus, der von Bürgermeister Josef Freiler gefahren wurde, über sieben Stunden lang alle Straßen und Ortsteile, Bauernhöfe und Rotten in Bad Schönau und Kirchschlag in der Buckligen Welt besucht, um die hunderten Adventkränze bei den Menschen zu Hause zu segnen. Für Kinder gab es vorher eine eigene Adventkranzandacht online und einen Video-Adventkalender, der...

  • 03.12.20
Gaben für „die  Menschen in Not“

Pfarre Hütteldorf
Welttag der Armen

„Gott hat uns vieles geschenkt, Einfühlungsvermögen, Güte, vielerlei Fähigkeiten und viele verschiedenste Talente. Alles, was wir bekommen haben, sollte auch für andere, besonders aber für die Menschen in Not eingesetzt werden und Frucht bringen“, sagte Lilli Donnaberger, die Stv. Pfarrgemeinderatsvorsitzende der Pfarre Hütteldorf bei ihrer Ansprache am Welttag der Armen, woraufhin zahlreiche MitarbeiterInnen der Pfarre ihre Gaben für „die Menschen in Not“ zum Altar brachten. Das ist...

  • 03.12.20

Pfarre Großriedenthal
Open Air Messen

Zwischen Lockdown 1 und 2 ist es in der Pfarre Großriedenthal viele Wochen hindurch möglich geworden, den Sonntagsgottesdienst unter freien Himmel zu feiern. „Mit Freude blicken wir auf 20 Sonntage in Folge zurück“, berichtet Martin Wieser. Der SONNTAG findet: Das ist eine gute Initiative.

  • 02.12.20
134 liebevoll zusammengestellte Schuhkartongeschenke wurden vergangene Woche zu Kindern in Not geschickt.

Pfarren Eggendorf und Zillingdorf
Weihnachten im Schuhkarton

Das Caritas-Team der Pfarren Eggendorf und Zillingdorf sammelte heuer erstmals für die weltweit größte Geschenkeaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ von Samaritan’s Purse (Die Barmherzigen Samariter). 134 liebevoll zusammengestellte Schuhkartongeschenke wurden vergangene Woche zu Kindern in Not in Osteuropa geschickt.

  • 25.11.20
Eine „Martinskrippe" mit Darstellung der Mantelszene

Hollabrunner Stadtpfarrkirche
Der hl. Martin lässt sich nicht vertreiben

Der hl. Martin lässt sich durch das Virus nicht vertreiben, er bleibt mit Abstand der Beste beim Teilen. Ein Martini-Umzug konnte heuer nicht stattfinden, aber eine „Martinskrippe“ mit der Darstellung der Mantelszene war in der Hollabrunner Stadtpfarrkirche aufgebaut. Im Lauf des Nachmittags des 11. November kamen ca. 140 Kinder, um sich das Martinsfeuer für ihre Laterne zu holen, die Martinskrippe zu bestaunen und sich ein Sackerl mit Martinsgeschichte, Ausmalbild und Kipferl zu holen. Das...

  • 19.11.20

Pfarre Kreuzstetten
Ein „Korb zum Nehmen" und einen „Korb zum Geben".

Die Kirche in Kreuzstetten war zu Martini festlich hergerichtet, viel bunter als sonst, es gab Martinslicht für die Laternen, Lieder und Martinsgeschichten zum Anhören. Sowie Striezerl zum Mitnehmen und zum Teilen aus dem „Korb zum Nehmen“ und einen „Korb zum Geben“, um zu spenden und so Kindern Augenlicht zu schenken. Bis jetzt konnte die Pfarre 19 Kindern Operationen zur Erlangung von Sehkraft ermöglichen (30 Euro/OP).

  • 19.11.20
Bischof Alois Schwarz zu Leopoldi in Klosterneuburg

Stift Klosterneuburg
Kirche als Zufluchtsort

In seiner Predigt zu Leopoldi in Klosterneuburg ging der St. Pöltener Bischof Alois Schwarz auf den prägenden Einfluss des heiligen Leopolds auf Land, Geschichte und Gesellschaft ein, den es heute erneut zu entdecken und zu verbreiten gilt. Die Pfarren und alle Mitbürger mit Aufmerksamkeit füreinander seien für ihn „Nahversorger für die Seelen“, betonte Schwarz. Der heilige Leopold böte einen „Schutzraum für Menschen, die Obdach für ihre Seelen suchen, die unterwegs sind, die in ihren Herzen...

  • 19.11.20
Online-Akademie: Peter Maurer vom Bildungszentrum St. Bernhard in Wiener Neustadt betreute am 12. November die Online-Industrieviertelakademie .

Das Klima retten: aber wie?
Industrieviertelakademie: Mobilität neu denken

Die Industrieviertelakademie suchte Antworten auf die Frage: „Wer rettet das Klima?“ Es ist Zeit, dass wir Mobilität neu denken. Öffentlicher Verkehr ist nicht nur essentieller Teil einer hohen Lebensqualität und der Daseinsvorsorge. Er ist auch wesentlich, damit unser Planet auch für die kommenden Generationen lebenswert bleibt“, betonte Silvia Kaupa-Götzl, die Geschäftsführerin der ÖBB-Postbus GesmbH, bei der  Industrieviertel-Akademie am 12. November, zu der die Katholische Aktion des...

  • 18.11.20
Gemeinsamen Anbringen eines Freundschafts- oder Friedensbandes als Zeichen dafür, dass wir zusammenhalten.

Pfarre Hütteldorf
Ein Zeichen der Verbundenheit

Die Pfarre Hütteldorf nahm ihr heuriges Kirchweihfest am 8. November zum Anlass, um ein Zeichen der Verbundenheit zu setzen. Kinder aus der Pfarre liefen einmal um die Kirche, sangen ihr zum Geburtstag „Happy Birthday“ und banden weiße, mit entsprechenden Sprüchen beschriftete Bänder an den Kirchenzaun.  Unter dem Motto „Kinder für den Frieden und Zusammenhalt“ wurde an diesem Tag der Toten und Verletzten des Anschlages am 2. November in der Wiener Innenstadt gedacht. „Zu allen Zeiten hatten...

  • 11.11.20
Schädel-Reliquie des heiligen Leopold.(Klosterneuburg)
2 Bilder

8. November 2020
Männerwallfahrt im kleinen Rahmen

Aufgrund der Corona-Maßnahmen können bei der traditionsreichen Wall-fahrt der Katholischen Männerbewegung am 8. November nach Klosterneuburg nur 90 Personen in der Stiftskirche mitfeiern. In normalen Zeiten kommen alljährlich Anfang November tausende Männer zur traditionsreichen Männerwallfahrt nach Klosterneuburg zum Grab des heiligen Leopold. Heuer ist alles anders. „Aufgrund der neuen Corona-Regeln feiern wir heuer die Männerwallfahrt nur im kleinen Rahmen“, erzählt Johann Schachenhuber, der...

  • 28.10.20
Pastoralamtsleiter Markus Beranek

Wie unsere Pfarren „zukunftsfest“ werden
„Es geht um Seelsorge auf Augenhöhe“

Das Pastoralamt unserer Erzdiözese ist seit diesem Herbst neu aufgestellt. Damit die Pfarren und kirchlichen Orte noch besser unterstützt werden können. Pastoralamtsleiter Markus Beranek erläutert im SONNTAG-Gespräch die neuen fünf Bereiche. Und warum das Pastoralamt eine Drehscheibe ist, um dem Austausch und der gegenseitigen Inspiration zu dienen. Seit Herbst ist unser Pastoralamt in fünf große Bereiche gegliedert: Pfarrgemeinderäte und Pastorale Strukturentwicklung, Berufungspastoral –...

  • 22.10.20
AGO-Actiongottesdienste im neuen Anstrich

Pfarre Breitenfeld
„Action-Messe“

Die AGO-Actiongottesdienste im neuen Anstrich besinnen sich auf die Familie als „Feier-Gemeinschaft“. Bei „Abenteurer und Spürnasen“ in der Pfarre Breitenfeld (Wien 8) fand sich jede Familie auf einer eigenen bunten Insel ein – gekennzeichnet durch verschiedenfarbige Palmen. Eltern und Kinder gingen gemeinsam auf Entdeckungsreise, angeleitet durch das AGO-Team und Zelebrant Gregor Jansen. Die Elemente: ein Interview, ein Frage-Antwort-Spiel mittels Abstimmungskarten, das Evangelium als...

  • 21.10.20

Beiträge zu Pfarrleben aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.