Wien & NÖ-Ost | Der SONNTAG - Pfarrleben

Beiträge zur Rubrik Pfarrleben

„FranZ“: Am 22. Februar 2020 fand die Eröffnung mit Kardinal Christoph Schönborn statt.

Neue Wege im Stadtentwicklungsgebiet
Begegnungszentrum „FranZ“ eröffnet

Auf dem Areal des ehemaligen Nordbahnhofs in der Wiener Leopoldstadt lädt unsere Kirche mit dem neuen Begegnungszentrum „FranZ“ vor allem junge Familien zum Staunen und Begegnen ein. Seit 22. Februar 2020 können nach der feierlichen Segnung und Eröffnung durch Kardinal Christoph Schönborn vor allem Familien die Angebote des neu eröffneten katholischen Begegnungszentrum „FranZ“ im Nordbahnviertel (Wien 2) nutzen. Mit dem „FranZ“ setzt die Erzdiözese Wien auf eine neue Strategie in den...

  • 25.02.20
Engagiert: Helmut Schüller, Edin Moranjkic, Roswitha Feige, Senad Tutic, David Neuber.

Pfarrnetzwerk Asyl
Hilfe für unbegleitete Flüchtlinge in Bosnien

Mit dem Bau von drei Schutzhäusern für jugendliche Flüchtlinge will das „Pfarrnetzwerk Asyl“ konkret vor Ort in der Stadt Bihac helfen. Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, Frauen und Kinder sind die verletzlichste Gruppe unter den Flüchtlingen, die an den EU-Außengrenzen unter sehr schwierigen Bedingungen feststecken. „In Bihac, einer bosnischen Stadt, in der jedes Jahr Tausende Flüchtlinge ankommen, leben derzeit ca. 400 unbegleitete minderjährige Buben in einem großen Flüchtlingslager...

  • 20.02.20
3 Bilder

Retz gedenkt des Wiener Stadtpatrons
Ein Platz und ein Weg für Klemens Maria Hofbauer

In Retz wird am 14. März ein Platz nach Klemens Maria Hofbauer benannt. Dazu kommt ein bis nach Wien führender Klemens-Maria-Hofbauer-Weg. Die Stadt Retz benennt die Verkehrsfläche zwischen dem Haus Taberngasse (ehemalige Pfarrschule) – Stohlgasse – Volksbank und Znaimerstraße in Klemens Maria Hofbauer-Platz. Dies geschieht zum Gedenken an den Heiligen Klemens Maria Hofbauer, dessen Todestag sich am 15. März zum 200. Male jährt. Der nachmalige Heilige (Heiligsprechung 1909) und seit 1914...

  • 13.02.20
Engagiert: Sr. Samuela Peterkova und Dechant Karl Engelmann.

Ernstfall Nächstenliebe
Konkrete Hilfe angesichts der "versteckten Armut"

Die Sozialpastoral Hernals ist ein Projekt der vier Pfarren Dornbach, Hernals, Marienpfarre und Sühnekirche für Menschen, die in Armut leben, die bedürftig sind, und die nach Hilfe suchen“, sagt Sr. Samuela Peterkova, die seit September 2017 die Kontaktperson für die „Sozialpastoral“ ist. „Wir haben in den Pfarren nach wie vor Caritas-Betreuung und Caritas-Arbeitskreise, die wir aber altersmäßig langfristig neu aufstellen müssen“, sagt Dechant Karl Engelmann, Pfarre...

  • 19.12.19

Beiträge zu Pfarrleben aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.