Wien & NÖ-Ost | Der SONNTAG - Pfarrleben

Beiträge zur Rubrik Pfarrleben

Essen und Gesellschaft gibt es in den Sommermonaten im Pfarrgarten in Breitensee an jedem Montag und Donnerstag von 15 bis 17 Uhr.
2 Bilder

Neue Initiative: Klimaoasen
Pfarren der Erzdiözese Wien öffnen ihre Innenhöfe für alle

Sich abkühlen, zusammensitzen, gemeinsam essen: Das alles passiert derzeit in den Innenhöfen der Pfarren der Erzdiözese Wien. Die Caritas hat sogenannte „Klimaoasen“ ins Leben gerufen – eine davon befindet sich in Breitensee im 14. Bezirk. Da ist Pensionist Bobby, der mit seiner Hundedame Sissi auf dem Schoß im Schatten der Bäume Platz nimmt. Jela, die gleich ums Eck wohnt und die bunte Gesellschaft schätzt. Oder Hansi, der hier fast jeden kennt. Zwei Mal wöchentlich kommen im Garten der Pfarre...

  • 15.07.20
2 Bilder

Akademie für Dialog und Evangelisation
Leopold Figl-Gedenkfeier war gut besucht

Die Akademie für Dialog und Evangelisation hat ihre diesjährige Jahres-Feier auf dem Wiener Minoritenplatz unter freiem Himmel abgehalten. Mit besonderer Achtsamkeit auf die Anstands-Regel kamen rund 200 vorwiegend junge Menschen zur Feier rund um die Büsten von Ex-Bundeskanzler Leopold Figl und des Stadtmissionars Klemens Maria Hofbauer. Mit dabei waren auch zahlreiche prominente Vertreter aus Kultur, Wirtschaft und Politik. Bundespräsident Alexander Van der Bellen, schaltete sich per Video...

  • 09.07.20
Treue Wallfahrer/innen!

Tages-Dankwallfahrt nach Mariazell
Jubiläumswallfahrt

Mit genügend Sicherheitsabstand führte der Mariazeller Verein Wien-Reindorf unter Leitung des Geistlichen Leiters Pater Ludwig Deyer Cop und der Obfrau Renate Kunasek zum 140. Bestandsjubiläum des Vereins eine Tages-Dankwallfahrt nach Mariazell durch. Die erste Wallfahrt war 1880 in einem Hochwasser-Katastrophensommer, als die Wallfahrer beinahe in der Traisen ums Leben gekommen wären. Damals beschloss man daraufhin, alljährlich eine Mariazell-Wallfahrt zu machen.

  • 09.07.20
Wieder zu Hause: Die drei Monstranzen der Pfarrkirche St. Severin
2 Bilder

Pfarre St. Severin
Gestohlene Monstranzen wieder aufgefunden

Drei im Sommer 2018 in Wien gestohlene Monstranzen wurden von der Bundespolizei in Serbien sichergestellt und nach Wien zurückgebracht. Während der Innenrenovierung der Pfarrkirche St. Severin (Wien 18) wurden im Sommer 2018 drei Monstranzen und eine Schatulle mit insgesamt 47 Reliquienkapseln als gestohlen gemeldet. Das Bundeskriminalamt wurde informiert und setzte die wertvollen Objekte sofort auf internationale Fahndungslisten. Glücklicherweise waren die Monstranzen aus der Bauzeit der...

  • 01.07.20
Anlässlich fünf Jahre „Laudato si" und Welt-Umwelttag

Familienkirche Schmuckerau
„Kleine bewegen Großes"

Anlässlich fünf Jahre „Laudato si“ und Welt-Umwelttag am 5. Juni wurde in der Familienkirche Schmuckerau in Wiener Neustadt ein FairWandel-Gottesdienst mit der Jungschar gefeiert. „Kleine bewegen Großes“ war das Thema beim Kinder-Wort-Gottesdienst rund um Bienen und andere kleine wertvolle Geschöpfe.

  • 29.06.20
Weihbischof Bischofsvikar Stephan Turnovszky und Pfarrmoderator Joseph Chudi Ibeanu - Segnung des Vikariats Nord

Karnabrunner Wallfahrtsstiege
Segnung des Vikariats Nord

Die Wallfahrtskirche Karnabrunn ist der Allerheiligsten Dreifaltigkeit geweiht, deshalb feierten am Dreifaltigkeitssonntag Weihbischof Bischofsvikar Stephan Turnovszky und Pfarrmoderator Joseph Chudi Ibeanu die Patroziniumsmesse. Der Bischofsvikar nutzte den feierlichen Sonntag auch gleich für die Segnung des Vikariats Nord von der obersten Stufe der berühmten historischen Karnabrunner Wallfahrtsstiege aus.

  • 29.06.20
Beten beim Ödendorf-Kreuz

Bezirks- und dekanatsübergreifend
Beten beim Ödendorf-Kreuz

Trotz Corona-Krise und Regenprognose fand die Andacht beim Ödendorf-Kreuz statt. Bezirks- und dekanatsübergreifend. Jährlich pilgern zahlreiche Gläubige zu dem großen Kreuz mitten in den Feldern am Schnittpunkt der Orte Hausbrunn - Bernhardsthal, Rabensburg, Altlichtenwarth um gemeinsam zu beten und zu singen. Sie kommen zu Fuß, mit Rad, dem Auto und Traktor. Pfarrer Johann Kovac zelebrierte die Andacht gemeinsam mit seinen Mitbrüdern aus den umliegenden Pfarren P. Sabu, P. Tomy, P. Joy und Pf....

  • 29.06.20
Zu Beginn der Ferien lädt die Cityseelsorge unserer Erzdiözese zum Reise-Segen im Wiener Hauptbahnhof.

... und viel Segen auf all deinen Wegen!
Reise-Segen im Wiener Hauptbahnhof

Am Freitag, dem 3. Juli, und Samstag, dem 4. Juli, zu Beginn der klassischen Hauptreisezeit, werden im ,Raum der Stille’ am Hauptbahnhof den ganzen Tag über Priester mit einem besonderen Gebet den Segen Gottes für Sie spenden und für alle Ihre Wege erbitten“, sagt Renate Moser, Leiterin der City- und Passantenseelsorge unserer Erzdiözese, zum SONNTAG. Moser: „In der jetzigen unsicheren und schwierigen Zeit also ein Zuspruch Gottes, der Sicherheit und Zuversicht vermitteln soll. Wir freuen uns...

  • 25.06.20
Die Suche nach anderen Möglichkeiten für den Bildungs- und Beherbergungsbetrieb im Bildungshaus Schloss Großrußbach wird nahtlos fortgesetzt.

Schloss Großrußbach: Suche nach Neuen Lösungen
Rahmenbedingungen passen noch nicht

Unsere Erzdiözese Wien sucht neue Lösungen für ihr Bildungshaus im Weinviertel. Seit vielen Monaten stehen nun schon Fragezeichen hinter dem weiteren Schicksal des diözesanen Bildungshauses in Großrußbach im Weinviertel. Das denkmalgeschützte Schloss bräuchte dringend eine kostspielige Sanierung und benötig auch im laufenden Betrieb hohe Zuschüsse der Erzdiözese. Vor dem Hintergrund der immer knapper werdenden kirchlichen Mittel hatte der Wirtschaftsrat im Vorjahr beschlossen, für den...

  • 24.06.20
Fronleichnamszug durch Dobermannsdorf

Pfarre Dobermannsdorf
Mit dem Zugfahrzeug durch die Straßen der Gemeinde

„Wir durften heuer zu Fronleichnam Jesus in Brot-Gestalt durch die Straßen unserer Gemeinde führen“, berichtet Diakon Karl Hinnerth. An 4 Stationen versammelten sich in Dobermannsdorf einige Leute (10-15 Personen), hörten das Wort aus der Schrift, richteten Bitten an Jesus und empfingen seinen Segen. Diakon Karl Hinnerth, Karl Asperger und Claudia Asperger waren die Begleitung am Wagen, Franz Elend steuerte das Zugfahrzeug.

  • 18.06.20
Die St. Elisabethstiftung bedankt sich bei den Abgeordneten

St. Elisabethstiftung
25.000 € für Mütter in Not.

Abgeordnete spendeten aus eigener Tasche für die St. Elisabethstiftung der Erzdiözese. Bei Klubchef August Wöginger: „Für uns hat Lebensschutz oberste Priorität – es darf keine Umstände geben, die zu einer Abtreibung zwingen“, und Nationalrätin Gudrun Kugler (re.) bedankten sich Geschäftsführerin Nicole Meissner und Alexandra (4 Jahre).

  • 18.06.20
„Burjan“-Garten

Pfarre Rossau
„Burjan"-Garten

Anlässlich des Gedenktags der seligen Hildegard Burjan fand am 14. Juni ein Gottesdienst in der Servitenkirche in Wien statt. Im Anschluss daran wurde ein Bereich des Klostergartens des Servitenklosters zu Ehren Hildegard Burjans neu gestaltet und bepflanzt.

  • 18.06.20
Pfarrer Marian Garwol

35-jähriges Priesterjubiläum
Vorbild im Glauben

Pfarrer Marian Garwol, Pfarrer in den Pfarren Blumau/Neurisshof und Teesdorf/Günselsdorf hat am 21. Mai sein 35-jähriges Priesterjubiläum gefeiert. Er wirkt seit fast elf Jahren in den beiden Pfarren. Für den Pfarrgemeinderat ist er ein großes Vorbild im Glauben und in der Verehrung der Mutter Gottes und eine Säule der Menschlichkeit.

  • 18.06.20
Bilder der 4 Altäre unter der großen Linde vor der Kirche

Pfarre Drösing
„Mini-Fronleichnam"

Der Pfarrgemeinderat von Drösing führte heuer eine Fronleichnamsfeier im Miniformat durch. Es wurden die Bilder der 4 Altäre unter der großen Linde vor der Kirche aufgestellt und mit Blumen geschmückt, wo dann Pfarrer Joy den Segen an die Gläubigen erteilte.

  • 18.06.20
Fronleichnams-Prozession in Altottakring

Kirche Altottakring
Geschenk zu Fronleichnam

Nach einer Messe auf dem am Tag vorher von den Kindern bemalten Platz vor der Kirche Altottakring (Wien 16) und einer kurzen Prozession sowie dem eucharistischen Segen gab es für alle Mitfeiernden ein kleines Geschenk. „In der Kirche bei Jesus Kraft holen, fröhlich für die Menschen da sein“: Das war der Begleittext zu den Keksen.

  • 18.06.20
Die eigene Wohnung bzw. das eigene Kinderzimmer verwandelt sich zu einem spirituellen Ort.
3 Bilder

Soulspace: ein interaktives Angebot
Der Seele Raum geben

Interessierte Eltern und Jugendliche sind eingeladen den Soulspace-Raum kennen zu lernen. 22 Stationen laden ein ausprobiert zu werden. – Die eigene Wohnung bzw. Kinderzimmer verwandelt sich zu einem spirituellen Ort, der zum Nachdenken über das Leben, die Welt und vielleicht auch über Gott einlädt. Soul Space# ist ein Angebot für Kinder und Jugendliche # ist interaktiv, kreativ, bunt und vielfältig # ermutigt zur Auseinandersetzung mit sich selbst, den Mitmenschen, der Welt und vielleicht auch...

  • 02.06.20
Erstmals seit Ende des Lockdowns steht Kardinal Schönborn wieder einem öffentlichen Hochamt vor.

Es geht aufwärts
Kardinal Christoph Schönborn wieder im Stephansdom

Erstmals seit Ende des Lockdowns steht Kardinal Schönborn wieder einem öffentlichen Hochamt vor. Der Gottesdienst ist deutlich schlichter als sonst, aber vielleicht gerade deshalb intensiver. Mir tut es gut, dass unser Erzbischof in seiner Predigt die Bedeutung des Leibes und der Leibhaftigkeit unseres Glaubens betont. Wir sind keine Geistwesen, wir brauchen Gemeinschaft, wir brauchen die Erfahrung der Schönheit: den Raum, die Musik, die Bilder, das Licht, den Weihrauch. Vor allem aber brauchen...

  • 28.05.20
Die hl. Messe gemeinsam im Pfarrgarten hat richtig gut getan
2 Bilder

Heilige Messe im Pfarrgarten
in Brunn am Gebirge

Bei wunderschönem Wetter, angenehmen Frühlingstemperaturen und mit einer musikalischen Gestaltung, die einem Feiertag in diesen außergewöhnlichen Zeiten mehr als gerecht wurde, haben wir in der Pfarre Brunn zu Christi Himmelfahrt zum ersten Mal in Zeiten der Corona-Pandemie die hl. Messe gemeinsam im Pfarrgarten gefeiert. Viele Gläubige sind der Einladung von Pfarrer Adolf Valenta gefolgt und für mich war die große Zahl an Mitfeiernden ein schönes und ermutigendes Zeichen auf dem Weg zurück in...

  • 28.05.20
Die große Freude, wieder im gewohnten Kreis Messe zu feiern.

Feldmesse vor der Kirche
Christi Himmelfahrt in Niederkreuzstetten

Als mir Weihbischof Stephan schrieb, es wird an einer Lösung für Gottesdienste im Freien gefeilt, war es für mich klar: Wir feiern draußen. Die Lösung kam knapp vor dem 15. Mai und ab Christi Himmelfahrt hatten wir alles für die Messen im Garten beisammen. Messzelt, Bänke, Ambo, Schmuck, Desinfektion, Lautsprecheranlagen, Mikrophone, … Wir bemühen uns, alle Sicherheitsvorschriften einzuhalten. So gibt es Heurigenbänke für die Familien und Personen im gleichen Haushalt, Sessel für Alleinkommende...

  • 28.05.20
Pfarrverband„Karoliebe“: Laufen oder gehen von Kirche zu Kirche.
2 Bilder

Coronazeiten in der Kirche
Von den Schnecken lernen ...

Seit einigen Wochen laufen oder gehen im Pfarrverband „KaRoLieBe“ (Dekanat Wien 23) besonders Sportliche von Kirche zu Kirche. Es ist ein ungewöhnliches Projekt, um in Corona-Zeiten die Beziehung zur Kirche und untereinander aufrechtzuerhalten: die „Kirchenlauf-Challenge“ des Pfarrverbandes „KaRoLieBe“ (Dekanat Wien 23) mit den Gemeinden Kalksburg, Rodaun, Liesing und Bergkirche Rodaun. Mehr als 20 Frauen und Männer haben an dieser pfarrlichen Entdeckungsreise bisher daran teilgenommen. Einer,...

  • 27.05.20

Beiträge zu Pfarrleben aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.