Wien & NÖ-Ost | Der SONNTAG - Pfarrleben

Beiträge zur Rubrik Pfarrleben

Brot ist vom Bäcker gemacht und gleichzeitig ein Gabe Gottes.
5 Bilder

Le+O-Erntedanksammlung in den Pfarren
Für die Ernte danken, sammeln und helfen

Wir genießen den Herbst mit seinen Gaben und bunten Farben – Zeit zu danken und mit jenen zu teilen, die nicht so viel haben. In vielen Pfarren unserer Erzdiözese werden jetzt haltbare Lebensmittel für das Le+O-Projekt der PfarrCaritas gesammelt. Wir sprachen darüber mit Mitarbeiter Andreas Helfensdörfer aus der Pfarre Rossau in Wien- Alsergrund. Der Herbst ist eine Zeit der Fülle und des Dankes. Ein Großteil der Landwirte kann sich heuer über gute Ernteerträge freuen und auch im Pfarr-,...

  • 26.09.20
Sr. Consolata Supper SDR, P. Frank Bayard OT und Sr. Ruth Pucher MC.

Wiener Ordenskonferenz
Neues Leitungsteam

Hochmeister P. Frank Bayard OT und Sr. Ruth Pucher MC wurden am 15. September in Lainz in das Leitungsteam der neu gegründeten Wiener Ordenskonferenz bestellt. In unserer Erzdiözese leben derzeit 1465 Ordensangehörige. In der Diözese Eisenstadt 98 Ordensleute.

  • 23.09.20
Domdekan Univ.-Prof. Rudolf Prokschi weihte die neue Glocken

Pfarre Bad Pirawarth
Glocken-Weihe

Am 13. September fand in der Pfarre Bad Pirawarth ein besonderes Ereignis statt. Domdekan Univ.-Prof. Rudolf Prokschi weihte drei neue Glocken für die Pfarrkirche. Die neuen Glocken „Muttergottes“ und „Barbara und Agatha“ ersetzen zwei alte Glocken und die Glocke „Nikolaus und Cäcilia“ erweitert das Geläute.

  • 23.09.20
Besonders gelungen ist der erneuerte frühgotische Taufbrunnen, der eine Glassilberwanne erhalten hat und nun zugleich auch als ständig gefüllter Weihwasserbrunnen dient.
3 Bilder

Pfarre Kahlenbergerdorf
Vom Glanz edler Einfachheit

Mit knapp 200 Katholiken ist die Pfarre Kahlenbergerdorf eine der kleinsten Pfarren Wiens. Jetzt wurde die umfassende Innenrenovierung der Pfarrkirche abgeschlossen. Fast unglaublich ist es, dass sich hier fast 20 Prozent der Katholiken des Dorfes in der Pfarre engagieren und auch der Gottesdienstbesuch liegt mit 16 Prozent im Jahresschnitt höher als andernorts. Pfarrer Andreas Redtenbacher, ordentlicher Professor für Liturgiewissenschaft und Direktor des Klosterneuburger Pius-Parsch-Instituts,...

  • 22.09.20
14 Bilder

Diakonenweihe am 26. September
Unsere neuen dreizehn Ständigen Diakone

Der SONNTAG stellt die dreizehn Weihekandidaten vor, die am 26. September um 15 Uhr zu Ständigen Diakonen für ihren Dienst in der Kirche geweiht werden. Der Ständige Diakonat soll die besondere Hinwendung der Kirche zur Welt und zu den Menschen sakramental verankern und bezeugen“, sagt Franz Schramml, stellvertretender Ausbildungsleiter, der die Diakonengruppe begleitet hat, die jetzt am 26. September geweiht wird. Das Amt des Diakons hat in der Pfarre zwei Schwerpunkte, betont Schramml:...

  • 16.09.20

Schulschwestern Wien 3
Diamantenes Professjubiläum

Seit mehr als 60 Jahren gehören sie der Kongregation der Schulschwestern vom 3. Orden des hl. Franziskus an. Im Kreis der Mitschwestern, Verwandten und lieber Gäste feierten Sr. M. Gottfrieda Leber (links) und Sr. M. Johanna Koglbauer dieses besondere Jubiläum am 22. August bei den Schulschwestern in der Apostelgasse 7 u.a. bei einem Festgottesdienst mit Domdekan Rudolf Prokschi.

  • 03.09.20
4 Bilder

„Zusammenrücken – Zusammenarbeiten – Zusammenwachsen“
Pfarrverband „Minoriten Weinviertel" gegründet

Die Pfarren Ameis, Asparn/Zaya, Gnadendorf, Grafensulz, Michelstetten und Wenzersdorf bilden nach fünf Jahren im gemeinsamen Entwicklungsraum mit 1. September 2020 den Pfarrverband Minoriten Weinviertel. Mit einem feierlichen Startgottesdienst mit Bischofsvikar Weihbischof Stephan Turnovszky wurde am 29. August in Asparn/Zaya dieser neue gemeinsame Weg entsprechend gefeiert. Davor lagen mehr als fünf Jahre gemeinsamer Arbeit und intensiver Diskussionen in den einzelnen Pfarrgemeinderäten über...

  • 03.09.20
Seit 1981 begibt sich jedes Jahr eine Gruppe der Pfarre Hirschstetten auf Fußwallfahrt nach Mariazell. Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer aller Altersstufen nehmen daran teil.

Pfarre Hirschstetten
40. Wallfahrt nach Mariazell

Seit 1981 pilgert eine Gruppe der Pfarre Hirschstetten (Mariä Himmelfahrt) alljährlich an vier Tagen im August von Rodaun über Heiligenkreuz, Kieneck, Unterberg und Rohr im Gebirge nach Mariazell. Diese in Summe 160 Tage der Pilgerschaft brachten seither zahlreiche Erlebnisse und Wettererfahrungen aller Art mit sich, von sengender Hitze bis Raureif, von verdorrten Wiesen bis zu strömendem Regen war alles dabei. In Dankbarkeit konnte die Wallfahrt auch in diesem ungewöhnlichen Jahr 2020...

  • 02.09.20
Erinnerungsfoto an das festliche Ereignis

Stift Klosterneuburg
Neuer Chorherr in Klosterneuburg

Am Hochfest des heiligen Augustinus (28. August), legte der Novize Raphael Malecki, ein Priester aus Polen, die Einfache Profess im Stift Klosterneuburg ab. Malecki wurde vor 20 Jahren in Sosnowiec zum Priester geweiht, wirkte zuletzt zehn Jahre als Pfarrer in der italienischen Diözese Pescara und trat nun nach einem Sabbatjahr, das er u.a. für einen Sprachkurs nützte, bei den Chorherren in Klosterneuburg ein. Das festliche Pontifikalamt wurde heuer von Markus Bernt Eidsvig Can.Reg., dem...

  • 02.09.20

Kolpinghaus Wien-Alsergrund
Grundstein gelegt

Ein „Jahrhundertprojekt“ ist für Kolping-Präsidentin Christine Leopold der Neubau des Kolpinghauses Wien-Alsergrund. Mehr als 120 Jahre nach der Erstöffnung wird damit das Fundament für viele weitere Jahrzehnte gelegt. Errichtet wird ein Heim für StudentInnen, Lehrlinge, Berufstätige und SchülerInnen, in dem durch diverse Zusatz­angebote auch die soziale Durchmischung gefördert werden soll.

  • 28.08.20
KMB Diözesanobmann Helmut Wieser und der Jubilar Geistlicher Assistent Ehrenkanonikus Willibald Steiner

Ehrenkanonikus feiert 75er
Msgr. Willibald Steiner

Ehrenkanonikus Willibald Steiner, Hadres, feierte kürzlich seinen 75. Geburtstag. Der langjährige em. Pfarrer von Hadres und Dechant von Haugsdorf ist Geistl. Assistent der KMB und der Katholischen Aktion unserer Erzdiözese Wien und der päpstlichen Männerorganisation unum omnes. Obmann Helmut Wieser überbrachte die Glückwünsche der Katholischen Männerbewegung Retz und dankte Msgr. Steiner für seinen vorbildlichen Einsatz. Herzliche Gratulation!

  • 11.08.20
Ressourceschonender und nachhaltiger mit der Welt umzugehen - dazu soll die "Genussbörse" künftig beitragen.
2 Bilder

Pfarrverband Ziersdorf
Nachhaltige Genussbörse

Das Projekt „Genussbörse Ziersdorf“ ist auf der Grundlage der Idee von „Pfarrgemeinde FairWandeln“ entstanden. „Um unser Leben und unser Beisammensein fairer zur gestalten, sei es im Hinblick auf globale Fairness, ökologische Nachhaltigkeit oder soziale Gerechtigkeit, ist die Genussbörse ins Leben gerufen worden, um Menschen und ihre Angebote zu vernetzen“, berichtet Barbara Geiswinkler dem SONNTAG: „Ein mit Obst vollbehangener Baum, mehr geerntete Früchte, als man selbst verarbeiten kann,...

  • 30.07.20
Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie stieg auch in Österreich die Zahl der von Armut betroffenen Menschen.

2 x warmes Mittagessen
Essensausgabe für Menschen in Not

Die von den Steyler Missionaren geleitete Pfarre Zum Göttlichen Wort in Wien-Favoriten hat ein neues Sozialprojekt gestartet: An zwei Tagen pro Woche wird ein warmes Mittagessen an bedürftige Menschen ausgegeben. Die Essensausgabe ist eine Reaktion auf die steigende Zahl der von Armut betroffenen Menschen seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie in Österreich. An jedem Montag und Mittwoch kommen die ehrenamtlichen Helferinnen zusammen und helfen Sr. Sylvia und Pastoralassistent Cirilo Boloron beim...

  • 30.07.20
Frohe Wieder-Eröffnung des Jakobsweg Römerland/Carnuntum vor der Kirche in Fischamend
4 Bilder

Der Lohn der Zusammenarbeit
Jakobsweg Römerland/Carnuntum wiedereröffnet

Am Jakobustag, dem 25. Juli, wurde der Jakobsweg Römerland/Carnuntum wiedereröffnet. Vertreter vom Land, Gemeinden (Bürgermeister) und Pfarren, vom Regionalbüro Donautourismus, vom Jakobsweg und von der Kirche – Weihbischof Franz Scharl – und viele Pilger und Interessierte waren gekommen. In Maria Ellend wurde für alle ein Pilgersegen gespendet, dann wurde nach Fischamend (ca. 5,5 Kilometer) gepilgert. Dort feierte Weihbischof Franz Scharl um 18.30 Uhr eine Pilgermesse. Anschließend fand vor...

  • 30.07.20
Jubiläumsfeier mit Messe und Agape im Pfarrhofgarten

Pfarre Stützenhofen
20-jähriges Priesterjubiläum

In der Pfarre Stützenhofen feierte Kaplan Joseph Chingwile das 20-jährige Priesterjubiläum. Der Pfarrgemeinderat überraschte ihn mit einer Messe im Pfarrhofgarten mit anschließender Agape. Joseph betonte, dass er sich im Weinviertel sehr wohl fühlt und sich freut, mit der Pfarre seinen Festtag begehen zu können. Die Pfarre ist für ihn bereits eine große Familie geworden.

  • 30.07.20
Die laufenden Strukturprozesse in vielen Diözesen sollen eine missionarische Ausrichtung bekommen.

Neue römische Instruktion
„Vielleicht wäre manchmal schneller durchaus besser“

Die Kleruskongregation hat als päpstliche Dienststelle, die auch für die Pfarren zuständig ist, am 20. Juli ein Dokument (Instruktion) veröffentlicht. Die laufenden Strukturprozessen in vielen Diözesen sollen eine missionarische Ausrichtung bekommen und die rechtlichen Rahmenbedingungen zusammenfassen. In weiten Teilen der westlichen Welt befinden sich Diözesen und Pfarren in einem Prozess der Umstrukturierung. Das Dokument zeigt in diesem Zusammenhang einige grundlegende Herausforderungen auf...

  • 29.07.20
Medjugorje-Spezial

Gebetsaktion MEDJUGORJE – Wien
Medjugorje-Spezial - Wie alles begann

Die Gebetsaktion MEDJUGORJE – Wien wurde 1985 gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Botschaften von Medjugorje in unverfälschter Form zu verbreiten. Dieser Aufgabe kommt die Gebetsaktion seit mittlerweile 35 Jahren nach. Zur großen Freude vieler hat Papst Franziskus im Mai 2019 offizielle Pilgerfahrten nach Medjugorje erlaubt. „Wie alles begann“ ist der Titel der Zeitschrift MEDJUGORJE-Spezial. In dieser Ausgabe sind die ersten zehn Tage der Marienerscheinungen in Medjugorje, vom...

  • 22.07.20
16 Jubelpaare folgten der Einladung zuz dieser besonderen Messe

Besondere Messe für Ehepaare
Jubelsonntag in Zellerndorf

Der sogenannte „Jubelsonntag“ hat in Zellerndorf schon Tradition. Ehepaare, die in diesem Jahr ein rundes Hochzeitsjubiläum begehen, wurden daher auch heuer von Pfarrmoderator Jerome Ciceu eingeladen, den Sonntagsgottesdienst gemeinsam mit der Pfarrgemeinde zu feiern. 16 Jubelpaare folgten dieser Einladung. Zwei Paare feierten ihre Silberhochzeit (25 Jahre), fünf ihren 40. Hochzeitstag (Rubinhochzeit), fünf ihre goldene (50 Jahre) und vier ihre diamantene Hochzeit (60 Jahre). Geschmückt mit...

  • 22.07.20
Stadt-Missions-Projekt  „X-Lab“

„X-Lab“
Mission am Donaukanal

Am Wiener Donaukanal, dort, wo sich die jungen Menschen treffen, ist die Kirche derzeit mit einem innovativen Stadt-Missions-Projekt präsent. Zahlreiche freiwillige Helfer rund um Pfarrvikar Wolfgang Kimmel, dem Zentrum Johannes Paul II., der Katholischen Hochschulgemeinde, der Loretto-Gemeinschaft und der Gemeinschaft "Die Messe" aus St. Florian sind derzeit rund um die Nepomuk-Kapelle bei der Augartenbrücke jeden Abend unter dem Motto „X-Lab“ präsent. Auf selbst gebastelten Paletten-Möbeln...

  • 22.07.20
Besuch in Heiligenkreuz

Hochschule Heiligenkreuz
Ein nicht alltäglicher Besuch

Der griechisch-katholische Bischof Stepan Sus aus dem Erzbistum Kyiw-Halytsch (Kiew in der Ukraine) und der Generalvikar für die unierten Ostkirchen in Österreich, Yuriy Kolasauns, statteten Heiligen-kreuz einen Besuch ab. Einige Seminaristen des Erzbistums studieren an der Hochschule Heiligenkreuz.

  • 17.07.20

Beiträge zu Pfarrleben aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.