ARGE-Bildungshäuser-Vorsitzender Erich Wagner-Walser
Bildungshäuser: Offen auch in Corona-Zeiten

Bildungshaus St. Hippolyt
  • Bildungshaus St. Hippolyt
  • Foto: Foto: Public Domain
  • hochgeladen von Wolfgang Zarl

Hiphaus-Direktor Erich Wagner-Walser, derzeit Vorsitzender der ARGE Bildungshäuser, verweist darauf, dass bei Veranstaltungen aktuelle Corona-Vorschriften gelten.

Zu Beginn des neuen Arbeitsjahres macht Mag. Erich Wagner-Walser, Direktor des Bildungshauses St. Hippolyt in St. Pölten, darauf aufmerksam, dass die Bildungshäuser in Österreich – unter Beachtung der aktuell geltenden Corona-Sicherheitsmaßnahmen – voll im Betrieb sind. Wagner-Walser ist derzeit Vorsitzender der ARGE Bildungshäuser, der Arbeitsgemeinschaft der Bildungshäuser in Ös­ter­reich und Südtirol.
Auch im Bildungshaus St. Hippolyt – kurz Hip­haus – können derzeit Veranstaltungen mit bis zu 60 Teilnehmern stattfinden, betont Wagner-Walser im Gespräch mit „Kirche bunt“. „Selbstverständlich werden dabei alle aktuellen Corona-Sicherheitsmaßnahmen beachtet“, betont der Direktor. So sind im ganzen Haus Desinfektionsgeräte aufgestellt und überall wird darauf geachtet, dass der Mindestabstand eingehalten werden kann. In den Veranstaltungsräumlichkeiten werden die Stüh­le den Vorgaben gemäß aufgestellt.

Eine „Vollbremsung“

Die Corona-Pandemie habe auch für die Bildungshäuser eine „Vollbremsung“ bedeutet, so Wagner-Walser. Bis zum Ausbruch der Pandemie sei die Buchungslage sehr gut gewesen, doch mit dem Beginn der Coronakrise in Österreich seien viele gebuchte Veranstaltungen abgesagt worden. Wirtschaftlich bedeute dies für die Bildungshäuser eine große wirtschaftliche Herausforderung, da Kosten wie Gehälter, Strom und Fernwärme weiterlaufen. Mit Hilfe der Träger (im Fall des Hiphauses ist dies die Diözese St. Pölten) und der Hilfsmaßnahmen der Regierung konnten Einbußen abgefedert werden.

Mit digitalen Angeboten versuche man sich auf die neue Situation einzustellen, so wurde im Sommer eine Veranstaltung auf dem hauseigenen Youtube-Kanal übertragen. „Die digitalen Angebote wollen wir in Zukunft weiter ausbauen“, kündigt der Bildungshaus-Direktor an. Gleichzeitig verweist er aber auch auf die „begrenzte Nutzbarkeit“ der digitalen Möglichkeiten. Wagner-Walser: „Gerade bei uns in den Bildungshäusern geht es bei den Veranstaltungen auch oft um Gemeinschaft und Begegnung.“ Daher hoffe er, dass „bald wieder Normalität einkehrt und wir unser Bildungshaus im vollen Ausmaß nutzen können“. Wagner-Walser weist dabei auch auf die 2018 abgeschlossenen Umgestaltungsarbeiten hin. Erneuert wurden damals u. a. der Hippolytsaal oder auch der Eingangsbereich mit der Cafeteria. Dafür habe es viel Lob und Anerkennung gegeben und das habe sich auch in der guten Auslastungslage des Bildungshauses gezeigt, sagt der Bildungshaus-Direktor.

Trotz Corona gibt es auch im laufenden Arbeitsjahr eine ganze Reihe interessanter Angebote, wie z. B. ein Biblisches Wochenende zum Thema „König David – Heiliger oder Sünder“, Tage der Stille zu Beginn des Advents oder im Jänner 2021 die internationale Vermittlungs- und Lernplattform „Kunst Kann“. Informationen über das Programm und die Angebote im Bildungshaus St. Hippolyt findet man unter: www.hiphaus.at.

Autor:

Sonja Planitzer aus Niederösterreich | Kirche bunt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen