Kreuzweg

Beiträge zum Thema Kreuzweg

Pfarrleben

Kreuzweg
Pfarre Graden

Die Landjugend gestaltete gemeinsam mit Andrea Reich, pastorale Mitarbeiterin im Seelsorgeraum Voitsberg, einen Kreuzweg unter dem Motto: „Der Karfreitag zeigt, wozu der Mensch fähig ist. Ostern zeigt, wozu Gott fähig ist.“ Mit Bildbetrachtungen zeichneten die Jugendlichen den Leidensweg Jesu nach.

  • 14.04.21
Kirche hier und anderswo

Rom
Kreuzweg mit Texten von Kindern

Auf dem Petersplatz fand heuer zum zweiten Mal coronabedingt der Kreuzweg am Karfreitagabend mit Papst Franziskus statt, der im Normalfall im Kolosseum abgehalten wird. Die Texte für die 14 Stationen waren diesmal von Kindern ausgesucht worden. Pfadfinderinnen und Pfadfinder, Erstkommunionkinder und Firmlinge hatten sich mit den Szenen des Leidens Jesu auseinandergesetzt und sie berührend mit Erfahrungen aus dem eigenen Lebensalltag in Beziehung gebracht. Nicht nur in Worten, sondern auch in...

  • 07.04.21
Kirche hier und anderswo
Am Foto: Lena Jandrisics, Romeo Fürst, Jonas Herczeg und Miriam Jandrisics (v.l.) vor einer Kreuzweg-Station.

Pfarre Güttenbach
Jugendliches Engagement

In Güttenbach haben Jugendliche einen Kreuzweg geschaffen – um Gläubigen auch in der Pandemie-Zeit die Möglichkeit dazu zu geben. Normalerweise wäre der Kreuzweg der Katholischen Jugend in der Karwoche ein Fixpunkt gewesen. Dieser musste heuer entfallen, doch die Jugendlichen der Pfarre wurden kreativ. Sie installierten entlang der Hauptstraße einen Kreuzweg. An jeder der zwölf Stationen befanden sich Texte und Bibelstellen in kroatischer und deutscher Sprache. So konnte vor Ostern jeder...

  • 07.04.21
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Kreuzwegstationen meditieren

Nach einem Besuch der Kreuzweg-Stationen in Strallegg möchten wir folgendes zum Ausdruck bringen: Lob, Dank und Anerkennung den Jugendlichen der Firmgruppe Strallegg für die beeindruckende Gestaltung der 15 Kreuzwegstationen, welche rund um die Pfarrkirche aufgestellt sind. Wir möchten all jenen, denen der christliche Glaube ein Anliegen ist, ans Herz legen, diesen Kreuzweg zu besuchen und zu „meditieren“, es zahlt sich auf jeden Fall aus! Die Bilder der Stationen sind auch auf der...

  • 01.04.21
Kirche hier und anderswo

Schlossbergkreuzweg in Griffen mit dem Bischof:
"Im Kreuz ist Hoffnung"

Seit über 20 Jahren schon versammeln sich Gläubige aus nah und fern, um gemeinsam den Kreuzweg auf dem Schlossberg zu gehen. Weit über 100 Teilnehmer konnten in den letzten Jahren gezählt werden. Heuer machte sich coronabedingt nur eine kleine Abordnung Gläubiger und Vertreter der Griffner Vereine auf den Weg. Begleitet wurden sie auf diesem Kreuzweg von Diözesanbischof Josef Marketz, der ein Stück weit sogar das Kreuz trug. Die kleine Gemeinschaft schloss in die Betrachtung des Leidens und...

  • 26.03.21
Pfarrleben
Ausstellung. Stadtpfarrer Msgr. Markus Plöbst, Künstler Prof. Helmut Kand, PGR-Vorsitzender Johannes Gsaxner (von links).

Pfarre Leoben-St. Xaver
14 Tafeln zum Leidensweg Christi

International beachtete Werke zu sehen. Der österreichische Künstler Helmut Kand, der unter anderem die Fassade des „Seerosenhauses“ in Leoben gestaltet hat, stellt bis Pfingsten einen Kreuzweg mit 14 Bildern in der Stadtpfarrkirche Leoben-St. Xaver aus. Die „14 Tafeln zum Leidensweg Christi“ entstanden 1983 und waren in zahlreichen internationalen Ausstellungen zu sehen. Ursprünglich wurden die Bilder für einen privaten Auftraggeber geschaffen, wurden dann aber als Wanderausstellung in ganz...

  • 24.03.21
Kirche hier und anderswo
 2016 führte  das Seitenstettner Jugendhaus Schacherhof das Stück "Jesus Christ Superstar" auf

Von der diözesanen KJ
Kreuzweg-Inspirationen für die Jugend

Kreuzwege stellen die letzten Stunden von Jesu Leben in den Mittelpunkt: sein Ausgeliefert-Sein, sein körperliches Leiden und seine tiefe Verzweiflung. Sie möchten uns empathisch machen und laden auch dazu ein, uns jene Situationen vor Augen zu führen, in denen wir das Leben anderer durch unser Verhalten belasten. Der Brauch, Kreuzwege zu gehen, entstand im 14. Jahrhundert. Inspiriert worden war er von Pilgerreisen dieser Zeit ins Heilige Land. Während die ersten Kreuzwege aus nur sieben...

  • 17.03.21
Pfarrleben

Pfarre Kapfenberg
Stationen vom Leiden des Herrn als Reliefs

Neuer Kreuzweg in der Kirche Schirmitzbühel. 1973 wurde die Pfarrkirche Maria Königin mit einem von Kindern der Volkschule Schirmitzbühel angefertigten Kreuzweg bereichert, angeregt vom damaligen Pfarrer Karl Grandner und dem Lehrer Hannes Pirker. Im Rahmen der Kirchenrenovierung im Jahr 2013 wurde über die Erneuerung des Kreuzweges im Pfarrgemeinderat und Wirtschaftsrat sehr intensiv diskutiert. Nach zahlreichen Gesprächen, die durch den Neubau des Pfarrhofs unterbrochen wurden, erhielt 2019...

  • 17.03.21
Glaube & Spiritualität
Kreuzwegmeditation - Mitterdorfer Passion - der tönende Kreuzweg
Video 2 Bilder

Kreuzweg Meditation in Ton und Bild
Der tönende Kreuzweg

In Mitterdorf im obersteirischen Mürztal regt ein sehr besonderer Kreuzweg zur Meditation an. Für die Darstellung des Leidensweges Jesu hat der Künstler Franz Krammer 14 Skulpturen aus eisernen Schrottteilen gefertigt – einem Material, das eng mit dieser Region verbunden ist. Die Skulpturen wirken auf den ersten Blick befremdlich. Besonders in der Karwoche regt die "Mitterdorfer Passion" zur Meditation an: Geben Sie sich ein paar Minuten Zeit in den letzten Tagen vor Ostern. Ein kleines...

  • 15.03.21
Texte zum Sonntag
Kreuzweg 8. Station: Jesus begegnet den weinenden Frauen.   (Kreuzweg von Joseph Führich (1800 - 1876)
2 Bilder

Gedanken zum Evangelium: 4. Fastensonntag
Gott hat die Welt so sehr geliebt…

Im heutigen Evangelium geht es um die Rettung des Menschen bzw. um das ewige Leben: "Wer an ihn [den Sohn Gottes] glaubt, wird nicht gerichtet": Der Glaube erspart uns also im Grunde etwas. Aber was ist der Glaube, von dem Jesus spricht? Was bedeutet er uns/mir persönlich? Im griechischen Original findet man für "glauben" das Wort "pisteuein". Das ist ein Beziehungsbegriff; er meint ein treues und festes Vertrauen. Hoffnungsvoll darf der Mensch auf Gott schauen, denn dieser hat seinen Sohn für...

  • 12.03.21
Pfarrleben
Blick auf Kirchen aus dem Seelsorgeraum Vorau.
Video

Seelsorgeraum Vorau
Leiden, Tod, Auferstehung

Kreuzweg-Video vom Seelsorgeraum Vorau. Einen Kreuzweg mit den 14 Stationen vom Leiden und Sterben unseres Herrn Jesus Christus haben die 13 Pfarren und das Führungsteam des Seelsorgeraums Vorau gestaltet. Die Initiative dazu ist Monika Grabner, der Handlungsbevollmächtigten für Pastoral, zu verdanken. Dass Bischof Wilhelm Krautwaschl dazu eine Auferstehungsstation zur Verfügung gestellt hat, freut die Initiatorinnen und Initiatoren besonders. Aus diesem Material hat Benedikt Tremml aus St....

  • 11.03.21
Glaube & Spiritualität
Detail der Darstellungen des Führich-Kreuzwegs in der Pfarrkirche St. Johann Nepomuk (Wien 2).
Video 15 Bilder

Musikalischer Kreuzweg
Johann Sebastian Bach trifft Joseph Führich

Die Bilder gelten als weltweit bekannteste Darstellung der 14 Kreuzwegstationen. Vor zehn Jahren waren sie zum Karfreitagskreuzweg mit Papst Benedikt XVI. im Kolosseum in Rom präsent. Die Rede ist vom Kreuzweg von Joseph Führich (1800 - 1876). Bei einer Kreuzwegandacht am 12. März im Stephansdom stehen Kunstmalerei, Poesie und Orgelkunst im Mittelpunkt. Inmitten der Fastenzeit lädt der Stephansdom zu einer besonderen Kreuzwegandacht, bei der Kunstmalerei, Poesie und erlesene Orgelkunst zur...

  • 09.03.21
Kunst & Kultur
Weltbekanntes Kreuzwegbild.

Kreuzwegandacht mit Burgenland-Beitrag
Bach trifft Führich

Die Bilder von Joseph Führich gelten als weltweit bekannteste Darstellung der 14 Kreuzwegstationen. Im Stephansdom treffen sie am 12. März in einer besonderen Kreuzwegandacht auf Orgelmusik von Johann Sebastian Bach – vorgetragen vom Pinkafelder Peter Tiefengraber. Thomas Dolezal Vor zehn Jahren waren die Bilder zum Karfreitagskreuzweg mit Papst Benedikt im Kolosseum in Rom präsent. Inmitten der Fastenzeit, am Freitag, 12. März, lädt der Stephansdom zu einer besonderen Kreuzwegandacht, in...

  • 05.03.21
Pfarrleben
Im Bild Seelsorger Andreas Pack und Kaplan Hannes Biber mit Gitarrist Jacob Brew bei der Station vor der Augenklinik.
21 Bilder

Seelsorgeraum Graz-Ost
Ein Besonderer Kreuzweg

Dem Leiden der Gegenwart nachspüren. Im Rahmen der Visitation der LKH-Pfarre im Seelsorgeraum Graz-Ost durch Bischof Wilhelm Krautwaschl wurden sechs Stationen des Kreuzweges meditiert. Johannes Biber hat gemeinsam mit KollegInnen der Krankenhausseelsorge, dem evangelischen Krankenhausseelsorger Christian Graf, dem Seelsorgeteam Graz-Ost und den Kreuzschwestern im Annaheim den Kreuzweg gestaltet. Leid ist auch in der Gegenwart spürbar. Täglich begegnet den SeelsorgerInnen das Kreuz, das...

  • 03.03.21
Glaube
Kreuzwegstation in Ardagger-Stift
3 Bilder

Fastenzeit
Pfarren haben sich viel für ihre Kreuzwege überlegt

In der schwierigen Corona-Zeit be-mühen sich Pfarren, „coronataugliche Kreuzwegfeiern“ zu gestalten, mancherorts gibt es auch ganz neue Ideen. Die Religionslehrerinnen Maria Mag­net und Karin Weinreich aus der Pfarre Obritzberg haben sich etwas Besonderes überlegt: einen Mutmach-Weg. Es gibt seit 27. Februar verschiedene Stationen für Kinder und Erwachsene, bei denen es einiges zu entdecken gibt. Start ist am Kirchenplatz beim Kastanienbaum. Der Weg dient „zur persönlichen Stärkung“ und ist bis...

  • 03.03.21
Kirche, Feste, Feiern
Eine der Kreuzwegstationen

Schöne Idee in der Pfarre Behamberg
Kreuzweg als "Knotenweg"

Aufgrund der Co­rona-Situation hatten Pfarrverantwortliche von Behamberg die Idee, eine besondere Form des Kreuzweges, nämlich einen 500 Meter langen „Knotenweg“ im Freien aufzustellen. Ausgehend von unterschiedlichen Themen (Knoten) unseres Alltages laden 15 Stationen zur Besinnung und zum Trost ein. Spontan haben sich zahlreiche Personen für die Gestaltung gemeldet. Seit 21. Februar kann man das neue Angebot zur spirituellen Begegnung beim Naturpfad nahe der Pfarrkirche besuchen. Wenn es die...

  • 24.02.21
Glaube
Das schwebende Kreuz in der Pfarrkirche Petrus Canisius in Innsbruck.

Das "schwebende" Kreuz in der Kirche
Wie eine klaffende Wunde

Das kirchliche Fest „Kreuzerhöhung", das wir am 14. September eben gefeiert haben, soll hier nochmals Gelegenheit geben, den theologischen Gehalt dieses Festes im Blick auf ein sehr bemerkenswertes, in der Pfarrkirche Petrus Canisius dauerhaft installiertes Kunstwerk zu bedenken. Zunächst erinnert das Fest an die legendarische Auffindung des heiligen Kreuzes durch Helena, die Mutter Konstantins. Es erinnert weiter an die Rückgewinnung des Kreuzes aus der Hand der Perser durch den byzantinischen...

  • 24.09.20
Glaube & Spiritualität
Erfahrungen mit Schuld und Leiden, gerechter und ungerechter Verurteilung, Zeugnisse Betroffener und Helfender prägten den aus dem Gefängnis in Padua textlich gestalteten Kreuzweg mit Papst Franziskus auf dem fast leeren, aber stimmungsvollen Petersplatz in Rom.
2 Bilder

Vatikan, Kreuzweg
„Jesus, denk an mich!

Den Kreuzweg mit Papst Franziskus gestalteten heuer Häftlinge, ihre Begleitpersonen und von Straftaten Betroffene. Berührende Erfahrungen und Texte. Aus dem Gefängnis von Padua kamen heuer die Betrachtungen zu den vierzehn Kreuzwegstationen am Karfreitag. Statt im Kolosseum fand der Kreuzweg unter dem Vorsitz von Papst Franziskus heuer auf dem Petersplatz statt. Hier Beispiele von den berührenden Zeugnissen dieses Abends. Petersplatz statt Kolosseum Je fünf Personen aus der...

  • 15.04.20
Kirche hier und anderswo

Via Video von Station zu Station
Karfreitags-Kreuzweg in Jerusalem

Der Rektor des Österreichischen Pilger-Hospizes in Jerusalem, Markus Bugnyar, ermöglicht am Karfreitag den Kreuzweg in der Jerusalemer Altstadt mitzubeten. Gläubige können via Video von Station zu Station gehend bis hin zur Grabeskirche dabei sein. "Karfreitag = Kreuzweg. Beten wir gemeinsam in Jerusalem. Gehen wir mit Jesus den Kreuzweg, er geht unseren Weg mit uns", sagt Rektor Markus Bugnyar. Das Österreichische Pilger-Hospiz zur Heiligen Familie ist das älteste nationale Pilgerhaus im...

  • 10.04.20
Kunst & Kultur
Bildzitate von biblischen Heilungen: die Erweckung des Lazarus, das Ohr des Soldaten im Garten Gethsemane, die Heilung des Gelähmten.
3 Bilder

Künstler Heinz Ebner
„Der da am Kreuz stirbt, der heilt“

Der aus Güssing stammende und in Wien lebende Künstler Heinz Ebner bezieht seine Inspiration aus seinen katholischen Wurzeln. Er ist fest der Überzeugung, nur auf einem guten Humus kann etwas Neues und völlig anderes entstehen. Zu Ihrem Schaffenswerk zählen auch Kreuzwege. Einer davon ist 2014 in Eisenstadt entstanden. Was ist das Besondere an diesem? Heinz Ebner: Mir war klar, die Stationen für die Kapelle des Eisenstädter Caritasheims St. Martin muss ich nicht neu erfinden. Das sind alles...

  • 03.04.20
Sonderthemen

KirchenBlatt mit Magazin inpuncto
Ostern zu Hause feiern

Von Gründonnerstag bis Ostersonntag Die Kirchenzeitungen haben gemeinsam mit Fachleuten für Liturgie das Magazin inpuncto trotzdem ostern gestaltet. Es bietet Anregungen und Hilfen, die Kar- und Ostertage zu Hause zu feiern. Für jeden Tag von Gründonnerstag bis Ostersonntag finden Sie einen Vorschlag, wie Sie zu Hause selbst Gottesdienste feiern können, ob für Erwachsene oder für Familien mit Kindern. Eine besondere Bedeutung hat für viele zu Ostern das Essen. Die „Speisensegnung“ ist nicht nur...

  • 02.04.20
Glaube
Kinderkreuzweg in Kappl: So sieht Leon Walser (10) die Grabstätte Jesu.

Wie Pfarrer Gerhard Haas die Leidensgeschichte Jesu erzählt
Kappl: Viel Kreatives bei Kinderkreuzweg

In Kappl fand vor der Corona-Krise in der Fastenzeit jeden Freitag ein Kinderkreuzweg statt. Besonders die Erstkommunionkinder waren dazu wie jedes Jahr eingeladen.Pfarrer Gerhard Haas gestaltet den Kreuzweg sehr kindgerecht. Er verwendet dazu „Kamishibai“, ein Erzähltheater mit Bildern. Dieses Theater ist ein Kasten aus hellem Holz mit zwei Flügeltüren, die sich langsam öffnen. Auf diese Weise entsteht ein kleines Theater im Raum. Auf der schwarz gerahmten Bühne erscheinen Bilder und...

  • 01.04.20
Glaube & Spiritualität
14 Bilder

Andacht - von Herbert Messner
Kreuzweg Corona

1. Station: Jesus wird zum Tod verurteilt Hände waschen ist angesagt. Es kann uns vor Ansteckung schützen. Nicht aber das Händewaschen des Pilatus. Sein „Ich wasche meine Hände in Unschuld“ bedeutet: Es geht mich nichts an. Aber das Leiden, gerade unter dem Coronavirus, geht uns alle an. Wir beten für alle vom Coronavirus Betroffenen, für alle Erkrankten und ihre Angehörigen.2. Station: Jesus nimmt das Kreuz auf sich In diesen Zeiten hat jeder, hat jede ein besonderes Kreuz zu tragen....

  • 01.04.20
Bewusst leben & Alltag
Da es im Internet gibt es kaum christliche Motive als Vorlagen zum Ausdrucken gibt, stellen wir hier welche zur Verfügung.
22 Bilder

Ostervorbereitung trotz Corona
Malvorlage für Kinder

In Zeiten von Corona, ist man als Eltern manchmal sehr froh, wenn die Kinder Bilder zum Ausmalen haben. Vor allem Kindergarten- und Volkschulkinder lieben das! Doch im Internet gibt es kaum christliche Motive als Vorlagen zum Ausdrucken. Deshalb bietet Ihnen der SONNTAG in Kooperation mit dem Stift Heiligenkreuz Ausmal-Motive mit schönen Kreuzweg-Motiven zum Gratis-Download. Einfach anklicken, downloaden und ausdrucken. Und schon haben Ihre Kinder etwas Schönes zum Ausmalen und sind eine Zeit...

  • 23.03.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ