Seelsorgeraum Graz-Ost
Ein Besonderer Kreuzweg

Im Bild Seelsorger Andreas Pack und Kaplan Hannes Biber mit Gitarrist Jacob Brew bei der Station vor der Augenklinik.
21Bilder
  • Im Bild Seelsorger Andreas Pack und Kaplan Hannes Biber mit Gitarrist Jacob Brew bei der Station vor der Augenklinik.
  • Foto: Gerd Neuhold - Sonntagsblatt für Steiermark
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Dem Leiden der Gegenwart nachspüren.
Im Rahmen der Visitation der LKH-Pfarre im Seelsorgeraum Graz-Ost durch Bischof Wilhelm Krautwaschl wurden sechs Stationen des Kreuzweges meditiert. Johannes Biber hat gemeinsam mit KollegInnen der Krankenhausseelsorge, dem evangelischen Krankenhausseelsorger Christian Graf, dem Seelsorgeteam Graz-Ost und den Kreuzschwestern im Annaheim den Kreuzweg gestaltet. Leid ist auch in der Gegenwart spürbar. Täglich begegnet den SeelsorgerInnen das Kreuz, das Menschen zu tragen haben: Frauen und Männer, die ein Kind verloren haben. Menschen, die nichts sehen, nichts riechen, nichts hören oder schmecken können – Menschen, die mehr als nur ihrer Kleider beraubt werden. Kinder, die schwer krank oder behindert sind und viele Helfende, die an ihre Grenzen stoßen, oft „nur ein Schweißtuch“ reichen können. An alle Leidenden, Kranken, Einsamen und Traurigen wurde besonders gedacht und für sie gehofft, dass die Solidarität Jesu am Kreuz für sie spürbar werde.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ