vorgestellt

Beiträge zum Thema vorgestellt

Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Peter Tiefengraber, Kirchenmusiker

Sein Vater nahm ihn jeden Sonntag mit auf die Empore in Pinkafeld. Da durfte Peter Tiefengraber zur Linken des Organisten sitzen. Und den letzten Ton bei der Messe durfte der Bub allein spielen. Mit vier Jahren begann er, Klavier zu üben. Ab 1. September wird der gebürtige Burgenländer MMag. Peter Tiefengraber BA Kirchenmusikdirektor der für Orchestermessen gelobten Wiener Augustinerkirche. In der Oststeiermark wirkt er derzeit als künstlerischer Leiter der Sommerreihe „Orgelklang im Apfelland...

  • 21.07.21
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Angela Stenitzer, Kinder und Jugend

Klarinette und Saxophon spielt Angela Stenitzer im Musikverein Wildalpen, sie studiert und unterrichtet Musik, und in der Diözese Graz-Seckau ist sie Regionalreferentin im Fachbereich Kinder und Jugend für das Enns­tal und das Ausseerland. Und Angela, klärt sie auf, spreche man „Andschela“ aus, da „der Papa ein Grieche“ sei. Eigentlich ein sehr ruhiger, gelassener und entspannter Mensch sei sie, erwägt Angela. Nichts bringe sie so leicht aus der Ruhe, doch sie sei auch umtriebig und „schon...

  • 14.07.21
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Christian Schleicher, Orgelklang Apfelland

Vielleicht nur eine „kleine Liebhaberschaft“, ein eher elitäres Publikum könnten reine Orgelkonzerte anziehen. Das Programm „Orgelklang im ApfelLand und Pöllauer Tal“ mische daher die „Königin“ mit anderen Instrumenten und Gesang und mache so den Zugang für die Zuhörer einfacher. Das erwägt einer der Hauptorganisatoren dieses oststeirischen Orgelsommers, der in Pöllau lebende Pensionist Mag. Christian Schleicher. Heimleiter an der damaligen Bundessportschule Schloss Schielleiten bei Stubenberg...

  • 07.07.21
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Christian Gödl, Walkabout

„Dem Tode sehr nahe“ seien suchtkranke Menschen. Als „ganz besondere Welt“ empfindet Mag. Christian Gödl die Sucht-Therapiestation „Walk­about“ der Barmherzigen Brüder in Kainbach. Seit vier Jahren ist er hier und jetzt auch in den „Lebenswelten der Barmherzigen Brüder Steiermark“ in Kainbach Pastoralreferent. Bisweilen hätte er vielleicht Angst, gesteht der Seelsorger, wenn er eine von diesen Personen allein im Stadtpark treffen würde. Doch nun habe er auch die andere Seite von ihnen kennen...

  • 30.06.21
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Nadja Wetl, Seelsorgeräume

Automechanikerin war Traumberuf von Nadja Wetl. Sie wollte „unbedingt zur Formel Eins“. Sie sei auch „nie ganz vom Auto weggekommen“, erzählt sie. So habe sie zwar ein Betriebswirtschaftslehre-Studium begonnen, doch auch im Ersatzteilehandel gearbeitet und später bei Porsche Inter Auto. Heute wirkt Nadja Wetl in der katholischen Kirche, als „Handlungsbevollmächtigte für Verwaltung“ nicht eines, sondern dreier Seelsorgeräume: Sulm-Saggautal, Schilcherland, Groß St. Florian. Geboren wurde die...

  • 23.06.21
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Sr. Kerstin Oswald, Maria „Königin des Friedens“

Ein Platz war frei geworden im Bus ihrer südsteirischen Pfarre St. Veit am Vogau. So kam Sr. Mag. Kerstin Oswald BA im Jahr 2005 zum ersten Mal nach Medjugorje. Vorher hatte sie „keine Ahnung“ von dem Marienwallfahrtsort in Bosnien-Herzegowina, in dem seit 40 Jahren mehrere „Seherkinder“ Erscheinungen der Gottesmutter erfahren. Heute ist die ausgebildete Religionspädagogin Mitglied in der Gemeinschaft „Maria, Königin des Friedens“. Jetzt wirkt Sr. Kerstin, coronabedingt, in der Steiermark, im...

  • 16.06.21
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Nathalie Schager, Spektrum Leoben

Als Kind „viel in und um die Kirche unterwegs, bis in den Turm zu den Glocken hinauf“ war in Leoben-Waasen Mag. Nathalie Schager. Ihr Opa Engelbert Schager, vor kurzem im Sonntagsblatt „Steirer mit Herz“, war hier der Mesner. Heuer im Mai wurde im Haus neben der Waasen-Kirche das ganz renovierte Jugendzentrum (JUZ) Spektrum „nach Corona“ wieder eröffnet. Die Leiterin heißt Nathalie Schager. Die Tochter eines Elektrikers und einer Handelsangestellten wurde am 3. Juni 1992 geboren und wuchs in...

  • 09.06.21
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Andrea Schwarz, Pastoralreferentin

Der Tübinger Pastoraltheologe Ottmar Fuchs brachte der steirischen Pastoralreferentin und Religionslehrerin Mag. Andrea Schwarz bei, „wie Dogmatik eine Bedeutung für das normale Leben hat“. So verband sie in ihrer Diplomarbeit das Letzte Gericht mit der Sehnsucht nach Gerechtigkeit. Die in Neudorf in der Pfarre Pischelsdorf Aufgewachsene ist Regionalreferentin für Oststeiermark. Pastoralreferentin im Seelsorgeraum Thermenland ist sie speziell für die Pfarren Bad Waltersdorf, Bad Blumau und...

  • 02.06.21
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Borka Simunic, Pastoralreferentin

„Diese Offenheit und dieser Weitblick – schon im ersten Semester habe ich gewusst, dass das Theologiestudium eigentlich ‚meines‘ ist.“ Ihr ursprünglicher Traumberuf „technische Optik und Mechanik“ sei plötzlich kein Thema mehr gewesen, blickt Borka Simunic auf ihr Jahr Theologie in Sarajevo zurück; vorher hatte es dort Theologiestudium für Laien nicht gegeben. Heute ist Borka Simunic Pastoralreferentin in Bruck an der Mur und fünf weiteren Pfarren sowie „Handlungsbevollmächtigte für Pastoral“...

  • 26.05.21
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Olga Flor, Schriftstellerin

„Wieder unter Menschen zu sein“: Darauf freute sich, nach vielen Internetkonferenzen, die in Graz und Wien lebende Schriftstellerin mit dem schön klingenden Namen Olga Flor („Blume“). Auf Schloss Seggau war sie eine der Teilnehmenden am Pfingstdialog „Reset Europe“. Zu diesem „Neustart“ bemerkt die Verfasserin von Gegenwartsliteratur, „gerne“ und „überzeugte“ Europäerin sei sie. Es bereite ihr Sorge, wenn in Österreich wie in Ungarn oder Polen „schludrig“ mit Verfassung und Demokratie...

  • 19.05.21
Menschen & MeinungenPremium

Vorgestellt
Johann Karner, Regionalkoordinator

„Handfeste Arbeit“ schätzt der Priester Mag. Johann Karner, wenn er beim Pfarrhof Tauplitz, wo er meist an den Wochenenden wohnt, Holz für den Zusatzherd richtet oder den Garten mäht. Auf einem kleinen Bauernhof in Sulzbach in der Pfarre St. Margarethen an der Raab wuchs der Oststeirer auf. Seit 2019 arbeitet er oft die ersten Tage der Woche im Priesterseminar Linz, als Spiritual dort sowie für das gesamtösterreichische Vorbereitungsjahr „Propädeutikum“ von Menschen, die Priester werden wollen....

  • 12.05.21
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Gernot Schönlechner, Pastoralreferent

Alles, was er in ausgezogene Strudelteige – natürlich selbst gefertigte – füllen könne, bilde sein Lieblingsgericht, verrät der „leidenschaftliche Hobbykoch“ Gernot Schönlechner. Kochen und die Hausarbeit mit seiner Frau „völlig zu teilen“ bedeute aber mehr. Und er war auch der erste steirische Pastoralassistent, der die Väterkarenz in Anspruch nahm, für seine jetzt sechsjährige Tochter, und in Eltern-Teilzeit steht, während seine Frau voll arbeitet: „Wir versuchen zu leben, wie Familie und...

  • 05.05.21
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
P. Ephrem Murad, syrisch-katholisch

„Das ist die Berufung, die kommt von Gott“, legt der im Irak geborene P. Mag. Ephrem (Thakar Asaad) Murad dar, warum er Mönch und Priester geworden ist. Schon als Kind habe er diesen Wunsch gespürt, in der Kirche zu arbeiten. Er wurde in der syrisch-katholischen Kirche getauft. In der ganzen Welt hat diese kleine Kirche ca. 200.000 Mitglieder. Ihr Patriarch Joseph III. Younan, der im Libanon residiert, hat jetzt P. Ephrem Murad beauftragt, in Österreich und in der Schweiz eine...

  • 28.04.21
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Roswitha Wilhelmer, Pastoralreferentin

„Wo mich Gott haben will und wo ich gebraucht werde, dort will ich hingehen und mein Bestes geben“: Mit diesem Blick entschloss sich Roswitha Wilhelmer BEd MA vor zwei Jahren zu einem Neuanfang. Nach zehn Jahren als Pastoralassistentin und vorher pastorale Mitarbeiterin in Obdach wurde sie für den Seelsorgeraum Oberwölz – Scheifling „Handlungsbevollmächtigte für Pastoral“. In den acht Pfarren des Seelsorgeraums ist sie Pastoralreferentin. Ihren Kindheitstraum Ärztin oder Krankenschwester konnte...

  • 14.04.21
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Bettina Hutzl, Diözesanmuseum

An schönen Dingen habe sie sich schon als Kind erfreut. Das „Gesamterlebnis“ habe sie begeistert, wenn ihre Großeltern sie viel in Museen mitgenommen haben, erzählt Bettina Hutzl MA. Im Diözesanmuseum arbeitet sie vor allem bei der Pfarrinventarisierung mit: Sie erstellt, etwa durch Fotos, und bearbeitet das Verzeichnis der Kunstschätze in den steirischen Pfarren mit. Die Grazerin wurde am 16. Mai 1985 geboren. Ihre Mutter war Röntgenassistentin, der Vater ist verstorben. Ihr...

  • 08.04.21
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
P. Markus Kowalczuk, Maria Fieberbründl

Gut 15 Jahre seines Lebens hat der Kapuzinerpater Marek aus Polen – jetzt meist mit der deutschen Version seines Namens, Markus, angesprochen – insgesamt bereits in der Steiermark verbracht. Seit dem Fest Maria Lichtmess, 2. Februar („Darstellung des Herrn“), ist P. Kowalczuk in der oststeirischen Seelsorgestelle Maria Fieberbründl, die zum Seelsorgeraum Pischelsdorf zählt, Rektor, Wallfahrtsseelsorger und „Missionar der Barmherzigkeit“. Er folgt P. Konrad Reisenhofer nach. Marienfeste (wie...

  • 04.04.21
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Josef Niederl, Bauabteilung

Wenn erste Ideen „in einem gewissen Zeitraum zu einem fertigen Produkt werden“: Das mache ihm am „Bauen“ Freude, erzählt DI Josef Niederl, seit Herbst 2020 Leiter der diözesanen Bauabteilung. Zudem habe er bei der Abwicklung von Bauprojekten viel mit Menschen zu tun und sitze nicht einsam am Schreibtisch. Er schätze vor allem das gemeinsame Arbeiten mit vielen Ehrenamtlichen in Pfarren und Wirtschaftsräten. Josef Niederl wuchs als jüngstes von fünf Kindern im südoststeirischen Gnas auf. Er...

  • 25.03.21
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Bernhard Aichernig, Grabesritter-Komtur

Seit 1. Jänner haben die 42 Damen, Ritter und Priester, die in der Steiermark dem Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem angehören, einen neuen „Chef“: Leitender Komtur ist Ao. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Bernhard Aichernig. An der Technischen Universität (TU) Graz forscht er als stellvertretender Leiter des Instituts für Softwaretechnologie. Das „Kärntner-Seen-Kind“ erzählt, er möge Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen, auch etwas Laufen. Geboren am 12. November 1969, wuchs er in...

  • 17.03.21
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Catharina Hofman, Katholische Jungschar

Zu Fuß vom Bahnhof Judenburg zur Lagerwoche in der urigen Hütte im Hölltal: Das war mit neun Jahren der erste prägende Jungschareindruck für Catharina Hofmann. Einige Jahre fuhr sie dann vom heimatlichen St. Marein bei Graz zu den Gruppenstunden in der Pfarre Graz-Süd; ihr Onkel leitete dort die Katholische Jungschar. Catharina wurde kürzlich als eine der ehrenamtlichen Vorsitzenden der Katholischen Jungschar Steiermark gewählt. Sonderschullehrerin ist die Mutter der am 13. August 1994...

  • 10.03.21
Menschen & Meinungen
8 Bilder

Vorgestellt
Antonia Manhartsberger, "Glockenklang"

Wie „eingefroren“ kann in der Fastenzeit der letzte Klang des Zwölf-Uhr-Läutens jeden Tag sowie des 15-Uhr-Läutens am Freitag von der Grazer Stadtpfarrkirche zwei Minuten lang nachhallen. Die Grazer Musikwissenschaftlerin Antonia Manhartsberger bewerkstelligt dies elektronisch durch Computer und Lautsprecher neben der Kirche. Vielleicht bleiben Leute im Trubel der Herrengasse dann kurz stehen und schauen auf, freut sich Manhartsberger über mögliche „Irritationen im öffentlichen Raum“, die ihr...

  • 03.03.21
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Magdalena Hofer, Katholische Jungschar

„Weil ich gern jungen Menschen das mitgeben möchte, was mich selber begeistert“: So begründet Magdalena Hofer, warum sie Religionslehrerin werden will. „Etwas Soziales, etwas in Kontakt mit Menschen“ habe sie schon immer angehen wollen. Es trifft wohl auch für ihre neue Aufgabe zu: Sie wurde als eine der Vorsitzenden der Katholischen Jungschar Steiermark gewählt. Mit vier jüngeren Geschwistern wuchs Magdalena Hofer in St. Oswald bei Plankenwarth nordwestlich von Graz, im Seelsorgeraum Rein,...

  • 26.02.21
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Elias Groß, Zivildiener der KJ

Auf der Bühne zu stehen, die Emotionen „rüberzubringen“ und „ganz über sich hinauszuwachsen“: Das erfuhr Elias Groß bei der Theatergruppe im Gymnasium Leibnitz als „lustige Sache“. Mehr „hinter der Bühne“ als im Vordergrund spielt sich bis Oktober das Leben des 19-Jährigen ab: Er ist neun Monate Zivildiener im „Fachbereich Kinder und Jugend“ (Interessierte an der Stelle erfahren mehr unter kiju.graz-seckau.at). Bei der Mitarbeit an einer „SpiriNight“ für Firmlinge in Leibnitz erfuhr Elias Groß...

  • 17.02.21
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Benedikt Schöngruber, Katholische Jungschar

Astronaut habe er als Kind werden wollen, erinnert sich DI Benedikt Schönhuber. Etwas Neues entdecken und „den Radius erweitern“ habe er spannend gefunden. Seit Ende 2020 ist er ehrenamtlich Erster Vorsitzender der Katholischen Jungschar Steiermark, in einem dreiköpfigen Führungsteam. „Den Radius erweitern“ bedeutet für den Grazer, auf die Jungschar übertragen, „das Verständnis von Kirche und die Möglichkeiten in ihr erweitern“. Die Richtung laute: „Die Tür ist offen, da ist jeder willkommen.“...

  • 10.02.21
  • 1
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Edith Wieser, Kirchenbeitrag

Im Sonntagsblatt las sie 1999, dass für die Kirchenbeitragsstelle Hartberg eine Mitarbeiterin gesucht werde. Seit 1. Jänner 2021 sind die Vorschreibungen („Beitragsinformationen“) an Katholikinnen und Katholiken in der ganzen Steiermark unterschrieben von „Edith Wieser MSc, Leiterin Kirchenbeitragsorganisation“. In einem behüteten Elternhaus in Kaindorf bei Hartberg wuchs sie mit viel Freiheit und Natur auf. Edith Wieser wurde am 24. September 1972 geboren, als jüngste von drei Schwestern. Der...

  • 03.02.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ