Caritas

Beiträge zum Thema Caritas

Kirche hier und anderswo
Kardinal Schönborn: "Menschen am Rande der Gesellschaft haben es jetzt besonders schwer."

Kardinal Schönborn stellt klar
„Niemand soll wegen Corona auf der Strecke bleiben“

Die Erzdiözese Wien weitet die Hilfe für Corona-Härtefälle aus. Dies hat der Wiener Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn am Donnerstag, 2. April, bekanntgegeben: „In unserem Umfeld sind viele Menschen in schwere wirtschaftliche Bedrängnisse geraten. Alle Beitragsstellen, Schulen, Kindergärten usw. der Erzdiözese sind angewiesen, Einzelfall-Lösungen mit Menschen zu finden, die durch Corona in Schwierigkeiten geraten sind.“ Das betrifft etwa Kirchenbeiträge, Wohnungs-, Büro- und...

  • 02.04.20
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
John Liebminger, Carla & Sachspenden

„Glücklich, einfach und sparsam auf dem Land“ seien er und seine vier Geschwister aufgewachsen, erzählt Johann Liebminger. Von klein auf hörte er den Spitznamen „John“. Daheim wurde „nichts weggeworfen“ und beim Essen „immer alles aufgeputzt“; die Buben haben die Kleidung der Schwestern nachgetragen. „Dinge, die andere nicht mehr brauchen, sinnvoll zu verwenden und zu verteilen“ ist jetzt auch Beruf von Liebminger. Seit 31 Jahren bei der Caritas Steiermark, leitet er dort die Abteilung für die...

  • 01.04.20
Kirche hier und anderswo

Hilfe und Rat
Caritas startet Online-Beratung

Was tun, wenn das Geld für Heizung oder Miete fehlt, wenn eine Delogierung droht oder es Fragen gibt im Zusammenhang mit Alkohol- oder Drogenkonsum? Gerade in Problemsituationen tun sich Betroffene oft schwer, tabuisierte Themen direkt anzusprechen. Um den Einstieg in professionelle Beratung zu erleichtern, bietet die Caritas Steiermark auch Hilfe über das Internet an. Unter www.caritas-steiermark.at/onlineberatung/ werden Fragen professionell beantwortet oder die Betroffenen an andere...

  • 01.04.20
Kirche hier und anderswo
Jede Spende für Menschen in Not hilft konkret, sie macht satt, sie wärmt, sie schenkt Hoffnung und Zuversicht", appellierte Schönborn an die Österreicherinnen und Österreicher.

"Kirchenschatz" bringt Hilfe
Kath. Kirche gibt 1 Million für Corona-Nothilfe

Kardinal Schönborn: "In der Krise die Schwächsten nicht vergessen" - Auf Beschluss der Bischofskonferenz stellen Diözesen Mittel für Caritas-Corona-Nothilfefonds zur Verfügung Die Katholische Kirche verstärkt ihre Hilfe für Betroffene der Coronavirus-Pandemie und stellt zusätzlich 1 Million Euro für den Corona-Nothilfefonds der Caritas zur Verfügung. Das hat die Österreichische Bischofskonferenz jetzt beschlossen. "In der Krise dürfen wir auf die Schwächsten nicht vergessen und müssen...

  • 30.03.20
Kirche hier und anderswo
Das Wohl von Familien und Paaren liegt Pfarren am Herzen.

Caritas - Graz
Lebensmittel sind kostbar

Caritas startet Lebensmittelausgabe in Graz. Da aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus manche Angebote für Bedürftige derzeit nicht zur Verfügung stehen, hat sich die Caritas in Graz dazu entschlossen, eine Lebensmittelausgabe zu öffnen. Die Teams der derzeit geschlossenen Carla-Shops übernehmen die Abholung von überschüssigen Lebensmitteln, die von Supermärkten, Bäckereien oder Lebensmittelproduzenten gespendet werden. Menschen, die Unterstützung brauchen, können sie...

  • 27.03.20
Kirche hier und anderswo
Seit Tagen häufen sich Anrufe verzweifelter Menschen bei der Caritas, die wegen Mangels an Geld oder an Personen, die für sie einkaufen gehen, in Notlagen kommen und auf Hilfe angewiesen sind.

Pfarren in Corona-Zeiten
Die Pfarren helfen, wo's geht – auch jetzt

Die Menschen in unserem Land durchleben gerade schwere Zeiten. Alten Menschen wird empfohlen, ihre Wohnungen gar nicht mehr zu verlassen. Liebgewordene Routinen fallen weg, viele leiden unter Einsamkeit. Manche trifft es noch schlimmer: Frau Susanne ist 80 Jahre alt. Als sie versuchte, das Haus zu verlassen, um einkaufen zu gehen, wurde ihr schwindlig und sie musste wieder kehrtmachen. Sie wandte sich an ihre Pfarre. Der Diakon kam sofort vorbei und brachte ihr Lebensmittel. Ein Netz...

  • 25.03.20
Kommentare & Blogs

Offen gesagt
Wünsche an die Politik

Was ist die wichtigste Maßnahme, die Sie von der neuen Regierung verlangen würden? Ich glaube, dass zwei Themen dringend anstehen: Auf der einen Seite Armutsvermeidung und Armutsbekämpfung. Das Ziel muss sein, dass am Ende dieser Legislaturperiode Kinderarmut und Altersarmut sinken und nicht steigen. Das ist ein Punkt, den wir von der Caritas immer mit einer großen Sorge verfolgt haben. Ich bin erleichtert, dass der Verfassungsgerichtshof das Gesetz zur Mindestsicherungsreform aufgehoben hat....

  • 25.03.20
Gesellschaft & Soziales
Werde Teil des #TeamNächstenliebe!

Solidarität in Corona-Zeiten
Caritas: Immer mehr Freiwillige helfen

Caritas-Wien-Generalsekretär Klaus Schwertner ersucht um weitere Spenden von Geld oder aber Zeit, um Notlagen rasch und unbürokratisch begegnen zu können. Seit Tagen häufen sich Anrufe verzweifelter Menschen bei der Caritas, die wegen Mangels an Geld oder an Personen, die für sie einkaufen gehen, in Notlagen kommen und auf Hilfe angewiesen sind“, berichtet Caritas-Wien-Generalsekretär Klaus Schwertner in einem „Kathpress“-Interview. Zuletzt hätten sich alleine in Wien 2.700 meist junge Leute...

  • 25.03.20
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Irmgard Rieger, Caritas

Dankbar und glücklich fühle sie sich: „Ich habe meinen Platz und meine Aufgabe in der Gesellschaft, in die ich hineingeboren bin.“ Es könne auch ganz anders sein, erwägt Irmgard Rieger MAS. Durch eine „Fügung“ kam sie aus dem heimatlichen Altötting in Bayern über Wien nach Graz und ist bei der Caritas für Kommunikation und Medienarbeit zuständig. Ein guter Teil der „Fügung“ ist ihr Mann Dr. Reinhard Rieger, Techniker und Maschinenbauer in Graz. Das Paar hat zwei Buben. Nicht nur eine...

  • 25.03.20
Kirche hier und anderswo
4 Bilder

Nothilfe von kirchlichen Einrichtungen
Den Ärmsten in der Krise beistehen

Menschen haben ihre Arbeit verloren und wissen nicht, wie sie ihre Familie ernähren oder die Miete bezahlen sollen. Menschen haben Angst vor der Delogierung. Bedrohlich wird das Leben für Obdachlose. Essensausgaben schließen, Spenden von Passanten bleiben aus. Salzburg. Auch ohne Coronakrise war der Alltag für Herbert nicht leicht. Jetzt geht es ans Eingemachte und er ist froh, dass er beim Haus Elisabeth der Caritas seinen Magen füllen kann: „Bisher konnte ich an verschiedenen Stellen Essen...

  • 24.03.20
Gesellschaft & Soziales

Pflege: Eklatanter Fachkräftemangel
Kärnten fehlen Pflegekräfte

„Wir stehen vor einem eklatanten Mangel an Fachkräften. Der Markt ist sozusagen leer. Es dauert oft Monate, bis wir auf eine Ausschreibung hin Bewerbungen erhalten.“ Wenn man von einem Pflegenotstand spricht, so handelt es sich nicht um ein Zukunftsszenario, sondern um die Gegenwart, schildert Eva-Maria Wernig, Bereichsleiterin für Mobile Pflege in der Caritas Kärnten. Fehlten früher diplomierte Fachkräfte, so mangelt es heute bei allen Anbietern auch im Bereich anderer Dienstleistungen wie...

  • 13.03.20
Gesellschaft & Soziales

Jetzt neu: Pflegeschule mit Matura
Pflege: Neue Schule sorgt für Fachkräfte

Immer mehr ältere Menschen bei gleichzeitig fehlendem Pflegepersonal stellen die Gesellschaft vor eine Herausforderung. Bis 2050 fehlen in Österreich 50.000 Pflegekräfte, wenn nicht rasch gehandelt wird. Nun gibt es eine neue Ausbildungsform mit Matura. von Gerald Heschl Es war der erste Auftritt der türkis-grünen Regierung: Kanzler Sebastian Kurz, Vizekanzler Werner Kogler und Sozialminister Rudolf Anschober besuchten ein Pflegeheim in Wien, um den Blick auf dieses Thema zu lenken. Sie...

  • 13.03.20
Kirche hier und anderswo

Absolventinnen der HLW der Caritas auf sozialer Weltreise
Einmal rund um die Welt

„Matura in der Tasche – was nun?“ Vor dieser Frage stehen jedes Jahr zahlreiche junge Menschen. Viele verbringen einige Zeit mit der Wahl ihres Studiums oder entscheiden sich für den direkten Berufseinstieg. Ein einzigartiges Erlebnis Viele nutzen die wunderbare Möglichkeit, Lebenserfahrung bei einem Auslandsaufenthalt im Rahmen eines Sprachaufenthaltes oder Auslandspraktikums zu sammeln. Die HLW des Kärntner Caritasverbandes ermöglicht es ihren Schülern bereits in Form eines...

  • 06.03.20
Gesellschaft & Soziales
9 Bilder

100 Jahre Caritas Salzburg
Das „Wir“ steht im Mittelpunkt

100 Jahre Caritas waren Grund genug für ein Feierwochenende: Dankgottesdienst mit den Haussammlerinnen und Haussammlern im Salzburger Dom und „Tag der offenen Augen“ in St. Virgil. Salzburg. Erzbischof Franz Lackner dankte beim Festakt allen Engagierten und sagte: „Wichtig ist, dass ein größeres ‚Wir‘ entsteht, ein Zusammenhelfen und eine solidarische Gesellschaft.“ Weihbischof Hansjörg Hofer sprach beim Dankgottesdienst vom Jubiläum als „100 Jahre tätige Nächstenliebe“. Die Predigt im Dom...

  • 05.03.20
Gesellschaft & Soziales

Caritas Haussammlung
Zone der Verwundbarkeit

Caritas Haussammlung mit der Präsentation des Solidaritätsbarometers offiziell gestartet. Am Aschermittwoch treffen sich bereits traditionell MedienvertreterInnen und Interessierte im Paulinum der Caritas Graz zur Präsentation des Solidaritätsbarometers – eine Umfrage zur Vermessung der sozialen Stimmung im Land. Dieses Jahr erstmals auch mit einem Impulsreferat, gehalten von Helmut P. Gaisbauer, dem Leiter des Internationalen Forschungszentrums für soziale und ethische Fragen in Salzburg....

  • 05.03.20
Gesellschaft & Soziales
Evi Schaffenrath aus Axams ist im März als Haussammlerin unterwegs und bittet um Spenden für die Inlandshilfe der Caritas.
2 Bilder

Evi Schaffenrath ist seit 12 Jahren als Haussammlerin unterwegs
Ich möchte an die Türen der Herzen klopfen

„Die Haussammlung ist für mich als Pfarrgemeinderätin eine gute Gelegenheit, mit jenen Menschen ins Gespräch zu kommen, die man während des Jahres nicht trifft, die andere Lebensgewohnheiten, Interessen und Bereiche pflegen, als ich es gewohnt bin“, meint Evi Schaffenrath. Seit zwölf Jahren ist die Axamerin in ihrer Gemeinde unterwegs. Motivierend sei die Gewissheit, dass man für eine Organisation sammelt, bei der man sicher sein kann, dass die Spenden wirklich dort ankommen, wo sie...

  • 03.03.20
Menschen & Meinungen
Andreas Knapp: „Es gibt in Österreich eine Grundbereitschaft für Solidarität. Und zum Glück ist die Caritas imstande, das auch im Sinne einer guten Arbeit zu nützen.“

Caritashelfer im Interview
„Wir wollen nicht nationale Not gegen andere ausspielen“

Andreas Knapp erlebte hautnah Entwicklungsprojekte in Uganda, Kenia, Äthiopien, Nepal und Syrien. Seit kurzem ist der gebürtige Tiroler Auslandshilfechef der österreichischen Caritas. Im SONNTAG-Interview spricht er über seine internationalen Einsätze, warum globale Solidarität wichtig ist und wie ihn die Erlebnisse auch im Glauben stärken. Andreas Knapp stammt aus dem „heiligen Land“ Tirol. Zum Studium geht es aber nach Wien an die Uni für Bodenkultur. Es folgen internationale Einsätze im...

  • 20.02.20
Menschen & Meinungen
Caritasdirektor Hannes Ziselsberger

Gastkommentar von Caritasdirektor Hannes Ziselsberger
Ein Auftrag, der bleibt!

Neun Kundinnen der Hauskrankenpflege und eine Bewohnerin des Pflegehauses St. Elisabeth der Caritas der Diözese St. Pölten werden heuer 100 Jahre alt. Sie sind damit genauso alt, wie die Caritas, deren 100. Geburtstag wir am 14. Februar 2020 mit einem Festgottesdienst feiern. Diese zehn Frauen sind in eine Welt des Umbruchs geboren. Der erste Weltkrieg war zu Ende, Österreich wurde eine Republik, die Landkarte Europas vollkommen neu gezeichnet. Engagierte Christinnen und Christen haben in...

  • 12.02.20
Gesellschaft & Soziales
Izabela freut sich über ihre Spielzeugkuh und ihr neues Zuhause im Kinderheim Stremt.
5 Bilder

Wie die Caritas in Rumänien hilft
Von der Hoffnung auf eine bessere Zukunft

Mehrere 100.000 Buben und Mädchen leben in Rumänien unter schwierigsten Verhältnissen. Ihre Eltern arbeiten im Ausland oder können ihren Kindern keine adäquaten Lebensumstände bieten. Alte und kranke Menschen bleiben allein. Caritaseinrichtungen bieten ihnen Obdach und medizinische Betreuung. Izabela lacht. Die Elfjährige freut sich über eine Spielzeugkuh. Diese spielt ein Lied ab, wenn man sie aufzieht. Izabela ist eines von 16 Kindern im Caritasheim in Stremt im rumänischen Siebenbürgen,...

  • 05.02.20
Kirche hier und anderswo
21. Marienstüberlball am 25. Jänner.

Marienstüberlball

Volles Haus, ausgelassene Stimmung, flotte Musik. Die lange Schlange vor dem Eingang des Marienstüberls kündigte ihn schon an: den 21. Marienstüberlball am 25. Jänner. Caritas-Bereichsleiter Franz Waltl begrüßte viele Ehrengäste aus Kirche und Politik, darunter Vizekanzler Werner Kogler. Im Mittelpunkt standen jedoch die Gäste des Marienstüberls, die hier an 365 Tagen im Jahr ein warmes Essen, offenes Ohr und menschliche Nähe finden. Sie tanzten begeistert und genossen die besondere...

  • 29.01.20
Kirche hier und anderswo
Lernen und Lachen in der Caritastagesstätte im rumänischen Bacova. Bei einer Projektreise überzeugten sich Vertreterinnen und Vertreter der Caritas von der Wirkung ihres Einsatzes für Kinder aus armen Verhältnissen.

Caritas - Rumänien
Von einer neuen Mauer

Kinderschicksale versucht die Caritas in Rumänien zu ändern. Die fröhlichen Töne des „Flohwalzer“ empfangen die Besucher. Nach dem Schlussakkord dreht sich Madalina um, verbeugt sich lachend, streicht sich eine vorwitzige Haarsträhne aus dem Gesicht. Die quirlige 16-Jährige lebt mit ihrem Vater in einer Personalwohnung auf der Caritas-Farm St. Josef in Bacova in Rumänien. Sie ist Klassenbeste, spielt Klavier, schreibt Gedichte. Davor war die Zeit dunkler: Madalina ist ohne Mutter...

  • 29.01.20
Gesellschaft & Soziales
St. Pöltens Caritas-Direktor Hannes Ziselsberger (1. v. l.) und Österreichs Caritas-Präsident Michael Landau (1. v. r.) verwiesen mit Schülern von Caritas-Pflegeschulen auf die guten Jobaussichten im Gesundheitsbereich.

Die Caritas präsentierte ihre Schulen als kompetente Partner für Pflege- und Sozialausbildung
„Pflege darf in Österreich nicht zum Pflegefall werden“

Der Personalbedarf im Gesundheits- und Soziabereich steige in den nächsten Jahren enorm an, auch die neue Bundesregierung habe das Thema zur Priorität erklärt. Darauf verwiesen bei einer Pressekonferenz in St. Pölten der österreichische Caritas-Präsient Michael Landau und der Caritas-Direktor der Diözese St. Pölten, Hannes Ziselsberger. Landau begrüßte es ausdrücklich, dass sich die Regierung dem Thema Pflege und dem Personalbedarf im Gesundheits- und Sozialbereich besonders widme. Denn er...

  • 29.01.20
Gesellschaft & Soziales

Im Herbst 2020 startet erste Höhere Lehranstalt für Sozialbetreuung und Pflege in Gaming
Grünes Licht für Caritas-Schule in Gaming

Mit Beschluss im Ministerrat ist der Weg für den Start der ersten Höheren Lehranstalt für Sozialbetreuung und Pflege in Gaming (kurz BIGS Gaming) frei. Ab nächstem Schuljahr im Herbst 2020 wird die Caritas-Schule – vorerst als Schulversuch – am bisherigen Stand­ort der Landwirtschaftlichen Fachschule ihren Betrieb aufnehmen. „Ich freue mich darüber, dass die neue Bundesregierung das Thema Pflege so rasch angeht. Der Ministerratsbeschluss ist ein wichtiger Meilenstein für den neuen geplanten...

  • 23.01.20
Kirche hier und anderswo
Sprachen bei der Pressekonferenz über 30 Jahre Osthilfesammlung: Caritasdirektor Hannes Ziselsberger, Weihbischof Josyf Milyan, Heli Renner, Direktor Hans Wimmer und Kuratoriumsmitglied im Osthilfefonds Michael Proháska, Altabt vom Stift Geras und nunmehr Vizerektor des Collegium Orientale in Eichstätt.

Seit 1990 werden mit den Spenden aus der Osthilfesammlung zahlreiche pastorale Aufbau- und Hilfsprojekte in den ehemaligen Ostblockländern unterstützt.
Osthilfe: 30 Jahre Hilfe für die Kinder in Osteuropa

Aus Anlass des 30-jährigen Bestehens der Osthilfesammlung und der heurigen Hilfskampagne erinnerten bei einer Pressekonferenz Helene „Heli“ Renner, als damalige Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung, und Hans Wimmer , Direktor der Pastoralen Dienste, an die Anfänge der Osthilfesammlung. Schon vor dem Fall des Eisernen Vorhangs im Jahr 1989 habe es Verbindungen in die Länder des Ostblocks gegeben. Danach seien die Kontakte zu einzelnen Diözesen und Pfarren intensiviert worden. „Die großen...

  • 23.01.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by Gogol Publishing 2002-2020.