Kirche

Beiträge zum Thema Kirche

Kirche hier und anderswo
Drei Pfarren, eine Einheit: Die Pfarrkirchen von Hornstein, Steinbrunn und Zillingtal.

Dekanat Trausdorf
Neu: Gemischtsprachiger Seelsorgeraum

Der erste gemischtsprachige Seelsorgeraum der Diözese Eisenstadt wird am 3. Mai von Bischof Ägidius J. Zsifkovics offiziell errichtet. Die neue pastorale Einheit bilden die drei Pfarren Hornstein, Steinbrunn und Zillingtal. Am 3. Mai, dem Fest der Apostel Philippus und Jakobus, dem Tag, an dem die Pfarre Steinbrunn seit jeher ihr Kirchweihfest begeht, wird der gemeinsame Weg der drei Pfarren im neuen Seelsorgeraum „Zur Kreuzauffindung“ per Dekret offiziell. Bischofsvikar und Dechant Zeljko...

  • 29.04.21
Kirche hier und anderswo

Markus Schlagnitweit im Gespräch
Es gibt kein unpolitisches Christentum

Der Direktor der Katholischen Sozialakademie ist gemeinsam mit Daniela Feichtinger im Buch „Was würde Jesus tun?“ der politischen Kraft des Christentums nachgegangen. Ein Gespräch über Glaube und Politik: „Was würde Jesus tun? Anregungen für politisches Handeln heute“ ist der provokante Titel Ihres jüngsten Buches. Wie gehen Jesus und Politik zusammen? Schlagnitweit: Im Römischen Reich war die Kreuzigung die Strafe für politische Aufrührer. Das heißt im Klartext, dass die Botschaft Jesu in...

  • 24.04.21
Kunst & Kultur
Ein Blick in das Kunstdepot der Diözese Linz. Bei manchen Objekten war die Sorgfaltspflicht mangelhaft, Restaurierungen sind dann sehr aufwändig.

Die Kirche und der Denkmalschutz

Exakt 5.912 denkmalgeschützte Objekte gibt es in Oberösterreich. Fast alle Bauten, die im Eigentum einer Religionsgemeinschaft sind, stehen unter Schutz. Was ist Aufgabe des Denkmalschutzes? – Wir haben bei Petra Weiss vom Bundesdenkmalamt und Judith Wimmer vom Diözesankonservatorat nachgefragt. Eine Photovoltaik-Anlage auf dem Kirchendach, ein Handymast im Kirchturm, eine neue Gestaltung für den Kirchenraum? – Für all das braucht es den Denmalschutz. Mehr als die Hälfte der denkmalgeschützten...

  • 22.04.21
Pfarrleben
Pfarrkirche Imbach

Klosterkirche Imbach
Erste Etappe der Renovierung

Die 1. Etappe der Innenrestaurierung der Klosterkirche Imbach wurde in Angriff genommen und umfasst die Sanierung des Verputzes und der Steinflächen im Altarraum/Presbyterium sowie des Hochaltars. Geplante Bauzeit ist vom Frühjahr bis zum Herbst 2021. Die Führung des Projekts läuft über das Bauamt der Diözese St. Pölten, den Förderverein zur Renovierung der Klosterkirche Kremstal in Imbach und den Pfarrkirchenrat Imbach. Im Februar und März 2021 fand weiters die Befundung des Hochaltars und der...

  • 21.04.21
Kirche hier und anderswo
2 Bilder

Pastoraltheologin Regina Polak
Jugend hat keine Lobby

Assoz.-Prof. MMag. Dr. Regina Polak MAS wirkt am Institut für Praktische Theologie, Fachbereich Pas­toraltheologie und Kerygmatik, an der Katholisch-Theologischen Fakultät Wien. Die renommierte Pastoraltheologin spricht im Kirche bunt-Interview über die Einstellung der Jugend zur Religiosität, fehlende Studien und Werte, die jungen Menschen heute wichtig sind. „Kirche bunt“: Was sagen große Studien – wie steht es um die Religiosität der Jugend? Prof. Regina Polak: Leider gibt es dazu keine...

  • 21.04.21
Kirche hier und anderswo

Kirche für Kinder
Erstmaliger Jungscharpreis

Zum ersten Mal werden heuer besondere Aktionen mit und für Kinder mit dem Jungscharpreis ausgezeichnet. Vor allem in Corona-Zeiten ist es noch spannender zu sehen, wie kreativ die Pfarren sind: Sei es ein spannendes Minilager, ein besonderer Gottesdienst, eine tolle Jungscharstunde – alles kann eingereicht werden, was nach dem Jänner 2019 im kirchlichen Rahmen mit Kindern stattgefunden hat. Mitmachen können alle Jungschar-, Ministranten- und Sternsingergruppen der Diözese St. Pölten. Einen...

  • 21.04.21
Gesellschaft & Soziales
Peter Schipka (rechts), Generalsekretär der österreichischen Bischofskonferenz, und Kardinal Christoph Schönborn hatten 2019 die von der damaligen Regierung geplante Sicherungshaft kritisiert.

Chatverläufe
Die Sache ist peinlich

Chatverläufe: Thomas Schmid und Sebastian Kurz machten sich 2019 über die Kirche lustig. Nach dem Wirbel um veröffentlichte Chatverläufe spricht Peter Schipka, Generalsekretär der Bischofskonferenz. Ihr Name taucht in SMS-Chats von 2019 auf. Es ging um ein Gespräch, das Kirchenvertreter vermutlich einschüchtern sollte, weil sie Innenminister Herbert Kickls Vorhaben einer „Sicherungshaft“ scharf kritisiert hatten. „Also Schipka war fertig!“, brüstete sich Schmid nach dem Gespräch. Wie war dieses...

  • 07.04.21
Serien

Erzählung von Paul Sieberer
Eine auferstandene Welt?

Ich erzähle mir heute selbst eine Geschichte, die möglicherweise in der Zukunft Wirklichkeit werden kann. Wir schreiben das Jahr 2045. Ich genieße ein ausgiebiges Frühstück. Wir leben nun in einer Zeit, in der sich einiges verändert hat. Mittlerweile projizieren kleine unauffällige Projektoren Informationen und Nachrichten auf jede gewünschte Fläche, auch auf den Küchentisch. Ich jedoch blättere in Tageszeitungen, die übrigens eine neue Renaissance erleben. Menschen wollen wieder etwas in...

  • 07.04.21
Glaube & Spiritualität
Innerkirchliche Debatten werden medial oft vorschnell unter dem Etikett „konservativ“ oder „liberal“ vermittelt, beklagt der Jesuit Bernd Hagenkord, von 2009 bis 2019 Leiter der deutschsprachigen Redaktion von Radio Vatikan bzw. Vatican News.
Video

Medien
Konstruktiv oder destruktiv statt konservativ oder liberal

Kirchliche Reformdebatten erhalten in Medien zu schnell ein Etikett, gibt der deutsche Jesuit Bernd Hagenkord zu bedenken. Der Jesuit Bernd Hagenkord wünscht sich mehr Differenzierung in Medienberichten über kirchliche Reformdebatten. Insbesondere das gern genutzte Gegensatzpaar „konservativ“ und „liberal“ führe mitunter dazu, „schnurstracks Vorurteile anzusteuern“, schreibt der geistliche Begleiter des deutschen Reformprozesses Synodaler Weg in einem Gastbeitrag für die Wochenzeitung „Christ...

  • 31.03.21
Glaube & Spiritualität

Religion im Netz
Medientipps zu Themen um Gott, Glaube und Religion

Wir erleben gerade eine Umbruchsituation in der digitalen Welt, die die Medienangebote und die Mediennutzung komplett verändern. Immer mehr Menschen schauen Videos im Internet außerhalb von regulären Fernsehsendezeiten und das Angebot von religiösen Themen in Mediatheken von Medienunternehmen nimmt zu. Der SONNTAG möchte ab sofort laufend Medientipps zu Videos on Demand geben. Geschichte: Die Zeit vor dem 20. Jahrhundert Die Geburt des ChristentumsTeil 1: Jesus Um das Jahr 30 wird Jesus in...

  • 28.03.21
Menschen & Meinungen

Randnotiz von Gilbert Rosenkranz
Was bleibt?

„Ich hab‘ Dich gern“, sagt sie. Fast ein Leben lang. Doch mit dem Leben verändern sich die Worte. Und so wird durch manch leidvolle Erfahrung aus dem „Ich hab‘ Dich gern“ ein „Du kannst mich gern haben“. Es kann beklemmend sein, erleben zu müssen, wie das gemeinsame Dach verloren geht und Menschen ausziehen, weil sie sich nicht mehr daheim fühlen. Wenn Partnerschaft, Freundschaft oder Kirche kein Zuhause mehr bieten. Beklemmend für jene, die ausziehen und jene, die zurückbleiben. Ob gelingt,...

  • 04.03.21
Kommentare & Blogs

Schlusspunkt von Józef Niewiadomski
Kirche als Sündenbock

Er glaubte seinen Augen kaum. Auf dem Höhepunkt der Krise bat er einen befreundeten Maler, das Bild des Todes zu malen. Die Zeiten waren schlecht. Überall wütete die Pest. Unzählige Menschen kämpften mit dem Tod, etliche starben. Die Hoffnung schwand dahin. Schimpfen und Klagen beherrschten den Alltag. Und die Sündenbockjagd. Karl Borromäus glaubte durch ein hoffnungsspendendes Bild des Todes zur Aufhellung der Gemüter beizutragen. Deswegen gab er das Bild in Auftrag. Und nun? Er starrte auf...

  • 04.03.21
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Wohin führt der Synodale Weg?

Zu „Hoffnung wächst“, Nr. 6. Der Bischof von Kopenhagen Czeslaw Kozon hat als Beobachter an der Online-Konferenz des Synodalen Weges teilgenommen. In einem Interview mit dem Kölner Domradio berichtet er von seinen Eindrücken, die andere sind, als Joachim Heinz im Sonntagsblatt-Artikel schreibt. Bischof Kozon hat Angst, dass es bei dem Prozess nicht nur darum geht, Missbrauch zu verhindern, sondern darum, andere kirchenpolitische Ziele zu erreichen, die damit nichts zu tun haben. Viele der...

  • 18.02.21
Kommentare & Blogs
Im Schnitt gehen pro Pfarre in Österreich 25 Kinder in eine katholische Privatschule.

Kommentar: Die Kirche & ich
Wo das junge Grün der Kirche sprießt

Eine schöne Nachricht: Die katholischen Schulen in Österreich verzeichnen einen neuen Rekord: 75.864 Kinder besuchen in diesem Schuljahr einen der 288 Schulstandorte von Orden, Diözesen, katholischen Vereinen oder Stiftungen. Seit Jahren steigt unaufhörlich die Beliebtheit unserer Schulen. Mit entsprechender Neigung kann man in jeder guten Nachricht auch etwas Negatives finden. So könnte man darüber jammern, dass sich ein solcher Schatz – 75.000 junge Menschen im direkten, täglichen...

  • 11.02.21
Menschen & Meinungen

Elisabeth Schneider-Brandauer zu Frauen und Kirche:
Mehr Gleichberechtigung!

Mit dem Erlass von Papst Franziskus wurde nun kirchenrechtlich geklärt, was schon lange praktiziert wird. Ein Schritt nach vorne für die Bedeutung von Frauen in der Kirche? Schneider-Brandauer: Die Kirche und die Ansprüche der Menschen verändern sich. Der deutsche Pastoraltheologe Richard Hartmann schreibt in einem Artikel: „Qualität und Beziehungsfähigkeit sind wichtiger als sakramentale Ämter.“ Da kann man bereits viel von Frauen lernen, sage ich. Hängen wir noch immer einem zu starken...

  • 05.02.21
Gesellschaft & Soziales
Das große Versprechen, für das sich alle angestrengt haben, geriet von einem auf den anderen Tag kollektiv in Gefahr“, sagt Fratz.
2 Bilder

Zeitgeistforschung: Die Kirche nach Corona
Mit neuen Allianzen aus der Krise herauskommen

Wie uns die Pandemie verändert und worauf wir als kirchliche Menschen achten können, schildert Zeitgeistforscherin Kirstine Fratz im Gespräch mit dem SONNTAG. Kirstine Fratz ist deutsche Zeitgeist­forscherin und Kulturwissenschaftlerin. Sie berät Unternehmen darin, wie sie im Produkt- und Marketing-Bereich den Nerv der Zeit treffen und lehrt das Thema Zeitgeist-Forschung an verschiedenen Hochschulen. „Zeitgeist ist die mächtigste und kreativste Intelligenz in unserer Kultur“, ist sie überzeugt....

  • 04.02.21
Kirche hier und anderswo
Wir alle haben die Wahl, der Markt ist offen.“ Ganz nach dem Grazer Pastoraltheologen Rainer Bucher: „Die Gatter sind geöffnet. Die Schafe gehen dorthin, wo sie wollen, wo sie für sich subjektiv die bessere Weide vorfinden, und bleiben nicht nur weil der Hirte sagt: ‚Bei mir ist es aber schön.‘“
4 Bilder

Kirche nach der Corona-Pandemie
Kommen die Schafe zurück?

Viele Menschen können mit „verfasster Kirche“, Kirche als Organisation, nichts mehr anfangen oder wollen es gar nicht mehr. „Die Rückgänge der Gottesdienstbesucher und sich bekennender Christen in der westlichen Welt haben einerseits natürlich gesamtgesellschaftliche Gründe, die wir oft nicht ändern können“, sagt der Theologe und Unternehmensberater Georg Plank. „Wir segeln in gewissen Gewässern und können das Wetter nicht ändern. Aber wir können das Segel anders setzen und anders steuern.“...

  • 04.02.21
Kunst & Kultur
"Corona rising" im Martinsdom

Kunst im Martinsdom
„Ich bin gespannt auf die Reaktion der Leute“

Ab Februar ist das Werk „Corona rising“ der Künstlerin Mari Otberg im St. Martinsdom in Eisenstadt zu sehen. Bischof Ägidius J. Zsifkovics sprach eine Einladung an alle aus, einander zu unterstützen und ein stilles Gebet gegen die Nöte der Pandemie zu sprechen. Nora Demattio Die Diözese Eisenstadt hat die international bekannte Künstlerin Mari Otberg dazu eingeladen, ihr Werk „Corona rising“ im Martinsdom in Eisenstadt auszustellen – ab Februar ist es dort zu besichtigen. Das Kunstwerk lädt ein...

  • 01.02.21
Kirche hier und anderswo

Univ.-Prof. Johann Pock im Gespräch:
Eine Kirche für die Armen?

Sie haben kürzlich ein Buch unter dem Titel „Kirche der Armen?“ herausgegeben. Das klingt sehr von Papst Franziskus inspiriert ... Pock: Uns geht es darum, dass man sich grundsätzlich mit dem Armutsthema beschäftigt. Den Anstoß dazu hat sicher der Papst mit seinen zahlreichen Aussagen zu diesem Thema gegeben. Der Ausgangspunkt war aber ein Seminar, aus dem sich der Wunsch ergeben hat, ein fundiertes Buch zu schrei-ben, denn über das Thema Armut und Kirche gibt es wenig, was über die Caritas...

  • 14.01.21
Gesellschaft & Soziales

Maßnahmen zum Schutz des gemeinsamen Hauses Erde

Umwelt. Die Kirchen unterstützen das Klimavolksbegehren und appellieren an Politik und Gesellschaft. Umweltgerechtigkeit muss das „gute Leben“ für alle, unter Berücksichtigung der Lebensräume für Pflanzen und Tiere, ermöglichen: Diesen Appell haben katholische und evangelische Umweltbeauftragte zwei Tage vor der zweiten Sitzung des parlamentarischen Umweltausschusses zu den Forderungen des Klimavolksbegehrens (KVB) in Richtung Politik gestellt. Das KVB weise den Weg „in die richtige Richtung“,...

  • 13.01.21
Kirche hier und anderswo
2021 hält für die Kirche einiges bereit. Ob die Nachfolge von Kardinal Christoph Schönborn entschieden wird, liegt in den Händen des Papstes.

Veranstaltungen und Termine der Kath. Kirche im Jahr 2021
2021 kreativ bleiben

Was bringt 2021 für die katholische Kirche? Einige Veranstaltungen und Termine im Überblick. Flexibel bleiben, kreative Lösungen finden und: „Virtuell ist auch spirituell“: Was sich die Organisatoren der „Langen Nacht der Kirchen“ für ihren Veranstaltungsreigen 2021 vornehmen, gilt wohl vorerst weiterhin auch für die gesamte Kirche. Wie geht es weiter mit Gottesdiensten, Seelsorge- und Bildungsangeboten, mit Gruppenstunden, Pfarrcafés und so mancher noch ausstehenden Erstkommunion, Firmung oder...

  • 06.01.21
Kirche hier und anderswo

Neustart 2021

Die ersten Corona-Impfungen sind durchgeführt, 2021 wird das Jahr des Neubeginns. Wir haben in dieser Ausgabe der KirchenZeitung für Sie zusammengefasst, was uns in der Kirche erwartet.

  • 06.01.21
Kommentare & Blogs

Offen gesagt - Florian Mittl
Lebensdienliche Kirche?

Ist die Kirche system-relevant? Nach dem ersten Lockdown hat die Debatte rund um die Öffnung von Baumärkten noch vor Wiederaufnahme der Gottesdienste die Frage nach der Systemrelevanz von Kirche(n) aufgeworfen. Darin liegt eine riskante Falle für in der Kirche Engagierte, denn man gerät sehr schnell in die Abwehrhaltung. Systemrelevanz mutiert so leicht zum Kampfbegriff. Bischof Mario Grech, Generalsekretär der weltweiten Bischofssynode, sagte vor kurzem: „Es wäre Selbstmord, wenn wir nach der...

  • 09.12.20
Gesellschaft & Soziales

Kirchliche Initiativen
Wider die Einsamkeit

Kirchliche Initiativen wirken der Einsamkeit in der Lockdownphase entgegen. Das verordnete Daheimbleiben im Lockdown zur Unterbrechung der Coronavirus-Infektionskette bringt die große Gefahr der Vereinsamung mit sich. Zahlreiche kirchliche Angebote machen es sich zur Aufgabe, auch in Zeiten ohne öffentliche Gottesdienste und gemeinsame Pfarraktivitäten Trost, Rat, Austausch und menschliche Begegnung unter Achtung der gebotenen Vorsichtsmaßnahmen zu ermöglichen. Telefonseelsorge. Viel Nachfrage...

  • 27.11.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ