Kirche

Beiträge zum Thema Kirche

Gesellschaft & Soziales
Kreativ. Das „Erzähltheater“ hat Christine Gstettners Mann gebaut: „Die Kinder lieben es. Wenn es zum Thema passt, gelingt damit ein guter Einstieg.“

Christine Gstettner (38), Religionslehrerin aus Purbach am Neusiedlersee
Die Fragestellerin

Die Pädagogin will im Religionsunterricht die Möglichkeit bieten, über die wichtigen Dinge des Lebens ins Gespräch zu kommen. SOPHIE LAURINGER Was kann Religion bewirken? Man könne von Vorbildern lernen, insbesondere von Jesus und den Heiligen sowie aus den Geschichten der Bibel Kraft und Mut schöpfen. Christine Gstettner stellt gerne Fragen und lässt ihre SchülerInnen frei erzählen. Sie spricht aus Erfahrung: „Im Religionsunterricht kommen Kinder mit ihren individuellen Fähigkeiten zum Zug....

  • 15.10.20
Gesellschaft & Soziales
Verständnisvoll. Viktoria Winkler versucht ihre SchülerInnen besser zu verstehen, um darauf den Unterricht aufzubauen.

Viktoria Winkler (29), Religionslehrerin in Mattersburg
Ein „offenes Ohr“ im Schulalltag

Seit über vier Jahren unterrichtet Viktoria Winkler aus Wulkaprodersdorf katholische Religion am Gymnasium in Mattersburg. Die gläubige Katholikin versucht sich in die Lebensrealitäten ihrer SchülerInnen zu versetzen – um den Unterricht an deren Bedürfnisse anzupassen. CHRISTOPHER ERBEN „Eine Beziehung zu den SchülerInnen aufzubauen, das ist mir als Lehrerin besonders wichtig“, sagt Viktoria Winkler, Religionslehrerin am Bundesrealgymnasium Mattersburg. „Ich glaube, dass ich zu ihnen einen...

  • 15.10.20
Gesellschaft & Soziales
Freude am Glauben. Die Begeisterung, so bemerkt es Susanne Pogatscher-Gold, springt oft von ihr auf die Kinder über.

Susanne Pogatscher-Gold, Religionslehrerin in Purbach und Breitenbrunn
„Die Begeisterung schwappt über“

Susanne Pogatscher-Gold will Kindern das Geheimnis des Glaubens weitergeben. CHRISTOPHER ERBEN „Zu Beginn begrüßen wir einander“, sagt Lukas. Gemeinsam mit 13 weiteren Kindern sitzt der Achtjährige auf einem kleinen Teppich am Boden des Klassenraums und wartet geduldig auf den Beginn der Religionsstunde. Es ist kurz nach acht Uhr. Susanne Pogatscher-Gold hat die Kinder zu sich in den Kreis geholt und sitzt mit ihnen auf dem Boden. „Schön, dass du da bist“, sagt sie zu dem Kind neben sich und...

  • 15.10.20
Gesellschaft & Soziales
Religionslehrer, aber kein Missionar: „Man kann niemanden gläubig machen, aber ich versuche zu überzeugen“, betont Roland Gager.

Roland Gager (34), Religionslehrer an der HTL Eisenstadt
„Es gibt spannende Diskussionen“

Roland Gager möchte seine Schülern lehren, die „Warum-Fragen“ zu stellen. SOPHIE LAURINGER  Rolang Gager konnte es während der Corona-Auszeit gar nicht erwarten endlich wieder loszulegen. Auch jetzt freut er sich auf den Schulstart. Nun pendelt der gebürtige Deutschkreutzer wieder von Wien, seinem Wohnort, nach Eisenstadt. Ein biographisches Detail: Hier an der HTL hat auch Roland Gagers verstorbener Vater Religion unterrichtet. Der Sohn benützt seinen Schreibtisch und fühlt sich in der Schule...

  • 15.10.20
Gesellschaft & Soziales
Mehr als eine Religionslehrerin: Zu Monika Hartmann kommen viele SchülerInnen mit ihren Problemen und Fragen.

Monika Hartmann unterrichtet in der HTL Eisenstadt
Mit Leib, Seele und etwas Freistil

Die Theologin Monika Hartmann ist seit vielen Jahren Religionslehrerin. Niemals dachte sie daran ihren Beruf an den Nagel zu hängen. Ganz im Gegenteil – die Begeisterung dafür schwingt bei ihr immer mit. CHRISTOPHER ERBEN „Ich kann auch Freistil unterrichten“, lacht Monika Hartmann und begründet: „Weil ich den Lehrstoff intus habe.“ Sie könne dadurch leicht auf unterschiedliche Themen reagieren – so auch an diesem Vormittag. Egal ob Israel, Coronavirus oder die Bibel – allesamt Themen, die die...

  • 15.10.20
Kirche hier und anderswo
Pilgertraum: Die Wallfahrtskirche Rattersdorf am Nordhang des Günser Gebirges.
2 Bilder

Wallfahrtskirche Rattersdorf
Malerischer Pilger-Geheimtipp

Die Wallfahrtskirche Rattersdorf ist Pilgern und Kircheninteressierten zu empfehlen. von Günther Schütz Die Rattersdorfer Wallfahrtskirche liegt eingebettet in die hügelige Landschaft des Mittelburgenlandes. Zwischen Wäldern und Wiesen zeigt sich den zahlreichen Pilgern der malerische Ort und sein Gotteshaus, das im Grunde aus zwei „zusammengebauten“ Kirchen besteht. Der ältere Süd-Teil hat seine Wurzeln im 12. Jahrhundert, während der Nordtrakt im 15. Jahrhundert errichtet wurde. Beide Kirchen...

  • 28.09.20
Kirche hier und anderswo
Die Basilika Frauenkirchen gilt als Wahrzeichen des Heidebodens und Pilgerzentrum

Wallfahrtsbasilika Frauenkirchen
Ort für Sünder und Heilige

In Frauenkirchen können Pilger nicht nur Gottesdienste mitfeiern, sondern auch Klosterbier und (in Corona-Zeiten praktisch) Weihwasser in Sprühflaschen erwerben. GERALD GOSSMANN Die Basilika Frauenkirchen – eine der schönsten Kirchen des Burgenlandes, Wahrzeichen des Heidebodens und Pilgerzentrum für über 100.000 Pilger pro Jahr – ist neuerdings auch coronafit. Der kreative Pfarrer P. Thomas Lackner OFM hat tägliche Online-Messen im Angebot (knapp 1.000 Gläubige konnten so zur Zeit des...

  • 03.09.20
Gesellschaft & Soziales
Isabella Michl-Eitl bäckt mit ihren SchülerInnen schon einmal „Bibelkuchen“ und sucht die Zutaten dafür in der Heiligen Schrift.

Isabella Michl-Eitel, Religionslehrerin am BRG Oberpullendorf
Die backende Religionslehrerin

Eine Stunde, in der nicht gelacht würde, sei „eine verlorene“, sagt Isabella Michl-Eitel. Mit einer Prise Humor versucht sie ihre Schüler zu „vernunftbegabten Menschen“ zu erziehen. ELIZABETH WERTZ Um die Erzählungen aus der Bibel für Zehnjährige interessant zu machen, greift Isabella Michl-Eitel in die Trickkiste: Sie bäckt zum Beispiel Bibelkuchen. In der Erntedankzeit sucht sie mit ihren SchülerInnen dann nach Bibelstellen, in denen eine Zutat vorkommt, die sie zum Backen des Kuchens...

  • 03.09.20
Kirche hier und anderswo
Hagia Sophia.

Kritik
Großmufti gegen Umwandlung von Kirche in Moschee

Der ägyptische Großmufti, Scheich Shawki Ibrahim Allam, hat sich kritisch zu der von den türkischen Behörden angeordneten Umwidmung der Hagia Sophia in eine Moschee geäußert, berichtet die katholische Nachrichtenagentur „Fides“ im Hinblick auf ein TV-Interview des Journalisten Hamdi Rizk mit dem Mufti. Der Großmufti erklärte, es sei illegal, eine Kirche in eine Moschee umzuwandeln. In der Geschichte Ägyptens sei keine christliche Kirche je in einen muslimischen Gebetsort umgewandelt worden...

  • 20.07.20
Kirche hier und anderswo
Bergkirche in Eisenstadt.

Bergkirche in Eisenstadt gesperrt
Holzwurm wird bekämpft

In der Eisenstädter Bergkirche wird seit 13. Juli der Holzwurm mit Gas bekämpft. Das Gotteshaus wird gesperrt; die heiligen Messen finden in diesem Zeitraum in Kleinhöflein statt. Der Holzwurmbefall zieht sich durch alle Räume der Bergkirche – auch die vielen Figuren des Kalvarienberges sind davon betroffen. „Wir werden uns an den Gedanken gewöhnen müssen, dass unsere Haydnkirche einen chronischen Sanierungsbedarf hat“, betont Propsteipfarrer Wilhelm Ringhofer. Holzwurm wird aufwändig bekämpft....

  • 13.07.20
Kirche hier und anderswo
Neues Dekanat.

Erstes zweisprachiges Dekanat – Errichtungsfeier in Trausdorf
Historisch: Neues Dekanat errichtet

Zwölf zweisprachige deutsch-burgenlandkroatische Pfarren in der Region um Eisenstadt und Mattersburg wurden zu einem eigenen Dekanat vereint. Damit ist ein wichtiges Ziel des „Pastoralen Weges“ erreicht. Die kroatische Sprache und Kultur, die zweisprachige Feier der heiligen Messe und Sakramente – das verbindet zwölf Pfarren rund um Eisenstadt, die nun in einem neuen Dekanat (kirchlicher Bezirk) zusammengefasst wurden. Die Errichtungsfeier in der Pfarrkirche Trausdorf am vergangenen Wochenende...

  • 07.07.20
Kirche hier und anderswo
Bischof Ägidius firmt (auf einem Archivbild) im Martinsdom.

Brief von Bischof Ägidius an die Firmlinge des Burgenlandes
„Kirche braucht Deinen jugendlichen Charme“

In einem persönlichen Schreiben wandte sich Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics an die Firmlinge der Diözese. Auch die Feier von Firmungen sind der Corona-Krise zum Opfer gefallen. In sehr persönlichen Worten wandte sich Bischof Ägidius J. Zsifkovics deshalb an die betroffenen Jugendlichen im Burgenland. Dabei hob er deren vorbildlichen Umgang mit der Krisensituation hervor: „Ihr alle geht mit großer und bewundernswerter Verantwortung damit um. Aber – so hoffen wir alle gemeinsam – auch...

  • 29.05.20
  • 1
Kirche hier und anderswo
Kirchturmtiere beobachten und dabei schöne Preise gewinnen. Ein neues Projekt in Kooperation mit den Umweltbeauftragten der Diözesen lädt zum Mitmachen ein.

Neues Projekt in Kooperation mit den Umweltbeauftragten der Diözesen gestartet
Frühlingserwachen der Kirchturmtiere

In vielen Pfarrhöfen, Klöstern und rund um Kirchtürme finden Tiere ihren Lebensraum. Und gerade jetzt erwacht hier alles zu neuem Leben. Das Projekt „Kirchturmtiere“ lädt alle Naturinteressierten dazu ein, das bunte Treiben zu beobachten, zu melden und mit anderen zu teilen. Gebäudebewohnende Tierarten, insbesondere Vögel, finden zunehmend schwerer Nistplätze vor. Kirchen und Kirchtürme stellen für Turmfalken, Dohlen, Mauersegler und viele weitere Vogelarten wertvolle Lebensräume dar. Um das...

  • 25.05.20
Kirche hier und anderswo
Moderne Kirche in Bad Sauerbrunn.
2 Bilder

Neues Buch für Kirchen- und Architekturliebhaber erschienen
Kirchenvielfalt im Burgenland

Anlässlich des 60-Jahr-Jubiläums der Diözese Eisenstadt führt ein neues Buch durch die Geschichte des Kirchenbaus im Burgenland. 102 Gotteshäuser der römisch-katholischen sowie der evangelischen Kirche A.B. werden dabei beleuchtet. Die Werkschau beschäftigt sich mit Kirchenneubauten und Kirchenerweiterungen im Burgenland während des Zeitraums von 1921 bis heute. Der Eisenstädter Autor Helmut Prinke geht dabei der Frage nach, wie sich der Kirchenbau in den vergangenen fast 100 Jahren verändert...

  • 24.05.20
Kirche hier und anderswo
Wie feiert man derzeit korrekt Gottesdienst?

Die wichtigsten Informationen zu korrekten Messfeiern in Kirchen
Gottesdienst feiern – aber wie?

Die Maßnahmen zur Feier öffentlicher Gottesdienste wurden leicht adaptiert. Ein genereller Überblick, worauf Messbesucher derzeit zu achten haben. Die wesentliche Änderung zur bisherigen Rahmenordnung der Bischofskonferenz besteht darin, dass bei Gottesdiensten in Kirchen künftig der Mindestabstand von zwei Metern auf einen Meter reduziert wurde. Lediglich bei besonderen Situationen wie dem Kommunionempfang, bei der Beichte und der Feier der Krankenkommunion wurden wegen des erhöhten Risikos...

  • 22.05.20
Kirche hier und anderswo
Worauf muss beim Ministrantendienst derzeit geachtet werden? Archivbild von Ministranten aus Maria Bild.

Katholischen Jugend und Jungschar und Bischöfliches Ordinariat stehen Pfarren mit Rat zur Seite
Was beim Ministrieren zu bedenken ist

Worauf muss beim Ministrantendienst derzeit geachtet werden? Die Katholische Jugend und Jungschar gibt Ratschläge. Neben der Freiwilligkeit der Kinder muss das Einverständnis der Erziehungsberechtigten eingeholt werden. Ministrieren sollen nur gesunde Kinder, die den Mindestabstand zu anderen und die Mund-Nasen-Schutz-Verordnung der Bundesregierung einhalten. Ob ein Ministrieren möglich ist, müsse von Fall zu Fall geprüft werden. Entscheidend seien die konkrete Situation und die örtlichen...

  • 15.05.20
Kirche hier und anderswo
Forchtenstein. Bischof Ägidius Zsifkovics und Pfarrer Aby Puthumana hielten vor der Pfarrkirche eine Maiandacht, die via Livestream hunderte Menschen erreichte.

Kirchliches Leben im Burgenland
Ein erster Schritt

Bischof Ägidius J. Zsifkovics wandte sich in einem Brief an die Menschen der Diözese Eisenstadt – martinus hat die wichtigsten Informationen daraus zusammengefasst. Ab 15. Mai sind öffentliche Gottesdienste mit Einschränkungen – siehe Rahmenordnung, unter www.bischofskonferenz.at – wieder möglich. Jenen, die aufgrund der beschränkten Teilnehmerzahl nicht teilnehmen können, legte Bischof Zsifkovics die Feier der Hauskirche ans Herz, ebenso wie Gottesdienst-Übertragungen in den Medien. Die...

  • 14.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ