Kirche, Feste, Feiern

Beiträge zur Rubrik Kirche, Feste, Feiern

Neue Briefmarke.

Besondere Briefmarken für Weihnachtsgrüße
Vatikan und Post: Gemeinsame Briefmarke

Erstmal seit ihrer Gründung im Jahr 1929 gibt die Vatikanische Post eine Gemeinschaftsausgabe von Briefmarken mit der Österreichischen Post heraus. Grund dafür ist die Friedenslichtaktion des ORF, eine über 30-jährige Tradition, bei der Kinder das Friedenslicht aus Bethlehem nach Österreich bringen.  Das Friedenslicht wird traditionell auch dem Papst überbracht. Auf einer Briefmarke des Markenblocks ist daher Papst Franziskus mit der Friedenslichtlaterne abgebildet, darunter eine...

  • 26.11.20
Gerhard Reitzinger, Geistlicher Leiter der Pastoralen Dienste, bei der Aufnahme zum Impuls für den Online Adventkalender.
2 Bilder

Kreative Ideen
Auf neuen Wegen durch den Advent

Die Diözese St. Pölten ermutigt alle pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, in der Advent- und Weihnachtszeit für die Menschen besonders präsent zu sein und sammelt kreative Angebote und Tipps der Pfarren in einer Ideenbörse. Mit diesem Sonntag beginnt der Advent und er wird heuer in vielerlei Hinsicht anders sein als in den Jahren zuvor. Auch für Advent und Weihnachten gelten wegen der Corona-Pandemie Einschränkungen; Bewährtes, Bekanntes und Vertrautes kann vielfach nicht umgesetzt...

  • 25.11.20

Feste feiern - Festprofi
Advent

Was bedeutet eigentlich das Wort „Advent“? Heißt das „Vorweihnachtszeit“? Nein! Der Advent fällt zwar in die Zeit vor Weihnachten, aber das Wort „Advent“ heißt einfach „Ankunft“. Gemeint ist die Ankunft von Jesus in unserer Welt. Vor mehr als 2000 Jahren ist Jesus als Kind in die Welt gekommen, in Betlehem. Diese seine erste Ankunft ist wichtig und wir freuen uns schon auf Weihnachten, wo wir schöne Lieder über das Kind in der Krippe singen werden. Aber Jesus kommt auch heute immer...

  • 23.11.20
Ordensgründer Norbert von Xanten. 1622 schuf Theodor Galle in Antwerpen eine Reihe von Kupferstichen als Illustration zum Leben Norberts. Viele Prämonstratenser-Klöster nahmen diese Miniaturen zur Vorlage für eigene Bilder. Stift Geras besitzt heute den großformatigs-ten Norbert-Zyklus in dieser Tradition.
3 Bilder

Prämonstratenser feiern 900-Jahr-Jubiläum

Es war ein schweres Gewitter, das das Leben des Domherrn Norbert komplett umkrempelte. Dem weltlichen Leben durchaus nicht abgeneigt, hatte der adlige Geistliche 1115 bei einem Unwetter sein Bekehrungserlebnis. Geläutert kehrte er von einem Ausritt in das reiche Stift Sankt Viktor in Xanten am Niederrhein zurück. Allein, bei seinen Mitbrüdern, die viele Einkünfte und wenig Verpflichtungen hatten, konnte er sich mit seinen plötzlichen Aufrufen zu geistlicher Umkehr nicht durchsetzen. Doch dieses...

  • 18.11.20

Feste feiern - Festprofi
Elisabeth von Thüringen (19.11)

Ich hab ein Bild gesehen, darauf war eine Frau mit einem großen Korb zu sehen. Und der Korb war voller Rosen. Ist die Frau eine Blumenhändlerin? Nein, das ist die heilige Elisabeth. Sie lebte in der Ritterzeit auf einer schönen Burg in Deutschland. Ihr Mann hieß Ludwig. Er war Markgraf und sehr reich. Elisabeth hätte jeden Tag in Saus und Braus leben können. Aber sie glaubte fest an Jesus und wollte daher wie Jesus für die Armen da sein. In der Nähe der Burg lebten viele Menschen, die...

  • 09.11.20
Video 2 Bilder

Feste feiern
Heiliger Martin 11.11

Impuls – Heiliger Martin (11.11.) Jedes Jahr im November, wenn die Tage kürzer und kälter werden, feiern wir das bei den Kindern so beliebte Martinsfest. In allen Kindergärten gibt es Laternenumzüge und die Legende der Mantelteilung kennt beinahe jedes kleine Kind. Wenn die Kinder größer werden und aus dem Haus gehen, gerät dieser Tag in Vergessenheit. Wir laden Sie ein, dieses traditionelle Fest neu zu entdecken und zu erleben, wie aktuell dieses Thema in unserer heutigen Gesellschaft ist....

  • 02.11.20
Sibylle Geiger (links) und Irene Wohlgenannt (rechts). Die beiden Bestatterinnen freuen sich in Bezug auf Allerheiligen und Allerseelen auf die schön gerichteten und in der Nacht durch Kerzen hell erleuchteten Friedhöfe.

Interview mit den Bestatterinnen Sibylle Geiger und Irene Wohlgenannt
Die helfenden Hände

Sibylle Geiger und Irene Wohlgenannt arbeiten seit sechs bzw. sieben Jahren als Bestatterinnen bei den Bestattern Stuchly (Thüringen) und Abel-Burtscher (Bregenz, Götzis). Im Interview erzählen sie von ihren Aufgaben, den Umgang mit Trauer und Corona. Jakob Lorenzi Wie kam es dazu, dass Sie sich für dieses Berufsfeld entschieden haben? Sibylle Geiger: Ich wohne in der Nähe der Bestattung Stuchly und hatte mir schon früher gedacht, dass Bestatterin eine sehr interessante Berufung ist. Als...

  • 30.10.20
Allerheiligenstrietzel selbst gemacht.
Video

Allerheiligen
Wir backen einen Allerheiligenstriezel

Aus unserem sonntagsblatt.tv Archiv ALLERHEILIGEN – STRIEZEL … von Leonhard Leitinger: 1 kg Mehl glatt (Type 480) 1 Pkg. Germ (42 g Bierhefe) 3/8 lt. Milch (ev. etwas mehr) 160 g Butter 1 KL Salz 140 g Zucker 2 + 1 Eier (eines zum Bestreichen) Schuss Rum Abrieb ½ Zitrone 1 Pkg. Vanillezucker Dampfl: Zerbröckelte Germ mit 1/8 lt. lauwarmer Milch (maximal 30°C!), etwas Zucker und 1 Esslöffel Mehl verrühren und an einem warmen Platz gehen lassen. Mehl, Salz und Zucker kurz...

  • 27.10.20
2 Bilder

Geschichte des Vorarlberger KirchenBlattes
Eine Zeitung für das ganze Kirchenvolk

Happy birthday, KirchenBlatt: Vor 75 Jahren erschien die erste Ausgabe, damals noch gemeinsam mit Tirol. Seit 1969 ist es eine eigenständige Wochenzeitung für Vorarlberg. Vieles hat sich seit damals geändert, das Wesentliche aber ist gleich geblieben. Elisabeth Willi Die Geschichte des Vorarlberger KirchenBlattes hängt zu Beginn eng mit Tirol zusammen: Vom 2. September 1945 bis zum Februar 1969 hatten die beiden Bundesländer eine gemeinsame Kirchenzeitung - das „KirchenBlatt für Tirol und...

  • 21.10.20

Feste feiern - Festprofi
Allerseelen (2.11)

Ich hab einen Opa. Mein zweiter Opa ist schon gestorben. Ihn habe ich gar nicht kennengelernt. In ein paar Tagen gehen wir auf den Friedhof. Und dann stellen wir eine Kerze auf sein Grab. Glaubst du, dass er merkt, dass wir da sind? Ja, ich denke schon, dass er das merkt. Wir glauben ja, dass auch die Verstorbenen leben. Freilich wissen wir nicht genau, wie ihr Leben aussieht. Aus der Botschaft Jesu und der Apostel wissen wir aber: Wer am Ende seines Lebens für Gott offen ist und ein...

  • 20.10.20
Jubiläumsfest im Stift Herzogenburg mit Statthalter Andreas Leiner, Abt Thomas Renner und Gründungskomtur Dr. Gerhard Bonelli (v. l.).
2 Bilder

Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem
30 Jahre „Grabesritter“ in der Diözese St. Pölten

Die Komturei St. Pölten des „Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem“ beging im Stift Herzogenburg ihr 30-jähriges Bestehen. Die Jubiläumsfeier fand unter den gebotenen Corona-Sicherheitsmaßnahmen statt und stand ganz im Zeichen der Zahl 30 und der Zahlensymbolik: Angefangen von der Festmesse mit Prälat Mag. Maximilian Fürnsinn, der seine anspruchsvolle Predigt dem Thema „Heiliger Augustinus und die Zeit“ widmete, über die Ansprache des Leitenden Komturs, DDr. Karl Lengheimer, der die 30...

  • 14.10.20
Diözesanjugendmesse in Ybbsitz

In Ybbsitz
Diözesanjugendmesse gefeiert

Jugendliche aus der ganzen Diözese nahmen am letzten Sonntag an der Diözesanjugendmesse in Ybbsitz teil. Neben den kreativen Ideen des Vorbereitungsteams und der liturgischen Leitung durch Abt Petrus Pilsinger bereicherte auch der Schacherhofchor Berg 11 mit wohlklingendem Gesang die Messe. Im Wissen, dass Gott jeden so nimmt wie er/sie ist und bedingungslos liebt, legten die Jugendlichen ihre Lasten in Beruf, Schule und Beziehungen ab. Für den anschließenden gemütlichen Ausklang sorgte die...

  • 14.10.20
5 Bilder

Sendungsfeier in der Diözese Innsbruck
Bereichert und beschenkt

Kürzlich hat Bischof Hermann Glettler im Innsbrucker Dom 24 Frauen und sieben Männer in ihren kirchlichen Dienst beauftragt. Sie sind als ReligionslehrerInnen, PastoralassistentInnen, als Jugendleiter und als FachreferentInnen im diözesanen Diensten tätig. Stellvertretend für die unterschiedlichen Berufsgruppen schreiben hier zwei Frauen und zwei Männer darüber, wie die Tätigkeit ihr Leben bereichert und wo sie selbst Kraft im Leben finden. Trauer aushalten und mittragenClaudia Müllner, MA...

  • 13.10.20
Foto v. l.: Johannes Leitner, Vorsitzender der Berufsgemeinschaft, Christine Plank, Kathrin Riedel, Johanna Härtinger, Weihbischof Anton Leichtfried, Gregor Puchegger, Katharina Karl, Gerti Proßegger, Michaela Böldl, Geistl. Assistent Thomas Pichler.

Acht Personen in den kirchlichen Dient entsandt
Diözesane Sendungsfeier der Pastoralassistenten

Im St. Pöltner Dom entsandte Weihbischof Anton Leichtfried acht pastorale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den kirchlichen Dienst. Bei der Sendungsfeier, bei der coronabedingt nur die engsten Angehörigen zugelassen waren und die unter dem Motto „GEH: Gemeinsam Ermutigt Handeln“ stand, dankte Leichtfried für die Bereitschaft, als Pastoralassistenten, Jugendleiter und Betriebsseelsorger zu wirken. Gerade auch, weil sich bekannte Persönlichkeiten aus der Bibel gegen ihre Berufungen anfangs...

  • 07.10.20
Foto v. l.: Propst Petrus Stockinger, Laetitia Bertagnoli, Bischof em. Maximilian Aichern, Jakob Heigl, Neupriester H. Stephanus Rützler, Propst em. Maximilian Fürnsinn.

Stift Herzogenburg
Priesterweihe von H. Stephanus Rützler

Am 4. Oktober wurde der Augustiner-Chorherr H. Stephanus Rützler im Stift Herzogenburg vom Linzer Altbischof Maximilian Aichern zum Priester geweiht. Wegen der aktuellen Corona-Situation konnte der Gottesdienst nur im kleinen Rahmen stattfinden, sodass mit der Gemeinschaft des Stiftes 120 geladene Gäs-te feierten. Dennoch freute sich der gebürtige Loosdorfer H. Stephanus über die „sehr feierliche Stimmung“. In seiner Predigt ging Bischof Maximilian auf die Biographie von H. Stephanus ein. Er...

  • 07.10.20

Feste feiern - Festprofi
Rosenkranz

Meine Oma hat gesagt, sie betet manchmal den Rosenkranz. Das ist ein Gebet mit ganz vielen Strophen, die alle fast gleich klingen. Warum betet man da immer das Gleiche? Vielleicht hast du ein Lieblingslied. Das kannst du auch immer wieder hören und mitsingen, ohne dass dir fad wird. Beim Mitsingen fällt dir vielleicht auch manchmal etwas auf, das du beim ersten Hören noch gar nicht gemerkt hast. Es immer das Gleiche oder doch jedes Mal interessant. So ähnlich ist das auch mit dem...

  • 01.10.20
"Sonntag der Völker" im St. Pöltner Dom
6 Bilder

Gottesdienst im St. Pöltner Dom
Kirche feierte "Sonntag der Völker"

In Österreich leben 500.000 Katholiken mit Migrationshintergrund. Diese sind meist in den Ortspfarren integriert, viele Migranten auch in den anderssprachigen Gemeinden. Den katholischen Mig-ranten widmet die Kirche jährlich den „Sonntag der Völker“, der auch in diözesanen Pfarren gefeiert wurde. Beim Fest im St. Pöltner Dom erinnerte Bischof Alois Schwarz, „dass unsere Kirche vielfältig und vielstimmig ist“. Stark vertreten waren im Dom philippinische, nigerianische, brasilianische und...

  • 30.09.20
Miniatur: Heiliger Rupert von Salzburg und Heiliger Virgil von Salzburg - aus: Gebetbuch für Nonnen - BSB Cgm 128 | Bayerische Staatbibliothek (CC BY-NC-SA 4.0)

Diözesanpatrone
Unsere Diözesanpatrone: Die Heiligen Rupert und Virgil

Die Wichtigkeit der zwei „Baumeister“ der Erzdiözese Salzburg strahlt auch in unsere Diözese aus. Das Wort „Patron“ kommt vom Lateinischen patronus und bedeutet „Schutzherr, Anwalt“. Länder, Regionen, Orte, Berufsstände, Kirchen und eben auch unsere Diözese haben einen Patron – einen besonderen Heiligen, der durch sein Vorbild im Leben und Glauben auch den Menschen im jeweiligen Umkreis ein Beispiel geben soll. Der Heilige Rupert (althochdt. „der ruhmreich Glänzende“) , auch Rupert von...

  • 24.09.20
Abt Petrus Pilsinger leitete den Gottesdienst bei der Bauernbundwallfahrt

Reele und virtuelle Wallfahrt
NÖ Bauernbund pilgerte nach Mariazell

Anders als sonst, aber „traditionsreich wie immer“ ist die 74. Wallfahrt des NÖ Bauernbundes unter dem Motto „Gott ist unsere Zuversicht und Stärke“ nach Mariazell verlaufen. Mit strengen Sicherheitsvorkehrungen und einer geringeren Teilnehmerzahl vor Ort, aber tausenden Mitfeiernden in den sozialen Medien (inklusive Videoübertragung) ist die Wallfahrt zu einer der größten in ihrer über 70-jährigen Geschichte geworden. Die Festmesse zelebrierte der Seitenstettner Abt Petrus Pilsinger gemeinsam...

  • 23.09.20
Bischof Küng wurde bei einer kleinen Feier im Bildungshaus St. Hippolyt gratuliert.

80. Geburtstag
Ein kleines Fest für Altbischof Küng

Ursprünglich war zum 80. Geburtstag von Bischof em. Klaus Küng am 17. September ein großes Fest geplant, doch das fiel coronabedingt aus. Gefeiert wurde der runde Geburtstag in kleiner Runde im Bildungshaus St. Hippolyt in St. Pölten. Glück- und Segenswünsche überbrachten allen voran Bischof Alois Schwarz, Weihbischof Anton Leichtfried, Generalvikar Eduard Gruber und auch Caritasdirektor Hannes Ziselsberger. Klaus Küng wurde 1940 in Bregenz geboren und wuchs in Feldkirch als Sohn eines...

  • 23.09.20
Bild v. l.: Pastoralassistentin i. A. Andrea Mühlberghuber, Pastoralassistentin Monika Zlabinger, stv. PGR-Vorsitzende Monika Göbl, Pfarrer Gerhard Gruber und Ministranten vor der Statue der heiligen Ottilia in der Wallfahrtskirche Kollmitzberg.
2 Bilder

1300-Jahr-Jubiläum in Kollmitzberg gefeiert
Hl. Ottilia wird bei Augenleiden angerufen

Mit einem feierlichen Gottesdienst gedachte die Pfarre Kollmitzberg ihrer Patronin, der heiligen Ottilia, die im Jahr 720 starb – also vor genau 1300 Jahren. Pfarrer Gerhard Gruber bedauerte, dass coronabedingt der Ottilienmarkt und die Wallfahrt zu ihrer Wirkungsstätte im Klos-ter Niedermünster beim Ottilienberg (Elsass) nicht möglich waren. Für Kollmitzberg sei Ottilia eine bedeutende Heilige. Das zeige sich schon daran, dass ihr hierzulande zwar viele Kapellen und Altäre geweiht sind,...

  • 23.09.20
Diözesanjugendmesse 2018

Die Katholische Jugend lädt ein
Diözesanjugendmesse am 11. Oktober in Ybbsitz

Die Katholische Jugend (KJ) der Diözese St. Pölten lädt am Sonntag, 11. Oktober, zur Diözesanjugendmesse nach Ybbsitz. Beginn ist um 15.30 Uhr in der Pfarrkirche. Das Motto des Gottesdienstes lautet: „Mach dich frei!“ Das passe gut zur derzeitigen Corona-Zeit, so Sara Daxberger von der KJ (Infos: Tel. 0676/826615363, E-Mail: stpoelten.kjweb.at). Der Gottesdienst ist für junge Leute ausgelegt und werde bestimmt stimmungsvoll werden, wirbt Daxberger zum Mitfeiern. Natürlich werde man strikt...

  • 16.09.20
Empfang für "Ötscherpfarrer" Roman Sinnhuber in Sprögnitz.
2 Bilder

Fest mit "Kirche bunt"-Verteiler und Ministranten
Empfang für "Ötscherpfarrer" Roman Sinnhuber

Roman Sinhuber strahlte: Über 70 Ministranten aus dem Pfarrverband „Herz Jesu im Waldviertel“ sowie etliche Verteiler von „Kirche bunt“ bereiteten „ihrem“ Ötscherpfarrer Roman Sinhuber zum 90. Geburtstag einen großen Empfang. Der gebürtige Sprögnitzer kehrte nach seiner Pensionierung – er war u. a. langjähriger Pfarrer von Göstling – wieder in seinen Heimatort zurück, wo er als Seelsorger tätig ist. Pfarrer Thomas Tomski würdigte ihn dafür und verwies gemeinsam mit Festorganisatorin Eva Seper...

  • 09.09.20
Willkommensmesse in Neukirchen/Wild
4 Bilder

Start mit Willkommensmessen
Neuer "Neuer Pfarrverband iim Horner Becken"

Mit der Verlesung der Errichtungsurkunde des neuen „Pfarrverbandes im Horner Becken“ mit 1. September 2020 durch Dechant P. Michael Hüttl begann der „Willkommensgottesdienst“ in St. Marein (Bild rechts). Auch in Neukirchen an der Wild (Bild oben) und St. Bernhard wurde der neue Pfarrverband bereits vorgestellt. Der neue Moderator des Pfarrverbandes, P. Albert Groiß, präsentierte in St. Marein P. Josef Grünstäudl und P. Clemens Hainzl als seine beiden Pfarrvikare, die alle dem Stift...

  • 09.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ