Kirche, Feste, Feiern

Beiträge zur Rubrik Kirche, Feste, Feiern

Feste feiern - Festprofi
Allerseelen (2.11)

Ich hab einen Opa. Mein zweiter Opa ist schon gestorben. Ihn habe ich gar nicht kennengelernt. In ein paar Tagen gehen wir auf den Friedhof. Und dann stellen wir eine Kerze auf sein Grab. Glaubst du, dass er merkt, dass wir da sind? Ja, ich denke schon, dass er das merkt. Wir glauben ja, dass auch die Verstorbenen leben. Freilich wissen wir nicht genau, wie ihr Leben aussieht. Aus der Botschaft Jesu und der Apostel wissen wir aber: Wer am Ende seines Lebens für Gott offen ist und ein Herz...

  • 21.10.21
Allerheiligenstriezel selbst gemacht.
Video

Allerheiligen
Wir backen einen Allerheiligenstriezel

Aus unserem sonntagsblatt.tv Archiv ALLERHEILIGEN – STRIEZEL … von Leonhard Leitinger: 1 kg Mehl glatt (Type 480) 1 Pkg. Germ (42 g Bierhefe) 3/8 lt. Milch (ev. etwas mehr) 160 g Butter 1 KL Salz 140 g Zucker 2 + 1 Eier (eines zum Bestreichen) Schuss Rum Abrieb ½ Zitrone 1 Pkg. Vanillezucker Dampfl: Zerbröckelte Germ mit 1/8 lt. lauwarmer Milch (maximal 30°C!), etwas Zucker und 1 Esslöffel Mehl verrühren und an einem warmen Platz gehen lassen. Mehl, Salz und Zucker kurz verrühren, dann lauwarme...

  • 21.10.21
3 Bilder

Kirche für Kinder
Gottesdienst mit echten Schafen

Zu Ehren des heiligen Franz von Assisi ließ sich die Pfarre St. Valentin etwas ganz Besonderes einfallen: Beim Kindergottesdienst „Jesus, der gute Hirte“ am 5. Oktober nahmen auch echte Schafe teil! Diakon Manuel Sattelberger konnte neben vielen Kindern mit ihren Eltern und Großeltern auch Elisa Ertl mit ihren Wanderschafen im Pfarrhofgarten willkommen heißen.

  • 15.10.21
20 Bilder

Ausklang des Petrus-Canisius-Jahres
Diözese feierte in Innsbruck

Mit einem Fest an mehreren Standorten in der Innsbrucker Innenstadt ist am Samstag, 25. September, das Petrus-Canisius-Jahr in der Diözese Innsbruck zu Ende gegangen. An 17 Standorten haben kirchliche Initiativen und Einrichtungen ihre Arbeit vorgesellt und mit Musik, Spielangeboten und Kulinarik für Unterhaltung gesorgt.  Das Programm reichte von Graffiti-Workshops und Live-Acts über ein Picknick-Konzert, Spielangeboten für Familien bis hin zu Treffpunkten der Begegnungen und des Gebets....

  • 28.09.21

Kirche für Kinder
Begegnung mit "dem aus dem Hochgebet"

In Mariazell waren 47 Minis aus Zeillern und Oed mit Pfarrer Shiju Augus­tine und Pastoralassistent Michael Kammerhuber wallfahrten. Nach der hl. Messe in der Basilika stärkten sie sich mit Schnitzeln und Lebkuchen, bevor sie mit Mountaincarts von der Gemeindealpe herunterrasten. Eine kurze Begegnung mit Weihbischof Anton, „der aus dem Hochgebet, gleich nach Papst Franziskus und Bischof Alois“, beeindruckte sie sehr.

  • 15.09.21
Neben vielen neuen Künstlern, die auch mit neuen Ideen mitbrachten – wie das Anne Klinge-Fußtheater – gab es auch Künstler, die schon viele Jahre die Kinder begeistern, wie Bernhard Fibich oder hier Mai Cocopelli.
3 Bilder

Kirche für Kinder
Großer Zulauf zu NÖ Kindersommerspielen

Sechs Tage Kinderlachen, zahlreiche Puppenspiele, Theaterstücke, Konzerte, Werkstätten, Wettbewerbe, Arena-Aktionen, Zirkus-Vorstellungen und einer großen Lagerfeuermesse, wo zwei Kinder getauft wurden, prägten auch heuer wieder das Programm der NÖ Kindersommerspiele im Stift Herzogenburg (NÖKISS). Nach den coronabedingten Mini-Nökiss im letzten Jahr gab es heuer wieder volles Programm, das keine Wünsche offen ließ. Wie schon in den letzten Jahrzehnten stand auch heuer nicht die Konsumation,...

  • 08.09.21
Die Bischöfe Egon Kapellari, Josef Marketz und Maximilian Aichern in Gurk

Bischof Egon Kapellari feierte drei Jubiläen
Drei Bischöfe feierten im Dom zu Gurk

Das diesjährige Dreifachjubiläum des ehemaligen Gurker und emeritierten Grazer Diözesanbischofs Egon Kapellari stand im Zentrum eines Festgottesdienstes im Gurker Dom mit gleich drei Bischöfen: dem Kärntner Bischof Josef Marketz, dem em. Bischof Egon Kapellari und dem Linzer Altbischof Maximilian Aichern. Bischof Marketz dankte zu Beginn der hl. Messe seinem Vor-Vorgänger Kapellari für dessen Wirken in der Diözese: „Es war eine nachhaltige Prägung, die Du dem Land neben vielem anderen vor allem...

  • 08.09.21
Die Kinder in der Stiftsküche mit Elisabeth Glatzenberger, Stiftsköchin Eva Rumpler und Chorherr Leopold Klenkhart.

Kirche für Kinder
Zu Gast in der Stiftsküche

Das Stift Herzogenburg, das vielen Großen und Kleinen von den NÖ Kindersommerspielen bekannt ist, öffnet seit Juni einmal im Monat seine Türen für einen Erlebnistag für Kinder. Zu jedem Termin gibt es ein neues, spannendes Thema. Im August gab es eine kulinarische Entdeckungsreise, und dabei erfuhren die Kinder, wie das mit der Verpflegung der Ordensmänner funktioniert, woher die Speisen kommen und dass jeder Chorherr seinen fixen Sitzplatz im Speisesaal hat. Begleitet wurden die Kinder durch...

  • 01.09.21
Der Pfarrhof Biberbach am nördlichen Ortseingang, errichtet nach dem Entwurf von P. Josef Schakegl (1760-1762), mit seiner Margaritenwiese.
4 Bilder

Schöpfung
Das Paradies in unseren Pfarrgärten

Ein Garten ist für viele ein Ort der Erholung und Ruhe, ein Ort des Kraftschöpfens. Nicht zuletzt ist er der Ort, an dem in Eden, dem Garten Gottes, die Beziehung zwischen Gott und Mensch begann. Gärten sind auch Orte der Gemeinschaft, Schöpfungsfreundlichkeit und Nachhaltigkeit. „Kirche bunt“ stellt drei Pfarrgärten vor, die hier beispielgebend sind: die Pfarrgärten in Abstetten, Biberbach und Kirchberg. Gott hat uns einen blühenden Garten geschenkt, wir aber sind dabei, ihn in eine von...

  • 12.08.21

Ökumenischer Tag der Schöpfung am 4. September
Quellen des Lebens

Die Schöpfung feiert man am besten gemeinsam - sprich ökumenisch. Gesagt, getan und so findet der Ökumenische Tag der Schöpfung am 4. September mit Stationen in Bregenz, Lindau und Romanshorn heuer länderübergreifend statt. Veronika Fehle Wasser ist Leben. Was schwer nach Phrase klingt, ist tatsächlich so. Wo Wasser knapp wird, beginnt der Überlebenskampf. Wasser kann aber auch zerstören. Verschmutztes Wasser macht krank, entfesselte Flüsse reißen mit sich, was Menschen mühsam aufgebaut haben....

  • 12.08.21

Auftakt mit Dekanats-Fatimafeier
Mariä Himmelfahrt in St. Marein

In der ältesten Marienpfarre des Lavanttales, in St. Marein, wird Mariä Himmelfahrt besonders festlich begangen. Nach dem Gottesdienst mit Prozession geht es noch ins Pfarr-Café. Pfarrer Andreas Stronski lädt alle Vereine, aber auch die Kulturträger und ganz besonders die Bewohner des Ortes sowie Wallfahrer aus nah und fern ein, den Marienfeiertag in St. Marein mitzugestalten und mitzufeiern. Der Festgottesdienst mit Kräutersegnung beginnt um 9 Uhr in der Pfarrkirche. Daran schließt sich eine...

  • 11.08.21

Feste feiern - Festprofi
Mariä Himmelfahrt (15.08.)

Du hast mir erklärt: Jesus ist ohne Auto in den Himmel gefahren. Seine Himmelfahrt heißt, dass er zu Gott gegangen ist. Bald feiern wir Maria Himmelfahrt. Ist das bei Maria auch so wie bei Jesus? Ja, weil auch Maria jetzt ganz bei Gott im Himmel lebt – „mit Leib und Seele“ wie Jesus. Nein, weil es zwischen Jesus und Maria einen riesengroßen Unterschied gibt: Jesus ist von Gott in die Welt gekommen und wieder zu Gott zurückgekehrt. Er ist ja der Sohn Gottes und daher mit Gott untrennbar...

  • 09.08.21
Benefizlauf der Schülerinnen des KORG Innsbruck für ein Caritas-Projekt in Burkina Faso.

Benefizaktion des KORG Innsbruck
Joggen für Afrika

Schüler/innen des KORG Innsbruck sammelten mehr als 12.000 Euro für ein Schulprojekt der Caritas in Burkina Faso. Für Notleidende in Afrika schnürten 240 Schüler/innen kurz vor Schulschluss ihre Schuhe und liefen viele Kilometer auf beiden Seiten entlang des Inn. In Summe kamen dabei 1.274 Kilometer zusammen. Der Scheck wurde von Direktorin Mag. Monika Schober-Schöberl und Schüler-Vertretern an die stellv. Caritas-Direktorin Mag. Elisabeth Rathgeb übergeben. Geholfen wird 375 Schulkindern in...

  • 16.07.21

Konzerte im Dom zu Klagenfurt
Musica Sacra: Höhepunkt im Sommer

Es ist wieder soweit: Das alljährliche Musikfestival in der Domkirche zu Klagenfurt steht in den Startlöchern. Das Programm umfasst Festmessen, Orgelmatineen und besondere Konzerte – Musikvielfalt pur. von Katja Schöffmann Für die heurige Ausgabe der „Musica Sacra“ in der Domkirche zu Klagenfurt hat sich das Team der Dommusik mit seinen Ensembles wieder ein hochkarätiges und vielfältiges Programm ausgedacht. Zu erleben ist ein Mix aus Festgottesdiensten, Orgelmatineen und Konzerten von Klassik...

  • 23.06.21

Feste feiern - Festprofi
Fronleichnam

An einem Feiertag haben die Leute mit dem Priester einen Umzug gemacht. Sie haben gesagt, es ist Fronleichnam. Aber einen Toten hab ich da nicht gesehen. Du? Du meinst das Fronleichnamsfest. Der Name klingt seltsam, fast wie ein Krimi. Im Mittelpunkt steht aber keine Leiche, sondern Jesus. Und der ist höchst lebendig. Er ist ja unter uns, wenn wir zusammenkommen, sein Wort hören, miteinander beten und singen. Auf besonders schöne Weise kommt er zu uns bei der hl. Messe in den Gestalten von Brot...

  • 31.05.21

Was wir zu Pfingsten feiern
Pfingsten - ein Fest gegen die Angst

Pfingsten, das Fest gegen die Angst, das Fest der Herabkunft des Heiligen Geistes, gilt als das Geburtsfest der Kirche. Es ist auch das Frühlingsfest der Kirche, woran viele Bräuche und Traditionen im ganzen Land erinnern. von Josef Till Am Pfingstsonntag erinnern wir uns daran, dass der Hl. Geist auf die Apostel herabkam. Das war der eigentliche Geburtstag der Gemeinde Jesu. Nachdem der Hl. Geist die Apostel beseelt hatte, begannen sie in den damals bekannten Weltsprachen zu reden. Das war neu...

  • 21.05.21

Feste feiern - Festprofi
Pfingsten

Alle sagen, Pfingsten hat etwas mit dem Heiligen Geist zu tun. Was ist das für ein Geist? Ist der gruslig? Nein, der Heilige Geist ist kein Gespenst und will dir sicher nicht Angst machen. Er ist die Kraft Gottes. Durch ihn kann Gott überall auf der Welt gegenwärtig sein. Wir nennen ihn Geist, weil wir ihn nicht sehen können. So wie man auch deinen Geist und deine Gedanken nicht sehen kann. Dass du z. B. in der Schule manchmal mit deinen Gedanken bei den Freunden am Spielplatz bist, kann die...

  • 18.05.21

Feste feiern - Festprofi
Christi Himmelfahrt

Was heißt Christi Himmelfahrt? Jesus hatte ja noch kein Auto oder Moped? Womit ist er gefahren? Du hast Recht, Jesus hatte noch kein Auto und auch kein Moped. Aus der Bibel wissen wir nur, dass er einmal auf einem Esel ritt und öfter in einem Fischerboot fuhr. Das Wort „fahren“ hatte allerdings früher eine andere Bedeutung. Es hieß einfach, gehen oder sich bewegen – auch ohne Fahrzeug. Wir sagen ja auch: Ich fahre mir mit der Hand durchs Haar. Und dazu brauchen wir auch kein Moped. Wenn wir...

  • 12.05.21
V. l.: Samuel und Mutter Elisabeth Gruber (Pfarrgemeinderätin), Priester Franz Josef Kaiser, Hausoberin Sr. Judith Dangl, Hermine Mittermair (kbw).

Rund um das Kloster Hainstetten
Marienweg im Marienmonat Mai

Rund um das und im Klosterareal der Schulschwestern von Hainstetten im Pfarrgebiet von Viehdorf wurde ein liebevoll errichteter Marienweg eröffnet. „Dieser ist völlig corona­sicher“, erzählt Mitinitiatorin Hermine Mittermair vom Katholischen Bildungswerk der Pfarre. Inspirierende Stationen Der Weg ist etwa einen Kilometer lang und auch mit geländetauglichem Kinderwagen befahrbar. Start und Endpunkt ist jeweils die Pforte des Klos­ters. Dort gibt es auch eine Broschüre mit Gebeten zu allen elf...

  • 11.05.21
2 Bilder

Eine Aktion des Seelsorgeamtes
Ostern zu den Menschen bringen

Zwar waren die Ausgangsbeschränkungen und die Einschränkungen bei den Gottesdiensten heuer weniger streng als im Vorjahr, dennoch konnten nicht alle Gläubigen zu Ostern in die Kirche kommen. Der „Sonntag“ brachte daher auch heuer wieder eine Sonderausgabe mit Anleitungen für die Hauskirche. Im Diözesanhaus in Klagenfurt entstand die Idee, eine Broschüre und ein kleines Geschenk von Tür zu Tür zu bringen. Das Motto: „Ostern zu den Menschen bringen“. Für die Direktorin des Seelsorgeamtes und...

  • 15.04.21
Emmausgang: Mit dem Schritte-Zähler zu Ostern unterwegs.

Initiative der Seniorenpastoral
Emmaus-Gang mit dem Schritte-Zähler

In Bewegung bleiben und dabei eine spirituelle Erfahrung machen, dazu lädt ein anregendes Projekt der Seniorenpastoral ein. Heuer werden nicht viele Emmaus-Gänge in den Pfarren angeboten. Gerade in Zeiten wie diesen ist es aber doppelt wichtig, sich aufzumachen und in Bewegung zu bleiben“, sagt Beatrix Auer, die Leiterin der Seniorenpastoral in unserer Erzdiözese. „Wir laden Sie zu einem anderen Emmaus-Gang ein – Schritte der Zuversicht, ich für dich, du für mich, miteinander nach Emmaus“,...

  • 04.04.21
Fastenbesinnung des Katholischen AkademikerInnen-Verbandes im St. Pöltner Dom

Fastenbesinnung des KAV
„Mein Kreuz abwerfen“

Am 29. März lud der „Katholische AkademikerInnen-Verband – Kirche aus Verantwortung“ (KAV) – zur diesjährigen Fastenbesinnung unter dem Motto „Mein Kreuz abwerfen“ in den St. Pöltner Dom. H. Mauritius Lenz, geistlicher Assistent des KAV, verwies auf die vielfältige Erfahrung von Hunger, Verfolgung, Ausgrenzung und Krankheit in der Gegenwart. Die Passion bleibe uns Menschen nicht erspart, aber es stecke schon in diesem Wort, dass sie ein Übergang ist – hin zum Licht der Auferstehung. Jesus habe...

  • 31.03.21
Das Ostergrab in der Pfarrkirche Imsterberg, geschaffen von Josef Romed Kramer aus Thaur.

Ministrantenarbeit zum Herzeigen
Tristach: Ratschende Minis

Wenn Daniela Ortner auf „ihre“ Minis zu sprechen kommt, kommt sie ins Schwärmen. Die Ministrantenarbeit liegt ihr im Blut. Nicht wenige Minis der Pfarre Tristach sind traurig. Traurig, weil sie nicht ministrieren können. Die Corona-Pandemie führt dazu, dass die insgesamt 29 Ministrant/innen nicht so im Einsatz sind wie sonst. Umso größer ist die Freude, wenn sie wieder einmal zusammenkommen – wie zu diesem Gruppenfoto. Dass dies innerhalb kürzester Zeit möglich ist, funktioniert dank WhatsApp....

  • 30.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ