Pfarre

Beiträge zum Thema Pfarre

Gesellschaft & Soziales

Eva Altenmarkter-Fritzen:
Das Dorfservice ist weiter für die Menschen da

Dorfservice ist im Jahr 2007 als Pilotprojekt mit vier Partnergemeinden entstanden und hat sich mittlerweile als erfolgreiches Modell begleiteter Nachbarschaftshilfe etabliert. von Ingeborg Jakl „Derzeit müssen wir sehr flexibel sein“, erklärt Eva Altenmarkter-Fritzer, Obfrau des Vereins Dorfservice mit Sitz in Pusarnitz. Normalerweise ist der Verein in Sachen Haushalts-, Familien- und Betriebsservice mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern im Einsatz. Aber durch die Pandemie habe sich auch...

  • 26.02.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre Frohnleiten

Der Vorstand des Faschings-Clubs Frohnleiten war am Faschingssonntag, dem 14. Februar, unter den Gottesdienstfeiernden und lauschte der gereimten Predigt von Pfarrer Ronald Ruthofer. Auch für den Club heißt es jetzt hoffen, dass die Sitzung 2022 wieder stattfinden kann.

  • 25.02.21
Pfarrleben
Weißkirchen

Im Blickpunkt
Pfarre Weißkirchen

Gerne nahmen Kinder und Erwachsene die Einladung an, zur Messe am Rosenmontag mit Pfarrer Gerald Wimmer verkleidet zu kommen. Besonders die Kinder freuten sich, dass sie auf diese Weise die „fünfte Jahreszeit“ heuer doch noch feiern konnten.

  • 25.02.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre Gnas

Unter dem Motto „Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen“ wurde am 14. Februar in der Pfarre Gnas der alljährliche Faschingsgottesdienst gefeiert – mit Mindestabstand und Masken. Über einen Livestream konnten viele weitere Gläubige den Gottesdienst miterleben.

  • 25.02.21
Serien
P. Gottfried Glaßner und Johanna Blauensteiner zeigen den barocken Hochaltar mit Schutzpatron Georg.

Wurzeln der Kapelle in der Pfarre Emmersdorf reichen ins 12. Jahrhundert
Kapelle in St. Georgen wichtig für Dorfgemeinschaft

Im Ortsteil St. Georgen, Pfarre Emmersdorf, ist man stolz auf ein „Juwel“, das ins 12. Jahrhundert zurückreicht: die Kapelle, die dem heiligen Georg geweiht ist. Bereits im Jahr 1190 gab es eine Kapelle, die dem Stift Melk einverleibt war; im Mittelalter war der romanische Rechteckbau der einzige „Außenpos­ten“ des Klosters, in dem die Mönche regelmäßig präsent waren. Die meisten Bilder und Statuen stammen noch aus der „Melker Zeit“. Von den Prioren wurde sie in ihren Aufzeichnungen als...

  • 24.02.21
Kirche hier und anderswo
Rollatoren vor dem Transport nach Rumänien
2 Bilder

Über 200 Hilfstransporte durch Diakon Zidar nach Rumänien
Pfarre Maria Anzbach - 41 Rollatoren für Oradea

Ein „Rollatoren-Fuhrpark“ wartet im Pfarrhof Maria Anzbach auf den Hilfstransport nach Rumänien. Dank einer Großspende vom Kolpinghaus Wien-Leopoldstadt dürfen sich alte und kranke Menschen in der rumänischen Diözese Oradea auf die Gehhilfe freuen. Jeden ersten Samstag im Monat von 9 bis 11 Uhr wird im Pfarrhof für Oradea gesammelt: hochwertige Pflegeartikel, Medizin (Ablaufdatum frühestens im über­nächs­ten Jahr), Konserven mit einem fertigen Essen (wie zum Beispiel Gulaschsuppe) sowie...

  • 10.02.21
  • 1
Kirche hier und anderswo
Die Pfarrkirche Draßmarkt zählt nun zum neu errichteten Seelsorgeraum "Hl. Elisabeth von Thüringen".

Weitere Etappe auf dem Pastoralen Weg
Vier neue Seelsorgeräume

Vier neue Seelsorgeräume wurden in der Diözese Eisenstadt von Bischof Ägidius J. Zsifkovics offiziell errichtet. Konkret wurden errichtet: Der Seelsorgeraum „Heideboden“ (Pfarren Andau, St. Andrä, Tadten), Seelsorgeraum „Am See“ (Pfarren Neusiedl am See, Weiden am See), Seelsorgeraum „Hl. Elisabeth von Thüringen“ (Pfarren Markt St. Martin, Landsee, Neutal, Draßmarkt, Oberrabnitz, Kaisersdorf) und Seelsorgeraum „Göttliche Barmherzigkeit“ (Pfarren Großmürbisch, Hagensdorf, Heiligenbrunn, Strem)....

  • 04.02.21
Glaube
Diakon Manuel Sattelberger
2 Bilder

Neue pastorale Wege
Freude am Evangelium mit Puppen verkünden

In Kirchen werden derzeit kreative Nischen geschaffen, in denen Besucher etwas entdecken können, sich wohlfühlen und gerne verweilen. Vielerorts ist z. B. das Evangelium per Hand abgeschrieben worden und ausgestellt oder es gibt „Bäume“, von denen Zitate von Heiligen „gepflückt“ werden können. In manchen Pfarren gibt es die Ausstellung „Schritte der Hoffnung“ der PfarrCaritas. In der Pastoral wird auf kreative Ideen gesetzt – und das nicht nur seit der Coronakrise. In der Pfarre St. Valentin...

  • 03.02.21
Kirche hier und anderswo
Die neue Orgel begleitet SängerInnen und InstrumentalistInnen und die singende Pfarrgemeinde.

Pfarre Graz-Herz Jesu
Freude über den Klang neuer Orgeltöne

Graz-Herz Jesu. Neue Orgel für die Unterkirche. Die Begleitung des Gemeindegesanges und die Improvisation im Gottesdienst stellen die zwei Hauptaufgaben des neuen Instrumentes in der Unterkirche von Graz-Herz Jesu dar. Dass auch Literatur, vornehmlich aus der Barockzeit, adäquat musikalisch dargestellt werden kann, freut Kirchenmusiker Matthias Unterkofler zusätzlich. Die Orgel verfügt über 15 Register, verteilt auf 2 Manuale und Pedal. Ihr Klang füllt die Unterkirche optimal aus. Fündig wurde...

  • 03.02.21
Kirche hier und anderswo
Herz-Jesu-Kirche

Fachstelle für überdiözesane Umweltarbeit
Tiere beobachten

Wanderfalken können derzeit am Turm der Grazer Herz-Jesu-Kirche beobachtet und dem Projekt Kirchturmtiere gemeldet werden. Anna Kirchengast (links) von der Fachstelle Überdiözesane Umweltarbeit der Kath. Kirche Österreichs lädt ein: „Machen auch Sie mit! Beobachten Sie jetzt und immer wieder Vögel und andere wildlebende Tiere rund um Kirchen in ganz Österreich und melden Sie diese an www.kirchturmtiere.at oder per Mail an office@schoepfung.at“. Dazu ein Tipp: 10. April, Frühjahrstour zu Grazer...

  • 28.01.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Frauenberg bei Admont

Ein starkes Erdbeben am 20. Jänner ließ unter anderem Deckenmalereien im Pfarrhof der Wallfahrtskirche Frauenberg abbröckeln. Das Epizentrum lag bei Hall in etwa acht Kilometer Tiefe, hieß es von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik.

  • 28.01.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre Obdach

Schülerinnen und Schüler hatten im Religionsunterricht viele Sterne für die Christbäume der Pfarrkirche gestaltet. Sie wurden zu Zeichen der Hoffnung in dieser so besonderen Zeit. Ein Stern machte sich dann auf die Reise in die Seniorenresidenz Zirbenland, um Bewohnenden und Angestellten Licht zu sein.

  • 28.01.21
Kirche hier und anderswo

Coronabedingt Parallelplanungen empfohlen
Pfarren: Vorbereitung auf „Lange Nacht der Kirchen"

Die „Lange Nacht der Kirchen“ 2021 wird stattfinden – und zwar am 28. Mai. „Wir möchten die teilnehmenden Kirchen einladen, bei der Programmgestaltung auf die Ampelfarben der Corona-Ampel Rücksicht zu nehmen“, so Michael Scholz, Koordinator der Langen Nacht in der Diözese St. Pölten. Dazu empfiehlt Scholz die Anleitung der Erzdiözese Wien. Die Planung soll parallel verlaufen: Bei grün kann die Veranstaltung wie gewünscht stattfinden, bei orange jedoch anders und bei rot vielleicht gar nicht....

  • 27.01.21
Pfarrleben

Online-Firmvorbereitungen
Den "Geist Gottes" online im Netz suchen

Ab sofort können sich junge Menschen zur Firmung anmelden. Bevor der große Tag kommt, gilt es aber noch, einen Firmunterricht zu absolvieren. In Zeiten wie diesen gar kein leichtes Unterfangen. Die Firmbegleiter in den Pfarren suchen nach kreativen Lösungen. So auch in der Klagenfurter Pfarre St. Theresia. Dort hat Stadtpfarrer Johannes Pichler die Coronazeit dafür genützt, „um jungen Menschen auch digital eine Vorbereitung auf die Firmung anbieten zu können“. So entstand, in Anlehnung an den...

  • 22.01.21
Pfarrleben
Fürstenfeld - Spendenaktion

Im Blickpunkt
Pfarre Fürstenfeld

Viel Unterstützung durch heimische Künstlerinnen und Künstler fand Wolfgang Franz (hd-production.at, rechts) für seine Idee eines Online-Weihnachtskonzertes in der Stadtpfarrkirche. Die Spenden kommen bedürftigen Familien zugute. V. l. Erich Sommer und Charly Fuchs (Foxpower), Gabi Jahn.

  • 21.01.21
Kirche hier und anderswo

Schneepost

Als „Homeschooling“-Auftrag bekamen die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Gamlitz und der Volksschule Lichendorf von ihrer Religionslehrerin Monika Pein die Aufgabenstellung, eine Botschaft im Schnee zu gestalten, zu fotografieren und als „Schneepost“ weiterzuschicken. Einige dieser Foto-Grüße haben das Sonntagsblatt erreicht, darunter dieser Hang, überzogen mit den Worten „Wir denken an dich“ und einem Herz. Die Kinder haben diese Hausaufgabe sichtlich mit viel Freude...

  • 18.01.21
Kirche hier und anderswo
Pfarrsekretärin Andrea Treffer organisiert gemeinsam mit der Stadtpfarre St.Vitus unbürokratische Hilfe für Menschen, die in Not geraten sind.

Pfarre
Helfen, wo es geht

Zahlreiche Pfarren in der Erzdiözese Salzburg engagieren sich für Menschen in Not. Ein beeindruckendes Beispiel dafür ist die Tiroler Stadtpfarre Kufstein. Großzügige Spenden und viele fleißige Hände ermöglichen hier unbürokratische Hilfe. Das ganze Jahr über. Jahr für Jahr sammelt der Pfarrverband Kufstein im Advent Lebensmittel für bedürftige Menschen. Die Coronakrise machte dem einen Strich durch die Rechnung, obwohl aktuell „so viele, die kein Geld für das Nötigste haben, kommen“, berichtet...

  • 14.01.21
Pfarrleben
Wörschach

Im Blickpunkt
Sternsinger Pfarre Wörschach

Sieben Gruppen mit 28 Kindern und Jugendlichen zogen unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen als Kaspar, Melchior, Balthasar mit ihren Sternträgern von Haus zu Haus, um die „Frohe Botschaft“ zu verkünden. Viele Einwohner empfingen die Gruppen mit großer Freude.

  • 14.01.21
Pfarrleben
Tobelbad

Im Blickpunkt
Sternsinger Pfarre Tobelbad

Mit Kronen, Mantel, Weihrauch-Geschenksackerl – und Mund-Nasen-Schutz und Desinfektionsspray waren auch in Tobelbad Kinder als Sternsinger unterwegs. 42 Mädchen und Buben sammelten im Namen der Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar für arme Bauernfamilien in Südindien.

  • 14.01.21
Kirche hier und anderswo
6 Bilder

Eine Pfarre, die für alle offen sein will
50 Jahre Pfarre St. Pölten-St. Johannes Kapistran

Im Jänner 2021 hätte die Pfarre St. Pölten-St. Johannes Kapistran ihr 50-Jahr-Jubiläum gefeiert. Hätte. Denn wegen der Coronapandemie musste die Festmesse mit Bischof Alois Schwarz auf den Herbst verschoben werden. Als vor 50 Jahren im Süden von St. Pölten viele Hochhäuser gebaut wurden, ergab sich auch die pastorale Notwendigkeit für die Errichtung einer neuen Pfarre samt Kirche. Im Jahr 1970 wurde das Gebäude als Provisorium aus Betonfertigteilen gebaut. „Der Kirchenraum wurde bis zur...

  • 13.01.21
Kirche hier und anderswo

Radiogottesdienst aus Köttmannsdorf
750.000 bei Sternsingermesse

Am Dreikönigstag wurde vom ORF im Programm der Regionalradios der Gottesdienst um 10 Uhr aus der Pfarrkirche Köttmannsdorf österreichweit übertragen. An die 750.000 Zuhörer konnten auf diese Weise via Radio mitfeiern. Auch über den Youtube-Kanal der Pfarre konnte man sich per Livestream verbinden. Pfarrer Michael Joham wies in seiner Predigt darauf hin, dass heuer die Sternsinger die Botschaft von Weihnachten, die Botschaft des Friedens und der Liebe Gottes für alle Menschen auf verschiedene...

  • 13.01.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ