Pfarre

Beiträge zum Thema Pfarre

Kirche, Feste, Feiern
Pfarre Kirchberg/Pielach
3 Bilder

Gewinner: Pfarren Abstetten, Mödring und Kirchberg
Diözesane Umweltpreise vergeben

Die Katholische Aktion (KA) zeichnete bei einer Online-Veranstaltung am 11. Jänner die Pfarren Abstetten, Mödring und Kirchberg an der Pielach mit dem diözesanen Umweltpreis aus. Auch die evangelische Pfarre Waidhofen an der Ybbs wurde gewürdigt. Der Schwerpunkt des Umweltpreises lag 2021 auf „Natur im Pfarrgarten und am Friedhof“. KA-Präsident Armin Haiderer und der diözesane Umweltreferent Axel Isenbart begrüßten viele Pfarrvertreter und Ehrengäste: „Die Pfarren haben gezeigt, dass auch...

  • 12.01.22
Bewusst leben & AlltagPremium
Nicole Hintermeier empfindet ihr ehrenamtliches Engagement in der Pfarre – sie leitet die Ministrantengruppe – als einen guten Ausgleich zum Alltag.

Meine Balance zwischen Familie, Haushalt und Beruf finden

Zwischen den diversen Anforderungen und Pflichten eine gute Balance finden: Wie ihr das immer wieder gelingt und wie sie sich Zeit für sich und die Partnerbeziehung nimmt, erzählt Nicole Hintermeier aus St. Pölten. Kinder, Haushalt, Job – das sind meine drei Dreh- und Angelpunkte“, sagt Nicole Hintermeier aus St. Pölten und fügt hinzu: „Ich habe von morgens bis abends einen durchgetakteten Tag.“ Kommt sie etwa zu Mittag von der Arbeit nach Hause, kocht sie das Mittagessen für die 12- und...

  • 05.01.22
Gesellschaft & Soziales

200 köstliche Rezepte
Kochbuch hilft Pfarre Höhenberg

In einem neu herausgegebenen Kochbuch der Waldviertler Pfarre Höhenberg findet man Lieblingsrezepte der Bewohner. Mit dem Erlös dieses besonderen Kochbuches wird die Pfarre unterstützt. Im Vorfeld wurden einen Monat lang Rezepte von der Bevölkerung gesammelt. Es kamen knapp 200 Rezepte zusammen. Pater Joachim Musial sagt: „Eine der kleinsten Pfarren der Diözese zeigt, dass sie lebendig ist und immer etwas Neues anbietet. Die Veröffentlichung dieses Kochbuches gibt vielen Rezepten ein neues...

  • 28.12.21
Gesellschaft & Soziales
Pfarrhof und Kirche in Ernsthofen

In der Pfarre Ernsthofen
Herbergsuche mit schönem Ende

Das Herbergsuchen erinnert an die mühsame Suche der Eltern Jesu, Josef und Maria, nach einem Quartier für die bevorstehende Geburt. In zahlreichen Ortschaften gibt es diesen Brauch, oft wird dabei eine Statue der Gottesmutter weitergereicht. Auch Herbergsbilder werden gesegnet. Coronabedingt war dieser Nachbarschaftsbrauch heuer im Advent nur schwer möglich; auch wird beklagt, dass sich oft keine jungen Leute mehr finden, die diese Tradition weiterpflegen. Vielen Pfarren ist es außerdem...

  • 15.12.21
Kirche, Feste, Feiern
Kinder können den Zaun der Pfarre Amstetten Herz Jesu adventlich gestalten.
2 Bilder

Pandemie-Zeit
Unsere Pfarren gestalten den Advent kreativ

Trotz oder vielleicht wegen der Corona-Pandemie entwickelten sich in vielen Pfarren neue kreative Ideen, wie der Advent gefeiert werden kann. Die Pfarrgemeinden zeigten sich froh, dass es möglich ist, gemeinsam die liturgischen Feste im Advent zu begehen. Daher können neben den Gottesdiens­ten auch Rorate-Messen gefeiert werden. Seitenstettner Adventfenster In Seitenstetten wurde der ganze Ort zum Adventkalener, berichtet Pater Matthäus Kern. Dessen Initiative, die er gemeinsam mit dem...

  • 07.12.21
Kirche hier und anderswo
PGR-Vorstandstreffen in Krems.

900 Teilnehmern in 20 Dekanaten
Pfarrgemeinderats-Vorstandstreffen vor Wahl

In allen Dekanaten der Diözese kamen von September bis Anfang November die Pfarrgemeinderats-Vorstände der Pfarren zusammen, um sich auf die Pfarrgemeinderatswahlen am 20. März 2022 vorzubereiten. In 19 waren die Treffen in Präsenz, in einem digital, insgesamt 900 PGRs tauschten sich dabei aus. „Die Stimmung war sehr gut“, berichtet Peter Haslwanter vom diözesanen Ressort Pfarren und Regionen. Grundtenor sei gewesen: „Schön, dass es wieder einmal einen persönlichen Austausch in diesen...

  • 01.12.21
Serien
"Corona-Kreuz" in der Pfarre Frauenhofen.

Pfarre Frauenhofen
Corona-Kreuz errichtet

In der Gemeinde St. Bernhard-Frauenhofen wurde ein „Corona-Kreuz“ entlang des beliebten Spazierweges nach Horn aufgestellt. Den Wunsch, ein Marterl zu errichten, hatte Gottfried Braunsteiner (siehe Bild) schon länger. Durch Zufall kam er in den Besitz eines schmiedeeisernen Kreuzes, doch der konkrete Platz oder Anlass war noch nicht gefunden. Marterl bzw. Klein- und Flurdenkmäler sind seit jeher Symbole der Dankbarkeit für überstandene Gefahren, Unglücksfälle oder Seuchen und laden oft ein, zu...

  • 01.12.21
Kirche hier und anderswo

Sehr beliebt im Advent
Rorate-Messen in aller Herrgottsfrüh

In vielen Kirchen öffnen sich im Advent an Samstagen und Werktagen noch in der Dunkelheit die Tore und Menschen ziehen mit Kerzen und Laternen zur Rorate-Messe ein. Dieser Gottesdienst ist beliebt, hilft er doch, den Advent bewusst und in Einstimmung auf Weihnachten zu verbringen. Viele Pfarren berichten: „Trotz aller Herrgottsfrüh sind die Rorate-Messen gut besucht, auch Jugendliche kommen gerne.“ In den Nicht-Corona-Jahren laden die Pfarren anschließend gerne zum geselligen Frühstück ein....

  • 01.12.21
Gesellschaft & Soziales
Ausschussmitglieder (v. l.): Walter Rützler, Josef Mayr, Leopold Wabro, Marion Fischer, Eri­ka Wabro, Regine Gansberger-Satori, Martin Nowak, Alfred Bernhard, Peter J. Hamberger.

Beachtliche Hilfeleistungen
40 Jahre Missionsausschuss der Pfarre Loosdorf

Die Mitglieder des Missionsausschusses der Pfarre Loosdorf feierten im Rahmen zweier Festgottesdienste das Jubiläum dessen 40-jährigen Bestehen. Im Jahr 1981 konstituierte sich diese Gruppe auf Initiative des damaligen Pfarrers Raimund Breiteneder als Ausschuss im Pfarrgemeinderat. Damals nahmen fünf Personen diese Arbeit auf. Deren Ziel es ist, Informationen über Menschen in den benachteiligten Regionen der Erde zu verbreiten sowie die Unterstützung dieser mit geeigneten Projekten...

  • 10.11.21
Kirche hier und anderswo
Pfarre Ollern

10 Tage mit der Bibel
Diözese St. Pölten feierte Bibel-Festwoche

Die Diözese St. Pölten lud vom 24. September bis 3. Oktober zur Bibel-Festwoche. Unter dem Titel „10 Tage für die Bibel“ gab es 34 Veranstaltungen an verschiedenen Orten in der Diözese. Sie boten die Möglichkeit, sich von biblischen Texten und Motiven inspirieren zu lassen. Es wurde ein abwechslungsreiches und interessantes Programm mit Theater, Konzerten, Lesungen oder Ausstellungen geboten. Einige Beispiele: In der Pfarre Judenau wurden biblische Köstlichkeiten gekocht; zum „Evensong“ lud die...

  • 06.10.21
Pfarrleben
3 Bilder

Zählt zu den größten Bauprojekten im Diözesangebiet
Purgstall feierte Ende der Renovierung

Die Innen- und Außenrenovierung der Pfarrkirche Purgstall zählte zu den größten Bauprojekten in der Diözese St. Pölten der letzten Jahre. Am 12. September wurde das Ende der zweijährigen Arbeiten mit einem großen Festakt gefeiert. „An den Stammtischen der Gasthäuser wurde intensiv über das Projekt diskutiert“, berichtet Pfarrer Franz Kronis­ter, der beim Fest mit der Ehrenbürgerschaft der Marktgemeinde geehrt wurde. Und es habe auch viele Gegner der ersten Pläne gegeben. Mit einem Mediator,...

  • 29.09.21
Serien
Beim feierlichen Segnungsgottesdienst in Afterbach am 22. August, v. l.: Sandra Nacholek, Julia Stadler, Bürgermeister Johannes Höfinger, Margarete Aigner, die sich vorbildlich um die Kapelle kümmert, der frühere Moderator Pater Benedikt Triebl OSB und Tanja Wesely.
2 Bilder

Afterbach in der Pfarre Raxendorf
Stolz auf die Dorfkapelle

Margarete Aigner kümmert sich liebevoll um die Kapelle im Ortsteil Afterbach der Pfarre Raxendorf. Außerdem läutet sie oftmals händisch die Glocke. Hinter ihr steht die ganze Dorfgemeinschaft, die erst kürzlich das kleine Bauwerk renoviert hat. Die Kapelle am Dorfplatz, die erstmals 1883 erwähnt wurde und die exakt 16 Sitzplätze bietet, war in die Jahre gekommen. Das Turmdach war schon so schadhaft, dass es abgerissen und neu errichtet werden musste. Ein paar Jahre zuvor war die Kapelle bereits...

  • 29.09.21
Pfarrleben
Präsentation der Pfarrgemeinschaft in Schwarzenbach

Im Pielachtal
Neue Pfarrgemeinschaft vorgestellt

Seit 1. September besteht die Pfarrgemeinschaft zur göttlichen Barmherzigkeit Pielachtal. Dieser Pfarrgemeinschaft gehören die sechs Pfarren Grünau, Rabenstein, Kirchberg, Loich, Schwarzenbach und Frankenfels an. Pfarrgemeinschaft bedeutet, dass jede einzelne Pfarre weiterhin selbstständig bestehen bleibt, jedoch werden künftig alle sechs Pfarren von einem Pastoralteam betreut, welches von Pfarrer P. Leonhard Obex OSB geleitet wird. Zum Pastoralteam gehören P. Pirmin Mayer OSB (Vikar), Dipl....

  • 22.09.21
Serien
V. l. Vikar Cyriacus Onyenucheya, Kommandant der FF Bruderndorf Thomas Praher, Siegfried Maringer, Karl Groiss, Dechant Andreas Bühringer.

In der Katastralgemeinde Bruderndorf
Neues Gipfelkreuz in der Pfarre Langschlag

Langschlag. Die Radfahrgruppe Bruderndorf mit Karl Groiss, Gerhard Höfenstock, Hans Klinger, Christoph Moser, Manfred Schwar­zinger und Fritz Zeilinger kam auf ihren Touren immer wieder bei Kreuzen vorbei und so entstand die Idee, am höchs­­ten Punkt der Katastralgemeinde Bruderndorf, dem Gaisberg, in der Pfarre Langschlag ein Kreuz zu errichten. Der Besitzer des Waldes, Siegfried Maringer, gab rasch seine Zustimmung zur Errichtung des Kreuzes auf seinem Waldgrundstück, erzählen die...

  • 22.09.21
Geschichtliches & Wissen
Pfarrer Franz Kronister, Christian Salzmann, Beatrix und Andreas Jagesberger vom Bildungswerk der Pfarre konnten Marco Politi in Purgstall begrüßen.

In der Pfarre Purgstall
Bestsellerautor Marco Politi präsentierte Papst-Buch

Marco Politi gilt als einer der besten Vatikan-Kenner im deutschsprachigen Raum. In der Pfarre Purgstall präsentierte er auf Einladung des Katholischen Bildungswerks (kbw) sein neues­tes Buch „Im Auge des Sturms. Franziskus, die Pest und die Heilung der Welt“. Die Stellung der Homosexuellen in der Kirche, das Bemühen um Transparenz im Zusammenhang mit der Vatikanbank, der Umgang mit dem Thema Missbrauch und die allgegenwärtigen Folgen der Coronakrise ­– dies und noch viel mehr wurde von Marco...

  • 22.09.21
Kirche hier und anderswo

Pfarrkirche Stratzing
Renovierungsende gefeiert

Nach einjähriger Renovierungsphase zelebrierte Bischof Alois Schwarz einen Dankgottesdienst in der Stratzinger Pfarrkirche, die dem hl. Nikolaus geweiht ist. Der Innenraum der Pfarrkirche war zuletzt im Jahr 1956 saniert worden. Eine Bestandsaufnahme hatte gezeigt, dass die Liste der notwendigen Arbeiten lang ist. Diese umfassten die Schädlingsbekämpfung, die Erneuerung des Steinbodens, ein neues Beleuchtungskonzept mit Liederanzeige und die Restaurierung der Statuen und der Bilder –...

  • 01.09.21
Serien
Pfarrer Franz Schabasser und die frühere langjährige Pastoralassistentin Maria Putz beim Marterl, das Pfarrer Anton Floh selbst mit einem Bild illustrierte.

Marterl in der Pfarre St. Pölten-St. Johannes Kapistran
Erinnerung an Pfarrer Floh

„Durch seine Herkunft aus dem Waldviertel spürte Pfarrer Floh eine Verbindung zu den vielen verschiedenen Marterln aus seiner Heimat. Das war auch der Grund, warum wir uns für das Projekt anlässlich seiner Pensionierung entschieden haben“, erzählt Maria Putz, die frühere langjährige Pas­toralassis­tentin der Pfarrgemeinde St. Pölten Kapistran. 2005 hat die im Süden von St. Pölten gelegene Pfarre dem langjährigen und allseits beliebten Pfarrer Anton Floh ein kleines „Denkmal“ in der Nähe der...

  • 18.08.21
Serien
Pfarrer Anton Hofmarcher und das Ehepaar Elisabeth und Engelbert Müller vor der Hubertuskapelle in Bründl.

St. Georgen/Leys
Hammerwurf entschied über Kapellenplatz

St. Georgen/Leys. „Diese Leistung ringt mir doch großen Respekt ab“, lacht der Pfarrer von St. Georgen an der Leys, Anton Hofmarcher. Denn einst gelobte ein Handwerker, der am Turm der Kirche arbeitete, dass er eine Kapelle errichten wolle – und zwar dort, wo er seinen Hammer hinwirft. „Und das ist doch ein Stück weit weg von der Kirche“, so Hofmarcher. Die Kapelle steht inmitten einer wunderschönen Naturlandschaft, auch ein Wanderweg führt daran vorbei. Heute befindet sich dort eine...

  • 07.07.21
Glaube
V. l., 1. Reihe: Neugeweihter Diakon Mario Flitsch, Weihbischof Anton Leichtfried, Diakon Thomas Resch, Diakon Christian Mayr, 2. Reihe: Generalvikar Christoph Weiss, Rupert Grill, Pfarrprovisor P. Christoph Mayrhofer.

Pfarre Krems-St. Paul
Mario Flitsch zum Diakon geweiht

Am 4. Juli wurde der Medizinphysiker Mario Flitsch, 42, nach mehrjähriger Ausbildung von Weihbischof Anton Leichtfried in seiner Heimatpfarre Krems-St. Paul zum Ständigen Diakon geweiht. Zur Diakonweihe wählte Flitsch den Weihespruch „Wir sind nicht Herren eures Glaubens, sondern Diener eurer Freude“ (2 Kor 1,24). „Für mich geht es als Diakon darum, die Menschen nicht mit Glaubenssätzen und Vorschriften zu ermahnen und zu erdrücken, sondern ihnen die Freude aufzuzeigen, die sich aus dem Leben...

  • 07.07.21
Pfarrleben
Nach der Segnung des Osterfeuers am Purgstaller Kirchenplatz haben Jugendliche das Osterlicht zu den zwölf Plätzen gebracht. Sie haben sich für das Foto für einen kurzen Moment zusammengestellt.

Pfarre Purgstall regionalisierte Gottesdienste
„12 Plätze – 12 Schätze“

In der Pfarre Purgstall mit ihren 4600 Katholiken hat man in der Corona-Zeit ein besonderes Konzept entwickelt. Um möglichst vielen Menschen die Teilnahme an Gottesdiensten zu ermöglichen, haben Pfarrer Franz Kronister und sein Team das pastorale Projekt „12 Plätze – 12 Schätze“ ins Leben gerufen. Der Name lehnt sich an den ORF-Wettbewerb 9 Plätze, 9 Schätze“ an. Aber es geht theologisch tiefer, wie der Pfarrer erzählt: „Wir haben auf zwölf aufgestockt und denken dabei auch an die zwölf...

  • 14.04.21
Gesellschaft & Soziales
„Essen auf Rädern“-Mitarbeiter der Pfarre Langau (das Bild stammt aus dem Jahr 2018), mit Pfarrer H. Andreas Brandtner (1. Reihe, rechts).

Pfarre Langau
365.606 Essen serviert: Erfolgreiche Pfarr-Initiative

Von 1990 bis Ende 2020 wurden 365.606 Essen ausgeliefert und 782.823 Kilometer unfallfrei gefahren. An freiwillig geleisteten Stunden sind das 111.000. Diese beeindruckenden Zahlen legte der Pfarrer von Langau, Herr Andreas Brandtner, anlässlich des 30-Jahr-Jubiläums nun vor. Im Frühjahr 1990 wurde die Aktion „Essen auf Rädern“ mit einigen Frauen aus dem Pfarrgemeinderat Langau begründet. Es habe gute drei Monate gedauert, bis es sich herumgesprochen hatte, „dass wir täglich pünktlich kommen,...

  • 07.04.21
Kirche hier und anderswo

Kirchturmtiere, Blühwiesensonntag, Kapellenwanderungen ...
Die Schöpfung neu entdecken

Die Corona-Zeit bietet die Möglichkeit, unter Wahrung der Sicherheitsregeln Gottes Schöpfung neu zu entdecken. So berichtet die Diözesan­sportgemeinschaft (DSG) St. Pölten, dass im Lockdown viele Menschen Kapellen und Marterl aufsuchen. DSG-Vorsitzender Sepp Eppensteiner sagt: „Spaziergänge – alleine oder mit im Haushalt lebenden Personen – sind gesund und gut für die Seele. Es ist erfreulich, dass wieder viele die christlichen Wurzeln in ihren Heimatorten kennenlernen und die Natur bewusster...

  • 31.03.21
Serien
Franz Scheidl, Monika Öllinger, Pfarrer Helmut Prader.

Serie Kleindenkmäler
Christliches Neuhofen: Ort hat 153 Kleindenkmäler

Neuhofen/Ybbs. Beim „Türken-Marterl“, einem Eichenholzmarterl aus dem Jahr 1683 in Fachwinkel in der Pfarre Neuhofen an der Ybbs, handelt es sich wohl um das älteste Kleindenkmal der Gemeinde. Die Inschrift auf dem vergilbten Bild hinter einer Glasscheibe ist nur teilweise leserlich und erwähnt die Gräueltaten: „Hier wurden am 18. 7. 1683 von den Türken mit Pfeilen totgeschossen…e …“ Es handelte sich bei den Opfern der türkischen Kriegszüge um die Bauersleute Katharina Grädt (Danzer) und...

  • 17.03.21
Serien
15 Bilder

Serie zu Kleindenkmälern - Beispiel Ruders
Auch heute werden Kapellen gebaut

Gastern. Es ist erfreulich, dass im Diözesangebiet religiöse Kleindenkmäler wie Wegkreuze, Kapellen oder Marterl nicht nur liebevoll gepflegt und restauriert werden, sondern dass auch immer wieder neue errichtet werden. Sie sind sichtbare und lebendige Zeugnisse des Glaubens. Mit dem völligen Neubau der Kapelle in Ruders in der Pfarre Gastern hat die Ortschaft auch ein neues Wahrzeichen bekommen, sind sich die Bewohner einig. Es gab zuvor eine 200 Jahre alte Kapelle, die jedoch aufwändig...

  • 10.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ