Feste

Beiträge zum Thema Feste

Kirche, Feste, Feiern

Feste feiern - Festprofi
"Mariä Empfängnis" (8.12.)

In meinem Kalender steht am 8. Dezember „Maria Empfängnis“. Was heißt das? Es ist ein Tag, an dem wir an Maria, die Mutter Jesu denken. Auf den Bildern wird sie meist als junge Frau dargestellt. Aber Maria war auch einmal ein Kind – wie du jetzt. Sie war auch ein Baby und vor ihrer Geburt im Bauch ihrer Mutter, so wie du im Bauch deiner Mama warst. Den Augenblick, wo durch das Zusammenwirken von Vater und Mutter im Bauch der Frau ein Kind entsteht, nennt man Empfängnis. Am 8. Dezember...

  • 03.12.20
Glaube & Spiritualität
Maria wird oft als Schlangenzertreterin dargestellt. Sie steht über der Schlange, über der verbotenen Frucht der Paradieseserzählung. Sie verkörpert das Heilsein des Menschen gegenüber seinem Gebrochensein. – Ausschnitt aus einer Immakulata-Darstellung in der Grazer Franziskanerkirche.
2 Bilder

Zum 8. Dezember
Die andere Pandemie

Zum 8. Dezember. Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria. Irgendwo in China soll es aufgetaucht sein, das Covid-19-Virus. Es ließ sich aber nicht verhindern, dass es sich rasch ausbreitete. Bald wurde es als Pandemie eingestuft – als weltweite gefährliche Infektionskrankheit. Und seither hat wirklich die ganze Welt mit diesem Krankheitserreger zu kämpfen. Todesfälle, hohe Infektionszahlen, Gesundheitssysteme mit oder vor dem Zusammenbruch stehen uns täglich vor...

  • 02.12.20
Kirche, Feste, Feiern

Feste feiern - Festprofi
Advent

Was bedeutet eigentlich das Wort „Advent“? Heißt das „Vorweihnachtszeit“? Nein! Der Advent fällt zwar in die Zeit vor Weihnachten, aber das Wort „Advent“ heißt einfach „Ankunft“. Gemeint ist die Ankunft von Jesus in unserer Welt. Vor mehr als 2000 Jahren ist Jesus als Kind in die Welt gekommen, in Betlehem. Diese seine erste Ankunft ist wichtig und wir freuen uns schon auf Weihnachten, wo wir schöne Lieder über das Kind in der Krippe singen werden. Aber Jesus kommt auch heute immer...

  • 23.11.20
Kirche hier und anderswo

Pfarrkindergarten Burgau
Burg-Aulinge begleiten durchs Jahr

Im Pfarrkindergarten Burgau begleiten die Burg-Aulinge – das sind kleine Kegelfiguren, die jedes Kind zu seinem Geburtstag bekommen hat – durch das Kindergartenjahr. Jedes der 28 Kinder hat die Verantwortung für seinen „Burg-Auling“. Sie stehen für die Einzigartigkeit jedes Kindes, die Verbindung zur Natur und zum Fantastischen sowie für das Verwurzelt-Sein im direkten Lebensumfeld. Ob zur Erntedankzeit oder beim Laternenfest zu Ehren des hl. Martin – die Burg-Aulinge sind immer...

  • 11.11.20
Kirche, Feste, Feiern
Video 2 Bilder

Feste feiern
Heiliger Martin 11.11

Impuls – Heiliger Martin (11.11.) Jedes Jahr im November, wenn die Tage kürzer und kälter werden, feiern wir das bei den Kindern so beliebte Martinsfest. In allen Kindergärten gibt es Laternenumzüge und die Legende der Mantelteilung kennt beinahe jedes kleine Kind. Wenn die Kinder größer werden und aus dem Haus gehen, gerät dieser Tag in Vergessenheit. Wir laden Sie ein, dieses traditionelle Fest neu zu entdecken und zu erleben, wie aktuell dieses Thema in unserer heutigen Gesellschaft ist....

  • 02.11.20
Bewusst leben & Alltag
Advent und Weihnachten mit Abstand-Halten und Hygienemaßnahmen zu feiern, wird uns Fantasie und Kreativität abverlangen.
4 Bilder

Vorweihnachtszeit in der Pandemie - Teil 1
Wie werden wir heuer feiern?

Nur noch rund 4 Wochen dann beginnt der Advent. Knapp 8 Wochen dann ist der Hl. Abend. Die Vorfreude darauf ist groß. Eigentlich. Aber in diesem Jahr mischt sich auch ein seltsames Gefühl in die Vorfreude. Und das hat – ausnahmsweise – nichts damit zu tun, dass die Lebkuchen, Schokonikoläuse und Lichterketten viel zu früh in den Geschäften angeboten werden. Wie wird Weihnachten werden? Wie werden wir feiern? Zuhause? Und in den Pfarren? Aus diesen Überlegung heraus, starten wir mit...

  • 29.10.20
Glaube & Spiritualität
Johannes Kittler: „Freude am Leben. Feste feiern im Kirchenjahr.“

Buchtipp
Freude am Leben. Feste feiern im Kirchenjahr

Erschienen im Rahmen der Schriften des Pius-Parsch-Instituts Klosterneuburg, begründet von Norbert W. Höslinger und Johannes H. Emminghaus, herausgegeben von Andreas Redtenbacher. Das Buch geht den christlichen Festen im Laufe eines Jahres nach, verknüpft sie mit dem konkreten Leben und stellt einen Bezug zur Freude am Leben her. Nach einer allgemeinen Einführung zu den Themen Freude und Feiern, Kirchenjahr und dem Sonntag als Urfeiertag der Christen werden Festkreise und besondere...

  • 29.10.20
Kirche, Feste, Feiern

Feste feiern - Festprofi
Allerseelen (2.11)

Ich hab einen Opa. Mein zweiter Opa ist schon gestorben. Ihn habe ich gar nicht kennengelernt. In ein paar Tagen gehen wir auf den Friedhof. Und dann stellen wir eine Kerze auf sein Grab. Glaubst du, dass er merkt, dass wir da sind? Ja, ich denke schon, dass er das merkt. Wir glauben ja, dass auch die Verstorbenen leben. Freilich wissen wir nicht genau, wie ihr Leben aussieht. Aus der Botschaft Jesu und der Apostel wissen wir aber: Wer am Ende seines Lebens für Gott offen ist und ein...

  • 20.10.20
Kirche, Feste, Feiern

Feste feiern - Festprofi
Rosenkranz

Meine Oma hat gesagt, sie betet manchmal den Rosenkranz. Das ist ein Gebet mit ganz vielen Strophen, die alle fast gleich klingen. Warum betet man da immer das Gleiche? Vielleicht hast du ein Lieblingslied. Das kannst du auch immer wieder hören und mitsingen, ohne dass dir fad wird. Beim Mitsingen fällt dir vielleicht auch manchmal etwas auf, das du beim ersten Hören noch gar nicht gemerkt hast. Es immer das Gleiche oder doch jedes Mal interessant. So ähnlich ist das auch mit dem...

  • 01.10.20
Kirche, Feste, Feiern
Empfang für "Ötscherpfarrer" Roman Sinnhuber in Sprögnitz.
2 Bilder

Fest mit "Kirche bunt"-Verteiler und Ministranten
Empfang für "Ötscherpfarrer" Roman Sinnhuber

Roman Sinhuber strahlte: Über 70 Ministranten aus dem Pfarrverband „Herz Jesu im Waldviertel“ sowie etliche Verteiler von „Kirche bunt“ bereiteten „ihrem“ Ötscherpfarrer Roman Sinhuber zum 90. Geburtstag einen großen Empfang. Der gebürtige Sprögnitzer kehrte nach seiner Pensionierung – er war u. a. langjähriger Pfarrer von Göstling – wieder in seinen Heimatort zurück, wo er als Seelsorger tätig ist. Pfarrer Thomas Tomski würdigte ihn dafür und verwies gemeinsam mit Festorganisatorin Eva Seper...

  • 09.09.20
Kirche, Feste, Feiern

Feste feiern - Festprofi
Mariä Himmelfahrt (15.08.)

Du hast mir erklärt: Jesus ist ohne Auto in den Himmel gefahren. Seine Himmelfahrt heißt, dass er zu Gott gegangen ist. Bald feiern wir Maria Himmelfahrt. Ist das bei Maria auch so wie bei Jesus? Ja, weil auch Maria jetzt ganz bei Gott im Himmel lebt – „mit Leib und Seele“ wie Jesus. Nein, weil es zwischen Jesus und Maria einen riesengroßen Unterschied gibt: Jesus ist von Gott in die Welt gekommen und wieder zu Gott zurückgekehrt. Er ist ja der Sohn Gottes und daher mit Gott...

  • 13.08.20
Kirche, Feste, Feiern

Feste feiern - Festprofi
Fronleichnam

An einem Feiertag haben die Leute mit dem Priester einen Umzug gemacht. Sie haben gesagt, es ist Fronleichnam. Aber einen Toten hab ich da nicht gesehen. Du? Du meinst das Fronleichnamsfest. Der Name klingt seltsam, fast wie ein Krimi. Im Mittelpunkt steht aber keine Leiche, sondern Jesus. Und der ist höchst lebendig. Er ist ja unter uns, wenn wir zusammenkommen, sein Wort hören, miteinander beten und singen. Auf besonders schöne Weise kommt er zu uns bei der hl. Messe in den Gestalten...

  • 10.06.20
Kirche, Feste, Feiern
Festprofi

Feste feiern - Festprofi
Pfingsten

Alle sagen, Pfingsten hat etwas mit dem Heiligen Geist zu tun. Was ist das für ein Geist? Ist der gruslig? Nein, der Heilige Geist ist kein Gespenst und will dir sicher nicht Angst machen. Er ist die Kraft Gottes. Durch ihn kann Gott überall auf der Welt gegenwärtig sein. Wir nennen ihn Geist, weil wir ihn nicht sehen können. So wie man auch deinen Geist und deine Gedanken nicht sehen kann. Dass du z. B. in der Schule manchmal mit deinen Gedanken bei den Freunden am Spielplatz bist,...

  • 28.05.20
Bewusst leben & Alltag
Wunderbare Tierwelt. Tauben orientieren sich am Magnetfeld der Erde. Sie sind Meister der Lang-streckennavigation.
2 Bilder

Familie
Den Weg finden

Die Taube. Eine zielsichere Fliegerin. Wenn Sie an Tauben denken, fällt Ihnen bestimmt der weiße Vogel mit einem Ölzweig im Schnabel ein – er ist das allgemeine Friedenssymbol. Die Turteltaube hingegen steht für Glück und Liebe, weshalb zwei frisch Verliebte oft so bezeichnet werden. Doch auch die Straßentaube, die man überall in den Städten beobachten kann, hat viel zu bieten. Sie besitzt, wie viele andere Taubenarten auch, einen sehr guten Orientierungssinn. Selbst wenn sie hunderte...

  • 27.05.20
Kirche hier und anderswo

Klaus Einspieler - er belebt die Hauskirche
Hauskirche als neuer Impuls

Wenn jede Krise auch eine Chance birgt, dann ist es für die Kirche mit Sicherheit die "Hauskirche". Denn in Zeiten von Quarantäne ist das Gebet, die Andacht oder die Segensfeier mit seinen Liebsten zu Hause die einzige Alternative geworden. Doch für viele ist dieses Gebiet absolutes Neuland. Wie gestalte ich eine Segensfeier? Was soll ich mit meinen Kindern beten? Ja, was ist kirchlich eigentlich erlaubt? Viele Fragen stellen sich in dieer Zeit - und nur wenige haben die Fachkompetenz, darauf...

  • 02.05.20
Kirche, Feste, Feiern

Festprofi - Feste feiern
"Weißer Sonntag"

Wieso heißt dieser Sonntag „Weißer Sonntag“? Was ist da weiß dran? Der Name weißer Sonntag kommt vom weißen Taufkleid. Vor vielen hundert Jahren war es Brauch, die Taufe fast nur zu Ostern zu spenden: in der Osternacht. Die meisten Täuflinge waren damals Erwachsene. Sie hatten erst als große Menschen die Botschaft Jesu kennen gelernt und sich den Christen angeschlossen und zur Taufe angemeldet. Nach der Taufe erhielten sie ein langes weißes Kleid. Es sah so aus wie das weiße Kleid, das...

  • 17.04.20
Kirche, Feste, Feiern

Im Jahreskreis
Weißer Sonntag

Momentan müssen wir Christen auf gewohnte und lieb gewonnene Rituale verzichten, obwohl gerade diese die Hochfeste im Jahreskreis zu einem sinnlichen Fest werden lassen. Bräuche und Rituale – und hier ganz besonders um Ostern – vermögen in ganz eindrücklicher Weise den Leidensweg Christi hin bis zur Auferstehung zu veranschaulichen und vielfach auch musikalisch zu verstärken.Dieses Jahr ist es für uns alle eine neue Erfahrung gewesen, dieses Fest der „Auferstehung und des Lebens“ nicht in...

  • 15.04.20
Kirche, Feste, Feiern
2 Bilder

Feste feiern - Festprofi
Tage der Karwoche bis Ostern

Karwoche.....von Herbert Messner   Festprofi Entlang des Kirchenjahres beantwortet der Theologe Karl Veitschegger mit einfachen Worten interessante „Kinderfragen“. Und bringt damit auch den Großen Feste, Farben und Figuren aus der christlichen Tradition nahe. Palmsonntag Mittwoch in der Karwoche - Ölweihmesse Gründonnerstag Karfreitag Am Karfreitag wird immer viel davon geredet, dass Jesus am Kreuz gestorben ist. Warum hat Gott dem Jesus nicht geholfen? Er...

  • 02.04.20
Kirche, Feste, Feiern

Rezepte Osterbrot und Osterpinze....
Kochen und Feiern zu Ostern

Rezepte für Osterspeisen, Osterbrot Osterbrot 60 dag Weizenmehl ¼ l Milch, lauwarm 4 dag Germ 6 dag Fett 6 dag Zucker 1 Eidotter Rum, Zitrone und etwas Weißwein ½ KL Salz 1 Ei zum Bestreichen Milch, Germ, Fett, Zucker, Eidotter und Geschmackszutaten (ohne Salz!) anrühren und stehen lassen, bis sich das Volumen etwas vergrößert hat. Mehl sowie Salz zugeben und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt warm stellen und gehen lassen. Erneut durchkneten, einen Laib formen...

  • 02.04.20
Kirche, Feste, Feiern

Feste feiern - Festprofi
Maria Lichtmess (2.2.)

Mein Papa hat gesagt, wir gehen am Samstag zu einer Lichterprozession in die Kirche. Mit Kerzen. Weil das „Lichtmess-Fest“ ist. Wird das Licht dort gemessen? Nein, da wird nichts gemessen. Das Wort Lichtmess hat mit der hl. Messe zu tun. Denn an diesem Tag werden bei der heiligen Messe Kerzen gesegnet. Der Lichtmesstag, der 2. Februar, ist der 40. Tag nach Weihnachten. Er heißt eigentlich „Fest der Darstellung des Herrn“. Wir feiern an ihm, dass Maria und Josef das Jesuskind 40 Tage nach...

  • 28.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ