Maria Himmelfahrt

Beiträge zum Thema Maria Himmelfahrt

Glaube & Spiritualität
Mariendarstellung im Wiener Kapuzinerkloster
2 Bilder

Zum Hochfest Mariä Aufnahme in den Himmel am 15. August
Was bedeutet "mit Leib und Seele" im Himmel?

Mariä Aufnahme in den Himmel oder volkstümlich „Maria Himmelfahrt“ ist der älteste Marien-Feiertag. Unsere Kirche feiert am 15. August, dass Maria, die Mutter Jesu, in die ewige Gemeinschaft mit Gott aufgenommen wurde – mit Leib und Seele. Was „Mariä Himmelfahrt“ von Christi Himmelfahrt unterscheidet, erläutert der langjährige Wiener Dogmatik-Professor Josef Weismayer gegenüber dem SONNTAG. Am 15. August feiert unsere Kirche „Mariä Aufnahme in den Himmel“, auch „Maria Himmelfahrt“ genannt. Was...

  • 13.08.21
Texte zum Sonntag

Gedanken zum Evangelium: Hochfest Aufnahme Mariens in den Himmel
Eine Begegnung, die Großes bewirkt

Die Begegnung zwischen Maria und Elisabeth hat über Jahrhunderte Künstler angeregt, diese beiden Frauen in Gemälden darzustellen. Der Lobpreis Mariens, auch Magnifikat genannt, wird in der Kirche täglich gesungen, und Komponisten wie Johann Sebastian Bach, haben dazu musikalische Werke geschaffen. Vor allem aber sind die Worte, die die beiden Frauen gegenseitig austauschen, zu unserer christlichen Gebetstradition geworden. Auch wenn das heutige Lukasevangelium uns eine Maria zeigt, die als...

  • 13.08.21
Glaube & Spiritualität

„Mariä Himmelfahrt“
Gottes schönste Erfindung

„Mariä Himmelfahrt“, damit wir eine Mutter im Himmel haben. Seine Mutter. Meine schönste Erfindung, sagt Gott, ist meine Mutter. Es hat mir eine Mutter gefehlt, und ich habe sie geschaffen. Jetzt bin ich in Wahrheit ein Mensch wie alle anderen Menschen. Meine Mutter heißt Maria, sagt Gott. Sie ist schön, meine Mutter, so schön, dass ich mich bei ihr nie heimatlos gefühlt habe, als ich den Glanz des Himmels verließ. Ich weiß gar wohl, sagt Gott, was es heißt, von den Engeln getragen zu werden....

  • 11.08.21
Kirche, Feste, Feiern

Feste feiern - Festprofi
Mariä Himmelfahrt (15.08.)

Du hast mir erklärt: Jesus ist ohne Auto in den Himmel gefahren. Seine Himmelfahrt heißt, dass er zu Gott gegangen ist. Bald feiern wir Maria Himmelfahrt. Ist das bei Maria auch so wie bei Jesus? Ja, weil auch Maria jetzt ganz bei Gott im Himmel lebt – „mit Leib und Seele“ wie Jesus. Nein, weil es zwischen Jesus und Maria einen riesengroßen Unterschied gibt: Jesus ist von Gott in die Welt gekommen und wieder zu Gott zurückgekehrt. Er ist ja der Sohn Gottes und daher mit Gott untrennbar...

  • 09.08.21
Kirche hier und anderswo
2 Bilder

Mit Bischof Josef Marketz
Marienschiffsprozession am Wörthersee

Auf den missionarischen Auftrag der Kirche hat Diözesanbischof Josef Marketz zum Abschluss seiner insgesamt fünf Kurzansprachen bei der traditionellen Marienschiffsprozession in Klagenfurt auf dem Wörthersee am Samstag, dem 15. August, hingewiesen. Er sehe sich, so der Kärntner Bischof, „sehr bewusst“ in der Tradition des Urauftrages der Kirche, die Frohe Botschaft in die Welt zu tragen. Bischof Marketz rief dazu auf, „dass wir diesen missionarischen Auftrag gemeinsam mit neuer Kraft...

  • 21.08.20
Glaube & Spiritualität
„Die Muttergottes liebt ihre Kinder"
3 Bilder

Maria Himmelfahrt
Vier Fragen, vier Antworten

Rund um Maria Himmelfahrt, dem Hochfest der Muttergottes, lassen wir hier im SONNTAG zwei Menschen zu Wort kommen, die einen besonders starken Bezug zur Gottesmutter haben. Wie ist es, wenn sich die Liebe zu Maria auf den Beruf, auf das Beten und letztlich auf das gesamte Leben auswirkt? Die Fragen stellten wir an: Barbara Ruml, Moderatorin und Redakteurin bei Radio Maria und Dr. Maximilian Domej, Praktischer Arzt und Obmann der Gebetsaktion – Medjugorje seit 1985 bis heute 1. Wer ist Maria für...

  • 14.08.20
Kirche hier und anderswo
2 Bilder

Die Pfarr- und Wallfahrtskirche „Maria Attersee“
Die verwundete Muttergottes

Die Mariendarstellung auf der Titelseite der KirchenZeitung zeigt das Gnadenbild der Wallfahrtskirche Attersee – eines Gotteshauses in beeindruckender Lage und mit interssanter Geschichte. Der Kirchberg von Attersee ist historischer Boden. Schon im 6. Jahrhundert stand hier ein bayerischer Herzogshof, es folgt eine wechselvolle Geschichte von Herrschergeschlechtern. Heute bildet auf dieser Erhebung die Kirche das zentrale Gebäude. Das Gotteshaus ist das Wahrzeichen von Attersee und weithin über...

  • 12.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ