Jubiläum

Beiträge zum Thema Jubiläum

Pfarrleben
Jubiläumsfeier mit Messe und Agape im Pfarrhofgarten

Pfarre Stützenhofen
20-jähriges Priesterjubiläum

In der Pfarre Stützenhofen feierte Kaplan Joseph Chingwile das 20-jährige Priesterjubiläum. Der Pfarrgemeinderat überraschte ihn mit einer Messe im Pfarrhofgarten mit anschließender Agape. Joseph betonte, dass er sich im Weinviertel sehr wohl fühlt und sich freut, mit der Pfarre seinen Festtag begehen zu können. Die Pfarre ist für ihn bereits eine große Familie geworden.

  • 30.07.20
Kunst & Kultur
400 Jahre Orgel in Ardagger Stift

Jubiläum bei Margareta-Fest begangen
Stift Ardagger: 400 Jahre Orgel

Beim traditionsreichen Patroziniumsfest zu Ehren der heiligen Margareta (gest. 305) in der Pfarre Ardagger Stift wurde am 19. Juli ein besonderes Jubiläum gefeiert: das 400-Jahr-Jubiläum der Orgel. Die heilige Messe wurde von Dechant Herbert Döller zelebriert. „1620 ließ Propst Johann Caspar Stredele vom noch relativ jungen Passauischen Orgelbauer Johann Georg Freundt für die Kirche seines Kollegiatstiftes eine Orgel erbauen, die in großen Teilen auch heute noch erhalten ist“, erläutert der...

  • 22.07.20
Pfarrleben
BAD WALTERSDORF
  3 Bilder

Pfarrleben
Im Blickpunkt

BAD WALTERSDORF. Zum 850-Jahr-Jubiläum der Pfarre wurde das Fest der Pfarrpa- tronin, der heiligen Margareta, besonders begangen: Im Kurpark feierte Pfarrer Mathias Trawka mit vielen Mitfeiernden und einer großen Schar an Ministranten den Festgottesdienst.  GABERSDORF. Seit 63 Jahren ist Prof. Robert Knopper Priester, nun feierte er, seit 18 Jahren als Provisor in Gabersdorf tätig, seinen 90. Ge-burtstag. Der Jubilar freute sich über zahlreiche Gratulanten, darunter die Bürgermeister Franz...

  • 16.07.20
Pfarrleben
Treue Wallfahrer/innen!

Tages-Dankwallfahrt nach Mariazell
Jubiläumswallfahrt

Mit genügend Sicherheitsabstand führte der Mariazeller Verein Wien-Reindorf unter Leitung des Geistlichen Leiters Pater Ludwig Deyer Cop und der Obfrau Renate Kunasek zum 140. Bestandsjubiläum des Vereins eine Tages-Dankwallfahrt nach Mariazell durch. Die erste Wallfahrt war 1880 in einem Hochwasser-Katastrophensommer, als die Wallfahrer beinahe in der Traisen ums Leben gekommen wären. Damals beschloss man daraufhin, alljährlich eine Mariazell-Wallfahrt zu machen.

  • 09.07.20
Bewusst leben & Alltag
  3 Bilder

Heuer 360-Jahr-Jubiläum
Auch die Maria Tafler sind begeisterte Wallfahrer

Maria Taferl ist mit bis zu 300.000 Pilgern pro Jahr der größte Wallfahrtsort in der Diözese St. Pölten. „Und umgekehrt ist auch uns das Wallfahren wichtig“, erklärt Pfarrkirchenratsobmann Christian Schüller. Seit 1870 pilgern die Pfarrangehörigen nach Neukirchen am Ostrong, wo 60 Personen diesmal den Gottesdienst mit Zelebrant Oliver Becker feierten. Der Ort hat übrigens eine viel ältere Wallfahrtstradition als Maria Taferl – was ein Neukirchner Pfarrer beim Empfang der Pilger vom...

  • 08.07.20
Kirche hier und anderswo
Standing ovations gab es beim Dankgottesdienst zum 70-Jahre-Priesterjubiläum von Apostolischem Protonotar Mag. Leopold Städtler am 5. Juli.
  17 Bilder

70 Jahre Priester
Die Marke Leopold Städtler

70 Jahre Priester. Dieses besondere Jubiläum feierte der frühere Generalvikar unserer Diözese, Prälat Leopold Städtler, mit einem Festgottesdienst im Grazer Dom. Eine prägende Priesterpersönlichkeit der steirischen Diözese, Apostolischer Protonotar Mag. Leopold Städtler, schaut in großer Dankbarkeit und Frische auf 70 Priesterjahre zurück. Im Grazer Dom, wo er am 2. Juli 1950 unter 30 Kandidaten von Bischof Ferdinand Pawlikowski zum Priester geweiht worden war, feierte er nun am 5. Juli...

  • 06.07.20
Pfarrleben
Gnadenbild mit der „Muttergottes vom guten Rat“.
  3 Bilder

Pfarre und Gemeinde wollten ihr Jubiläum dankbar feiern, doch die Coronapandemie durchkreuzte die Pläne
Umhausen: 800 Jahre Veitskirche

Sie gilt als ältestes Gotteshaus im ganzen Ötztal: Schon 1220 soll an dieser Stelle eine Kirche erbaut worden sein. Ein Jubiläum, das die Gemeinde zum Anlass nehmen wollte, um noch mehr zusammenzuwachsen. Viele, die ins Ötztal hinein unterwegs sind, lassen Umhausen auf der Straße links liegen. Dabei würde sich ein Abstecher wirklich lohnen – nicht zuletzt wegen der gotischen Pfarrkirche, die eine lange Geschichte atmet. Auch den Atem von Gebeten, stillen Hoffnungen, Sehnsüchten, Opfern…...

  • 03.07.20
Kirche hier und anderswo
Freudig und gelassen: Generalvikar Martin Korpitsch wirkt seit 40 Jahren als Priester.
  2 Bilder

Generalvikar Martin Korpitsch feiert sein 40-Jahr-Priesterjubiläum
Seelsorger geblieben

Vor 40 Jahren wurde Generalvikar Martin Korpitsch zum Priester geweiht. Seither agiert er als leutseliger Seelsorger mit Talent zum Brückenbauen. „Ich glaube, dass ich in meiner neuen Aufgabe nicht nur am Schreibtisch sitzen werde“, betonte Martin Korpitsch im Interview mit dem „martinus“ kurz vor seinem Amtsantritt als Generalvikar vor beinahe sieben Jahren. Korpitsch hat sein Versprechen gehalten. Er ist seitdem nicht nur in adminstrativer Funktion tätig, sondern – seinen Stärken und...

  • 26.06.20
Kirche hier und anderswo
Vor dem Altar mit dem Bild der Ordensmitbegründerin Mutter Maria Theresia Scherer in der Klosterkirche der Kreuzschwestern in Graz, von links: Eva Maria Heigl von der Wirtschaftsleitung der Provinz, Sr. Maria Bosco Zechner und Bischof em. Egon Kapellari.

150 Jahre Kreuzschwestern
Weiter unterwegs

150 Jahre Kreuzschwestern Steiermark–Kärnten. Gottesdienst am Gedenktag der Ordensgründerin. Von seiner ersten Begegnung mit den Kreuzschwestern erzählt am Ende seiner Predigt am 16. Juni in deren Klosterkirche in Graz Bischof Egon Kapellari. 1941 begegnete er im Werkspital Leoben-Seegraben gemeinsam mit seiner Großmutter, einer Hebamme, den dort im Ordenskleid wirkenden Schwestern. Sie waren zwar von den Nationalsozialisten bedrängt, die aber auf ihre Dienste nicht verzichten konnten. Mit...

  • 24.06.20
Kirche hier und anderswo
Um dem neugeweihten Bischof Wilhelm Krautwaschl zu gratulieren, stellen sich an: (von rechts) sein direkter Vorgänger Bischof Egon Kapellari, Hauptkonsekrator Erzbischof Franz Lackner, Altbischof Johann Weber und (im Hintergrund) Kardinal Christoph Schönborn.
  2 Bilder

Bischof Krautwaschl
Wenn Menschen sich freuen

Am 14. Juni 2015 wurde Wilhelm Krautwaschl zum 58. Bischof der Diözese Graz-Seckau geweiht. Mit Bischof Wilhelm im Gespräch über seine ersten fünf „Dienst-Jahre“: Die „Dienstzeit“ – Bischof Wilhelm sieht seine Berufung als Dienst an den Menschen und nicht als nüchternes Amt – begann im Juni 2015 mit einem tragischen Ereignis. Ein Amokfahrer raste durch Graz, tötete drei Menschen und verletzte 36 weitere. „Das hat mich tief getroffen. Wir reden über Nächstenliebe, über Hoffnung, über positive...

  • 17.06.20
Menschen & Meinungen
MMag. Armin Haiderer (40) stammt aus Prinzersdorf (Bezirk St. Pölten), besuchte das Stiftsgymnasium in Melk und studierte anschließend an der Universität Wien Geschichte und Sozialkunde sowie kombinierte Religionspädagogik. Haiderer war 
ehrenamtlicher Vorsitzender der Katholischen Jugend der Diözese St. Pölten und wurde 2008 zum jüngsten der bisherigen diözesanen KA-Präsidenten in Österreich gewählt. Auf Österreichebene ist er Vize-Präsident. 
Haiderer ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Er unterrichtet an der Tourismusschule sowie an der New Design University St. Pölten. Als begeis­terter Sportler hat 
sich Haiderer der chinesischen Kampfkunst „Wing Chun“ verschrieben.

Interview mit KA-Präsident Haiderer
„Wir feiern 2021 unter dem Motto 70+1“

Vor 70 Jahren wurde die Katholische Aktion (KA) der Diözese gegründet. Heute zählt die KA rund 25.000 Mitglieder, zu ihr gehören sieben kirchliche Laienorganisationen wie die Katholische Frauen- und Männerbewegung oder die Katholische Jugend. MMag. Armin Haiderer, der seit 2008 KA-Präsident in der Diözese St. Pölten ist, zieht im Interview mit „Kirche bunt“ Bilanz über die letzten 70 Jahre, sagt, wo die Organisation heute steht und wo ihre Hauptaufgabe in der Zukunft liegt. Die Katholische...

  • 09.06.20
Menschen & Meinungen
Generaloberin Sr. Franziska Bruckner

Generaloberin Sr. Franziska Bruckner im Interview zum 60. Geburtstag
„Orden sind vielfach Vorreiter“

Am 23. Mai begeht die Amstettner Franziskanerin ihren 60. Geburtstag. Im „Kirche bunt“-Interview spricht die zweite Vorsitzende der Österreichischen Ordenskonferenz über den Wandel und die Bedeutung der Ordensgemeinschaften. Sr. Franziska stammt aus der Pfarre Kirchbach im Waldviertel, 1975 trat sie in die franziskanische Kongregation der Schulschwestern ein. Was empfinden Sie in ihrem Leben als Franziskanerin als besonders erfüllend? Generaloberin Sr. Franziska Bruckner: Unser gemeinsames...

  • 19.05.20
Gesellschaft & Soziales
Die diözesanen bzw. Landesleiter der Notfallseelsorger Österreichs. Darunter Birgit Schiller (2. v. r.) und Diakon Heinrich Schwertl (3. v. r.).

20-Jahr-Jubiläum der ökumenischen Notfallseelsorge
Im Leid erleben, dass man nicht allein ist

Gott, der so oft verborgen ist, trägt, wenn nichts mehr trägt“, sagte Militärbischof Werner Freistetter, zuständiger Referatsbischof in der katholischen Bischofskonferenz. Er bekräftigte die Selbstverständlichkeit, mit der die Kirche in diesem seelsorglichen Bereich, an der Grenze des Lebens, Präsenz zeigen müsse. Michael Chalupka, Bischof der Evangelischen Kirche A.B., betonte, wie verletzlich das Leben sei. Durch die Notfallseel­sorge erleben die durch Leid Betroffenen, dass sie nicht allein...

  • 11.03.20
Kirche hier und anderswo
Caritas-Präsident Michael Landau, Werner Scholz, Caritas-Direktor von 1965 bis 1996, Bgm. Matthias Stadler, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Bischof Alois Schwarz, Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Caritas-Direktor Hannes Ziselsberger und Friedrich Schuhböck, Caritas-Direktor von 1996 bis 2016.

Caritas startete Jubiläumsjahr
Caritas feierte 100-Jahr-Jubiläum mit Festgottesdienst

Mit einem Festgottesdienst in einer bis zum letzten Platz gefüllten Domkirche in St. Pölten startete die Caritas der Diözese St. Pölten am 14. Februar in ihr heuriges Jubiläumsjahr und gedachte an die Gründung durch den damaligen Dompfarrer und späteren Bischof Michael Memelauer vor genau 100 Jahren. Unter den zahlreichen Festgäs­ten: Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Altbischof Klaus Küng, Österreichs Caritas-Präsident Michael Landau, zahlreiche Äbte und Dechanten. Bischof Alois Schwarz...

  • 19.02.20
Menschen & Meinungen
Caritasdirektor Hannes Ziselsberger

Gastkommentar von Caritasdirektor Hannes Ziselsberger
Ein Auftrag, der bleibt!

Neun Kundinnen der Hauskrankenpflege und eine Bewohnerin des Pflegehauses St. Elisabeth der Caritas der Diözese St. Pölten werden heuer 100 Jahre alt. Sie sind damit genauso alt, wie die Caritas, deren 100. Geburtstag wir am 14. Februar 2020 mit einem Festgottesdienst feiern. Diese zehn Frauen sind in eine Welt des Umbruchs geboren. Der erste Weltkrieg war zu Ende, Österreich wurde eine Republik, die Landkarte Europas vollkommen neu gezeichnet. Engagierte Christinnen und Christen haben in...

  • 12.02.20
Gesellschaft & Soziales
1960 bildete die Caritas die ersten Familienhelferinnen aus.
  2 Bilder

Am 14. Februar 1920 wurde die Caritas der Diözese St. Pölten gegründet
Caritas: Solidarisch. Seit 100 Jahren!

Vor 100 Jahren, am 14. Februar 1920, gründete der damalige Dompfarrer und spätere Bischof Michael Memelauer den „Caritasverband der Diözese St. Pölten“. Von Beginn an war das solidarische Handeln, abgeleitet vom Auftrag zur Nächstenliebe aus dem Evangelium, die zentrale Ausrichtung aller Angebote. Die Caritas hilft seit 100 Jahren dort, wo Not ist! Die Familie, die die Heizkosten nicht bezahlen kann; der Mann, der arbeitslos ist und kein Heimgehen hat; das schwangere Mädchen, das ohne Hilfe...

  • 12.02.20
Kirche, Feste, Feiern
  2 Bilder

Das Kontaktkaffee feiert sein 25-Jahr-Jubiläum
Kraftquelle in Steinach

25 Jahre Kontaktkaffee Steinach: 4.800 TeilnehmerInnen haben bei 230 Veranstaltungen wertvolle Zeit der Bildung und Begegnung erlebt. Unter den 40 Gästen der Katholischen Frauenbewegung im Dekanat Matrei/Br. waren Bürgermeister Josef Hautz, Pfarrer Albert Moser und eine Vielzahl von Ehrengästen aus der Diözese. Sinn der sog. „Kontakt-Kaffee“-Treffen ist, bei Kaffee und Kuchen im Sinne der Weiterbildung Erfahrungen und Meinungen auszutauschen. Viele TeilnehmerInnen haben dabei jahrelang...

  • 21.01.20
Kirche hier und anderswo
Die Jubiläumsfahne für die Pfarre Bad Waltersdorf (1170–2020) wurde von Bischof Wilhelm Krautwaschl gesegnet und dann für das Jubiläumsjahr und seine vielen Veranstaltungen gehisst.

Pfarre Bad Waltersdorf - 850 Jahre
Mehr in die Tiefe gehen

Pfarre Bad Waltersdorf. Das 850-Jahre-Jubiläum wurde mit Bischofsbesuch eröffnet. Bei sonnigem Wetter und wolkenlosem Himmel erwarteten am 12. Jänner Kinder der Volksschule mit Blumengrüßen, die Marktmusikkapelle mit einem zünftigen Marsch sowie eine große Schar von Bewohnern des Pfarrverbandes Bad Waltersdorf–Bad Blumau Bischof Wilhelm Krautwaschl zur Eröffnung des Jubiläumsjahres „850 Jahre Pfarre Bad Waltersdorf“. Die feierliche Messe am Fest der Taufe des Herrn zelebrierte der Bischof...

  • 17.01.20
Reisen

In 3195 m Seehöhe: Tiroler Sonntag
Kapelle über dem Abgrund

Die zerklüfteten Gletschermassen des Übertalferners und etliche, bekannte Bergspitzen wie Wilder Freiger, Pfaff und Zuckerhütl vervollständigen das raue und dennoch wunderschöne Hochgebirgspanorama. Schier unglaublich waren Leistung und Idealismus jener, die diesen Bau vor 125 Jahren ermöglicht haben und die mehr als 25 Tonnen Baumaterial über 1.800 Höhenmeter von Meiern aus, am Talschluss von Ridnaun (Südtirol), mit Leibeskraft hinaufbeförderten. Ein Wunder, dass die Bauphase ohne...

  • 10.09.19
Kirche hier und anderswo
Petrus-Ensemble mit der einer Darstellung im Petersdom nachempfundenen Bronzestatue und der Monstranz mit Erde aus dem Petrusgrab in Rom in der Pfarrkirche St. Peter im Sulmtale. Im Bild von links Pfarrer Franz Ehgartner, Christa und Edgar Huber sowie P. Wolfgang Fischer-Felgitsch aus dem Vatikan.

St. Peter im Sulmtale. Besondere Reliquie aus Rom.
Erde vom Petrusgrab

Die Pfarre St. Peter im Sulmtale ist seit dem 15. August, dem Hochfest der Aufnahme Marias in den Himmel, um ein besonderes Geschenk reicher: In die Säule der anlässlich des 775-Jahr-Jubiläums der Pfarre am 30. Juni durch Bischof Wilhelm Krautwaschl gesegneten Bronzestatue des heiligen Petrus wurde feierlich Erde aus dem Petrusgrab eingesetzt. Die Statue hatte der Bildhauer Edgar Huber für das Jubiläum der weststeirischen Petruspfarre geschaffen. Die Erdreliquie, in einer kleinen goldenen...

  • 09.09.19
Kirche hier und anderswo
Die Jubilarinnen in Wien.

Salvatorianerinnen feiern Professjubiläen.
Treue Gottes – Treue zur Berufung

In einem festlichen Gottesdienst blickten am 18. August in Wien sieben Schwestern auf 50, 60 und 65 Jahre Ordensleben zurück. Mit der feierlichen Gelübdeerneuerung brachten sie zum Ausdruck, was ein Leben nach den evangelischen Räten ausmacht: Armut – einfach und solidarisch leben, Keuschheit – sich Gott überlassen, Gehorsam – hinhören und dem Leben dienen. P. Josef Wonisch, SDS., nahm in seiner Predigt Bezug auf das Evangelium vom Weinstock und betonte, das „Frucht-Bringen“ sei ein Geschenk...

  • 09.09.19
Kirche hier und anderswo
Bischof Wilhelm Krautwaschl, Maturajahrgang 1981, bei einer Gesprächsrunde mit Schülerinnen und Schülern der Oberstufe in seiner ehemaligen Schule.

Jubiläum
Vielfalt an Bildung und Begegnung

BG/BRG Gleisdorf. 60. Geburtstag mit prominenten Absolventen. Im Schuljahr 1958/59 war das BG/BRG Gleisdorf mit 50 Schülerinnen und Schülern ge-startet. 60 Jahre später erleben an die 900 Schülerinnen und Schüler eine „Schule der Vielfalt“. Zum 60-Jahr-Jubiläum am 12. April konnte Direktor Nikolaus Schweighofer auch Bischof Wilhelm Krautwaschl und NRAbg. Christoph Stark als Absolventen begrüßen. Sie stellten sich einer Diskussionsrunde mit Oberstufenklassen. Die 8A-Klasse überreichte ihnen...

  • 24.04.19
Kirche, Feste, Feiern
Zu seinem Goldenen Professjubiläum gratulierte der Mitarbeiter(innen)chor Fr. Paulus Kohler (links), dem Prior des Konvents der Barmherzigen Brüder in Kainbach bei Graz, mit einem Ständchen.

Goldenes Professjubiläum
Eine Inkarnation der Hospitalität

Frater Paulus Kohler feierte sein Goldenes Professjubiläum. Sein Markenzeichen sei ein herzliches Lachen, sagte Kaplan Alfred Jokesch beim festlichen Dankgottesdienst in der Kirche der Lebenswelt Kainbach über Fr. Paulus Kohler. Er sei eine „Inkarnation der Hospitalität“, der gastfreundlichen Zuwendung zu den Menschen, wie sie die Barmherzigen Brüder in einem eigenen Gelübde versprechen. Kohler stammt aus Deutschlandsberg. Er wirkte neun Jahre lang als Provinzial. Von 2014 bis 2018 war er...

  • 01.04.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ