Jubiläum

Beiträge zum Thema Jubiläum

Pfarrleben

Eisernes Priesterjubiläum
Ligist

Sein Eisernes Priesterjubiläum (65 Jahre) feierte am 11. Oktober der langjährige Pfarrer von Ligist Msgr. Rupert Rechberger. Im Bild v. l. vorne Diakon Jermann, Festprediger Pfarrer Lebenbauer, der Jubilar, Seelsorgeraumleiter Pfarrer Krempl, PGR-Obmann Farmer; dahinter die Ministranten G. und R. Feimuth

  • 16.10.20
Kirche hier und anderswo
Landesrätin Juliane Bogner-Strauß (Mitte) besuchte kürzlich Konvent, Krankenhausleitung und Hospizteam der Elisabethinen.

Elisabethinen in Graz
Stätten der Nächstenliebe

330 Jahre Elisabethinen in Graz. Festbroschüren über Seelsorge und Apotheke. Am 19. Oktober 1690, also vor 330 Jahren, kamen auf Initiative von Gräfin Maria Theresia von Wagensperg drei Schwestern vom Orden der Elisabethinen aus Düren in Graz an. Es waren Sr. Maria Clara Haßin, Sr. Maria Josepha de Rupe (erste Oberin) und Sr. Maria Anna Vettweißin (erste Vikarin). Eine vierte Schwester, Elisabeth Vettweiß, war auf dem Weg nach Graz den Reisestrapazen erlegen. Gründerin der Elisabethinen ist...

  • 15.10.20
Kirche hier und anderswo
Dankgottesdienst für die Ernte des Jahres und für die Ernte von 850 Jahren Leben aus dem Glauben in Ebersdorf mit Bischof Wilhelm Krautwaschl und Pfarrer P. Joseph Mangalan-Kochupyloth, CMI. Die Corona-Schutzmaßnahmen taten der Festesfreude keinen Abbruch (Bild links).
2 Bilder

Viele bauten mit

850 Jahre Pfarre Ebersdorf. Festjahr und Jubiläumsgottesdienst als Erntedank. Als Höhepunkt im Jubiläumsjahr „850 Jahre Pfarre Ebersdorf“ kam am 4. Ok-tober Bischof Wilhelm Krautwaschl in die oststeirische Pfarre. Zusammen mit Pfarrer P. Joseph Mangalan-Kochupyloth leitete er den Jubiläums- und Erntedankgottesdienst. Die Feier wurde zum Dank für die Menschen, die „mit Freude und Gottvertrauen diese Pfarre mitgebaut und im gemeinsamen Bitten, Loben und Danken durch die Jahrhunderte geführt und...

  • 14.10.20
Kirche hier und anderswo
2 Bilder

gemeinsam - skupno
10. Oktober: Miteinander prägte das Jubiläum

„Skupno – Miteinander“ – unter diesem Motto stand das 100-Jahr-Jubiläum der Volksabstimmung. Bischof Josef Marketz und Superintendent Manfred Sauer betonten beim ökumenischen Gottesdienst im Klagenfurter Dom die positive Rolle der Kirche. von Gerald Heschl Wie zu erwarten aufsehenerregend verliefen die Feierlichkeiten zum 100-Jahr-Jubiläum der Kärntner Volksabstimmung. Schon im Vorfeld war klar, dass diesmal das Verbindende im Mittelpunkt stand und nicht das Trennende. Nach 100 Jahren sollte es...

  • 14.10.20
Pfarrleben
Pfarrgemeinderäte und Vertreter der Gemeinde Hollenthon sprachen ihnen ein herzliches Vergelt´s Gott für ihre treuen Dienste aus.

Pfarre Hollenthon
Erntedank und Jubiläen

Pfarrer Florian Hellwagner „feierte“ mit dem Erntedankfest am 4. Oktober sein 25-jähriges Wirken in der Pfarre Hollenthon. Seine Pfarrhaushälterin Marianne Trimmel beging ihr 30-jähriges Dienstjubiläum. Die Pfarrgemeinderäte und Vertreter der Gemeinde Hollenthon sprachen ihnen ein herzliches Vergelt´s Gott für ihre treuen Dienste aus.

  • 14.10.20
Bewusst leben & Alltag
4 Bilder

Jubiläum: 40 Jahre Weltladen Klagenfurt
Fair und nachhaltig einkaufen

Sozial-gerechte und ökologisch-bewusste Handelswaren bietet der Weltladen Klagenfurt seit seiner Gründung im Jahr 1980 an. Während der letzten 20 Jahre leitete Rosi Pichler-Taumberger den Betrieb, ehe sie die Geschäftsführung im heurigen Jubiläumsjahr an Catarina Hofstätter übergab. von Benjamin Höbl Aus Sorge für eine gerechtere Welt und einem Verantwortungsgefühl für die Lebensumstände von Kleinproduzenten in den ärmsten Ländern der Erde besteht seit Jahrzehnten der Faire Handel. Er versteht...

  • 09.10.20
Kirche hier und anderswo
330 Jahre Elisabethinen in Graz. Im Bild Bischof Wilhelm Krautwaschl mit Schwestern, Verantwortlichen und Ehrengästen am Tag des Festgottesdienstes, 15. September.

Jubiläum
Zukunft braucht Herkunft

Elisabethinen Graz. Ordenshochfest zum 330-Jahr-Jubiläum. „Nicht du trägst die Wurzel, sondern die Wurzel trägt dich.“ An dieses biblische Mutwort als Aufgabe für die Zukunft erinnerte Generaloberin Mutter Bonaventura Holzmann in ihrer Begrüßung beim Gottesdienst aus Anlass des Ordenshochfestes, Gedächtnis der Schmerzen Mariens, am 15. September. In der Zuwendung zu Menschen in Armut, Krankheit und Not und in den kommenden Herausforderungen im Gesundheitswesen leite und inspiriere das...

  • 29.09.20
Sonderthemen
Seit Jahrzehnten wird das Sonntagsblatt im Hause STYRIA in excellenter Weise und hochprofessionell hergestellt.

BEI DEN ERSTEN ÖSTERREICHISCHEN KIRCHENZEITUNGEN DABEI
SONNTAGSBLATT – DER BEGINN

Nach der Befreiung von der NS-Herrschaft lehnte die russische Besatzung aufgrund ihrer Pressezensur die Drucklegung des Zweigroschenblattes ab. Verstärkte Verhandlungen für das neue Erscheinen einer steirischen Kirchenzeitung wurden mit der englischen Militärbehörde im Juli 1945 geführt. Die Vorarbeiten für das Erscheinen der ersten Nummer leisteten Pfandl und Fastl. Gegen Ende des Monats lag bereits der erste Umbruch des „Sonntagsblattes“ – auf diesen Namen einigte man sich am 25. Juli – in...

  • 20.09.20
Kirche hier und anderswo
St. Johannes am Imberg, eine der ältesten Kirchen Salzburgs, war Prälat Johannes Neuhardt als Kirchenrektor ein besonderes Anliegen.

Prälat Johannes Neuhardt
Runder Geburtstag

Einer der angesehensten Priester der Erzdiözese feiert am 22. September Geburtstag – emeritierter Domkapitular, Domdechant und Diözesankonservator Johannes Nepomuk Neuhardt vollendet an diesem Tag das 90. Lebensjahr. Der Jubilar setzt sich bis heute für den Dialog zwischen Kirche und Kunst, aber auch zwischen Kirche und intellektueller Welt ein. Dem kunstsinnigen und wortgewandten Priester verdankt die Kirche von Salzburg viel. Zu seinen besonderen Verdiensten zählt die Gründung des Dommuseums...

  • 17.09.20
Kirche hier und anderswo
Ständige Diakone mit ihren Ehefrauen (v. l. – vorne): Isolde und Alfons Kössler, Gertraud und Alois Rauch; im Hintergrund Sibylle und Wolfgang Geister-Mähner.

Ständige Diakone feiern Jubiläum
Im Dienst der Zuversicht

66 ständige Diakone gibt es in der Diözese Innsbruck. Im Bildungshaus St. Michael feierten sie mit Ehefrauen, Kindern und Bischof Hermann Glettler die Wiedereinführung dieses Amtes, der sich zu einer Säule in der Seelsorge entwickelt hat. Vor 50 Jahren hat Bischof Paulus Rusch den ersten ständigen Diakon für die Diözese Innsbruck geweiht (siehe Bericht rechts). Der Bischof setzte damit eine Entscheidung des Zweiten Vatikanischen Konzils um. Jahrhundertelang eine Durchgangsstufe auf dem Weg zum...

  • 16.09.20
Pfarrleben
Empfang des Bischofs durch die sangesfreudigen Schulkinder. 
Das Erntedankfest am 6. September wurde für die Pfarre St. Stefan ob Leoben heuer zum großen Erntedank für 900 Jahre kirchliches Leben.

St. Stefan ob Leoben
Eine junggebliebene Pfarre

900-Jahr-Jubiläum der Pfarrkirche beim Erntedankfest. „Du hast uns unseren Bischof geschenkt“ – mit diesem Lied begrüßten am 6. September die Kinder mit den Religionslehrerinnen Karin Puntigam und Susanne Springer Bischof Wilhelm Krautwaschl zum 900-Jahr-Jubiläum der Pfarre St. Stefan ob Leoben. Mit ihnen feierten viele PfarrbewohnerInnen, der Musikverein St. Stefan/Kaisersberg, die Ortsmusik Lobming, die Feuerwehr, der Kameradschaftsbund und eine Abordnung des Knappenvereines Kaisersberg die...

  • 09.09.20
Sonderthemen
Platz für Lyrik und Prosa heimischer Autorinnen und Autoren bietet das Sonntagsblatt gestern wie heute.
Am Bild das Gedicht von Felicitas Frischmuth-Riedl in der Ausgabe vom 22. Juli 1956 (siehe Spalte Seite 12).

75 Jahre SONNTAGSBLATT
Jeden Sonntag neuer Lesestoff

Das Sonntagsblatt und die schöne Literatur. Ein kleiner Streifzug zum 75. Geburtstag. CHRISTIAN TEISSL Zuerst war es der Roman, der mich im Sonntagsblatt interessierte“, bekennt eine Leserin der frühen Jahre. Als 1952 der Umfang der Zeitung von bescheidenen vier auf großzügige acht Seiten anwuchs, war plötzlich Raum für neue Rubriken. Man führte einen Filmratgeber ein, einen Steirischen Monatsspiegel mit Kurznachrichten aus allen Regionen der Diözese und, nicht zuletzt, einen Fortsetzungsroman....

  • 09.09.20
Sonderthemen

Ins Stammbuch geschrieben
Danke, dass es dich gibt

In der Ausgabe vom 9. August 2020 haben wir unsere Leserinnen und Leser zu einen Eintrag in unser „Jubiläums-Stammbuch“ eingeladen. Herzlichen Dank allen, die unser Stammbuch mit einem Wunsch, einem guten Wort, einer Ermutigung, einer konstruktiven Kritik oder einer Erfahrung bereichert haben. … die Vergänglichkeit nicht anzumerken Das Sonntagsblatt ist ein Blatt, dass vom Himmel erzählt. Verneinende Geste zu lebensfeindlichen Themen. Erdverbunden wird es in der Nacht gedruckt mit schwarzer...

  • 09.09.20
Sonderthemen
Der „Katholischer Wahrheitsfreund“ war eine Eigeninitiative eines südsteirischen Pfarrers.

Zur Geschichte des SONNTAGSBLATT
Vom Wahrheitsfreund zum SONNTAGSBLATT

Fast 100 Jahre früher, als das „Sonntagsblatt“ am 16. September 1945 zum ersten Mal gedruckt wurde, entstand mit dem „Katholischen Wahrheitsfreund“ die älteste katholische Zeitung Steiermarks. Diese erschien erstmalig am 3. Oktober 1848 im Zuge der damals gewährten Pressefreiheit. Ein halbes Jahr zuvor war die „Wiener Kirchenzeitung für Glauben, Wissen, Freiheit und Gesetz in der katholischen Kirche“ von Sebastian Brunner (1814–93) ins Leben gerufen worden.. MICHAELA SOHN-KRONTHALER...

  • 09.09.20
Sonderthemen
Seit 75 Jahren bietet das Sonntagsblatt Information über Glaube und Kirche aus erster Hand. Es lässt Menschen zu Wort kommen, gibt zu fragen und gibt zu denken. Es ist ein Gespräch.

75 Jahre Sonntagsblatt
Sonntagsblatt heute und morgen

Ich will recht vielen Menschen ein guter Begleiter sein Liebe Leserin, lieber Leser! Ich bin‘s, Dein Sonntagsblatt! Ich habe Geburtstag. Ich bin 75. Das heißt bei mir aber nicht, dass ich alt bin. Eine Zeitung ist ja immer neu, immer aktuell. Dass es mich seit 75 Jahren gibt, bedeutet: Ich werde gebraucht. Ich bin eine wertvolle Stimme in unserem Land und für unsere Kirche. Als ich im September 1945 entstand, war das ein Zeichen von Freiheit. Ende einer Diktatur. Ende einer Zensur....

  • 09.09.20
Sonderthemen

75 Jahre SONNTAGSBLATT
„Vergelt’s Gott!“, Gottes Segen, „Glück auf!“

Bischof Wilhelm Krautwaschl und Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (hier im Bild bei der Verleihung des Gregoriusordens an den Landeshauptmann) gratulieren dem SONNTAGSBLATT in ihren Grußworten zum 75-Jahr-Jubiläum, wünschen Segen für die Zukunft und „Glück auf!“ Liebe Sonntagsblatt-Leserin, lieber Sonntagsblatt-Leser! Es ist ein beachtliches Jubiläum, das wir dieser Tage feiern dürfen: 75 Jahre SONNTAGSBLATT für Steiermark. Der Leitsatz der steirischen Kirchenzeitung „Kraft fürs Leben“...

  • 09.09.20
Sonderthemen

75 Jahre SONNTAGSBLATT
Gratulation!

„75 Jahre Sonntagsblatt“ sind ein herausragender Anlass zur Dankbarkeit für das Engagement der jeweiligen Redaktion von 1945 bis heute. Seit 1982 werden mir, wie jedem anderen Bischof in Österreich, in jeder Woche die Kirchenzeitungen aller Diözesen zugestellt. Nur das Sonntagsblatt hat seinen Namen seither nicht verändert, war aber immer offen für neue Herausforderungen und Chancen und dabei auch in seiner Verbreitung besonders erfolgreich. Es hat so ein unverwechselbares Profil und trägt...

  • 09.09.20
Sonderthemen
Das Titelbild der Sonntagsblatt-Ausgabe vom 27. Juni 1982 als „Erfolgserlebnis“ für den Fotografen. Es zeigt eine Hand, die eine Kerze anzündet. Dahinter leuchten viele solche Kerzen. Die mächtigen Baumkronen im Hintergrund lassen an den Stadtpark denken. Unter diesen Bäumen dicht gedrängt viele Menschen, die mit ihren Regenschirmen dort Zuflucht gesucht haben.

75 Jahre SONNTAGSBLATT
Eine Fotografen-Anekdote zum Sonntagsblatt „Wir brauchen das beste Foto!“

Das Titelbild der Sonntagsblatt-Ausgabe vom 27. Juni 1982 als „Erfolgserlebnis“ für den Fotografen. Es zeigt eine Hand, die eine Kerze anzündet. Dahinter leuchten viele solche Kerzen. Die mächtigen Baumkronen im Hintergrund lassen an den Stadtpark denken. Unter diesen Bäumen dicht gedrängt viele Menschen, die mit ihren Regenschirmen dort Zuflucht gesucht haben. Seit Ende der 1950er Jahre berichteten Pressefotografen von der kirchlich regen Bautätigkeit. Sie besuchten Dienstag Vormittag die...

  • 09.09.20
Kirche hier und anderswo

Grazer Schulschwestern
Jubiläum im Mutterhaus

Aufgeregte Freude herrschte am 30. August im Mutterhaus der Franziskanerinnen von der Unbefleckten Empfängnis (Schulschwestern) in Graz-Eggenberg. Sieben Jubilarinnen gab es zu feiern, die auf lange Jahre des Ordenslebens zurückblicken können: Sitzend v. l.: Sr. Valeria Tropper (60 Jahre Profess) und Sr. Viktoria Vivod (65 Jahre Profess). Stehend v. l.: Sr. Gudrun Wappel (50 Jahre Profess), Sr. Sonja Dolesch (Provinzoberin), Sr. Loreta Lekaj (25 Jahre Profess) aus der Provinz Montenegro, Sr....

  • 08.09.20
Pfarrleben
Die Kirche von St. Stefan ob Leoben, ursprünglich gegründet um 1120, neu gestaltet 1787, in den achtziger Jahren des 20. Jahrhunderts renoviert – seit 900 Jahren ein Ort für die Begegnung mit Gott in Freude und Leid und in den Herausforderungen des Alltags.
4 Bilder

Pfarre St. Stefan ob Leoben
Dauerhaft lebendig

900 Jahre Kirche St. Stefan ob Leoben. Beim Erntedankfest am 6. September wird Jubiläum gefeiert. Um 1120 kann man die Errichtung der heutigen Pfarrkirche St. Stefan ob Leoben annehmen. So kann die obersteirische Pfarrgemeinde heuer das 900-Jahr-Jubiläum ihrer Kirche feiern, coronabedingt zwar kleiner als geplant, aber nicht weniger herzlich. Passend verbindet man das Jubiläum mit dem Erntedank am 6. September und freut sich auf den Besuch des Bischofs. Nach der Völkerwanderung war die Gegend...

  • 04.09.20
Kirche hier und anderswo

10 Jahre Jakobsweg im Weinviertel
Eine Woche unterwegs

Aus Anlass des 10-jährigen Jubiläums des Jakobsweges Weinviertel wagte eine Pilgergruppe angeführt vom geistl. Assi­stenten des Bildungshauses Großrußbach, Prälat Mathias Roch, die Gesamtbegehung des Weges zwischen Drasenhofen und Krems in sieben Tagen. Trotz sengender Hitze zu Beginn und wechselhaftem Wetter zum Schluss schaffte die Gruppe die 153 km ohne nennenswerte Probleme. Im Bild die Gruppe beim Dankgottesdienst in Krems.

  • 21.08.20
Kirche hier und anderswo

Würdige Feier zum Professjubiläum
Sr. Ida Binder: 65 Jahre im Orden

Es war ein festlicher Anlass, der auch einige Kärntner in die steirische Wallfahrtskirche Frauenberg geführt hat. Sr. Ida Binder, eine gebürtige Gurktalerin, beging ihr 65-jähriges Professjubiläum bei den Grazer Schulschwestern. Bischof Wilhelm Krautwaschl feierte den Gottesdienst - wegen Corona nur mit einem kleinen Teil der Familie und einigen Mitschwestern. "Eine solche Profess tut uns im Heute gut", begann der steirische Bischof seine Predigt. "Als Ordensschwester geben Sie uns allen ein...

  • 11.08.20
Menschen & Meinungen
Das Sonntagsblatt wird im Hause Styria gedruckt, nun an der hochmodernen Anlage in Messendorf (links). Beim Diözesanjubiläum 2018 nutzten viele PassantInnen die Möglichkeit, einen Blick in verschiedene Jahrgänge des „Sonntagsblatt für Steiermark“ zu werfen (rechts).Fotos: Neuhold, Russegger
Aktion 4 Bilder

75 Jahre SONNTAGSBLATT
Ins Stammbuch geschrieben

75 Jahre Sonntagsblatt. Für die kommende Festausgabe laden wir unsere Leserinnen und Leser ein, ihre Gedanken und Erfahrungen beizusteuern. September 2020. Beginn des Schuljahres und des Arbeitsjahres, auch in unseren Pfarrgemeinden und Seelsorgeräumen. Heuer ist das alles nicht nur Routine. „Corona“ hat in den vergangenen Monaten vieles verändert, einen Lockdown hervorgerufen. Verschiedenes wurde eine Zeitlang ins Homeoffice verlagert. Auch im Herbst ist die Form des Schul- und Studenbetriebs...

  • 04.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ