Niederösterreich | Kirche bunt - Kirche, Feste, Feiern

Beiträge zur Rubrik Kirche, Feste, Feiern

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner verlieht Bischof Alois Schwarz anlässlich seines 70. Geburtstages den höchsten Orden des Landes Niederösterreich, das „Goldene Komturkreuz mit Stern. Altbischof Klaus Küng, Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf, Alt-Landeshauptmann Erwin Pröll und Bürgermeister Matthias Stadler gratulieren zur hohen Auszeichnung.
20 Bilder

Geburtstag von Bischof Alois Schwarz
Diözese und Land Niederösterreich feierten Bischof Alois’ 70er

Mit einem Mitarbeiterfest und einer Vesper wurde in der Diözese St. Pölten der 70. Geburtstag von Bischof Alois Schwarz würdig gefeiert. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner verlieh dem Diözesanbischof zu seinem Geburtstag als „sichtbares Zeichen des Dankes“ den höchsten Orden des Landes Niederösterreich, das „Goldene Komturkreuz mit Stern“. Ü ber viele Gratulationen aus Nah und Fern konnte sich Bischof Alois Schwarz anlässlich seines 70. Geburtstages am 14. Juni freuen. Am Geburtstag selber...

  • 30.06.22
Die neu geweihten Ständigen Diakone der Diözese St. Pölten mit Thomas Resch, Diözesanreferent für den Diakonat, und Rupert Grill, Ausbildungsleiter der Diakone.
14 Bilder

Weihe im Stift Melk
Neun neue Diakone für unsere Diözese

In einer festlich erleuchteten Stiftskirche Melk weihte Bischof Alois Schwarz neun Männer aus unserer Diözese zu Ständigen Diakonen. Bischof Schwarz bedankte sich bei den Diakonen, ihren Frauen und Familien für die Bereitschaft und den Dienst an der Kirche. In einer bis zum letzten Platz gefüllten Melker Stiftskirche und in Anwesenheit vieler Priester, Diakone sowie ihrer Familien und Wegbegleiter wurden am Samstag, 11. Juni, neun Männer aus der Diözese St. Pölten zu Ständigen Diakonen geweiht....

  • 15.06.22

Stift Geras
Prager Kardinal Duka bei Norbert-Fest

Der christliche Glaube überwindet Grenzen und Schranken und „vereint in Friede und Freude“. Mit dieser Botschaft ist der Prager Kardinal Dominik Duka ins Prämonstratenserstift Geras gekommen, wo er am Pfingstmontag einen Gottesdienst mit vielen Gläubigen und dem Geraser Prälat Conrad Müller zum Hochfest des hl. Norbert von Xanten, des Ordensgründers der Prämonstratenser, feierte. Norbert von Xanten (1080/85-1134) habe die Notwendigkeit erkannt, „das neue europäische Gebilde zu christianisieren,...

  • 14.06.22
Erstkommunion in der Pfarre Prinzersdorf
4 Bilder

Weißer Sonntag – Sonntag der Barmherzigkeit
Freude auf das große Fest der Erstkommunion

Mit dem Weißen Sonntag, dem 2. Sonntag in der Osterzeit, beginnen die Erstkommunionfeiern. Seit dem Herbst werden die Kinder in den Pfarren darauf vorbereitet. Dabei werden – mit Begleitung des Erstkommunionressorts der Diözese St. Pölten – in manchen Pfarrgemeinden neue Wege beschritten. Am bzw. ab dem Weißen Sonntag wird in den Pfarrgemeinden die Erstkommunion gefeiert. An ihrem Erstkommuniontag dürfen Kinder im Volksschulalter – meist sind es Zweitklässler – das erste Mal an den Tisch des...

  • 21.04.22
In den Pfarren der Diözese St. Pölten gibt es viele begnadete Faschingsprediger, die meist am Faschingssonntag pointierte Anekdoten erzählen, Witze zum Besten geben oder in Reimform predigen. Manchmal kommen auch Clowns zu Besuch. Meistens sind diese Darbietungen nicht einfach nur lustig, sondern auch tiefsinnig. Am Faschingssonntag wird auch wieder „Wanderprediger Otto“ in der Wallfahrtskirche in Hoheneich um 10 Uhr seine Faschingspredigt halten. In dieser wird über Vorkommnisse der letzten Jahre sowie über das Evangelium in Versform berichtet.Warum machen das die Pfarren? Weil Lachen gesund ist und die Bibel berichtet: Auch Jesus hat fröhlich gefeiert. Der heilige Don Bosco hat sogar einmal formuliert: „Der Teufel mag keine fröhlichen Menschen.“ Gott dagegen schon. Am Bild (Archiv) ist der Steinakirchner Pfarrer Hans Lagler, der uns seine Faschingspredigt schon verraten hat.

Fasching
Heitere Anekdoten aus den Pfarren und Klöstern

Pfarrfasching, Kabaretts, Theaterabende, Kinderkarneval – auch heuer können die Pfarren coronabedingt nicht wie gewohnt „Schabernack“ machen und den Fasching richtig feiern. Aber das Lachen soll uns nicht vergehen und so hat „Kirche bunt“ in Pfarren und Klöstern um lustige Anekdoten nachgefragt. In allen nur das Beste sehen. Da war einmal ein Priester (Abt Norbert), der war gewöhnt, in allen nur das Beste zu sehen. Eines Tages sprach ihn ein Mitbruder (Abt Bertram) darauf an und sagte: „Das ist...

  • 23.02.22
Die Grabesritter feierten im Dom zu St. Pölten die feierliche Amtsübergabe: Abt Thomas Renner, die neue leitende Komturdame Heidrun Fichtinger und ihr Vorgänger im Amt, Karl Lengheimer.
10 Bilder

Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem
Neue Komturleitung für die Grabesritter St. Pölten

Die Komturei St. Pölten des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem hat eine neue Leitung: Heidrun Fichtinger übernahm im Rahmen eines feierlichen Pontifikalamtes im Dom zu St. Pölten das Amt von ihrem langjährigen Vorgänger Karl Lengheimer. Nach Verlesung der Konfirmation aus der Ordenszentrale in Rom und Übergabe des Amtes durch Lengheimer segnete der Prior der Komturei St. Pölten, Abt Thomas Renner, die neue leitende Komturdame. In seiner Predigt betonte Abt Thomas Renner „die wichtigste...

  • 26.01.22
Pfarre Kirchberg/Pielach
3 Bilder

Gewinner: Pfarren Abstetten, Mödring und Kirchberg
Diözesane Umweltpreise vergeben

Die Katholische Aktion (KA) zeichnete bei einer Online-Veranstaltung am 11. Jänner die Pfarren Abstetten, Mödring und Kirchberg an der Pielach mit dem diözesanen Umweltpreis aus. Auch die evangelische Pfarre Waidhofen an der Ybbs wurde gewürdigt. Der Schwerpunkt des Umweltpreises lag 2021 auf „Natur im Pfarrgarten und am Friedhof“. KA-Präsident Armin Haiderer und der diözesane Umweltreferent Axel Isenbart begrüßten viele Pfarrvertreter und Ehrengäste: „Die Pfarren haben gezeigt, dass auch...

  • 12.01.22
Eine ausgestanzte Krippe aus Karton wie diese fand auch auf engstem Raum Platz.
2 Bilder

Weihnachtskrippen
Betlehem ins Wohnzimmer geholt

Dass heute Weihnachtskrippen in Kirchen aufgestellt werden und Krippen auch in den Wohnungen und unter dem Christbaum das Weihnachtsgeschehen verkünden, ist das Ergebnis einer langen, nicht immer geradlinigen Geschichte. Weihnachtskrippen in ihrer heute bekannten Form gäbe es vielleicht nicht ohne den heiligen Franz von Assisi. Jedenfalls war er es, der in Greccio in der Christnacht des Jahres 1223 erstmals die Weihnachtskrippe als geistliches Schauspiel mit lebenden Tieren inszenierte, um „den...

  • 15.12.21
Kinder können den Zaun der Pfarre Amstetten Herz Jesu adventlich gestalten.
2 Bilder

Pandemie-Zeit
Unsere Pfarren gestalten den Advent kreativ

Trotz oder vielleicht wegen der Corona-Pandemie entwickelten sich in vielen Pfarren neue kreative Ideen, wie der Advent gefeiert werden kann. Die Pfarrgemeinden zeigten sich froh, dass es möglich ist, gemeinsam die liturgischen Feste im Advent zu begehen. Daher können neben den Gottesdiens­ten auch Rorate-Messen gefeiert werden. Seitenstettner Adventfenster In Seitenstetten wurde der ganze Ort zum Adventkalener, berichtet Pater Matthäus Kern. Dessen Initiative, die er gemeinsam mit dem...

  • 07.12.21
Weihnachtssterne über den (heuer weitgehend leeren) Einkaufsstraßen – wer fühlt sich von ihnen an den Stern von Betlehem erinnert, der auch uns zur Krippe, zum neugeborenen Jesuskind und der mit ihm geschenkten Hoffnung erinnert?
2 Bilder

Warten auf Weihnachten
Advent in Zeiten des Lockdowns

Am 28. November beginnt heuer der Advent. Wie Kinder warten wir ein Leben lang im Advent gespannt auf das Weihnachtsfest. Woher kommt diese Freude an diesem Ritual? Vielleicht sogar besonders in Lockdown- bzw. Corona-Zeiten? Wird es wieder besinnlich? Glühwein auf den Adventmärkten mit Freunden, heißer Tee und Kerzen in der gut geheizten Wohnung – die Vorweihnachtszeit verbinden wir mit der behaglichen Nestwärme unserer Kindheit und mit Familienidylle. Das traute Heim wird gerade jetzt zum...

  • 25.11.21
Fassade der Lateranbasilika von Alessandro Galilei (1691 - 1737).

Lateranbasilika
„Mutter und Haupt aller Kirchen“

Am 9. November feiert die Kirche mit einem Hochfest den Weihetag der Lateranbasilika in Rom. Weshalb diese Ehre für ein Gotteshaus, das obendrein den Ehrentitel „Mutter und Haupt aller Kirchen der Stadt Rom und des Erdkreises“ trägt? Die Anfänge der ranghöchsten Basilika Roms und der katholischen Kirche liegen im Dunkel der Geschichte. Nach einer Überlieferung bestand auf dem Grundstück an der Aure­lianischen Stadtmauer Roms bereits ein christliches Gebetshaus. Es soll Fausta, der Schwester des...

  • 04.11.21
3 Bilder

Kirche für Kinder
Gottesdienst mit echten Schafen

Zu Ehren des heiligen Franz von Assisi ließ sich die Pfarre St. Valentin etwas ganz Besonderes einfallen: Beim Kindergottesdienst „Jesus, der gute Hirte“ am 5. Oktober nahmen auch echte Schafe teil! Diakon Manuel Sattelberger konnte neben vielen Kindern mit ihren Eltern und Großeltern auch Elisa Ertl mit ihren Wanderschafen im Pfarrhofgarten willkommen heißen.

  • 15.10.21

Mit Festmesse gefeiert
60 Jahre St. Pöltner Pfarre Maria Lourdes

Das charmante Angesicht Gottes zum Leuchten bringen – das zeichnet eine Pfarre aus. Das spürt man in allen Begegnungen, Gruppen und Aktivitäten. Es ist schön, mitzuerleben, wie die vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter diese Fähigkeit nicht nur in sich tragen, sondern sie auch in den Dienst der Pfarre stellen“, betonte Bischof Alois Schwarz bei der 60-Jahr-Jubiläumsmesse der St. Pöltner Pfarre Maria Lourdes am 10. Oktober. „Am 1. Jänner 1961 wurde unsere Pfarre Maria Lourdes – nördlich vom...

  • 13.10.21

Kirche für Kinder
Begegnung mit "dem aus dem Hochgebet"

In Mariazell waren 47 Minis aus Zeillern und Oed mit Pfarrer Shiju Augus­tine und Pastoralassistent Michael Kammerhuber wallfahrten. Nach der hl. Messe in der Basilika stärkten sie sich mit Schnitzeln und Lebkuchen, bevor sie mit Mountaincarts von der Gemeindealpe herunterrasten. Eine kurze Begegnung mit Weihbischof Anton, „der aus dem Hochgebet, gleich nach Papst Franziskus und Bischof Alois“, beeindruckte sie sehr.

  • 15.09.21
Neben vielen neuen Künstlern, die auch mit neuen Ideen mitbrachten – wie das Anne Klinge-Fußtheater – gab es auch Künstler, die schon viele Jahre die Kinder begeistern, wie Bernhard Fibich oder hier Mai Cocopelli.
3 Bilder

Kirche für Kinder
Großer Zulauf zu NÖ Kindersommerspielen

Sechs Tage Kinderlachen, zahlreiche Puppenspiele, Theaterstücke, Konzerte, Werkstätten, Wettbewerbe, Arena-Aktionen, Zirkus-Vorstellungen und einer großen Lagerfeuermesse, wo zwei Kinder getauft wurden, prägten auch heuer wieder das Programm der NÖ Kindersommerspiele im Stift Herzogenburg (NÖKISS). Nach den coronabedingten Mini-Nökiss im letzten Jahr gab es heuer wieder volles Programm, das keine Wünsche offen ließ. Wie schon in den letzten Jahrzehnten stand auch heuer nicht die Konsumation,...

  • 08.09.21
Die Kinder in der Stiftsküche mit Elisabeth Glatzenberger, Stiftsköchin Eva Rumpler und Chorherr Leopold Klenkhart.

Kirche für Kinder
Zu Gast in der Stiftsküche

Das Stift Herzogenburg, das vielen Großen und Kleinen von den NÖ Kindersommerspielen bekannt ist, öffnet seit Juni einmal im Monat seine Türen für einen Erlebnistag für Kinder. Zu jedem Termin gibt es ein neues, spannendes Thema. Im August gab es eine kulinarische Entdeckungsreise, und dabei erfuhren die Kinder, wie das mit der Verpflegung der Ordensmänner funktioniert, woher die Speisen kommen und dass jeder Chorherr seinen fixen Sitzplatz im Speisesaal hat. Begleitet wurden die Kinder durch...

  • 01.09.21
Der Pfarrhof Biberbach am nördlichen Ortseingang, errichtet nach dem Entwurf von P. Josef Schakegl (1760-1762), mit seiner Margaritenwiese.
4 Bilder

Schöpfung
Das Paradies in unseren Pfarrgärten

Ein Garten ist für viele ein Ort der Erholung und Ruhe, ein Ort des Kraftschöpfens. Nicht zuletzt ist er der Ort, an dem in Eden, dem Garten Gottes, die Beziehung zwischen Gott und Mensch begann. Gärten sind auch Orte der Gemeinschaft, Schöpfungsfreundlichkeit und Nachhaltigkeit. „Kirche bunt“ stellt drei Pfarrgärten vor, die hier beispielgebend sind: die Pfarrgärten in Abstetten, Biberbach und Kirchberg. Gott hat uns einen blühenden Garten geschenkt, wir aber sind dabei, ihn in eine von...

  • 12.08.21
V. l.: Samuel und Mutter Elisabeth Gruber (Pfarrgemeinderätin), Priester Franz Josef Kaiser, Hausoberin Sr. Judith Dangl, Hermine Mittermair (kbw).

Rund um das Kloster Hainstetten
Marienweg im Marienmonat Mai

Rund um das und im Klosterareal der Schulschwestern von Hainstetten im Pfarrgebiet von Viehdorf wurde ein liebevoll errichteter Marienweg eröffnet. „Dieser ist völlig corona­sicher“, erzählt Mitinitiatorin Hermine Mittermair vom Katholischen Bildungswerk der Pfarre. Inspirierende Stationen Der Weg ist etwa einen Kilometer lang und auch mit geländetauglichem Kinderwagen befahrbar. Start und Endpunkt ist jeweils die Pforte des Klos­ters. Dort gibt es auch eine Broschüre mit Gebeten zu allen elf...

  • 11.05.21
Fastenbesinnung des Katholischen AkademikerInnen-Verbandes im St. Pöltner Dom

Fastenbesinnung des KAV
„Mein Kreuz abwerfen“

Am 29. März lud der „Katholische AkademikerInnen-Verband – Kirche aus Verantwortung“ (KAV) – zur diesjährigen Fastenbesinnung unter dem Motto „Mein Kreuz abwerfen“ in den St. Pöltner Dom. H. Mauritius Lenz, geistlicher Assistent des KAV, verwies auf die vielfältige Erfahrung von Hunger, Verfolgung, Ausgrenzung und Krankheit in der Gegenwart. Die Passion bleibe uns Menschen nicht erspart, aber es stecke schon in diesem Wort, dass sie ein Übergang ist – hin zum Licht der Auferstehung. Jesus habe...

  • 31.03.21
Eine der Kreuzwegstationen

Schöne Idee in der Pfarre Behamberg
Kreuzweg als "Knotenweg"

Aufgrund der Co­rona-Situation hatten Pfarrverantwortliche von Behamberg die Idee, eine besondere Form des Kreuzweges, nämlich einen 500 Meter langen „Knotenweg“ im Freien aufzustellen. Ausgehend von unterschiedlichen Themen (Knoten) unseres Alltages laden 15 Stationen zur Besinnung und zum Trost ein. Spontan haben sich zahlreiche Personen für die Gestaltung gemeldet. Seit 21. Februar kann man das neue Angebot zur spirituellen Begegnung beim Naturpfad nahe der Pfarrkirche besuchen. Wenn es die...

  • 24.02.21
Daniel Koller, Militärpfarrer Oliver Hartl, Paul Dirringer, Propst Markus Grasl, Dominic Fialka, Militärpfarrer Alfred Weinlich, Michael Frömmel, Militärdiakon Andreas Binder.

Militärpfarre
Soldatenfirmung in St. Pölten

Drei Tage wurden Rekruten aus verschiedenen Garnisonen Niederös­terreichs in St. Pölten unter der Leitung von Militärpfarrer Oliver Hartl vorbereitet. Am 12. Februar empfingen sie in der St. Pöltner Franziskanerkirche das Sakrament der Firmung. Im Auftrag von Militärbischof Werner Freistetter war als Firmspender Propst Markus Grasl vom Stift Reichersberg gekommen.

  • 17.02.21
Mit einer an die Sakraments­prozession in Lourdes erinnernden Segnung der Gläubigen klang die Festmesse aus, die die Solisten der Jugendband musikalisch gestalteten. Die Ministranten (Bild rechts) sind Geschwister.

Pfarrjubiläum
60 Jahre Pfarre Maria Lourdes

Die St. Pöltner Pfarre Maria Lourdes hätte am 14. Februar das 60-Jahr-Jubiläum gefeiert. Wegen der Corona-Sicherheitsvorschriften musste die Festmesse mit Bischof Alois Schwarz auf den Herbst verschoben werden. Im kleinem Rahmen wurde an das Patrozinium erinnert. Die Messe leitete Pfarrer Karl Höllerer, Diakon Josef Neuhold legte das Evangelium aus. Mit einer an die Sakraments­prozession in Lourdes erinnernden Segnung der Gläubigen klang die Festmesse aus, die die Solisten der Jugendband...

  • 17.02.21

Valentinstag
Pfarren feiern die Liebe

In manchen Pfarren gibt es anlässlich des Valentinstages am 14. Feb-ruar spezielle Angebote für die Liebenden. In verschiedenen Pfarren werden Segensfeiern für Liebespaare angeboten. So bietet u. a. die Pfarre Stattersdorf-Harland am Valentinstag nach dem 10.15 Uhr-Gottesdienst einen Einzelsegen für Liebende und für Menschen, die eine Freundschaft verbindet. Pfarrmoderator Pawel Przybysz sagt, man wolle die Liebe gerade auch in dieser herausfordernden Corona-Zeit stärken. In anderen Pfarren...

  • 10.02.21
  • 1

Beiträge zu Kirche, Feste, Feiern aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ