Hobby

Beiträge zum Thema Hobby

Serien
Pfarrer Wilhelm Schuh

Pfarrer Wilhelm Schuh über sein Hobby
Sein Herz schlägt grün-weiß

Maria Anzbach. „Wenn ihr liebt, was die Jugend liebt, dann wird sie auch euch lieben. Liebt, was die Jugend liebt, dann werden sie auch das lieben, was ihr liebt“, erinnert der Pfarrer von Maria Anzbach und Eichgraben, Wilhelm Schuh, an einen Ausspruch des bekannten Jugendpatrons Don Bosco. Der Erzdechant liebt Fußball – wie viele Kinder und Jugendliche auch. Dabei bezeichnet er die eigene Sportkarriere als „eher bescheiden“. Fußball war „aber natürlich in der Schule und im Priesterseminar...

  • 18.11.20
Serien
Sr. Huberta Rohrmoser

Marienschwester aus Erla über ihr Hobby
Schwester Huberta bittet zum Tanz

Erla. „Mensch, lerne tanzen, denn sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen.“ Dieser Spruch des heiligen Augustinus ist eines der Lieblingszitate von Sr. Huberta Rohrmoser, Marienschwester aus Erla. Sie ist Exerzitien- und Meditationsleiterin. Eine ihrer Lieblingstätigkeiten ist der meditative Tanz. Dazu gibt es regelmäßig Angebote in Verbindung mit Meditation und Exerzitien. Den letzten meditativen Tanzabend hat sie im Oktober im Mutterhaus der Schwestern in Linz...

  • 11.11.20
Serien
Pfarrer i. R. Johann Streißelberger zeigt seinen Arbeitsplatz, wo er seine Filme schneidet.

Pfarrer i. R. Johann Streißelberger über sein Hobby
„Wenn ich Schönes erlebe, möchte ich es zeigen“

„Auch auf über 3.000 Meter hohe Berge habe ich meine Filmkamera und die Ausrüstung mitgeschleppt“, erzählt der pensionierte Pfarrer von Neumarkt und St. Martin, Johann Streißelberger. Das Mitglied beim Alpenverein Neumarkt zeigte danach den Bergkameraden gerne die Aufnahmen. Auf Reisen waren ihm die Kameras wichtige Begleiter, sie führten den heute 81-Jährigen nach Äthiopien oder Nepal. Seine „Filmkarriere“ hat mit der Fotografie begonnen, in den 1960er-Jahren kam das Filmen dazu. Zuerst...

  • 05.11.20
Serien

Pater Pirmin Mayer über sein Hobby
„Man muss ein Stück schlauer sein als der Fisch“

Pyhra. „Die Faszination beim Angeln ist, ob man etwas fängt oder nicht. Mitunter ist das ein wahres Geduldsspiel“, erzählt Pater Pirmin Mayer, Pfarrer von Pyhra und Benediktiner von Stift Göttweig. Wichtige Faktoren seien die richtige Technik und die Wahl des Futtermittels, etwa Mais oder Würmer. Beim Karpfen-Fischen müsse man ruhig und lange warten, bei anderen Arten dagegen oft den Standort wechseln. P. Pirmin kennt die Finessen des Anglerlateins. Allerdings kann Pater Pirmin gerade zu den...

  • 30.09.20
Serien

Aus der Serie "Mein Hobby"
Andreas Hofmann - ein begeisterter Bahn(p)fahrer

Ottenschlag. Der Pfarrer von Ottenschlag und Kirchschlag, Andreas Hofmann, entdeckte seine Leidenschaft schon als Kind: „Ich bin jahrelang mit dem Zug in die Schule gefahren, da ich in der Nähe einer Bahnstation aufgewachsen bin.“ Die Faszination des 1973 in Rosenheim geborenen Priesters blieb „auf Schiene“. Seine Jugendzeit ist ihm bezüglich Bahnfahren in guter Erfahrung: „Als 19-Jähriger bin ich mit einem Ferienticket zahlreiche Eisenbahnlinien in Bayern abgefahren.“ Volle Fahrt errreichte...

  • 23.09.20
Serien

Franz-Josef Trondl erzählt von seinem Hobby
Das Wandern ist des Pfarrers Lust

Das Wandern begleitet Franz-Josef Trondl, Pfarrer vom Pfarrverband Ötscherland, der aus den Pfarren Gaming, Lunz und Lackenhof-Neuhaus besteht, seit Kindheit auf Schritt und Tritt. Der gebürtige Rappottensteiner wuchs auf einem Bauernhof auf und lief als Kind etwa beim Betreuen der Rinder viel in der Natur herum. In bleibender Erinnerung sind Trondl auch die vielen Wanderungen im Heiligen Land während des Theologiestudiums. Auf den Spuren Jesu war er u. a. auf dem Berg der Seligpreisungen, am...

  • 16.09.20
Serien
Pfarrer Przemyslaw Kocjan
2 Bilder

Przemyslaw Kocjan über sein Hobby: Blumen
„Wo andere Urlaub machen, darf ich wohnen und arbeiten“

„Die schönen, blühenden Blumen haben auf mich gewartet“, freute sich der Pfarrer von Weißenkirchen in der Wachau, Przemyslaw Kocjan, als er kürzlich von einer mehrtägigen Radtour zurückgekommen ist. Der Priester, der auch die Pfarren St. Johann bei Großheinrichschlag, Weinzierl am Walde und Wösendorf betreut, schwärmt für seinen Wohnort in der Wachau und betont: „Wo andere Urlaub machen, darf ich wohnen und arbeiten.“ In Weißenkirchen könne man herrlich Stress abbauen. Der Ort bietet mit den...

  • 12.08.20
Serien
Pater Siegi Kettner

Designierter Salesianerprovinzial über sein Faibel für Architektur
Das, wofür man brennt, gibt man gut weiter

Pater Siegi Kettner aus Waidhofen an der Ybbs übernimmt am 15. August die Leitung der österreichischen Salesianerprovinz. Meist wirken die Nachfolger Don Boscos (1815-1888) in neueren Kirchenbauten, aber Pater Siegi „hat ein Faible für Gotteshäuser und deren Architektur aus der Romanik und Gotik, also aus dem Mittelalter“. Aber dieser gewisse Widerspruch sei kein Problem, lacht der 56-Jährige. Schon als Kind haben den gebürtigen Ybbstaler his-torische Bauten fasziniert. „Und Waidhofen ist ja...

  • 05.08.20
Serien
Pater Leonhard Obex

Pater Leonhard Obex
Ein begnadeter Gourmet

Grünau-Loich-Rabenstein. Er weiß, wie viel Arbeit hinter der Zubereitung von Essen steckt. Darum hält sich Pater Leonhard Obex bei Kritik zurück, Lob teilt er dagegen gerne aus. Der Pfarrer von Grünau, Loich und Rabenstein ist selber ein ausgezeichneter Koch – und sogar ein prämierter. Aber das liegt schon ein paar Jahre zurück. Einst erlernte der Priester, der dem Benediktinerstift Göttweig angehört, den Beruf des Kochs. Von 1995 bis 1998 absolvierte P. Leonhard, der aus Mieders im Tiroler...

  • 29.07.20
Serien
Sr. Irene Huber

Sr. Irene Huber über ihr Hobby
Schlüsselanhänger als lebenslange Erinnerung

„Nach meiner Pensionierung als Lehrerin ist es noch immer mein Hobby, kleine Geschenke anzufertigen, etwa Schlüsselbaumler oder Perlenkettchen“, erzählt die Amstettner Franziskanerin Sr. Irene Huber. Eine besondere Freude habe sie, „wenn ich sie bei unserem Klosterkirchenkirtag oder sonst einem Anlass anbieten kann“. Mit dem Erlös unterstützt die 64-Jährige ihre Mitschwester Karina Beneder, die sich für den Aufbau der Zwettler Partnerschule „Santa Bernardita“ in Peru einsetzt. Umgekehrt erfährt...

  • 16.07.20
Serien
Kaplan Christoph Hofstätter

Kaplan Christoph Hofstätter über "sein Hobby"
Häuslbauen hilft beim Kirchturmbesteigen

„Dieses Jahr muss das Beachvolleyballspielen noch warten“, erzählt der Kap­lan von Strengberg und Haag, Chris­toph Hofstätter, der sein sportliches Hobby noch zurückgestellt hat. Grund: Seit Jänner hilft er seinem Bruder und dessen Familie beim Hausbau. Der Kaplan: „Nicht beim Sport, sondern bei der harten Arbeit hole ich mir heuer den Muskelkater. Aber das löst fast Glücksgefühle und Zufriedenheit aus, denn es hilft der ganzen Familie. Und es ist ein schöner, nützlicher körperlicher...

  • 08.07.20
Serien
Pfarrer Rupert Grill in der Sakristei

Pfarrer Rupert Grill über sein Hobby
Zwei Seelen in einer Brust: Theologie und Technik

Betritt man die Zeillerner Pfarrkirche, fällt gleich der Händedesinfektionsautomat auf, der eine Desinfektion ohne Berühren eines Knopfes oder Hebels ermöglicht. Das passt zum dortigen, technikaffinen Pfarrer Rupert Grill. Der HTL-Absolvent beschäftigt sich viel mit Technik und setzt sie auch in der Praxis ein. Coronavirus-bedingt bot er zum Beispiel seine Predigten via Videoübertragungen an. Grill, der auch die Pfarre Oed betreut, sieht sich als Autodidakt: Er mag es, so lange zu tüfteln...

  • 25.06.20
Serien
Sr. Hanna M. Tuder
5 Bilder

Die vielseitige Sr. Hanna M. Tuder berichtet über ihr Hobby
„Bei der Imkerei ist die Schöpfung Gottes spürbar“

Erla. „Ganz ehrlich: Als Schülerin habe ich Bienen und Wespen gefürchtet. Die Nähe zum Bienenhaus versuchte ich damals zu meiden.“ Jetzt ist alles anders: Sr. Hanna Maria Tuder von den Marienschwestern in Erla entwickelte sich zur begeisterten Imkerin. „Kürzlich haben wir 60 Kilo Honig geschleudert, für mich ist die Entstehung davon ein Wunder.“ Ein Wunder, das für sie und ihre Mitschwestern Sr. Klara und Sr. Hildegard natürlich auch mit viel Arbeit verbunden ist. Wie hat Sr. Hanna ihre...

  • 27.05.20
  • 1
Serien

"Mein Hobby": P. Stephan Holpfer im Gespräch
Engagiert als Pfarrer und NÖ-Feuerwehrkurat

„Es gehört zu meinen schönsten Aufgaben, wenn ich mit 5000 Jugendlichen beim Landesjugendlager Gottesdienst feiern kann, wie zuletzt in Mank“, sagt NÖ-Landesfeuerwehrkurat Pater Stephan Holpfer, der dem Benediktinerstift Melk angehört. Auch die jährliche Übergabe des Friedenslichts von Betlehem an den NÖ-Feuerwehrverband zählt für den Feuerwehrkuraten zu den wiederkehrenden Highlights. Aber Holpfer weiß als Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr auch um dunkle Seiten beim Dienst für den...

  • 04.05.20
SerienPremium
Pater Clemens Hainzl OSB, Pfarrmoderator von Strögen-Frauenhofen.

P. Clemens Hainzl berichtet über sein Hobby
Sport brachte neue Lebensqualität

Strögen-Frauenhofen. Bei Ausflügen und Konvent­exerzitien hat Pater Clemens Hainzl oft bemerkt, dass er beim Wandern ins Schnaufen gerät. Da habe er bemerkt, dass er etwas ändern muss. Auch gesundheitliche Probleme seines Vaters und hoher Blutdruck seien ihm Warnhinweise gewesen, mehr für die Gesundheit zu tun. Und so begann der Pfarrmoderator von Strögen-Frauenhofen mit einem beachtlichen Laufpensum: Seit drei Jahren läuft der 31-jährige Priester täglich zumindest zwölf Kilometer...

  • 22.04.20
Serien
Josef Pichler

"Mein Hobby" - Josef Pichler
Waldviertler „Radiokaplan“ digitalisiert seine Manuskripte

Der Pfarrer von Groß-Siegharts, Puch und Speisendorf, Josef Pichler, hat jetzt – bedingt durch die Beschränkungen aufgrund des Coronavirus – Zeit, seine Manuskripte aus der Ära als Waldviertler „Radio­kaplan“ in den Computer einzugeben. Der frühere Herausgeber der „Kirche bunt“, Prälat Josef Eichinger, konnte den damaligen Diözesanjugendseelsorger dafür gewinnen, zwischen 1983 und 1989 insgesamt rund 100 „Morgenbetrachtungen“ in Ö1 und Ö-Regional sowie bei Ö3 die Abendsendung „Einfach zum...

  • 15.04.20
SerienPremium
Pfarrer Emeka Emeakaroha

Mein Hobby: Pfarrer Emeka aus Nigeria
Pfarrer und Feuerwehrmann

Als Emeka Emeakaroha als junger Theologiestudent nach Österreich kam, war ihm das Feuerwehrwesen hierzulande unbekannt. „In meinem Dorf gibt es keine freiwillige Feuerwehr“, erzählt der Pfarrer von Ober-Grafendorf und Weinburg. Schnell lernte er diese Institution zu schätzen und man nahm ihn 1999 in der FF Ober-Grafendorf auf, wo er auch bald Feuerwehrkurat wurde. Die Basisausbildung absolvierte der Seelsorger mühelos, auch bei Einsätzen fuhr er mit. Das sei jetzt weniger geworden: „Wir haben...

  • 05.03.20
SerienPremium
P. Benjamin Schweighofer

Mein Hobby: Pater Benjamin Schweighofer, Pfarre Gansbach
Bierbrauen als Zurück zu den eigenen Wurzeln

Die Feier der Auferstehung ist der Höhepunkt des kirchlichen Jahreskreises. Für den Benediktiner Benjamin Schweig­hofer kommt zu Ostern etwas Besonderes hinzu: „Ich freue mich wie ein kleines Kind auf die Osternacht, denn dann gönne ich mir nach der 40-tägigen Fastenzeit mein selbstgebrautes Bier“, lacht der Pfarrmoderator von Gansbach im Dunkelsteinerwald. Der Benediktiner von Stift Göttweig hat mit den Brauvorarbeiten bereits begonnen. Im Vorjahr konnte er schon mit Selbstgebrautem...

  • 26.02.20
Kirche, Feste, FeiernPremium
Pfarrer Hans Lagler

Mein Hobby: Pfarrer Hans Lagler aus Steinakirchen als Faschingsprediger
„Das Lachen im Fasching ist Vorbote der Osterfreude“

Steinakirchen. „Ich lege immer meine Predigten zum Nachlesen auf. An normalen Sonntagen werden zehn Kopien genommen, am Faschingssonntag sind aber 300 noch zu wenig“, lacht der Steinakirchner Pfarrer Hans Lagler. Rund 15-mal unterhielt er bereits mit Faschingspredigten – und zwar immer in Reimform. Die „Dichterkarriere“ begann schon in seinen Kaplansjahren in Zwettl und Krems. Einmal hat Lagler die drei Bürgermeister seines Pfarrgebiets (Steinakirchen, Wang und Wolfpassing) aufs Korn genommen...

  • 20.02.20
Serien
Tabita Lipowski

Mein Hobby: Die Ordensfrau von der Gemeinschaft Ancillae Domini ist begeisterte Sportlerin
Tabita Lipowski verbindet Spiritualität und Sport

„Meinem Papa schwätzte ich sein altes Rennrad ab und von meiner Mama bekam ich ihre alten und nicht mehr genutzten Laufschuhe“, erinnert sich Tabita Lipowski von der Gemeinschaft Ancillae Domini an den Beginn ihrer sportlichen Hobbykariere. Die 23-jährige Novizin stammt aus der Nähe von Berlin und hat einen Bachelor in Maschinenbau. Laufen mochte sie schon immer, auch Reiten, Volleyballspielen und Klettern zählen zu den Hobbys der Ordensfrau. Das bedeute für sie Ausgleich und Entspannung....

  • 12.02.20
SerienPremium
P. Jacobus Tisch mit seiner Häferlsammlung

Mein Hobby: Dechant Pater Jacobus Tisch
„Meine Häferl erzählen Geschichte“

Wolfsbach. 650 Häferl hat der Pfarrer von Wolfsbach und St. Johann, Dechant Pater Jacobus Tisch, bereits gesammelt. Vor dem Besuch von „Kirche bunt“ hat er seine eindrucksvolle Sammlung im Pfarrhof extra gezählt. Schon seit seinem 17. Lebensjahr häuft er historische Plakate, Postkarten oder Medaillen an. Als er 2004 als Kaplan nach Wolfsbach kam, begann der studierte Historiker das Hobby des Häferl-Sammelns. Die Keramik- und Glashäferl zeigen vor allem alte Ortsaufnahmen. „Meine Häferl erzählen...

  • 23.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ