Hauskirche

Beiträge zum Thema Hauskirche

Glaube

Hauskirche im Advent
Erster Adventsonntag: Komm, du Sonne der Gerechtigkeit

Advent heißt übersetzt Ankunft. Wir warten auf jemanden, der kommen wird. Die biblischen Texte sprechen jedoch nicht nur von einer Person. Mit ihr ist auch ein Reich verbunden, eine neue Art des Zusammenlebens. Es geht darum, dass sich die Welt zum Guten hin wandelt. Es geht um Gerechtigkeit, vor allem für die Armen und Benachteiligten. Jene, die im Mangel leben mussten, sollen aus dem Vollen schöpfen. Singt davon nicht auch Maria in ihrem Loblied, in dem Mächtige von ihren Thronen stürzen,...

  • 27.11.20
Glaube & Spiritualität
Einladung zur Adventkranzsegnung daheim

Den Advent zuhause feierlich beginnen
Adventkranzsegnung

Der Adventkranz ist das erste sichtbare Zeichen der Weihnachtszeit. Er lädt uns ein, für andere zum Segen zu werden und einander zu segnen. Der Adventkranz wird uns auf dem Weg durch den Advent begleiten. Die grünen Zweige verheißen Leben, die Kerzen sagen uns: Mache dich auf und werde Licht! Vorbereitung Bindet gemeinsam einen Adventkranz und schmückt ihn. Material: Kerze und Streichholz, Weihwasser, ev. Weihrauch Gemeinsam feiern Wenn alle versammelt sind, startet ihr mit dem...

  • 26.11.20
Glaube
Die adventliche Atmosphäre in den Häusern und in der Natur trägt zu einer äußeren Vorbereitung auf die gemeinsamen Feiern im Familienverband bei. �

Hauskirche
Jetzt ist die Stunde der Hauskirche

Der wichtigste Ort, um den Glauben weiterzugeben, ist die Familie. Das Zweite Vatikanische Konzil nennt sie deshalb „Hauskirche“. Die gegenwärtige Krise bietet gerade für den Weihnachtsfestkreis Chancen diese Tradition wieder zu entdecken. David Pernkopf Salzburg. Kinderkrippenfeiern, Nachmittagsandachten und Mitternachtsmetten am 24. Dezember gehören zu den am meist besuchten Gottesdiensten im ganzen Jahr. Ob es dieses Jahr in der Advent- und Weihnachtszeit überhaupt öffentliche...

  • 25.11.20
Glaube
Die erste Kerze wird entzündet. Der Adventkranz am Foto wurde von Anna Rosenberger, Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung der Diözese St. Pölten, mit den Missionskerzen der kfb gestaltet.

Sonntag zu Hause feiern
1. Adventsonntag

Einstimmung Bereiten Sie einen Platz zum gemeinsamen Feiern vor (Tischtuch, Bibel …).Stellen Sie den Adventkranz und eventuell, wenn möglich, Weihwasser bereit.Halten Sie zu Beginn dieser Feier ein paar Augenblicke Stille.Beginnen Sie mit dem Kreuzzeichen. Einführung zum Fest Am 1. Adventsonntag bringen wir normalerweise unseren Adventkranz in die Kirche zum Segnen. Heuer bitten wir Gott in unserer Familie zu Hause um den Segen für uns und den Adventkranz. Wir bereiten uns auf...

  • 25.11.20
Texte zum Sonntag
Video 5 Bilder

Hauskirche im Advent |Teil 01
Segne den Advent

Der erste Teil unserer Adventserie hält auch eine Adventkranzsegnung für Sie bereit. Sonntagsblattserie mit Marlies Prettenthaler-Heckel | Teil 01 Passend zur diözesanen Adventkampagne gibt es hier für jedes Adventwochenende Feierimpulse. Wenn man gemeinsam feiert, ist es hilfreich, einen Ort (zum Beispiel beim Adventkranz) und eine Zeit zu vereinbaren, die Impulse vorher zu sichten und das herauszusuchen, was jeweils passt. Liedvorschläge: Wir sagen euch an (GL 223), Mache dich auf...

  • 25.11.20
Sonderthemen
Video

Weihnachten in der Pandemie
Wie wir das Weihnachtsfest würdig zuhause feiern können

Auch wenn gerade der Advent beginnt und es bis zum Heiligen Abend noch einige Zeit dauert, hält schon jetzt Der SONNTAG ein Feierheft für Sie bereit, das Ihnen eine Hilfestellung für das christliche Weihnachtsfest bietet: Liedtexte, Impulse, Gebete, Lesung, Fürbitten und selbstverständlich das Weihnachtsevangelium als zentrales Herzstück. Alles in der richtigen Reihenfolge, sodass Sie das Weihnachtsfest feierlich begehen können. Das diesjährige Weihnachten ist bestimmt anders. Wir...

  • 23.11.20
Menschen & Meinungen
Hauskirche zu Allerseelen.
2 Bilder

Neuorientierung für praktizierende Christen während der Corona-Pandemie
Wie lebe ich meinen Glauben während der Pandemie?

Die Corona-Pandemie veränderte schlagartig das gemeinschaftliche und kirchliche Leben. Für viele praktizierende ChristInnen war damit eine plötzliche Neuorientierung im liebgewonnenen und gewohnten Rhythmus verbunden. Eine augenblickliche Besinnung oder Belebung gelang durch die Feier der Hauskirche. Der erste Schritt am Beginn des Lockdowns im Frühjahr war ein Schreiben von Pfarrmoderator Stefan Jahns an alle Gläubigen mit Informationen zu Gebetsmöglichkeiten in dieser außergewöhnlichen...

  • 20.11.20
Glaube

„Trotzdem nah“ durch den Lockdown
Hauskirche, Feiern, Ideen und Angebote

Pünktlich zum Beginn des zweiten Lockdowns hat die Erzdiözese Salzburg die Plattform #trotzdemnah wieder aktiviert. Auf www.trotzdemnah.at finden sich übersichtlich und thematisch gegliedert alle kirchlichen Angebote, die von den Menschen während der Krise gebraucht werden. Erfreut über die Initiative #trotzdemnah, die sich bereits im Frühjahr bewährt hat, zeigt sich der Salzburger Erzbischof Franz Lackner: „Gott ist uns nahe – gerade in Zeiten der Entbehrung und des Verzichts. Bei allem,...

  • 18.11.20
Bewusst leben & Alltag
Video

Martins-Feier in Corona-Zeiten
Heiliger Martin - hilf mir teilen

In Zeiten von Corona ist es leider nicht möglich, in den Pfarren gemeinsam ein Martinsfest zu feiern. Der Heilige Martin ist für viele Menschen - ob Klein oder Groß - zu einem Vorbild geworden. Die Religionslehrerin Stephanie Reitlinger aus Pinkafeld hat dazu einen kreativen Beitrag gestaltet. siehe auch: Feste feiern - Heilige Martin

  • 09.11.20
Glaube & Spiritualität
Über allen Gräbern leuchtet das österliche Licht.

Vorschlag für eine kleine Feier am Grab
Allerheiligen im kleinen Kreis feiern

Vorbereitung der Feier Vereinbarung, wer Vorbeter/in ist (kann auch auf zwei Personen aufgeteilt werden); ev. eine kleine Kerze (Teelicht) + Zünder mitbringen. Andacht am Grab 1. Vorbeter/in (V1) / Kreuzzeichen:+ Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Alle (A): Amen V1: Es ist gut, dass es einen Ort gibt für unsere Erinnerung. Einen Ort, zu dem wir gehen können in unserer Trauer, einen Ort, den wir mit Blumen schmücken, um unsere Liebe auszudrücken. Einen...

  • 30.10.20
Kirche hier und anderswo
Dr. Michael Zugmann leitet als Nachfolger von Mag. Johann Stockhammer das Liturgiereferat der Diözese Linz.

Vom Gottesdienst am Computer zurück in die Kirche

Der Liturgiereferent der Diözese Linz, Michael Zugmann, spricht über die Herausforderungen, die die Corona-Zeit für die Gottesdienste und Messfeiern in den Pfarren sowie für das persönliche Gebet bringt. Plötzlich keine Gottesdienste mehr, an denen Gläubige teilnehmen dürfen: Das muss wie ein Stich ins Herz eines Liturgiereferenten sein. Michael Zugmann: Die ersten beiden Sonntage habe ich die Absage der Gottesdienste als Maßnahme empfunden, die der Sicherheit und Gesundheit der Leute...

  • 24.06.20
Glaube & Spiritualität
Für unserer Toten beten

Hauskirche
Für unsere Toten beten

Totengebet zu Hause halten. Es ist Corona-Zeit. Wir erleben, wie ein Virus unseren Alltag verändert. Für alle Veranstaltungen, auch Gottesdienste und Andachten, sind begrenzte Besucherzahlen vorgeschrieben, und Menschen aus Risikogruppen sollten derzeit Menschenansammlungen meiden. Doch auch jetzt haben wir Tote zu beklagen. Für den Fall, dass Sie nicht zum Wachtgebet oder Begräbnis-Gottesdienst eines Ihnen lieben Menschen gehen konnten oder können und für (kürzlich) Verstorbene besonders...

  • 28.05.20
Texte zum Sonntag
2 Bilder

Pfingstsonntag | 31.05.2020
Hauskirche

Pfingstsonntag zu Hause feiern Pfingsten ist da, damit endet die Osterzeit. Auch unsere Vorschläge für das Feiern zu Hause in dieser Form enden hier. Vielleicht haben Sie das Feiern zu Hause in den letzten Wochen für sich entdeckt und gespürt: „Das kann ich ja selber. Es bereichert mich, über das Wort Gottes nachzudenken, Gott zu bitten und zu danken, einander zu segnen.“ Wenn das so ist, freuen wir uns. Machen Sie weiter! Wir wollen Sie auch in Zukunft im Sonntagsblatt dabei...

  • 27.05.20
Texte zum Sonntag
2 Bilder

7. Sonntag der Osterzeit | 24.05.2020
Hauskirche

Download: Hauskirche - 7. Sonntag der Osterzeit „Für sie bitte ich …“ Den 7. Sonntag der Osterzeit zu Hause feiern. Ablauf-Vorschlag LeiterIn: „Ich bin da, mit Haut und Haar. Vom Kopf bis zu den Füßen bin ich da! Ganz und gar. Das ist wahr!“ Mit diesem Spruch beginnt so mancher Kindergartentag. Eine Weisheit liegt darin: Ganz da sein ist gar nicht so leicht. „Tue das, was du tust, ganz!“ lautet auch der Rat eines Weisen in einer bekannten Geschichte. Das heißt: „Wenn ich gehe, dann...

  • 20.05.20
Texte zum Sonntag
2 Bilder

6. Sonntag der Osterzeit | 17.05.2020
Hauskirche - Sonntag zu Hause feiern

ICH KOMME ZU EUCH.  Wir brauchen: Das Sonntagsblatt-Titelbild, Bibel und Kerze, Papier und Farben. Ablauf-Vorschlag LeiterIn: Wir entzünden die Kerze und beginnen: Im Namen des Vaters … L: Zwischen-Zeit Schon und noch nicht. Schon Ostern – noch nicht Pfingsten Schon Auferstehung – noch kein Geist Schon einkaufen – noch nicht Schule Schon Kirche – noch nicht für alle Schon aus der Krise gelernt – noch nichts verändert Schon besser – noch nicht gut Schon und noch nicht. So...

  • 14.05.20
Glaube & Spiritualität
Gemeinsam Muttertag feiern - mit Hauskirche

Den 5. Sonntag in der Osterzeit und den Muttertag feiern (10.05.2020)
Dem Herzen folgen

Eröffnung Kreuzzeichen LeiterIn (L): Euer Herz lasse sich nicht verwirren! Diese Aufforderung, verbunden mit der Einladung, Gott zu vertrauen, steht heute im Vordergrund. Jesus Christus wird bezeugt als der Weg, die Wahrheit und das Leben.Als Zeichen, dass Jesus bei uns ist, zünden wir die Osterkerze an und bringen unser Leben vor Gott: Freude und Zuversicht, Kummer, Sorgen und alles was wir einander schuldig geblieben sind. Alle (A): Herr, erbarme dich! Christus, erbarme dich! Herr,...

  • 06.05.20
Kirche hier und anderswo

Tag des Herrn
Der Sonntag ist ein Kulturgut

Um einen bewussten, freien und schönen „ersten Tag der Woche“ geht es bei den Angeboten unter dem Motto #trotzdemsonntag. Im Russischen wird das Wort für Sonntag auch für das Osterfest verwendet. Jede Woche Ostern und Auferstehung feiern – wenn das kein Grund zur Freude ist! Auf der Plattform trotzdemnah präsentiert die Erzdiözese derzeit unter dem Motto „trotzdem Sonntag“ allerhand Angebote für den Sonntag. Den schönsten Tag der Woche bewusst gemeinsam zu feiern und zu genießen ist nicht...

  • 06.05.20
Texte zum Sonntag
2 Bilder

5. Sonntag der Osterzeit | 10.5.2020
Hauskirche: Sonntag zu Hause feiern

DER SONNTAG UNSERER MÜTTER. Ideen für Kinder: Malt ein großes Herz auf ein Papier, und schreibt hinein „Mama ist …“. Ihr könnt auch den Tisch besonders schön mit Blumen, Zeichnungen und einer Kerze schmücken. Ablauf-Vorschlag: LeiterIn zündet die Kerze an: Muttertag – und 12 Mal spricht das heutige Evangelium vom „Vater“. – Wir wollen uns heute Gedanken machen über alle, die sich um gelingendes Leben kümmern: Mütter UND Väter, Tanten und Onkel, Ärztinnen und Pfleger, Erziehende … Ja,...

  • 06.05.20
Kirche hier und anderswo

Klaus Einspieler - er belebt die Hauskirche
Hauskirche als neuer Impuls

Wenn jede Krise auch eine Chance birgt, dann ist es für die Kirche mit Sicherheit die "Hauskirche". Denn in Zeiten von Quarantäne ist das Gebet, die Andacht oder die Segensfeier mit seinen Liebsten zu Hause die einzige Alternative geworden. Doch für viele ist dieses Gebiet absolutes Neuland. Wie gestalte ich eine Segensfeier? Was soll ich mit meinen Kindern beten? Ja, was ist kirchlich eigentlich erlaubt? Viele Fragen stellen sich in dieer Zeit - und nur wenige haben die Fachkompetenz, darauf...

  • 02.05.20
Glaube & Spiritualität

Eine Frage des Vertrauens
Den 4. Sonntag in der Osterzeit daheim feiern (3. Mai 2020)

Die FreundInnen Jesu fragen sich, wie sie unter den neuen Gegebenheiten Jesus begegnen können. Mitten in der Osterzeit finden wir ihn in Gleichnissen, Worten und Bildern, die von Vertrauen und neuen Lebensmöglichkeiten erzählen. Eröffnung Kreuzzeichen LeiterIn (L): Beim Bild vom Guten Hirten geht es um die Frage des Vertrauens. Lassen wir uns ermutigen und vertrauen wir Jesus Christus unser Leben und unser Schicksal an – auch und gerade in Zeiten der Krise, in allem, was noch auf uns...

  • 29.04.20
Texte zum Sonntag
2 Bilder

4. Sonntag der Osterzeit | 3.5.2020
Hauskirche: Sonntag zu Hause feiern

Heute ist der Weltgebetstag für geistliche Berufe. Wir sind eingeladen, unser gemeinsames Priestertum aus Taufe und Firmung als geistliche Berufung zu feiern. Üben wir weiter in dieser Verantwortung und Würde, auch zu Hause Teil der weltumspannenden Kirche zu sein. Der folgende Ablauf bietet wieder Bausteine an. Gestalten Sie daraus – je nach Situation – Ihren eigenen Gottesdienst. Vorbereitung für die Feier Wenn man das Evangelium „künstlerisch“ vertiefen möchte, braucht man A4-Papier,...

  • 28.04.20
Texte zum Sonntag

4. Sonntag der Osterzeit | 3.5.2020
Kommentar

Die Tür ist in diesen Tagen zu einem sehnsuchtsbeladenen Ort geworden. Wir sind angehalten, soweit es irgendwie geht, daheim zu bleiben. Wir sehnen uns danach, endlich wieder uneingeschränkt hinausgehen zu dürfen und anderen Menschen ohne Angst begegnen zu können, ohne eine neue Ausbreitungswelle der Krankheit zu riskieren. Das wird freilich erst dann bedenkenlos möglich sein, wenn die vielbeschworene Herdenimmunität erreicht ist. Auch den Glauben müssen wir momentan innerhalb der eigenen...

  • 28.04.20
Texte zum Sonntag

3. Sonntag der Osterzeit | 26.4.2020
Kommentar

Hauskirche leben. Die derzeitigen Ausgangsbeschränkungen bringen es mit sich, dass wir viele neue Erfahrungen machen. Arbeitsbesprechungen und Kontakte mit Freunden finden per Video-Konferenz statt. Im Freien spazieren gehen ist nur allein oder mit Menschen, mit denen man zusammenwohnt, möglich. Als Form, den Glauben zu teilen und miteinander zu feiern, wird die Hauskirche neu entdeckt. Die Urerfahrung von Hauskirche ist das, was die beiden Emmausjünger miteinander erleben. Sie sind auf dem...

  • 22.04.20
Texte zum Sonntag
2 Bilder

3. Sonntag der Osterzeit | 26.4.2020
Hauskirche: Sonntag zu Hause feiern

Am 3. Sonntag der Osterzeit steht der Weg der Jünger nach Emmaus noch einmal im Mittelpunkt. Es bietet sich an, unseren heutigen Gottesdienst als Weggottesdienst zu feiern: Die einzelnen Stationen könnten im Rahmen eines Spazierganges gehalten werden. Aber es geht auch zu Hause – wie es Ihrer Situation entspricht. Wählen Sie wieder die Elemente, die für Sie passen, teilen Sie die Texte auf. Wählen Sie Lieder, die Sie gerne singen. Download pdf Hauskirche 26. April 3. Sonntag der...

  • 22.04.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ