Synodaler Prozess

Beiträge zum Thema Synodaler Prozess

Kirche hier und anderswo
Intensive Beratungen prägten den Synodalen Prozess:  ob auf diözesaner Ebene (im Bild Lucia Greiner bei einem Treffen in St. Virgil) oder kürzlich bei der Bischofskonferenz in Mariazell.

Synodaler Prozess
Gehen wir den nächsten Schritt

Synodalität ist kein freundliches Beiwerk, sondern ein verpflichtendes Verfahren. Das ist eine ihrer wichtigsten Erfahrungen aus dem vergangenen „Synoden-Jahr“ sagt Seelsorgeamtsleiterin Lucia Greiner. Im Interview berichtet sie wie sie die Beratungen in Mariazell erlebte und worauf es ankommt, damit Kirche relevant bleibt. RB: Wie fällt die Bilanz nach den beiden Tagen der Vorsynodalen Beratung in Mariazell aus? Lucia Greiner: Mein Resümee ist positiv. Insgesamt war es natürlich eine...

  • 29.06.22
Kirche hier und anderswo
Partnerbischof Toussaint Iluku Bolumbu war vor kurzem zu Besuch in Salzburg. Seit mehr als 50 Jahren pflegt die Erzdiözese Partnerschaften mit drei Diözesen auf drei Kontinenten. Neben Bokungu-Ikela sind das Daegu (Südkorea) und San Ignacio de Velasco (Bolivien).

Partnerdiözese
„Für euch bin ich Bischof“

„Für euch bin ich Bischof, mit euch bin ich Christ“. Mit den Worten des hl. Augustinus be- schreibt Bischof Toussaint Iluku Bolumbu MSC wie er sein Amt anlegt. Seit 2019 leitet er Salzburgs Partnerdiözese Bo-kungu-Ikela in der Demokratischen Republik Kongo. Bei einem Salzburgbesuch berichtet er, welche Anstrengungen, aber auch wie viel Motivation der Synodale Prozess in seiner Diözese hervorrief. Die im Urwald gelegenen und schwer zugänglichen Pfarren haben kein Internet. „Das Funkgerät ist die...

  • 25.05.22
Glaube
Generalvikar Christoph Weiss und Ressortleiterin Ursula Hirsch leiten das Synodalteam der Diözese St. Pölten

Synodaler Prozess
„Fit for mission“ werden

Papst Franziskus will mit einem Synodalen Prozess neuen Schwung in die katholische Kirche bringen und lud alle Diözesen weltweit zur Vorbereitung der Weltsynode ein. In der Diözese St. Pölten übernahm ein Synodalteam rund um Generalvikar Dr. Christoph Weiss und Ressortleiterin Ursula Hirsch die Vorbe­rei­tungs­arbeiten. Im „Kirche bunt“-Interview sprechen sie über ihre Arbeit, die Herausforderungen sowie die Ziele des Vorbereitungsprozesses. Im Herbst 2021 startete Papst Franziskus in allen...

  • 25.05.22
Glaube
Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz:
Ermutigung zur Frohbotschaft

Einladende Worte von Bischof Alois Schwarz zur Sendung als Christinnen und Christen in der Welt: im Heute und in Zukunft. Liebe Brüder und Schwestern! Liebe Mitbrüder im priesterlichen und im diakonalen Dienst! Vor kurzem hatte ich eine eindrucksvolle Begegnung mit einer jungen Christin, die vielleicht 20 oder 21 Jahre alt war. Im Gespräch über eine Vielfalt an Themen habe ich sie eher am Rande gefragt, ob sie auch anderen von ihrem Glauben erzählt. Und sie hat mir eine gewaltige Antwort...

  • 13.04.22
Kirche hier und anderswo
Das Synodenteam der Österreichischen Bischofskonferenz zieht ein positives Resümee nach dem Studientag zu Synodalität. Von links: Peter Schipka, Erzbischof Franz Lackner, Elisabeth Rathgeb, Regina Polak und Bischof Josef Marketz.

Synodaler Prozess
Bischofskonferenz vertiefte sich in Synodalität

Bischofskonferenz. Aktives Zuhören und bewusstes Sprechen übten die Bischöfe bei einem Studientag. Mit einem Studientag am 7. April in Salzburg vertiefte sich die Österreichische Bischofskonferenz in das Thema Synodalität. Das Synodenteam, bestehend aus Erzbischof Lackner, Pastoral-Bischof Josef Marketz, Bischofskonferenz-Generalsekretär Peter Schipka, Pastoraltheologin Regina Polak und Caritasdirektorin von Tirol Elisabeth Rathgeb, zog nach dem Studientag ein durchwegs positives Resümee. Beim...

  • 13.04.22
Kirche hier und anderswo
Am Podium präsentierten Simon Weyringer, Kerstin Altenberger, Erzbischof Franz Lackner, Birgit Bahtic-Kunrath, Markus Welte (v.l.) die Ergebnisse des Salzburger Synodalen Prozesses mit dem Fazit: Kirche solle vor Ort den Menschen Heimat bieten und Gott erfahrbar machen.

Synodaler Prozess
Damit Kirche Zukunft hat

Bei einer Pressekonferenz präsentierte Erzbischof Franz Lackner die Ergebnisse des Synodalen Prozesses in der Erzdiözese Salzburg. 3.2000 Menschen machten bei der Befragung mit, 160 Männer und Frauen trafen sich zur Vorsynodalen Versammlung um darüber zu diskutieren. Jetzt liegt das Abschlussdokument vor. von David C. Pernkopf „Wir allein können keine letztgültigen Antworten hervorbringen. Wir brauchen die Zusammenschau mit den anderen Diözesen, mit der Kirche auf der ganzen Welt“, sagte...

  • 13.04.22
Kirche hier und anderswo
Diakon Willi Jandrisits im Gespräch mit Superintendent Robert Jonischkeit im Eisenstädter Martinsdom.

Diözese Eisenstadt
Synodaler Prozess soll ausgeweitet werden

Nach Bericht über bisherige Rückmeldungen im Rahmen des synodalen Weges der Diözese Eisenstadt soll der Fokus nun auf noch nicht berücksichtigte Menschen und Bereiche gelegt werden. Eine Verbindung mit einer diözesanen Pastoralreform wird angestrebt. Die Diözese Eisenstadt hat die Ergebnisse ihrer Konsultation zur Vorbereitung der Weltbischofssynode 2023 veröffentlicht. Unter dem Titel "Synodalität. Partizipation. Gemeinschaft." wurden die bisherigen Rückmeldungen zusammengefasst und im...

  • 08.04.22
Kirche hier und anderswo
Das freie Gespräch bringt alle zusammen.
21 Bilder

Synodaler Prozess
Eine Versammlung mit Heiligem Geist und Mitte

Im produktiven und spannungsreichen Ringen um Antworten fanden 160 Frauen und Männer ge-meinsam mit Erzbischof Franz Lackner wieder mehr zueinander und zur Erkenntnis: Kirche geht nur gemeinsam. von David Pernkopf Wenn Vertreterinnen und Vertreter der ganzen Erzdiözese mit ökumenischen Partnern und Menschen aus der Zivilgesellschaft zusammenkommen, dann gibt es notwendige Spannungen, unerwartete Überraschungen und bleibendes Gemeinschaftsgefühl. So geschehen bei der Vorsynodalen Versammlung am...

  • 30.03.22
Kirche hier und anderswo

Fragebogen zum Synodalen Prozess
Seien Sie Teil des Ganzen

Teilhabe ist der mittlere der drei zentralen Begriffe, die Papst Franziskus uns für den Synodalen Prozess mitgegeben hat. Eine ganz konkrete Möglichkeit dazu ist der  Fragebogen zum Synodalen Prozess, der noch bis zum 21. März beantwortet werden kann. Der Fragebogen steht unter www. aufsendung.at als online-Formular oder zum PDF-Download bereit. Nehmen Sie teil – weil Sie Teil der Kirche sind! Die gegenwärtige Phase des Syno­dalen Prozesses hat mit dem Fest der Taufe Jesu begonnen und dauert...

  • 17.03.22
Kommentare & Blogs

Kommentar
Zuhören als Segen

"Hört – und ihr werdet leben": Die Worte Moses an das Volk Israel rütteln auch nach tausenden von Jahren noch wach. Vom Zuhören und Aufeinanderschauen ist in unserem Land momentan viel die Rede. Genauso von Spaltungen und Verbitterungen. In der Kirche ist es nicht anders. Hier die einen, da die anderen, dazwischen Gräben aus Rechthaberei, Skandalen, Vorurteilen und Enttäuschungen. "Wenn all das vorbei ist, möchte ich in einer Welt leben, in der ich gehört werde." Diese Worte hat die...

  • 08.03.22
Kirche hier und anderswo
Diskussion am Computer. TeilnehmerInnen an der ersten E-Synode der Diözese Eisenstadt.

Burgenländische Gläubige bei der „E-Synode“
„Sagt etwas, macht Krach, träumt“

Mittels Computer konnten Gläubige online an der ersten E-Synode im Burgenland teilnehmen. Dort wurde debattiert, kritisiert und an einem Zukunftsbild von Kirche getüftelt. martinus hat das virtuelle Zusammenkommen besucht und zugehört. GERALD GOSSMANN   Dienstagabend, 19 Uhr, viele Gesichter erscheinen auf dem Bildschirm. Burgenländische Gläubige schalten sich zur ersten E-Synode (einer moderierten Veranstaltung am Computer) zu. Mit der virtuellen Diskussionsrunde wolle man jenen eine Stimme...

  • 02.03.22
Glaube
Auf bunten Plakaten haben die Mädchen und Buben ihre Gedanken zum Synodalen Prozess zu Papier gebracht. Insgesamt haben sich in der Erzdiözese Salzburg rund 900 Kinder an der Befragung beteiligt.

Synodaler Prozess
Kinder haben was zu sagen

In der Erzdiözese haben sich auch die ganz jungen Katholikinnen und Katholiken an der Befragung rund um den Synodalen Prozess beteiligt. Die inhaltlichen Ergebnisse sind noch Geheimsache, Angelika Hechl von der Jungschar kündigt aber jetzt schon Spannendes und vor allem Überraschendes an. von Alexandra Hogan „Die Kinder haben uns einiges mitzuteilen. Wir Erwachsenen sollten ihnen zuhören“, sagt Angelika Hechl, Geschäftsführerin der Katholischen Jungschar Salzburg. Die Rede ist von rund 900...

  • 23.02.22
Kirche hier und anderswo
Clara Amon, Direktor Johannes Poyntner und James Proy beim Szenen-Schreiben.
Video 2 Bilder

Videos als Beitrag zum synodalen Prozess
Schülerinnen und Schüler richten ihre Fragen an die Kirche

Mit einem von Schülerinnen und Schülern gestalteten Video begab sich das „Private Gymnasium und Realgymnasium Klosterneuburg“ auf den „synodalen Schulweg“. Und beteiligte sich damit an dem Prozess, zu dem Papst Franziskus die Weltkirche eingeladen hat. In der Woche vor den Semesterferien haben wir mit diesem fächerübergreifenden Projekt begonnen, gegen Ende Februar war alles fertig“, berichtet Johannes Poyntner, der Direktor des Privaten Gymnasiums und Realgymnasiums Klosterneuburg der...

  • 18.02.22
Kirche hier und anderswo

Synodaler Prozess
Hoffnung und Frust

Viel Interesse am synodalen Prozess Die Ergebnisse der vorsynodalen Versammlung präsentierten Stefanie Schwarzl-Ranz vom diözesanen Synodenteam und Bereichsleiterin für Seelsorge der Diözese Graz-Seckau, Bischof Wilhelm Krautwaschl und Diözesanratsvorsitzende Gerlinde Paar bei einer Pressekonferenz am 9. Februar – was auf reges Medieninteresse stieß. Die Diözese Graz-Seckau lud als erste Diözese Österreichs in dem von Papst Franziskus 2021 gestarteten synodalen Prozess zu einer Versammlung. Die...

  • 16.02.22
Glaube & Spiritualität
Die vorsynodale Versammlung der Katholischen Kirche Steiermark wurde coronabedingt online abgehalten. Mehr als 120 Menschen trafen sich virtuell zu Austausch und Gespräch.
6 Bilder

Synodaler Prozess
Mit dem Herzen hören

Die Kirche ist auf dem Weg – in der Steiermark und weltweit. Über die vorsynodale Versammlung. Am Samstag, 5. Februar, liefen die Internetleitungen und Kopfhörer-Kabel in über hundert steirischen Haushalten heiß, denn Bischof Wilhelm Krautwaschl hatte zur vorsynodalen Versammlung geladen. Was eine Tagesveranstaltung für rund 120 Teilnehmende auf Schloss Seggau werden sollte, wurde coronabedingt ein Tag vor den Bildschirmen. Für Struktur und guten Ablauf sorgte das Vorbereitungsteam Stefanie...

  • 09.02.22
Kirche hier und anderswo
Vorbesprechung zum Synodalen Prozess in der Diözese St. Pölten mit Weihbischof Anton Leichtfried, Bischof Alois Schwarz, Generalvikar Christoph Weiss, Ressortleiterin Uschi Hirsch und Ruth Brožek vom Pressereferat der Diözese

Synodaler Prozess
Diözese St. Pölten bindet Ökumene-Partner ein

In der derzeit auf Diözesanebene laufenden ers­ten Phase der katholischen Weltsynode zur Synodalität setzt die Diözese St. Pölten auch auf den Austausch mit Vertreterinnen und Vertretern anderer christlicher Konfessionen. Im Mittelpunkt eines ökumenischen Treffens im Bildungshaus St. Hippolyt stand dieser Tage der Dialog über Verständnis und Praxis von Syno­dalität in den einzelnen Kirchen. Der Austausch habe das große Potenzial für das gegenseitige Verständnis in der Ökumene im Blick auf die...

  • 04.02.22
Kirche hier und anderswo
Volksschulkinder konnten ihre Vision von Kirche in Form von Zeichnungen und Textelementen zum Ausdruck bringen.

Synodaler Prozess
Kinder wünschen sich „viele nette Menschen“

Rückmeldungen von Kindern und Jugendlichen aus dem Burgenland zur Frage: „Wie sieht deine Traumkirche aus?“ Was würden Kinder und Jugendliche an der katholischen Kirche und ihren Pfarren verändern, wenn sie könnten? Erste Reaktionen sind bereits eingetroffen. GERALD GOSSMANN Viele Rückmeldungen burgenländischer Kinder strotzen vor Kreativität und Ehrlichkeit, aber auch kritische Wortmeldungen werden nicht gescheut. Volksschulkinder äußerten sich in Form von gezeichneten Kirchen (siehe Foto...

  • 03.02.22
Kirche hier und anderswo
Pilgernde Frauen rund um Barbara Meyer-Schulz (3.v.r.) an einem Etappenziel in Gerersdorf bei Güssing.
2 Bilder

Synodaler Prozess
Bunte Vision von Kirche: „Wir wollen gehört werden“

Papst Franziskus hat ein Milliardenpublikum zum Mitreden, Zuhören und zur Mitgestaltung von Kirche aufgerufen. Auch in der Diözese Eisenstadt starten immer mehr Gruppen Aktionen, die das künftige Gesicht von Kirche verändern sollen. martinus stellt Frauen vor, die durch das Burgenland pilgern und mehr Gleichberechtigung fordern. GERALD GOSSMANN Zwei Frauen starteten in St. Martin an der Raab mit einer Pilgerreise. Im Gepäck hatten sie das Buch „Weil Gott es so will“, in dem Frauen von ihrer...

  • 03.02.22
Kirche hier und anderswo

Synodaler Prozess
Jugend-Plattform

In der Diözese Eisenstadt wurde eine Jugend-Plattform zur Begleitung des kirchlichen Synodalen Prozesses gestartet. Unter www.kreiseziehen.at können Kinder, Jugendliche und Lehrpersonen ihrer Stimme Ausdruck geben. Initiiert wurde die Plattform von der Arbeitsgemeinschaft der ReligionslehrerInnen „feel the pulse“. „Viele Jugendliche und junge Erwachsene können mit Kirche oft nicht mehr viel anfangen“, meinen die Initiatoren. Um so wichtiger sei es, mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Priester und...

  • 12.01.22
Kirche hier und anderswo
Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz

Schreiben von Bischof Alois Schwarz
Ermutigung zur Teilhabe zum synodalen Prozess

Zum Beginn der zweiten diözesanen Phase des von Papst Franziskus initiierten Syno­dalen Prozesses wendet sich Diözesanbischof Alois Schwarz mit einem Wort der Ermutigung an alle Katholikinnen und Katholiken in der Diözese St. Pölten. In dieser Phase geht es um jene gelebte Teilhabe, zu der Taufe und Firmung befähigen und die ein wesentliches Element kirchlicher Gemeinschaft ist. Liebe Schwestern! Liebe Brüder! Mit dem Fest der Taufe des Herrn beginnt nach der weihnachtlichen Zeit wieder der...

  • 05.01.22
Kirche hier und anderswo
Ermuntert alle, der Kirche freimütig mitzuteilen was auf dem Herzen liegt – Anliegen, Wünsche, Frustrationen: Simon Kopf ist Koordinator des Synodalen Prozesses in der Diözese Innsbruck – gemeinsam mit Magdalena Pittracher.

Bisher mehr als 500 Rückmeldungen
Das Zuhören üben

Dr. Simon Kopf ist Koordinator des Synodalen Prozesses in der Diözese Innsbruck. Im Interview mit dem Tiroler Sonntag zieht der Theologe eine Zwischenbilanz, erklärt die Idee und weitere Vorgangsweise. Papst Franziskus hat eingeladen, an den Vorbereitungen zur Weltbischofssynode 2023 mitzuwirken, um die Kirche synodaler zu gestalten. Was heißt das? Simon Kopf: Synodal bedeutet „gemeinsamer Weg“. Papst Franziskus lädt ein, darüber nachzudenken, wie wir als Kirche gemeinschaftlicher,...

  • 05.01.22
Glaube
Mitreden: Als Familie beim Synodalen Prozess dabei sein, heißt Verantwortung übernehmen. Die Positionen von Ehepaaren,  Kirche und Gesellschaft  gilt es zu hören und zu reflektieren.

Synodaler Prozess
Wie Familien den Prozess prägen

Auch das Familienreferat beteiligt sich aktiv am Synodalen Prozess. Gemeinsam mit zehn Ehepaaren folgten sie dem Ruf des Papstes und entwickelten einen Zuhörtag. David C. Pernkopf Sorgen, Nöte, Freude und Leiden der Familien, Ehepaare und Kinder heutzutage – wie steht die Kirche am Vorabend zur Synode dazu? Und: Wie kann Kirche besser über das Leben der Familie Bescheid wissen? Johannes Czifra, Gerhard Viehhauser und Angelica Spießberger vom Familienreferat sagen mit Blick auf den Synodalen...

  • 17.11.21
Glaube
Reden wir über Kirche: Jugendleiterin Kerstin Altenberger hat sich mit „ihren“ Jugendlichen am Synodalen Prozess beteiligt und Veränderung erfahren.

Synodaler Prozess
Die Jugend redet offen über Kirche

Schauplatz: ein Pfarrhof im Pinzgau. Hauptdarsteller: junge Frauen und Männer. Drehbuchautor: der Papst. von Michaela Hessenberger Weil der Heilige Vater alle Getauften weltweit losgeschickt hat, um sich am „Synodalen Prozess“ zu beteiligen, holte Kerstin Altenberger von der Katholischen Jugend (KJ) Jugendliche im Pfarrhof Uttendorf zusammen. Sie berichtet: „Grundsätzlich haben wir mit einer Diskussionsrunde angefangen, in der wir Punkte des Fragebogens besprochen haben.“Weil Franziskus das...

  • 10.11.21
Glaube
Kerstin Altenberger, Erzbischof Franz Lackner, Olivia Keglevic und Diakon Dino Bachmaier (v. l.)
5 Bilder

Synodaler Prozess
Sie geben dem Glauben eine Stimme

Hinein ins Leben der Menschen möchte der Synodale Prozess. Die Einladung und Motivation zum Mittun braucht Einladerinnen und Einlader. Mit einem Beitrag im Dienste der Öffentlichkeit auf ORF 2 wollen Erzbischof Franz Lackner, Kerstin Altenberger, Olivia Keglevic und Dino Bachmaier auf die einmalige Befragung hinweisen. von David Pernkopf Ein Markenbotschafter oder eine Markenbotschafterin sind Menschen, die sich in der Öffentlichkeit für eine Sache aussprechen. Sie wollen eine Beziehung...

  • 03.11.21
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ