Fastenzeit

Beiträge zum Thema Fastenzeit

Kunst & Kultur
Der 80 Quadratmeter große violetten Strickpullover, der als Fastentuch den Hauptaltar verhüllt, wird als Symbol für wärmende Nächstenliebe gesehen.
18 Bilder

Violetter Strickpullover als Fastentuch
Wiener Stephansdom wird in Fastenzeit zum Ausstellungsort Erwin Wurms

Der Wiener Stephansdom wird in der Fastenzeit zum Ausstellungsort eines der bedeutendsten Vertreters österreichischer Gegenwartskunst: Erwin Wurm verhüllt den barocken Hochaltar mit einem 80 Quadratmeter großen, 200 Kilogramm schweren violetten Strickpullover, platziert im Innenraum des Doms Skulpturen, die über die eigenen Begrenzungen nachdenken lassen und an der Außenfassade neben dem Singertor seine bekannte "Big Mutter" - eine überdimensionierte Wärmeflasche auf menschlichen Füßen. Er habe...

  • 25.02.20
Gesellschaft & Soziales
Schülerinnen und Schüler der Höheren Lehranstalt für Sozialmanagement (HLS) Langenlois, die vom Trägerverein der Franziskanerinnen geführt wird, gestalteten den Fastenkalender der Steyler Missionare

Motto des Kalenders: „Gott ist Liebe“
Langenloiser Schüler gestalteten Fastenkalender für Steyler Missionare

Schülerinnen und Schüler der Höheren Lehranstalt für Sozialmanagement (HLS) Langenlois, die vom Trägerverein der Franziskanerinnen geführt wird, gestalteten den Fastenkalender der Steyler Missionare. 33.000 Stück wurden gedruckt, die Fastenkalender werden österreichweit verkauft. Texte steuerten Jugendliche aus Haag, St. Pölten und Waidhofen an der Thaya bei. Der Fas­tenkalender 2020 ist bereits die siebente Ausgabe, heuer steht er unter dem Motto „Gott ist Liebe“. Religionspädagogin Theresa...

  • 20.02.20
Bewusst leben & Alltag
Neue Perspektiven eröffnen.

Impulse zur Glaubensvertiefung in der Fastenzeit - Überblick über die Angebote in Vorarlberg
Innehalten - Ausblicken

Zur Gestaltung der Fastenzeit finden Sie auch heuer wieder vielfältige Angebote in den Vorarlberger Pfarren. Charlotte Schrimpff Fastenimpulse Altach: „Wo ist mein Gott?“ Persönlichkeiten erzählen über ihre Gedanken, Begegnungen und Erfahrungen mit Gott. Jeweils beim Gottesdienst um 10.15 Uhr im Pfarrzentrum Altach. So 1. März mit Matthias Neustädter, 8. März mit Gabriele Natter, 15. März mit Jürgen Egle, 22. März mit Karoline Artner, 29. März mit Altacher Firmlingen. Infos zur Reihe: E...

  • 19.02.20
Serien
2 Bilder

Gewinnspiel für Kinder
Dein Bild für die Fastenzeit

Jede Woche ein Bild ausschneiden und einkleben: So können Kinder während der Fastenzeit bei einem Gewinnspiel mitmachen. In der aktuellen Ausgabe der "Kirche bunt" (Nr. 8/20) erhalten die Kinder ein unvollständiges Bild, das sie während der Fastenzeit vervollständigen und bunter gestalten sollen. In den kommenden Ausgaben finden sie die fehlenden Teile auf den Kinderseiten. Wer das vollständige Bild an Kirche bunt, Gutenbergstraße 12, 3100 St. Pölten einsendet, kann bei unserem Gewinnspiel...

  • 19.02.20
Glaube
rene Weinold (54), ist Fachreferentin der Diözese Innsbruck für Spiritualität, Exerzitien im Alltag und geistliche Begleitung. Sie studierte Theologie und Mathematik in Graz. 2019 hat sie zusätzlich ein Masterstudium in Fribourg (Schweiz) in „Ignatianischen Exerzitien und geistlicher Begleitung“ abgeschlossen. Sie ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.

Mit der Fastenzeit starten in vielen Pfarren wieder Exerzitien im Alltag. Irene Weinold erklärt, warum es sich lohnt, sich darauf einzulassen und gibt Tipps zum Durchhalten
Gestärkt den eigenen Weg gehen

Was sind Exerzitien im Alltag und wie unterscheiden sie sich von anderen Exerzitienformen? Irene Weinold: Die TeilnehmerInnen bleiben mitten in ihrem Alltag und gewohnten Lebensumfeld. Man nimmt sich jeden Tag eine halbe Stunde Zeit für Reflexion und Gebet, das Begleitheft gibt Anregungen dazu. Einmal wöchentlich gibt es ein Gruppentreffen zum Austausch und mit Hinweisen der Begleitperson fürs Weitergehen. Was „bringen“ Exerzitien im Alltag? Weinold: Sie nehmen Tempo aus dem Alltag und helfen,...

  • 12.02.20
Glaube
Pater Martin Werlen

Glaubensserie in der Fastenzeit
"Durchkreuzt"

Pater Martin Werlen - Mönch des Klosters Einsiedeln und Bestsellerautor - schreibt während der Fastenzeit 2020 in der KirchenZeitung über den gläubigen Umgang mit durchkreuzten Lebensplanungen. Bestellen Sie die KirchenZeitung im Kurzabo 7 Wochen (Nr. 9 bis 15) um nur 9,- Euro. Das Kurzabo beginnt am 26. Februar 2020. WICHTIG: Bitte bis 21. Februar rechtzeitig bestellen.

  • 11.02.20
Glaube

Univ.-Prof. P. Georg Fischer: Wer Menschen begleitet, braucht selbst einen festen Halt.
Von den Mühen des Anfangs und der Freude am Ziel

Ein Kenner der Bibel und der Berge: Jesuitenpater Georg Fischer hielt den Impulsvortrag beim Auftakttreffen zu den Exerzitien im Alltag. Bibelzitate und Fotos von seinen Berg- und Klettertouren dienten dem Experten für Altes Testament als Bild für den geistlichen Weg der Exerzitien. Die ersten Schritte. Um die Schwierigkeiten des Anfangs gut zu meistern, sei es wichtig, „innerlich zur Ruhe zu kommen und den Menschen bei den ersten Schritten zu helfen“. Unterwegs hilft dann das Vertrauen, dass...

  • 05.02.20
Bewusst leben & Alltag

Steirischer Kochtopf
Brennesselknödel mit Wurzelragout

Brennnesselknödel mit Wurzelragout 5 gewürfelte Semmeln bzw. 25 dag Knödelbrot, 4 dag Butter, 3 Eier, ¹/8 l Milch, 6 dag Mehl, 1 kl. Zwiebel, 1 EL Petersilie, 3 dag ger. Käse, 20 dag junge Brennnessel, Salz, Muskatnuss. Brennnesselblätter kurz in Salzwasser blanchieren, grob hacken. Zwiebel in Butter anlaufen lassen, Petersilie und Brennnessel beigeben, über die Semmelwürfel geben, Mehl und Käse dazugeben, durchmischen. Milch, Dotter, Salz und Muskatnuss versprudeln, über die Masse gießen,...

  • 10.04.19
Pfarrleben
Das Rot im Fastentuch hebt die Liebe zu Gott und unseren Mitmenschen hervor. Pfarrer P. Benedikt Fink hatte es gesegnet.

Fastentuch
Die Sehnsucht nach dem Licht

Semriach. Fastentuch lädt zum Nachdenken ein. „Mein Fastentuch soll ein Beitrag dazu sein, beim Betrachter die Sehnsucht zu wecken, dem wunderbaren Licht entgegenzustreben.“ Christine Piber hatte für die Pfarrkirche Semriach ein „einfaches, aber aussagekräftiges“ Fastentuch gestaltet. Im Mittelpunkt steht das Kreuz, das Zeichen des Glaubens, umrahmt von einem intensiven Rot, das die Liebe zu Gott und den Mitmenschen hervorhebt. „Wir wollen nicht in Dunkelheit verweilen, sondern zum ersehnten...

  • 10.04.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ