stift lilienfeld

Beiträge zum Thema stift lilienfeld

Kunst & Kultur
Das Konzert fand in der Stiftskirche in Lilienfeld statt.

Konzertkritik von Franz Reithner
Hommage à Josquin

Exzellenten a cappella Gesang bot das zweite Konzert des Festivals „Musica Sacra“ in der Stiftskirche Lilienfeld: das Ensemble „L’ Ul­ti­ma Parola“ ließ Kompositionen des vor 500 Jahren verstorbenen Josquin Desprez und seiner Zeitgenossen Antoine Brumel, Pierre de la Rue und Loyset Compere lebendig werden. Die bedeutenden Veränderungen in ihrer Lebenszeit, in die nicht zuletzt die Entdeckung der „neuen Welt“ fiel, prägten auch ihre Kompositionen: die harmonischen Möglichkeiten, die die noch...

  • 23.09.21
Texte zum Sonntag
Vielen Darstellungen zur Aufnahme Mariens in den Himmel ist ge­meinsam, dass sie eine starke Aufwärtsbewegung in sich tragen: Sie zeigen die Mutter Gottes, wie sie emporgehoben wird. Im Bild das Hochaltarbild der Stiftskirche Lilienfeld von Daniel Gran (1745).
2 Bilder

Wort zum Sonntag - von Abt Pius Maurer OCist.
Lobpreis bewegt die Welt

Das Patrozinium von der Aufnahme Mariens ist vor allem in Stiftskirchen stark verbreitet. Begabte Künstler haben großartige Darstellungen mit dem Thema der Aufnahme Mariens in den Himmel geschaffen. Das ist in Niederösterreich in den Stiften Altenburg (durch Paul Troger), Göttweig (Andreas Wolff), Heiligenkreuz (Johann Michael Rottmayr), Lilienfeld (Daniel Gran), Seitenstetten (Johann Karl von Reselfeldt) und Zwettl (Josef Matthias Götz) zu sehen. Auch einige Kirchen von aufgehobenen Stiften...

  • 12.08.21
Kunst & Kultur
Die Domkantorei unter der Leitung von Otto Kargl eröffnet am 12. September mit Mozarts Requiem das Konzertfestival.

Festival Musica Sacra
Kostbarkeiten der Kirchenmusik

Musica Sacra ist das älteste internationale Musikfestival in Niederösterreich und geht heuer vom 22. September bis 8. Oktober mit vielen Highlights in St. Pölten, im Stift Herzogenburg und im Stift Lilienfeld über die Bühne. Das Festival Musica Sacra 2021 bildet auch heuer wieder die große Bandbreite des Kirchenmusik-Repertoires ab: vom 15. Jahrhundert mit dem „Jahresregenten“ Josquin Desprez über das Frühbarock mit Heinrich Schütz bis hin zu Klassischem mit Mozarts kirchenmusikalischem...

  • 12.08.21
Glaube
„Die ersten Schritte des Jesusknaben“ aus dem Josefszyklus im Stift Lilienfeld. Josef ist von seiner zärtlichen Seite zu sehen, im Hintergrund ist die Werkstatt angedeutet.

Josef der Arbeiter
Zärtlicher Vater und Patron der Arbeiter

Er ist wichtig für das irdische Aufwachsen von Jesus Christus, bleibt aber sonst im Hintergrund: Josef von Nazaret, zu dessen Ehren Papst Franziskus ein noch bis zum 8. Dezember dauerndes „Jahr des heiligen Josef“ ausgerufen hat. Der Marienmonat beginnt mit einem Mann: Während Gewerkschaften und Arbeiterparteien zu ihren Kundgebungen zusammenkommen, feiert die Kirche einen Arbeiter und gedenkt des Zimmermanns Josef. „Josef der Arbeiter“ heißt der Gedenktag, den Papst Pius XII. 1955 einführte....

  • 28.04.21
Kirche hier und anderswo
Nach dem Gottesdienst versammelten sich die Vertreter des Josefvereins mit Abt Pius Maurer OCist und Frater Hermann Schöppe OCist vor der Stiftsbasilika: Stefan Weinzettl, Elisabeth Schmid-Schmidsfelden, Frater Hermann, Abt Pius, Johann Schweiger, Marlene Ratzinger und Michael Singraber (v. l.).
2 Bilder

Jahr des heiligen Josef
Stift Lilienfeld gründet Josefsverein

In dem von Papst Franziskus ausgerufenen „Jahr des heiligen Josef“ initiierte Abt Pius Maurer die Gründung des Lilienfelder Josefsvereins. Der Gründungsbeschluss für den Lilienfelder Josefsverein fand in der Stiftsbasilika Lilienfeld während der heiligen Messe statt, an der coronabedingt nur wenige Menschen teilnehmen durften. Sie vertraten jene 30 Leute, die dem Abt schriftlich mitgeteilt hatten, dem Verein beitreten zu wollen. Der nun gegründete Lilienfelder Josefsverein steht unter dem...

  • 27.01.21
Kunst & Kultur
"Lilienfelder Ansichten" präsentiert

Ausstellung zeigt historische Ansichten des Stifts
"Lilienfelder Ansichten"

Im Stift Lilienfeld wurde die Ausstellung „Lilienfelder Ansichten“ im Rahmen einer Vernissage eröffnet. Abt Pius Maurer hob vor mehreren Ehrengästen hervor, dass diese Schau die Schönheit des Zisterzienserstiftes Lilienfeld zeigen soll. Das Stift Lilienfeld lade durch „seinen riesigen Bau und seine elegante Schlichtheit inmitten des Alpenvorlandes zum Staunen ein“. Außerdem solle die Ausstellung das Wirken regionaler Künstler zeigen. Nationalratsabgeordneter Friedrich Ofenauer sagte, die...

  • 05.08.20
Kirche hier und anderswo
Bischof Alois Schwarz feierte mit Priestern, die in den vergangenen Wochen auf ServusTV einen Fernsehgot­tesdienst gefeiert haben. Auf dem Foto P. Pirmin Mayer von der Pfarre Pyhra (li.) und P. Altmann Wand von der Pfarre Rohrbach (re.).
2 Bilder

TV-Gottesdienst im Stift Lilienfeld
Bischof: „Schmerzliche Zeit für Gläubige endet“

Für viele ist mit der Wiederaufnahme von öffentlichen Gottesdiensten eine „schmerzliche Zeit“ zu Ende gegangen. Das betonte Bischof Alois Schwarz beim Gottesdienst am Sonntag, 17. Mai, der von ServusTV live aus dem Stift Lilienfeld übertragen wurde. Der Bischof feierte gemeinsam mit Abt Pius Maurer und Priestern, die in den vergangenen Wochen ebenfalls TV-Gottesdienste gefeiert hatten (mehr dazu auf Seite 5 dieser Ausgabe). Unmmittelbar vor Beginn der Messe hielten Bischof Schwarz und Abt Pius...

  • 19.05.20
Serien
Pius Maurer, Abt von Stift Lilienfeld

Lilienfelder Abt Pius Maurer in "Mein Hobby"
Abwechslung zum Abtsein: Forschen in Archiven

Wenn der Abt von Lilienfeld, P. Pius Maurer, länger mit dem Zug fährt, liest er gerne die Comics von Asterix und Obelix, wie er „Kirche bunt“ verrät. „Die Leute schmunzeln dann manchmal, wenn sie mich damit im Habit sehen, aber das stört mich nicht“, so der Zisterzienser, der auch als Pfarrer in Traisen wirkt. Er könnte die Geschichten über die gallischen Helden auch in lateinischer Sprache – die Hauptgegner von Asterix und Obelix waren ja die Römer – lesen. Lateinkenntnisse braucht er auch, um...

  • 19.05.20
Geschichtliches & Wissen
Besonders schwer wurde die Pfarrkirche von Amstetten Herz Jesu beschädigt.
4 Bilder

Die letzten Kriegstage
Erinnerung an zerbombte Kirchen

Vor 75 Jahren wurden gegen Ende des Zweiten Weltkriegs auch Kirchen zerstört. Besonders schwer getroffen wurden auf dem Gebiet der Diözeses St. Pölten die Gotteshäuser von Rust, Traisen und Amstetten Herz Jesu. Eigentliche Ziele waren sie zumeist nicht. Der Zweite Weltkrieg brachte für Millionen Menschen unvorstellbares Leid. Noch in den letzten Kriegswochen des Jahres 1945 gab es unzählige Tote und Opfer durch den vom nationalsozialistischen Regi­me ausgelösten Welt­krieg. Neben den...

  • 15.04.20
Serien
P. Edmund Tanzer

Mein Hobby: Pater Edmund
Arbeiten im „Garten Eden“

„Es ist immer ein Erlebnis: Man sät kleine Körnchen aus und dann entwickelt sich daraus eine große Pflanze. Welch große Kraft steckt da dahinter. Für mich ist das ein Beweis der Liebe Gottes“, erzählt P. Edmund Tanzer OCist, der dem Zisterzienserstift Lilienfeld angehört, seit 1986 in Radlbrunn als Pfarrer tätig ist und dem Hobby des Gärtnerns nachgeht. Pfarren seien immer auch „Außenposten“ eines Stifts und „Zellen des Klosters“, die nach außen wirken. Radlbrunn gehört schon seit 1209 zu...

  • 08.04.20
Kirche hier und anderswo
Feier der Einkleidung

Stift Lilienfeld feierte Einkleidung
Frater Nikolaus eingekleidet

Kürzlich wurde im Zisterzienserstift Lilienfeld Florian Kastenberger aus der Pfarre Oberndorf an der Melk als Novize eingekleidet. Er ist seit mehreren Jahren in Verbindung mit dem Stift Lilienfeld, wo er in den letzten Jahren mehrere Male Urlaubsvertretung bei der Stiftspforte gemacht hat. Bei der Einkleidung erhielt er den Ordensnamen Frater Nikolaus. Das Noviziat dient der Einführung in das Klosterleben. Der Novize erhält Unterricht über Ordens- und Klostergeschichte, über die geistlichen...

  • 25.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ