Missbrauch

Beiträge zum Thema Missbrauch

Kirche hier und anderswo
Waldraut Klasnic - Die Unabhängige Opferschutzkommission sorgt seit zehn Jahren für Aufklärung und Hilfe bei Fällen von Missbrauch und Gewalt.

Kein Schlussstrich

Die Unabhängige Opferschutzkommission sorgt seit zehn Jahren für Aufklärung und Hilfe bei Fällen von Missbrauch und Gewalt. Waltraud Klasnic: „Missbrauch und Gewalt gehören zu den verabscheuungswürdigsten Verbrechen und können Seelen von Kindern und jungen Menschen lebenslänglich beschädigen und zerstören.“ Es sei eine gesamtgesellschaftliche Verantwortung, solchen Vorfällen entgegenzuwirken. Die UOK arbeite völlig unabhängig. „Jeder Mensch ist uns wichtig.“ Foto: Rupprecht In den...

  • 29.04.20
Serien
Schutz der Innerlichkeit und Intimsphäre von Priestern darf nicht zur Vertuschung von Straftaten führen.
2 Bilder

Vorwürfe gegen die Kirche
„System Kirche“: Ignorieren und Vertuschen

Gerade das Thema Missbrauch zeigt, dass das Vertuschen oder gar Ignorieren in der Vergangenheit die falschen Wege waren. Liegt dieses Vertuschen-Wollen am „System“ Kirche, wie manche meinen? Oder sind die Ansprüche an die Kirche bereits Grund genug, dass nur mehr ein Versagen möglich ist? Oft hört man den Vorwurf, dass die Kirche viel vertuscht, definitiv nicht nur in Bezug auf Missbrauch. Ist dieser Vorwurf berechtigt? Regina Polak: In der Aufarbeitung und zukünftigen Prävention von...

  • 26.03.20
Menschen & Meinungen
Schulausflug des Internats Stift Seitenstetten 1972. Wolfgang Treitler in der Mitte mit Hut. Er erzählt, dass er von einem Hilfserzieher zweieinhalb Jahre lang missbraucht wurde.
3 Bilder

"Passionswege" durch die Fastenzeit
Missbrauch im Stift: Täter ohne Reue

Die Geschichte eines Missbrauchs: An einem Ostermontag bekommt Wolfgang Treitler ein E-Mail eines ehemaligen Hilfserziehers aus seiner Zeit im Internat im katholischen Stift Seitenstetten in Niederösterreich. Der Erzieher möchte ihn gerne treffen, er habe so gute Erinnerung an ihn. Wolfgang Treitler will die Nachricht ignorieren, doch das gelingt ihm nicht. Mit einem Mal ist die Zeit, als der damals elfjährige Bub zitternd im Schlafsaal liegt und den eigenen Körper nicht mehr mag, wieder...

  • 03.03.20
Kirche hier und anderswo

Missbrauch in ehemaligem Sängerknaben-Konvikt
Stift Zwettl: Scham und Bestürzung über Missbrauch

Der Autor Josef Haslinger hat in dem soeben erschienenen Buch „Mein Fall“ die von ihm schon früher aufgezeigten Missstände im ehemaligen Sängerknaben-Konvikt des Stiftes Zwettl wiederholt. Haslinger, der dort in den 1960er-Jahren zwei Jahre lang Internatsschüler war, nennt nun auch die Namen der mittlerweile verstorbenen Missbrauchstäter. Er selbst sei von zwei Patres – einer davon aus dem Stift Heiligenkreuz – sowie einem Pädagogen missbraucht worden. Der Abt des Stiftes Zwettl, Johannes...

  • 29.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ