Leserbriefe

Beiträge zum Thema Leserbriefe

Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Farbenfroher Gruß

Diesen farbenfrohen Gruß erhielt eine Volksschul-Religionslehrerin von einem ihrer muslimischen Schüler, der immer wieder auch am katholischen Religionsunterricht teilnimmt. So kann der Friede sein. Bunt!

  • 30.06.22
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Ohne uns keine Kirche

Zu „kfb HEUTE“, Nr. 24. Ich meine: Ohne JESUS CHRISTUS keine Kirche! – es geht um Ihn – schon vergessen – im (kirchlichen) Rangstreit? Die Selbstherrlichkeit der Kleriker und (nun) der Frauen irritiert mich sehr. Pfarrer em. Dr. Karl H. Salesny, SDB., Wien

  • 30.06.22
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Berichterstattung ungenügend

Zu „Arbeiten, um gut zu leben“, Nr. 25. Endlich gab es wieder die Fronleichnamsakademie der KA mit einem interessanten Thema wie auch interessanten Referenten. Dass das Sonntagblatt von einem Gedankenaustausch mit Bischof Krautwaschl und KA-Generalsekretärin Hollwöger berichtet, ist eine glatte Fehlinformation, denn von beiden habe ich an dem Abend keine Silbe vernommen. Dass man zusätzlich die Publikumswortmeldungen mit keinem Wort erwähnte, ist eigentlich KA-unwürdig und peinlich....

  • 30.06.22
Menschen & Meinungen

Standing Ovations.

Die Grazer Domkantorei ist von einem erfolgreichen, mit standing ovations bedankten Konzert beim Internationalen Bachfest Leipzig zurückgekehrt. Das Bachfest stand unter dem Motto „we are family“ und vereint Ensembles aus aller Welt (darunter Thomanerchor Leipzig, Nederlandse Bach Society u. a.). Der Auftritt in der ehrwürdigen Nikolaikirche (zusammen mit der Capella Leopoldina und Solisten) war eine große Auszeichnung für die Grazer Domkantorei unter Domkapellmeister Josef M. Doeller und ihre...

  • 22.06.22
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Ostern in Rom und im Vatikan

Für mich sind mit der Möglichkeit, in Rom leben und arbeiten zu können, gleich zwei Wünsche in Erfüllung gegangen – einerseits darf ich nun hier Lebenserfahrungen sammeln und andererseits konnte ich Ostern in Rom verbringen! Davon war ich schon immer fasziniert und bin sehr dankbar, die Feierlichkeiten hier erleben zu dürfen. Jede einzelne Feier mit dem Papst, sei es Palmsonntag, die Chrisam-Messe, Gründonnerstag, Karfreitag, Osternacht und Ostersonntag, war etwas Besonderes. Natürlich auch,...

  • 22.06.22
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Schöner – spannender – lustiger

Mein Leben wird schöner durch die vielen verschiedenen Farben und Klänge der Welt, sowie durch die Dankbarkeit in den Augen der Menschen, wenn man ihnen hilft. Mein Leben wird spannender durch die ungewisse Zukunft und die Abenteuer, die ich mit meiner Familie erlebe. Mein Leben wird lustiger durch meine Freunde und meine Katze. Sophie Greifoner, 1b der HLW Sozialmanagement Caritas Graz

  • 22.06.22
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Blütenmeer

Zu Fronleichnam verwandeln sich Deutschlandsberg, Eibiswald und Wies, wie wohl viele andere Orte in der Steiermark, förmlich in ein Blütenmeer, berichtet uns Josef Fürbass. Vorab ließ er uns einige Fotos aus den letzten Jahren zukommen, wie dieses aus Deutschlandsberg, und erzählt vom großen, liebevollen Aufwand, den viele Menschen betreiben, damit das Fest „wo der Herrgott über die Felder geht“ ein pracht-volles wird.

  • 14.06.22
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Großartig in der Bescheidenheit

Obwohl Franz von Assisi der Sohn eines reichen Tuchhändlers war, war seine Bescheidenheit so etwas Großartiges – was leider in unserer Gesellschaft (fast) verloren gegangen ist. Seine Liebe zu Gott drückt der „Sonnengesang“ aus – und die Liebe, Ehrfurcht und Achtsamkeit vor jedem Geschöpf Gottes, vor jeder Pflanze, einfach vor allem was uns Menschenkinder umgibt. Renate Schenk, St. Radegund/Graz

  • 14.06.22
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Vom Spirit beschenkt

In der Pfarre Graz–Schmerzhafte Mutter wurde zu Pfingsten das „Fest für Jesus“ gefeiert. Juliane und Josef wollen davon Zeugnis geben: „Am Freitag sind wir vom Exerzitienhaus der Barmherzigen Schwestern herausgegangen und entdeckten das Programm der Marienpfarre. Daraufhin sind wir an diesem wunderschönen Sonnentag zur Pfingstfeier gefahren. Den ganzen Samstag haben wir dann bei Vorträgen, Heiliger Messe und Heilungsgebeten bis zum Höhepunkt im Lobpreis verbracht. Dieser Geist zu Pfingsten hat...

  • 14.06.22
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Bildvision

Aus einem Kunstwerk von Herlinde Almer erreichte uns dieser Ausschnitt – eine Bildvision vom Untergang unseres Glaubens. Dazugelegt die christliche Hoffnung, die uns trägt: Einer hat uns gezeigt, dass Auferstehung, auch aus Asche, möglich ist.

  • 08.06.22
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Ergänzend zur Gottesfurcht

Zu „Elektrisiert von Gott“, Nr. 22 Darf in diesem Zusammenhang noch dieses Wortpaar erwähnt werden: WAHRnehmung – ERNSTnehmung. Bewusst oder unbewusst nimmt das Geschöpf seinen Schöpfer wahr.Als Mensch darf ich Gott und seine Gebote auch ernstnehmen. Lebe ich das Ernstnehmen, begegne ich der helfenden Liebe des Erlösers. Diese wahrgenommene bedingungslose Liebe drängt zur selbstlosen Liebe. Annemarie Esterbauer, Graz

  • 08.06.22
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Ein Lob dem Sonntagsblatt

Ich lese das Sonntagsblatt gerne und schon sehr lange. Ohne das Sonntagsblatt würde mir als überzeugtem Christ in der Woche etwas fehlen. Es ist sehr informativ und bietet für jeden etwas. Danke dafür! Waltraud Petritsch, Mariazellerland

  • 08.06.22
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Ein Mann des alten Schlages

Hermann Schützenhöfer, ein Mann des alten Schlages – er wird der Politik, nicht nur in der Steiermark, fehlen. Er war ein Ausgleich zu den jungen Burschen in der Bundes-ÖVP, die sich alle selbst ruiniert haben. Die gemeinsame Zeit von Hermann Schützen-höfer mit Franz Voves an der Seite wird in die Geschichte eingehen. Ihre gemeinsamen Auftritte waren legendär. Mit 70 ist es dennoch Zeit die Führung der Steiermark zu übergeben, und er hat es zum richtigen Zeitpunkt gemacht. Markus Karner, St....

  • 08.06.22
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Dankesschreiben

Von den Firmlingen der Pfarren Neuberg an der Mürz, Mürzsteg und Kapellen an der Mürz erreichte uns ein Dankesschreiben, nachdem die 15 Firmlinge der Pfarren in den letzten Wochen ein kostenfreies SONNTAGSBLATT-Kurzabo erhielten. Die Idee kam von Pfarrer Dariusz Rot, der den Jugendlichen am Christkönig-Sonntag ein aktuelles Sonntagsblatt überreichte, mit dem Anstoß, damit auch die Firmvorbereitung zu machen. Darum kümmerte sich schließlich Religionslehrer und Hauptverantwortlicher für die...

  • 02.06.22
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Auftrag der Kirche

Die Frauenfrage ist ein entscheidendes Zukunftsthema der Kirche? Es ist fatal, dass nicht begriffen wird, dass eine endlose Selbstbeschäftigung der Kirche mit sich nicht heil-voll ist. Sie hat kaum Zeit für ihren Auftrag an die bwz. in der Welt. Den Schrei der Menschen hören … der jungen! Pfarrer em. Dr. Karl H. Salesny, SDB., Wien

  • 02.06.22
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Geht’s oder geht’s nimmer?

Zu „Offen gesagt“, Nr. 21. Da las ich wieder – mit zunehmendem Unbehagen – über Klimawandel und geht’s noch oder geht’s nimmer und, und, … bei all den Tausenden Toten pro Tag – verursacht durch radikale Unmenschlichkeit. Im letzten Sonntagsblatt wurde gefragt: Gibt es noch Hoffnung, dass die Menschheit den Klimawandel stoppen kann? Ich setze dem entgegen: Gibt es noch Hoffnung, dass die Gewaltspirale Mensch gegen Mensch, Volk gegen Volk,  Land gegen Land gestoppt werden kann? Dafür wären...

  • 02.06.22
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Spannende Einblicke

Spannende Einblicke hat unser SONNTAGSBLATT-Fotograf Gerd Neuhold in der Stiftsbibliothek Admont gewonnen. Frei nach dem 1. Korintherbrief „Jetzt schauen wir in einen Spiegel und sehen nur rätselhafte Umrisse.“ (1 Kor 13,12)

  • 24.05.22
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Eine wichtige Ergänzung

Zu „Viel tägliche Liebe“, Nr. 19. Es freut mich und es ist richtig und wichtig, dass der (neue) Hl. Titus Brandsma erwähnt wurde. Was ungenau ist, dass er nur als „katholischer Journalist“ bezeichnet wird. Er war an erster Stelle ordentlicher Universitätsprofessor an der Katholischen Universität zu Nimwegen. Sein Lehrauftrag: Philosophie und Geschichte der Frömmigkeit, insbesondere der niederländischen Mystik. Außerdem war er Rektor seiner Uni, die auch meine Uni war, wo ich studierte,...

  • 24.05.22
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Dankbar für das Da-Sein

Zu „Erleichtert, wehmütig und neugierig“, Nr. 19. Für das spannende Interview dankend, sind mir die Worte von Mag. Beiglböck wertvoll: „Da-Sein ist eine Grunddimension von Gottesoffenbarung.“ Für die offenen Kirchen mit dem gegenwärtigen Jesus im Tabernakel kann nicht genug gedankt werden. Der Rat Mutter Teresas an ihre Schwestern, wenn die Arbeit überhand nimmt, die Zeit für die Anbetung zu verdoppeln, erschließt sich jedem Menschen beim ersten Versuch. Gebhard Blesl, Graz

  • 24.05.22
Menschen & Meinungen

Zu Gast im Weinberg

Zu Gast im Weinberg – nicht des Herrn, aber von Familie Reichmann in Khünegg bei St. Peter am Ottersbach war ein Teil des Sonntagsblatt-Teams kürzlich, als es bei einem Ausflug die karenzierte Sonntagsblatt-Mitarbeiterin Christine Reichmann-Röck besuchte.

  • 19.05.22
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Wollen wir Frieden?

Probleme gibt es überall und tief verwurzelte Vorstellungen, Traditionen und Lebensweisen, die wir als richtig oder falsch zu wissen scheinen. Uns daran festzukrallen, anstelle neugierig zu sein, ist bestimmt nicht der rechte Weg. Ja, sie leben anders als wir. Brechen wir aus den Verhaltensmustern aus. Gehen wir mutig auf fremde Menschen zu. Das könnte uns und unsere Welt verändern. Wir träumen vom Paradies auf Erden. In uns müssen wir mit der Suche beginnen – dann werden wir fündig....

  • 19.05.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ